Pirateboard Facebook

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Pirateboard Facebook


      Grüßt euch alle,

      wie viele schon wissen wird das Pirateboard auch auf Facebook repräsentiert und wie Manch einer darunter ebenso mitbekommen haben mag, versuchen wir die Präsenz dort stetig auszubauen, mit Leben zu füllen etc. Nun rede ich nur von mir wenn ich sage, dass ich darin noch keine großartige Erfahrung habe, also versuche ich noch den ein oder anderen Weg zu finden, spiele viel herum, versuche gleichzeitig aber auch nicht zu viel zu spielen :D usw.

      Ich würde diesen Thread gerne für Input wie auch allgemeinen Austausch nutzen. Habt ihr Ideen, Tipps oder Feedback zu den bisherigen Bestrebungen (s. unten), einfach hier her damit! Meint ihr dass es gerade ein Diskussionsthema gibt, das hervorgehoben werden sollte, dann kontaktiert mich bitte per PN mit dem Betreff Facebook!

      Ferner kann ein jeder von euch bei der Verbreitung des Pirateboards auf FB helfen in dem ihr die Seite wie auch insbesondere die Beiträge liked und teilt.





      Bestrebungen bisher...
      • Profilbilder und Titelbilder bekommen "Rahmen" verpasst, zur Vereinheitlichung und Wiedererkennungswert
      • Profilbilder stammen solange möglich aus der Pirateboard-Galerie! Sie werden von Montag bis Freitag eingestellt und wechseln dann zunächst automatisch zurück auf ein Standard-Bild, bis wir ein Neues befristet einsetzen
      • Titelbilder sollen vorrangig auch aus der Galerie stammen, wobei Ergebnisse aus User-Projekten gerne gesehen sind! ( bspw. FanArt Projects )
      • es soll auf heiß diskutierte Themen hingewiesen werden. Soweit möglich versuche ich dies mit Bildmaterial attraktiver zu gestalten >zum Bleistift<

      • Facebook-Tags werden je Beitrag gesetzt, um eine gewisse "Ordnung" zu halten bzw. etwas wiederzufinden. Bisher:
        • Kapitel-Diskussionen, Spoiler & News zum Manga: #PirateboardManga
        • Diskussionen zu Charakteren, Theorien und Essays: #PirateboardTheorien
        • Ausstellung von neuen Werken der Galerie: #PiarteboardFanArt
        • Bekanntmachungen aus dem FanFiction-Bereich: #PirateboardFanFiction
        • Sonstiges wie YouTube-Videos von Usern: #PirateboardFanWorks
        • Hinweise bzgl. Spielen und dergleichen: #PirateboardFunSpam
        • #OnePiece20thAnniversary / #auf20weitereJahre


      • Seiten-Zielgruppe:
        • Interessen: Manga, Comic, Malen, Literatur, Schreiben, Anime-Filme, Zeichnen oder Freundschaft
        • Alter: 15 - 30


      • Nicht mehr als 2 Beiträge pro Tag (..ist anzustreben^^)
        • Posts ggf. für Folgetage planen



      Seiten-Zielgruppe angepasst.

      Das sollte es dazu erst einmal sein. Danke für eure Aufmerksamkeit :D



      -dD.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von dDave ()

    • Als jemand, der gut drei Jahre lang im Bereich des Online-Marketings gearbeitet hat - und dabei auch reichlich mit Social Media Marketing zu tun hatte - erlaube ich mir zu sagen, dass man vielleicht, bevor man den erstrebenswerten Content für die Page ermittelt, zunächst mal ganz vorne anfangen sollte. Dies wäre zu aller Erst mal ein klar definiertes Ziel: Was wollen wir mit der Seite erreichen?
      Nun, ich denke die Frage wäre hier schnell beantwortet. Wir wollen nichts verkaufen, wir wollen keine Werbung für andere Seiten betreiben (ausgenommen ggf. spezifische und themenbezogene Aktivitäten der User), sondern wir wollen - so nehme ich mal an - eine möglichst hohe Reichweite erzielen. Traffic lautet hier das Zauberwort. Und die Möglichkeiten, mit denen wir dieses Ziel erreichen können, sind vielseitig, wobei ich die Option der Facebook-Kampagnen hier erst mal außen vor lasse, denn Geld sollte dafür jetzt nicht in die Hand genommen werden.

      Was mir auf der Page nämlich immer wieder auffällt, ist die - verhältnismäßig - schwache Resonanz. Bei gut 700 "Fans" (dazu gleich noch mehr) sind geschätzte, durchschnittliche 5-10 Likes pro Beitrag entsprechend mager. Dafür können zig Gründe verantwortlich sein, so bspw. dass nicht allen Followern auch immer jeder Post sofort im eigenen Feed angezeigt wird. Ebenfalls entscheidend: Der Zeitpunkt des Postings.

      Über die Statistiken der Seite kann man eigentlich gut ermitteln, zu welchem Tag und zu welcher Tageszeit die Resonanz auf Postings am Höchsten ausfällt. Dazu muss man im Vorfeld eben auch immer etwas herumprobieren. Das bleibt dafür nicht aus. Wichtig ist aber vor allem auch die Zielgruppe vorher festzulegen und den Content darauf auszulegen.
      Grundsätzlich ist One Piece zwar ein Manga, der jung wie alt zu unterhalten weiß, maßgeblich ist er jedoch an ein jüngeres Publikum gerichtet ist. Im PB dagegen fällt die Diskussionskultur - mit Blick auf die Zielgruppe des Mangas - entsprechend hoch aus, weswegen man hier ggf. erst mal wirklich klar definieren sollte, was erreicht werden soll und an wen sich der Content überhaupt richten soll. Da wird es sich um eine sehr enge Schnittstelle bei uns handeln.

      Was die Fans betrifft, so wird es sich bei den gut 700 Followern wohl größtenteils um "Schläfer" handeln. Wohl hauptsächlich User aus dem Board, die die Seite zu Beginn geliked haben, sich mit dem Content dort aber nicht weiter beschäftigen (wird wohl mit ein Grund der schwachen Resonanz sein). Der Grund dafür ist simpel: So gut wie jeder Post verweist aufs Board. Als User des PB's, der mit den Mechaniken von Facebook ggf. nicht so vertraut ist, sehe ich keinen Sinn darin auf den Beitrag zu reagieren, denn sobald ich auf den Link klicke habe ich meinen Bestimmungsort bereits erreicht. Der Nutzer hat Facebook damit verlassen, im Umternehmen würde man nun sagen man "hätte den Kunden verloren". Folge daraus: Die Resonanz bleibt aus.
      Um diese zu steigern wäre bspw. exklusiver Content ein geeignetes Mittel. Informationen o.Ä., die man sich nur auf der Facebook Seite einholen kann. Dies bindet den Nutzer an die Seite, wenn er wirklich über alles auf dem Laufenden bleiben möchte. Keine Frage, dafür müsste man ein passendes Konzept ausarbeiten, was ich aber auch in unserer Sparte vom Social Media Bereich für durchaus machbar erachte.

      Denn die Resonanz ist letztlich ausschlaggebend für die Reichweite der Seite und der Beiträge. Die Zahl der Fans bringt uns gar nichts, wenn davon nur ein Bruchteil mit dem Content interagiert. Anbei nur mal eine rein hypothetische Rechnung: Wenn von 700 Followern regelmäßig "nur" 100 Leute mit dem Content interagieren würde (egal ob Like, Kommentar oder direktes teilen), die im Durchschnitt 200 Freunde bei Facebook haben, dann würden - im absoluten Extremfall - bereits 20.000 (!) Facebook Nutzer die Postings erreichen. Wie gesagt, rein in der Theorie. Gestaltet sich praktisch gewiss nicht ganz so leicht.

      Das soll's von mir - erst mal - bzgl. des kleinen Crashkurses im Bereich Online-Marketing / Social-Media-Marketing gewesen sein. Die Wichtigkeit und Komplexität von sozialen Medien wird auch weiterhin arg unterschätzt, weswegen ich hoffe, dass meine obigen Ausführungen zumindest ein bisschen hilfreich gewesen sind.
      Wichtig ist - vor allem für den Anfang - eine klare Definition der Seite. Also, um's noch mal kurz und knapp zusammen zu fassen: Ziel -> Zielgruppe -> Strategie / Konzept -> Regelmäßiger, und vor allem sinnvoller und mit den vorherigen Kriterien übereinstimmender, Content. Mehr als ein Post pro Tag sollte aber auch nicht sein, das schreckt meistens nur ab, wirkt fast schon so, als würde man um Aufmerksamkeit förmlich betteln wollen.

      Ich könnte zwar noch mehr dazu schreiben, gestaltet sich allerdings nur mit Smartphone zu zeitintensiv und anstrengend. Stehe für einen offenen Meinungsaustausch und mögliche, weitere Fragen zu diesem Thema bzgl. unserer Seite aber gerne zur Verfügung :)
      Hey, you wanna know my secret identity?