Carrot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Sakazuki schrieb:

      Denn auch, wenn es durchaus bemerkenswert ist, wie konsequent Oda Carrot seit der (turbulenten) Ankunft auf Wa No Kuni ausgeblendet hat, so muss dahinter ja nicht zwingend ein tieferer Grund liegen - auch wenn sich das manch einer, der in der mitunter starken Fokussierung auf Carrot auf WCI schon eine Strategie zum Aufbau des nächsten Mitglieds der SHB gesehen hat, vielleicht wünschen würde. Vielleicht setzt Oda aber derzeit auch einfach nur andere Prioritäten, was die verschiedenen Charaktere angeht, und Carrot taucht im Vorfeld bzw. dann während dem großen Endkampf, also beim Feuerfest, wieder als Kämpferin auf der Seite der Allianz auf und erledigt den ein oder anderen Schergen Kaidos, als sei es das Normalste auf der Welt.
      Ich gehe stark davon aus, dass es genau daran auch liegt. Denn was mMn im Wano Arc bisher recht auffällig ist, ist der Umstand, dass die Minks allgemein hier noch überhaupt keine bedeutende Rolle eingenommen haben. Hin und wieder sehen wir mal Inu und Bepo, aber auch nur, weil sie jeweils zu einem Charakter gehören, der schon von Beginn an des Arcs u.a. mit im Fokus stand. Inu bei Kinemon, Bepo bei Law.
      Die Minks als Volk und alliierte Partei spielen aktuell generell keine Rolle und zu denen gehört Carrot nun mal auch vorwiegend. Über einen potenziellen Beitritt in die SHB mag ich hier jetzt nicht sprechen und solange sich an ihrem Status bzw. ihrer Zugehörigkeit auch nichts geändert hat, dürfte Oda sie in diesem Arc eben auch genauso behandeln, wie alle anderen Minks, die wir bereits kennengelernt haben und von denen man bisher genauso wenig gesehen hat. Man schaue sich nur mal die bisherige Screentime von Wanda in diesem Arc an. Von Neko ganz zu schweigen, der wohl noch gar nicht auf der Insel ist.

      Minks standen sowohl im Zou, als auch im WCI Arc sehr stark im Fokus. So bekamen wir in Letzterem ja auch mehr über Pedros Vergangenheit, Pekoms Verbindung, sowie Carrots Standing und künftiger Rolle zu sehen, sowie wir hier die Sulong Form kennengelernt haben. Genug Input, um die Charakterisierung des Volks vorerst abzudecken und sich auf Wano folglich einer anderen Partei zu widmen: Den Samurai. Diese Gruppierung steht hier nun - speziell in Form der Retainer - primär im Fokus, weswegen die Story bisher auch einfach kaum Platz für eine Beteiligung der Minks geboten hat. Ohne dabei Gefahr zu laufen, dass der Arc schon vor seinem Climax aus allen Nähten platzt.

      Dass Carrot momentan also keine Rolle spielt, scheint mir weniger einer potenziellen 180° Drehung des Charakters hin zu einem Verräter der Allianz geschuldet zu sein (was ich persönlich btw. ebenso für ziemlichen Bullshit halte), sondern liegt's einfach an daran, dass Oda's erzählerische Schwerpunkte momentan schlichtweg woanders liegen, nachdem er uns vorab das Volk als solches auch fast zwei Jahre lang durchweg näher gebracht hat. Auf Wano sind nun eben die Samurai an der Reihe. Mehr scheint mir da gar nicht hinterzustecken.
    • Ein weiteres Argument gegen den Verrat von Carrot an der Strohhut-Allianz, is der Fakt das einer aus Big Mom's Truppe sie erkannt hätte.
      Wir sprechen hier schließlich von Piratenbanden, welche seit Jahrzenten mit einander konkurrieren.
      Wenn einer von Kaido's hochrangigen Mitgliedern in ihren Gebiet rum gelaufen wäre hätten wir das spätestens dann von einen der Big Mom Piraten erfahren.
    • Ich persönlich denke nicht an Carrots Bad Side durch ihren typischen OP Charakter. Aber sie überraschte uns schon einige Male. Als sie Zorro überraschte + ihre Verwandlung. Und es wäre eine Abwechslung wenn sie eine Verräterin wäre. Keiner würde dies auf dem Zettel haben. Ich würde es gut heißen.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Ja sorry, aber die SHB hat sich auf Zou nicht nur mit Carrot gut verstanden. Sie hat sich zwar in die SHB eingeschlichen, um endlich mal aufs Meer hinauszukommen, doch auf Zou selbst gäbe es reichlich anderweitige Kandidaten, die für einen Verrat in Frage kommen würden. Wanda ist da bspw. jemand, der mir bei obigen Beschreibungen (Charakter, der der SHB vertraut ist) sofort ins Gedächtnis zurückgerufen wird. Die Frau ist bereits 28 Jahre alt, damit deutlich erfahrener als die kleine, jugendliche und naive Carrot. Wenn es überhaupt einen Verräter gibt, denn das ist imo noch alles andere als gesetzt.
      Kann auch einfach sein, dass sich unter den Flying 6 Brother ein Mink befindet. Ist schließlich die Bestienbande und mit Pekoms haben wir bereits einen Mink gesehen, der sich in den Reihen eines Kaisers befindet und über Teufelskräfte verfügte. Kann auch sein, dass Kawamatsu mal im Besitz einer Vivre Card war, die nach Zou führen kann. Ist immerhin der einzige der Retainer, den man gefangen nehmen konnte. Und diese pflegen nun mal ein enges Band zu den Minks. Kann auch sein, dass Kyoshiro hier - wie auch immer - wieder seine Finger im Spiel hat. Gerade was die Weitergabe von Kinemons geheimen Zeichen an Kaido's Gefolge betrifft, setze ich mein Geld ganz klar auf Kyoshiro, von dem wir ja längst wissen, dass er die Bestienpiraten anfordern kann. Bereits durch den Kampf zwischen Sanji und Page One gesehen.

      Da gibt's also wirklich mehr als ausreichend Möglichkeiten. Carrot macht in diesem Kontext aber - in meinen Augen - absolut keinen Sinn. Denn soweit wir wissen hat sie Zou - bis sie sich an Bord der Sunny schlich - noch nie zuvor verlassen. Wann also soll sie mit den Bestienpiraten in Kontakt gekommen sein, wenn sie ihre abgeschottete Heimat, die nur auf bestimmten Wegen (u.a. einer Vivre Card) erreicht werden kann, noch nie zuvor verlassen hat?
      Dass Pedro für eine solche Rolle scheinbar bei der Konzeptionierung vorgesehen war bedeutet noch lange nicht, dass diese Rolle deswegen nun automatisch Carrot zufallen muss. Bei Pedro wäre es nämlich insofern stimmig gewesen, dass er eben sehr wohl schon Zou in der Vergangenheit verlassen hat. Eine Verbindung zu Kaido hätte man mit diesem Wissen also problemlos etablieren können. Wie wir wissen kam es jedoch anders.

      Nur deswegen - und der farblichen Zuordnung von Carrot - hier jetzt die (mögliche) Verräterrolle auf Carrot zu schieben, wirkt schon arg konstruiert und ergibt, für mich, im Kontext zum restlichen Wissen, das wir über sie haben, wenig bis gar keinen Sinn.
    • Irgendwie muss ja eine Verbindung zu den minks bestehen wie sonst hat Jack sonst Zou gefunden allerdings glaube ich nicht das es carrot ist sie ist einfach zu jung und wird meines Erachtens dann auch als falsches Tier dargestellt ein Hase gilt eher als ängstlich vorsichtig. Carrot hat als Hase gut zum Cake arc gepasst wegen der Alice in wunderland Assoziation
    • Wenn ich mich richtig erinnere ist über ihre Eltern nix bekannt. Vllt gehört z.b. ihre Mutter oder Vater zu Kaido. Da fast alle Minks gestorben wären, macht es wenig sinn das einer von denen ein Verräter ist.

      Ich kann mir mehr vorstellen das man mit einem Elternteil Carrot pushen will falls sie wirklich ein Fall für die SHB werden soll.
      Ihre Mutter hat die Minks verraten und Carrot will Wiedergutmachung betreiben und Ruffy unterstützen.
    • Ein Verräter auf Seiten der Allianz wäre für OP-Verhältnisse mal was Neues und würde erklären warum Zou von Jack gefunden würde. Ich bezweifle zudem, dass die Minks immer nur Vivre Cards benutzen (auch wenn es eine solche Card von Zounisha höchstselbst geben kann). Carrot als Häsin kommt deshalb als Verräterin nicht weniger in Frage als alle anderen: Kaidou war schließlich auch bei den Supernovae bereits mit Gehirnwäsche erfolgreich, und hat es selbst bei Luffy veruscht. Wenn das seine Standardprozedur mit speziellen Gefangenen ist, hätte eine junge/unerfahrene Carrot hier sicher nicht standgehalten. Und dann gibt es noch das Stockholm-Syndrom, welches sich ebenfalls und insbesondere bei einer ängstlichen jungen Häsin schnell in Form einer Rückblende plausibel machen ließe. (Womit dann die "Oda & die Frauen"-Diskussion auch wieder neuen Zündstoff bekäme...)

      Ich frage mich daher vor allem, ob die bisher bekannte(?) Vorgeschichte von Carrot (Waise? Unbekannte Eltern?) hierzu irgendetwas hergibt.

      Hiervon unabhängig würde ich im Moment nicht darauf wetten, dass Carrot zwingend eine Verräterin sein muss.

      Ein Verräter würde aber zumindest auch mal aufklären, wieso Kaidou bei BigMom die Grenzen sichert, die Mink-Invasion auf Wano bisher noch von kein (Smile-)Schwein auf Kaidou's Seite bemerkt worden zu sein scheint. Andererseits würde ich eine so intelligente und geduldige Falle eher einem Do Flamingo zutrauen, aber nicht Kaidou. Vielleicht ist ja die CP0 im Spiel?
    • also ich sehe auch nicht carrot als verräterin das wäre von der darstelleung wie OB schon gut erklärt hat wenig bis gar keinen sinn


      aber wie man erklären kann oder besser gesagt so hab ich mir das selbst erklärt und kann damit leben ist das der mink in hawkins bande den standort von zou verraten hat ich denke jeder mink findet sein zuhause so wurde es glaube sogar mal erklärt glaub ich

      oder kaido hat einen anderen mink aber wieso einen anderen mink dafür einführen wenn man eben bei hawkins schon einen mink hat der es verraten kann das wäre für mich die einfachste und logische sache