WM 2018 in Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Haha wie geil ist das denn? Die Sensation ist perfekt und Russland haut die Spanier raus. Diese WM ist einfach nur verrückt. Ronaldo weg, Messi weg, Deutschland weg und nun hat es die Spanier erwischt. Ich hab es Russland am Ende echt gegönnt. Klar waren die technisch weit unterlegen, aber aus kämpferischer Sicht auf jeden Fall verdient. Ich hatte auch den Eindruck, dass sie viel mehr gelaufen sind.

      Kleine Zusatzinfo. Spanien konnte angeblich zum 10mal gegen einen Gastgeber nicht gewinnen. Ein echter Fluch also :-D
    • Das Aus von Japan war definitiv einer der traurigsten Ausscheiden in der Geschichte der WM. Diese Mannschaft hat so viel Herz und Gefühl von Fußball spürbar ausgelebt, es kam einen Stellenweiße so vor als habe man den Anime "Die Superfußballstars" real verfilmt. Astreiner und wunderschöner Fußball, mit tollen Team Momenten, klasse Solo Situationen und eine mehr als charismatische Mannschaft. Verdient haben Sie das Aus keines Weges, doch es ist nun einmal so. Man kann Ihnen eigentlich nur wünschen, das Sie es in 4 Jahren mal etwas weiter schaffen, denn Technisch und Spielerisch haben Sie es verdient und spielen eigentlich ganz Oben mit, würde sogar so weit gehen und behaupten es ist technisch die beste Mannschaft in dieser WM. Leider fehlt Ihnen aber genau das, Aalglatt wie aus dem Film.. eine Theateraufführung über Fußball. Ich hoffe Sie lernen es bis zur nächsten WM mit menschlichen Eigenschaften besser umgehen zu können, denn genau solch überraschende Tiere wie die Belgier können so chaotisch Bolzfußball liefern, wo Japans Drehbuch nicht funktionieren kann. Sie müssen sich steigern. Gerne würde ich Japan mal als Weltmeister sehen, das muss aber in den nächsten 8 Jahren passieren, sonst wird es nie wieder möglich sein. Noch nie wurden Fußball Ags und Förderungen der Japanischen Mannschaft seit dieser so vorran gebracht- werden es diese aber nicht schaffen, dann wird es kein Remake geben, dafür ist Japan viel zu sehr auf andere Sportarten fixiert. Die WM in Japan 2002 hat es eigentlich erst ins Rollen gebracht, eine Mannschaft zu satteln, die noch die Möglichkeit hat einmal ganz groß zu werden. Schaffen es diese nicht, dann sage ich Heute schon voraus, dann wird es auch in 500 Jahren noch keinen japanischen Weltmeister geben.
    • Also Japan möchte ich jetzt nicht zu Nahe treten, aber die Spieler sind halt leider einfach nicht so gut. Es waren genau 3 Dinge warum sie verloren haben trotz super Halbzeit etc und 2:0

      Punkt 1
      Fehlende Taktische Schulung
      Tor 1 Wenn er ihn beim ersten Tor auf die Tribüne haut, anstatt auf den Kopf vom Gegner bleibt das 2:0.
      Tor 2
      Lässt sich von Hazard vernschen, geht zu früh den Schritt nach vorne und er kann außen vorbei.
      Tor 3
      Also bitte, wer in der 93 Minute so Offen steht gegen Konter Spieler wie kdb ist halt auch selber schuld

      Punkt 2
      Körper. Habe mich noch gewundert warum die Belgier Fellaini bringen. Aber dann wars klar, Japan stand eigentlich defensiv nicht schlecht. Aber Kopfbälle etc waren sie sehr unterlegen ist ja auch logisch

      Punkt 3
      Fehlende Klasse. Ich mag Inui usw, aber das sind allesamt leider nur Spieler 2e Klasse. Kagawa ist seit Jahren in geht so form. Sie haben die Tore super gemacht, aber in der zweiten Halbzeit haben sie es durch eine sehr sehr schlechte Abwehr Leistung selber verbockt.

      Vorne hui hinten Pfui


      Leider war das Achtelfinale doch nicht ganz so hochklassig wie ich gehofft habe. Spannend ja aber fußballerisch wollten viele im ersten Moment einfach keine Fehler machen.
      Die Krönung waren dann heute die Engländer. So ein arrogantes unfaires Volk, lamentieren, provozieren, Verletzung vortäuschen und einfach scheisse Spielen. Abgesehen vom Ende der Verlängerung war Kolumbien mindestens gleichwertig. Schade dass James gefehlt hat, mit ihm hätten sie wohl gewonnen.

      Bin auf jeden für Schweden fürs Halbfinale
    • Gaius Pupus schrieb:

      Die Krönung waren dann heute die Engländer. So ein arrogantes unfaires Volk, lamentieren, provozieren, Verletzung vortäuschen und einfach scheisse Spielen. Abgesehen vom Ende der Verlängerung war Kolumbien mindestens gleichwertig.
      Alo ich weiß ja nicht welches Spiel du gesehen hast, aber wenn jemand unfair war, Verletzungen vorgetäuscht und lamentiert hat, dann ja wohl die Kolumbianer.. :P
      Dabei stößt mir gerade die Szene rund um den Elfmeter der Engländer sehr sauer auf. Nach dem Pfiff hat es gefühlte 5 min gedauert bis Kane endlich antreten durfte. Bei der Szene haben ein Kolumbianer und ein Engländer eine gelbe Karte erhalten. Obwohl ich sagen würde, dass man mind. zwei weitere gelbe Karten für die Kolumbianer hätte verteilen können. Echt lächerlich was die zum Teil abgezogen haben. Dem Schiedsrichter ist die Partie nicht erst dort schon lange entglitten. Über einen Platzverweis hätten sich die Kolumbianer mMn nicht beschweren können.
      Am Ende sind die Engländer verdient weiter gekommen. Lediglich die letzten 15 min. der regulären Spielzeit waren die Kolumbianer die dominierendere Mannschaft. Aber klar, sie brauchten ein Tor und durften sich hinten nicht mehr verschanzen. Die Verlängerung war dann wohl recht ausgeglichen.

      Gaius Pupus schrieb:

      Schade dass James gefehlt hat, mit ihm hätten sie wohl gewonnen.
      Das Spiel wäre mit James wohl ein anderes geworden. Er ist nun mal einer der den Unterschied ausmachen kann. Ich fand auch schade, dass er nicht spielen konnte.
    • Gehört natürlich nicht hier her, finde es aber extrem spannend.

      Jeder WM Teilnehmer seit 86, welcher auch Austragunsort war, hat super Abgeschnitten

      1986 Mexiko hat es weit geschafft, für damalige Verhältnisse wohl hoch zu bewerten, hatten damals wie in Russland auch lossprach

      1990 Italien scheiterte an Argentinien im HF

      1994 USA kam auch weit aber eben auch Lospech, jedenfalls weiter als man wohl dachte

      1998 Frankreich brauche ich nichts zu sagen

      2002 wird es spannend mit den Südkoreanern, Japan kam nicht ganz sooo weit aber auch Achtelfinale

      2006 wissen wir alle selber, war sehr knapp damals fürs Finale

      2010 Südafrika auch hier hat es Südafrika geschafft, nur wegen dem schlechteren Torverhältniss musssten sie heim

      2014 Brasilien auch klar

      2018 wird mit Russland richtig spannend, schaut wohl schon so aus als ob das HF wahrscheinlich ist

      Heimvorteil hat in Vielerlei Hinsicht schon Aussagekraft. Bei der EM war das öfter auch so...
    • Teilweise komisches Halbfinale...

      Sollte es einem komisch vorkommen wenn man 0:1 zurück liegt und seinen 2en Stürmer erst genau in der 90 Minute einwechselt? Oder wenn der eigentlich beste Spieler auf Rechtsaußen versauert und ich ihn vllt eher Zentraler hole?

      Oder ein doch teilweise komischer Schiri, welcher ein lächerliches Klappschen gegen Mbappé pfeifft aber Girou 2 mal davon kommen lässt?

      Das HF war an sich relativ lamé. Frankreich tat nur das nötigste und Belgien ging auch nie wirklich AllOut trotz 1:0, wirkte als würde es so hingenommen. Belgien hatte eigentlich wirklich mehr vom Spiel, aber wirklich gute Torchancen waren schon sehr sehr selten...

      Enttäuscht bin ich sowohl von Griezmann als auch von DeBruyne, wollten sich beide nicht so wirklich ins Spiel rein beißen... Dafür waren Hazard und Witsel auf der einen und Kante plus Pogba auf der anderen Seite gut unterwegs.

      Beide sind stabil gestanden und man kann wohl sagen dass nur der glücklichere Gewonnen hat. Verstehe trotzdem bis jetzt nicht warum Belgien so komisch gewechselt hat... war wenig mit Schluss Offense...

      Frankreich schlagen traue ich nur den auch defensiv starken Engländern zu. Denke sie kommen weiter, spielen sehr Unangenehm und Kroatien hat mehr Minuten in den Beinen. Hoffe die gehen mehr Risiko aber kann’s mir kaum vorstellen
    • Morgen,

      na da gebe ich dir grundsätzlich schon recht: war vielleicht nicht das "aufregendste" und schönste anzusehende aller KO-Spiele. Gerade bei solch vielen, klangvollen Namen auf dem Platz. Aber zumindest war es über große Strecken hinweg weitestgehend spannend.
      Was die späte Einwechslung von Batshuayi betrifft: Ich denke grundsätzlich haben die Belgier leider nur ohnehin sehr wenige Offensivspieler auf der Bank, die das Spiel nach vorne qualitativ auf dem selben Level halten können wie Lukaku, de Bruyne oder Hazard. Da hat man mit Mertens nach rund einer Stunde sicherlich schon seine Möglichkeiten nahezu ausgeschöpft gehabt. Natürlich hätte man auch noch einen zweiten Stürmer früher bringen können. Glaube das Problem für Belgien war allerdings viel mehr, dass sie erst gar nicht so wirklich in diese aussichtsreichen Positionen kamen, weil Frankreich das einfach sehr gut verteidigt hat.
      Und dass de Bruyne so weit rechts zu finden war lag denke ich in erster Linie daran, dass sie in der Offensive versucht haben sich auf ihre drei Weltklasseleute dort vorne zu verlassen und das Spiel in der Formation gegen die stark verteidigenden Franzosen vor Allem breit machen wollten, was ja auch in der ersten Halbzeit in Ansätzen noch funktioniert hat. Jedoch ist der Ball am Ende jedoch leider nie bei Lukaku angekommen.
      Und ich glaube nicht ganz, dass hier beide am Ende nur das "nötigste" getan haben. Das war immerhin das Halbfinalspiel einer WM. So eine Chance hast du nur ein Mal in deinem Leben ;)
      Ich glaube schon, dass Belgien hier von Anfang an "All-out" gegangen ist. Nur war das eben etwas schwer zu erkennen. Denn eine stark verteidigende Mannschaft ist leider am Ende diejenige, die die Mannschaft mit Ballbesitz eben am Ende so enorm schlecht aussehen lassen kann, obwohl sie das im Grunde eigentlich gar nicht sind ;)
      Aber das ist eben das Spiel von Frankreich. Die verteidigen da mit Viererkette + Dreierkette davor und das mit fast durchgängig robusten, schnellen, technisch starken Spielern. Selbst im Tor haben sie dahinter nochmal Weltklasse vertreten. Ich glaube das ist einfach wahnsinnig unangenehm gegen zu spielen.
      Schau dir an wie viele Gegentore diese Mannschaft bis jetzt im Verlaufe des Turniers kassiert hat. Das war in der Vorrunde genau ein einziges, welches durch einen unnachahmlich dämlichen Strafstoß bzw. Handelfmeter zu Stande kam. Dann anschließend die KO-Phase bis jetzt einzig und allein gegen Argentinien. Gut - das waren drei Stück. Aber schau dir wieder die Entstehung an. Ein mal ein Distanzschuss bzw. ein reiner Sonntagsschuss, welcher aus reiner Verzweiflung der Argentinier entstanden ist. Dann ein Zufallsprodukt, welches unabgefälscht niemals im Tor gelandet wäre. Und das dritte Tor kann man schon quasi gar nicht mehr zählen, weil Frankreich hier bereits gedanklich sicher im Viertelfinale war.
      Ein Turnier gewinnst du eben am Ende, wenn du hintendrin die stabilste Defensive hast. Und das haben sie mit Kante, Pogbar, Varane oder einem Umtiti eben defintiv.
      Davon würden andere Mannschaften träumen. Und dann haben sie noch das unverschämte Glück vorne einen Brecher wie Giroud, einen erfahrenen und standardspezialisierten Griezmann und vor Allem das größte europäische bzw. weltweite Talent überhaupt dort vorne drin zu haben. Das reicht. Sie wissen, dass es für ihr Offensivspiel einfach völlig ausreicht sich auf diese Drei dort vorne zu verlassen, die werden schon irgendwann ihr Tor machen. Eins reicht ja schon meistens, weil sie eben keines kassieren. Notfalls macht´s wie gestern eben wieder ein Standard.
      Und nun im Finale kann ich mir erst recht bei aller Liebe nicht vorstellen, dass die offensiv meiner Meinung nach nicht ganz so starken Engländer oder auch Kroatien diese französiche Hintermannschaft in Gefahr bringen können. Aber das ist auch nicht schlimm. Glaube bei dem Turnierbaum von Frankreich wäre das, verglichen mit den anderen Beiden, auch durchaus ein mehr als verdienter Weltmeistertitel.
    • Finale der Weltmeistershaft 2018: Frankreich - Kroatien!
      So, die Halbfinale sind vorbei, wir konnten zwei spannende Spiele um den Einzug ins Finale genießen.
      Jetzt stehen zwei Teams im Finale, von denen mindestens eins vor der WM wahrscheinlich niemand auf dem Schirm hatte: Kroatien.
      Die Quali haben sie gerade so geschafft und überhaupt wirkten sie eher wie ein Haufen von Individualisten.
      In der Vorrunde erst souverän Nigeria besiegt, dann Argentinien in einem ihrer ungeordnetsten Spiele ever weg gehauen und dann noch einen soliden Sieg gegen Island.
      Dann in den KO-Runden zwei Arbeitssiege gegen im ersten Moment leichte Gegner. Dabei muss beachtet werden, dass die Dänen taktisch überragend aufgestellt waren und die Russen in Ihrer Heim-WM enormen Siegeswillen erzeugen konnten. Die Kroaten mussten sich auf diese Schlachten einstellen und konnten sich behaupten. So geht man gegen England als Underdog, kriegt früh ein Tor rein und wurde von den meisten schon abgeschrieben. Und dann schafft man es, so ein Comeback hinzulegen. Grandios! Gerade die zentrale rund um Modric und Rakitic, den überragenden Flügelspieler Perisic haben es geschafft, gefährliche Angriffe zu initiieren und Mandzukic in Szene zu setzen. Gleichzeitig mit einer mehr als soliden defensive Leistung. Das Finale ist definitiv verdient.

      Hier werden sie auf die Franzosen treffen. Diese gingen schon als einer der Topfavoriten in das Turnier. Sie können Junge, hungrige und extrem talentierte Spieler in ihren Reihen vorweisen. Wirkte es in der Vorrunde noch so, als würden sie mit angezogener Handbremse spielen um ihre Kräfte für die "Wichtigen" Spiele zu schonen, haben sie gegen Argentinien und Uruguay ihre Klasse gezeigt. Defensiv (Meistens) sehr stark, geordneter Spielaufbau und durch die dynamischen Stars um Mbappe immer für Überraschungsmomente gut. Gepaart mit der vielleicht besten zentrale der Welt um Pogba und Kante sehe ich Frankreich als absolutes Überteam.

      Für mich wird Frankreich der Favorit am Sonntag sein allerdings ist Kroatien nicht Chancenlos. Bei dem jungen französischen Team kriegt man bei aller Klasse gelegentlich bei Führungen den EInruck, dass sich "der Schlendrian einschleicht". Es wirkt so, als seien sich sich ihrer Dominanz zu sicher. Ob das an der jugendlichen Mentalität liegt oder einfach erste Anzeichen von Abgehobenheit sind, kann ich nicht beurteilen. Die Kroaten können die Franzosen definitiv mit absolutem Siegeswillen knacken. Zu schnellem Kombinationsspiel sind sie definitiv fähig.

      Ich würde es den Kroaten gönnen!
      Freiheit, Gleichheit, Solidarität
    • Frankreich hat es also gepackt...

      WELTMEISTER 2018

      Glücklicherweise war genau das mein Kicktipp, sie waren wohl auch einfach unter anderem ein sehr hungriges Team.

      Defensiv mit unfassbaren Stärken. Lloris war super im Turnier außer der Patzer. Umtiti und Varane waren wohl das Traumpaar schlechthin. Unfassbare individuelle Qualität, obwohl sie selber wenig Offensiv agiert haben sondern fast immer reagiert haben und auf Fehler vom Gegner gewartet haben.

      Kroatien ist auch eine gute Mannschaft, aber gerade in den letzten 2 Spielen war es dann teilweise zu wenig Qualität. Heute z.b. Remix komplett Totalausfall. Haben sehr gut angefangen aber wenn Frankreich eben mal das Tor macht wird es extrem schwer. Kroatien war defensiv nicht sooo stark, hat oft das Foul gesucht.

      Alles in allem kann man schon sagen dass es mit die besten 4 Teams waren im Halbfinale.

      Modric der beste Spieler so eine Sache, gab schon n paar andere die gleich gut oder besser waren wie er. Aber auch nicht ganz unverdient. Zumindest wenn man an den Lacher von 2014 denkt wo Messi die Auszeichnung in den Allerwertesten geschoben wurde...

      Die ganz große Überraschung blieb aus bei dieser WM, was aber nicht heißt dass sie nicht spannend war. Und hier kann man gerade nochmal Kroatien loben, die waren wohl mit Belgien eines der Unterhaltsamsten Teams.

      Alles in allem ist Frankreich mit dieser massiven Defensive clever WM geworden. Bemerkenswert daran finde ich dass Girou soviel gespielt hat, Deschamp war von der Taktik her wohl auch mit einer der cleversten. Gespielt haben sie bischen wie Atlético, sieht halt scheisse aus aber ist unfassbar effektiv.
      Griezmann war in HF und F nicht gut und auch Mbappé kam im Spiel eher Selten zur Geltung. Matuidi war auch nich so wirklich, aber die mannschaftliche Klasse hat halt trotzdem gereicht

      Fand ich super vom Kroaten dass sie so Gas gegeben haben, dadurch mussten sie aber auch oft Fouls riskieren und so kam dann Frankreich immer mehr ins Spiel hinein.

      Super Spiel
      Kein Abtasten
      Kein Mauern
      Trotz der vielen kleinen Fouls ein relativ faires Spiel