Kapitel 904 - "Die Kommandanten der Revolutionsarmee erscheinen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 904 - "Die Kommandanten der Revolutionsarmee erscheinen"

      Wie bewertet ihr Kapitel 904? 33
      1.  
        ★★★★★ (16) 48%
      2.  
        ★★★★ (13) 39%
      3.  
        ★★★ (4) 12%
      4.  
        ★★ (0) 0%
      5.  
        ★ (0) 0%
      "Neuer Arc, neues Glück", pflege ich immer zu sagen. Wir befinden uns aber weiter zwischen den Dingen, wo es diesmal einen Blick auf die Revolutionsarmee geben wird. Hier sind die Infos:

      Englische Zusammenfassung von Sandman_AP

      Chapter title: "All commanders of Revolutionary Army appear"
      Cover story: Orlumbus tells his King (Standing Kingdom) that he will retire from adventurer.

      Revolutionary Army moved its headquarter to Kamabakka Kingdom after they lost Vartigo.
      Many RA including Ivankov and Inazuma already gathered at Kamabakka Kingdom.
      Germa doesn't belong to WG anymore due to WG decision.
      Sabo is so glad to read the newspaper about Luffy. Koala talks with Ivankov.
      Dragon decides to declare war against Celestial Dragons in Reverie.
      Famous 4 RA commanders appear in Lurucia Kingdom (mentioned in chapter 903) where Pinkbeard is attacking citizens.
      Pinkbeard is under the umbrella of Blackbeard and has 52 million bounty.
      He wants to get the Lurucia Kingdom money which is supposed to be sent to Celestial Dragons.

      Name of the commanders

      Morley (West Army) Giant. He appears from under the ground. His
      okama speech style is scary.. "Why are you staring at me? Do you love
      me?"
      Belo Betty (East army) She calls citizens in the kingdom as
      "trash" since they don't have the courage to fight pirates. Sexy
      character with a cigarette in her mouth. She wears sunglasses and
      necktie.
      Lindbergh (South Army) Cat's whisker on his face. His speech style sounds Kansai Japanese dialect, which is pretty rare in ONE PIECE.
      Karasu (North Army) Karasu means crow in Japanese. Seems like
      Karasu is the one who was talking with Sabo in Dressrosa. Skinhead and
      small voice.

      Belo Betty encourages the citizens to fight pirates with her DF called Kobu Kobu no mi, meaning encourage-encourage.
      When she waves her RA flag, it will awake others' potential power. Morlley calls her as "flag-bearer for freedom"
      Belo "Now what are you gonna do, you trash citizens!? Fight or die!! Choose your own fate!!"

      Lindbergh freezes pirates' pistols with "Cool Shooter". Karas let his crows to take away swords from pirates.
      Citizens grab weapons (sticks?) and fight courageously.
      As a result, citizens with RA commanders win the fight. Pinkbeard tells them that Blackbeard will get angry, but
      actually Blackbeard is not a kind of pirates who cares about his defeated subordinates according to Belo.

      Belo "Well done!! Feel free to call us! We'll never discard the weak citizens who have the courage to fight."

      She tells citizens to receive the award from WG about Pinkbeard and gives them a contact paper about RA.

      2 days are left until Reverie starts.

      Final page of this chapter doesn't say OP will be on break, but ONE PIECE is not listed in the preview page. There's possibility that OP will be on break next week. Considering this chapter has only 15 pages, Oda might be in desperate situation for deadline..


      Zusatzinfo von redon:

      redon_AP schrieb:

      Do you remember Moda? The milk maiden that Ace met during his cover story. She's one of the citizens from Lurucia Kingdom. In fact, she's the main character of the citizens and the one that beat Momohige with a big stick.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      Titel: Die Kommandanten der Revolutionsarmee erscheinen
      Cover: Orlumbus sagt seinem König (das "Stehende Königreich"), dass er sich nicht mehr als Abenteurer betätigen will.

      Die Revolutionsarmee hat ihr Hauptquartier ins Kamabakka-Königreich verlegt, nachdem sie Vertigo verloren hatten. Ein Großteil der Revolutionäre hat sich dort bereits versammelt, darunter natürlich auch Ivankov, der in dem Kapitel mit Koala spricht.

      Sabo freut sich über Ruffy in der Zeitung. Dragon will den Himmelsdrachen auf der Reverie den Krieg erklären. Wir erfahren zudem, dass die Germa-66 aus der Weltregierung geflogen ist und somit nicht an der Reviere teilnehmen wird.

      Vier berüchtigte Kommandanten der Revolutionsarmee tauchen im Königreich Lurucia auf (dieses wurde im letzten Kapitel bereits erwähnt), wo Pinkbeard die Bevölkerung angreift. Dieser ist unter dem Banner von Blackbeard und hat ein Kopfgeld von 53 Millionen. Er will Geld von der Bevölkerung, welches eigentlich ein Tribut an die Himmelsdrachen ist.

      Die vier Kommandanten lauten:
      • Morley (West-Armee)
      • Belo Betty (Ost-Armee)
      • Lindbergh (Süd-Armee)
      • Karasu (Nord-Armee)
      "Karasu" ist Japanisch für "Krähe" und hier handelt es sich wohl um den Typen, mit dem Sabo am Ende von Dressrosa gesprochen hat. Er ist ein Glatzkopf mit kleiner Stimme. Morley ist ein Riese, der aus dem Untergrund hervorkommt und einen "gruseligen" Okama-Sprachstil hat... "Warum starrt ihr mich an? Liebt ihr mich etwa?"

      Lindbergh hat Schnurrhaare im Gesicht und spricht mit dem japanischen Kansai-Dialekt, der wohl in One Piece recht selten vorkommt. Belo Betty ist ein sexy weiblicher Charakter mit Zigarette im Mund, die Sonnenbrille und Krawatte trägt.

      Betty hat die Ansporn-Ansporn-Frucht und ist damit in der Lage, die Bevölkerung zum Kampf gegen die Piraten zu ermutigen. Dies macht sie aber, während sie die Bevölkerung als "Gesindel" beschimpft, weil die Leute nicht den Mut haben, Piraten zu bekämpfen. "Kämpft oder sterbt! Das Schicksal liegt in euren Händen!" Betty schwenkt dabei eine Flagge der Revolutionsarmee und Morley nennt sie "Fahnenträgerin der Freiheit".

      Lindbergh friert die Pistolen von Piraten ein mit einer Attacke namens "Cool Shooter". Karasu lässt Krähen die Schwerter von Piraten stehlen.

      Durch Bettys Kräfte nehmen sich die Bürger Stöcke als Waffen und kämpfen, wodurch am Ende über die Piraten triumphiert wird. Pinkbeard sagt, dass Blackbeard darüber ziemlich sauer sein wird, aber Betty erwidert, dass Blackbeard nicht der Typ Pirat zu sein scheint, dem irgendwelche gefallene Untertanen groß jucken.

      Unter den Bewohnern befindet sich auch Moda, das Milchmädchen aus der Coverstory von Ace. Das Königreich ist wohl dasselbe Land.

      Betty sagt, dass sich jeder gern bei der Revolutionsarmee melden kann und sie niemals schwache Zivilisten ausmustern, welche den Mut haben, zum kämpfen. Das Kopfgeld für Pinkbeard überlässt sie der Bevölkerung. Auch hinterlässt sie eine Kontaktmöglichkeit zur Revolutionsarmee.

      2 Tage bis zur Reverie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Woah nice.
      Wir kriegen die Revos nun zu sehen und zwar ein wenig ausführlicher. Bin echt gespannt auf die Typen die dort so rumlaufen. Welches Design wird dabei rauskommen und welches Thema. Wird Oda da tief in unserer Geschichte rumgegraben haben und Wiederstandskämpfer die uns bekannt sind dort wiederspiegeln?
      Auf KArasu bin ich gespannt ob es der ist den wir in 801 schon gesehen haben, es würde dem Design sehr entsprechen.
      Diese(r) Betty hat aber nun nicht so eine tolle TF bekommen, ist zumindest etwas lahm.
      A Laser beam of Epicness
      • Die Frage die hier gestellt werden muss, wie stark sind die Kommandten so stark wie ein Sabo stärker? immerhin will doch Dragon denn Himmeldrachen Menschen denn Krieg erklären, und in Mary Joa wird mindestens ein Admiral da sein. Desweiteren gab keine Verluste als Blackbeard Dragon angeriffen hat? Denn Heist das alle geflüchtet sind, denn kam doch die Cp0 und Blackbeard hat sich zurück gezogen interssant... Wird Mary Joa in Flamen stehen fals Dragon angreift, wird Poseidon aktiviert und die Seekönige zerstören mit Mary Joa es gibt so viele Möglichkeiten was jetzt passieren kann Hype....
    • Das nenne ich mal ausführliche Spoiler. Und wir bekommen einen Einblick in die Revos. Gefällt mir, die sind bisher viel zu kurz gekommen.
      Die Kommentanten klingen auch verdammt interessant, freue mich auf erste Bilder von denen.

      Das die Germa aus der Weltregierung geflogen ist, wundert mich jetzt nicht sondernlich. Immerhin wollten sie sich mit einem Piraten verbünden und dann nicht nur irgendeinen Piraten sondern dann gleich noch einen Kaiser.
      Avengers
      Infinity War
    • TourianTourist schrieb:

      Durch Bettys Kräfte nehmen sich die Bürger Stöcke als Waffen und kämpfen, wodurch am Ende über die Piraten triumphiert wird. Pinkbeard sagt, dass Blackbeard darüber ziemlich sauer sein wird, aber Betty erwidert, dass Blackbeard nicht der Typ Pirat zu sein scheint, dem irgendwelche gefallene Untertanen groß jucken.
      Das finde ich durchaus interessant, zumal Burgess im letzten chap nicht gesehen wurde. Hat er also nicht überlebt und BB ist nur wegen des Liquor Metall gekommen? Wundern würde mich das nicht.

      Karasu ist also nicht derjenige den wir in 801 gesehen haben, aber alle Revo Commander klingen herrlich schräg ähnlich wie Ivankov.
      A Laser beam of Epicness
    • Wieso hat ein Offizier der Flotte von Blackbeard lausige 53 Million Berry, die Teufelsfrucht von Betty ist ziemlich praktisch und nützlich Ansporn Ansporn Frucht,Sie kann ja Leute ermutigen zu kämpfen. Wusste garnicht das Himmelsdrachen an der Reverie teilnehmen dachte nur die Königreiche und deren königshäuser sind eingelanden. Zuder Stärke von den 4 Kommandanten von Dragon denke ich das Sie Schwächer als Ivankov und Sabo sind aber mal sehen wahrscheinlich wird Pinkbeard durch Blackbeard getötet wegen dem fehlschlag er hält ja nichts von gefallenen Untertanen der gute alte fette hässlige blackbeard hoffentlich wird kaido ihn noch umlegen!
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande
    • Es ist schön endlich mal einen genaueren Einblick in die Organisation der Revolutionsarmee zu erhalten. Für mich ist dies schon lange die mit Abstand interessanteste Gruppierung des Mangas, da mich persönlich die ganze Thematik rundum Revolution ohnehin schon immer brennend interessiert hat (bspw. französische oder industrielle Revolution). Ich finde diese Thematik einfach wahnsinnig spannend und bin daher auch schon seit jeher heiß darauf mehr über die Revolutionsarmee im Manga zu erfahren. Zwar würde ich mir wünschen, dass die Revolutionären rundum Dragon eben nicht diese "Heilsbringer" sind, die die Community in ihnen sieht und zu denen Oda sie wohl auch machen will, aber man kann halt auch nicht alles haben. Nur da die Weltregierung, respektive die Marine, sich für mich auch schon seit jeher in einer gewissen, moralischen Grauzone bewegt - denn nur Schlechtes vollbringen diese Institutionen halt auch nicht - so fände ich es erfrischend, wenn selbiges auch bei der Revolutionsarmee zutreffen würde und diese eben auch nicht vor gewissen, unethischen Schritten zurückschrecken würden, wenn es ihrem Ziel dienlich wäre. Gerade bei Dragon würde ich mir eine derartige Charakterisierung wirklich wünschen, wobei ich mir da auch nicht allzu große Hoffnungen mache. Als Vater von Ruffy und Sohn von Garp wird der Mann wohl doch eher der Heilsbringer sein, für den ihn eh schon alle halten.

      Aber egal, ich kann jedenfalls nur sagen, dass der erste Eindruck der anderen Kommandanten mich bisher - ungeachtet meiner persönlichen Präferenzen bzgl. der Revolutionsarmee - bisher durchaus zuversichtlich stimmt. Auch wenn die Ansporn-Ansporn-Frucht auf mich im ersten Moment irgendwie so wirkt, als gingen Oda allmählich die Ideen aus ... Vom Stil her erinnert die mich etwas an Glücksfrucht von Baccarat (Film Gold), da es sich bei beiden Früchten um Eigenschaften handelt, die einfach nicht greifbar sind. Ist aber schon meckern auf hohem Niveau, zumal eine solche Frucht natürlich auch wie geschaffen für die Revolutionsarmee ist.
      Der für mich interessanteste Part der Spoiler ist allerdings Folgender:

      TourianTourist schrieb:

      Dragon will den Himmelsdrachen auf der Reverie den Krieg erklären.
      Ist zwar keine große Überraschung, aber für mich bestätigt sich damit nur, was seit der Zerstörung von Baltigo - meiner Meinung nach - eh offensichtlich war: Dass die Revolutionären nun unterhalb des Radars fliegen, um auf der Reverie gezielt zuschlagen und den Krieg, den sie führen, nicht mehr nur in den Schatten der Welt ausleben zu müssen, sondern endlich an vorderster Front zu führen. Mir persönlich fehlt hier jetzt nur noch die Info, ob es wirklich Blackbeard war, der Baltigo vernichtet hat, oder ob sie es selbst waren, um so untertauchen zu können. Letztere Variante würde mir persönlich deutlich besser gefallen, zumal ich ansonsten von Pinkbeard (lel) im kompletten Kapitel gewisse Andeutungen dahingehend erwarte, dass Blackbeard auf sie zurückkommen wird, nachdem xy auf Baltigo geschah.

      Alles in allem: Ich freu mich auf's Kapitel und ich freue mich noch viel mehr auf die Reverie, bei der ich nach wie vor hoffe, dass sie etwas länger gehen wird, als die bisher geschätzten fünf - zehn Kapitel. Da liegt so viel in der Luft, besteht so viel Konfliktpotenzial, dass ich mich mit weniger imo einfach nicht zufrieden geben kann und will.
    • Oha, mit so vielen neuen Charakteren hätte ich jetzt nicht gerechnet. Dass die Germa 66 aus der Weltregierung fliegt, war aber tatsächlich zu erwarten, jedoch heißt das nicht, dass sie überhaupt lebend aus Whole Cake Island kommen können.

      Schön, dass wir wieder mal Einblicke in das Treiben der Revolutionäre bekommen, und nun auch Sabos Reaktion auf Ruffys hohes Kopfgeld sehen. Ein kluger Schritt, nach Kamabakka umzuziehen, so werden wir auch Interaktionen zwischen Ivankov & den anderen erleben.

      Pinkbeard? Anspornfrucht? Das klingt alles so, als würde Oda sich selbst parodieren. 8D Interessant, wie Betty aber gleichzeitig mit ihrem Anspornen das Volk als Gesindel bezeichnet, und dass sie als "Fahnenträgerin der Freiheit" gilt.

      EMPEROR KAIDO schrieb:

      Wieso hat ein Offizier der Flotte von Blackbeard lausige 53 Million Berry,
      Vielleicht ist er ja noch neu, jedenfalls muss das eigene Kopfgeld nicht sofort auf über 100 Millionen steigen, weil man sich unter den Schirm eines Kaisers begibt, und außerdem weiß das die Regierung vielleicht nicht. Jedenfalls scheint Lurucia öfters ins Fegefeuer zu geraten, wurde nicht erst im letzten Kapitel deren Prinzessin entführt?

      Karasu scheint Teufelskräfte einer Krähenzoan zu besitzen, und zudem noch in der Lage zu sein, Krähen zu steuern oder sich in diese aufzulösen. Oder Krähen zu steuern ist das einzige, was er kann. Oder es ist noch etwas anderes. Gehören solche Fähigkeiten vielleicht zu den Kräften einer mystischen oder erwachten Zoan? Und falls ja, wird Chopper irgendwann auch mal Menschen steuern oder sich in diese auflösen können? 8DD

      Dann noch Morley, ein Riese mit gruseligem (?) Okama-Sprachstil, und Lindbergh mit einem Cool Shooter. Ich bin gespannt auf das Aussehen der Kommandanten & wie Pinkbeard seinen Bart gestylt hat. Ob die Kommandanten mit Ivankov & Bär auf einem Level sind?

      Edit: Moment, Dragon will also tatsächlich auf der Reviere auftauchen & Krieg erklären? Das hatte ich eben überlesen. Na, da können wir ja was erwarten.
    • Endlich bekommen wir die Revolutionäre näher zu Gesicht gebracht. Dass sich alle bei Ivankov treffen würden, hat sich ja schon in der Coverstory angedeutet (s. Kapitel 827), als Ivankov einige Vorbereiungen bei der Dekoration traf. In Kapitel 794 wurde uns übrigens gen Ende des Kapitels die Krähe gezeigt, falls jemand danach schauen will.

      Auf das Aussehen der Kommandanten bin ich gespannt, genauso wie mich interessieren würde, inwieweit ihre Kräfte später einmal nützlich sein werden. Wird Betty die Könige der Welt etwa ermutigen können, sich gegen die CD auflehnen zu können? Das wäre schon ein wichtiger Schritt in Richtung Revolution. Aber lassen sich diese sturen Personen überhaupt aufwiegeln? Wollen Sie das überhaupt? Oder sind Sie zufrieden mit der Arbeit der WR? Es wäre interessant, einige andere Parteien zu beleuchten, die nicht mit der SHB in Freundschaft stehen.

      Amüsant übrigens, dass sich Blackbeard Pinkbeard als untergebenen hält, aber nicht Brownbeard. Hätte so ne lustige Farbbartkaiserarmee werden können :D
      Ich denke aber, dass BB zwischen seinen eigenen Untergebenen wie Burgess und Mittelmännern wie Pinkbeard unterscheidet. Während Burgess wichtig ist und man dafür sogar die Revos angreift, ist ihm Pinkbeard recht egal, weil er BB nicht so nahe steht.
      Es sei denn, er will wirklich ne Farbbartarmee aufstellen ^^
    • Na das scheint ja mal interessant zu werden.

      Allerdings frage ich mich jetzt genau, wie die RA aufgebaut ist, wenn wir nun 4 Kommandanten vorgestellt bekommen, ist Sabo keiner? Oder hat die rechte Hand n extra Posten?
      Vielleicht hab ich da was falsch vermixt, aber da kommt ja sicher noch mehr Aufklärung.

      Jedenfalls schön, dass die RA nun etwas genauer beleuchtet wird, allerdings glaube ich auch, da die Reverie erst in 2 Tagen ist, dass wir davon erst wirklich was zwischendurch sehen
      oder hat Oda bestätigt, dass das Reverie dieses Jahr ein "Arc" wird?

      Was diese "Ansporn-Frucht" angeht, finde ich eigentlich ziemlich passend für die RA und praktisch, hätte man eventuell auch Propaganda-Frucht nennen sollen.
      Interessant finde ich an dieser Frucht eigentlich, dass wir damit eine Frucht haben, welche nicht so ganz in die "gute Seite" Schiene passt, da man damit ja scheinbar
      jemanden aufzwingen kann, etwas zu tun, was man so eigentlich nicht machen würde.
      Das gibt der RA aufjedenfall so ein zweischneidiges Schwert, womit man aber auch bei einer Revolution immer rechnen sollte - anders wird ein Erfolg oft schwierig, wenn man die Leute nicht
      von etwas überzeugen kann.

      Ja, ich bin mächtig gespannt, besonders auf die beiden Karasu und Morley, da es in der Raben und Krähen Mythologie schon mächtig interessante Verweise gibt,
      an welchen Oda sich sicher bedienen dürfte. Schaut man bei Rabengott, gibt es die sogenannte Morrigan - welche auch viel mit körperlichen Reizen arbeitet - was ich mir bei Morley dann
      als Eigenschaft vorstellen könnte, wenn man das so liest - könnte mir daher eine evtl nähere Verbindung zwischen den beiden vorstellen.

      Mal schauen wies Kapitel wird
    • Die Ereignisse auf Bartigo sind noch nicht aufgeklärt aber die RA musste sowieso den Ort wechseln weil dieser durch die BBB aufgeflogen ist. Die Frage bleibt offen , wer gewonnen , wer verloren hat oder ob es nur ein Draw wurde.

      Orlumbus hat seinen König nun bestätigt kein Abenteurer mehr zu sein , sondern ein Pirat. In Romance Dawn gab es doch auch ein Wort für friedliche Piraten... Dieses Wort würde wohl gut zur Luffys Flotte passen.

      Ich bin gespannt , was aus der Germa wurde nach dem Kampf gegen BM. Wenn sie in der Zeitung stehen , könnte es doch bedeuten , dass sie leben. Werden sie nun Verbündete der RA oder von Luffy ?

      Freu mich auf dieses Chap. Die Spoiler machen Laune und bringen uns die RA näher. Mit Dragon,Sabo,Koala,Hack,Ivankov,Kuma und Inazuma kennen wir schon starke Mitglieder und nun kommen noch die vier Kommandanten. Hype!!

      Noch viel interessanter ist die Tatsache , das man nun der WR den Krieg erklären wird. Somit sieht man auf der Reverie nicht nur einige Könige, Prinzessinnen und deren Gefolge. Man könnte ein Aufeinandertreffen zw Koby und Sabo sehen ;)
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Nach dem durchlesen der Spoiler bin ich irgendwie enttäuscht. Wenn das alles sein sollte, was wir im Kapitel zu sehen bekommen, wirkt das Kapitel für mich irgendwie lahm. Denn ich habe das Gefühl, dass irgendwie nichts wichtiges passiert. Es ist zwar schön, dass die Revo gezeigt wird. Aber muss es gleich ein ganzes Kapitel sein?

      Ja, wir erfahren, was mit dem Revos passiert ist und das Dragon den Tenryubito den Krieg auf der Reverie erklären will. Dass ist für mich aber auch das einzig wirklich interessante in den Spoilern.
      Wir lernen ein paar neue Mitglieder der Revo kennen, welche wohl ein paar interessante Fähigkeiten besitzen. Bin ja mal auf deren Design gespannt. Im ersten Moment wirken diese für mich aber doch sehr uninteressant. Da aber Oda keine Figuren, die wir genauer kennenlernen, einbaut die eine eher kleinere bis gar keine Rolle in der Geschichte spielen, gehe ich davon aus, dass diese später noch wichtig werden.

      Als Sabo am Ende von Dress Rosa von Raben abgeholt wurde, gab es ja Theorien, dass Moria nun Teil der Revos sein könnte. Dies sollte sich nun mit der Einführung von Karasu wohl erstmal als falsch herausstellen. Bin ja mal gespannt, wann bzw. ob wir erfahren, was mit Moria passiert ist.

      Mittlerweile gibt es also in One Piece White-, Black-, Brown- und Pinkbeard. Mal sehen, welche Farben sich Oda noch für seine -beard Figuren aussucht. Oder handelt es sich bei den bisher genannten um ehemalige echte Piraten, die so hießen. Bei Blackbeard, weiß ich, dass es ihn gab aber die anderen wären für mich neu.

      Sobald ich die Spoiler lese bin ich eigentlich immer extrem gespannt auf das Kapitel. Aber heute kann der Funke irgendwie nicht überspringen und ich habe kein so großes Interesse an dem neuen Kapitel. Da aber meistens das Kapitel besser ist als die Spoiler hab ich noch etwas Hoffnung.
    • Diese paar Kapitel zwischen Arcs sind mal wieder Gold wert, diesmal aber tatsächlich ganz besonders.. Endlich die Revos in Action und dabei gleich vier neue, hochrangige Charaktere, die der ganzen Organisation etwas mehr Farbe verleihen. Ich finde es auch nicht übel, dass sie wie es aussieht fast das gesamte Kapitel einnehmen, ganz im Gegenteil: Es freut mich, dass wir die Geschehnisse an anderen Orten nicht nur kurz angeteasert bekommen (wie es ja oft der Fall ist) sondern sich Oda mal tatsächlich etwas Zeit dafür nimmt. Dazu kommt, dass wir dann davon ausgehen können, dass die Revos in Zukunft tatsächlich eine etwas prominentere Rolle spielen.

      Nicht zuletzt freue ich mich einfach sehr darauf, das Kapitel dann tatsächlich zu lesen, vorallem weil ich gerade irre gespannt bin, wie die Designs vorallem von Belo Betty und Karasu aussehen. Eine Teufelskraft die de facto dazu dient, andere von sich zu überzeugen, ist ganz schön fantasievoll, bin gespannt wie das dann wirklich umgesetzt ist. Achja, dass sie scheinbar sehr arrogant ist, kann damit auch gut begründet werden, mit einer solchen Fähigkeit muss man sich ja fast für was Besseres halten als den normalen 08/15-Pleb, den man auf einfachste Weise zu jeder Tat animieren kann.

      Dass sie von Bartigo vertrieben wurden lässt die Revos ja eher in einem geschwächten Licht erscheinen oder als wären sie am absteigenden Ast, wobei: Dräng ein Tier in die Ecke und es wird aggressiv, vielleicht lassen die Revos ja tatsächlich auf der Reverie etwas den Putz rieseln, es würde mich freuen.

      Dazu gäbe es noch diesen schönen Widerspruch dazwischen, dass genug Monarchen in One Piece aufrichtige, gute Leute sind, diese jedoch dennoch Feind der Revos sein müssen, da sie den Status Quo symbolisieren. Das könnte nen schönen Interessenskonflikt bei Charakteren wie Sabo oder Koala ergeben, wenn sie sich entscheiden müssen, ob sie der Revolutionsarmee oder ihrem Gewissen treuer sind, wenn es gegen Figuren wie Vivi oder Rebecca geht. Der kommende Arc (falls wir von der Reverie überhaupt viel sehen, es ist ja noch nicht sicher ob die Reise nicht doch erstmal nach Wano geht) hat theoretisch in vielen Aspekten ungeheures Potential.
    • I_love_Nami schrieb:

      Oder handelt es sich bei den bisher genannten um ehemalige echte Piraten, die so hießen.
      Ich will's mal so sagen: Wenn es im Piratenzeitalter damals einen Piraten gegeben hätte, der sich selbst Pinkbeard genannt hätte, dann hätte den wohl niemand ernst genommen ^^
      Ansonsten ja, ein volles Kapitel, um die Revolutionären mal wirklich genauer kennenzulernen, halte ich allemal für angemessen. Dürften von mir aus auch gerne mehr sein. Schließlich steht die Reverie vor der Tür. Das Ereignis schlechthin von Seiten der Regierung. Von daher wird es höchste Zeit, nachdem wir die Weltregierung ja schon zur Genüge kennen, dass wir auch die Gegenseite mal genauer präsentiert bekommen. Zugegeben, auch bei der Regierung dürften noch längst nicht alle Dinge offengelegt sein - mich persönlich interessiert bspw. die Hierarchie der Weltregierung selbst, abseits der Marine, wirklich brennend (die Fünf Weisen bspw. scheinen zwar die Weisungsbefugnis zu haben, letztlich aber auch nur 'Marionetten' der Himmelsdrachen zu sein, wenn man Sakazuki's Worten Glauben schenken darf) - aber von den Revolutionären wussten wir bisher noch so gut wie gar nichts, von daher empfinde ich es als höchst erfreulich, dass uns Oda diese Gruppe, die ja neben den Yonkou und der Regierung / Marine die große Drittpartei des Mangas ist, nun genauer vorstellt, in dem er mal ein volles Kapitel in eben jene investiert.
      Insbesondere dann, wenn die Revolutionären beim Reverie zuschlagen, wird man im Nachhinein gewiss erleichtert darüber sein, dass man die wichtigsten Personen, die die Revolution dort aufzufahren weiß, bereits kennengelernt hat.
    • Ich bin verwirrt! Ich dachte, dass Dragon mit seiner Revo-Armee bereits im Krieg mit der Weltregierung ist. Aber er scheint ein echter Gentleman zu sein und will das offiziell machen. Bisher hatte ich den Eindruck, dass Dragon schon eigenes Territorium eingenommen hat, aber scheinbar sind die Revos ein kleinerer Verein als ich den Eindruck hatte. Das Dragon selbst zur Reverie geht, scheint mir eher unwahrscheinlich, aber wen würde er mit so einer heiklen Mission betrauen? Für mich steht damit fest, dass der grosse Graben zwischen den Mitgliedern der WR, auf diesem Reverie aufreissen und deutlich im Fokus stehen wird. Ich bin gespannt, wieviel wir davon real gezeigt bekommen werden. Denn irgendwie kann ich mir noch nicht vorstellen, 5 bis 10 Kapitel streitende Könige, Marine und Tenryubito serviert zu bekommen. Der Inhalt wird zwar entscheidend sein, aber als Bilder eher wenig Eindruck hinterlassen.


      Im aktuellen Kapitel bin ich gespannt, ob wir noch weitere Infos bekommen, was auf Vertigo passiert ist und wie der Konflikt gelaufen ist.


      Weiter bekommen wir einen Pinkbeard präsentiert, der namentlich und vom Kopfgeld her erst einmal irgendwo bei Brownbeard liegt. Da frage ich mich gerade, ob der Spruch von BB, Ruffy sei noch nicht so weit ein Yonkou zu sein, nicht ein wenig zu arrogant ist, solange man solche "Niedriglöhner" wie Pinkbeard, als Untergebene alleine losschickt?
      Früher war ich jünger!
    • Carrot schrieb:

      Ich denke aber, dass BB zwischen seinen eigenen Untergebenen wie Burgess und Mittelmännern wie Pinkbeard unterscheidet. Während Burgess wichtig ist und man dafür sogar die Revos angreift, ist ihm Pinkbeard recht egal, weil er BB nicht so nahe steht.
      Da wäre ich mir nicht so sicher. Zwar bin ich auch der Meinung, dass Burgess "wichtiger" für die BB-Bande ist als ein Mittelsmann wie Pinkbeard, aber dennoch glaube ich das die Mitglieder der Bande sehr egoistisch sind und sich nur wegen ihren eigenen Zielen zusammengeschlossen haben. Ich denke nicht das man in den Angriff auf die Revos zu viel hineininterpretieren sollte. Gerade das Telefonat zwischen Burgess und Shiryu/Lafitte sprach für sich. Burgess musste viele Argumente aufbringen wieso die BB-Bande da auftauchen soll, da war seine Rettung nur Nebensache.

      Fazit: Die BB unterschiedet sich in der Hinsicht von Banden wie der SHB, oder WB-Bande. Für ein Crewmitglied würden die bestimmt keinen Krieg anfangen, wenn dann nur auch persönlichen Interessen.



      Die Spoiler zum Kapitel klingen echt toll. Ich freue mich schon auf das Kapitel und will mehr über die Revos erfahren. Vor allem würde ich gerne wissen, wo man die 4 Kommandanten innerhalb der Revolutionsarmee anzusiedeln hat. Stehen diese unter einem Sabo/Ivankov? Und wie stark sind die Kommandanten wirklich?

      Über Dragons Kriegserklärung bin ich nicht überrascht, wobei die Revos sich eigentlich schon seit Jahren mit der Weltregierung in einem Krieg befinden. Ich bin gespannt wie Dragon diese Kriegserklärung verkünden möchte. Ein direktes Auftauchen auf der Reverie hätte schon etwas, wäre aber auch sicherlich ein großes Risiko.
    • Yoah habe garde die 4 Kommandanten bewundern dürfen, sehen echt nice aus
      Betty ist ne heiße Tussi, erinnert sehr an Tashigi als Smoker sie besessen hat.
      Karasu erinnert mich irgendwie an eine Figur aus nem Endzeitfilm, so mit Maske und Glatze kommt er sehr creepy rüber
      Lindbergh ist ein Mink, Katzenmink vielleicht
      Morley sieht ein wenig aus wie Trebol
      Gefallen mir sehr die Chars :-D
      Achja Orlumbus sieht man auch als er von seinem König ausgeschimpft wird LOL
      A Laser beam of Epicness
    • Mushi Hiro schrieb:

      Das Dragon selbst zur Reverie geht, scheint mir eher unwahrscheinlich, aber wen würde er mit so einer heiklen Mission betrauen?
      Für mich persönlich klingt es eher so - und ich hoffe und wünsche mir das auch für den Reverie Arc - dass Dragon seine gesamten Truppen mobilisieren lässt, um den Krieg gegen die Regierung nicht mehr bloß im Schatten zu führen, sondern diesen endlich aktiver an vorderster Front zu betreiben. Bisher beschränkte man sich eher darauf Mitgliedsstaaten der Regierung umzukrempeln, vom Bund der Weltregierung loszusagen und ihr damit einen Teil ihres Einflusses zu nehmen. Damit schadet man der Regierung vielleicht, aber um sie in die Knie zu zwingen bedarf es doch noch deutlich mehr. Auf mich macht es imo den Eindruck, als wäre Dragon zu dem Entschluss gekommen, dass man der Regierung mittlerweile so weitreichend geschadet hat - vermutlich auch mit der (ungewollten) Hilfe von Ruffy - dass man den Krieg nun bis zur Haustür der Weltregierung tragen kann, statt sich "nur" an vereinzelten, kleinen Stützpfeilern zu vergreifen.

      Insofern glaube ich nicht, dass er hier jemandem irgendeine Mission bzgl. der Reverie anvertrauen wird. Viel eher denke und hoffe ich, dass er diese Chance nutzen wird, um selbst - mit seinen vereinten Streitkräften - beim Reverie aufzumarschieren und damit mit nur einer Maßnahme einen gewaltigen Schlag gegen die Regierung setzen wird. Einen anderen Sinn sehe ich btw. nicht darin alle Kommandanten der Revolution herbeizuzitieren. Alles andere würde im Kontext zu seiner nun getätigten (indirekten) Kriegserklärung gegen die Himmelsdrachen auch nicht so recht passen, mMn.
      Es gibt schlichtweg keinen besseren Zeitpunkt, um zu zuschlagen, als die Konferenz der Könige, wo ein Großteil sämtlicher Herrscher, deren Länder unter dem Banner der Regierung vereint sind, anzutreffen sein wird. Die Revolution soll und muss also aus den Schatten heraustreten, um der Regierung endlich mal einen wirklich gravierenden Schaden zufügen zu können. Einen besseren Zeitpunkt, als die bevorstehende Reverie, wird es dafür nicht geben.
      Und durch diesen - voraussichtlichen - Plan von Dragon, kombiniert mit den einzelnen Vertretern, die der SHB sehr zugeneigt sind, ist ein gewaltiger Umbruch innerhalb der Weltregierung, durch den diese einen Großteil ihres Einflusses verlieren wird, praktisch schon so gut wie vorprogrammiert.

      In diesem Zuge finde ich zwei Aspekte übrigens auch noch sehr interessant: A) die Germa hat ihre Zugehörigkeit verspielt, womit eine weitere Partei, die der Regierung Einfluss zusicherte, verloren gegangen ist. B) auch die Abschaffung der Shichibukai dürfte noch Thema werden, wodurch die Weltregierung einen Teil ihrer militärischen Streitmacht verlieren wird. Parcifista hin oder her, aber jemand wie Mihawk ist bspw. unersetzlich.
      Was folgt daraus? Neben der SHB und der Revolution ist die Regierung selbst ihr größter Feind, da sie sich immer wieder selber demoliert und in naher Zukunft wohl auch weiter demolieren wird. Ohne es zu merken.

      Ich denke man merkt es mir an ... Ich bin wirklich extrem heiß auf die Reverie und hoffe sehr, dass Oda hier ordentlich was auspacken wird! Politik, Geschichte, Konflikte, Chaos, Krieg ... Die Weichen für einen fantastischen Arc sind allemal da! Und ich hoffe sehr, dass Oda dieses Potenzial auch wirklich ausnutzen wird, selbst wenn das bedeuten würde, dass die Handlung mal nicht Ruffy-zentriert ist. Wenn wir am Ende nur eine handvoll Kapitel zu der ganzen Thematik serviert bekommen und den Rest dann per Zeitungsartikel erfahren - und so bspw. ein Cut einsetzt, sobald die Revolutionsarmee in Mary Joa eingefallen und die Besprechung gesprengt hat - dann wäre ich doch schon sehr enttäuscht.
      Aber abwarten. Die Vorzeichen sind gut, Potenzial ist massig da ... Ich bin gespannt und freue mich auf einen Arc, der zwischendurch mal nichts mit den Yonkou zu tun hat. Regierung und Revolution ist für mich ohnehin die deutlich interessantere Baustelle im Manga.
    • Eine Post von Sandman:

      Sandman schrieb:


      Wäre Schade wenn wir wieder Pause hätten, auch wenn ich mir das schon gedacht habe das es wahrscheinlich so kommen wird.
      Weil die Pausen von Shonen Jump nicht gleich Odas persöhnliche Pausen sind, er nimmt sich jewals nach 3-5Chapter selber eine Pause, auch wenn die Shonen Jump mittendrin eine Pause genommen haben, so war das zumindest in den Letzten Jahren so.^^
    • Ich finde Bettys Ansporn Frucht etwas unnötig. Mir hätte es viel besser gefallen, wenn man das motivieren, inspirieren und beeinflussen von Leuten als aktive Fähigkeit des Königshaki integriert hätte, was meiner Meinung nach super dazu passen würde. Es wäre ein super Gegenstück zur Fähigkeit Leute in Ohnmacht zu versetzen und damit hätten Königshaki Nutzer auch noch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal und es ergibt einfach Sinn, da es sich bei den Anwendern zumeist ohnehin um sehr charismatische Persönlichkeiten handelt.

      Davon abgesehen klingen die Spoiler zunächst sehr vielversprechend und es wird mehr als Zeit, dass man die Revolutionäre weiter ausbaut und in die Geschichte einflechtet.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zeo ()

    • Zeo schrieb:

      Ich finde Bettys Ansporn Frucht etwas unnötig. Mir hätte es viel besser gefallen, wenn man das motivieren, inspirieren und beeinflussen von Leuten als aktive Fähigkeit des Königshaki integriert hätte, was meiner Meinung nach super dazu passen würde.

      Ich finde beide Varianten interessant, aber überraschenderweise auf der falschen Seite angelegt.

      Auf jeden Fall eine eher untypische Teufelsfrucht, und ich weiss nicht ob Oda seiner bisher gezeichneten Welt einen Gefallen tut, wenn plötzlich noch mehr Früchte im Sinne einer "unsichtbaren, direkten Beeinflussung von Personen" eingeführt würden. "Direkt" heisst: Nicht wie bei DoFlamingo, der sich ja Fäden bediente, um Personen zu manipulieren, sondern z.B. die Psyche unmittelbar beeinflussend. Auch bei Ms.Goldenweek erfolgte dies mittelbar durch die Farbe, und nicht direkt. Sollten solche "psychologisch beeinflussenden" Früchte in Zukunft eine stärkere Rolle spielen, kommt es sehr darauf an dass Oda die Story bzw. Logik dahingehend, wann sie wo durch wen eingesetzt werden, sehr bewusst und intelligent arrangiert. Ich traue ihm das zu, aber OP wird hierdurch noch einen Tick komplexer als es ohnehin schon ist.

      Die WR könnte beispielsweise der RA unterstellen, dass die RA einige Länder nur deshalb von der Weltregierung distanzieren konnte, weil die (eigentlich glückliche?) Bevölkerung "künstlich" aufgestachelt wurde. Hierdurch entsteht die Gefahr, dass die Legitimation der Revolution unterhöhlt wird - selbst aus Sicht des realen Lesers, der der RA eigentlich eine gute Absicht unterstellt. (Siehe aktuelle Themen bzgl. Medienmanipulation etc. in der realen Welt.) Heiligt der Zweck die Mittel? Ist es ethisch vertretbar, dass ein per Teufelsfrucht künstlich "angespornter" Bürger im Kampf gegen wen auch immer sein Leben verliert?

      Ich vermute, dass die in Kapitel 904 vorgestellte Fähigkeit Personen nicht zu etwas anderem bewegen kann, als sie sowieso wollen. Insofern mag meine Kritik übertrieben sein, aber es wirkt auf mich trotzdem wie ein "Cheat", der die Legitimation der "Guten" leicht untergraben könnte.

      Ich hätte eher damit gerechnet, eine solche Frucht auf der Gegenseite zu finden, um in den absehbaren Konflikten die Überlegenheit der WR/Marine oder der BBB zu vergrößern und die Leistung des dort dann des siegenden Helden (nicht unbedingt immer Luffy in Persona, aber vielleicht seine "Großflotte"?) herauszustellen...