Detektiv Conan

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • König VEGETA schrieb:

      Hallo Leute ich wollte mal nur fragen und weiss leider nicht wo und warum.

      One piece hat aktuel 934 Chapter und Detektiv Conan 1027.
      Oda ist seit 20 Jahren dabei der/Die von Detektiv Conan keine Ahnung.
      Wir Regen uns auf wenn oda manchmal 2 Wochen pausiert (obwohl er die nötig hat gesundheitlich gesehen) von Conan keine Ahnung.
      Letzte Frage wieso hat oda so viele Preise gewonnen/bekommen und der/Die von Conan wird nicht so viel geredet???????????

      Ich danke jedem der mir die fragen beantworten könnte.
      Detektiv Conan Schöpfer Gosho Aoyama ist seit 1996 am Start.
      Gosho Aoyama hat seit (glaube) 3 oder 4 Jahren gesundheitliche Probleme wo er laut einiger Aussagen in den Mangas Opener Text oft ins Krankenhaus musste oder gar Zwangsbedingt Zuhause bleiben sollte.
      Er und Oda sind 2 die würden bis zum Umfallen an ihren Meisterwerk arbeiten und riskieren viel! Zu viel!

      Daher und weil der Shonen Verlag seit Jahren die hohen Belastungen sehen , kommen die meisten neuestens Kapitel von DC alle 2-4 Wochen nur noch.
      Ein häufiger Grund - laut Aoyama - ist, dass er neue Ideen und neue Fälle finden muss um seine Storyline gerecht fortzusetzen.

      DC ist glaub nach One Piece und 2 anderen Mangas der 4. oder 5. stärkste Manga in Japan - was die Verkaufszahlen anbelangt.
      Als Anime hängt die Serie klar hinter One Piece hinterher, dafür sind die Non Canon Kinofilme absolute Kassenschlager!

      Und als reine Info: Aoyama hat vor vielen Jahren mal verraten, sobald er im Manga die Identität des Bosses der Schwarzen Organisation "Anokata" der Fangemeinde im Manga preisgibt, wird der Manga bald zu Ende sein!
      Stand der Dinge nach 1027 Kapiteln soll das Werk wohl schon auf den finalen Zielgeraden sein und man spekuliert in der DC Fanszene von evt. 1-3 Jahre noch.

      Lange Zeit geisterte das Gerücht herum, 2020 soll DC vollendet sein.
      Aber der aktuelle Manga pausiert ja aus oben genannten Gründen mehre Wochen lang regelmäßig, daher kann dies bis 2022 noch gehen.
      Sofern Aoyama´s Gesundheitszustand es mitmacht!
    • Also ich bin von Detektiv Conan sogar noch länger ein Fan als von One Piece. Deswegen will ich hier in dem Threat auch mal was schreiben.

      Der Manga ist in der vergangenen Zeit (die letzten 2 Jahre) wieder verdammt gut geworden. Ich hatte ja zwischenzeitig längst die Hoffnung aufgegeben, da Aoyama die Story einfach unerträglich in die Länge zieht. Aber nun geht es mit der Story doch endlich wieder vorran. Der Boss der schwarzen Organisation wurde enthüllt (mehr oder weniger), die letzten Rätsel werden gelüftet und jeder Charakter bekommt allmählich sein Happy End. Die aktuelle Entwicklung des Mangas gefällt mir jedenfalls sehr.

      Der Manga hat einen würdigen Abschluss auch mehr als verdient. Er begleitet mich nun schon seit der Grundschule. Zwischzeitig stand es ja sehr schlecht um den Manga, da es faktisch einfach keinen Storyfortschritt mehr gab. Bei One Piece beschweren sich die Leute, wenn in EINEM KAPITEL die Story nicht vorranschreitet. Bei Detektiv Conan konnte man sich zwischenzeitig schon freuen, wenn alle 4-5 Bände mal irgendetwas Storyrelevantes passierte. Aber diese schlimme Phase ist nun endlich vorbei. Jetzt geht alles Schlag auf Schlag, was wohl auch mit Aoyamas schlechtem Gesundheitszustand zusammenhängt. Er kann jetzt nur noch alle paar Wochen ein Kapitel herausbringen, weshalb er in diesen wenigen Kapiteln pro Jahr auch die Story vorantreiben muss.

      Was den neuen Kinofilm angeht, bekomme ich leider das Kotzen, wenn ich den Trailer sehe. Wie in jedem verdammten DC-Kinofilm explodiert wieder sinnfrei irgendein Gebäude und ganz nebenbei löst Conan einen Mord. Das war in den ersten 4 Filmen noch spannend, aber diese Masche nutzt sich leider sehr schnell ab. Mein Hoffnungsschimer für den neuen Film ist Makoto, der bis dato noch nie in einem Film eine Hauptrolle hatte. Aber meine Erwartungen für den Film sind trotzdem im Keller.
    • Mir ist es auch schon aufgefallen, dass DC doch zu wenig (meiner Meinung nach) geschätzt wird. Nach One Piece und Naruto/Boruto ist DC die Nr. 3 meiner TOP Manga/Anime. Das Problem ist wahrscheinlich wirklich, dass sich die meisten Fälle wie Filler anfühlen, da sie nichts oder nur sehr wenig mit der Hauptstory "Der Kampf gegen die Männer in schwarz" zu tun haben. Ich allerdings mag diesen Manga aber gerade wegen dieser Fälle. So hat man immer in sich abgeschlossene Handlungen. Außerdem kann man so auch gut Charakterentwicklungen darstellen. Ein weiterer Punkt, den man an diesem Manga positiv hervorheben sollte, ist, dass er viel realistischer als z.B. One Piece ist und somit auch Leute anspricht, die eher nicht so in eine Fantasywelt eintauchen wollen. Kritikpunkte könnten sein, dass wenn man wirklich nur nach der Hauptstory geht, das Erzähltempo nicht gerade gut ist. Außerdem könnte man auch die Berechenbarkeit von einigen Fällen erwähnen, wobei man dies auch nur zum Teil so stehen lassen kann, weil es doch relativ häufig Details in den Fällen gibt, die dem Leser nicht gezeigt werden (Conan sieht irgendetwas und lächelt).

      Zu den Filmen... Die DC Filme sind die einzigen nicht Kanon Filme, die mir gefallen. Der Grund ist, dass man eben auch hier Handlungen einbauen kann, die der Hauptstory nicht schaden, da sie in sich abgeschlossene sind. Das funktioniert sogar in Filmen, die wirklich etwas mit der Hauptstory zu tun haben (auch wenn sie n8cht Kanon sind).

      Ein weitere Vorteil, den DC hat, ist die "Einsteiger Freundlichkeit". Der Anime läuft zur Zeit je Pro7Maxx (sogar mit neuen deutschen Folgen). Und auch wenn man mal ein paar Folgen ausgesetzt hat, kommt man super mit, da die meisten Folgen in sich abgeschlossen sind.

      Natürlich gönne ich dem Manga das wohl verdiente Ende. Allerdings kann sich der Mangaka dazu soviel Zeit nehmen, wie er möchte, da ich einfach von den ganzen Fällen nicht genug bekommen kann.
    • Also sorry, aber der Vergleich zwischen Detektiv Conan und One Piece hinkt gewaltig. Die Detektiv Conan Story geht gewollt (!) langsam voran, da die Story nicht der Hauptfokus ist, während One Piece und viele andere Manga den Fokus auf Story Fortschritt hat.

      Detektiv Conan war von Anfang an ein Manga, der uns verschiedene Krimi Fälle zeigen soll, die Conan und Co. lösen. Hin und wieder wird die Story dann auch mal weitererzählt. Das dann als Kritikpunkt zu nennen, finde ich ziemlich unpassend, wenn Aoyama von Anfang an klar gemacht hat, dass dies einfach der Stil von Detektiv Conan ist. Das ist so, als würde man sich bei Gintama darüber beschweren, dass die meisten Kapitel episodisch sind, zu viel auf Comedy setzt und die Story nicht voranbringen. Natürlich tun sie das nicht, das ist doch auch die Intention. Es ist ein episodischer Comedy Manga, welches auch eine Story hat, die alle paar Monate weiter erzählt wird.
    • Chaos Maniac schrieb:

      Und als reine Info: Aoyama hat vor vielen Jahren mal verraten, sobald er im Manga die Identität des Bosses der Schwarzen Organisation "Anokata" der Fangemeinde im Manga preisgibt, wird der Manga bald zu Ende sein!
      Stand der Dinge nach 1027 Kapiteln soll das Werk wohl schon auf den finalen Zielgeraden sein und man spekuliert in der DC Fanszene von evt. 1-3 Jahre noch.
      Also ich hätte ja ein Folgenende von 1412 richtig Mega gefunden, aber bei den enormen Pausen mittlerweile ist das wohl leider auch eher nur noch Wunschdenken....Aber cool wärs schon gewesen :D Mit Kid im Serienfinale...aber das der im Kampf gegen die Org nun auch keine Rolle mehr spielt wurde ja leider auch schon gesagt. :/ Was ich eigentlich doof finde, da es mit der Verbindung mit Vermuth schon eine gewisse Relevanz hat.
      Aber Oda hats ja genauso verkackt.... hätte er Kaido und Kidd nicht ne Allianz machen lassen können.... aber nee ausgerechnet den muss er zu Ruffy in den Knast stecken...ach mensch....WAAAARRUUUUMMM :D
    • Amazarashi schrieb:

      Also sorry, aber der Vergleich zwischen Detektiv Conan und One Piece hinkt gewaltig. Die Detektiv Conan Story geht gewollt (!) langsam voran, da die Story nicht der Hauptfokus ist, während One Piece und viele andere Manga den Fokus auf Story Fortschritt hat.

      Detektiv Conan war von Anfang an ein Manga, der uns verschiedene Krimi Fälle zeigen soll, die Conan und Co. lösen. Hin und wieder wird die Story dann auch mal weitererzählt. Das dann als Kritikpunkt zu nennen, finde ich ziemlich unpassend, wenn Aoyama von Anfang an klar gemacht hat, dass dies einfach der Stil von Detektiv Conan ist. Das ist so, als würde man sich bei Gintama darüber beschweren, dass die meisten Kapitel episodisch sind, zu viel auf Comedy setzt und die Story nicht voranbringen. Natürlich tun sie das nicht, das ist doch auch die Intention. Es ist ein episodischer Comedy Manga, welches auch eine Story hat, die alle paar Monate weiter erzählt wird.
      Ich finde die Kritik hinsichtlich des langsamen Storyfortschritts gerechtfertigt und werde weiter daran festhalten. Der langsame Storyfortschritt geht zu Lasten der Qualität des Mangas. Wenn über mehrere Bände hinweg absolut nichts relevantes passiert, dann frustriert mich das als Leser.

      Nehmen wir als aktuelles Beispiel die Liebesgeschichte zwischen Heiji und Kazuha. Seit ungefähr 10 Fällen versucht Heiji bei jedem seiner Auftritte im Manga, Kazuha seine Liebe zu gestehen. Jedes Mal kommt ihm dann irgendetwas dazwischen. Nach gefühlt 10 Fällen wird dies irgendwann einfach nur noch lächerlich, da sich die Story im Kreis dreht. Aufgrund dessen bekomme ich regelmäßig das Gefühl, dass Aoyama die Story bewusst streckt, um mehr Kohle zu scheffeln.

      Im Anime wird dies dann leider noch extremer. Dort werden auch noch ständig zusätzliche Filler eingebaut, obwohl die Story auch ohne Filler nicht voranschreitet. Ich habe mich unheimlich gefreut, als ich gehört habe, dass Pro 7 Maxx nach 10 Jahren endlich wieder neue Folgen synchronisiert. Aber aufgrund der ganzen nervigen Filler macht es selbst mir als Fan keinen Spaß, diese Folgen zu gucken. Es wird einfach irgendwann vollkommen belanglos, wenn zum tausendsten Mal ein Mensch tot umfällt, aber dies für die weitere Story eigentlich vollkommen irrelevant ist.

      Das kannst du natürlich gerne anders sehen, aber mich stört dies gewaltig. Daher finde ich meine Kritik durchaus angebracht.
    • Sehe dass ähnlich, ich meine hier im Forum wird oft als Kritikpunkt bei One Piece angebracht die Story würde sich wie Gummi hin ziehen ( womit man aus meiner Sicht auch gehörig übertreibt) diejenigen sollten sich mal Detektiv Conan rein ziehen , um zu erahnen was in die Länge ziehen eigentlich bedeutet, obwohl ich die Story ( Conan, Ai Haibara und ihre ermordete Schwester Akemi , die Schwarze Organisation und ihre Mitglieder, die ganzen FBI und CIA Agenten etwa Shuichi Akai , usw) im Grunde geil und spannend finde aber bei Detektive Conan wird in der Tat bis an die Schmerzgrenze in die Länge ,ohne dass die Kernstory voran käme, ich verfolge denn Anime ( wie bei One Piece oder Dragon Ball) seit der ersten Folge) was einfach nur Schade finde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coco Jambo ()

    • Guten Tag,

      @Coco Jambo ich schaue genau wie du DC seit Anfang an. Das Problem ist leider, dass minimum bis Ende des Jahres nur noch Fillerfolgen kommen werden. Soweit ich mal gehört/gelesen hatte, geht es dem Macher wohl Gesundheitlich nicht so gut und deshalb kommen nur Fillerfolgen die seine Kollegen für ihn machen. Ich würde auch gerne wissen, wie es bei DC weitergeht. Da sind noch sooo viele offene Punkte.

      :)
    • Wer ist Rum?

      Wer ist Rum ? 16

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Um hier Mal etwas Leben in das Thema zu bringen, würde ich gerne Mal eine Abstimmung machen bezüglich der Identität von Rum.

      Es soll wohl durch ein Interview mit Gosho Aoyama bestätigt sein, dass entweder Hyoe Kuroda (der Polizist mit der halb verdunkelten Brille), Rumi Wakasa (Conans gruselige Grundschullehrerin) oder Kanenori Wakita (der lächerlich aussehende Koch mit den Hasenzähnen) Rum ist.

      Ich würde gern Mal von den aktiven Lesern des japanischen Mangas hören, wen Ihr am meißten verdächtigt.

      Am offensichtlichsten wäre wohl Conans gruselige Lehrerin, die am laufenden Band durch ihr skurriles Verhalten auffällt. Ich persönlich hoffe nicht, dass es der Koch mit den Hasenzähnen ist, da ich so jemanden als bösen Oberbösewicht einfach nicht ernst nehmen könnte. Oder könnte Rum vielleicht doch jemand ganz anderes sein?
    • rsb20 schrieb:

      Guten Tag,

      @Coco Jambo ich schaue genau wie du DC seit Anfang an. Das Problem ist leider, dass minimum bis Ende des Jahres nur noch Fillerfolgen kommen werden. Soweit ich mal gehört/gelesen hatte, geht es dem Macher wohl Gesundheitlich nicht so gut und deshalb kommen nur Fillerfolgen die seine Kollegen für ihn machen. Ich würde auch gerne wissen, wie es bei DC weitergeht. Da sind noch sooo viele offene Punkte.

      :)

      Ja absolut, wobei einige Folgen gar nicht so schlecht sind ( etwa Der Baron der Nacht, die Folgen mit dem Brandstifter und dem roten Pferd oder die Folgen wo Kaito Kid vorkommt) aber sonst echt unnötige Filler Folgen ) bei der letzten Staffel war ja die Konfrontation von Vermouth ,Ai mit denFBI Agenten Jodi und Juichi Akai das Highlight,ansonst geht die Handlung im Anime leider kaum voran, z.b. versteht man zunächst gar nicht warum Akai Bilder von Ai Haibara hat und er nicht will ,dass sie ihn begegnet, dass erfährt man erst tiefgründiger im Laufe der Story,naja ich finde dass echt schade, die Story an sich ist echt geil und den Boss der Organisation hat Aoyama ja auch bereits bekannt gegeben, hoffe dass DC bald Story technisch richtig Vollgas gibt .
    • Coco Jambo schrieb:

      Nach Aoyamas aktuellsten Aussagen befindet sich Detektiv Conan von der Story her wohl auf den Zielgeraden
      Diese Info gibt es schon seit 2-3 Jahren!

      Bonnerlou schrieb:

      Hab gelesen das conan nun erstmal mehrere Wochen pause macht weil der autor Recherche betreiben will
      Bis 27.11.2019 müssen Fans jetzt warten!
      [Und da Jammern viele One Piece Fans rum, wenn Oda mal 1 Woche pausiert]

      Bei Conan Schöpfer Gosho Aoyama ist seit Jahren wohl die Gesundheit eins der größten Gründe für die vielen Pausen.
      Er nutzt die Zeit oft für Recherchen aber am ehestens dienen Sie als Erholung für seine Gesundheit.
      Der Manga versinkt seit langem in vielen Filler Kapiteln welche die eigentliche Handlung weiterhin schleppend bis kaum vorwärts bringen.

      Denke man muss noch so einige lange Pausen in Kauf nehmen , bis Gosho Aoyama sein Meisterwerk so vollendet, wie Er es seit Beginn an geplant hat.
    • Chaos Maniac schrieb:

      Coco Jambo schrieb:

      Nach Aoyamas aktuellsten Aussagen befindet sich Detektiv Conan von der Story her wohl auf den Zielgeraden
      Diese Info gibt es schon seit 2-3 Jahren!

      Bonnerlou schrieb:

      Hab gelesen das conan nun erstmal mehrere Wochen pause macht weil der autor Recherche betreiben will
      Bis 27.11.2019 müssen Fans jetzt warten![Und da Jammern viele One Piece Fans rum, wenn Oda mal 1 Woche pausiert]

      Bei Conan Schöpfer Gosho Aoyama ist seit Jahren wohl die Gesundheit eins der größten Gründe für die vielen Pausen.
      Er nutzt die Zeit oft für Recherchen aber am ehestens dienen Sie als Erholung für seine Gesundheit.
      Der Manga versinkt seit langem in vielen Filler Kapiteln welche die eigentliche Handlung weiterhin schleppend bis kaum vorwärts bringen.

      Denke man muss noch so einige lange Pausen in Kauf nehmen , bis Gosho Aoyama sein Meisterwerk so vollendet, wie Er es seit Beginn an geplant hat.

      Und genau dass ist dass Problem was ich mit Detektiv Conan habe dieses vielen Filler folgen ( und da regen sich Leute bei One Piece schon darüber auf, während z.b. X Hunter nahezu völlig ohne Filler Episoden auskommt) bei Detektiv Conan artet es immer aber zu sehr aus. Obwohl es mir echt weh tut um den Anime, weil ich die Grundstory mit Shinichi, Ai Haibara, Ran, der Schwarzen Organisation und den ganzen FBI Agenten im Grunde richtig spannend und geil finde, aber es zu selten dass mich Folgen bei DC vom Hocker Reißen ( bei den neuen Folgen die auf Maxx liefen war es der 5 Teiler Direkte Konfrontation zwei Mysterien in einer Vollmondnacht) da hatte mich DC für kurze Zeit wieder heftig gesuchtet und angemacht, aber leider zu selten, Aoyama da tut es mir wegen seiner Gesundheit leid und so, echt Schade.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coco Jambo ()