Kapitel 879 - "Süßigkeiten-Kommandant, Katakuri"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • dDave schrieb:

      Und dann muss Ruffy auch erst einmal herausbekommen, wie er ihn überhaupt verletzen kann, da die letzten Kapitel darauf noch keine Antwort gaben. Obendrein haben wir auch seine Klebe-Eigenschaft lange nicht mehr aktiv gesehen. Das könnte bedeuten, dass wir auch das noch zu sehen bekommen werden. Ruffy wird ohne zu zweifeln noch viel zu tun haben :D
      Beim Lesen Deines Postings ist mir etwas in den Sinn gekommen. Ruffy hat doch in der Vergangenheit immer aus Kleinigkeiten gelernt. Sei es damals gegen Kroko das mit dem Wasser gewesen. Ähnliches ist mir gerade aufgefallen... Bisher konnte er Katakuri nicht treffen... das ist war... doch konnte er etwas anders... er konnte Ihn greifen und in die Spiegelwelt ziehen. Da gab es für Katakuri keinen Ausweg. Vielleicht mag diese, auf dem ersten Blick harmlose Szene, mal wieder der Schlüssel für Ruffy sein.

      Nichtsdestotrotz wird er aus dieser Begegnung lernen und auch sich selbst nochmals extrem verbessern... das muss er und das wird er.


      Greetz,
      D
    • Also ich denke das Kapitel macht sehr gut deutlich wie der WC Arc zum Ende kommen wird und geht einen Kompromiss ein bei der langen Debatte ob Ruffy bereits stark genug ist einen Kaiser zu besiegen.
      Ruffy wird vielleicht noch nicht BM besiegen, aber er könnte ihren besten Kommandanten besiegen. Das wird nicht einfach wie das Kapitel gezeigt hat, also denke ich dass es der erste wirkliche All-Out Fight von Ruffy seit dem Timeskip sein wird.
      Für mich hat sich der Kampf gegen Dofla nicht als Allout angefühlt, da Ruffy in Gear4 komplett überlegen war, was gegen Kakaturi wohl verblassen wird.
      Wir haben ja gesehen dass bereits Cracker durch seine Keks Soldaten sich sehr gut gegen Gear4 verteidigen konnte und es nicht mehr das Nonplusultra ist.
      Bis jetzt kann Kakaturi alles vorhersehen und in besserer Form kopiert um sowohl seine eigene Überlegenheit als auch die seiner TF zu demonstrieren.
      Ich denke zwar nicht dass er auch Gear4 kopieren kann, aber es wird selbst eigene Techniken haben die da mithalten können, so dass Ruffy etwas Neues braucht um es für sich zu entscheiden.
      Er muss auch zeigen das Gummi besser als Mochi ist, was vielleicht in der Form eines Awakenings oder einer neuen Gear Technik sein wird.

      Wir haben jetzt ein Szenario wo Ruffy seine größte Stärke ausspielen kann, sich voll auf das 1vs1 zu konzentrieren und über sich hinauszuwachsen, ohne wirklich einen Kaiser besiegen zu müssen.
      Es läuft wahrscheinlich darauf hinaus dass BM durch Sanjis vorzüglichen Kochkünsten lange abgelenkt werden kann, während Ruffy auch seinen Beitrag dazu leisten wird damit die Flucht gelingen kann.
    • Naser schrieb:

      D'Grafunder schrieb:

      5. Katakuri vs. Ruffy! Also Katakuri ein Monster zu nennen finde ich schon leicht untertrieben... Alter ist der Typ krank... Wir haben auch in der Vergangenheit gesehen, dass auch G2 und G3 durchaus mal reinhauen können. Klar nicht so gegen diese Kaliber, doch nicht nur dass er diesen Attacken widersteht... nein er kopiert diese und zeigt Ruffy wie "sie richtig gehen"... Und genau da habe ich ein komisches Bauchgefühl gehabt... Ja klar hat Katakuri gesagt, dass er Ruffy vernichten will, doch wenn man diese Aussage mal beiseite lässt, kommt er mir gerade so vor, als würde Katakuri Ruffy etwas beibringen WOLLEN. Natürlich kann es auch sein, dass er Ruffy einfach nur mit jeder seiner Attacken in verbesserter Form gerade auch Psychisch knacken will, doch fühlt es sich aus dem Chaptern aktuell eher so an, als wolle er Ruffy etwas beibringen. Ich meine wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein Kommandeur der BM-Piraten der nächste "Lehrmeister" (übertrieben dargestellt) sein würde
      Einen ähnlichen Eindruck hatte ich schon seit ihrem Schlagabtausch auf der Sunny und Carrots Kommentar dazu. Eine ähnlichere Teufelsfrucht zu Luffy, wie die von Katakuri, haben wir bis anhin nicht gesehen. Und wie schön der Zufall auch sein kann, ist der Besitzer das grösste Kopfgeld-Monster momentan in der Geschichte, gehört zur höchsten NW-Liga und scheint überdies noch Luffys Potenzial erkannt zu haben.
      Katakuri kann sein Mochi wahrscheinlich mit Awakening zusätzlich produzieren und so dann eine grössere Elephant-Gun bauen und auch ins Gatling mehrere Armee einbauen. Es ist schon fast ein "Guck mal wieviel stärker du mit Awakening wärst, kleiner Gummimann. Sie zu und lerne!". Ich bin gespannt. ^.^
      @Vexor -> wenn dies in die Kategorie Teufelsfrüchte gehört bitte ich darum meinen Kommentar zu verschieben. Ich wollte nur kurz drauf antworten...

      @Naser mit diesen Worten könntest Du ein Genie sein :)
      Du meinst, dass das Awakening der Para-TF sein könnte, dass Sie Ihre "Materie" über Ihren Körper hinaus ausdehnen und Produzieren können. Wenn man das jetzt so betrachtet, würde diese Aussage sowohl auf Pero, Katakuri und vielmehr auch auf Doffy zutreffen. Wenn man jetzt darüber nachdenkt, dass Doffy nicht die Häuser zu fäden produziert hat, sondern erst einen Faden zum Haus "geschossen" hat, wäre die letzte Eigenschaft nur, dass er auch andere Materie zu seiner TF-Form hat umwandeln können. Dieser Ansatzpunkt wäre vielleicht eine Erklärung auf das Awakening der Para-TF. Oder nicht? Was meint Ihr?

      Das würde auch bei unserem Clown weiter helfen. Das würde dann nämlich heißen, dass er durch das Awakening nicht nur sich selbst, sondern auch andere (Personen, Gebäude, etc.) trennen könnte. :)

      Was das "lehren" des Katakuri richtung Ruffy angeht, stimme ich Dir voll und ganz überein!


      Greetz,
      D
    • Ich bin zimlich gehypt auf dem Kampf Ruffy gegen Katakuri. Das dürfte der erste G4 All Out Kampf werden. Cracker und Deflamingo haben so gekämpft das Ruffy die Puste ausging und haben die Schwäche von G4 aus genutzt und Big Mom ist Ruffy (noch) überlegen. Damit dürfte wohl katakuri der Arcgegner sein (bzw. Endgegner des Arces).

      Katakuri dürfte bis jetzt Ruffys stärkster Gegner sein (den Ruffy besiegt).
      Katakuri fällt meiner Meinung nach in die Sparte Rob Lucci und Crocrodile, stärker aber grundsätzlich ebenbürdig und nicht haushoch überlegen wie Kizaru, Akoji, Megadallan oder Big Mom (zu gegeben Zeitpunkt als Ruffy gegen diese kämpfte).

      Katakuri macht auf jedenfall einen verdammt starken Eindruck. Höchstes Kopfgeld bis jetzt, erwachte Teufelskraft die Stärken und Eingenschaften von Logia und Paramecia TKs kombiniert und sehr Rüstungshaki und Versehungshaki. Mal sehen was Katakuri sonst noch alles für Asse im Ärmel hat.

      Ich persönlich hoffe, das Ruffy hier mehr mit G4 und Kombination von Königshaki (wie beim Schlagabtausch gegen Big Mom) oder G2 und G3 (King Kong gun gegen Deflamingo) kämpfen wird. Ansatt das es ein direcktes Power Up gibt im Sinne von Erwachen oder neue Form des Königshakis. Forshadowing wäre in Ordnung, aber ich hätte hier lieber einen klassichen All Out Kampf.
    • D'Grafunder schrieb:

      Beim Lesen Deines Postings ist mir etwas in den Sinn gekommen. Ruffy hat doch in der Vergangenheit immer aus Kleinigkeiten gelernt. Sei es damals gegen Kroko das mit dem Wasser gewesen. Ähnliches ist mir gerade aufgefallen... Bisher konnte er Katakuri nicht treffen... das ist war... doch konnte er etwas anders... er konnte Ihn greifen und in die Spiegelwelt ziehen. Da gab es für Katakuri keinen Ausweg. Vielleicht mag diese, auf dem ersten Blick harmlose Szene, mal wieder der Schlüssel für Ruffy sein.
      Könnte aber auch sein das Katakuri dies zugelassen hat um mit Luffy allein zu kämpfen und das kann man nicht auf der Sunny. Katakuri könnte Luffys Vorhaben erahnt haben ihn in die Spiegelwelt zu ziehen. Katakuri kann man vielleicht mit Feuer bekämpfen, ne heissere Red Hawk dürfte ihn durchaus etwas anhaben können: Am Anfang sagte Nami das man Reis kochen muss um es zu essen. Gut möglich das er sich daran erinnert
      A Laser beam of Epicness
    • Sehr gutes Kapitel.
      Ich hab so ca das gleiche Gefühl wie damals als ich den Kampf Ruffy VS Lucci anfing zu lesen - das wird ein epischer Kampf!

      Ich denke das Ruffy schlussendlich gewinnen wird, indem er sein Vorsehungshaki verbessert und besser ausnutzt, vielleicht noch kombiniert mit einer natürlichen Schwachstelle von Katakuri? Für Awakening oder ein neues Gear ist es denke ich noch zu früh.

      Auch Jinbei hat mir sehr gut gefallen und er hat natürlich vollkommen recht! Mit Big Mum im Rücken bleibt keine Zeit zu trauern und Pero ist eindeutig auf Rache aus. Ich denke das auch er noch in diesem Arc fallen wird. Eventuell durch Sanji.

      Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt darauf wie es weitergeht.
      Du siehst aus wie das südliche Ende eines nach Norden laufenden Pferdes....
    • LaDarque schrieb:

      D'Grafunder schrieb:

      Beim Lesen Deines Postings ist mir etwas in den Sinn gekommen. Ruffy hat doch in der Vergangenheit immer aus Kleinigkeiten gelernt. Sei es damals gegen Kroko das mit dem Wasser gewesen. Ähnliches ist mir gerade aufgefallen... Bisher konnte er Katakuri nicht treffen... das ist war... doch konnte er etwas anders... er konnte Ihn greifen und in die Spiegelwelt ziehen. Da gab es für Katakuri keinen Ausweg. Vielleicht mag diese, auf dem ersten Blick harmlose Szene, mal wieder der Schlüssel für Ruffy sein.
      Könnte aber auch sein das Katakuri dies zugelassen hat um mit Luffy allein zu kämpfen und das kann man nicht auf der Sunny. Katakuri könnte Luffys Vorhaben erahnt haben ihn in die Spiegelwelt zu ziehen. Katakuri kann man vielleicht mit Feuer bekämpfen, ne heissere Red Hawk dürfte ihn durchaus etwas anhaben können: Am Anfang sagte Nami das man Reis kochen muss um es zu essen. Gut möglich das er sich daran erinnert
      Durchaus auch möglich @LaDarque
      Wollte die Möglichkeit ja nur mal in Betracht ziehen. Und um das Chapter nochmals zu zitieren:

      R: Elephant Gun
      K: Ich verstehe, wenn Du das machst, kann ich niemanden anderen angreifen
      R: Selbst wenn Du es verstehst, wirst Du nichts dagegen ausrichten können

      Natürlich war die Situation eine andere und Katakuri hat sich nicht 100%ig auf Ruffy konzentriert, dennoch finde ich die Tatsache durchaus erwähnenswert und vielleicht eine Möglichkeit.


      Greetz,
      D
    • Finds gut, dass Jimbei die Anwesenden "zusammenhält" und ihnen klar macht, dass sie die Chance nutzen müssen, die Pedro vermutlich mit seinem Leben bezahlt hat. Zeit für Trauer ist später immernoch, jetzt geht es darum, dass eigene Leben zu retten und Big Mom höchstpersönlich ist ihnen auf den Fersen.

      Die Art und Weise aber, wie sie sie verfolgt, wirft für mich einige Fragen auf. Was, wenn Perospero nun von z.B. Jimbei kaltgestellt wird? Big Mom würde ins Wasser fallen und wäre komplett geliefert, das ist sehr dünnes Candy(höhö), auf dem sie sich da bewegt, zumal Perospero sichtlich angeschlagen ist, auch wenn er den verlorenen Arm kompensieren kann. Die Frage ist natürlich, ob die Sunny-Crew dazu in der Lage wäre, Peros platt zu machen, 700Mio KG sind immernoch ne Hausnummer, von der randalierenden Big Mom, auf deren Schulter er sitzt, mal ganz abgesehen.
      Dann wäre da auch noch das Versprechen Linlins, Perospero zu töten, falls die SHB nicht im Besitz einer angemessenen Torte ist. Sollte sie die Sunny erreichen und feststellen, dass da nichts ist, wärs das wohl für Perospero, wobei sie ihn auf offenem Meer schlecht töten kann, weil ihr dann wiederrum der Boden unter Füßen abhanden käme und die Sunny scheint nicht für ihr Kaliber ausgelegt zu sein. Vielleicht windet sich Perospero dann auch mit der nächsten Notlüge raus, dass es der Koch oder Ruffy ist, der die Torte bei sich hat. So könnten sie die Sunny ggf wirklich bis zur Kakkaoinsel verfolgen, auf der Sanji dann tatsächlich mit einem neuen, atemberaubenden Kuchen steht.

      Was danach passiert wäre fraglich, sicher lässt BM sie allein deswegen längst noch nicht ziehen, schließlich war die SHB der Grund dafür, dass der original Wedding-Cake überhaupt zerstört wurde und auch zuvor wollte sie sie alle schon töten(lassen), mitsamt der Vinsmokes. Der Kuchen Sanjis wäre somit wohl eher ein Dienst an den Bewohnern Totlands, die dadurch von BMs Tantrum verschont würden.
      Zudem fänd ich es unangebracht, wenn Sanji überhaupt keinen richtigen Kampf + Erfolg bekäme und während Big Mom mit dem Kuchen beschäftigt ist, könnte er sich ggf um Perospero kümmern. Wenn Ruffy dann Katakuri verputzt hat(ich denke einen Kampf Katakuri vs Sanji können wir uns endgültig abschminken, ebenso wird Ruffy nach Katakuri wohl kaum auch noch Big Mom in den Boden stampfen), stünde der Abfahrt nichts mehr im Wege. Ohne Perospero und ihre Homies könnten Linlin ihnen auch nicht folgen und Ruffy sollte durch die Spiegelwelt problemlos wieder zu ihnen stoßen können. Finde es übrigens schön zu sehen, dass auch die beiden Über-Homies Big Moms ihre Grenzen haben, sie müssen sich durch "futtern" neu aufladen, das ist in sich schlüssig und war, nachdem Zeus sich durch Namis mächtige Weather-eggs bereits so aufgeblasen hat, fast schon absehbar.

      Vom nächsten Kapitel erwarte ich abermals eine Mischung aus den drei Schauplätzen, Sanji und Co beginnen mit dem Kuchen, Ruffy vs Katakuri geht weiter(mit G4) und die Sunny nähert sich Cacao-Island, mit BM im Schlepptau, evtl kann Jimbei Linlin und Perospero ja aus dem Wasser heraus etwas ins straucheln bringen und auf Abstand halten.
    • Das Kapitel zeigte uns einen erfahrenen Jimbei , der die Truppe wieder auf Kurs brachte. Ich bin gespannt , welche Rolle Er einnehmen wird in der Crew. Es gab schon damals Szenen auf der FMI und im ID / MF Arc , wo Jimbei einen Luffy mental bremste.
      Er ist ein würdiger Vizekapitän aber ein Zorro ist dies auch.

      Dann kam der Schockmoment. Pero ist standhaft und ein Meister seiner TF. Er verspürt nun Rache und schickt sogar BM über das Meer. Sehr beeindruckend.

      Und zum Schluss bekamen wir noch Luffy vs Katakuri. Im Moment ist Kata noch unantastbar. Er ist schneller und stärker durch sein Haki und seiner TF. Es wird wohl ein Steigerungskampf , wie damals gegen Lucci. Was wird wohl passieren ? Eine neue Gear-Stufe oder ein neues Level des KH's oder das Awakening seiner TF?
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Auch ich habe das kapitel gelesen und muss sagen überwältigen und ein der besten Kapitel seit langen... Oda übertreff sich wieder mal XD
      zum kampf um Ruffy muss ich mir keine sorgen machen jetzt kommt die rede wieder rufy schaft es nicht etc. sei wir doch mal in der logik:

      Ruffy wird von allen überpower Gegner als erstes unterschätzt, und am ende wird er sieger sein. Das ist eben oda, man muss halt die Spannung hoch halten gell. Ich vermute und wird so sein, das es ein sieg am ende für Ruffy geben wird, den wie soll er bitte fliehen. Ruffy ist eben kein typ der gern flieht. Bin ja gespannt was nächstes passiern wird, die erwachene fähigkeit oder es kommt eine andere Attacke die Katakuri nicht vorraus erahnt hat. Wie ja so ist Ruffy wird mit ein grinsen der sieger sein. XD
      Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.
    • So Kapitel ist auch gelesen. Es war der Hammer. Ich will mal nur auf 3 Sachen eingehen. Jimbei hat es wirklich top auf den Punkt gebracht und genau die richtigen Worte gefunden. Endlich jemand der mal den Ernst in der neuen Welt beschreibt. Schön das Oda seine etwas düstere Auslegung dadurch nochmal unterstrichen hat. Fand ich sehr gut umgesetzt.

      Das andere war die absolute Power einer Kaiserbande. Halleluja war das episch wie Perospero das einfach weggesteckt hat und ich sogar am Ende mit dem Candy arm recht hatte. Seine Schwäche mit dem Feuer wird zwar sein Untergang werden, eventuell auch durch Sanji, aber wenn ich ganz ehrlich sein sollte, dann hoffe ich nicht in diesem Arc. Der Kampf mit Katakuri von unserem Strohhut wird Gott sei dank gezeigt und fing vielversprechend an. Ruffy ist unterlegen und sollte niemanden verwundern. Ich hoffe immer noch auf ein Unentschieden oder eine Niderlage. Wäre geil für einen Katakuri, wenn auch Ruffy in Gear 4 richtige Probleme hat. Ich halte ein Power Up von Ruffy für zu früh. Die überwältigende Darstellung einer Kaiserbande macht unglaublich Lust auf mehr. Damit schiele ich schon mal zum wano kuni arc.

      Zum Schluss will ich meiner Meinung nach auf den wichtigsten Satz im Kapitel eingehen. Brook erkennt, dass sie zu schwach sind. Das was uns schon allen aufgefallen ist und worüber wir lange diskutiert haben, steht jetzt schwarz auf weiß. Damit ist sich Oda dem Problem der 2. Reihe der SHB durchaus bewusst. Jetzt bin ich persönlich gespannt, wie Oda hoffentlich sinnvolle Power ups einbaut, sodass unsere Strohhüte am Ende auf diesem Niveau sind. Ich will nur noch anmerken, dass ich eigentlich hoffe, dass unsere SHB so wenige Top Leute von Big Mom ausschaltet, wie irgendwie möglich. Ich freue mich riesig wenn das in einem zweiten Treffen zwischen Ruffy und Big Mom geklärt wird.


      Schlussendlich kann ich nur sagen durch die Darstellung der Kaiser und dem fast Versprechen von Oda, dass unsere Stohhüte stärker werden ( bitte versau das nicht) bin ich absofort unglaublich gespannt auf das weitere. Nicht so extrem auf das Ende dieses arcs, aber sehrwohl auf Kaidou und den Rückkampf mit Big Mom. Ja auf die gesamte restliche VS. Yonkou Saga bin ich mit dem heutigen Kapitel ABSOLUT GEHYPT.
    • Mir gefällt das Kapitel eher gar nicht. Mich nervt das ständige Geheule und Gejammere von Brook und Chopper enorm. Ich fand die Steigerungen bei Lysops Freigheit und bei Sanjis Nasenbluten schon nervig und nun werden Brook und Chopper immer emotionaler und weinerlicher. Klar, der Verlust von Pedro schmerzt, aber die Beiden vergessen sogar die Notwendigkeit zur Flucht. Dabei hatte sich Brook in der Darstellung in diesem Arc erheblich gesteigert und eine Menge Hirn und Einsatz gezeigt. Und man sollte doch meinen, sie würden genug Verstand haben und sich erst einmal um das Überleben bemühen. Solche Szenen gab es ja schon öfter und es waren meist Zorro oder Nami die dann die Ordnung wieder hergestellt haben. Im Vergleich dazu zündet die Szene mit Jimbei bei mir nicht.


      Die Szene mit Sanji und Pudding ist auch nicht sonderlich bewegend und so bleibt mir nur die Kampfszene mit Doggy und Ruffy. Das Ruffy jetzt aber in jeder erdenklichen Weise überflügelt wird und so gar nichts reisst, geht mir zu weit um mir zu gefallen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ruffy weder in Geschwindigkeit, Stärke, Widerstandskraft, OH, RH oder Kreativität punkten kann. In dem einen Panel sieht es sogar so aus, als würde Doggy sogar mit KH gegen halten können (schwarze Blitze beim Aufeinander prallen). Darum glaube ich hier auch eher an einen Trick der mit der Spiegelwelt verbunden ist. Auf jeden Fall bekommt Ruffy hier die Haue seines Lebens und Doggy überbietet sogar spielend den Don in seiner Leistung.


      Ich vermute, dass hier die Spiegel auch den Schlüssel zum Sieg darstellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Doggy und Ruffy bald von Spiegel zu Spiegel hüpfen und sich kreuz und quer durch und über die diversen Inseln und Standorte der Spiegel kloppen werden. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Gummistiefel-Taktik erneut ihren Einsatz findet, denn dieser Kampf erinnert doch sehr an Enel und sein Mantora, wobei Ruffy diesmal die Arschkarte hat. Ansonsten wäre der Kampf eigentlich schon vorbei und Ruffy käme jetzt in Gefangenschaft, was mir garnicht gefallen würde.
      Früher war ich jünger!
    • Vorab muss ich erstmal festhalten das dieses Chapter wohl bis dato eines der stärksten im WCI-Arc ist. Die Dramaturgie war spitze, es kam trotzdem wundervoller Humor vor, ein sehr schön inszenierter Kampf und on top natürlich der epische Auftritt von Perospero und Big Mom.

      Aber halten wir mal ein paar Details konkreter fest:

      1. Jimbei und Carrot

      Ja die Diskussion um die beiden geht ja schon einige Zeit und nachdem Jimbei ja wohl spätestens heute klargestellt hat das er in Zukunft Boss Jimbei von den Strohhutpiraten ist, zeigt heute auch Carrot wieder das mit ihr ganz stark zu rechnen ist als Bestandteil der SHB...sie springt direkt in den Ausguck und zeigt nach der Ansprache mMn eine ganz besondere Art von Entschlossenheit als sie Perospero erblickt. Ihre Charakterentwicklung bleibt spannend und ich finde das Oda ihre Darstellung hervorragend inszeniert ohne sie konkret ins Zentrum der Geschichte zu drücken. Oda scheint in bestechender Form zu sein.

      2. Perospero und sein Ende

      Perospero ist also wieder zurück und das quasi ohne Nachteile indem er einfach seinen Arm mit Candy ersetzt. Aber er erwähnt ein ganz nettes und interessantes Details was mich auf eine Idee gebracht hat. Er sagt das er in Zukunft immer an Pedro denken müssen wird, wenn er Tee trinkt, weil sein Werk dann immer schmelzen wird...hmm schmelzen. Wer aus der SHB kann gleich nochmal ungeheure Hitze erzeugen sodass seine bis dato stärkste Attacke Diable Jamble heißt? Richtig es ist Sanji und Perospero befindet sich mit Big Mom auf dem Weg Richtung Chocolate Island...also wenn es da nicht auf einen Kampf der beiden hinausläuft, dann weis ich auch nicht so recht. Das passt mir einfach zu gut als das Oda diesen Satz nur so nebenbei erwähnt hat.

      3. Gummi vs. Kleber

      Ruffy hat also erstmal in Gear 2 und 3 keine Chance gegen Katakuri und wird regelrecht deklassiert. Folglich muss er also einen Gang hochschalten, wenn er mithalten will. Allerdings bezweifle ich das der Boundman und Tankman hier wirklich weiterhelfen, denn der Poundman wird wohl letztlich zu langsam sein um Katakuri hier wirklich zu bedrängen. Ich denke daher das wir hier vielleicht eine weitere Form sehen werden, welche Katakuris Vorahnungshaki negiert und es für diesen unmöglich macht den Attacken auszuweichen. Bisher haben wir ja eine ausgewogene Form mit dem Boundman, welcher sowohl offensiv wie defensiv stark ist sowie eine defensiv starke Version mit dem Tankman. Daher würde es sich anbieten das jetzt noch eine Form kommen, welche primär offensiv wirkt und Ruffy enorme Schnelligkeit und Angriffskraft bringt dafür aber defensiv weniger praktikabel ist. Natürlich ist auch ein Awakening denkbar, was sich gegen diesen Gegner auch sehr gut anbieten würde, aber ich vermute das sich Oda dies noch aufspart und dann erst im nächsten großen Kampf eine Erweiterung von Ruffys Kampfstärke mit sich bringt...der Gear 4th hatte da mMn bisher zu wenig Screentime als das jetzt eine derartig starke Alternative ins Spiel kommt.

      Fazit:

      Der Hype ist real und ich bin schon enorm gespannt auf das nächste Kapitel und will sehen wie Ruffy und Sanji den beiden arroganten Typen ihre Arroganz aus dem Gesicht prügeln. :thumbup:
    • Geiles Chapter !!!
      Jinbei The MAN zeigt man wieder das er die größten hat durch die Ansprache. Er realisiert sofort: Leute wir müssen hier noch raus! Also weinen könnt ihr später!
      Perfekt dieser Charakter !

      Und dann kommst: Big Mom auf dem Wasser! Dank ihrem ersten Sohn Perospero kein Problem. Einfach super dieser Charakter ❤️❤️❤️ Wie er schon aussieht und was er für ein Monster ist einfach. Ich vermute auch das könnte eventuell der Sanji Kampf dann sein. Mal sehen. Auf jedenfalls fall will ich mehr sehen vom ersten Sohn der Kaiserin.

      Und dann kommt es:...... Ruffy vs. Katakuri dem wie ich finde stärksten Sweet Commander von Big Mom. Und nun lässt sich vielleicht auch besser beurteilen der Kampf gegen Cracker. Also ist meine Meinung. Während Kata einfach nur Ruffy dominiert und ihn auseinander nimmt. Bei Kata ist einfach die absolute Dominanz momentan zu spüren. Man muss das Ende abwarten um eventuell beide Kämpfe vergleichen zu können.

      Aber ja auch katakuri ist ein sau Geiler Charakter !!!

      Gerne mehr von den beiden ältesten Söhnen Linlins.

      Mit freundlichen Grüßen

      Nova
      " Um weiterhin allgemeine Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten wird die Republik umgestaltet werden und zwar zum ersten Galaktischen Imperium!"

      Auszug aus Palpatines Rede vor dem Galaktischen Senat
    • Nun gut, man ist vorerst Big Mom wieder einige Schritte entflohen und auch dem Festland. Für mich gilt es als völlig in Ordnung, dass die vier heulen. Selbst wenn man auf die Insel geht und denkt, man sei auf alles gefasst, man ist es eben doch nicht, egal wie sehr man sich das einredet (zumal man sich eigentlich immer daran klammert, dass eben doch nichts negatives passiert). Wenn jemandem etwas passiert, und damit meine ich nicht, er holt sich ne blutige Wunde durch einen verrosteten herausstehenden Nagel, dann kann es nun mal sein, dass da die Emotionen mit einem durchgehen (Pedro hat sich immerhin plötzlich "in die Luft gesprengt"). Ein kleiner Moment der Trauer/ des Schocks sei ihnen da vergönnt und immerhin gibt es ja noch Jimbei, der sie wieder wachrüttelt.

      Schön fand ich Perosperos Panels. Allerdings frage ich mich, ob es wirklich das größte Problem ist, wenn er mit seinem Arm keine heiße Teetasse halten kann. Aber ja, okay, kein Gefühl in der Hand und so, für bestimmte Sachen brauch man das halt...Wie wärs mit der anderen Hand? Chopper würde es bestimmt geil finden, wenn er so einen Arm hätte.

      Ich muss auch etwas meine Meinung zu Pudding revidieren. Wobei. Eigentlich nicht. Vor der Enthüllung ihrer gespaltenen Persönlichkeit möchte ich sie wirklich nicht. Jetzt finde ich eigentlich auch nur den Umstand so wunderbar, dass sie sich einfach so komödiantisch verhält und das solche Ausmaße annimmt, dass man selbst ihre bösen "Drohungen" nicht mehr ernst nehmen kann. Allein, weil schon in jeder Sprechblase Herzchen auftauchen. :D

      Zu den ersten Kampfausschnitten von Luffy vs. Katakuri kann ich nur sagen, dass ich hoffe, dass da mehr kommt, als dieses bloße Nachgeahme. Da hätte man sich damals Brülee mit ihrem Luffy-Klon sparen können, Katakuri eignet sich als Klon viel besser dafür. Ich habe nichts dagegen, dass Luffy vorerst unterlegen ist, das ist nun mal jemand einer der Kommandanten. Aber das schreit so ein bisschen nach einer neuen Technik, die Luffy hier irgendwann auspackt. Nun gut, ich lass mich überraschen, wie es weitergehen wird, ich gebe die Hoffnung nicht auf.

      Und aus der Erde singt das Kind
    • Bei den beiden ältesten Söhnen fällt es mir schwer mich zu entscheiden, wer von den beiden mich mehr beeindruckt. Immer wenn einer der beiden zeigt was er drauf hat zieht der andere sofort nach. Katakuri vermöbelt Ruffy und kopiert sämtliche seiner Attacken in stärkerer Form. Kein Problem für Perospero der mal eben einen Arm aus Süßigkeiten erschafft und Big Mom übers Wasser laufen lässt.

      Das Wortgefecht zwischen Jimbei und Brook fand ich auch relativ gelungen. Dass Brook Jimbei vorwirft leicht so ruhig bleiben zu können, da er Pedro nicht kannte, Jimbei ihm dann aber klar macht, dass sie noch lange nicht entkommen sind und sich für Pedro zusammenreißen müssen.

      Schade fand ich aber, dass Sanji und Pudding noch immer unterwegs sind. Ich hatte gehofft sie hätten inzwischen schon mit dem Backen angefangen. Immerhin kann der Teppich ja eigentlich ziemlich schnell fliegen. Wenn Sanji aber noch nicht einmal auf der Cacao Insel ist, dann haben die anderen Strohhüte noch einen weiten Weg vor sich und Big Mom ist immerhin schon wieder in Sichtweite.

      Für diejenigen die Carrot gerne als neuen Strohhut haben würden, war es auch ein ziemlich gutes Kapitel. Immerhin hat Carrot den Ausguck übernommen, was ja viele für ihre künftige Position auf dem Schiff halten.

      Und noch einmal zu Katakuri. Das dieser nun die Techniken von Ruffy kopiert und nicht umgekehrt kann dennoch nützlich für den Strohhut sein. Immerhin zeigt ihm Katakuri somit ja vielleicht mögliche Schwächen auf, die Ruffy dann korrigieren könnte um seine Attacken künftig noch effizienter zu machen.
      Einmal etwas gepostet und schon ein höheres Kopfgeld als Chopper.
    • Ist euch aufgefallen auf der letzten Seite als beide "Attacken" aufeiander prallen das Blitze entstanden sind, das heist das Katakuri auch das Königshaki hat, Cracker hatte so neh Angst Aura, und Katakuri wohl jetzt das Königshaki?

      Big Mom Auftritt über Meer laufen, sehr Epic fande sehr geil gemacht, was man alles mit TF anstellen kann ist echt krass, vorallem stellt euch mal vor wenn man ganze Meer Schichten erzeugt wie schnell man Truppen verlegen kann, wir haben schon bei Marineford gesehen was alles möglich ist ein Kampfeld zu erweitern Meer etc...
    • Ruffy vs Katakuri

      Im Moment ist Ruffy sichtlich im Nachteil. Sowohl Gear 2 als auch Gear 3 werden von Katakuri gekontert.
      Ich denke aber nicht dass er Ruffys Gear 4 nachahmen kann. Katakuri ist klebrige Masse.....Ruffy Gummi......dieses Extremitäteneinziehen wird bei Katakuri nicht klappen.
      Ich denke dass Ruffy mit Gear 4 zeitweise ebenbürtig sein kann. Das jedoch während der Überraschungsphase. Danach wird er sich was anderes überlegen müssen. Warte auf eine neue Form aber keine weitere Gear Erweiterung.
      Die Schnelligkeit mit Gear 4 wird er auf jeden Fall über Katakuris stehen.

      Ich denke dass es ein reiner Zeitkampf ist. Ruffy wird ihn nicht besiegen.
      Ich sehe folgende 2 Optionen kommen:
      Nach den 10 min Poundman holt sich Ruffy Brulee und haut durch einen Spiegel ab nach Chocolate Town, wo ihn Sanji suportet...
      oder.... während dem Ende des Poundman erblick Ruffy Cesar oder Capone in einem Spiegel und schnappt sie sich als Supporter :)
    • Wauza! Das gefällt mir aber. Wir man in den Spoilern bereits gesehen hat, gabs mächtig Dresche bei Katakuri gegen Luffy.
      Die Zeichnung mit dem Tritt Katakuris gegen den Kopf fand ich richtig gelungen. Mit dem Design von Katakuri und dieser Zeichnung hatte es irgendwie was von Hunter X Hunter, jedenfalls erinnerte mich das sofort daran. Katakuri hat sowieso sehr viel Stil und seine düsterere Erscheinung ist eine gelungene Abwechslung zu den ganzern Witzfiguren, die es sonst so gibt.
      Dass er die Attacken kopiert ist der Hit, mich wundert nur sehr, was Oda damit vorhat, diese Luffy-Kopie-Fähigkeit zu zeigen. Wie hier schon angesprochen - wo ist das Limit von Katakuri, was Luffys Techniken angeht!?

      Positiv erwähnen muss ich den Teil mit den Strohhüten an Bord! Sowas möchte ich sehen, Piraten, die zu Schiff unterwegs sind, in einem Manga über Piraten mit ihren Schiffen. Großartig, wie Nami Carrot und Jimbei ihren Positionen zuweist. So bekommt man wieder dieses Feeling von One Piece. Ich hoffe, dass hier noch mehr die wichtige Rolle (wie auch immer) von Carrot hervorgehoben werden kann. Für mich, nach der tollen Einführung ein absoluter Non-Faktor soweit.

      Nochwas: Peros ist einfach ein toller Bösewicht, muss ich so sagen.
      Ich bin auch wichtig.
    • Endlich ist das neue Kapitel draußen! Und das Warten war es wert!
      Das Cover fand ich lustig, mir tut Sai überhaupt nicht leid, dass kommt davon, wenn man nicht nur mal eben die Verlobte austauscht, sondern gleich die Neue der Alten unter die Nase hält.
      BTW Sai´s Ex-Verlobte hat ja mal Oberarme bei denen wird jeder Wrestler neidisch! :-D (Ich würde mir das mit der Verlobung mit Sai an Baby 5´s Stelle noch mal überlegen, denn so schnell wie er seine Verlobte abserviert hat, darf sie gespannt sein, ob der gute Sai sie nicht irgendwann auch durch eine hübschere austauscht).

      Nun aber zum Kapitel: Bin ich froh, dass endlich einer mal die SHB wieder zur Ordnung ruft und ihnen sagt, wo es lang geht. Sonst ist es immer an Zoro zu sagen "Reiß dich zusammen und hör auf zu heulen!" Jimbei ist nicht nur der Steuermann des Schiffes, sondern auch derjenige der die SHB wieder in die richtige Richtung steuert und zugleich auch alle aufmuntert indem er ihnen einredet, dass Pedro ihnen zuruft, weiter zu machen und das er nicht das einzige Opfer ist, sondern der Feind auch schon einiges einstecken musste. Dadurch hat er allen Mut und Hoffnung gemacht weiter zu kämpfen. Bin mal gespannt, ob es Jimbei zukünftig sein wird, der die Rolle des inoffiziellen Vizes übernimmt oder ob er sich mit Zoro diesen Posten teilt oder wie es ablaufen wird.

      Auf jeden Fall hat die SHB nur einen kleinen Vorsprung bekommen, denn BM ist ihnen mit Perospero bereits wieder auf den Fersen. Ich schließe mich der Meinung derjenigen, die gesagt haben, dass die Erwähnung von Perosperos Schwäche ein Foreshadowing ist auf einen möglichen Fight. Burn him for me, Sanji! Außerdem bin ich mal auf diesen Napoleon gespannt, der kurz in einem Panel mit Perospero zu sehen war. Es sah so aus, als ob er ein totenkopfähnliches Gesicht hat. Und er scheint, nach eigener Aussage nicht von WCI zu sein. (Napoleon: "In my country, heinous criminals don´t actually have much of a future!")

      Sanji ist also noch unterwegs und Pudding hat sich im Teppich eingerollt, weil sie nicht will, dass man sie mit Sanji sieht und denkt sie wären ein Paar und ist hin und herggerissen zwischen Liebe und Abscheu. Wenigstens ist Sanji´s Begeisterung für Pudding merklich abgekühlt. (Obwohl er zumindest nicht will, dass sie runterfällt).

      Bei unserem Strohhütchen sieht es gerade nicht gut aus. Während Ruffy schon blutet am Kopf, scheint Katakuri noch nicht mal zu schwitzen.
      Katakuri scheint die Grenze für Luffy´s Kräfte zu sein, die es gilt zu überwinden. Luffy kämpft hier quasi gegen sich selbst, sogar gegen eine stärkere Form seiner selbst und wird über sich hinaus wachsen müssen, um Katakuri besiegen zu können. Luffy verfügt ja über eine unglaubliche Willenskraft, mal sehen wieweit sein Willen ihn über sich hinaus wachsen lassen kann. Ich bin schon sehr gespannt und froh, dass es ohne Pause weiter geht! :)
    • Bon_Curry schrieb:

      Nach den 10 min Poundman holt sich Ruffy Brulee und haut durch einen Spiegel ab nach Chocolate Town, wo ihn Sanji suportet...
      Geht nicht, Brulees Spiegelwelt erstreckt sich nur auf die WCI nicht auf ganz Totland. Wenn dann müsste er jemand suchen den er kennt auf der WCI und zu ihm springen. Das könnte Capone sein oder auch die Vinsmokes
      A Laser beam of Epicness