Kapitel 910 - "Auf nach Wano"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 910 - "Auf nach Wano"

      Wie hat euch Kapitel 909 gefallen? 27
      1.  
        ★★★★★ (8) 30%
      2.  
        ★★★★ (10) 37%
      3.  
        ★★★ (8) 30%
      4.  
        ★★ (1) 4%
      5.  
        ★ (0) 0%
      Spoiler sind da. Es gab bislang nur eine schlechte Google-Übersetzung der Spoiler, wo ich schon mal die wichtigsten Punkte zusammengetragen habe. Inzwischen gibt es aber auch eine Übersetzung von Bakadata:

      Englische Übersetzung von Bakadata

      Luffy and co are heading to Wano.
      They are feeling nostalgic looking at the newspaper that features Vivi, Viola, Rebecca, and Wapol.

      Nami gets mad that she can’t read the article since Sanji cut off the
      parts that covers beautiful women, and Chopper cut off the part where he
      can see Kureha. Luffy says that they will meet up again once they
      finish travelling around the world. As they talk, they are already
      getting close to Wano.
      The weather is getting worse, and a massive wave nears them. It looks
      like a scene similar to an Ukiyo-e art, and they are left confused.

      And suddenly a huge octopus comes on their ship, and it screams like a
      Kabuki performer and following that sound, a herd of carps equal to the
      size of the Sunny are heading to their direction. Sanji is shocked that
      freshwater fish appeared in front of them.
      And suddenly the water has become transparent, and they realize that they are in a huge river now.
      And after a while, they see a big waterfall. As the water must come from
      somewhere, Nami assumes that above the waterfall, Want must be located.

      Luffy holds on the carp, and it drags them above the waterfall along with the Sunny.
      Once they get above the waterfall, there is a whirlpool, and they get
      dragged in. The Sunny and Luffy land in a random beach. It seems like he
      got separated from the rest of the crew.

      A boar that looks like a Komainu comes out of the forest and it bumps against the Sunny.
      A huge baboon carrying a Katana comes chasing the boar. After seeing
      animals carrying a Katana, Luffy is certain that he is in Wano.


      Zusammenfassung auf Deutsch
      Titel: Auf in die Welt von Wano

      Ruffy und co. lesen die Zeitung mit Artikeln zu der Reverie und werden nostalgisch, hier Vivi, Rebecca und viele weitere bekannte Gesichter zu sehen. Nami ist wütend, weil Sanji Bilder der hübschen Mädels herausgeschnitten hat. Chopper schneidet zudem einen Teil aus, wo man Dr. Kuleha sieht. Ruffy meint, dass man alle wiedersehen wird, sobald sie einmal um die Welt gereist sind.

      Währenddessen nähert sich das Schiff bereits Wano. Das Wetter verschlechtert sich und eine riesige Welle nähert sich. Dies schaut wie Ukiyo-e-Kunst aus, was die Crew verwirrt. Dann erscheint ein riesiger Oktopus, der wie ein Kabuki-Darsteller schreit. Dies lockt eine Herde riesiger Karpfen in der Größe der Sunny an.

      Sanji wundert sich, weil dies Süßwasser-Fische sind, aber tatsächlich befindet sich die Sunny in einem riesigen Fluss. Sie steuern auf einen Wasserfall zu, wo Nami davon überzeugt ist, dass dahinter das Wano-Königreich liegen muss. Ruffy hält sich an den Karpfen fest, welche das Schiff den Wasserfall hinaufziehen. An der Spitze des Wasserfalls wird es allerdings von einem Strudel erfasst und alle werden verstreut, wo Ruffy und die Sunny an irgendeinem Strand landen.

      Auf einmal kommt ein riesiges Wildschwein, welches aussieht wie ein Komainu, aus einem angrenzenden Wald hervor und rammt die Sunny. Das Wildschwein wird von einem großen "Pavian" mit einem Katana gejagt, der dann vor Ruffy steht. Ruffy ist nun endlich überzeugt, in Wano angekommen zu sein, weil es hier Tiere mit Schwertern gibt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Hab zwar ein bisschen mehr erwartet, da wir in letzter Zeit so viele genialer Chapter hatten, aber es ist ja klar, dass irgendwann einmal ein Chapter der Sunny Gruppe kommen muss, wie sie in Wano ankommen :).
      Fände es schön, wenn es auch wirklich Wano ist, wo Ruffy und Co gerade angekommen sind. Aber alleine wenn man Komainu anschaut sieht es sehr nach dem japanischen Stil aus.

      Nun kann es ja los gehen. Zorro wird schon in schwierigkeiten stecken und ich denke bei Ruffy wird es sicherlich auch nicht lange dauern.
    • Und schon wieder macht Oda denn selben Fehler alle werden getrennt, wie Dutzenden anderen Arcs der Fall gewesen ist, es wieder so vorhersehbar was als nächstes passiert, und wieder unendliche Kapitel verschlingen wird 0 Hype um Wano Kuni,und das Ding fing schon an wo wir zum 1 mal Wano sahen, mehr als Ok kam nicht heraus bei mir und leider geht Oda wieder denn gleichen Weg, alle werden getrennt suchen sich neue Freunde Gedöns und treffen sich nach 20-30 Kapitel wieder also 2019......
    • kaidoo schrieb:

      Und schon wieder macht Oda denn selben Fehler alle werden getrennt, wie Dutzenden anderen Arcs der Fall gewesen ist, es wieder so vorhersehbar was als nächstes passiert, und wieder unendliche Kapitel verschlingen wird 0 Hype um Wano Kuni,und das Ding fing schon an wo wir zum 1 mal Wano sahen, mehr als Ok kam nicht heraus bei mir und leider geht Oda wieder denn gleichen Weg, alle werden getrennt suchen sich neue Freunde Gedöns und treffen sich nach 20-30 Kapitel wieder also 2019......
      Dann wäre evtl. eine Pause was tolles für dich. Kann die Kritik ehe man die Dinge erlebt hat nicht nachvollziehen. Bevor wir auch nur im Ansatz jetzt im Wano Arc sind ziehst du schon über den Arc her? Come on - Bischen Fairness sollte man schon geben können oder eben - mach eine Pause und gehe auf Distanz.

      Zum Spoiler:

      Das ganze liest sich wie ein klassisches Einstiegskapitel. Ich nehme an die Bilder dazu werden ganz ordentlich sein. Vor allem bin ich gespannt auf diese Flussfahrt und Wasserfall sowie die Karpfen. Auch bin ich gespannt ob es noch weitere Informationen geben wird zur Reverie etc. oder ob es das schon gewesen ist. Persönlich findie ich es brutal schade das wir derzeit keine weiteren Infos bekommen. Total angefixt von der Reverie und dann der klassische "In-your-Face" von Oda der es strapaziert :D

      Nun den. Ich denke im verlauf der Tages gibt es noch weitere Teile des skripts vermutlich.
    • Also dies ist wohl eher ein ruhigeres Kapitel, es war klar, dass jetzt erstmal die Sunny-Gruppe dran ist. Wenn es schon heißt, Ruffy denkt sie seien jetzt auf Wano, wird das mit Sicherheit nicht der Fall sein. Vermutlich könnte auf dieser Insel dann Sanjis "großer Moment" kommen, der ja in Kapitel 912 angeblich sein soll.
      Was witzig wäre ist, wenn dieser angebliche Pavian mit Schwert eigentlich Edward Weeble ist, der sein Mittagessen jagt. Man kennt ja Ruffy's Blick auf die Dinge. So wie er auf der Thriller Bark einen alten Opa für einen Zombie hielt und umgekehrt
      Aber bei einem Pavian mit Schwert könnte einem auch die Insel in den Sinn kommen, auf der Mihawk lebt und wo Zorro während des Timeskips trainiert hat. Bin mir grad nicht sicher, ob bekannt ist, wo sich diese Insel befindet. Vielleicht erhält man durch Mihawk dann Flashbacks zu Zorros Training oder so. Ist diese Insel natürlich nicht in der neuen Welt, kann man diesen Gedanken wieder verwerfen.
    • Ich denke die meisten sind einfach jetzt "enttäuscht" weil wir einfach mit den Info Bomben der Reverie rechnen. Das Oda uns hier stehn lässt, ist zwar wirklich gemein aber wie andere schon gesagt haben, war das vorhersehbar. Die Reverie hat angefangen, den Namen dessen Licht ausgelöscht werden muss, werden wir sowie so schnell nicht erfahren, alles in allem also ein abgeschlossene Sache. Die Diskutieren jetzt noch eine Weile während wir jetzt gemütlich der SHB zusehen dürfen wie sie auf Wano... oder eben nicht Wano ankommen.

      Es ist eben ein klassischer Start in einen Arc. Nicht gerade Informativ, sondern vielleicht eher anschaulich. Gewöhnt euch daran das wir jetzt nicht mehr mit Infos zugeknallt werden. Ich bin gespannt auf weitere Spoiler bzw. auf das Kapitel. Würde mich aber auch freuen wenn Sie auf Wano, was ich aber eher bezweifele.
    • Es ist doch schon länger bekannt, dass es bald um Sanji geht. Von daher war klar, dass die Reverie nicht weitergehen wird. Und dass Ruffy und Co. nicht sofort in Wano sein werden, ist auch keine Überraschung.

      Ich hoffe nun, dass Weevil auf dieser Insel bekämpft und ausgeschaltet wird - am besten von Sanji selbst. Von daher sehe ich das hier als ein schönes kleines Zwischenkapitel mit hoffentlich noch schöneren Bildern von der Umgebung.
    • Dass Oda erneut seine Truppe auftrennt, ist zwar recht vorhersehbar, aber ich wüsste auch nicht, wie er sonst den Figuren entsprechend Raum geben kann. Entsprechend stört es mich nicht, dass wir hier erstmal ein ruhigeres Einstiegskapitel bekommen. Zudem wohl wieder an mehreren Fronten etwas passieren wird und so die einzelnen Stränge aufgebaut werden, die dann ins Finale führen. Wichtig ist hier nur wie er das eben handhaben wird. Allerdings frage ich mich, ob das wirklich Wano ist? Oder nicht eher eine Art Nachbarinsel, ähnlich wie GreenBit es für Dressrosa gewesen ist? Hätte ja eher vermutet, dass an den Grenzen von Wanos Soldaten stationiert sind, statt dass man direkt einem Riesenaffen mit Katana über den Weg läuft? Wobei vielleicht sind das auch Wächer jener Nation bzw sie gehören Kaido an?

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Hakku schrieb:

      Es ist doch schon länger bekannt, dass es bald um Sanji geht. Von daher war klar, dass die Reverie nicht weitergehen wird. Und dass Ruffy und Co. nicht sofort in Wano sein werden, ist auch keine Überraschung.

      Ich hoffe nun, dass Weevil auf dieser Insel bekämpft und ausgeschaltet wird - am besten von Sanji selbst. Von daher sehe ich das hier als ein schönes kleines Zwischenkapitel mit hoffentlich noch schöneren Bildern von der Umgebung.



      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das Weevil nur ein Zwischenkapitel ist. Weevil scheint ja doch recht stark zu sein, ich kann mir halt nur vorstellen das er noch eine größere Rolle in der Geschichte spielen wird, wie nur ein Prügelknabe für Sanji.
    • Spoiler hören sich eher mau an. Die mal wieder erneute Zerstreuung der Strohhutbande passt mir auch gar nicht.
      Natürlich ist es es der Einstieg in den Arc, aber wieder 3 Seiten lang "alte" Freunde in der Zeitung begutachten und dann ein paar Fische beobachten?...Gähn...

      Nächste Woche werden dann alle wieder gezeigt, wie sie über die Insel rennen und seltsame Dinge erleben...Gähn...erinnert mich an den verwunschenen Wald in Totland...oder dem Wald auf Skypia....oder dem Wald auf Zou...die ganzen Wälder in diversen Fillern (der Typ mit der Kiste)...

      Und kämpfende Tiere mit Schwertern hatten wir auch schon mal....oder sogar zweimal....?
    • Von den Spoilern her, ein recht übliches Eingangskapitel, welches noch recht ruhig abläuft. Ich gehe allerdings davon aus, dass diese Insel nicht Wano sein wird.
      Wie @Reborn schon anmerkte, müsste auch nach meiner Auffassung die Insel gerade an den Grenzen sehr stark bewacht sein. Außerdem wenn Ruffy ganz sicher ist, dass er sich nun auf Wano befindet, kann es schon gar nicht mehr Wano sein xD. Das wäre so Ruffy-typisch. Vielleicht eine kleine Vorinsel oder Teil einer Inselgruppe.
      Jedenfalls hauen mich die Spoiler nicht wirklich vom Hocker, mal das Kapitel abwarten. Trotzdem muss ich aber auch denjenigen Recht geben, die sich darüber ärgern, dass wir mal wieder die gleiche Anfangsphase wie in etlichen Arcs zuvor haben. Die Crew ist in 2 Gruppen aufgeteilt und eine der Gruppen wird dann komplett auseinander geworfen. Ist halt wirklich nichts neues.

      Ob Weevil nun auftaucht oder nicht ist mir eigentlich relativ egal, mich interessiert dieser Typ 0. Was ich dagegen hoffe, ist ganz klar ein wirklich richtig guter Kampf für Sanji! Ob gegen Weevil, einen Kommandanten von Kaido der sich dort vielleicht aufhält oder jemand ganz anderen, Hauptsache Sanji darf endlich mal wieder zeigen, dass er immer noch zum Monster-Trio gehört!
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Wird sich hier jetzt echt darüber aufgeregt, dass die Bande - zu Beginn ihres neuen Abenteuers - von Oda getrennt wird? Das war in etwa so vorhersehbar, wie dass Ruffy am Ende Piratenkönig werden wird. Es ist nunmal Odas präferierte Vorgehensweise, da er so den jeweiligen Arc relativ einfach und effektiv aufziehen kann. Er kann mehrere Handlungspunkte problemlos öffnen und die Stränge dann langsam zusammenziehen, bis es zum Finale kommt. Sich darüber jetzt plötzlich aufzuregen erscheint mir etwas kleinkariert, aber gut, jedem das Seine.
      Mir sagt der Einstieg bisher eigentlich zu. Oda lässt sich ausreichend Zeit, um das neue Land - ob's nun wirklich Wano ist oder nicht - zu präsentieren und uns damit auch genaueren Einblick in Umgebung und Umfeld zu geben. Das trägt standesgemäß später noch viel zur Atmosphäre bei, daher bin ich über jedes Einstiegskapitel wie dieses dankbar. Zumal ich gerade auch die Arc-Anfänge bisher immer sehr mochte, eben weil man dabei oft in eine bis dato unbekannte und völlig neue Kultur geworfen wurde. Und bisher sieht es so aus, als würde es hier wieder ähnlich ablaufen.
      Schade finde ich allerdings, dass uns die Reverie jetzt - erstmal - nur durch einen Zeitungsbericht weiter begleitet, bin mir aber mittlerweile auch fast sicher, dass Oda die dortigen Handlungen nach Wano wieder aufgreifen wird. Sollte dies nun tatsächlich bereits Wano sein fiele die Reisezeit dorthin ja wohl weg, womit der Handlung eine knappe Woche Zeit gegeben werden kann, um dann wieder zum Höhepunkt der Reverie rechtzeitig zurück nach Mary Joa schwenken zu können. Auch wenn das für uns jetzt mindestens zwei Jahre - ich rechne aber fast schon mit drei bis vier Jahren - Wartezeit bedeutet.

      Alles in allem alles wie erwartet. Auf die Bilder freu ich mich schon.
    • DaRusty schrieb:

      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das Weevil nur ein Zwischenkapitel ist. Weevil scheint ja doch recht stark zu sein, ich kann mir halt nur vorstellen das er noch eine größere Rolle in der Geschichte spielen wird, wie nur ein Prügelknabe für Sanji.

      Naja, wir haben im letzten Kapitel erfahren, dass Marco nicht auf Wano helfen kann, weil er eine Insel vor Weevil beschützen muss. Und da das Thema WB-Piraten und Weevil zusammenhängt, gehe ich davon aus, dass Weevil demnächst in Aktion tritt. Entweder während des Wano-Arcs oder eben jetzt, auf der unbekannten Insel.

      Hier könnten mit Glück mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. 1. Weevil wird aus dem Verkehr gezogen und Marco kann gegen Kaidou mithelfen und 2. Sanji könnte sich endlich mal stärketechnisch beweisen und einen Samurai der Meere ausschalten. Einen Samurai, von dem selbst ein Admiral (Kizaru) schwärmt.

      Ob es so kommt, wird man sehen. Es ist aber natürlich eher Wunschdenken und kann daher auch komplett anders verlaufen. Z.B. dass Ruffy Weevil besiegt.

      Von daher warten wir mal ab, was in den nächsten 3-4 Wochen passiert und hoffen auf das Beste.
    • ist das bisher nicht immer so gewesen das die truppe am anfang getrennt wurde?
      Skypia TB FMI PH DR WCI
      Sich JETZT über dieses modell aufzuregen ist doch ein bisschen zu spät oder? Dann hätte man die geschichte schon längst aus der hand legen sollen.
      Oder wie oben empfohlen eine Pause einlegen. Wenn man so einen ganzen arc am Stück durch lesen kann, dann zieht es sich nicht so hin.
    • Die Spoiler klingen lustig, zumindest mag ich diese vorzeitigen Trennungen der Strohhüte in jedem Arc immer. In diesem Falle wieder besonders, weil es diese typische Naivität wiederspiegelt, welche die Strohhüte vorstellen lässt, dass man in jedes Gebiet einfachso hineinsegeln kann.
      Erstmal weiß man natürlich nicht hundertprozentig, ob der Strand überhaupt zu Wano gehört. Wenn ja, ist der Strudel sicherlich ein natürliches Schild, welcher Feinde nicht hineinlassen soll.
      Der Pavian mit dem Katana klingt direkt nach einem Untergebenen Kaidos, gestärkt durch ne künstliche Zoan. Andernfalls würde es mich doch ein wenig stören, wenn wir jetzt neben den Minks "grundlos" weitere kampffähige Tiere geliefert bekommen würden. Nicht, weil sie meiner Ansicht nach auf Zou gehören (wir hatten auch schon die Wächterbestien im Impel Down), sondern scheint es ein bisschen ideenlos, auch wenn sie sicher zum Wano-Arc passen. Vielleicht würde es mir aber auch sehr gefallen, wenn Luffy direkt einen Untergebenen Kaidos platt macht, sodass dieser weiter provoziert wird.

      Nun bleibt natürlich die Frage, was mit den anderen Strohhüten passiert.
      Chopper (vielleicht auch Carrot) könnte sich aufgrund seiner TFK als Pirat Kaidos ausgeben / tarnen
      Nami könnte als Eindringling gefangen genommen werden und müsste im späteren Verlauf gerettet werden
      Brook könnte wie im Timeskip von den Bewohnern Wano Kunis angehimmelt und als eine Art Gott gehuldigt werden
    • Das man sich darüber aufregt, dass die SHB getrennt wird, kann ich absolut nachvollziehen. Exakt dieses Gefühlt hatte ich nämlich grade beim Lesen auch. Man möchte einfach nicht, dass es ein absoluter Schema-F-Arc wie z. B. die Filler Bark wird, bei der bis zum Auftauchen vom Kuma alles komplett vorhersehbar war. Erst ab diesem Punkt wurde es spannend (das war btw. auch tatsächlich das erste und einzige Mal, dass ich beim Lesen eine Pause über mehrere Wochen gemacht hatte, weil es einfach so komplett uninteressant war).

      AAAABER... was viel wichtiger ist und hier anscheinend auch noch keiner gesagt hat:

      Es gibt genau eine bekannte Insel, auf der es Paviane mit Schwertern gibt. Und das ist nicht Wano, sondern Kuraigana - die Insel, auf der Falkenauge lebt.
      Und so wie das da schon gesagt wird, klingt es echt so, als sei Ruffy noch nicht auf Wano. Also wird es wohl doch kein Schema-F-Arc.

      Und ja ich weiß auch, dass Kuraigana eigentlich im Paradies liegen müsste und nicht in der Neuen Welt. Aber erwähnenswert ist es auf jeden Fall.


      Die Humandrill sind eine Art von Menschenaffen, die von den Menschen auf der Insel Kuraigana lernen. Da dort aber sieben Jahre lang Krieg herrschte, schauten sie sich auch den Kampf ab und wurden zu "Kriegern des Waldes". Sie sind sehr geschickt mit ihren Waffen und zugleich sehr widerstandsfähig. Als Zorro einem von ihnen die Brust aufschnitt, kümmerte das Tier sich nicht wirklich darum, sondern machte nur etwas Spucke darüber.[71]

      opwiki.org/wiki/OP-Tiere#t5

      Das sind ohne jeden Zweifel Paviane, wenn man sich das Gesicht ansieht. Die Gemeinsamkeiten sind so stark, dass das wohl kaum Zufall sein wird.


      @TourianTourist
      Es wirkt so als hättest du nach dem von dir zitierten Satz aufgehört, meinen Post zu lesen. Hab doch direkt darunter selbst gesagt:

      "Und ja ich weiß auch, dass Kuraigana eigentlich im Paradies liegen müsste und nicht in der Neuen Welt. Aber erwähnenswert ist es auf jeden Fall."

      Es gibt übrigens auch größere Humandrills (zumindest im Anime). Und die Bilder habe ich nicht gesehen.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trafalgar D. Water Law ()

    • Lol, Paviane mit Schwerter. Kriegt Ruffy jetzt ein Sondertraining bei Falkenauge...? Das die getrennt werden finde ich jetzt unnötig, weil es doch erstmal darum geht die Truppe zu finden und dann gemeinsam einen Plan zu schmieden, danach hätte Oda sie trennen können. Aber ich gehe davon aus die Typen gar nicht auf Wano sind und Oda noch Mal ein Mini Arc dazwischen quetschen will.

      Jetzt heißt es ab zum Treffpunkt und am Treffpunkt fängt die Trennung wieder von vorne an....
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • OneBrunou schrieb:

      Wird sich hier jetzt echt darüber aufgeregt, dass die Bande - zu Beginn ihres neuen Abenteuers - von Oda getrennt wird? Das war in etwa so vorhersehbar, wie dass Ruffy am Ende Piratenkönig werden wird.
      Technisch gesehen war die Bande halt bereits getrennt mit der einen Hälfte in Wano. Von daher war es irgendwo schon unnötig und keineswegs vorhersehbar, dass die andere Hälfte nun auch noch aufgesprengt wird.

      Ich finde die Tatsache, dass die Strohhutbande nun wieder verstreut wurde, aber weniger schlimm als die plumpe Art und Weise. Das Schiff gerät in eine Turbulenz und alle landen sonst wo. Das hatten wir 1zu1 bereits auf der Fischmenscheninsel schon einmal (an Strong World erinnert es mich ebenfalls) und irgendwo fällt es seit dem Zeitsprung schon eh negativ auf, dass sich gewisse Plot-Konzepte einfach wiederholen...

      Dass die Bande nun am Anfang jeden Arcs derartig aufgespalten wird, muss imho nicht sein und geht wenn dann auch kreativer.

      Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Es gibt genau eine bekannte Insel, auf der es Paviane mit Schwertern gibt. Und das ist nicht Wano, sondern Kuraigana - die Insel, auf der Falkenauge lebt.
      Und so wie das da schon gesagt wird, klingt es echt so, als sei Ruffy noch nicht auf Wano. Also wird es wohl doch kein Schema-F-Arc.
      Das ist nun etwas sehr weit hergeholt. Kuraigana liegt vermutlich eh auf der ersten Hälfte der Grandline, wie soll Ruffy da nun hinkommen? Auch gibt es bereits Bilder und das Vieh ist deutlich größer als die "Human Drills".

      In den Spoiler würde ich da nicht zu viel hineininterpretieren, auch wenn es sich vielleicht so liest. Hier baut Oda einfach nur einen plumpen Gag mit Ruffy über das gesamte Kapitel auf. Du wirst von allen Enden mit alter japanischer Kultur beworfen und ausgerechnet "Tiere mit Schwertern" sind dann für Ruffy das entscheidende Indiz, dass er nun auf Wano angekommen ist. ^^
    • TourianTourist schrieb:

      Technisch gesehen war die Bande halt bereits getrennt mit der einen Hälfte in Wano. Von daher war es irgendwo schon unnötig und keineswegs vorhersehbar, dass die andere Hälfte nun auch noch aufgesprengt wird.
      Naja, aber Kern der Handlung ist nunmal auch immer die Gruppe um Ruffy herum. Zumal ja scheinbar auch noch nicht ganz eindeutig ist, ob das hier nun auch wirklich Wano ist oder nicht. Falls nicht, sehe die Sachlage auch direkt wieder anders aus. Aber auch falls doch würde ich die Aufregung über die Splittung nur minder verstehen, weil's nunmal Odas Stil ist und der Wano Arc genauso erst mit Ruffys Anwesenheit richtig beginnen wird, wie auch der Zou Arc erst zu diesem Zeitpunkt begonnen hatte.

      Das Einzige, was auch mich daran stört, ist tatsächlich die plumpe Art, auf die diese Trennung nun scheinbar geschieht. Wobei ich hierzu auch erstmal die Bilder abwarten möchte, die meist dann doch etwas mehr hergeben, als ein reiner Fließtext.
    • Ich habe die Bilder noch nicht gesehen, aber eventuell ist ja Falkenauge trotzdem vor Ort und hat einfach ein paar Humandrills mitgenommen :D

      Der Gedanke daran das Falkenauge wieder zum Vorschein kommt gefällt mir ganz gut. Vor allem wenn es jetzt wirklich "Zorros" Arc wird.

      PS: Und ja...Paviane mit Katanas....sorry aber das können nur Humandrills sein. Oder aber wie @TourianTourist schon erähnte, sind die Spoiler Texte einfach "falsch"
    • Nightblue3 schrieb:

      ist das bisher nicht immer so gewesen das die truppe am anfang getrennt wurde?
      Skypia TB FMI PH DR WCI
      Sich JETZT über dieses modell aufzuregen ist doch ein bisschen zu spät oder? Dann hätte man die geschichte schon längst aus der hand legen sollen.
      Oder wie oben empfohlen eine Pause einlegen. Wenn man so einen ganzen arc am Stück durch lesen kann, dann zieht es sich nicht so hin.
      Es ist doch nur eine kleine Kritik an der Art und Weise wie Oda seine Geschichte erzählt, die übrigens durchaus berechtigt ist. Wenn ein Autor immer wieder die selben Muster verwendet ist das nunmal lazy Storytelling, da kann der Inhalt der Geschichte noch so kreativ sein. Ob man da drüber hinweg sieht oder es kritisiert sollte jedem selbst überlassen sein. Jemandem zu sagen, er soll den Manga weglegen wenn er das kritisiert, finde ich etwas überzogen. Toll finde ich es auch nicht, gibt aber schlimmeres.

      Ansonsten finde ich es spannend, dass Oda den Wano-Arc offenbar als Gelegenheit nimmt seine Liebe zum traditionellen Japan auszuleben. Das ganze Setting ist thematisch und optisch sowieso schon stark an das mittelalterliche Japan angelehnt und bereits im letzten Kapitel haben wir einige traditionelle und kulturelle Praktiken gesehen. Zu "Seppuku", Robins Tanz und Lysops Kleinkunst kommen jetzt noch der alte Zeichenstil Ukiyo-e, der Kabuki-Tanz und das Komainu-Wildschwein hinzu. So langsam geht mir das Abfeiern der eigenen Tradition dann auch ein wenig auf den Sack. Wenn sich herausstellen sollte, dass das alles irgendwie noch elementarer Bestandteil der Story wird, dann finde ich das in Ordnung, wenn das ganze nur als Selbstzweck funktioniert stört es mich zunehmend, vor allem weil die fiktive Welt darunter leidet, wenn sich in ihr mehr und mehr Elemente aus der Realität wiederfinden lassen. Oda hat sich schon immer an realen Vorbildern bedient, aber in den ersten zwei Kapiteln eines Arcs so ein Feuerwerk an Referenzen abzufeiern ist schon hart. Ich möchte, dass Wano seine eigene Kultur hat und kein Abklatsch des mittelalterlichen Japan ist, darüber gibts genug Filme.
    • Ein kleiner Einwand zu dem Schwein, das aus dem Wald kommt:

      Sehr spekulativ, aber könnte diese Insel die sein, die Apoo vor zwei Jahren besucht hat? (OP-Zeit)
      Wie wir wissen, hat Apoo auf dieser Insel gegen Wildschweinen gekämpft und hatte mit diesen riesigen Probleme und ist danach vor denen weggelaufen. (Die Szene feiere ich immer noch)

      Ist meine Hypothese plausibel oder eher abwegig?

      PS: Wenn es diese Insel wäre, dann würde ich es wirklich abfeiern, denn ich möchte jetzt auch mal wieder einen Naturarc haben, und ich möchte endlich mal die "rauen" Seiten der neuen Welt kennen lernen, denn bisher war die Neue Welt, was die Natur angeht, immer sehr gemächlich.
      Da waren die Ereignisse auf der ersten Hälfte der Grandline wesentlich schlimmer, als das was wir in der NW erleben.

      MFG