Wano Kuni-Arc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich glaube auf jeden Fall dass Kaido in diesem Arc fallen wird, aber nicht in einem 1 vs 1 gegen Ruffy. Wie willst du das denn bitte erklären? Die 4 Kaiser wurden uns als die stärkste Streitmacht der Welt vorgestellt, es gibt keinen Charakter der gegen sie ankommen könnte (von Imu oder den 5 Weisen kennen wir ja die wahre Kraft nicht). Sakazuki, der aktuelle Großadmiral der Marine, wäre beim Kampf gegen den kranken Whitebeard beinahe gestorben.
      Wie willst du denn logisch erklären, dass ein 19 Jähriger einen erfahrenen unglaublich starken Kaiser in einem 1 vs 1 besiegt? Ja er hatte 2 Jahre Training bei Rayleigh, aber ob 2 Jahre reichen um einen Kaiser also einen der Stärksten der Welt zu besiegen wage ich ehrlich zu bezweifeln. Da ist es doch nur logisch zumindest mal Kaido in einem Teamkampf zu besiegen und dann wäre der erste Kaiser den Ruffy alleine besiegen würde halt BigMom oder Shanks..
      Vielleicht aber auch die beiden nicht sondern Blackbeard. Wie krass wäre es wenn Blackbeard der erste Kaiser wäre den Ruffy in einem 1vs1 besiegen würde?! Wenn auch BigMom und Shanks fürs erste noch zu stark für Ruffy wären.. Er würde allerdings so viel aus den Kämpfen gegen Kaiser lernen dass er es am Ende schafft den gefährlichsten und stärksten Kaiser überhaupt in einem 1 vs 1 zu besiegen.

      Also mMn ist es noch zu früh um Kaido alleine zu knacken.
    • Wano-Charaktere

      Hallo miteinander,
      ich bin neu hier, habe aber eine Theorie zu neuen Charakteren im Arc, die mich dazu verleitet hat diesem Forum beizutreten.
      Der Hauptgrund warum ich diese Theorie aufstelle, ist da Oda den Namen Orochi erwähnte. Orochi ist in der japanischen Mythologie ein achtköpfiger Drache bzw. Schlange. Dieser hat bereits sieben der acht Töchter Ashinazuchis gefressen. Susanoo versprach gegen Orochi zu kämpfen, wenn die achte Tochter einwilligt seine Frau zu werden. Er ließ jeden Kopf von Orochi Reiswein trinken und erschlug ihn während er schlief, et cetera, et cetera.

      Mir kam die Hoffnung, dass Oda uns diesen Plot in seinem Stil präsentiert, wobei natürlich auch die Charaktere aus der Mythologie auftreten. Das wären neben Ashinazuchi, Susano und seiner Frau Charaktere wir Amaterasu, Izanami, Izanagi, Tsukuyomi, Himiko...

      Allerdings gibt es zwei Charaktere bei denen ich hoffe, dass sie im Manga vorkommen werden.

      Sakuya (Konohana Sakuya-hime):
      Eine Gottheit, welche die Blüten und Blätter erblühen lässt. Mein Gedanke ist, dass entweder der große Baum in Wano den Namen trägt, oder dieser ein tieferes Geheimnis mit dieser Person zu tun hat.

      Kayuga-hime:
      Eine Prinzessin vom Mond, welche als kleines Kind auf der Erde gefunden wird und im Laufe der Erzählung als erwachsene Frau zum Palast des Mondes zurückkehrt. Ich finde, da das Märchen zu Wano passen würde, wäre hier der perfekte Zeitpunkt für Oda, falls er noch vorhat den Mond, zu den Enel gereist ist, in die Geschichte zu bringen.

      Aber erstmal genug von mir. Was haltet ihr davon? Ich bin ein großer Fan von Okami und auch Naruto wurde größtenteils von der Mythologie inspiriert. Ich hoffe so sehr, dass Oda das ausnutzt.

      Euer Shernox :-D
    • Shernox schrieb:

      Aber erstmal genug von mir. Was haltet ihr davon? Ich bin ein großer Fan von Okami und auch Naruto wurde größtenteils von der Mythologie inspiriert. Ich hoffe so sehr, dass Oda das ausnutzt.
      Würde mich auch sehr freuen, wenn Oda hier ordentlich japanische Folklore in Wano mit einfließen lassen würde. Was er sicherlich wohl tun wird, der Volksglaube mit Momotaro hat es ja auch in gewisser Weise reingeschafft (Momo). Ob er allerdings das Geschwister Trio aus Amaterasu, Susanno oder Tsukuyomi sowie deren Elten Izanami und Izanagi mit hinein implementieren wird ? In Teilen möglich, immerhin sind das einige der höchsten Kamis im Shintoimus, allerdings wird Oda hier wohl eher nur einzelne Aspekte dieser Mythen/Legenden/Gottheiten mit einfließen lassen. Und das lässt sich imo bereits an der Namenszusammensetzung des Shoguns ein wenig erkennen.

      Deshalb finde ich auch die von dir genannte Legende interessant. Mit dem Sturmgott Susanno, welcher die achtköpfige Schlange Yamata no Orochi getötet hat. Geschichten, wo ein Held gegen ein solches Echsenmonstrum kämpft, in diesem Falle einer Hydra, gibt es natürlich auch in anderen Kulturen sowie Glaubensrichtungen. In diesem Falle ist ein Detail imo erwähnenswert, und zwar dass Susanno aus dem Körper der toten Echse am Ende ein neues Schwert, später als Kusanagi bekannt, gewonnen hat.

      Ich könnte mir daher gut vorstellen, dass Oda diese Geschichte, welche in Japan sehr beliebt ist, in kleinen Teilen aufgreifen wird. Auch passend, damit Zorro vielleicht sogar mit einer neuen Klinge Wano verlassen kann. Ob er dabei das Schwert von Orochi übernimmt, oder nach dem Kampf eine für ihn angepasste neue Waffe von einem berühmten Schmied in Wano erhält, beides möglich. Hier könnte Oda auch wieder einen historischen Aspekt mit Masamune aufgreifen und entsprechend verknüfen. Gleichzeitig könnte er hier mit dem Köpfe abschlagen einer drachenartigen Kreatur erneut eine weitere Parallele zu Ryuuma aus dem OneShot Monsters ziehen. Wobe ich persönlich nicht glaube, dass der Shogun wirklich eine Hydrafrucht gegessen hat, sondern eher über dämonische Kräfte verfügt, mit denen er entsprechende Illusionen erzeugen kann. Wäre ein interessanter Gegner für Zorros Ashura, wobei das jetzt eher Spekulatius ist.

      Ebenfalls von möglicher Bedeutung, der Namensteil mit Kurozumi, welcher ein Verweis auf die quasi gleichnamige moderne Sekte in Japan sein könnte. Diese fußt durchaus auf den verbreiteten Shintoismus, hier glauben allerdings die Anhänger daran, dass Amaterasu (Sonnengöttin) die höchste Instanz ist. Als Schwester Susannos spielt sie ebenfalls eine wichtige Rolle in genannten Geschichte, wobei ich wie gesagt nicht davon ausgehe, dass Oda hier jene Erzählung 1 zu 1 umsetzt.
    • Neu

      Ich bezweifle sehr stark, dass wir in diesem Arc bereits einen Kaiser fallen sehen werden. Zum Einen ist Kaido vermutlich derzeit sowieso noch nicht auf Wano und zum Anderen wäre dies doch arg zu früh. Wir haben bei Big Mom gesehen, dass ein Kaiser für Ruffy definitiv noch zu früh kommt, auch wenn Ruffy Kaido nicht alleine niederringen wird. Seit dem Timeskip sehen wir in jedem Arc gewisse Fortschritte bei der SHB und im Prinzip drehen sich die Arcs nur darum, Dinge zu erklären und die SHB stärker zu machen.

      1. Fischmenscheninsel
      Aufzeigen der aktuellen Stärkeverhältnisse nach dem Timeskip

      2. Punk Hazard
      SHB wird durch Bündnisse stärker

      3. Dressrosa
      Ruffy kann Gear4 erproben, Lysop bekommt Haki, Franky muss an seine Grenzen gehen, SHB wird erheblich durch Bündnisse gestärkt

      4. Zou
      kleiner Aufbau neuer Bündnisse

      5. Whole Cake Island
      Ruffy muss an seine Grenzen gehen und erweitert sein Observationshaki und kann sein Gear4 weiter perfektionieren, Nami bekommt Powerup, Sanji bekommt Powerup, Jimbei kommt offiziell dazu

      6. Wano Kuni
      Theoretisch wäre hier mal ein Zorro dran mit einer Erprobung seiner Fähigkeiten. Auch Chopper und Robin könnten hier ein Powerup bekommen. Bei Brook gilt dasselbe.

      Von daher denke ich, dass hier eher der Shogun und der Aufbau weiterer Bündnisse im Fokus stehen werden und natürlich mehr Infos zu Oden und Roger.
      Eigentlich müsste es danach nach Elban gehen und ich denke, dass uns dort der große Kaiser-Clash erwartet und zwar Big Mom UND Kaido, die in einem großen Krieg fallen werden.

      Wenn man nach der Theorie geht, dass sich alles wiederholt, sähe das allerdings anders aus:

      Aufbau, aktuelle Stärkeverhältnisse
      Whiskey Peak, Little Garden -> Fischmenscheninsel

      Bündnisse und Mitglieder, abgeschlossen durch großen Kampf mit Samurai der Meere
      Drum -> Punk Hazard
      Alabasta -> Dressrosa

      Begegnung mit besonderem Volk an besonderem Ort
      Skypia -> Zou
      Anmerkung: Nur gabs auf Zou keinen bedeutenden Kampf

      Befreiungsaktion eines Mitglieds, hoher Kopfgeldzuwachs, neues Mitglied
      Water 7/Enies Lobby -> Whole Cake Island


      Neues Mitglied, Gemeinsamer Kampf gegen einen Gegner, Zorros großer Auftritt, Samurais

      Thriller Bark -> Wano Kuni

      Anmerkung: Möglich, dass Big Mom nebenbei fällt, ohne dass Ruffy nochmal gegen sie kämpfen muss, da Ruffy ja offiziell schon gegen sie gewonnen hat. ;)
      Das Problem ist ansonsten, was ich grundsätzlich mit dieser Theorie habe -> Nach der Thriller Bark kam erstmal nichts groß bis dann der große Fight kam.
      Es muss aber noch einiges passieren, bevor wir zum Endkampf kommen, den ja viele mit Marineford gleichsetzen.
    • Neu

      Der Gedanke kam mir tatsächlich auch vor ein paar Tagen. Bisher haben wir keine Bestätigung, dass Kaidou überhaupt auf Wano ist und nach den bisherigen Informationen wirkt es auch nicht so. Die höchste anwesende Instanz ist wie es bisher scheint dieser Shogun.

      Insofern würde es mich gar nicht mal wundern, wenn auf Wano Kaidou noch gar nicht in Erscheinung tritt und wir dort erst den weiteren Aufbau der Anti-Kaidou-Truppe sehen werden.

      Sprich: die SHB findet wieder zusammen; Hawkins, Drake und Kid sind auch am Start, wir erfahren mehr über Porneglyphen etc., Wano wird vom Shogun befreit und als weitere Bossgegner könnten noch Weevil und mindestens einer von Kaidous Kommandanten auftauchen und erledigt werden - sowie evtl. noch Kizaru.

      Würde mir für Wano absolut reichen muss ich sagen und fände ich sogar insoweit besser, als dann die Macht eines Kaisers noch weiter aufgebaut werden würde.

      Ich hab grade nochmal Chapter 907 angeguckt. Einerseits wird bei dem Gespräch zwischen Big Mom und Kaidou angedeutet, dass Kaidou auf einer Winterinsel sei, wenn ich das richtig verstehe, da im unteren linken Panel Schneefall zu sehen sein scheint... andererseits reden Sakazuki und Borsalino so, als gingen sie davon aus, dass Kaidou und BM sich auf Wano treffen werden.

      Vielleicht ist es einfach die letzte Information, die Marine hat, dass Kaidou auf Wano sei und darum nehmen sie es an.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )
    • Neu

      Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Insofern würde es mich gar nicht mal wundern, wenn auf Wano Kaidou noch gar nicht in Erscheinung tritt und wir dort erst den weiteren Aufbau der Anti-Kaidou-Truppe sehen werden.
      Mich würde das allerdings schon sehr wundern. Liegt vor allem an Kinemon's Monolog aus Kapitel 909:
      The government officials of this country are oppressive, but ... If you lay a single hand on them, Kaidou will surely hear about it!
      Wenige Panels später schlitzt Zorro wohl einen eben solchen auf, entschuldigt er sich im Nachhinein innerlich doch sogar noch bei Kinemon. Dieses Kapitel hat für mich jedenfalls deutlich gemacht, dass Zorro den Arc in Gang gesetzt hat und seine Aktion letztlich dazu führen wird, dass wir Kaidou sehr wohl in diesem Arc als äußerst präsente Figur präsentiert bekommen werden. Ob er nun fällt oder nicht, dazu mag ich nach dem WCI Arc keine Spekulationen mehr anstellen. Möglich ist beides, zufrieden wäre ich imo auch mit beidem, aber ihn gar nicht sehen bzw. näher präsentiert bekommen? Bezweifel ich imo doch eher.

      Hinzu kommt noch, dass mit Hawkins ja auch mindestens einer seiner Offiziere / Headliner bereits vor Ort ist und ich es imo noch stark bezweifeln möchte, dass der Kerl als einziges, höheres Mitglied von Kaidou dort ist, wo er von diesem immerhin erst vor wenigen Tagen / Wochen - wohl mehr erzwungen, als gewollt - angeworben wurde.
      Insofern denke und hoffe ich auch, dass wir auf Wanokuni doch schon mehr von Kaidou und dessen Bande zu sehen bekommen werden. Immerhin bauten auch Punk Hazard und Dress Rosa auf ihn auf, noch einmal einen Arc, der uns weiter hinhält, fände ich an diesem Punkt eher unangebracht, zumal wir Big Mom nun kennengelernt haben, weswegen die Bühne für Kaidou - den letzten der Yonkou, den wir noch nicht wirklich kennen - nun auch frei sein sollte.

      Und was den Schneefall betrifft: Ich nehme imo stark an, dass Wano sehr groß ist, ist es doch in einzelne Fürstentüme aufgeteilt. Imo stelle ich mir hier eine Insel vor, die in etwa so groß ist wie es Sandy Island / Alabasta war. Ähnlich wie dort der Großteil des Geschehens in der Hauptstadt stattfand, dürfte es sich im Wano Arc nun wohl auch mit dem Fürstentum Kuri verhalten, was - geographisch gesehen - wohl ebenfalls mehr im Zentrum der Handlung stehen wird, als andere Teile der Insel.
      Und in einer Welt, in der manche Inseln in der Steinzeit hängen geblieben sind, unter Wasser oder gar im Himmel liegen oder gar gefühlt nur aus Essen besteht, halte ich eine Insel, auf der bspw. in jedem Fürstentum eine andere Jahreszeit herrscht, durchaus für möglich.
      Das aber nur mal am Rande, weil ich finde, dass der Schneefall hier nicht zwingend das Gegenteil - bzgl. Kaidou's Anteilnahme an diesem Arc - bedeuten muss. Zumal wir selbigen auch schon in Kapitel 793 gesehen haben, als X.Drake die Nachricht über Doffys Niederlage ereilte. Und der Schatten, der dort präsentiert wurde, sah bspw. dem Schloss - ich nehme einfach mal an das es eins ist - aus Kapitel 909 auch gar nicht mal so unähnlich aus, was die äußere Form betrifft.
    • Neu

      Moin,

      tja also ich verstehe nicht warum auf einmal viele glauben das Wano Kuni nur ein Vorbereitungs ARC sein soll. Das macht aus meiner sicht wirklich keinen Sinn mehr und ich wäre wirklich tief enttäuscht.
      Ich will das Kaido auf Wano Kuni ist und ich bin mir eigentlich auch sicher das dieser dort ist. Schließlich wurde immer gesagt Kaido hat seinen Sitz auf Wano Kuni und ich glaube nicht das er diesen freiwillig räumt.
      Spätestens nach dem Telefonat mit Big Mom wird er Ruffy nicht unterschätzen und sich selber um die dinge kümmern wollen.
    • Neu

      KönigShanks999 schrieb:

      Schließlich wurde immer gesagt Kaido hat seinen Sitz auf Wano Kuni und ich glaube nicht das er diesen freiwillig räumt.
      Das wurde so aber direkt nirgends gesagt. Wir wissen lediglich, dass Wa No Kuni durch den Shogun ein Vasall Kaidos ist, aber wir wissen bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht, was Kaidous "Hauptsitz" ist, sofern er überhaupt so einen besitzt.
      Im Gegenteil spricht das bisher Gezeigte sogar gegen die Theorie, dass Kaidou persönlich auf Wa No Kuni verweilt, da die bisherigen Bilder, die wir als Eindruck von den Szenen mit Kaidou gesehen haben, eher nicht mit dem bisher gezeigten Ausschnitten Wa No Kunis übereinstimmen. Viel mehr hat man bisher den Eindruck, dass die Winterinsel, welche wir aus einer Szene mit Scotch, X-Drake und der Coverstory rund um Caribou kennen, Kaidous bevorzugter Aufenthaltsort zu sein scheint.

      Durch den untypischen Ausgang des Whole Cake Island-Arcs und der Tatsache, dass Big Mom und Kaidou nun auf die ein oder andere Weise zusammenarbeiten, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass wir Kaidou nicht direkt auf Wa No Kuni zu Gesicht bekommen werden.
      Vielleicht werden der Shogun, ein paar seiner fähigen Untergebenen und ein paar Kommandanten (darunter vielleicht auch die mit Kaidou verbündeten Supernovae) als Gegner herhalten, die Geschichte rund um Wa No Kuni erst einmal abgehandelt werden und Kaidou persönlich tatsächlich in einem gemeinsamen Arc mit Big Mom herhalten müssen.
      Zwei Punkte, die in meinen Augen für diese These sprechen, wären, dass erstens die Emotionen von Momonosuke, Kinemon und Co. in meinen Augen durchaus sehr stark auf den Shogun geleitet wurden. Oda hat diesen Mann durchaus als Ankerpunkt und Movens hinter der Handlung auf Wa No Kuni aufgebaut. Mit der rechtmäßigen Thronbesteigung Momonsoukes braucht es Kaidou als direkten Widersacher gar nicht, um die Befreiung Wa No Kunis narrativ und motivational zu begründen. Der andere Punkt wäre die Sache rund um Marco und Jimbei, die beide einen direkten Aufschub von starken Verbündeten bedeuteten. Vielleicht wollte Oda diese beiden Big Player aus den Spiel halten, da es noch gar nicht zum ganz großen Schlagabtausch kommt?
      Mit der Korrektur um den Namen des letzten Kapitels durch @Kaizoku ist zumindest auch diese Argumentationsbasis weg, dass Wa No Kuni ein gewaltiger Arc werden MUSS. (Damit beziehe ich mich auf die Ausmaße, nicht dass der Arc dennoch gewaltig werden wird).
      Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Oda uns hier zunächst "nur" einen langen Arm des Yonkos abschlagen lässt, so wie Whole Cake Island der Destabilisierung des Herrschaftssystems Big Moms und auch die Niederlage zweier ihrer Kommandanten zur Folge hatte. Vielleicht wird Wa No Kuni Kaidou ähnlich destabilisieren, ohne ihn aber schon direkt anzurühren.

      - V.
    • Neu


      Also wenn man die Bäume des verschneiten "gewissen" Landes in dem Kaido seinen Sitz hat aus Kapitel 824 (links) und Kapitel 793 mit denen aus Kapitel 910 (rechts) vergleicht, dann sehen sie mal abgesehen von dem Schnee schon relativ identisch aus. (Lustige Beobachtung am Rande, auf dem Cover von Kapitel 793, in dem wir Kaidos Sitz/eventuell Wano zum ersten mal im Schatten sehen, ist Lysop mit einem Tengu zu sehen und im Hintergrund befinden sich ebenfalls diese Bäume). Die Vermutung liegt also nahe, dass Kaido auch auf Wano ist. Was man sicher aus den Zou-Kapiteln über Wano weiß, ist das die Kaido Bande sich dort aufhält und das Wano nter dem Shogun und Kaido leidet. Das heißt, aber natürlich nicht 100%ig, dass auch Kaido dort ist, da ist noch ein gewisser Interpretationsspielraum.
      Aber da Wano bis jetzt wirklich sehr stark mit japanischen Anspielungen überseht ist, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Inselform von Wano, der vom echten Japan sehr ähnlich ist. Wenn das wirklich zutreffen sollte, dann könnte ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen, dass der Shogun über die Hauptinsel Honshū herrscht und Kaido seinen Sitz auf der zweitgrößten Insel Hokkaidō hat, wie auch immer die Inseln dann bei One Piece heißen sollten. Somit wäre Kaidos sitz auf Wano, aber so weit vom Shogun und der Hauptstadt entfernt, dass er nicht omnipresent ist. Was meine Theorie unterstützt, ist dass auf Hokkaidō ein relativ kaltes Klima herrscht und es schneereiche Winter gibt. Das würde sehr gut, zu den bisherigen Bildern von Kaido Sitz passen, da dort dieselben Bäume wie auf dem bestätigten Wano sind und es bis jetzt immer Schnee lag. Das würde auch zu den verschiedenen Jahreszeiteninseln auf der Grandline passen Hokkaidō wäre eine Winterinsel und Honshū eine Frühlingsinsel. Die beiden Inseln würden sich dann nur sehr nahe liegen, ungefähr so wie Dress Rosa und Green Bit.
    • Neu

      Diese Arc muss Oda einfach nutzen , um jeden SH over zubringen.

      Seit DR ist die Heldentruppe getrennt und NUR die Eastblue Truppe wurde von Oda hervorgehoben.

      Luffy bekam seine Boss Fights/ PowerUps(G4)

      Zorro bekam Pica und auf PH Ryuma's Schwert

      Nami bekam ein PowerUp(Wolke)

      Usopp bekam mehr KG und sein OH

      Sanji bekam sein Familytreff und ein RaidSuit plus KG Erhöhung.


      Der Rest blieb eher auf der Strecke. Franky durfte gegen Senor Pink etwas glänzen und Brook hätte einen klasse Auftritt gegen BM aber sonst lief nicht viel. Sie wirken Zweitrangig und das soll sich ändern.

      Auf Wano gibt es eine Waffenfabrik , was für Franky eventuell nützlich sein könnte.

      In Wano geht es um Bestien/Tiere. Ein abgeschottetes Land mit neuen Heilpflanzen oder eine Verbindung zu den Kirschblüten. Für Chopper vielleicht eine sehr wichtige Arc um aus sein Schutzkokon zu schlüpfen.

      Brook musste im Timeskip Langarm und Langbeine vermitteln. Apoo wäre vielleicht genau der richtige Gegner. Hinzukommt noch die Tatsache , das beide Musiker sind.

      Robin hatte noch nie einen richtigen Allout Fight. Man weiß gar nicht , wie sie richtig kämpft. Und wahrscheinlich werden ihre anderen Fähigkeiten auch noch sehr wichtig sein um die Porneglyphen zu übersetzen.

      Jimbei kann ich aussen vorlassen. Er bekam genug Screentime und durfte auch schon einiges zeigen. Mit seinen Style passt er perfekt zu Wano. Der Retter in der Not ist seine Aufgabe. Ein Kampf gegen Jack könnte Vllt interessant werden...

      Diese Arc riecht durch das Chaos nach Krieg. Es fühlt sich an wie auf SkyPia oder Alabasta. Unsere Strohhüte sollten alle fighten. Die Marine weiß auch Bescheid und somit sollten für alle Member die KG Kasse klingeln.

      Und es wird Zeit für das letzte Mitglied .
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Neu

      Ich vermute sehr, das Ruffy in diesem Arc Kaido auch legt, es wäre ungenügend, wenn er wie bei Big Mom nun noch einmal bei einem Kaiser nur vorbei segelt. Um hier ein charaktertisches Up zu erzeugen muss Kaido definitiv fallen. Fällt er nicht würde dies den Manga nochmal so dermaßen strecken, da Kaido ein Endboss bliebe.
      Ich vermute aber stark Kaido wird von allen Shblern mehr als geschwächt. Ein stetiger Kampf nach dem anderen. Bis alle am Boden liegen und Ruffy die Sache schließlich klärt habe ich immer wieder vor Augen. Hierbei gehen mir mehrere Bilder durch den Kopf. z.B die völlig erstaunte Reaktion von Big Mom, welche im Zuge dessen selbst vom Strohut absieht. Aber auch eine Einmischung verschiedenster starker Gegner vermute ich als Basis um Kaido zu schwächen. Ich denke die Marine wird dabei eine Rolle spielen, aber auch die Revos und Shanks vermute ich in diesem Arc. Beiderlei haben bereits angekündigt Ruffy bald sehen zu wollen. Ein guter Zeitpunkt um alliierte Kräfte mit ein zu spielen, Ein weiteres Coma, wie beim großen Krieg oder ein All Out mit halben Ausgang wie bei Kataguri kann ich mir einfach nicht vorstellen. Kaido ist der perfekte Punshingball, der als massive Figur am ganzen Körper mit blutbeschmiert in Szene gesetzt werden kann, alleine diese Tatsache lässt mich glauben, da kommt ein wahrlich monsterhafter Kampf zu Stande, wo jeder SHBler all out gehen wird. Am Ende bleibt dann eine völlig verletzte Crew zurück, viel Arbeit für Chopper und Erholung in japanisch anscheinenden Bädern + mehrere Wochen Schonung in Wanno.
      Die Szene "Asia Paradies" mit Wohlfühlurlaub schreit mich geradezu an.
    • Neu

      Jeff Nero Hardy schrieb:

      Zorro bekam Pica und auf PH Ryuma's Schwert
      Zorro bekam das Shuusui bereits auf der Thriller Bark und nicht erst auf PH. Und der Kampf gegen Pica war nun auch nichts, wo er wirklich viel zeigen durfte oder all out gehen musste. Da war Frankys Kampf gegen Senor Pink schon wesentlich mehr der klassische 1vs1 Schlagabtausch am Ende eines Arcs. Zorro sollte hier viel eher mal ernsthafte Probleme in einem Kampf bekommen und wirklich gefordert werden.

      Brook hatte da mit seinem Kampf gegen Big Mom schon ein wesentlich größeres Highlight in meinen Augen. Und auch wenn die SN bisher alle auf Allianzkurs waren und die Chance groß ist, dass es hier wieder so kommt, wäre ein Kampf von Brook gegen Apoo wirklich eine tolle Sache. Allerdings fraglich ob man Brook hier auf Augenhöhe mit einem SN darstellen kann, obwohl ich ihm eigentlich doch recht viel zutraue.

      Dark Schneider schrieb:

      aber auch die Revos und Shanks vermute ich in diesem Arc.
      Zu Shanks möchte ich gar nichts sagen, aber die Recolutionäre erwarte ich ehrlich gesagt nicht auf Wa No. Es findet schließlich zeitgleich die Reverie statt und Sabo und co werden dort genug zu tun haben, zumal dass für ihr Vorhaben auch wichtiger erscheint. Belo Betty wäre zwar aktuell noch verfügbar und könnte das Volk anstacheln sich gegen den Shogun und Kaido zu erheben, aber trotzdem müsste es erstmal einen plausiblen Vorwand geben, wieso sie überhaupt nach Wa No reisen. Momentan wollen sie die Weltregierung stürzen, da macht Wa No als eigenständiges Land wenig Sinn als eins der ersten Ziele.
    • Neu

      Also mir gefällt der bisherige Verlauf super! Es geht mit Tempo voran und vllt. verfolgt Oda jetzt ne klare Struktur: Ruffy sammelt jedes Mitglied einzeln auf und in der Reihenfolge, in der er diese kennengelernt hat.

      Währenddessen treffen die SHBler auf Gegner, so wie jetzt mit Hawkins. Es gibt ja dermaßen viele potentielle Charaktere in diesem Arc, da hätte ich nichts dagegen wenn Zorro mal zeigt, dass er über einem Hawkins steht. Oda lässt seine mühsam aufgebauten Charaktere selten so leicht von der Bildfläche verschwinden, aber das wäre doch mal eine schöne Abwechslung. (Ein bisschen unfair für Sanji, der einen ganzen Arc lang nicht soooo richtig glänzen konnte und Zorro hat hier schon einiges an Screentime auch in Form von Kämpfen erhalten).

      Zu der Diskussion um Kaidou‘s Aufenthaltsort: Für mich stand fest, dass Kaidou, der Shogun und die Desaster auf Wano Kuni sind und dabei würde ich auch erstmal bleiben.

      Ob Kaidou fällt oder nicht:
      Ich kann es mir schon vorstellen. Ich muss da gerade an den Kampf gegen Katakuri denken. Ruffy ist ja wie ein kleiner Kaidou durch WCI gerannt. Immer schön draufhauen mit Gear 4 (nur bei Big Mom hat das nicht gewirkt), doch die Hau-Drauf-Taktik kam jeweils gegen Cracker und Katakuri schnell an ihre Grenzen. Was wäre also wenn Ruffy VS Kaidou so wie mit Katakuri abläuft. Nur eben genau andersrum. Ruffy muss ausweichen, denn ein Treffer wäre verheerend und dafür nutzt er sein deutlich verbessertes OH. Parallel muss sein Awakening zünden, um das letzte aus seiner TF rauszukitzeln. Denn nicht zu vergessen, Gear 4 hat noch immer ein Zeitlimit, sehr unpraktisch gegen Kaidou.

      Also sehe ich bildlich vor mir: ein dauerhaftes Gear 4 dank Awakening, ein stetiges Ausweichen und ein Kaidou der wir verrückt versucht Ruffy in die Finger zu bekommen...
    • Neu

      Ich würde es schon sehr begrüssen , wenn es wie auf Alabasta oder auf SkyPia ablaufen würde für Luffy. In der Wüste gab es einen Schlagabtausch gegen Croco und dann kam der Endfight. Vllt sollte man es so in Wano auch versuchen. So kann Luffy sich an Kaido antasten. In vielen japanischen Filmen wurde dieses Schema auch oft verwendet.

      Gegner sollte es genug geben.

      Kaido + 3 Desaster + Shogun + 3 Supernovas + andere.

      Ich hoffe auch das Oda die 3 uns bekannten SN's feindlich darstellen wird. Muss ja nicht jeder SN eine Allianz mit der SHB eingehen.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Neu

      Ich finde es mittlerweile ehrlichgesagt auch gar nicht so schlimm, wenn die Strohhutbande einige Mitglieder hat, die im Kampf gegen größere Kaliber nicht mithalten können. Das war mal anders bei mir, aber ich habe mal darüber nachgedacht und finde, wenn man das dann mal im großen Ganzen betrachtet eigentlich eine noch bessere Message, die Oda uns vermittelt.
      Ruffy wird dargestellt als ein Mensch, der für seine Freunde bis zum Tod geht und deshalb immer stärker werden will, damit er sie immer beschützen kann und es ist gar kein Problem für ihn, dass seine Freunde "Schwächen" haben, dann muss er halt einfach noch stärker sein. So ähnlich war glaub ich auch der Wortlaut gegen Bruno auf Water 7.
      Damit meine ich nicht, dass Lysop, Chopper und Nami nur noch die Rolle von Nebenfiguren einnehmen sollen, immerhin helfen sie ja schon indirekt mit ihren Positionen auf dem Schiff, also Schütze, Arzt und Navigatorin ihrem Kapitän enorm, sondern sie sollen halt die Gegner erledigen die sie erledigen können und sich in ihrem eigenen Maßstab bessern und nicht im Maßstab der starken 3 der Strohhutbande und das machen sie ja auch, eben Lysop mit dem Observationshaki und Nami mit Zeus.
      Ich würde es als einen extremen Verlust an Qualität des Mangas sehen, wenn jeder der One Piece Charaktere übelste Badasses werden, die jedem in den Arsch treten können, weil damit ein Teil der Menschlichkeit in diesem Manga verloren ginge.
    • Neu

      G E A R schrieb:

      Also mir gefällt der bisherige Verlauf super! Es geht mit Tempo voran und vllt. verfolgt Oda jetzt ne klare Struktur: Ruffy sammelt jedes Mitglied einzeln auf und in der Reihenfolge, in der er diese kennengelernt hat.
      Absolute Zustimmung, das wäre nach der langen Trennung genau das was Oda bräuchte um hier die Kritiker zu überraschen, denn so wirkt es wie eine Re-Union des Teams, mit einer leckeren Brise den Manga noch einmal im Ursprung Revue passieren lässt. Eine Endzeit Stimmung die das große Loch schließt, welches nur so ideal zu schließen wäre. Eine tolle Idee.


      @StringGreen Ich glaube nicht das die Revos freiwillig auf Wanno landen, eher zum Schluss hin, da Sie einerseits auf der Flucht sein werden. Gleichzeitig den Mord an Ruffy verhindern müssen, der ja derzeit geplant wird.