Band 80 - "Die Proklamation des Beginns"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Band 80 - "Die Proklamation des Beginns"

      Neues Cover ist da! Titel ist "Proklamation des Beginns" und enthält die Kapitel 796 bis 806. Der Band erscheint übrigens am 28. Dezember 2015.
      Ganz nettes Cover, aber nicht mein Favorit. Das Pink hätte nicht unbedingt sein müssen. Buggy nimmt ziemlich viel Platz ein und hätte nicht unbedingt draufgemusst, da seine Screentime nur einen sehr kleinen Teil einnimmt. Aber er ist halt Odas Liebling. Auch Rebeccas Kleid ist ziemlich auffällig. Jetzt, wo ich das so sehe, ist das nicht das Kleid, dass auch Scarlet trug, als sie zum ersten Mal Kyros traf? Ansonsten schön, dass es Kranich und Senghok aufs Cover geschafft haben.
    • Ist im Großen und Ganzen ganz ok.
      Buggy ist echt etwas zuviel und er sieht auch ganz anders aus ^^
      Senghok natürlich am fressen und lachen, wie immer.
      Kranich sehr nachdenklich. Wohl der Doffypart.
      Dann der neue Samu samt Mutti und natürlich das Wichtigste; Die Sakeschalen der 7 Divisionen. Der Part gefällt mir am Cover.

      Und das Kleid, natürlich wohl eine Anspielung auf das Blumenfeld. Eindeutig.

      Und das lächeln des Blinden Admirals gefällt mir.
    • Buggy, ganz klar. Ein panel screetrime, halbes cover xD

      Gut, Whitebeard jr. Und seine mudda hätten mMn auch nicht drauf gemusst... Da hätten man lieber schon ein Bild von zou drauf tun können, ist doch glaub ich schon die letzten Kapitel des Bandes dabei oder?

      Ich weiß nicht, ob Kaidou in den genannten Kap. Vor kommt, wenn ja, dann hätte man den eher drauf hauen können, aber okey. :)

      Aber auch schön, dass man die sake schälen andeutet.
      "Die 73 ist die 21. Primzahl. Deren Spiegelzahl, die 37 die 12. Dessen Spiegelzahl, die 21, ist ein Produkt der Multiplikation von, haltet euch fest, 7 und 3. [...] Binär ausgedrückt ist die 73 ein Palindrom, 1001001, und rückwärts 1001001" - Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper
      "Jeder Mensch hat einen bestimmten Unterhosenradius." - Ted Evelyn Mosby
    • Na toll...Rebecca! ^^ Naja, der Band macht dennoch ein sympathischen Eindruck.
      Unser sympathischster Abmiral ist wahrlich von den Charakter von Ruffy positiv beeindruckt, Sengoku sieht die Geschehnisse jetzt auch viel enstpannder...und weißer...Aber das Beste, und immernoch wichtigste an diesen Cover:
      Der Anfang einer neuen Ära!

      Ich hab so gehofft und gebetet, dass der Band den Namen tragen wird, weil ja außer diesen und "Zou" nichts gepasst hätte. Echt cool :thumbsup:
      Aber trotzdem, hätte man das Cover ein wenig umgestalten können, Rebecca passt nun nicht wirklich auf den letzten Cover von Dressrosa.
      Es ging ja meiste Zeit um jemand anderes. Ich hab sowieso das Gefühl, dass die Cover in letzter Zeit nicht so die Wucht waren *hust* muss an Dressrosa liegen. Naja was solls! Ab den nächsten Band dürfen wir dann ein Cover mit Zou erwarten! ^^
      Sehr wahrscheinlich, mit Law und seiner Crew, und die Minks ^^ (SHB natürlich mit dabei! <3)


      PS: Bin auf die FPS gespannt ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anime ()

    • Im Großen und Ganzen gefällt mir das neue Cover ganz gut.

      Weeble und seine Mutti müssen meiner Meinung nach nicht unbedingt oben sein - Buggy vielleicht auch nicht unbedingt - ansonsten bin ich mit dem Cover sehr zufrieden, auch die Farbgestaltung ist meiner Meinung nach passend

      Am Besten gefallen auch mir die Sakeschalen im Hintergrund, da sie doch den Beginn von etwas Großem bedeuten :)


      Was ich persönlich etwas schräg finde, sind die Füße von Rebecca. Die Fußstellung sieht mir etwas eigenartig/unnatürlich aus ^^
      ABER:
      Endlich, endlich, endlich sieht Rebecca mal irgendwo auch wirklich wie ein 16-jähriges Mädchen aus - das fröhliche Gesicht steht ihr gut ;)


      Greetz,
      EH
      A Disciple has no Privacy!



    • Das Cover ist doch gar nicht so schlecht.

      Die Sakeschalen sind einfach wunderbar gesetzt und eine sehr schöne Andeutung auf das was noch kommen wird. Da die Welt von der neuen Allianz noch nichts weiß, ist es Symbolisch sehr gut die Schalen zentral, aber trotzdem etwas versteckt im Hintergrund zu zeigen.

      Auch Senghok und Kranich finde sehr gut platziert, genauso wie unser blinder Admiral. Das Einzige was vielleicht fehlt, wäre der gefesselte und grinsende Migo zwischen ihnen. Dafür hätte man dann gerne Buggy etwas kleiner machen können, da er eigentlich kaum zu sehen war. Weeble und seine Muddi stören mich eher weniger, wobei es eigentlich noch geil gewesen wäre, Kaido irgendwo dunkel im Hintergrund Auftreten zu lassen.

      Irgendetwas hatte mich an Rebecca gestört bzw. wohl eher irritiert und EmperorsHaki hat es richtig erkannt, es waren nicht nur die Füße, sondern dass sie endlich mal so Alt aussieht, wie sie ist.

      Das Zou noch nicht drauf ist finde ich ganz in Ordnung, da es mehr um den Abschluss und die direkten Folgen von DR geht als um den Beginn des neuen Arcs.
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Ich muss zugeben, ich hatte irgendwie etwas anderes erwartet, etwas, das den Beginn einer neuen Ära ernster und deutlicher herüberbringt. Daher überrascht es mich auch, dass man hier als Hintergrundfarbe ausgerechnet Rosa gewählt hat. Wobei das zum Abschluss des Dress Rosa Arcs auch bewusst so gewählt worden sein könnte. Aber damit wäre ich auch gleich bei einem Punkt, der mir sehr gefällt. Nämlich der Titel. Endlich mal wieder ein Band, bei dem der Titel perfekt gewählt wurde und auch unabhängig vom Inhalt einfach einen guten Klang hat. Es passt außerdem hervorragend, dass gerade Band 80 einen solchen Titel trägt. Das ist schon eine echt stattliche Zahl.

      Auch wenn das Cover nicht ganz meinen Erwartungen entspricht, finde ich doch, dass es ordentlich aussieht. Es ist eben eines der eher unspektakulären Sorte, macht aber dennoch einen sehr runden Eindruck. Buggy nimmt allerdings tatsächlich ziemlich viel Raum ein, bedenkt man seinen kurzen Auftritt. Zumal es auch kein Verlust gewesen wäre, wenn er gar nicht auf dem Cover vertreten wäre. Aber was soll man machen, er ist halt Odas Liebling. ^^ Die restliche Charakterauswahl ist jedenfalls sehr treffend, Senghok und Kranich machen eine gute Figur und Mütterchen Weeble, so wie die Silhouette ihres Sohnes passen da auch ganz gut rein. Auch hat mich Fujitoras sanftmütiger Gesichtsaudruck überrascht. Der dürfte aus der Szene stammen, in der er den Strohhut ziehen lässt und sich wünscht, er wäre in der Lage, dessen Gesicht zu sehen. Gefällt mir. Mit Ruffy und Rebecca als Duo hatte ich hier allerdings überhaupt nicht mehr gerechnet. Wahrscheinlich war ich gedanklich schon zu weit von den Akteuren des Dress Rosa Arcs entfernt. xD Größter Pluspunkt ist auf jeden Fall das Einbringen der Sakeschalen. Das wertet das Cover ordentlich auf und musste eigentlich irgendwie eingebracht werden.

      Insgesamt ein rundes, wenn auch eher unspektakuläres Cover. Ganz nett, mehr aber auch nicht. Nun freue ich mich umso mehr auf das Cover des nächsten Bandes, wo dann wohl zum ersten Mal die Aktuere von Zou zu sehen sein werden.

    • Naja, das ist jetzt schon etwas minimalistisch gehalten. Ich finde zwar die Idee das man von der Flotte nur die Schalen sieht ganz nett, aber der Rest des Covers ist nicht berauschend. Vor allem Buggy bekommt eine größere Rolle zugeordnet als ihm nach seinem Auftritt im Manga eigentlich zusteht und Weeble darf als Lückenfüller agieren. Generell lässt Oda immer sehr viel Platz im oberen Bereich, hatten wir jetzt bei den letzten Covers öfters.

      Titel:
      Ich hätte jetzt eher auf "Heart" getippt, aber ich will mich nicht beschweren. Der Titel klingt gut und fast den Inhalt des Bandes eigentlich auch gut zusammen, immerhin ist es wirklich Beginn, nicht nur der der SH-Flotte, sondern auch der Ära Post-Flamingo.

      Alles in allem ok
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Das ist so ziemlich das hässlichste Cover das ich je gesehen habe, eine Farbzusammenstellung die so mal garnicht zusammenpasst, sie gegenseitig beißt. Wie schade das sie nicht Zunisha genommen haben sondern Becca die man ja schon Gottseidank vergessen hatte und irgenwo tief im Keller vergraben hatte. Das Buggy drauf ist finde ich voll daneben immerhin nimmt er vom ganzen Band grade mal 3 Seiten wenn überhaupt ein. Fujitora ist ja okay aber die beiden Weißkopfadler hätten nicht reingemusst ebenso wie Weevil und seine Alte. Insgesamt also ne recht eigenwillige Zusammenstellung. Wie schade das man mit dem Cover nicht die positive Zou Stimmung eingeletet hat sondern den alten langweiligen After Fight Mist thematisiert hat, der zwar durchs gute Szenen hatte aber auch grottenhaft langweilige die fast allesamt drauf sind.

      Das Cover kriegt die Leistung 1 von 10 Punkte :S
      A Laser beam of Epicness
    • Ganz gut, könnte aber besser sein

      Generell muss ich sagen, dass mich das Cover eigentlich nur an zwei Punkten überrascht hat: Buggy und Miss Bucking/Weeble.

      Ansonsten habe ich nicht damit gerechnet, dass Zou schon erwähnt/gezeigt wird, einfach aus dem Grund, dass die Ereignisse aus dem Dressrosa-Arc schlicht und ergreifend wichtiger im Gesamtgefüge von One Piece waren und der Abschluss des langen Arcs dann auch dementsprechend ein eigenes Cover verdient hat (egal wie man den Arc jetzt bewertet).

      Von daher wäre es wohl auch unangebracht, wenn man Zou schon angedeutet hätte, zumal ich auch sagen muss, dass mir dann die Komposition nicht gepasst hätte und die Sakeschalen mussten(!) einfach drauf. Das war so sicher wie das Amen in der Kirche. Rebecca vergönne ich auch den letzten Auftritt und finde es eigentlich ganz nett, dass Oda bei ihrer Inszenierung sich an Band 64 angelehnt hat, wo Viola in beinahe derselben Stellung auftaucht. Schönes Detail und Oda scheint einen Fable für die Zeichnung dieses Flamenco-ähnlichen Kleides zu haben. Ein wenig Farbabwechslung hätte diesem aber durchaus nicht geschadet.

      Fujitora, Kranich und Sengoku gefallen mir als Vertreter der Marine sehr gut, und ich muss sagen, dass Fujitora mit vier Inszenierungen auf den Cover schon den ein oder anderen Strohhut (Brook und Robin) überholt hat in nur einem Arc. Das kann man jetzt auch bewerten, wie man möchte, aber es ist mir durchaus aufgefallen ;)

      Ja kommen wir jetzt zu den Kandidaten, wo ich ein wenig zähneknirschend daneben draufblicke: Buggy, Miss Bucking und Weeble. Für das, dass sie nur ein Kapitel auftauchen, finde ich die übergroße Darstellung schon sehr übertrieben, zumal sie ja auch nicht wirklich eine große Ankündigung oder Ähnliches gemacht haben für den kommenden Arc. Warum nicht einen in Ketten gelegten Flamingo oder die Strohhüte oder Law oder die Riku-Familie. Es ist jetzt auch nicht weiter tragisch, aber mich wundert es schon ein wenig.

      Titel wurde ja schon erwähnt: Endlich, endlich, endlich! Die letzten Titel waren fast alle so dermaßen dämlich, dass ich hier schon wieder einige Bedenken hatte. Schön gemacht, Oda-sensei!

      Ja Cover zählt für mich zu einem soliden Mittelfeld. Wir hatten schon deutlich bessere, aber gerade Dressrosa besticht bisher sowieso nicht so mit seinem Covern. Da lässt das Äußere vielleicht doch ein wenig auf den Inhalt schließen.
    • Ist euch aufgefallen, dass der Arc beendet wurde, ohne dass Corazon es nur ansatzweise auf ein Cover geschafft hat? Stattdessen kommen Buggy (der nur 3 Seiten Screentime hatte) und diese komische Hochstapler-Oma drauf. Ich hätte mir zumindest einen Corazon gewünscht, der im Hintergrund friedlich lächelt, weil sein Bruder endlich zur Strecke gebracht wurde. Verstehe einer Oda...

      Mir gefällt das Cover ansonsten. Sieht süß aus mit den Beiden in der Mitte, aber auch nicht mehr. :D
    • Baby5 schrieb:

      Ist euch aufgefallen, dass der Arc beendet wurde, ohne dass Corazon es nur ansatzweise auf ein Cover geschafft hat? Stattdessen kommen Buggy (der nur 3 Seiten Screentime hatte) und diese komische Hochstapler-Oma drauf. Ich hätte mir zumindest einen Corazon gewünscht, der im Hintergrund friedlich lächelt, weil sein Bruder endlich zur Strecke gebracht wurde. Verstehe einer Oda...
      Ja das ist uns schweren Herzens auch aufgefallen! Auch wenn ich finde, dass er ein Cover verdient hätte, unser Rocinante...
      Ich finde dieses Cover sowieso...irgentwo... nicht ganz passend. In Dressrosa ging es Hauptsächlich um Doffy und Law (natürlich auch um die Geschehnisse mit den Toys uns die Geschichte aber das ist nicht unbedingt wichtig) und da hieß ein Kapitel "Herz", da hätte man doch auch mal den anderen Bruder nehmen können. Aber wer weiß, vielleicht kommt Corazon ja noch, wir wissen ja noch nicht, was Laws persönlichen Pläne/Ziele sein werden. Eine Szene wo Law sich endlich frei fühlt sollte noch kommen. So ein etwas emotionales Cover eben. Ich finde es jedenfalls totaler Quatsch, dass Cora auf keinem Cover ist. Ist ja nicht so, als wäre er kein Teil dieses Arcs gewesen.


      Man hätte aus den Cover mehr rausholen können.
    • Entgegen der anderen Meinung hier, muss ich deutlich sagen dass mir das Cover überhaupt nicht zusagt. Farbtechnisch finde ich es noch okay, Pasteltöne passen ja ganz gut zu Dressrosa und die hat Oda auf den anderen Covern dieses Arc ja hier und da auch schon aufgegriffen.
      Der Rest allerdings ist furchtbar, und für mich persönlich ist Dressrosa der Arc mit den "unschönsten" Covern bisher. Außerdem verstehe ich nicht, warum Oda ständig diese deplatzierten Kästen setzen muss, die entweder ein Teil des Covers Abschneiden oder wie in dem Fall, den wohl wichtigsten Part eher in den Hintergrund rücken. Buggy, so cool er auf dem Cover auch ausschaut, hätte es nicht gebraucht, ebenso Weeble und Miss Bucking

      Was mich aber am meisten stört, ich hab es ja gerade schon angeschnitten, ist das die Sakeschale-Szene so in den Hintergrund gerückt wird, obgleich sie ja zentrale Element dieser "Proklamation" ist.

      Wie auch immer, meine ganze Hoffnung ruht jetzt einfach mal darauf, dass sich Oda wieder etwas mehr an alten Covern orientiert, der Zou-Arc bringt ja viele Elemente mit um mal wieder so ein grandioses Cover wie das von Band 28 (wohlgemerkt das Japanische) zu zaubern. Wir werden sehen.
    • Also ich finde das Cover nicht sehr gelungen. Die Farben sind ok aber die Gründung der Strohhutflotte steht hier Thematisch ganz klar im Vordergrund. Es ist ein Meilenstein in der OP Geschichte und als solcher sollte es doch auch gewürdigt werden. Ich find Buggy sehr cool, auch ist für mich ok das wheeble und seine fragwürdige Mutter drauf zu sehen sind. Das Fujitora, Senghok und Kranich drauf sind finde ich auch klasse. Aber hier sollte definitv die Flotte im Vordergrund stehen. Und was Rebecca auf dem Cover soll... das kann absolut nicht verstehen. Also ich hätte mir hier eine andere Prioritätenliste gewünscht!
    • Finde das Cover auch nicht gut,hier hätte ich gerne die Strohhutflotte gesehen und nicht am Rande paar Hände mit Sakeschalen.Immerhin ist das ein wichtiger Moment für die Strohhutbande und für uns Leser.Stattdessen kriegt man Buggy und Mrs Buckley....
      Was auch ganz cool gewesen wäre,wäre ein Cover mit allen Parteien,die nun an den "Throne Wars" teilnehmen werden.Wobei ich glaube das passt nicht alles auf das Coverbild :D

      Auch die Farben gefallen mir nicht so recht,das einzig Positive auf dem Bild ist imo Rebecca,die endlich mal wie ein 16 jähriges,junges Mädchen aussieht.
    • Frohe Weihnachten, pünktlich dazu die neue FPS! Neue Kinderbilder der Don Quichotte Familie (lol @LaoG). Soweit ich gesehen habe, ist aber noch keine Translation raus.
      Eine erste kleine Zusammenfassung von sandman:

      sandman schrieb:

      Below is a small summary of SBS.

      - The name of Corazon's devil fruit Nagi Nagi is based on the Japanese word "Nagi", which means calm.
      - CP9's hometown is based on the tower in 江心屿 in China.
      - Sabo began to sympathize with the ideology of Revolutionary Army when he was 10 years old. Hack taught fighting to orphans, but Sabo was already so strong that there was nothing left that Hack could taught him. Sabo studied under Dragon and got stronger and stronger. Sabo was 13 years old at that time.

      Koara joined Revolutionary Army when she was 14 years old. Hack and Koara took good care of Sabo. They undertook missions as a team.

      Oda: "ONE PIECE anime showed a bit about their background, but probably I will not have enough time to elaborate on it in manga."

      - Some people think ONE PIECE and Naruto have hostile relations, but actually Oda and Kishimoto have been good friends for long time.

      I forgot to mention these SBS info...

      - Rebecca's cape was torn off after the fight between Kyros and Diamante in spite of her having been protected by Kyros. It's because she treated the wounds of Kyros by her cape.

      At first, Oda intended to tear off most parts of Rebecca's cape, but gave up since it would have been too erotic...

      - Question: Why are the faces of the aristocrats in Goa Kingdom and Tenryuubito ugly?

      Oda :They piss me off! I draw them uglily since they don't have any benevolence. Oh, sorry, I've got upset.
    • gefällt mir irgendwie gar nicht...
      die Farbkombination ist grässlich, auch wenn das Rosa zur Arc passt...
      wenn ich mir das Inhaltsverzeichnis anschaue, wirken mir die Personen auf dem Cover viel zu sehr fehl am Platz... Weeble und seine Mutter sind derzeit noch viel zu unwichtig, um auch nur das kleines bisschen Platz auf dem Cover zu bekommen... dann hätte man auf dem Cover von 79 auch Kaido draufmachen können... Fujitora war grad erst auf dem letzten Cover und Buggy ist viiiiel zu prominent dargestellt, dafür dass er eigentlich nichts gemacht hat seit über 20 Bänden... stattdessen hätte man mehr Fokus auf das Trinken aus den Sakeschalen legen können, oder vllt schon Zou (Wanda, Carrot und Bepo werden es schon noch auf die nächsten Cover schaffen)
      insgesamt eher enttäuschend... dass es Corazon auf kein Cover geschafft hat, finde ich so überraschend und enttäuschend, wie schon bei Punk Hazard, wo wir kein Vergo auf den Covers hatten
    • Ein meiner Meinung nach äußerst gelungenes Cover das eine Verlockung auf kommende Ereignisse andeutet, wie es nur die wenigsten überzeugend machen.
      Das Gesicht von Edward Weevil ist mit seinem Ausdruck finde ich köstlich :D
      Vor allem Luffys gute Laune und auch das lächeln von Fujitora gefällt mir gut, welche doch das Ende vom DR Arc gut wiederspiegeln.
      Farben sind schön gewählt, etwas helles und fröhliches, bis auf eben das Dunkle bei Edward und Buggys roter Mantel, der mich an Rauchfahnen erinnert.
      Buggy groß zu porträtieren passt zu Oda, da er ja sein Lieblingsbösewicht ist und schließlich wird er so der Welt präsentiert in One Piece :)
      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
      -Albert Einstein
    • Hier die komplette Englische Übersetzung der FPS












      Nochmal die De Flamingo Family als Kinder in besserer Qualität


      Spoiler anzeigen
      Quelle für alles orojackson.com
      Vielen Dank an ReVo_LuTion für die Signatur

    • "Es ist vorbei, vorbei, vorbei"

      Der Band ist raus und Dressrosa ist im deutschen Manga endlich Vergangenheit und wie üblich sind die Kapitel zwischen den Arcs die Highlights mit unvergesslichen Momenten: So auch hier. Mit der Bildung der Strohhut-Großflotte, der Landung auf Zou, Ryunosuke (hier Dracherich) und dem Beginn des Sanji-Jahres. Hachja, endlich macht's wieder Spaß.

      An Anmerkungen gibt es diesmal einiges, also auf zur Bandreview ;) Ick freu mir.

      Mr. Prinz' Festival der Pingeligkeit

      Kapitel 796 - Der Beschluss des Soldaten

      - Admiral Fujitora erläutert Tsuru und Sengoku seine Entscheidungsfindung per Würfel: "Der hier hat einen Habenichts schon zwei Tage hintereinander gerettet." Habenichts? Hatte er nicht um die Ergreifung von Ruffy und Law gewürfelt?

      - Ein Lob an früher Stelle. Die verschiedenen Kulturen der sprechenden Charaktere wurden gut abgebildet. Während die Zwerge (bis auf Moncherry) ihre kindliche Sprechweise beibehalten, drücken sich auch die Samurai merklich anders aus. So nennen sie Rebecca "Dame Rebecca" und Moncherry "Dame Moncherry". Ich fand's ein bisschen sperrig, bis ich gesehen habe, wer da spricht.

      Kapitel 797 - Rebecca

      - Die Mitglieder der (künftigen) Großflotte kämpfen der Bande den Weg frei und geben an, dies wegen ihrer tiefen Schuld zu tun. "Es ist die reinste Kredithölle". Ich bin unschlüssig, ob ich das kreativ oder deplatziert finde. Gestolpert bin ich im Lesefluss allemal.

      Kapitel 798 - Heart

      - Ruffy stellt sich Fujitora und bekräftigt seinen Anspruch: "Ob Marineadmiral oder Yonko! Wenn ich nicht jeden plattmache, kann ich nicht Piratenkönig werden". Ein Satz, der zur aktuellen Kapitellage ausgezeichnet passt, aber leicht missinterpretiert werden kann. Muss Ruffy alle Kaiser und Admiräle besiegen, um Piratenkönig zu werden? Vermutlich nicht. Muss er alle Hindernisse aus dem Weg räumen, die sich ihm in diesen stellen? Auf jeden Fall! Ein wichtiger Unterschied. Allerdings glaube ich nicht, dass der Satz Leser zu diesem Zeitpunkt noch groß beeinflusst.

      Kapitel 799 - Eltern und Kinder

      - Als Hajrudin ankündigt, die Riesenpiratenbande erneut zu vereinen, wird Lysop sofort an Boogey und Woogey erinnert. Schön, dass Carlsen hier die (damals vielleicht unnötigerweise neu vergebenen) Namen konsistent verwendet. Gleiches gilt für Elban - wobei ich es hier schade finde, dass Carlsen-only-Leser den Verweis auf Fabeln, der sich im Originalnamen "Elbaf" verbirgt, nie kennenlernen werden.

      Kapitel 800 - Die Sakeschalen der Gefolgschaft

      - Kleiner Grafikfehler. Im Panel auf der ersten Doppelseite, auf dem die Schiffe zu sehen sind, zieht sich ein schwarzer Strich durch Ruffys Bildblase.

      - Cavendish bezeichnet sich als Ruffys "Senpai". Immer mal wieder taucht die Frage nach Japanizismen in One Piece auf (später komme ich auf das Thema nochmal zurück). Als Suffix, wie Bartolomeo es konsequent benutzt, finde ich es noch vertretbar, da es sein Verhältnis des absoluten Fantums unterstreicht, aber hier hätte man sich an einer Übersetzung versuchen können.

      - Kleiner Zahlendreher. Im Kapitel feiert man die Großflotte von "6500 Mitgliedern", früher im Kapitel sind es 5600. Schön, dass man sich die Zahl wegen des "Gomu"-Gags so gut merken kann.

      Kapitel 802 - Zou

      - Miss Bucking: "Bikohz ei laff ju". Abgesehen davon, dass ich länger gebraucht habe, um das Kauderwelsch zu entziffern, als ich zugeben möchte, hätte man auch hier einfach "Because I love you" schreiben können. Wenn ich es damals richtig verstanden habe, stand der Satz auch im Shonen-Jump-Original in Katakana zu lesen.

      - Irgendwie kam mir Weevils Akzent, der ein paar P zuviel beinhaltet, bekannt vor, dann traf es mich wie ein Schlag:
      Auf den Poden :D

      Kapitel 803 - Aufstieg auf den Elefanten

      - Kinemons und Kanjuros kurzer Austausch nach dem Malen des Drachen "Das nennt man Auge um Auge", hat mich daran erinnert, dass das schon in der Scanlation ähnlich verwirrend formuliert war. Haben wir jemals eine Erklärung bekommen, für was Kanjuro sich da rächen wollte?

      Kapitel 804 - Abenteuer im Land auf dem Rücken des Elefanten

      - Dracherich (und später Katzhard). Wie schon bei Trabert haben sich die Carlsen-Jungs und -Mädels die Freiheit genommen, Ideen, die im japanischen Original angedacht waren, einzudeutschen. Liest sich ein bisschen merkwürdig, aber macht klar, wie die Namen zustande kamen.

      - Lesserminks. Zuerst fand ich es unschön, dass hier der englische Weg gewählt wurde. Nach einigen Nachforschungen stellte ich aber fest, dass (1) im japanischen Original ebenfalls "Ressa Minku" verwendet wurde und (2) "Mink" bei den Minks auch synonym für ihr Fell steht (wie man in Kapitel 806 aus Wandas Erläuterungen herauslesen kann).

      - Those-there (später auch youthere und andere). Da war ich ein bisschen enttäuscht. Soweit ich es verstanden habe, nutzen die Minks je nach Geschlecht die Endung -teia oder -gara an direkte Personalpronomen als Spracheigenschaft. Ich hab das bislang immer als Geräusch aus dem "tierischen" Umfeld interpretiert. Warum Carlsen das in Englische übersetzt und diesen Bezug so verloren gehen lässt, finde ich schade.

      Kapitel 805 - Die Minks

      - Oft ist die Klarheit der deutschen Sprache ein Vorteil, wo grammatische Formen in anderen Sprachen weniger eindeutig sind und mehr Raum für Spekulation und Missverständnisse lassen. So auch Wandas Verweis auf den "Leichnam". Während früher Scanlations damals nicht klar machen konnten, ob es nun eine oder mehrere Leichen waren, kann man hier den Brook-Witz schon beinahe riechen.

      - Roddys "Muh Jackfrucht". Selten war ich so verwirrt :D Roddys Attacke hieß ursprünglich "Moo Golova/Garava", was auf die Kopfnuss hindeutete. Wie Carlsen da auf die Jackfrucht kam, kann ich mir nicht erklären.

      Kapitel 806 - Bei der Festung auf der rechten Bauchseite

      - Wanda erklärt die Dusche von "Zounisha". Könnte ein Schreibfehler oder eine Verwechslung sein, dass hier Land (Zou) und Vehikel (Zunisha) verquickt werden. Im Japanischen werden hier eindeutig unterschiedliche Silben verwendet. Mal schauen, wie es im nächsten Band weitergeht.

      - Nekomamushi. Kommen wir nochmal zu den Japanizismen ;) Ich war gespannt, Carlsen den OP-eigenen Garfield mit Nekomamushi, Catviper oder gar Katzenviper bezeichnen würde. Für Inuarashi hätte es dann natürlich analog Inuarashi, Dogstorm oder Hundssturm sein müssen. Ich habe - ehrlich gesagt - keinen echten Favoriten.

      - Galchu... Auch hier ein bisschen Enttäuschung auf meiner Seite. Ich hatte das Garchu immer als eine Mischung aus Tierlaut und Ausruf verstanden und das "Gar" klang dahingehend immer angenehm nach Knurrgeräuschen. Galchu ist meines Erachtens nicht nur schwieriger auszusprechen, sondern lässt diesen Effekt darüber hinaus vermissen.

      Fazit: Puh, eine ganze Menge Anmerkungen. Bei einigen bin ich sicherlich ein bisschen zu streng, aber für Carlsen standen in diesem großen Band offenbar einige Entscheidungen an, in denen zwischen verschiedenen Benennungen und Konsistenzen entschieden werden musste. Nicht immer mit einem optimalen Ergebnis (IMO).

      Der Band an sich hat allerdings Riesenspaß gemacht, die Handlung merklich beschleunigt und eine Phase grandioser Handlungselemente eingeläutet, die bis heute andauern. Juhu!

      BTW: Viel Spaß beim Forentreff kommende Woche! :)
      "I´ve already pinched my cheek... Hard enough to tear it right off! If this was a dream I would have woken up by now!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Prinz ()

    • Ja, das waren viele der kleinen Dinge, die mir beim Lesen auffielen, die ich dann aber doch wieder vergaß. Folgendes hab ich noch an Carlsen geschrieben:


      One Piece Band 80, erste Auflage

      gleich in der Charaktervorstellung wird Kranich als "Admiral im Marinehauptquartier" gelistet, korrekt ist es wie im Rest des Bandes "Vizeadmiral.

      abgesehen von einigen Kleinigkeiten, die mir wieder entfallen sind, fiel mir noch Folgendes auf: Bei der Szene am Anfang von Kapitel 801 werden die beiden Mitglieder der CP0 als "CYPHERPOL "ISIS" ZERO" bezeichnet. Wie kam es denn zu dieser Umschreibung? Oda hat das doch in einem früheren Kapitel schon selbst als "CP Aigis 0" transkribiert. Ich finde es unpassend, und bitte um Aufklärung. (zudem wurde es doch stehts mit "i" und nicht mit "y" geschrieben, wie in einem anderen Kapitel im Band)