Kapitel 923 - "Yonko Kaido vs. Ruffy"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 923 - "Yonko Kaido vs. Ruffy"

      Wie bewertet ihr Kapitel 923 57
      1.  
        ★★★★★ (39) 68%
      2.  
        ★★★★ (8) 14%
      3.  
        ★★★ (3) 5%
      4.  
        ★★ (5) 9%
      5.  
        ★ (2) 4%
      Spoiler sind da:

      Englische Übersetzung von Zoro4Prez2016


      Chapter 923 Yonko Kaido VS Luffy

      Kaido falls straight to the ground after being punched by Luffy.
      In order to determine the state of his friends, Luffy heads towards Oden Castle but discovers a bettered Speed. She tells him that she was discovered by Kaido whilst heading towards Tama's home and was defeated in battle by him, and was unable to protect Tama.
      Luffy regrets not completely seeing Tama home himself.

      Law proposes, " I don't know what will transpire while Kaido is drunk. In the meantime, let's escape!". However, Luffy refuses. "if I beat him now, it will be the end of all this! We don't know whether Kinemon and the others as well as mine and your crewmembers are okay!"

      "Kaido! Over here!"
      "Hicc, you are...?"
      "Luffy, the man who will become Pirate King!"
      Kaido releases a Boro Breath but Luffy avoids it by jumping up into the air. Kaido returns to his human form and collapses to the ground while lying spread-eagled. However, Luffy doesn't relax his efforts and transforms into Boundman, releasing a Kong Organ at Kaido. Luffy fervently continues his barrage on Kaido. Around the time Luffy becomes tired and panting after his barrage of attacks, Kaido sobers up and stands up.

      "Thunder Divination"
      Kaido sends Luffy flying with his club. Luffy lies on the ground unconsious with blood running from his head.

      "Just what kind of King will you become? Brat..."

      END.

      *Editor Comment: "This is the Strongest Creature..."


      Zusammenfassung auf DeutschTitel: Yonko Kaido vs. Ruffy

      Kaido stürzt durch Ruffys Schlag nach unten. Ruffy will nach seinen Freunden bei Schloss Oden sehen, entdeckt dann aber eine geschlagene Speed. Kaido hatte sie entdeckt auf dem Weg zu Tamas Heimatdorf und sie konnte Tama nicht beschützen. Ruffy bereut, dass er nicht selber Tama nach hause gebracht hat.

      Law schlägt vor, das Weite zu suchen, solange Kaido betrunken ist. Aber Ruffy weigert sich und will die Sache direkt beenden. Kaido erscheint und Ruffy stellt sich natürlich wieder als der zukünftige Piratenkönig vor.

      Kaido startet eine weitere Drachenatemattacke, aber Ruffy weicht dieser aus. Kaido verwandelt sich zurück in seine menschliche Form und liegt mit ausgestreckten Gliedern am Boden, aber Ruffy hält sich nicht zurück und wechselt sofort in den Gear 4th Boundman, um eine Kong Orgel auf Kaido abzufeuern. Ruffy hält inbrünstig sein Dauerfeuer auf Kaido an, bis ihm langsam die Luft ausgeht.

      In diesem Moment wird Kaido wieder nüchtern, steht auf und haut Ruffy mit einem Schlag von seiner Stachelkeule um. Ruffy liegt ohnmächtig mit blutendem Kopf am Boden.

      "Was für ein König willst du werden? Bengel..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Somit Endet also One Piece

      Ruffy liegt k.o. am Boden und Kaidoo hat gesiegt. Joa, war nett mit euch die letzten 20+ Jahre.

      ----------------------------------------------------------------

      Die Bilder sehen schon krass aus. Die Dominanz von Kaido sieht man richtig aus den Bildern. Für mich stellt sich jetzt einfach primär die Frage Quo vadis, Oda? Ich hoffe inständig, das Ruffy nicht ein Pseudo-Upgrade bekommt. Die Kräfte einzuordnen wird immer schwerer. Ein WB und dessen Truppe wirkt immer absurder. Auch Shanks (gut man sah wenig von ihm) der beim GE es scheinbar schaffte diese kreatur im Zaun zu halten verliert an Fassade.

      Alles in allem - in der Gesamtsituation bin ich einfach ned zufrieden. Mal schauen was Oda daraus macht. Aber in meinen Augen hätte er entweder WB noch krasser darstellen sollen oder aber Kaido jetzt weniger Dominant. Aber es passt einfach nicht zusammen wenn man die nebeneinander setzt.
    • Das sieht gar nicht gut aus für Ruffy. Kaido ist wirklich ein absolutes Monster, ein Monster wo man noch nicht absehen kann, wie man es besiegen kann. Weil irgendwie muss es ja gehen, ansonsten war der ganze Weg umsonst. Die Frage lautet nur wie? wie schafft man es einen Kaido in die Knie zu zwingen. Welchen Schwachpunkt könnte er womöglich haben, der nützlich sein könnte.
      Ruffy ist aber auch sehr optimistisch, legt sich mit Kaido an und versucht ihn zu besiegen, wenn es so einfach wäre wäre Kaido schon lange besiegt worden.
      Und jetzt ist bewusstlos und muss gerettet werden, bevor Kaido beschließt ihn zu töten. Vielleicht nimmt er ihn auch mit und lässt ihn bei Kid in der Zelle zurück, so hätte man ihn zumindest auch schon mit eingebaut.
      Avengers
      Infinity War
    • Das gleiche Muster schon wieder Ruffy verliert gähn, und bei 2 mal wird er denn die Welt retten, das Oda nichts mehr neues bringt schade, sowas wie Zorro greift ein hätte ich mir gewünscht und nicht wieder das Ruffy am Boden liegt.... kaidoo Hype hin oder her, immer das selbe Muster das wird langsam langweilig... Klar sieht das Bild krass aus, wie Kaidoo Ruffy weg klatscht aber es war vorhersehbar und nicht spannend...
    • Jawohl, genau so habe ich mir das vorgestellt. Ein One Shot und Luffy ist KO. Es muss doch allen klar sein das Luffy in seiner jetzigen Form alleine keine Chance hat, genau deswegen wurde Kaidoo auch immer von allen als Monster, Biest oder Kreatur bezeichnet.
      Whitebeard kann man gar nicht hier mit vergleichen weil wir ihn nie in einer guten Verfassung zu sehen bekommen haben, wer weiß wie er vorher drauf war. Zudem hatte er eine mächtige TF die natürlich auch noch seinen Teil dazu beisteuert. Bei Shanks haben wir wirklich noch nicht viel gesehen bis auf den kleinen Schlagabtausch mit WB der aber schon andeutet auf welchen Level er ist und natürlich im Krieg. Als er ihn gestoppt hat und das Kommando übernahm auch da konnte man sehen das er was draufhaben muss, erstens hat er sofort deutlich gemacht wer jetzt das Sagen hat und zweitens gab es auch keine Widerrede.
      Das Kaidoo nun nur einen Schlag braucht und dann auf Luffy herabsieht ist für mich genau das was es sein sollte. Er ist noch nicht so weit und das war er auch auf WCI nicht. Hier kann ich mir nur vorstellen das Kaidoo von mehreren besiegt wird und das dann aber auch nur mit viel Krafteinsatz und vielleicht mit Opfern.
    • Tama zum dritten mal entführt innerhalb von diesem Arc, das ist Rekord und sowas von langweilig. :S
      Das Luffy hier keine Chance hat selbst auf G4 einen Kaidou ernsthaft zu verletzen und nur weil Kaidou betrunken war gab es überhaupt Treffer. So einfach macht es Oda dann doch nicht :-D
      A Laser beam of Epicness

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LaDarque ()

    • Ruffy ist halt - wie Kaidou schon sagt - ein großmäuiger Bengel, der große Töne spuckt und es dann doch nicht gebacken bekommt, auch nur einem einzigen großen Kaliber gefärlich zu werden. Und dieser Trottel soll glaubhaft in nächster Zeit OK werden? Absolut lächerlich. Wäre sehr dafür, wenn Kaidou nicht nur Ruffy leicht KO schlagen, sondern die ein oder andere wichtige Person hier und jetzt vor Ruffys Augen brutal töten würde, um ihn endgültig vor Augen zu führen, wie schwach er immer noch ist und das es auf dem Level nicht reicht. Aber Oda wird sich sicherlich irgendeinem BS aus dem Hintern ziehen, damit die Arc doch zu dem gewünschten Ende kommt. Bin raus. Mir ist der Glauben in den Protagonisten komplett abhanden gekommen und alles, was Oda jetzt in nächster Zeit noch gedenkt binnen wenigen Wochen innerhalb der OP-Welt als Power-Up einzuführen, nur um sich halbwegs aus der Nummer zu retten, wirkt nur noch überhastet und erzwungen.

      Aber hey: Immerhin haben wir jetzt "Spannung". Hurra!!!!!!

      Mir kann gerne jemand eine PN schreiben, sobald die Arc vorbei ist. Mein Interesse ist derweil erloschen.
    • Wie ich es euch gesagt habe, Ruffy wird mehrere Anläufe gegen Kaido brauchen, wie bei crocodil damals Alabasta Arc, beim ersten wird Ruffy haushochverliern, zweiten knapp verlieren, beim dritten knapp gewinnen. Oda baut das gleiche Schema wie im Alabasta Arc auf
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande

    • Ach ja warum muss man immer so aufregen ;)... So ist Oda halt erst verlieren lassen dann Power up und dannach gewinnt er eben. Grad die bilder vom spoiler gesehen.Muss sagen ist wieder echt gut gelungen. Typisch das erste treffen von den Kämpfen :D. Ich denke Kaido wurde mit absicht das Monster dargestellt. Ich denke das zum ersten mal Ruffy ein hohen Monster besiegen tut, da er ja sich mit stärkere Gegner messen muss. Ich sag nur, die Gegner von Ruffy unterschätzen ja immer, ist ja nicht anders so von Oda aufgebaut :)..... Ich bin echt gespannt wie es weiter geht, lass mich eben weiter überraschen, und bin gespannt wie Oda das ganze ausgedacht hat mit den Arc. Nach dem Interview hatte ja Oda gesagt er wusste nicht wie Ruffy Kaido besiegen soll. Aber ich denke er hat eine Antwort gefunden, aber wir müssen halt abwarten wie gell ;) sonst währe ja die Spannung weg *g*
      Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ruffy1983 ()

    • Tja, hier haben wir also wieder einmal die obligatorische erste Arcniederlage Ruffys. Kommt jetzt nicht sonderlich überraschend, aber die Bilder sehen schon sehr beeindruckend aus. Vor allem auch deshalb, weil Kaido der erste Gegner zu sein scheint, der Ruffy in purer Physis haushoch überlegen ist. Ansonsten war es ja eher so, dass sie ihn wegen ihrer Teufelskräfte in Bedrängnis gebracht haben.

      Nun dürfen wir gespannt sein, wie es weitergeht, wobei ich folgende zwei Optionen für die wahrscheinlichsten halte:

      1) Law nutzt Shambles und rettet Ruffy so.

      2) Kid bekommt mit Ruffy einen neuen Zellnachbarn.


      PS: Interessant finde ich auch, dass Ruffy Kaido in seiner Drachenform mit Gear 3 auf den Boden schleudern konnte, aber dessen humanoider Form mit Gear 4 nicht das Geringste anhaben konnte. Das lässt natürlich Raum für Spekulationen, ob die Drachenform nicht die schwächste Form sein könnte, was implizieren würde, dass Kaido eben doch ein geborener Drache ist, der eine humanoide Zoan gegessen hat. Wobei es natürlich genauso möglich ist, dass Kaido nur deshalb zu Boden geschleudert wurde, weil er zu dem Zeitpunkt noch besoffen war. ^^
    • WOW.... da bekam Ruffy anscheinend genauso einen Keulenrundflug wie der eine Untergeben Kaidos der im auch besoffen gegenübertreten musste. =O

      Naja man sieht zumindest das ALLE Kritiker der Darstellung Kaidos letzter Woche nun ruhiggestellt wurden. :rolleyes: :saint:

      WOBEI.... jetzt wird MIR Ruffy auf den SpoilerPICS zu schwach dargestellt ?( , wie erwähnt, so streichelt Hr.Ka-i-do auch seinen schwächeren Mitglieder/Laufburschen. DAMN!


      Ps. Und nochmals damn @Kaidoweakling armer Jung.... wieder neuer Name und Avatar...?? :thumbsup:

      Ayu wo steht/stand etwas von nem' break? :-/

      Ps. Gerade DIE Idee gehabt für den "Schocker" im nächsten Chap.: Mann sieht die anderen und das es Ihnen gut geht, man sieht KURZ Zorro und gegen Ende des Kapitels als Kaido unseren Kapitän mit nem' knackigem Spruch in die ewigen Jagdtgründe schicken will und BÄM..... Ruffy wird von Katakuri wegezogen und Big Mami verbrät auf der letzten seite unseren Drachenmann eine. 8o 8-) :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Poundman ()

    • Es nervt einfach nur noch. Immer das selbe schema was Oda hier aufzieht.
      Zwar sind die Bilder gut gelungen aber, es ist einfach nur traurig das Oda nicht mal was komplett neues wagt.

      Ich finde Ruffy ist absolut nicht ebenbürtig für die neue Welt. Ich meine generell, was haben die Strohhüte hier großartig gerissen?

      Es gab bisher noch kein Arc wo die Strohhüte ohne Hilfe von aussenstehende jemanden besiegt hat. Geschweige denn, das sich immer welche geopfert haben nur damit die SHB überleben. So soll Ruffy kein Piratenkönig werden. Das ist so, als würde man sich in der Realen Welt Doktor nennen obwohl er in der Doktorarbeit Copy and Paste genutzt hat.

      Also Ruffy als '' 5. Kaiser zu betrachten '' ist wohl ein Witz wie Lysop sein Kopfgeld.

      Macht alles kein Spaß mehr.
    • Also mal ehrlich: Was soll das?

      Niemand erwartet hier, dass Luffy Kaido jetzt schon besiegen kann, aber warum muss Oda dann solch eine dämliche Konfrontation zu diesem Zeitpunkt des Arcs überhaupt erzwingen? Haben die dreißig Kapitel gegen Katakuri sowie die Machtlosigkeit gegenüber Big Mom nicht schon gereicht, um zu demonstrieren wie stark eine Kaiserbande ist?
      Nein. Offensichtlich nicht, wenn es nach Oda geht. Ich finde es ja einerseits begrüßenswert, dass Luffy mal nicht lange fackelt und seinem Widersacher gleich an die Gurgel geht, aber welchen Zweck hatte diese Darstellung jetzt? Ja Luffy ist mal wieder deutlich besiegt worden und zwar in einer Unterlegenheit, die beinahe schon peinlich desaströs ist. Kaido klatscht ihn hier in seiner aktuell stärksten Form weg und - zumindest den Spoilern nach - der Strohhut konnte ihn zuvor nicht einmal ernstzunehmenden Schaden zufügen.

      Ladies und Gentlemen, hier bitte Applaus einfügen, denn wir haben einen weiteren Schritt unternommen, um die Integrität Luffys und seiner Bande zu untergraben, denn für mich erschließt sich diese Darstellung nur, wenn es darauf hinausläuft, dass die Strohhutbande eine Art zweiten Timeskip hinlegen wird, denn aktuell sind mir alle realistischen Varianten ausgegangen wie das noch funktionieren soll. Dafür stellt Oda die Kräfteverhältnisse seit der Kaiser-Saga in meinen Augen viel zu unausgeglichen dar. Big Mom war ja schon eine wandelnde Naturkatastrophe, der man nicht Herr werden konnte und mit Kaidou haben wir wohl noch eine Steigerung erhalten. Hype ist ja schön und gut, aber zu welchem Preis? Zu welchem Preis wird hier die Glaubwürdigkeit der Dreimacht, der Stärkeverhältnisse zu Zeiten von Marineford und zu guter Letzt der Strohhutbande - obwohl es geht ja eigentlich nur noch um Luffy - eigentlich aufs Spiel gesetzt?

      WaNo befindet sich für mich persönlich weiter in einem Abwärtstrend, bei dem ich mich eigentlich nur noch frage: Quo vadis?

      - V.
    • Doch es Nervt leider. Ruffy hat 2 Kommandante gekillt, Doffy geplättet, sein Haki weiterentwickelt.

      Wenn Ruffy selbst dann immer noch nicht einer solchen Attacke ausweichen kann oder zumindest nicht voll ankriegen oder blocken kann, wann zum Henker soll er dann mal soweit sein...

      Aktueller Stand ist er nichts anderes wie Kid vor gefühlt einem Jahrhundert
    • Puhhh der Spoiler hat mich schon geschockt. Das Gear 4 jetzt gar nichts bringt kann ich kaum fassen. Und das obwohl Kaidou wohl einfach nur da lag und die volle Breitseite erwischt hat. Sprich Gear 4 ist deutlich zu schwach für Kaiser. Also hat Big Mom das doch einfach locker abgewehrt und Kaidou alias „das Ding“ spürt es nicht mal.

      Quo vadis Oda habe ich oben gelesen und kann es nur unterschreiben. Denn damit ist Ruffys stärkste Attacke und Form (außer die King Kong Gun) aus dem Spiel. Ruffy braucht jetzt Awakening UND Gear 5 um überhaupt mal auf Kaidous Niveau zu kommen...

      Extrem enttäuschend, denn aktuell scheint der PK-Titel in sehr weiter Ferne, wo es doch nach dem Sieg über Katakuri doch besser aussah. Ich kann Oda aber ein mögliches Gear 5 nicht guten Gewissens abkaufen, denn Ruffy beherrscht Gear 4 meiner Meinung nach noch nicht mal ansatzweise. Er ist nach kürzester Zeit außer Puste.

      Auch ein möglicher Teamkampf kommt mir aktuell gar nicht in den Sinn...Law ist ne Flasche und Kid hat sicherlich nicht mehr zu bieten als Ruffy, eher weniger.

      -> 3 x 0 = 0 ergo wird Kaidou auch das nicht jucken.

      Und sollte Ruffy das am Ende irgendwie schaffen, dann kann ich Oda das nicht so recht abkaufen, denn es geht mir einfach alles viel zu schnell. Er hat stolze 2 Jahre benötigt um Haki und Gear 4 zu erlernen. Und damit hat er sein Niveau vervielfacht. Und dieses Niveau ist jetzt nichts mehr wert. Und dann kommt mal eben z.B. Gear 5 ums Eck, das Ruffy noch drölf mal stärker macht. Sorgt bei mir für Unmut und erinnert mich an Dragon Ball. Das hatte Oda bisher deutlich besser geschafft und die One Piece-Welt schien im Einklang.

      Doch durch die Darstellung, dass Gear 4 keinerlei Schaden an einem am Boden liegenden (!) und sich nicht wehrenden (!!!) Kaidou anrichtet hat er aus meiner Sicht die Verhältnisse komplett pulverisiert.
    • Poundman schrieb:

      Ps. Gerade DIE Idee gehabt für den "Schocker" im nächsten Chap.: Mann sieht die anderen und das es Ihnen gut geht, man sieht KURZ Zorro und gegen Ende des Kapitels als Kaido unseren Kapitän mit nem' knackigem Spruch in die ewigen Jagdtgründe schicken will und BÄM..... Ruffy wird von Katakuri wegezogen und Big Mami verbrät auf der letzten seite unseren Drachenmann eine.
      Na, perfekt. Ruffy wird jetzt also auch noch von seinen FEINDEN gerettet, wenn seine Freunde zu weit weg sind, um ihn nach seinen schwachsinnigen Aktionen vor dem Tod zu bewahren? Genialer Schachzug.

      Mir reicht es. Ich habe genug davon, wie Oda seine Helden, seine Welt und die letzten 20 Jahre auf den Altären eines billigen und außer Kontrolle geratenen Hypes opfert, um den wirklich niemand gebeten hat. Das Große Ereignis auf Marine Ford hätte doch das Limit dessen sein können, was uns in der Neuen Welt erwartet: Ja,Whitebeard war unglaublich mächtig. Er hat die Insel zum Einsturz gebracht, Sakazuki beinahe umgebracht und unzählige Attacken, Attentate und Scharmützel überlebt. ABER: Er hat sie gespürt. Whitebeard hatte Wunden, Narben und Verletzungen. Er war ein Mensch, und diese Menschlichkeit machte ihn umso beeindruckender. Ein Mann, der gleichzeitig so übermächtig und verletzlich, so legendär und doch menschlich war. DAS ist es, was man von den anderen Kaisern hätte erwarten können. Hätte erwarten müssen.

      Ich verstehe nicht, wohin Oda mit dieser Darstellung will. Big Mum war bereits eine absolute Naturgewalt, deren gute Geschichte nicht über ihre absurden Kräfte hinwegtäuschen konnte. Wenn Oda jetzt aber plant, Kaido aus reinem Schwanzvergleichsgehabe noch mächtiger darzustellen, dann gute Nacht. Wir befinden uns im vielleicht letzten Drittel des Mangas und Ruffy scheint immer noch genau da zu stehen, wo wir schon vor über 10 Jahren waren. Damals hieß der Gegner Kuzan, heute eben Kaido. Im Grunde hat sich nichts geändert, die obersten Riegen der Welt sind noch genauso unerreichbar wie damals auf Long-Ring-Long-Land.
      Oder, und das ist ebenso verstörend, die Kaiser sind den Admirälen so meilenweit überlegen, dass das ganze Prinzip der Dreimacht ein feuchter Furz im Wind ist, der von vorne bis hinten keinen Sinn ergibt. Gefühlt könnten BM und Kaido die halbe Welt mit ihrer gottgleichen Macht einnehmen und bräuchten dafür nicht einmal ihre Banden. Ganz im Ernst, die vier Kaiser müssten nur für eine Woche Frieden schließen, und die versammelte Marine wäre ausgelöscht, die Weltregierung eine Ruine und die Welt in Piratenhand. Oder nicht? Genau so wirkt es doch.

      Egal was nun zutrifft, das Fazit ist verheerend. Entweder standen wir nun über 10 Jahre lang auf der Stelle, gemessen an Ruffys Niederlagen gegen die obersten Instanzen der Marine und der Piraten, oder Odas Weltaufbau ergibt von vorne bis hinten keinen Sinn. Und jeder, der dieses Kapitel feiert, weil Kaido so ein geiler Stecher ist, sollte sich diese Punkte vor Augen führen. Über die Kuppe von Kaidos riesigem Gehänge schauen und sich fragen: Will ich das wirklich? Den Manga für so einen unnötigen Hype ad absurdum führen? Ich für meinen Teil möchte das nicht, und ich bin gerade wirklich, wirklich resigniert. Lange Zeit habe ich OP und Oda verteidigt, aber das Ende von WCI und Wano bis hierher verdienen das nicht. Ich weiß nicht, was Oda noch geplant hat, aber so wie es aussieht, verrennt er sich gerade vollkommen. Und ich habe die Schnauze voll.


    • Hm... Wo fange ich da an. Am besten fasse ich mich auch kurz, denn auf einen längeren Beitrag hab ich wirklich keine Lust.

      Es war abzusehen, dass Ruffy hier erneut verliert. Aber mal ehrlich? Wer von euch hatte auch die Hoffnung, dass er wenigstens ETWAS paroli bieten könnte? Auf dem Bild kann man vorerst ganz klar erkennen, dass Kaido ihn mit der Keule mir nichts dir nichts K.O. schlug ohne auch nur zu schwitzen, während Ruffy sich im Gear 4 Modus befindet, seiner wohl stärksten Form (je nach Situation). Im letzten Kapitel hatte ich noch die Hoffnung, dass Ruffy endlich mal eines Kaisers würdig ist, wenigstens so viel, dass er die Attacken eines Kaisers abwehren kann und dann flüchtet oder durch einen Plot mal wieder entkommen kann. Das Oda aber wieder das selbe Schema hochfährt, wie sonst auch, ist schon bitter. Mir gefällt es nicht und ich könnte sogar bessere und logischere Erzählweisen aufzählen, um diesen Kampf nochmal zu Gunsten Ruffys realistischer zu Gestalten, SELBST wenn es mit einer kurzen Flucht enden würde.

      Wir hatten einen zwei jährigen Timeskip, auch dann hat er sich kaum verändert. Läuft sogar mMn noch mehr in gefährliche Situationen rein, die er allein nicht bewältigen kann. Auf Punk Hazard führte Zorro noch Druck gegenüber Ruffy aus, damit dieser endlich nicht mehr so Leichtsinnig wird, aber nach dem Ende des PH-Arcs ging es von vorne los. Ich will doch nicht einen zweiten Shanks haben, sondern einen der mal etwas plant oder sich an einem Plan hält. WENN er schon jeden Plan Zunichte macht, muss er damit rechnen NICHT gerettet zu werden. Mit One Piece aufhören kommt bei mir nicht in Frage (eine Pause wäre da passender), aber es ist einfach nur noch peinlich Ruffy so anzusehen. Mir macht das keinen Spaß mehr. Eine Demonstration Kaidos Power, könnte man auch anders präsentieren, anstatt den Protagonisten des Mangas währenddessen als einen großmäuligen Bengel darzustellen. Wenn man das nun logisch betrachtet und Oda nicht erneut auf das selbe Schema zurückgreift, müsste Ruffy jetzt sterben und der Manga wäre vorbei, aber da der Antagonist bestimmt wieder irgendeinen Grund hat ihn nicht zu töten nur um die einfache Erzählweise Odas zu unterstützen, wird er gefangen genommen wie Kid und jene schmieden dann einen Ausbruchsplan aus der Zelle oder irgendeine helfende Hand wie Jimbei kommt um sie zu befreien. Egal was nun als nächstes kommt, Oda hat es erneut geschafft, etwas langweiliges zu inszenieren.

      Dabei hatte ich die letzten zwei Kapitel so sehr gehyped..
    • Hey hey,
      war lange stiller Teilhaber hier, aber wollt nun auch mal den Pinsel schwingen und meinen Senf dazu geben :saint: die aktuellen Scans hab ich zwar nicht gesehen, aber besteht vlt die Möglichkeit, dass das, was wir hier am Ende sehen sollen (das Ruffy KO gegangen ist), nur in der Vorsehung von Ruffy passiert? Er also sein neu "erworbenes/erlerntes" OH schon nutzt? Wäre doch auch interessant, wenn hier eig gar nichts passiert ist und würde mMn auch gut passen, da es für mich wenig Sinn ergibt, wenn Ruffy das OH einfach nicht anwendet. Evtl kann jmd der die Scans gesehen hat ja erläutern, ob das für ihn ähnlich der Situation mit Katakuri ausschaut :-D
    • Hallo???

      Was ist hier passiert???
      Wieso sind alle/viele enttäuscht von Ruffy/Oda??
      Ich sehe es komplett anders Oda macht seit 20 Jahren das gleiche und vor 1-3 Jahren wusste er selber nicht wie er Ruffy gewinnen lassen soll gegen das Biest Kaido.
      Das heißt ja nicht das er Ruffy verändern muss, damals auf Marine Ford hat der auch große Fresse gegen WB gehabt und da wusste er nix von haki.
      Das war witzig und cool zugleich. Hatte irgendjemand das Gefühl das er damals gegen WB eine Chance hätte??
      Ich glaube nicht.
      Und nur wegen 1 Lucky punch von Kaido geht das halbe Forum auf die Barrikaden???
      Ich bin voll begeistert und freue ich mich um so mehr auf die zukünftigen Kapitel.
      Wie will Oda da Ruffy raus holen und Kaido besiegen??

      Vergisst bitte nicht Oda hat gesagt der Marine Ford arc ist ein Witz gegen den Kaido/Wano kuni arc.
      Also Relax es ist alles so wie ich es mir vorgestellt habe, Ruffy ist der stärkste der Schlimmsten Generation aber gegen Kaiser keine reale Chance.
    • Capo schrieb:

      Hey hey,
      war lange stiller Teilhaber hier, aber wollt nun auch mal den Pinsel schwingen und meinen Senf dazu geben :saint: die aktuellen Scans hab ich zwar nicht gesehen, aber besteht vlt die Möglichkeit, dass das, was wir hier am Ende sehen sollen (das Ruffy KO gegangen ist), nur in der Vorsehung von Ruffy passiert? Er also sein neu "erworbenes/erlerntes" OH schon nutzt? Wäre doch auch interessant, wenn hier eig gar nichts passiert ist und würde mMn auch gut passen, da es für mich wenig Sinn ergibt, wenn Ruffy das OH einfach nicht anwendet. Evtl kann jmd der die Scans gesehen hat ja erläutern, ob das für ihn ähnlich der Situation mit Katakuri ausschaut :-D
      hm ja diese Überlegung gab es ja jetzt schon 2-3 mal seit dem Katakuri Kampf (zum Beispiel der Stich mit Katakuris Dreizack) aber jedesmal war es nichts, deshalb glaube ich dass dies wirklich so passieren wird.

      MfG
    • Mahlzeit Zusammen, ich verstehe die Aufregung im Forum ein wenig, rate aber dazu entspannt zu bleiben. Es sind immer nur Kapitel und wir wissen (noch) nicht warum Oda im Storyverlauf etwas tut. Letzte Woch wurdesich aufgeregt weil Kaido "schwach" wirkte, diese Woche ist Ruffy dran. Warum lobt eigentlich niemand unsere Gummibirne das er die Chance erkannt hat dass Kaido betrunken ist und das Problem gleich lösen will. Ist doch an sich clever, oder? Und wegen Ruffys "Ohnmach", Leute, es ist ein Cliffhanger um Spannung aufzubauen. Letzte Woche war ja Kaido für Teile des Forums schon besiegt bzw. schwach weil er weiße Augen hat, nicht wahr ;-)... ich finde, immer locker durch die Hose arbeiten, dank dieses Cliffhanger bin ich noch neugieriger auf diesen Arc und das nächste Kapitel.
    • König VEGETA schrieb:


      Das heißt ja nicht das er Ruffy verändern muss, damals auf Marine Ford hat der auch große Fresse gegen WB gehabt und da wusste er nix von haki.
      Das war witzig und cool zugleich. Hatte irgendjemand das Gefühl das er damals gegen WB eine Chance hätte??
      Ich glaube nicht.
      Und nur wegen 1 Lucky punch von Kaido geht das halbe Forum auf die Barrikaden???

      Dein Ernst? Mal das große Ereignis mit der jetzigen Situation verglichen. Ruffy (Pre-Timeskip) wird auf Marineford von Kizaru wegkekickt und macht einfach weiter.

      Ruffy nach Timeskip und in Gear 4 (!!!) wird von Kaidou komplett bewusstlos geschlagen und das Bild das ich gesehen habe sah mir eher nach einer Standard-Attacke aus.

      Wo ist hier bitte das Verhältnis??