Kapitel 907 - "Der Leere Thron"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Gerrard schrieb:

    Bee schrieb:

    Die Idee von einem Thron der leer sein muss, damit Friede herrscht, gefällt mir als Metapher für Demokratie auch richtig toll und feier es, dass sie da so einen leeren Thron gebaut haben.
    Naja Demokratie gibt es in One Piece aber nicht und dieser leere Thron ist als Symbol für den Frieden ziemlich scheinheilig, denn den gibt es in One Piece genau so wenig. Ich könnte mir vorstellen, dass der Thron wichtig ist, damit unter den Himmelsdrachen kein Rosenkrieg um die Alleinherrschaft ausbricht. Mir gefällt dieses Symbol auch deshalb nicht, weil es zu holzschnittartig wirkt. Die Theorie, dass Ruffy sich irgendwann auf den Thron setzt und dadurch tatsächlich (Piraten-) König wird und Frieden über die Welt bringt drängt sich ja fast schon auf. Mehr Klischee würde da aber kaum noch gehen.
    Mir ist schon klar, dass es mehr Schein als sein ist, darum gings mir auch gar nicht. Ich finde einfach die Idee hinter einen leeren Thron, der aussagt,es darf niemand alleine herrschen grossartig. Wann denkt man schonmal über sowas nach. Daher finde ich diese Ideologie dahinter einfach gut.
    Dass es in OP nicht so ist, ist mir bewusst, der Thron beschreibt aber einfach perfekt, was meist falsch läuft, auch in der Demokratie haben die Mächtigeren das Sagen.
    Wie gesagt, mir gings nur um den Sinn hinter dem Thron. Nicht darum,dass er in OP natürlich eher quark ist.
  • In Kapitel 903 war Shanks noch scheinbar auf irgendeiner Randominsel in der Neuen Welt, jetzt taucht er inmitten von Mary Geoise auf und unterhält sich mit den 5 Weisen. Wie zur Hölle? Wir wissen natürlich nicht wie viele Tage genau dazwischen liegen, aber das erinnert schon ein wenig an seinen Auftritt im Marineford, wo es zunächst noch zuvor hieß, er hätte Kaido für WB aufgehalten. Ebenso sehr überraschend, vorallem da man eigentlich durch das neue McDonals Restaurant Hauptquartier der Marine muss. Und klar, wir hatten mit Laffite schon einmal einen ähnlichen Fall, aber das hier übertrifft das Ganze um Längen. Shanks ist immerhin einer der meistgesuchtesten Piraten der Welt und es stellt sich echt die Frage, wie er es bis ins Zentrum geschafft hat, zur obersten Instanz der Weltregierung, welcher sicherlich gut bewacht werden. Also da kann man echt nur den (Stroh)Hut vor dem Rothaar ziehen, stellt sich jetzt natürlich die Frage, wer meint "a certain pirate" gemeint ist. Luffy wäre zwar möglich, nach der letzten Erhöhung, oder es ist eben Blackbeard. Es bleibt spannend.

    Ansonsten sieht man einige alte Bekannte wieder, Ecki freut mich dabei ziemlich. Und Miosgard ist also ein Donquichotte. Nicht direkt zu glauben bei seinem Aussehen und dachte eigentlich diese Familie wäre so nicht mehr auf MaryJoa vertreten bzw würde geächtet werden, also für Homings Entscheidung bei dem "normalen" Volk zu leben. Ist jetzt bloß die Frage, ob Miosgard sich nun geändert hat, eventuell durch Otohime, und er derjenige gewesen ist, der die Petition unterstützt hat. Oder aber er ist immernoch ein undankbarer Mistkerl und will Shirahoshi für sich, weshalb er Charlos umhaut. Und vielleicht hat er sogar im Nachhinein bemerkt, dass sie diejenige gewesen ist, die die Seekönige lenken konnte. Wobei dann müsste er ebenso von der Existenz der antiken Waffen Poseidons Bescheid wissen, unmöglich wäre das allerdings nicht. Schade nur, dass Carlos von Dragon nicht den Kopf abgerissen bekommt, wobei jemand anderes kann er ja nochmal später nachsetzen.

    Ein Detail, was mich persönlich freut, dass es Brown Pig und Pink Rabbit - besonders die Dame - ihren Weg endlich in die aktuelle Handlung gefunden haben. Persönlich erhoffe ich mir auf Grund ihrer Titel, und der Tatsache, dass sie sogar als Admiräle kurz in Erwägung gewesein sind, dass die beiden doch besser präsentiert werden als einige andere Vizeadmiräle der letzten Jahre. Jetzt muss man sich allerdings fragen, ob Oda nun auch noch Kizaru bzw die Marine in den Wano Arc reinbringen möchte. Diese wissen nun grob Bescheid, nachdem sie das interessante Gespräch zwischen Kaido und Linlin abgehört haben. Auf der einen Seiten haben wir zwar für Wano wirklich genug Charaktere, aber andererseits muss die Marine auch mal aktiv werden und sei es nur, um am Ende zwei geschwächte Truppen einzusacken und damit gewissen Gefahrenpotentiale wie die Supernovas aus dem Verkehr zu ziehen. Zudem ich immernoch hoffe, dass wir endlich mal mehr von Akainus aggressiven Neuausrichtung sowie Aufrüsten sehen werden, das fehlt mir immernoch.

    Interessant ist hier jetzt noch die Verbindung zwischen Linlin und Kaido. Erstere hatte zu Zeiten von Roger, Shiki und WB einen gewissen Namen, wirklich als einer der festen Größen etabliert hat sie sich aber erst nach dem Ableben des Piratenkönigs. Kaido selbst machte sich erst im Verlaufe der letzten Ära (mit Shanks) einen Namen als Yonko, laut der Ace Novel zumindest. Hier wirft sich mir die Frage auf, ob jener Hüne im Zuge eines Bündnis mit BM Hilfe bekommen, die ihm seinen Aufstieg erst ermöglicht hat. Könnte zumindest erklären, wieso die Schuld so tief sitzt und wieso das so lange her ist.

    PS: Wenn ich so drüber nachdenke, wäre ein Rematch zwischen einigen Mitglieder der WorstGen und Kizaru sogar ein cooles Szenario. ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

  • OneBrunou schrieb:

    Ich mochte Shanks ja schon immer, aber in den letzten Jahren macht der Kerl mich mehr und mehr neugierig. Zwar gehörte auch ich immer zu denen, die die Theorie präferierten, dass er irgendwann von Blackbeard gemeuchelt wird, ehe dieser dann von Ruffy besiegt wird, aber so, wie Oda Shanks in den letzten Jahren vermehrt auftreten lässt, will und kann ich mir so ein eher unrühmliches Ende für Shanks aktuell irgendwie nicht so recht vorstellen.
    Die Spoiler schließen das mMn immer noch nicht aus. Eigentlich genau umgekehrt, denn je wichtiger Shanks für die Story wird, umso tragischer wäre sein Tod und umso größer der Trigger für Ruffy gegen BB ins Feld zu ziehen. Wenn Shanks am Leben bleibt, wäre er ein viel zu starker Verbündeter für unsere Strohhüte.
    Und warum wäre das ein unrühmliches Ende, von dem Hauptantagonisten des Mangas über den Jordan geschickt zu werden. Shanks wäre nicht der erste Charakter der eine wichtige Bezugsperson für den Protagonisten darstellt und vom Antagonisten umgebracht wird, um die Tragik hervorzuheben und den finalen Trigger für den Endkampf einzuläuten.

    Ein Wiedersehen zwischen Shanks und Ruffy, wo beide händchenhaltend die WR rausfordern und anschließend zusammen nach Raftel segeln schließe ich aus.
  • noYa schrieb:

    Und warum wäre das ein unrühmliches Ende, von dem Hauptantagonisten des Mangas über den Jordan geschickt zu werden.
    Unrühmlich deshalb, weil die meisten ein solches Ende für Shanks eigentlich schon seit dem GE kommen sehen und fest damit rechnen. Es gebe durchaus andere Wege, um für seine Figur einen würdigen Abschluss zu finden, zumal ich ohnehin nicht unbedingt der Ansicht bin, dass Ruffy überhaupt noch zusätzlichen Anreiz braucht, um Blackbeard den Gar aus zu machen. Schon im Impel Down demonstrierte er mehr als nur deutlich, wie er zu ihm steht, trägt er doch - wenngleich Sakazuki ihm den Gnadenstoß versetzte - die Hauptschuld an dem Tod von Ace.

    Die vollen Spoiler legen zu dem nahe, dass Linlin und Kaidou einen gewissen Background haben. Da Kaidou - mit Shanks zusammen - in der Ära von Whitebeard eher die "junge" Seite der Kaiser zu repräsentieren schien, legt dieses Konstrukt den Schluss nahe, dass Kaidou womöglich nur durch die Unterstützung von Linlin dort ist, wo er heute ist. Und sich im Anschluss von ihr losgesagt hat.
    Sollte der Worst-Case eintreten und die beiden schmieden nun ebenfalls eine Art Allianz, um der SHB und deren Allianz entgegen zu treten (auch wenn ich das imo selber noch nicht wirklich glaube) dann wäre Shanks hier natürlich der ideale Partner für die SHB, um die Chancen wieder auszugleichen.
    Das alles ist natürlich komplett hypothetisch und zurzeit komplett konstruiert, zeigt aber auch, dass es mehr als nur den einen - offensichtlichen - Weg gibt, den Shanks in (naher) Zukunft gehen kann.

    Für mich inzwischen einfach, was die Figuren betrifft, das größte Mysterium neben Dragon und schlichtweg einer der interessantesten Charaktere des Mangas.
  • Awesome. Damit dürfte die Zeit der Linlin X Kaidou Fanfics beginnen. Wäre BM meine (Ex-)Frau, würde ich auch die ganze Zeit versuchen, mich umzubringen.

    Waren die 2 VA´s jetzt schon vorher in der Marine oder sind die erst durch die Musterung dazu gekommen?

    Wird Stelly sich noch um Kopf und Kragen reden? Kommt er in den Knast für Adelige?
    Und freut sich Lucci, endlich nicht mehr die Befehle der Pappnase Spandam annehmen zu müssen, sondern galanten Herren wie Charloss zu dienen?
  • Heilige Sch§$%. Big Mum UND Kaido? Zunächst ein mal bin ich gar nicht so abgeneigt von einer solchen Idee, es klingt im ersten Moment zwar sehr verwunderlich, aber, ich nenne es mal "Sympathien" zwischen Kaisern gab es ja schon häufiger, bzw hatte ich nicht das Gefühl, dass Whitebeards und Shanks Crew sich wirklich "gehasst" haben. Die Beerdigung durch Shanks war nur ein weiteres Zeichen von Respekt. Man konnte demnach die Kaiser in 2 Gute und 2 Böse aufteilen. Mittlerweile ist mit Blackbeard ein weiteres Schlitzohr dazugekommen.

    Meint ihr, es könnte eher zu einem Kampf zwischen Kaido und Big Mum kommen? Oder spricht das "I'll kill you" eher dafür, dass er sie nicht im Territorium haben möchte und sie angreift, sollte sie kommen?

    Dass unsere Strohhut-Mink-Ninja-Samurai Allianz nicht mit 2 Kaisern fertig werden dürfte, dürfte wohl feststehen denke ich.

    Ein ganz spontaner Gedanke von mir: Ich rechne hier nicht mit einer Allianz der beiden, aber wäre es nicht interessant, wenn nun Blackbeard Ruffy unterstützt? Nicht im Sinne von Ruffys und Beges kurzweiliger Allianz, sondern eher im Sinne einer "Wow es sieht echt aussichtlos hier in Wano aus. Oh was ist das? Blackbeard kommt auch noch dazu?" Situation. Es bedarf nämlich noch weiterer Erklärungen, wie Blackbeard Teufelsfrüchte jagt, und in Big Moms sowie Kaidos Reihen finden sich bestimmt einige, auf die es die Blackbeard Piraten abgesehen haben.

    Shanks schien mir nicht unbedingt der Typ zu sein, Ruffy aus einer brenzligen Lage zu retten, daher muss es ja irgendwie zu einem Ausgleich im Kräfteverhältnis kommen, sollten die beiden wirklich ihre Kräfte gegen Ruffy bündeln.
  • Absolutes Hype Chap!

    Die Verbindung zwischen Kaidoo und Linlin und die Forderung von Big Mom an Kaidoo ist schon hart und dessen Antwort noch härter (ich töte dich)

    Kizaru hat wohl schon eine Andeutung getätigt , das man ihn und seine Pacifistas zum Ende des Wano Arcs antreffen wird.

    Lucci und Kaku trifft man auch wieder mit Stussy. Wahrscheinlich ist jede Partei dort angesiedelt.

    Mein Kopf explodiert bei sovielen Infos. XD
    Als GoT Fan Hype ich dieses Chap sowieso.

    Shanks ist aber der Oberburner. Reist er einfach mal zu den 5 Weisen.
    Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
  • Kann mir nicht vorstellen das es um BB geht. Um BB braucht Oda kein Cliffhanger zu machen. Nein viel mehr geht es um den mächtigsten Gegner für die SHB den uns Oda ständig in seinen Interviews prophezeit. Der Typ soll ja noch vor Wano auftreten.

    Hammer Spoiler das ist für mich der beste Arc der neuen Welt. Jedes Chapter eine neue fette Information und dabei kommt erst noch die Gala der Revos.

    Angst habe ich vor Wano. Mit BM wirkt das ganze noch überladener. Das wird ein 4 Jahresarc..

    Übrigens ist Shanks einer Einladung entgegen gekommen. Die 5 Weißen wollen doch mit ihm reden.
    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
  • TourianTourist schrieb:

    Big Mom und Kaido telefonieren. Kaido schuldet ihr noch was aus den alten Tagen. Kaido meint, dass er Beef mit dem Strohhut hat und sie töten wird, falls Linlin nach Wano kommen sollte. Big Mom meint, dass dies keine Diskussion sei. Sie schlägt vor, sich wieder zusammen zu tun, wie in alten Tagen.
    Ab da dachte ich mir "WOW halt!! Kaido, the beast king, der ALLES und jeden töten kann, hat schulden ? Und Big mom und Kaido haben früher mal gemeinsame Sachen gemacht ?? Das hört sich krass an. Wenn die beiden sich zusammen tun und gegen ruffy agieren wollen, dann ist ende. Sie zusammen sind unaufhaltbar. Aber was mich interessiert, was hat Big man kaido gegeben ? Kaido braucht keinen was schuldig sein, wenn man ihn anschaut. Big mom kann kaido nicht besiegen (So laut der Legende, dass NIEMAND kaido in einen 1v1 kampf besiegen kann) Aber laut einer FPS ist kaido vielleicht 40 Jahre alt, daher verstehe ich "wie in alten Tagen" nicht so ganz.

    Noch eine weitere frage, die sich mir stellt, was macht SHANKS bei den 5 Weisen ? und wie kommt er zu ihn ? Sind sie nicht mega gut bewacht ? Obwohl wenn Raffit früher dort einbrechen konnte, dann kann das Shanks locker.

    Bleibt also abzuwarten, was das Kapitel wirklich bringt.
    In welche Welt lebst du ? Entscheide dich.

    ----->FF Geschichte: Die Zwei Welten-Theorie Die Zwei Welten-Theorie (Shadowman D. clasio)
  • Auch wenn ich mich eigentlich erst äußern wollte, nachdem das Kapitel draussen ist und die entsprechenden Bilder zu den Infos dazu hat, dürfte das am jetzt schon bekannten Inhalt dann doch wenig ändern. Meine Eindrücke:

    Big Mom telefoniert mit Kaidou
    Das ist wieder einer dieser Einfälle von Oda, die mich unglaublich frustrieren und nerven, wird doch hier - imo völlig unnötig - eine Brücke zur Wano-Arc gezogen und Kaidou in einem finanziellen Abhängigkeitsverhältnis gegenüber einer vermeintlich gleichrangigen "Kollegen" gezeigt. Kaidou hat auch ohne dieses kontruierte Verhältnis genügend Gründe, um gegen Ruffy vorzugehen und bedarf dabei keines telefonisch erteilten Auftrags. Lässt ihn wie einen Handlanger wirken und nicht wie eine eigentsändig agierende Naturgewalt, die er aufgrund seines Status sein sollte.

    Kizaru in Wano?
    Dürfte nicht zu vermeiden sein, dass die Marine in irgendeiner Form dort auch wieder mitmischen wird, da es am Ende notwendigerweise jemanden geben muss, der Kaidou samt Crew einkassiert, sowie die Geschehnisse rund um die SHB Richtung MHQ berichtet. Fujitora würde zwar thematisch imo besser passen (gerade als Schwertkämpfer und aufgrund seiner Samurai-Attitude), er wäre allerdings was die Gruppendynamk betrifft auch wieder ein sehr langweiliger Kandidat, da man jetzt schon genau wüsste, dass er der SHB auf Wano eher helfen würde und keine eigenständige Fraktion darstellen würde. Kizaru könnte immerhin eine nette Beschäftigung für Marco, Jozu und die verbliebenden WB-Jungs darstellen, deren Teilnahme ja auch erreicht werden soll.

    Damit blieben dann Kaidou, Desaster + Shogun für Ruffy, Law und co. übrig.

    Der einsame /eiserne Thron
    War zu erwarten, dass Oda irgendwann diese Hommage bringen würde. ;) Faszinierend finde ich daran eigentlich den Namen, denn Pangea ist der Name unseres realen Urzeitkontinents aus dem heraus dann vor Millionen Jahren die heutigen Kontinente heraus entstanden sind. Andeutung Odas, dass die Welt von früher auch ein einziger Kontinent war, ehe die Blues entstanden sind und der Thron unter Umständen sogar der Thron des vergessenen Königreichs selbst ist, das durch eine globale Auseinandersetzung auseinanderbrach und weitreichende geographische und klimatische Veränderungen durch Fremdeinwirkung herbeigeführt wurden? Interessante Namensgebung jedenfalls.


    Shanks bei den Gorosei
    Zum Treffen möchte ich jetzt noch nicht viel schreiben. es dürfte allerdings zu einer interessanten Situation kommen, sobald Dragon und die Revos sich auch noch zu erkennen geben. Ziemliches Pulverfass, was sich dort bei der Reverie aufbaut

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Triple_D_Sixx ()

  • vor dem Kampf von WB in Marineford gegen die Marine hat sich Shanks mit WB getroffen, um über einen bestimmten Piraten zu reden damals konnte keiner ahnen, dass der Untergang von WB bevor stand und heute trifft sich dieser Shanks mit dem 5 Weisen sollte das etwa heißen, dass die bald nur noch Geschichte sind?
  • Triple_D_Sixx schrieb:




    Big Mom telefoniert mit Kaidou
    Das ist wieder einer dieser Einfälle von Oda, die mich unglaublich frustrieren und nerven, wird doch hier - imo völlig unnötig - eine Brücke zur Wano-Arc gezogen und Kaidou in einem finanziellen Abhängigkeitsverhältnis gegenüber einer vermeintlich gleichrangigen "Kollegen" gezeigt. Kaidou hat auch ohne dieses kontruierte Verhältnis genügend Gründe, um gegen Ruffy vorzugehen und bedarf dabei keines telefonisch erteilten Auftrags. Lässt ihn wie einen Handlanger wirken und nicht wie eine eigentsändig agierende Naturgewalt, die er aufgrund seines Status sein sollte.
    Laut Spoiler hat er keine finanzielle Abhängigkeit von Big Mom, sondern er schuldet ihr einen Gefallen von vor sehr langer Zeit und da er ihr droht, dass er sie tötet, wenn sie nach Wano kommt, kann von einer Wirkung als Handlanger keine Rede sein.

    Außerdem wird dieses Gespräch auch nicht dazu benutzt, Kaidou einen Grund zu geben, gegen die Strohhutbande vorzugehen, sondern nur um zu zeigen, dass es zwischen Big Mom und Kaidou eine lange Verbindung gibt, die scheinbar schon vor der Zeit von Gol D. Roger bestand.
  • Okay, so ist das doch sehr überraschend, nix Geld, die beiden waren irgendwann vor Urzeiten gemeinsam unterwegs und Kaidou schuldet Big Mom einen riesigen Gefallen? Und den fordert sie nun ein, um sich nach Wano Kuni zu begeben, um dort Ruffy zu schnappen. Gut, ich hielt nichts von den Spekulationen, dass sich die beiden verbündeten würden, da mir einfach kein plausibler Grund einfiel, warum die angeblich sich feindlich gesinnten Kaiser sich auf einmal verbünden sollten. Dies hat nun Oda gekonnt gelöst und nun stehe ich da und weiß nicht, was mich im Wano Kuni Arc erwarten wird.

    Wir haben auf der einen Seite Kaidou samt Bande und einem Bündnis mit dem Shogun, dann sammeln die Verbündeten rund um den Strohhut ihre Kräfte und wie es sich hier anbahnt, wird wohl auch die Strohhutflotte gebraucht werden. Und dann will sich Big Mom noch einmischen. An ein koordiniertes Vorgehen zwischen ihr und Kaidou kann ich momentan noch nicht glauben.

    Aber allein diese Konstellation birgt schon wahnsinnig viel Sprengstoff. Wann kam das schon groß vor, dass sich zwei Kaiser mehr oder weniger verbünden? Und dann nicht etwa gegen einen anderen Kaiser oder die Marine/WR. Nein, gegen einen der SN, der gerade so am Rang der Kaiser kratzt. Schon krass muss ich gestehen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Marine da wirklich still halten wird, auch wenn Sakazuki meint, da Wano nicht Mitglied der WR ist, dass es nicht in ihre Zuständigkeit fallen würde. Da sich irgendwie einzumischen ist doch eine Gelegenheit, die die WR wohl kaum ungenutzt lassen wird, oder doch? Immerhin, vor kurzem haben wir von Fujitora erst erfahren, dass Vegapunk was neues zusammengebastelt hat. Sein letzter großer Wurf mit den Pacifista hat schon ordentlich beim letzten Konflikt mit einem Kaiser mitgemischt.

    Es scheint also wirklich so zu werden, dass der kommende Wano Arc das GE in den Schatten stellen wird. Nur bin ich mir immer noch unsicher, was ich genau davon halten soll. Denn was da nun alles sich an bekannten Charakteren sammelt ist schon einiges, geschweige denn davon, dass wir bisher kaum etwas von Kaidous Bande oder gar den Samurai von Wano Kuni gesehen haben. Ich bin sehr gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird...
    SHUT UP, MIMSY!!!
  • Sehr interessante Spoiler, scheinbar werden jetzt im laufe der Reverie eventuell einige Beziehungen etwas näher beleuchtet, allerdings mit Betonung auf etwas.
    So sehen wir die Beziehung zwischen Big Mom und Kaido, Zwischen den Tenryuubito untereinander, in Form des Throns das es eben keinen Absoluten Herrscher gibt und scheinbar auch nicht geben soll, da dieser ein Symbol des Friedens ist und natürlich auch durch Sankt Miosgard, welcher Sankt Charlos niederschlägt ohne das dadurch Augenscheinlich Konsequenzen entstehen.

    Hätte z.B Leo oder Neptun Sankt Charlos geschlagen wäre es ziemlich wahrscheinlich zum Krieg gekommen, bei den Tenryuubito unter sich scheint diese Gefahr allerdings scheinbar nicht zu bestehen, da sie eben gleichberechtigt sind. ( Es sei den Moisgard steht über Sankt Charlos, aber darauf gibt es ja aktuell keinen Hinweis )
    Es kann zwar sein das diese Aktion noch Konsequenzen nach sich zieht, allerdings scheinbar nicht in einem Krieg endet, eher könnte ich mir ein Attentat welches von Sankt Rosward in Auftrag gegeben wird vorstellen, oder das es zwischen den Familien zu einem Disput kommt, welcher in einem Streit endet ohne das sich daraus weitreichendere Konsequenzen ergeben, außer das sich die beiden Familien zerstreiten. ( Könnte viel daraus entstehen, muss aber nicht )
    Es wäre auf jeden Fall eine gute Gelegenheit um das Verhältnis der Tenryuubito untereinander näher zu beleuchten und sollte es wirklich zu einem Zerwürfnis kommen, wäre das wohl auch im Sinne der Revolutionäre.


    Womit wir dann auch beim Thema Revo´s wären, ich denke Oda hat uns in diesem Kapitel durch Stelly auch gezeigt auf welche Art Dragon den Tenryuubito den Krieg Erklärt.

    Der leere Thron welcher scheinbar aus 20 Waffen besteht, welche die 20 Gründer Familien repräsentieren steht ja für den Frieden und dafür das es eben nicht nur einen Herrscher geben darf.

    Auf Grund dieser Symbolik ist der leere Thron wohl unbestreitbar die Perfekte Bühne für Dragon, um seine Kriegserklärung in Richtung Tenryuubito abzugeben.

    Stellt euch einfach mal vor wie Dragon auf den Thron zu schreitet, sich darauf nieder lässt und den Tenryuubito den Krieg verkündet. ( Einfach nur Gänsehaut )


    Jetzt noch zu dem für mich interessantesten Punkt der Spoiler, nämlich zu Shanks und den Gorosei.

    Ohne jetzt groß spekulieren zu wollen um wen sich dieses Gespräch letztlich drehen wird, erhoffe ich mir doch das uns dieses Treffen etwas mehr Aufschluss über das Gefüge der Dreimacht liefert.

    Es wäre schön wenn man hier ein paar Anhaltspunkte geliefert bekommt, wie es zwischen Weltregierung und den Kaisern steht und warum den Gorosei das Gefüge der Dreimacht so wichtig ist.

    Nicht das ich mir hier übermäßig viel verspreche, z.B das die Dreimacht komplett erläutert wird, aber ein paar kleine Brocken in diese Richtung wären mal ganz nett.


    Also den Spoilern nach zu Urteilen scheinbar ein Kapitel welches uns das Gefüge der One Piece Welt etwas näher beleuchten wird und ich Hoffe das die Bilder die Spoiler wie schon so oft noch übertreffen.
    Um noch mal meinen Anfangssatz aufzugreifen, wenn nicht auf der Reverie wann dann?
    Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren. :P :D

    MfG

    Sky D. Dancer
  • Tyki_Mikk schrieb:

    YonkouProductions schrieb:

    Lucci says Celestial Dragons are gods who created this land and they are
    simply kings of the earth as opposed to heaven.

    Triple_D_Sixx schrieb:

    Faszinierend finde ich daran eigentlich den Namen, denn Pangea ist der Name unseres realen Urzeitkontinents aus dem heraus dann vor Millionen Jahren die heutigen Kontinente heraus entstanden ist. Andeutung Odas, dass die Welt von früher auch ein einziger Kontinent war, ehe die Blues entstanden sind und der Thron unter Umständen sogar der Thron des vergessenen Königreichs selbst ist, das durch eine globale Auseinandersetzung auseinanderbrach und weitreichende geographische und klimatische Veränderungen durch Fremdeinwirkung herbeigeführt wurden? Interessante Namensgebung jedenfalls.

    Das sind für mich bis jetzt die interessantesten Infos. Diese Theorie geistert schon seit längerem umher und die Hinweise darauf, dass die Red Line (und die Grand Line) ein künstlich angelegtes Konstrukt ist verdichten sich langsam aber sicher. Das bedeutet nicht, dass das One Piece wortwörtlich die Zerstörung der Red Line und die Einigung der Meere sein muss, trotzdem glaube ich mittlerweile, dass es durchaus in diese Richtung gehen kann. Wenn sich auf Raftel der Schlüssel zur wahren Geschichte befinden sollte und die Himmelsdrachen + Weltregierung seine Entdeckung mit aller Macht verhindern wollten, dann wäre ein weltumfassendes Geoforming zwar eine extrem aufwändige, aber auch sehr effektive Lösung, vor allem wenn man davon ausgeht, dass die Weltregierung Raftel selbst nicht erreichen und zerstören kann.

    Man baut quasi eine Art Labyrinth auf, zu dem ein Großteil der Weltbevölkerung keinen Zutritt hat, in dem man nicht vernünftig navigieren kann und in dem an jeder Ecke Gefahren in Form von Monstern und extremen Klimaschwankungen lauern. Zu guter letzt baut man sich seine Hauptstadt genau in die Mitte dieses Labyrinths, um jeder Zeit die Kontrolle behalten zu können. Voilà, fertig ist die Grand Line.

    Wie gesagt alles sehr hypothetisch und in der Praxis sicherlich nicht leicht umzusetzen, aber ich finde die Theorie einfach spannend und im Moment gibt es vermehrt Hinweise darauf, dass es so sein könnte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerrard ()

  • Wenn sich die aktuellen Spoiler wie Fake Spoilee anhören dann weiß man, dass das Kapitel krass wird. :D

    Ich möchte auch erst mal nur auf Momousagi und Chaton eingehen. Ich würde hier erst mal vorsichtig mit der Erwartungen sein, da beide als Scherzcharaktere in der FPS von Band 74 bzw. 75 eingeführt wurden. Dort hatten Leser einfach gefordert, dass die nächsten Admiräle pinkes Kaninchen und braunes Schwein sein sollen. Die Backstory von Chaton ist zum Beispiel, dass er Momousagi schon hundert mal nach einem Date gefragt und sie hat ihn jedes Mal abblitzen lassen. Es war übrigens damals schon bekannt, dass sie Anwärter auf einen Admirals posten waren.
    Klar kann Oda auch starke und ernstzunehmende Charaktere aus den beiden machen, ihr Design ist ja auch ziemlich normal. Aber es kann wie bei vielen Charakteren sein, die in der FPS eingeführt wurden, dass sie einfach nur Scherzcharaktere sind. Das Design von den beiden ist übrigens wie bei allen Admirälen an zwei berühmte japanische Schauspieler angelehnt und zwar an Michiyo Kogure und Kiyoshi Atsumi. Es wäre jedenfalls cool, wenn sie wirklich starke ernstzunehmende Charaktere sind, so eine Art inoffizieller "neuer Rang" zwischen Vizeadmiral und Admiral, weil sie mal Anwährter auf den Admiralsposten waren. Oda hat auch in der FPS von Band 75 gesagt, dass er ursprünglich das neue Admiralstrio aus Affe, Schwein und Kappa bestehen lassen wollte, er hat sich dann aber für Affe, Tiger und Stier entschieden. Vielleicht gibt es dann noch einen Kappa Vizeadmiral.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chopper Man ()

  • Also das Kizaru los will, ist nur verständlich das ist das gleiche wie wo sich Shanks und Whitebeard treffen wollten und alle in Panik gerieten und auch eine Flotte los geschickt wurde um das Treffen zu verhindern, vermutlich war damals kein Admiral dabei deswegen will Kizaru sofort los um das zu verhindern, ich meine Big Mom und Kaidoo naja gute Nacht Strohutbande, aber durch die Freundschaft Nummer und des unendlichen Glücks würde das auch Ruffy schaffen......


    Kommen wir zu Shanks und denn 5 Weisen ich bin echt platt und kann mir kaum vorstellen das Mary Joa davon kommt ich meine wir haben hier 2 Admiral, Dragon, Sabo/Kommandten, Cp0 und verdammt normal Shanks wenn Mary Joa nicht in Flamen steht denn weis ich auch nicht mehr.^^
  • Wieder ein Parade Beispiel, das Oda es immer wieder schafft die Bombe platzen zu lassen.
    Ich müsste mich setzten, wenn ich noch nicht sitzen würde, nachdem ich die Spoiler gezwinkert habe.

    Es ist immer sehr erfrischend, wenn Oda alle 5 Bände die "All around the World biggest Bad Asses" heraus hängen lässt.
    Es ist immer wieder ein unglaubliches Hochgefühl und entschuldigt jede Kleinigkeit, die man vielleicht nicht so mochte.

    Sicherlich einer der besten Eigenschaften in One Piece.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark Schneider ()

  • Hut ab vor den Usern die prophezeit haben, dass BM nach Wano reißt und dann sich mit Kaido verbünden. Waren ja eine Menge die es kommen sehen haben. Die Diskussion hätte man ja bereits vor ca. 8 Monaten. Chapeau.

    Shanks wurde also nicht eingeladen, er sucht das Gespräch. Nach Raffit, Sabo und Co der nächste der einfach ins heilige Land eindringen kann.
    :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
  • slr schrieb:

    Hammer Spoiler das ist für mich der beste Arc der neuen Welt.
    Ist ja auch der einzige Arc seit dem TS den du zu 100% gelesen hast... just saying. :*

    Nun gut. Die Sache mit BB und Kaido hat sich relativiert. An dieser Stelle finde ich die Aussagen von Garp interessant sowie der Möglichkeit der Interpretation. So waren diese 2 Personen früher auf irgend eien Art und weise Partner ehe Gold Roger das Ordnungssystem neu definierte und nach dessen Tod sich die 4 Kaiser etablierten weil vermutlich WB und Shanks auf Augenhöhe waren zu BigMum und Kaidoo

    Auch scheint sich vieles bekannte - sofern man eines Tages den ganzen Überblick hat zu relativieren und die verflechtungen die es in der Neuen Welt gibt um einiges Komplexer und tiefgründiger zu sein scheint als es auf der Grand Line ist wo es die Königreiche etc. gibt.

    Auf der anderen Seite aber auch irgendwo klar weil 4 absolut unabhängige Gesetzeslose Leute die sich ein Raum teilen? Das kommt doch nie gut XD


    Ansonsten freue ich mich auf die Darstellung der Symbolik um den Thron und den 20 Pistolen die auf ihn gerichtet sind. Auch warte ich freudig auf das Ergebnis von Stellys scheitern der wie Ikarus der Sohne zu nahe kommt und abstürzen wird. GUt möglich das Sabo seine Finger im spiel haben wird.