Kapitel 879 - "Süßigkeiten-Kommandant, Katakuri"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Ich denke über die Stärke von Perospero A.P. (After Pedro) zu diskutieren bringt zum gegenwärtigen Zeitpunkt recht wenig, genauso ob er nun schwächer ist, weil wir ihn vorher auch nicht wirklich in Action gesehen haben. Gut, er hat mit seiner Teufelsfrucht etwas gezeigt, aber ähnliches hat auch Gal Dino aka Mister 3 mit seiner Doru Doru No Mi auf Little Garden gezeigt und sagt nicht wirklich etwas über Stärke aus, sondern das diese beiden Teufelsfrüchte ähnlich sind und auch ohne körperliche Kraft für starke Gegner ein Problem darstellen.

    Vielleicht wird Perospero auch der Gegner von Jinbe, zu mindestens ist Jinbe gerade näher an ihm dran und Sanji weiß zur Zeit weder das die Sunny-Go von Whole Cake Island abgelegt hat, noch das Big Mam und Perospero hinter der Sunny-Go her sind.

    Dadurch haben wir allerdings das Problem, dass Sanji wieder keinen Gegner bekommt und weiterhin in der Neuen Welt nur mal einen Schlagabtausch machen darf, wie gegen Vergo auf Punk Hazard und Doflamingo auf Dressrosa. Deshalb braucht Sanji dringend mal wieder einen Gegner, aber vielleicht erwartet ihn ja auch Cacao Island bereits jemand, zu mindestens ist diese ganze Reise von Sanji, Chiffon und Pudding geradezu wie ein Sonntagsausflug.

    Zur Zeit beschäftigt mich auch was an den anderen Fronten los ist. Wie schlagen sich die Vinsmokes? Ist Capone geflohen oder wartet er auf Chiffon? Was machen eigentlich Smoothie, Daifuku und Oven? Fragen über Fragen und die Antworten weiß wie immer nur der Wind...
  • Genso schrieb:

    Vielleicht wird Perospero auch der Gegner von Jinbe, zu mindestens ist Jinbe gerade näher an ihm dran und Sanji weiß zur Zeit weder das die Sunny-Go von Whole Cake Island abgelegt hat, noch das Big Mam und Perospero hinter der Sunny-Go her sind.
    Genau dies wünsche ich mir auch für die nächsten chapter. Falls es überhaupt zu einem kampf kommt in CoCao town wegen Bigmom, aber sollte Perospero noch sein gegner bekommen dann sollte es Jimbei sein, vllt dann noch Carrot und Chopper als back up. Könnte vllt als team dann für ein verletzten Perospero reichen. Nur müsste man für Nami und Brook dann ein kampf finden, vllt in der form das Amande die deren Gegner wird.
    So hätten wir unsere kleinen matchups wo sich noch jeder beweisen kann.^^


    Genso schrieb:

    Zur Zeit beschäftigt mich auch was an den anderen Fronten los ist. Wie schlagen sich die Vinsmokes? Ist Capone geflohen oder wartet er auf Chiffon? Was machen eigentlich Smoothie, Daifuku und Oven? Fragen über Fragen und die Antworten weiß wie immer nur der Wind...
    Daifuku war ja mit Perospero in der Spiegelwelt, aber dort haben wir ihn nichtmehr gesehen(zumindest als wir den kampf mit Katakuri vs Luffy gesehen haben). Daher denken viele das er Sanji und co vorbei fliegen sehen hat und denen nach geflogen ist, damit wäre er Sanji gegner für diesen Arc. So ganz unglaubwürdig wäre es ja nicht, die ganze story mit Pudding und Sanji und Daifuku erinnert doch schon sehr an Disney Aladdin.^^
    Daher kann ich mir vorstellen das Sanji noch sein kampf mit Daifuku bekommen wird und diesen dann besiegt.

    Was Oven,Compote und Smoothie betrifft, kein plan diese waren z.b ja nicht in der Spiegelwelt und diese waren auch nicht bei Tamago und Mont in der Stadt. Also kann es sein das endweder alle drei gerade die Vinsmoke angreifen oder das vllt Oven die Firetank piraten angreift während Compote und Smoothie mit ihren anderen Bigmom piraten mitgliedern die Vinsmoke angreifen. Ob die Vinsmoke gegen so eine macht sich gut schlagen könnten bezweifle ich ganz stark, die Veteranen bei seite, Smoothie ist extrem stark und spielt in der selben Liga wie Cracker und Katakuri und wir wissen was beide so alles können. Da wird keiner der Geschwister der Vinsmoke ein problem für sie Darstellen. Aber ich denke auch nicht das Smoothie diese noch erwischen konnte, ich denke das die Vinsmoke mit der Germa66 vllt schon aus Whole Cake island geflohen ist. Hoffen wir das diese noch vllt in den nächsten chapter sehen werden. Ich hab sowieso das gefühl das Luffy noch am ende mit den Vinsmoke oder Firetank piraten in kontakt tretten wird, weil alleine wird er aus Whole Cake island nicht rauskommen. Da könnte ich mir vorstellen das die Vinsmoke oder die Firetank piraten ihn nach CoCao insel transportieren.
  • Ich glaube ihr überseht da beide etwas....... Amazarashi könnte da auf einen interessanten Punkt hingewiesen haben.

    Im Moment verfolgt eine wahnsinnig gewordene BigMom die Sunny wegen ihren heißgeliebten Kuchen, auf ihrer Schulter sitzt Peros und wird nach seinem Armverlust immer angepisster... nun ist die Sunny auf dem Weg nach Cocoa Island und vllt können sich Brook und Chopper oder auch Carrot nun noch etwas in den Fokus spielen bei der Flucht, während Jimbei der Fels in der Brandung ist und Nami alles koordiniert und plant.

    Und wenn sie dann angekommen sind und Sanji den Kuchen fertig hat ist damit der erste Sieg schon erreicht, da er BigMom aus dem Kampf rausnimmt, da sie dann damit beschäftigt sein wird diesen zu "bekämpfen". Was widerrum dazu führt das nun ein Perospero immer saurer wird und nun auch keine ihm verhoffte Rache zu kriegen vllt verwehrt bleibt - so könnte es durchaus noch zu einem Duell mit Sanji kommen. Dadurch hätte dann auch Ruffy nach seiner Flucht aus der Spiegelwelt (ob nun Sieg oder nicht gegen Kata) genug Zeit zu den anderen zurück zu kehren
  • CallMeSensei! schrieb:

    Wenigstens auf Whole Cake Island Arc hätte man Sanji etwas mehr glänzen lassen können, aber nein, stattdessen backt er erstmal einen Kuchen für Big Mom.
    Dir ist schon bewusst, dass Sanji Koch ist?
    (Ein Koch, der Katakuris Bohne ausweichen konnte, obwohl dieser es hätte vorhersehen müssen)

    Also jetzt mal ganz ehrlich, ich würde Sanji natürlich auch gerne mal wieder kämpfen sehen, da er ja zum "Fanernannten" - Monstertrio - gehört, aber im Ernst, er ist als Koch gejoined, nicht als Kämpfer.
    Wo, wenn nicht im WCI Arc soll Sanji seine Kochkünste mal richtig zur Schau stellen, besonders wenn man noch einen alten Tattergreis von Koch auf Seiten von BM hat, mit Streusen, um mal Vergleiche dahingehend zu ziehen.
    Ja richtig gehört, Vergleiche zu den Kochfähigkeiten, nicht zu den Kampffähigkeiten.

    Wir gehen von Arc zu Arc, so gut wie jedesmal mit dem gleichen Schema, das Monstertrio kriegt die 3 Top Leute, der Rest iwelches Kanonenfutter und jetzt, wo wir seit der Neuen Welt, endlich mal zu sehen kriegen, dass die Mitglieder das tun, wofür sie eigentlich da sind, fangen die Leute an zu meckern.
    Ich muss persönlich sagen, mir gefällt es sehr gut, dass wir endlich was davon zu sehen kriegen, ich möchte am Ende von OP nicht einen Manga gelesen haben, wo man als Crew nur gewonnen hat, weil alle Kämpfer waren.
    Gerade ihre Fähigkeiten, jedes Einzelnen und auch die Beleuchtung seit dem TS dazu, sagt mir viel mehr zu, da OP nicht einfach nur ein Haudrauf Manga ist und die Crew klein aber fein ist und jedes Mitglied wie ein Zahnrädchen zum anderen passt.

    Ich weiß auch nicht, wieso die Leute alle denken, das wird Sanjis Jahr und man nur an ein Kampf-power-up denkt "YEAH er zeigt ein Power up und kickt die Leute in Grund und Boden", - es gab seine Hintergrundstory, warum alles so ist wie es ist, das Jahr hat uns den Menschen Sanji näher gezeigt, was ich eh viel interessanter finde, da man wohl davon ausgehen kann, dass jemand der bei Ivankov trainiert, garantiert stark sein wird.
    Bei Zorro und bei Ruffy, da möchte ich nach dem TS natürlich sehen, dass sie noch bessere Kämpfer geworden sind, weil die beiden eigentlich ausschließlich dafür da sind, aber beim Rest? Im Wano Arc möchte ich aber auch mehr über Zorro erfahren, da ich Zorro einfach stinklangweilig finde. Der harte Brocken, der nach Ruffy der Stärkste ist, jeah wow... laaaangweilig. Einen 90 Minuten Film über Zorro, wie er durch ein Labyrinth muss würd mich mehr interessieren, als sein nächster Kampf.

    Außerdem, würde ich einfach mal schauen wie der gesamte Arc ausgeht, bevor man jetzt alles zerpflückt und ohne kompletten Zusammenhang schon alles kritisiert und schlechtredet.

    Für mich war das Kapitel jedenfalls top, Jinbes Rede - Badass Peros und natürlich der überragende Katakakashi - der Teufelskopierkommandeur. Bin mal gespannt, was Ruffy noch in Petto hat für ihn. Eine Red-hawk-gatlin dürfte er jawohl nicht kopieren können?! Bin gespannt
  • Bee schrieb:

    CallMeSensei! schrieb:

    Wenigstens auf Whole Cake Island Arc hätte man Sanji etwas mehr glänzen lassen können, aber nein, stattdessen backt er erstmal einen Kuchen für Big Mom.
    Dir ist schon bewusst, dass Sanji Koch ist?(Ein Koch, der Katakuris Bohne ausweichen konnte, obwohl dieser es hätte vorhersehen müssen)
    Dem Punkt das Katakuri hätte vorhersehen müssen, dass Sanji seiner Bohne ausweicht stimme ich nicht zu. Ich denke Katakuri kann nur sehen was passiert, wenn er selbst nicht aktiv das zukünftige Geschehen verändert. Er kann nicht alle möglichen Zukunftsmöglichkeiten sehen um dann diejenige für sich selbst zu nutzen die seinem eigenen Interessen am dienlichsten ist.
    In dem Moment indem Katakuri die Bohne abschießt, verändert er die Zukunft. Frühestens in diesem Moment kann er wissen was passieren wird, ob seine Aktion erfolgreich sein wird oder nicht. Er weiß nicht schon vorher wenn ich jetzt Aktion x ausführe dann folgt Szenario y. (Andernfalls wäre seine Fähigkeit meiner Meinung nach auch viel zu overpowered)

    Das soll Sanjis Leistung der Bohne auszuweichen nicht abwerten. Immerhin war Katakuri ja überrascht, dass Sanji ausweichen konnte. Es scheint also nur äußerst selten zu passieren, dass jemand dem Angriff ausweichen kann und somit war Katakuri durchaus beeindruckt.


    Was Zorro im Vergleich zu Sanji betrifft, so sehe ich das durchaus ähnlich.
    Zorro ist in erster Linie (Schwert)kämpfer. Seine Hauptaufgabe ist das Kämpfen. Außer dem Kämpfen bringt Zorro keinen wirklichen Mehrwert für die Bande. (Einige meinen er erfüllt auch noch die Aufgabe des Vizekapitäns, aber dass macht Nami in gewisser Weise auch und zukünftig werden wir wohl noch einen Jimbei haben, der diese Aufgabe ebenfalls übernehmen könnte.)
    Zorro muss also demzufolge ständig Kämpfe bekommen und er muss dabei auch starke Gegner besiegen, denn das ist seine Hauptaufgabe. Anders als beispielsweise ein Sanji Kämpfer und Koch ist oder ein Franky ein kämpfender Schiffszimmermann ist. Diese beiden sind keineswegs schwach, aber sind halt auch dann nützlich für die Bande, wenn sie mal gerade keine starken Gegner vermöbeln.
    Einmal etwas gepostet und schon ein höheres Kopfgeld als Chopper.
  • Imagine Breaker schrieb:

    Außer dem Kämpfen bringt Zorro keinen wirklichen Mehrwert für die Bande. (Einige meinen er erfüllt auch noch die Aufgabe des Vizekapitäns, aber dass macht Nami in gewisser Weise auch und zukünftig werden wir wohl noch einen Jimbei haben, der diese Aufgabe ebenfalls übernehmen könnte.)

    Mit dem Unterschied, dass Zoro diese Rolle bereits erfüllt hat im Gegensatz zu Nami oder Jinbe und Motivationsreden kann jeder schwingen, dafür muss er sogar nicht mal in der Crew sein. Zoro ist der Vize-Kapitän, wird von anderen Piraten so gesehen (z. B. Bartolomeo "Rechte Hand") und hat gezeigt das er Luffy ersetzen kann. (Usopp Austritt / Kuma auf Thriller Bark). Dazu ist er das Gründungsmitglied, weil ohne Zoro keine Strohhutbande, sondern nur "Strohhut" Luffy.

    Nami kommandiert nur herum, sie übernimmt keine Verantwortung oder bezieht Stellung. Dazu kommt das ihre Rolle klar definiert ist als Navigatorin. Sie hat bei 'Usopps Austritt' nicht gut reagiert.

    Sanji zeigt zwar klare Anzeichen, wird aber von Zoro ausgestochen bei der Situation mit Kuma auf der Thriller Bark, was eigentlich ein gutes Beispiel dafür ist wer der Vize-Kapitän ist und blieb auch still bei 'Usopp's Austritt'. Des Weiteren ist auch Sanjis Rolle klar als Smutje definiert.

    Jinbe ist ein Pirat mit Erfahrung und zwar mit mehr als alle anderen Mitgliedern zusammen und war lange Zeit der Kapitän der Sonnen-Piratenbande, daher ist klar das er die Führung übernehmen kann, dies konnte man bereits bei der Flucht aus dem Impel Down sehr gut sehen und das aktuelle Kapitel zeigt es auch wieder und ist gleichzeitig auch wieder ein Gegenargument für Nami. Allerdings ist Jinbe immer noch nicht offiziell ein Mitglied und auch wenn es wohl sehr wahrscheinlich dazu kommen sollte, warum sollte Jinbe sofort den Posten den Posten des Vize-Kapitäns einnehmen? Würde sich der aktuelle Vize-Kapitän nicht übergangen oder ersetzt fühlen oder falls es keinen gab, warum hat eine Piratenbande, welche so lange existiert keinen?

    Was uns zurück zu Zoro bring und ich hier einen Vergleich zu Rayleigh anbringen, welchen ich eigentlich sehr gut finde. In Kapitel 0 rennt Buggy aus Angst zu Rayleigh, ähnlich wie Usopp und Chopper dies bei Zoro getan haben und auch Nami hat im aktuellen Arc auf Zoro im speziellen hingewiesen.
  • @Capriciosa D. Devlin

    Danke für Deine Antwort. Wie Du ja selbst geschrieben hast, hatte Katakuri durchaus gesagt das Ruffy eines Tages gefährlich für Big Mom werden würde... doch hat diese Aussage keinerlei Sachwert ob er das gut oder schlecht findet... es war nur eine Tatsache, dass es so sein wird. Wenn er beispielsweise gut finden würde, dass er für BM eine Bedrohung ist, dann wäre das "Training" nur logisch.

    Natürlich könnte dieses Interesse auch bezüglich eines größeres Ziels gelten, so wie Du es schon selbst angeschnitten hast.

    Ich sage ja jetzt nicht, dass es so ist. Doch will ich sagen, dass es noch viele Variablen nicht kennen und so lange sollten wir alle Möglichkeiten einmal in Betracht ziehen

    @Akzeptabel
    Bezüglich Deiner Dragon oder Shanks Theorie... Shanks hat mit Ruffy einen Deal. Wenn Sie sich wieder sehen, dann soll Ruffy in der Lage sein Shanks den Strohhut wieder zu geben und so weit sind wir noch nicht. Dragon dagegen wird auf der Reverie sein, bzw. auf dem Weg dahin. Somit fallen für micht beide Charaktere aus. Uns selbst wenn, würde ein Mangaka wie Oda nicht solch ein Rettungs-Szenario für gut befinden.


    Greetz,
    D
  • Warum sollte jemand Ruffy beim Kampf gegen Katakuri zur Hilfe eilen?
    Wenn eines Ruffy auszeichnet im Kampf um Leben oder Tod, dann das er über sich hinaus wächst und eine völlig neue Kampfstärke erweckt.

    Ich habe folgendes Szenario im Kopf:

    Katakuri wird , nachdem er Ruffy in die Spiegelwelt Mauer geprügelt hatte in 879 , Ruffy mit irgendwelchen Worten provozieren dass er nicht das Zeug hat zum PK oder überhaupt mal BM zu besiegen und Ruffy wird in einem Enraged Zustand dann seine neue Kampfstärke erwecken und Katakuri damit völlig unerwartet angreifen und der Kampf bekommt jetzt erst Recht ein epischen Schlagabtausch.

    Ich halte nicht viel davon, wenn Ruffy nun Gear 5 erweckt sondern vielleicht eine 3. Gear 4 Form (Fireman oder Enragedman) oder es wird diese Form die Oda mal in einem Colorspread zeichnete (obwohl das eher für den Wano Kuni Arc. gegen Kaido spricht)



    (Wenn Oda hier ein Art "Foreshadowing" gezeichnet hat, dann würde Pedro also noch am Leben sein und wäre bei Wano Kuni mit dabei!)
  • Amazarashi schrieb:

    Diese ganze Fixierung auf Sanji muss kämpfen, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Warum reicht es nicht aus, wenn ein Charackter sich nur auf seine eigenen Talente fokussiert und weshalb wird dies nicht wertgeschätzt ? Warum reicht es nicht aus, wenn ein Charackter nur den Doktor spielt ?
    Da hast du natürlich recht, aber Sanji gehört zur ersten Riege der SH und nicht wegen des Tortenbackens, sondern wegen seiner kämpferischen Qualitäten. Ich denke die Fans wären nicht so sauer wenn Sanji vorher einen ordentlichen Kampf bekommen hätte oder ein gutes Powerup in den letzten Arcs. Man kann die Enttäuschung schon verstehen das man in einem halben Sanji Arc darauf gepocht hat einen guten Fight von ihm zu sehen. Aber was nicht ist kann ja noch kommen, irgendwann.
    Wenn sich alle SH auf ihre Profession beschränken würden, müsste man noch ein paar Kämpfer joinen lassen, dann könnte man Chopper und Sanji auf der Sunny lassen. Aber der Manga lebt ja davon das all 9 SH sich in mehreren Disziplinen zeigen und nicht nur eine Funktion haben.
    A Laser beam of Epicness
  • Hi!

    Zu Zorro / Sanji / Jimbeis Position und den Plätzen in der Strohhutbande: ich würde sagen, dass es eine Definitionssache ist, was einen Kapitän und Vize-Kapitän ausmacht. Hier können verschiedene Strohhüte mit verschiedenen Qualitäten glänzen: Nami hat Führungsqualitäten, kann Anweisungen geben, was das Manövrieren des Schiffes angeht; Jimbei ist erfahren als Kapitän, hat Jahrelange Erfahrung auf See und ist eine große Autorität; Zorro ist der stärkste Kämpfer (mutmaßlich) hinter Kapitän Luffy, was in einen Shonenmanga eine ganz wesentlicher Punkt ist. Es ist aber gerade reizvoll, dass jeder Schwächen und Stärken hat, ich denke, einen richtigen Vize auszumachen ist nicht möglich.
    Auch bin ich nicht ganz einverstanden mit der Sichtweise auf die Rollen. Klar ist Sanji hauptsächlich ein Koch, Nami eine Navigatorin und Chopper ein Arzt. Dennoch dreht es sich alles um Kämpfe. Kampftechniken. Super-Powers!
    Ich koche gern, habe mich schon mit Medizin beschäftigt und schaue gerne Schiffe an, die auf dem Meer fahren und denke:"Na, wohin geht die Fahrt in die unendlichen blauen Weiten?" Aber möchte ich deswegen sehen, wie Sanji ein Omlett zubereitet? Möchte ich sehen, wie Chopper jemandem einen Splitter aus dem Finger zieht und die Wunde versorgt? Nein eigentlich nicht, es geht hauptsächlich um Kämpfe und das wollen wir alle sehen!

    Ach, richtig: Diese Verstümmelungen von verschiedenen Charakteren z.B. Jozu, Zorro und nun Peros. In der Piratenzeit wurden früher viele Piraten schwer verwundet, verloren Körperteile und waren sogar untauglich für weitere Einsätze. Dafür wurden sie dann entsprechend entschädigt. Manche haben dann mit Verstümmelungen weiter als Piraten "gearbeitet". Das könnte Oda hier aufgreifen. (Habe ich irgendwo hier im Forum schonmal erwähnt)
    Ich bin auch wichtig.
  • LaDarque schrieb:

    Wenn sich alle SH auf ihre Profession beschränken würden, müsste man noch ein paar Kämpfer joinen lassen, dann könnte man Chopper und Sanji auf der Sunny lassen. Aber der Manga lebt ja davon das all 9 SH sich in mehreren Disziplinen zeigen und nicht nur eine Funktion haben.
    Genau darum geht es ja. Sie sind eben nicht nur gut in ihren Professionen, sondern auch (!) im Kampf. Sie können beides, jedoch wird nur eins davon gewürdigt und zwar die kämpferische Stärke. Wie oft sehen wir Leute, die Nami kritisieren weil sie zu schwach ist ? Das sie überhaupt der Grund ist warum sie so weit gekommen sind, wird dabei ignoriert. Eben weil so viele so versessen darauf sind Kämpfe zu sehen. Und wie bereits gesagt, es ist völlig legitim Kämpfe sehen zu wollen, aber das ist nunmal nicht alles. Natürlich haben wir wenig von Sanji und Chopper gesehen, aber in einem Arc wo selbst Luffy nichts machen kann, wäre es utopisch zu erwarten, dass Chopper und Sanji da viel reißen können. Nichdestotrotz hat Chopper in der Spiegelwelt aufgeräumt. Interessiert das jemanden ? Nein, da er im Kampf auf den Schiff verloren hat. Brook hat es geschafft den Poneglyph von Big Mom zu stehlen. Interessiert das jemanden ? Nein, schließlich hat er ebenfalls auf den Schiff verloren. Mein Punkt ist, dass es sich teilweise so anfühlt, als wäre der Sieg im Kampf das einzige relevante für einige welches alles andere geleistete irrelevant macht und damit auch den Charackter "ruiniert". Genauso ist es bei Sanji. Sollte der Kuchen tatsächlich der Grund sein, warum sie es schaffen Big Mom zu stoppen, wäre das Sanji's Sieg. Nicht nur das Sanji damit der einzige wäre der Big Mom stoppen konnte, er wäre damit auch der einzige der dazu in der Lage war. Meiner Meinung nach versucht Oda genau das zu zeigen. Das die Characktere in der Crew nicht nur aufgrund ihrer kämpferische Stärke an Board sind, sondern auch aufgrund ihrer individuellen Talente. Und wo sonst könnte man Sanji's Talent so sehr gebrauchen, wie gegen ein verfressenes Monster ?
  • Natürlich sind die Kämpfe essenziell aber wäre es nicht auch mal interessant zu sehen, was unsere SH in den 2 Jahren auf ihrem FACHgebiet gelernt haben?
    Natürlich möchte man nicht sehen, wie Chopper einen Splitter zieht oder Sanji ein Rührei brät - aber mal etwas diese Dinge vertiefen, ich möchte zB Chopper fachsimpeln hören, ich möchte die Auswirkungen sehen, welche Sanjis Vitalrezepte herbergen, deswegen finde ich solch Situationen wie jetzt ansprechend und mal etwas abwechslungsreicher, als die Schlagabtäusche.
    Vielleicht ist Sanji hier aber auch einfach wirklich so ein Grenz und Sonderfall, da natürlich Zorro und Ruffy klar die Stärksten sind, Sanji bisher aber immer relativ ebenbürtig war mit Zorro und man deshalb mehr sehen will, er aber auch gleichzeitig noch seiner Zweitrolle als Smutje nachkommen muss.
    Die Kritik finde ich daher auch vollkommen berechtigt, aber man kann es ja auch einfach mal versuchen etwas anders zu sehen, ich finds auch sehr schade, dass Sanji bisher kein richtigen persönlichen 1vs1 "Sieg" erringen konnte, dafür war er der Bande aber jawohl mehr als dienlich und hat die Bande immer über sein eigenes Wohl gestellt - hätte er auf Zou nicht gehandelt, wie er gehandelt hat, wären wohl Sanji, Nami, Brook und Chopper samt CC in die Hände von BM geraten. Aber das kann wohl jeder sehen wie er mag :)

    € - Da war @Amazarashi mit ähnlicher Meinung etwas fixer :D
  • D'Grafunder schrieb:

    @Capriciosa D. Devlin

    Danke für Deine Antwort. Wie Du ja selbst geschrieben hast, hatte Katakuri durchaus gesagt das Ruffy eines Tages gefährlich für Big Mom werden würde... doch hat diese Aussage keinerlei Sachwert ob er das gut oder schlecht findet... es war nur eine Tatsache, dass es so sein wird. Wenn er beispielsweise gut finden würde, dass er für BM eine Bedrohung ist, dann wäre das "Training" nur logisch.

    Natürlich könnte dieses Interesse auch bezüglich eines größeres Ziels gelten, so wie Du es schon selbst angeschnitten hast.

    Ich sage ja jetzt nicht, dass es so ist. Doch will ich sagen, dass es noch viele Variablen nicht kennen und so lange sollten wir alle Möglichkeiten einmal in Betracht ziehen


    Greetz,
    D
    Du hast recht solange wir es nicht genau wissen, gibt es mehrere Möglichkeiten warum Katakuri sich so verhält. Das macht so eine Diskussionsrunde ja so interessant, weil jeder seine eigene Meinung oder Theorie dazu hat und ich lese mir gerne die verschiedenen Ansichten und Eindrücke dazu gerne durch. :)
    Ich wollte mit meiner Aussage nicht andeuten, dass meine Sichtweise die einzig richtige ist, ich wollte nur meine Eindrücke zu Katakuri einbringen. Damit wollte ich aber nicht sagen, dass meine Meinung die einzig richtige ist.
    Sicherlich ist es nicht ersichtlich, ob er die Tatsache gut oder schlecht findet, dass Luffy eine Gefahr für BM darstellt und man weiß auch nicht, wie seine Beziehung zu BM ist und vielleicht bin ich auch etwas zu sentimental :-D , aber ich dachte mir, dass ihm das Schicksal seiner eigenen Mutter nicht vollkommen egal ist und dass auch wenn er einen Heidenrespekt (oder auch Angst XD) vor ihr hat, er dennoch nicht will, dass ihr etwas passiert. Und sei es nur um seine Familie nicht zu schwächen, denn die Stärke der Familie scheint sehr wichtig zu sein, sonst würde BM ihre Kinder nicht mit anderen verheiraten die aus einflussreichen Familien stammen um ihren Vorteil daraus zu ziehen. Und ihre Kinder scheinen sie darin unterstützen zu wollen, zumindest hat sich keiner bisher gewehrt und sich gefügt.
    Das sind natürlich nur Spekulationen meinerseits. :)
  • Capriciosa D. Devlin schrieb:

    Und ihre Kinder scheinen sie darin unterstützen zu wollen, zumindest hat sich keiner bisher gewehrt und sich gefügt.

    Lola hat sich geweigert Loki zu ehelichen und ist weggelaufen. Chiffon und Praline halten eher zu ihren Ehegatten. Pudding weiß gar nicht was sie will und Anana hat bereits angedeutet irgendwann man die Führung übernehmen zu wollen, allerdings ist sie noch ein Kleinkind.
  • CallMeSensei! schrieb:

    Falsch. Diese typischen Vergleiche von drei Charakteren sind einfach absurd. Ruffy hat ohne Gears Enel geschlagen, Ruffy hatte aber gegen Rob Lucci ohne Gears kein Land mehr gesehen. Bedeutet es, dass Rob Lucci jetzt stärker als Enel ist? Nicht im geringsten, ohne Haki ist Rob Lucci nichts gegen jemanden wie Enel. Dieses gute Beispiel widerlegt dieses typische 3-Mann Schema, den Fans nutzen, um das Powerlevel gewisser Charaktere vergleichen zu können. Wir sind hier nicht im Dragonball Universum. Bei reinen Hakikämpfern könnte man Gebrauch von diesem Schema nehmen, aber bei Teufelskraftnutzern ist dies einfach nicht mehr möglich. Nur weil Ruffy gegen Cracker etwas schwach aussah, bedeutet es nicht im Entferntesten, dass Ruffy gegen Katakuri doppelt so schlechte Karten hat. Natürlich ist das Powerlevel von Katakuri etwas höher als das von Cracker, doch das Wechselspiel zwischen den Teufelskräften ist hier auch entscheidend. Möglicherweise besitzt unser Strohut eine Technik, die Katakuri gefährlich werden könnte. Eine Technik, die Gummi über Mochi stellt und Katakuri letzten Endes auseinandernimmt.

    Du vergleichst jetzt aber Äpfel mit Birnen. Enel hatte gegen Luffy einen erheblichen Nachteil. Luffy ist aus Gummi!
    Das widerlegt überhaupt nichts. Jetzt nehmen wir doch mal den Typ-Vorteil bzw. sogar die Typ-Immunität von Luffy
    weg, hätte er dann noch eine Chance gegen Enel gehabt? Zoro hatte sie zumindest nicht.

    Außerdem hast du meinen Post nicht verstanden. Ich habe nicht gesagt, dass Katakuri stärker als Cracker oder Doffy ist,
    sondern, dass Luffy schwächer als Doffy, Cracker und jetzt auch Katakuri ist. Er wäre ohne Hilfe sowohl im Kampf gegen Doffy als auch
    im Kampf gegen Cracker gestorben. (Zumindest wenn Cracker ihn hätte töten wollen) Was ich gesagt habe ist, dass Katakuri sich im Kampf gg
    Luffy nicht mal im geringsten anstrengt. -> Katakuri > Luffy Und du sagst es, wir sind NICHT in Dragonball. Luffy wird nicht plötzlich Gear 5 auspacken oder
    eine andere Geheimwaffe, obwohl er gegen Cracker und Doffy fast gestorben ist...

    Also ist dein komischer Vergleich zwischen Enel und Lucci immer noch sinnlos.
    „Wenn Rache Gerechtigkeit ist dann bringt Gerechtigkeit nur noch mehr Rache und so wird das zu einem endlosen Kreislauf aus Hass.“
  • @ die meisten Vorposter

    Ohne jetzt noch mal auf das Ganze bezüglich der ausgelassenen Kämpfe für Sanji und dessen Performance in der neuen Welt aufgreifen zu wollen, denn das ganze hatten wir doch schon längst hinlänglich diskutiert. Da verweise ich nur noch mal auf den Thread der Kräfteverhältnisse der SHB zu anderen Piratenbanden. Da sind wir uns ja letztlich einig gewesen, dass unsere Strohhüte (Sanji und die 2 Reihe) schlecht dargestellt wurden. Ich will vielmehr darauf ein, dass unsere berechtigte Kritik bald aus dem Weg geräumt wird. Oda hat sein Problem, ob bewusst oder nicht sei dahingestellt, letztlich auch erkannt und hat daher Brook erkennen lassen, dass sie zu schwach sind. Deshalb sollten wir uns keine Sorgen mehr machen. Die SHB wird stärker werden und dann bekommen wir endlich wieder unsere langersehnten Kämpfe der SHB zurück und die Darstellung der SHB wird auch wieder besser werden. Oda hat dies auch erkannt. ( ob der hier mitliest? :-D )

    Der andere Punkt den ich aber nicht verstehen kann ist doch, dass man das am besten jetzt will. Ja wir haben lange gewartet, aber da kommt es auf den halben Restarc nun auch nicht mehr an. Mit Kaidou bekommen wir ja unsere Kämpfe. Ich meine fast jeder will ja unbedingt Sanji vs Perospero. Oder fast alle malen sich schon den Sieg von Ruffy gegen Katakuri aus. Aber Leute das darf doch noch nicht passieren. Viele sind sich ja auch einig, dass Big Mom nicht fallen wird. Nur wenn fast die gesamten Top Mitglieder von ihr gefallen sind, dann kann man sie am Ende auch gleich mit fallen lassen. Denn wie sinnlos ist denn dann bitte der Rückkampf gegen Big Mom. Und das es den Rückkampf geben wird, mache ich mal an der Aussage fest, dass Ruffy nach Kaidou, Big Mom in den Arsch treten will. Und ich denke so kommt es dann auch.

    Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen diese Kämpfe. Die sollen und dürfen auch gezeigt werden, aber die dürfen nicht zu einem Ergebnis führen, da das andere Auswirkungen auf den weiteren Verlauf haben wird. Und leider keine die uns gefallen. Deswegen will ich hier nur mal darauf aufmerksam machen, dass wir uns vielleicht nicht so sehr ausmalen sollten, wie z.b. ein Ruffy gewinnt. Da ich denke das auch Oda dies weiß und er es hoffentlich bei einem Unentschieden lässt. Ich will damit nur sagen, wir haben solange gewartet auf Kämpfe, da kommt es auf die paar mehr Monate nun auch nicht mehr an. Wir sollten nicht zu schnell auf Siege der SHB oder All Out Kämpfe hoffen, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht dem Manga dienlich wären.
  • Genso schrieb:

    Lola hat sich geweigert Loki zu ehelichen und ist weggelaufen. Chiffon und Praline halten eher zu ihren Ehegatten. Pudding weiß gar nicht was sie will und Anana hat bereits angedeutet irgendwann man die Führung übernehmen zu wollen, allerdings ist sie noch ein Kleinkind.
    Das stimmt Lola ist die einzige die sich geweigert hat und ihr Leben selbstbestimmt lebt und Chiffon und Praline halten zu ihren Ehegatten. Pudding weiß schon was sie will, jedoch befindet sie sich in einem Zwiespalt aufgrund ihrer beiden ichs. :-D
    Bei Anana warten wir mal ab (oder auch nicht, erleben werden wir es nicht), wie sie sich entwickelt, Kinder in dem Alter wechseln ihre Ambitionen im Laufe ihrer Kindheit.

    Bei der Gelegenheit wollte ich noch mal auf deinen Post zurückkommen (tut mir leid, irgendwie kann ich ihn nicht zitieren, weiß nicht warum es nicht geht), indem es um Zoro und Jimbei und deren Position in der SHB geht.
    Ich glaube nicht, dass Zoro sich übergangen fühlen würde, sollte Jimbei plötzlich den Posten des Vize übernehmen wollen. Ich meine, er hat ja nie Anspruch auf diesen Posten erhoben. Ich glaube es wäre ihm egal, solange niemand die Autorität des Kapitäns untergräbt, er wird aber sicherlich froh sein, ein weiteres starkes Mitglied in der Crew zu haben, der die SHB unterstützt. BTW sollte aus dem Monster Trio plötzlich ein Quartett werden durch Jimbei hätte ich schon einen passenden Namen: The Fearsome Four.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sich Zoro und Jimbei in vielen Dingen zustimmen werden. Interessant wird es aber zu sehen, was passiert, wenn eine Entscheidung getroffen werden muss, Luffy aber gerade nicht da ist und Zoro und Jimbei unterschiedliche Meinungen in der Sache haben und darüber diskutieren, wie sie vorgehen. Das wäre sicherlich interessant zu beobachten, wer sich letztendlich durchsetzt.
    Überhaupt hoffe ich zu sehen, wie Jimbei sich an Bord der Sunny zurecht findet und mit diesem Haufen Kindsköpfen interagiert und ob etwas von der SHB auf ihn abfärbt. :-D
  • Capriciosa D. Devlin schrieb:

    Bei der Gelegenheit wollte ich noch mal auf deinen Post zurückkommen (tut mir leid, irgendwie kann ich ihn nicht zitieren, weiß nicht warum es nicht geht), indem es um Zoro und Jimbei und deren Position in der SHB geht.
    Warum sollte es hier ne Diskussion geben? Nur weil Zorro der 2. in der Bande war und mal seine Meinung geäussert hatte wird er immer in die Ecke gedrängt der Vize zu sein - doch mal ehrlich, kann ein so verplanter Dickkopf ernsthaft nen Vize geben? Wohl eher nicht.... genauso haben auch immer wieder alle ihre Meinung in brenzligen Situationen kund getan und es sind auch immer wieder andere bereit gewesen sich für die Crew und Ruffy zu opfern - es gibt also hier keine klare Definition geschweige denn ein 100% überzeugendes Argument dafür.
    Zorro ist der Schwertkämpfer. Punkt. Das wird er auch immer bleiben und sein Wort wird auch nen gewisses Gewicht haben, weil er mit am längsten dabei ist - doch mehr muss man da auch nicht draus machen.

    Bei Jimbei wird auch vieles hinein interpretiert, weil er der Vize bzw dann der Kapitän der Sonnenpiraten war und derzeit der erfahrenste Seefahrer und Pirat ist. Heisst das dass er automatisch Ansprüche stellen wird? Eher nicht, dafür ist er nicht der Charakter.... er ist ein erfahrener und stoischer Steuermann, der sich perfekt mit Nami als Navigatorin ergänzt. Er wird auch bei allen Hitzköpfen (Ruffy, Zorro & Sanji) gut vermitteln können, weil er gerade in der Lage ist mit allen 3 Mitzuhalten und sie auch kalt stellen kann im Notfall - doch ist nicht zwingend der Vize der Bande (wenn gleich auch er wohl am ehesten für uns einer ist derzeit).

    Aber vllt ist auch noch der Überraschungskandidat der zuletzt einsteigen wird der Vize Kandidat - immerhin spricht dafür das er schon bekannt ist, dh alle haben schon einen gewissen Bezug zu ihm/ihr. Wenn da dann auch noch der entsprechende Respekt da ist könnte durchaus mitunter der Vize hier erst noch kommen!
  • Silvers_Rayleigh schrieb:

    Warum sollte es hier ne Diskussion geben? Nur weil Zorro der 2. in der Bande war und mal seine Meinung geäussert hatte wird er immer in die Ecke gedrängt der Vize zu sein - doch mal ehrlich, kann ein so verplanter Dickkopf ernsthaft nen Vize geben? Wohl eher nicht.... genauso haben auch immer wieder alle ihre Meinung in brenzligen Situationen kund getan und es sind auch immer wieder andere bereit gewesen sich für die Crew und Ruffy zu opfern - es gibt also hier keine klare Definition geschweige denn ein 100% überzeugendes Argument dafür.Zorro ist der Schwertkämpfer. Punkt. Das wird er auch immer bleiben und sein Wort wird auch nen gewisses Gewicht haben, weil er mit am längsten dabei ist - doch mehr muss man da auch nicht draus machen.

    Bei Jimbei wird auch vieles hinein interpretiert, weil er der Vize bzw dann der Kapitän der Sonnenpiraten war und derzeit der erfahrenste Seefahrer und Pirat ist. Heisst das dass er automatisch Ansprüche stellen wird? Eher nicht, dafür ist er nicht der Charakter.... er ist ein erfahrener und stoischer Steuermann, der sich perfekt mit Nami als Navigatorin ergänzt. Er wird auch bei allen Hitzköpfen (Ruffy, Zorro & Sanji) gut vermitteln können, weil er gerade in der Lage ist mit allen 3 Mitzuhalten und sie auch kalt stellen kann im Notfall - doch ist nicht zwingend der Vize der Bande (wenn gleich auch er wohl am ehesten für uns einer ist derzeit).

    Aber vllt ist auch noch der Überraschungskandidat der zuletzt einsteigen wird der Vize Kandidat - immerhin spricht dafür das er schon bekannt ist, dh alle haben schon einen gewissen Bezug zu ihm/ihr. Wenn da dann auch noch der entsprechende Respekt da ist könnte durchaus mitunter der Vize hier erst noch kommen!
    Ich stimme dir zu, dass Jimbei die hitzigen Gemüter bestimmt so manches Mal beruhigen wird, allerdings reicht dafür auch schon ein gezielter Schlag von Nami´s Faust und schon ist Ruhe im Karton. Hat ja in der Vergangenheit gut geklappt. Sicher hat in der Vergangenheit jeder zu irgendeinem Thema etwas zu sagen gehabt, aber in den entscheidenden Momenten war es immer Zoro der letztendlich das letzte Wort hatte, oder zumindest hat ihm dann keiner widersprochen. Das war so als es darum ging ob Usopp wieder eintritt oder als es darum ging, den anderen die schwierige Situation darzulegen, in der sie sich befinden seit sie sich mit zwei Yonkous angelegt haben oder sei es darum an wen sich einzelne Mitglieder wenden, wenn sie Hilfe brauchen. Außerdem war es Zoro, der die Sake Schale austrank, als Luffy sich weigerte (ok ich gebe zu, in dem Fall war es wohl eher so, dass Zoro dem Booze nicht widerstehen konnte XD).
    Außerdem ist es Zoro der sich gerade am Anfang immer am meisten Vorwürfe gemacht hat, nicht stark genug zu sein, um den anderen zu helfen. Ich erinnere mich noch, wie er nach der Sache auf Little Garden damals, sich Vorwürfe gemacht hat, dass er zu schwach war und sie deshalb nur so langsam vorangekommen sind. Er zeigt also ein starkes Verantwortungsgefühl für die Mannschaft wie es ein guter Vize tun würde und macht sich viele Gedanken um das Weiterkommen und die Sicherheit der Mannschaft. Sicher er ist dickköpfig, aber das ist ja nicht unbedingt schlecht, wenn man sich durchsetzen muss, Luffy fährt damit ja auch ganz gut wie man sieht. ;)

    Es ist nicht auszuschließen, dass noch jemand kommt, der einen besseren Vize als Jimbei oder Zoro abgeben würde, wir werden es sehen.
  • Ich glaube Jinbe wird erst gar nicht den Posten des Vize-Kapitäns beanspruchen, sondern sich unterordnen. Jinbe hat ja in der Vergangenheit gezeigt, dass er ein Mann von Ehre ist und er weiß genau, wie man sich einordnet und wo sein Platz ist. Das klingt natürlich jetzt etwas komisch, weil es im Grunde bei der Strohhutbande keine richtige Hierarchie gibt, wie in vielen anderen Piratenbanden, weil es in erster Linie um Freundschaft geht. Dazu kommt das Jinbe offensichtlich die Position des Steuermannes übernehmen wird und wieder haben wir eine festgelegte Rolle innerhalb der Strohhutbande.

    'Schwertkämpfer' ist jedenfalls keine wirkliche Rolle innerhalb einer Piratenbande, auch in One Piece nicht, daher bleibt eigentlich auch nur die Rolle des Vize-Kapitäns für Zoro.

    Kapitän - Luffy
    Vize-Kapitän - Zoro
    Navigator - Nami
    Kanonier - Usopp
    Smutje - Sanji
    Schiffsarzt - Chopper
    Archäologe - Robin
    Schiffszimmermann - Franky
    Musiker - Brook
    Steuermann - Jinbe
    Spoiler anzeigen
    Ausguck - Carrot



    Jede Rolle ist klar definiert, daher bleibt nur diese Möglichkeit. Ein einfaches Ausschlussverfahren.