One Piece: World Seeker (PS4, XBox One, PC)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Bonnerlou schrieb:

      Da wird halt mit dem Namen one piece Geld gemacht mehr nicht . Klar ist es schwer ein open world one piece zu erstellen aber ich kann ja noch nicht mal in Geschäfte gehen
      Ja mann, das nervt total.

      Du kannst quasi nur in die Quest relevanten Gebäudeteile rein und der Rest wird einfach ausgelassen.

      Selbst bei Zelda BOTW kann man ohne Ladebildschirme in alle Gebäude rein, weil man da Zeit hatte und
      einfach länger am Spiel und der Engine herumfeilen konnte.

      Und ich habe mal grob überschlagen, wen jedes DLC im Schnitt 25€ kostet, bin ich am Ende fürs komplette
      Spiel geschätzt 230€ los.

      Da werde ich ganz sicher nicht mitmachen.

      Ich werde mir ein Lets Play anschauen und das reicht mir.

      Dann hat wenigstens nur einer sein Geld verbraten.

      Für das Geld kann ich mir für die nächsten 4 Jahre 3D Filamente Premium Qualität kaufen.
    • Auch wenn ich selber wenig gutes an dem Spiel gelassen habe, möchte ich hier nur kurz zwei Sachen anmerken:

      Gibt es schon Informationen zum Preis in Deutschland? 25 Euro höre ich zum ersten Mal und scheint mir doch stark übertrieben, in Japan wird es für umgerechnet knapp 8 Euro erscheinen. Damit wären wir für alle drei DLCs bei 24 Euro. Gehe daher mal von ~10,00 Euro im PSN-Store aus.

      Marino schrieb:

      Selbst bei Zelda BOTW kann man ohne Ladebildschirme in alle Gebäude rein
      Also das Wort selbst ist in diesem Zusammenhang doch schon fast maßlos :D Zelda BOTW spielt in einer ganz anderen Liga, das sollte aber auch jedem von vorne rein klar sein. Natürlich zahlt man bei an Anime oder auch an Filmen angelehnte Spiele in erster Linie für das Franchise, nicht für die Qualität. Dementsprechend sind ja bei allen Leuten die Erwartungen so extrem tief, wenn es zu solchen Ankündigungen wie jetzt World Seeker kommt.

      Daher – auch wenn ich selber Vergleiche mit BOTW oder RDR2 gezogen habe, einfach weil es in der selben Preisklasse spielt und ich darauf hinaus wollte, dass das Spiel daher seinen Preis nicht wert ist, sofern man kein Fan der Serie One Piece ist – sollte man keine grundsätzlichen Qualitätsvergleiche ziehen und wie gesagt, das Wort "selbst" sollte sowieso nicht in einem Satz mit BOTW genannt werden :b.

      MfG Simit

      Edit: Gerade mal geschaut. Der Episodenpass (Season-Pass) enthält alle drei Episoden und kostet 29,99 € im PSN-Store. Das Spiel ist mittlerweile neu für 40 Euro zu bekommen. Also 70,00 Euro statt 230,00 Euro. Schon ein Unterschied. Selbst wenn man es zu Beginn für 70,00 Euro gekauft hat, wären es insgesamt keine 230,00 Euro sondern 100,00 Euro. Wie gesagt, wie viel Geld das ist und ob es einem das wert ist, ist individuell zu entscheiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SiMiT ()

    • Das war auch nur eine extrapolierte Schätzung.

      Wenn die DLCs wirklich nur 8€ kosten, wäre es akzeptabel, aber du musst schon zugeben, dass das OP Franchise
      Zu einer Melkkuh verkommt. Die Qualität könnte aber unabhängig von allem besser sein, gerade für ein 10th Anniversary Game.
    • World Seeker hat mir so gut gefallen (habe es zu 100% durchgespielt mit allen Erfolgen - Trophäen etc.), aber die DLC´s zu Zorro - Law - Sabo sind einfach lächerlich.

      Man muss extra für viel Geld den Season Pass kaufen + Extra Geld für die DLC´s noch dazu zahlen, nur um die letzten Story Geheimnisse zu lüften ...

      Das ist es mir nicht wert und schaue mir das lieber bei einem Let´s player an , als dafür Geld auszugeben.
    • Chaos Maniac schrieb:

      World Seeker hat mir so gut gefallen (habe es zu 100% durchgespielt mit allen Erfolgen - Trophäen etc.), aber die DLC´s zu Zorro - Law - Sabo sind einfach lächerlich.

      Man muss extra für viel Geld den Season Pass kaufen + Extra Geld für die DLC´s noch dazu zahlen, nur um die letzten Story Geheimnisse zu lüften ...

      Das ist es mir nicht wert und schaue mir das lieber bei einem Let´s player an , als dafür Geld auszugeben.
      Naja was ich sage.

      Season pass kauft sich fast jeder mit und man muss trotzdem noch Geld für so Billo Content zuzahlen.

      Dann schaue ich mir das Spiel auch lieber im LP an. sollte das irgendwann mal im kompletten Bundle unter
      die 50€ Marke rutschen, würde ich es mir vielleicht holen.
    • Hey Funkenflug:

      Also ich hab die beiden Episoden eig. nur durchgespielt und für Zorros knapp 6, für Sabos fast 3 Stunden investiert. Du kannst auch die Welt erkundigen, allerdings gibt es kleinere Ausnahmen, zum Beispiel kannst du mit Zorro nicht auf die Himmelsinseln. Ob man mit Zorro in die Untergrundminen oder mit Sabo in die Fabrik unterhalb des Meeresgefängnis kann, hab ich nicht getestet. Für beide gibt es auch eigene Herausforderungs-Missionen, die du mit Ruffy aber auch erledigen kannst.

      Wenn du derzeit nur World seeker hast, dann wäre mal von meiner Seite aus interessant, ob du die auch mit Ruffy erledigen kannst und in die "neuen" Orte der DLCs kannst oder erst durch den Kauf dieser.

      Also die reine Spieldauer ist mau, allerdings weiß ich auch nicht, wie lange es bräuchte um die Schätze, Skills etc. freizuschalten. Dazu gibt es für jeden Charakter eigene Schätze zu finden und einen (verkürzt im Vergleich zu Ruffy) Skillbaum. Das Karma-System fällt bei den beiden weg.

      Mittlerweile sind auch die Infos zum vorerst letzten DLC draußen, mit Law als spielbaren Charakter: The Unfinished Map. Auch hier sieht man auf Screenshots, dass er die ganze Insel scheinbar bereisen kann und die Himmelsinseln im Vordergrund stehen. Ein neuer Charakter wird eingeführt und die Himmelsinseln stehen im Fokus.
    • Yoho SiMiT,

      Danke für deinen ausführlichen Beitrag. :)

      Ich beobachte World Seeker schon ne ganze weile und von dem was ich bis jetzt so sah, sind mir die 69,99€ doch noch zu teuer.
      Aber als Sabo würde es mich schon reizen. Sehe ich es richtig, dass man die eig Story nur mit Ruffy durchspielen kann und nicht mit Sabo oder Zorro, wenn ich die DLCs besitze?

      Zum Thema Herausforderungs-Missionen: Bestehen die nur aus einer Horde Kanonenfutter verkloppen? ^^
    • Also die fast 70 Euro ist das Spiel meiner Meinung nach auch nicht wert, vor allem wenn man es mit preislich ähnlichen Spielen vergleicht. Aber das Spiel bekommt man mittlerweile auch für wesentlich weniger. Schau mal auf Amazon: Amazon: World Seeker – 23,99 €. Dazu kommt dann der Season-Pass für die drei DLCs (29,99€).
      Allerdings hat man damit dann auch (fast) alles abgedeckt. Der japanische PreOrder-Bonus und die damit verbundene Bonus-Mission auf Spa Island ist kostenlos über den EP!C-Rewards Club zu erhalten (kostenlose Anmeldung nötig). Ansonsten fehlt nur das westliche PreOrder-Bundle, welches glaub 3 € kostet und Kostüme und eine Mission enthält. Diese ist aber nur eine Erkundungsmission und schickt einen nur einmal zur Besichtigung über die Insel. Also verpasst man nichts.

      Die Hauptstory kann man nur mit Ruffy spielen, mit den drei DLC's kommen nur größere Missionen dazu, die man eben mit den entsprechenden Charakteren spielt. Allerdings finden diese parallel zur Haupthandlung statt, wodurch man eben erfährt, wieso Sabo jetzt z. B. bei Ruffy (im Hauptspiel) auftauchte und so weiter. Bei Zorro das gleiche. Außerdem gibt es je nach Karma-Stand ein anderes Ende (in der Hauptstory) bzw. eine kleine Extra-Sequenz. Wie es zur Szene kommen kann erfährt man aber erst durch den Sabo-DLC.

      Die Herausforderungs-Missionen sind abwechslungsreich, aber eben nur kleine Missionen, z. B.:
      • So schnell wie möglich von A nach B kommen
      • So schnell wie möglich eine Gegnerhorde oder einen bestimmten Boss umhauen
      • Innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens so viele Gegner wie möglich umhauen
      • So schnell wie möglich einen Ort von der Marine befreien
      • und ein paar mehr


      Mein Fazit zum Spiel hatte ich ja schon vor einer Weile geschrieben. Hat sich nichts dran geändert, aber wenn man es jetzt für 23,99 € kriegt, dann lohnt es sich meiner Meinung nach schon.

      Ob man mit Zorro und Sabo auf der offenen Welt allerdings andere Interaktionen hat oder gar andere Begegnungen (die nicht mit der Mission zusammen hängen, da sind natürlich andere Begegnungen inbegriffen) weiß ich nicht. Hab die wie oben geschrieben nur durch gespielt. Zorro DLC nur etwas länger, weil es ein größeres neues Gebiet ist und man da ja bisschen erkunden muss, z. B. versteckt sich Pandaman auch dort etc.
    • Okay also im Endeffekt muss ich sagen, dass "World Seeker" kein schlechtes Spiel ist. Es kommt aber meiner Meinung nicht an die Pirate Warriors Spiele, wenn es um um One Piece geht ran.
      Mit anderen Rollenspielen wie, alter man kann es nicht mit "The Witcher 3" vergleichen... ich nehm mal an dieser Stelle "Risen 2", kann es meines achtens nicht mithalten.

      Ich habe es mir durch @SiMiT über Amazon gekauft, als es im Angebot war.

      Da es mich aber tierisch genervt hat, mit Ruffy durch die Kante zu dackeln und die Kämpfe wirklich ein kraus sind. Also wirklich, diese verdammten Scharfschützen.
      Du läufst bissl durch Saphirrstadt und irgendein Marinesoldat schießt dich aus einer unglaublichen Entfernung ab. Ich hab den typen nicht mal richtig sehen können. Gefühlt stand der 5 km von mir auf einem Hausdach. Ich hab ne 65" Glotze und sehe den Affen auf dem Dach nicht. Richtig geil.

      Dazu kommt noch das Gummigehambel. Es ist wirklich cool, sich von Dach zu Dach zu schwingen und wenn man erstmal den Bogen raus hat, macht es echt Spaß.
      Doch sobald das Spiel merkt, dass man Spaß empfindet schießt dich wieder so ein Marineaffe ab. Wirklich herrlich.

      Mit Ruffy habe ich schließlich bis Sanji gespielt und kaufte mir dann das Dlc von Sabo.

      Also wer World Seeker besitzt, den lege ich die Erweiterung wirklich nahe. Mit Sabo zu spielen, ist ein ganz anderes Spielgefühl.
      Mit ihm macht es auch irgendwie Sinn sich anzuschleichen und die Gegner aus dem Verborgenen zu beseitigen.
      Ruffy würde so niemals agieren und mir ist bewusst, dass man so nicht spielen muss, aber da man, bis auf die Spezialangriffe, immer die selbe Kombo durch Viereck-Smashing ausführt, sind die Kämpfe demnach auch nicht wirklich spannend.
      Da hätte ich mir schon die Kombis aus den Pirate Warriors teilen gewünscht.

      Jetzt aber mal wieder zurück zu Sabo. Die Steuerung ist trotzdem sehr schwammig. Oft lief ich immer an einer Wand entlang, um mich dieser hochzuziehen, da das blaue Kreuz nur kurz zu sehen war, hat mich das echt auf eine Geduldsprobe gestellt. Außerdem verstehe ich nicht, wieso man sich nicht an einer Felswand hochziehen kann? Was ist bitte der Unterschied zwischen einer Felswand und einer Hauswand?

      Sabos Attacken und die Idee mit der Feuerleiste hat mir wirklich gefallen. Fand es nur schade, dass es keine weiteren Nebenmissionen für ihn gab. Mit Sabo gibt es quazie nur Herausforderungen.

      Mit Sabo hab ich letztendlich über 8 Stunden Spielzeit gehabt, weil ich alle Schätze finden wollte. Sonst wäre die Story wohl nach 3 oder 4 Stunden schon fertig gewesen.
      Da Ruffy mir den letzten Nerv raubt, warte ich noch auf die Erweiterung von Law.
      Wenn man bedenkt, dass diese Missionen noch separat als Dlc erscheinen, finde ich das es doch ziemlicher wucher ist. Man hätte den Spaß auch im im Spiel gleich integrieren können.
      Aber heutzutage ist es eben so.


      Wenn ich dann mal mit Law das Spiel durchgespielt habe, wäre ich bereit, World Seeker in Form eines Gewinnspiels oder so zu verschenken.
      Wenn Interesse dazu bestünde, meldet euch. ^^



      Fazit:
      Ich bin ohne große Erwartungen rangegangen und wurde demnach auch nicht wirklich enttäuscht.
      Die Leute, die das Spiel feiern, kann ich trotzdem nicht so richtig nachvollziehen.

      Für 20€ ist es aber ein netter Zeitvertreib. Wenn man natürlich noch Zorro, Sabo und Law mit einrechnet ist man auch schnell wieder bei 50€. Wenn man aber den Vollpreis und anschließend die Erweiterungen bezahlt, ist man schnell bei 100€. Die das Spiel absolut nicht Wert sind.

      Die Welt wirkt, bis auf wenige Ausnahmen, als wäre es für ein Anderes Game konzipiert. Die einzelnen Dörfer, der Hafen, an der die Sunny anliegt und die Mienen haben mir aber vom Design gut gefallen.

      Außerdem fand ich es toll, dass die Menschen nicht solche Gesichtsentgleisungen sind, wie in "One Piece unlimited World Red".