Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Die Switch Lite gefällt mir vom Design ziemlich gut. Insbesondere die Pokemon Switch Lite sieht sehr hübsch aus.

      Prinzipiell finde ich es bei der Switch Lite schöner, dass diese keine abnehmbaren Joycons hat, da die Joycons an meiner regulären Switch ständig leer sind bzw. regelmäßig irgendwelche technischen Probleme haben. Diese Probleme hätte ich bei der Switch Lite wohl nicht. Auch hat die Switch Lite wohl eine längere Akkulaufzeit.

      Müsste ich mich jetzt zwischen beiden Modellen entscheiden, würde ich mich aber dennoch für die reguläre Switch entscheiden. Einfach aus dem Grund, dass hier der Bildschirm größer ist und man sie eben auch am Fernseher nutzen kann. Ich spiele zwar grundsätzlich eh fast nur im Handhelt-Modus, aber hin und wieder bekomme ich auch Mal Besuch und da ist es eben doch ganz schön, wenn man seine Multiplayerspiele auf dem großen Fernsehbildschirm spielen kann. Im Übrigen ist der Preis immer noch viel zu hoch bei dem Lite-Modell. Wenn die Switch Lite 199 € kostet, dann lohnt es sich kaum, das „billigere“ Modell zu kaufen.
    • Nun, hätte ich keine Freunde, die mit mir Videospiele spielen (und einen großen Fernseher besitzen) und hätte ich nicht bereits schon eine normale Switch, ich würde es durchaus in Erwägung ziehen, mir die Switch Lite in türkis zu holen. "Leider" habe ich aber beides, von daher: nope.

      An sich ist es ein gutes Feature. Ich habe von vielen gelesen, dass sie mit der Switch meist im Handheldmodus spielen. Ich selbst spiele aktuell auch mehr im Handheld als am Fernseher. Dies liegt aber primär daran, dass ich einen kleinen Fernseher habe, der gleichzeitig als Computerbildschirm dient. Wenn ich einen großen Fernseher habe irgendwann, will ich aber die Dockfunktion nicht mehr missen, muss ich sagen.

      Es wird wenige Spiele geben, die nicht im Handheldmodus spielbar sind. Spontan fallen mir eben 1-2-Switch oder Manual Samuel ein. Die meisten, gerade die großen Spiele wie Mario Odyssey, Breath of the Wild, Smash etc., sind alle im Handheld spielbar. ABER: Manche Spiele lassen sich für mich da nicht gut spielen. Bei Overcooked bekommt man beim Handheldmodus nach kurzer Zeit einen Krampf in den Finger. Das Gleiche bei Smash. Da nehme ich doch lieber den ProController in die Hand und spiele auf dem Fernseher gemeinsam an EINER Konsole. Gleich das Nächste eigentlich, dass die Lite nicht mal einen ausklappbaren Ständer besitzt, wo man zumindest noch sagen könnte, man stellt sie hin und spielt an dem kleinen Bildschirm. Selbst das ist mit zwei Spielern sehr mühsam für die Augen, für vier Spieler will ich mir das gar nicht erst ausmalen. Damit Smash spielen...? Da können die Leute in der Werbung noch so dämlich grinsen, das muss schrecklich sein, da noch was erkennen zu können, wenn ich das selbst auf dem Fernseher manchmal nicht kann.

      Natürlich habe ich auch extra einen ProController für die Switch. D. h. auch bei der normalen kann man Geld in zusätzliche Hardware stecken. Aber theoretisch sind eben zwei Controller (aka JoyCons) bereits dabei, der ProController ist daher an sich für zu zweit spielen nicht unbedingt erforderlich.

      Für Eltern, die sich sagen okay, ich brauch noch was für mein Kind zu Weihnachten oder zum Geburtstag, ist das natürlich eine feine Sache, das will ich nicht abstreiten. Es ist billiger, dass Kind brauch dafür keinen Fernseher, es ist kleiner.

      Ich denke, die Lite wird sich trotzdem gut verkaufen. Aber ich bereue es auch nicht, die normale Switch geholt zu haben.

      Und aus der Erde singt das Kind
    • Ich habe bislang noch keine Switch und fand die Idee hinter der Slim-Variante durchaus ganz gut. Wo ich jetzt jedoch einige Einwände gelesen habe und mir selbst noch ein paar Gedanken gemacht habe, muss ich sagen, dass für mich nur die reguläre Switch mit Dock in Frage kommt, da ich Nintendo in erster Linie für die Couch-Koop-Spiele interessant finde.
      Spiele wie Mario Party, Mario Kart und Smash Bros. Genau für solche Spiele scheint die Switch Lite aber eher schlechter geeignet zu sein, da der kleine Bildschirm schon sehr schnell zum begrenzendem Faktor wird, wie Esper schon angesprochen hat.
      Für Leute, welche ohnehin nur im Einzelspielermodus unterwegs sind, könnte die Lite jedoch durchaus interessant sein. Um Mario Bros. und Zelda zu spielen könnte reicht der Handheldbetrieb durchaus aus, auch wenn es natürlich ein Erlebnis für sich, ist diese Spiele auf einem großen Bildschirm zu genießen.
      Ich werde wohl darauf hoffen, dass auch der Preis der regulären Switch in Angeboten nun weiter nach unten geht, wo es jetzt eine zweite Version der Konsole gibt.