Kapitel 924 - "Häh?!"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Bei dem Unbekannten handelt es sich vielleicht um Gin, der seit der Geschichte mit dem Giftgas eine entsprechende Immunität entwickelt hat. Passt perfekt, zudem die Menschen in Wano unter einer Hungersnot leiden, und wer wäre damals beinahe verhungert? ^^ (Hat selbst mal an sein Comeback geglaubt)

    Nein also, ich persönlich könnte mir neben den bereits genannten Figuren (Scopper, Killer ohne Maske, Moria Oden, die beiden Samurai) vorstellen, dass es sich bei dieser Schattengestalt um Kozuki Sukiyaki, dem Vater von Oden sowie ehemaligen Shogun Wanos, handelt.

    Aus Kinemons Erzählung haben wir immerhin nicht erfahren, was eigentlich aus ihm wurde. Lediglich, dass er seinen Sohn in jungen Jahren zum Daiymo von Kuri gemacht hat, nachdem dieser Ashura Douji bezwungen hatte und den Menschen dort eine neue Perspektive gab. Sollte es sich hierbei um Sukiyaki handeln, müsste dieser allerdings mittlerweile ziemlich alt sein. Hätte es die Kräfte Tokis nicht gegeben, dann wäre ja sein Enkel Momo schon heute knapp 30 Jahre alt.

    Allerdings würde dies vielleicht auch erklären, warum niemand mehr Sukiyaki erkennt. Der eben nicht nur seit zwanzig Jahren dort in dunklen Gemäuern gefangen gehalten wird, sondern zusätzlich durch sein hohes Alter entsprechend gezeichnet ist und seine besten Jahre einfach hinter sich hat. Eventuell ist er sogar älter als WB, Rayleigh und Co.

    Wenn ich so darüber nachdenke, könnte das sogar ein Oda-typischer Trollmove sein. Erst eine Badass-wirkende Schattengestalt den Lesern präsentieren und dann entpuppt sich jene als gebrechlicher, wenn auch immernoch sehr willensstarker, alter Mann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

  • Jetzt wo Ruffy neben Kid in der Zelle gelandet ist, denke ich wird es zwischen den beiden ein Gespräch geben, welches ähnlich abläuft wie das zwischen Kaido und Big Mom.
    Beide haben ja bereits ihren Willen kund getan, das Kaido für das was er getan hat büßen wird.
    Big Mom und Kaido haben ja in ihrem Streitgespräch beide Anspruch darauf erhoben, das der Strohhut ihnen gehört und das sie sich an ihm rächen wollen, im Prinzip haben wir jetzt die gleiche Ausgangslage zwischen Ruffy und Kid.
    Die Aussage "dafür wirst du Büßen Kaido" von den beiden hat eventuell auch noch einen anderen Hintergrund, außer das die beiden nach allen Regeln der Kunst verdroschen wurden, zumindest bei Ruffy denke ich können wir aktuell davon ausgehen, das er denkt das seinen Freunden bei dem Angriff etwas passiert ist, er hatte ja keine Gelegenheit sich davon zu überzeugen das es ihnen gut geht und auch O-Tama wurde ja von Kaido verdroschen.
    Bei Kid haben wir ja von der Crew noch gar keine Info´s, aber auch hier denke ich kann man durchaus Spekulieren, das Kid denkt das seiner Crew etwas passiert ist, das wird sich halt noch zeigen müssen, auf jeden Fall denke ich das die Aussage mit dem Büßen sich auch darauf bezieht, was Kaido mit ihren Mitgliedern gemacht hat.
    Nach dem die beiden jetzt auf jeden Fall gleichzeitig die Aussage getroffen haben, das sie sich an Kaido rächen wollen, denke ich das wir dann ein Gespräch bekommen bei dem die beiden sich darüber streiten wer Kaido erledigen darf, wobei dann wohl Kid Ruffy auch androhen wird, das er ihn Tötet wenn Ruffy ihm in die Quere kommt.

    Mit dieser Parallele zwischen den beiden Kaisern und den beiden Supernovae könnte sich dann auch noch eine interessante Konstellation ergeben, Kaido und Big Mom waren ja Mitglieder bei den Rock´s, welche ja vor 40 Jahren aktiv waren, zumindest bei Big Mom wissen wir ja das sie in dieser Zeit eigentlich ihre eigene Bande hatte.
    Ich gehe daher davon aus, das die Rock´s keine feste Crew waren wie z.B die Strohhüte, sondern eher eher eine Gruppe aus aufstrebenden Piraten welche eine Allianz hatten und an der Spitze der Allianz stand halt der Kapitän der Rock´s Piraten.
    Ähnlich verhält es sich ja Zwischen Ruffy und den anderen Supernovae, Ruffy hebt sich ja von dieser Gruppe ab und vereint diese mehr oder weniger unter sich, okay bisher haben wir nur Law und temporär Bege, aber ein Muster zeichnet sich hier meiner Meinung nach definitiv ab, daher glaube ich das hier eventuell eine Parallele zu den Rock´s aufgebaut wird und Ruffy am ende an der Spitze stehen wird.
    Das heißt jetzt nicht das die Supernovae am ende alle unter Ruffy´s Flagge segeln, sondern das er eben an der Spitze dieser Generation stehen wird und wenn er Piratenkönig ist die Supernovae unter sich vereint um in den Krieg zu ziehen.
    Danach werden sie dann wohl wieder getrennte Wege gehen, z.B würde sich dann anbieten das die Supernovae dann die Kaiserposten besetzen, so wie es jetzt bei Kaido und big Mom ist.
    Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren. :P :D

    MfG

    Sky D. Dancer
  • - zuerst gab es ja das Interview von Oda in dem er sagte das eine Legende und gleichzeitig der stärkste Gegner mit dem die SHB je zu tun hatte in Wano auf sie kommt.

    - dann das Gespräch über Garps Ruf und über die Rocks. Dabei haben wir erfahren das der Kapitän von Roger besiegt wurde und Kaidoo und Linlin Mitglieder der rocks waren.

    - Linlin ruft Kaidoo an und informiert ihn über ruffy und Kaidoo blockt ab bis sie sagt das er ihr noch was von früher schulde.

    Mein 1. Gedanke nach dem lesen war das es sich hierbei wohl um diesen Kapitän handelt. Könnte mir gut vorstellen das linlin und Kaidoo ihn zusammen besiegt oder hintergangen haben und sich dann sein Territorium geteilt haben.

    Falls es doch killer oder scoper gaban wird ist auch cool aber hoffentlich nicht Moria oder arlong.

    Peace
  • Zum Insassen der "dunklen Zelle":

    Viele der oben genannten (bekannten) Kandidaten kommen m.E. nicht in Frage, weil sie nicht zur Silhouette (S.13, unten mitte) passen. Beispiel Nekomamushi - die Idee fand ich durchaus sympathisch, wegen des Fisches. Allerdings dürfte er wie oben erwähnt theoretisch gerade erst auf Wano ankommen, und die Silhouette passt m.E. überhaupt nicht zu ihm.

    Die Moria-Theorie ist ebenfalls sehr sympathisch, schon alleine wegen der dunklen Zelle, und der Umriss passt schon etwas eher. Aber wirklich wiedererkennen kann ich Moria hier nicht. (Schade eigentlich...)

    Also entweder es ist ein noch unbekannter Character (evtl. einer der drei Samurai) oder es ist jemand, den wir aktuell noch vergessen oder dessen Silhouette sich verändert hat. Letzteres wäre ja im Rahmen des TimeSkip durchaus schlüssig erklärbar...

    Müsste ich mich festlegen, würde ich wohl auf einen der drei von Kinemon gesuchten Samurai tippen. Einen hat er in dem Chapter ja auch schon gefunden, bleiben also noch zwei...
  • Akkarin schrieb:

    Ich, aus meiner Sicht, finde es schwierig auf Dauer Ruffy ernst zu nehmen. Ich weiß, Kaido und Big Mom sind Kaiser, das non plus Ultra an Piraten was One Piece zu bieten hat. Aber als zukünftiger Piratenkönig hätte ich mir hier mehr Standhaftigketi gewünscht.
    Das Empfinden habe ich auch. Der Kräfteunterschied zu einem Kaiser ist mir auch noch zu groß. Verständlich ist es ja, wenn er einen Kaiser noch nicht besiegen kann. Aber als jemand der den obersten Kommandanten von BM besiegt* hat, erwarte ich zumindest, dass er wenigstens etwas auswirken könnte. Da er mit seinen starken Attackenhagel Kaido in seinem betrunkenen und unaufmerksamen Zustand nicht mal verletzen konnte und von Kaido anschließend ge-one-hitted wurde, kann ich mir nicht erklären wer Kaido besiegen sollte. Da pure Muskelkraft nichts auswirkt fallen schonmal Ruffy und Kid aus. Schneiden kann ich mir auch nicht vorstellen, also Zorro, Neka und Inu raus. Und, dass Law in einfach zerstückelt wäre auch zu einfach :D

    *Ich empfinde den "Sieg" gegen Katakuri nicht als Sieg. Ruffy ist trotz Kräfte und OH Anstieg Katakuri immer noch unterlegen. Katakuri hätte Ruffy oft killen können, wenn er gewohlt hätte und Ruffy keinen Plot-Armor hätte.

    Akkarin schrieb:

    Vielleicht steckt hinter dem wütenden Anstarren mehr hinter als wir jetzt wissen und vielleicht hilft dieser Arc dabei, das Königshaki auf eine neue Stufe zu bringen, zu mal kurz danach ein Ausbruch des KH kommt. Aber vielleicht täusche ich mich auch komplett.
    Ein pures physisches Power-up ala Erwachen, Gear 5 oder Gear 4 (...)man wäre sehr lahm. Noch schneller, noch stärker, noch standhafter...
    Ein Power-up in Richtung Haki würde mir sehr gefallen. OH dauerhaft anwenden können wie Katakuri, RH bis zur fast unzerstörbarkeit bringen, und das KH in eine Dimension steigern, dass er auch einen Kaido aus der Fassung bringen kann. Wie das am Ende helfen sollte Kaido umzuhauen kann ich nicht spekulieren, wäre für mich aber auf jeden fall interessanter.

    Ich sehe generell schon lange die Strohhut-Elite als Meister der Hakis. Zum Beispiel.
    Sanji (Aggilität) Observationshaki - Blick in die Zukunft mit für ihn Zeitmanipulation (z.B. Zeitlupe)
    Zorro (Stärke) Rüstungshaki - Unzerstörbarer Körper mit zusätzlich offensiven Anwendungen
    Ruffi (Willenskraft) Königshaki - Manipulierende Aura
  • Kapitel 913 schrieb:

    Hawkins: "That cards can be a lil risky.. But I have some that gives an individual the ability to surpass their limits..!."

    Kapitel 924 schrieb:

    Hawkins "[Seastone nail]. The only people capable of refining it to such a small size, are the craftsman of Wano."

    Kapitel 924 schrieb:

    "My Juku Juku no Mi voluptuous jutsu can mature everything. - Yes! Anything miss Shino touches rots."
    Mal ehrlich, ich möchte auch nicht des Teufels Avokaten spielen, wie es hier schon mal zum Klang gebracht worden is. Aber mir graust es wenn ich mir ausmale wohin uns der Wano Arc zu geleiten gedenkt, bei der Frage, wie Luffy "glaubhaft" Kaido stürzen soll ohne dabei den Reiz der späteren Auseinandersetzung mit den anderen Yonkos zu schmälern.
    Es wurde zwar von dem ein oder anderen User hier und da mal erwähnt, aber ich würde trotzdem gerne die drei genannten Ideen, für die der Manga bereits Türen geöffnet hat - mit den an Anfang aufgelisteten Zitaten - nochmal ausführen:
    • Hawkins ability: hierbei musst er nicht mal ein Verbündeter sein... es reicht wenn er im Kampf Geschehen "zufällig" folgende Karte zieht und Luffys Kräfte (Gear 4) temporär für diesen Arc - dessen Begrenzung entfernt. [Wer Yugioh noch kennt, dem dürfte die Karte Begrenzer Entferner ein Begriff sein.
    • Die Reifung ability: wie auch immer man das dreht, wenn Oda möchte kann er diese Fähigkeit so darstellen dass die Fähigkeiten dahingehend reifen, dass sie zu 100% dessen volles Potenzial zum Vorschein bringt - quasi wie Gear 4 aussähe wenn er sie bereits eine ganze Weile mit sich "führt" und trainiert gehabt hätte.
    • Und letztens: Kairousiki. Keine Ahnung wie, aber eine Idee die hier genannt wurde, is dass Kaidos Regenerieren und dessen Robustheit, die in der Theorie auf seine Teufelsfrucht geschoben wird, geschmälert wird. So dass Luffys Schläge mehr Wirkung zeigen als das enttäuschende letzte Kapitel.
    Wie gesagt ich möchte es nicht wahr haben, denn es wäre zwar ne Möglichkeit aber in meinen Augen flach und zu konstruiert nur damit Kaido so geschlagen werden kann... Befürchte leider jedoch, dass dies womöglich des Rätsels Lösung sein könnte.. Ich hoffe nicht.
  • Ich kann die Sorge absolut nachvollziehen, jedoch glaube ich nicht, dass es so weit kommen wird. Wenn wir uns die Vergangenheit angucken, dann sind TK-Nutzer nie durch "Sonderregeln" oder krasse Boosts gefallen, sondern immer im Kampf.

    Die einzige Ausnahme dürfte hier Oz sein, welcher von Nightmare-Ruffy erledigt wurde. Aber selbst dort wurden die "Schwachstellen" (Salz) zwar benannt, sie waren jedoch nicht ausschlaggebend für den Sieg (ebenso bei Enel mit dem Seestein). Moria selbst hat Ruffy dann auch wieder allein besiegt.

    Es ginge übrigens theoretisch noch etwas einfacher, als du geschrieben hast, wenn wir ganz pingelig vorgehen:

    Anstatt einen Seestein-Nagel zu nehmen oder Kaidou irgendwie ins Meer zu packen, können wir ihn auch eine Teufelsfrucht (oder nur ein Stück davon) in sein riesiges Drachenmaul schießen. Oder aber ein Stück davon in seinen Alk packen. Oder aber wenn wir grade keine TF haben, dann nehmen wir einfach einen gegnerischen Teufelsfruchtnutzer. Das hätte ich ja bei Big Mum gemacht... wenn sie grade im Fressrausch ist, einfach ne gefesselte Brulee vor oder in die Torte klatschen und ein paar Minuten warten. Am besten noch ne Kiste voll Obst daneben hinstellen, sich 'nen Klappstuhl und Popcorn nehmen und einfach mal abwarten, was passiert. Mit etwas Glück ist danach nicht nur Big Mum tot, sondern man hat auch noch zwei TK, von denen man die gute essen und die irrelevante verticken kann (sofern man sie denn identifizieren kann)...

    Sowas sind absolut logische Vorgehensweisen, die nach allem, was wir wissen, in der Welt von One Piece safe funktionieren müssten, aber wir können - nach allem, was wir bisher erlebt haben - davon ausgehen, dass ein großer Villain in One Piece niemals auf so eine Art besiegt werden wird.

    Die Möglichkeit eines Power-Ups im Kampf halte ich da noch für etwas wahrscheinlicher, aber ich glaube nicht, dass wir hier eine Oberältester von Namek/Kaioshin von vor 14 Generationen - Situation erleben werden, wo einfach mal "Ruffys volles Potenzial" erweckt wird. Eine der Botschaften des Mangas ist auch, dass man durch harte Arbeit, Training und Einsatz seines Verstands seine Fähigkeiten verbessern und immer stärker werden kann. Sogar so stark, dass man mit den einst übermächtigen Logia-Nutzern - die ihre überlegene Kraft quasi durch die TK "geschenkt" bekommen und bereits ohne Training den meisten andern überlegen sind - auf Augenhöhe kämpfen kann.

    Eine Situation, in der mal eben ein TK-Nutzer etwas rumfuchtelt und Ruffy 'nen (evtl. sogar noch permanenten) Senkai-Boost verpasst, würde dieser Botschaft einfach sehr stark widersprechen.



    #TheBotRemembers

    (Europawahl 26.05.19)
  • Grundsätzlich stimme ich @Trafalgar D. Water Law in seiner Ausführung, dass es eigentlich logischere und vorallem einfachere Vorgehensweise gibt, diese aber niemals zum Einsazu kommen werden, zu ...

    ... aber ich finde vorallem diesen Aspekt hier sehr interessant und irgendwie auch reizvoll:

    CopyCat schrieb:

    Kapitel 913 schrieb:

    Hawkins: "That cards can be a lil risky.. But I have some that gives an individual the ability to surpass their limits..!."

    Ich fände es sowieso Klasse, wenn alle anwesenden SN (Killer und Zorro ausgenommen) sich verbünden, um Kaido zu erledigen, also ein 6vs1. Frei nach dem Motto: "Die Worst Generation hat Zugeschlagen!" ... könnte z.B. auch gleich mal die Überschrift in der Zeitung am nächsten Tag sein.

    Bis eben fand ich diese Überlegung allerdings auch ziemlich witzlos, weil wie @OneBrunou schon mal sagte: Wenn Ruffy im Gear 4 Kaido nichts entgegen zu setzen hat, dann hilft es auch nicht wenn 6x ein Äquivalent zu Ruffy auf ihn einprügeln.

    Spinnt man das Szenario aber mal weiter und ergänzt den Gedanken von @CopyCat, dass durchaus auch "Support-Fähigkeiten" zum Einsatz kommen könnten, bekommt dieses Gedankenspiel für mich zumindest wieder einen gewissen Reiz.

    Ich stelle mir (ganz grob natürlich) folgendes vor:
    Ruffy und Kidd als quasi "Frontline", während Hawkins und Law die "Support"-Rolle übernehmen.
    Frontline erklärt sich dabei wohl von selbst, hauptsächlich Schaden austeilen und abfangen. Während ich mir bei Hawkins vorstellen kann, den/die Gegner zu Schwächen und seine "Verbündeten" zu Stärken. Law wäre wohl hauptsächlich für das "Positioning" zuständig. Ausweichen und neu positionieren, um Kaido rund um die Uhr, von jeder Seite zu beschäftigen.

    Über X-Drake und Apoo kann ich einfach zu wenig sagen, wenn ich tippen müsste, würde ich Apoo auch unterstützende Fähigkeiten zusagen und X-Drake eher im Nahkampf sehen.

    In meiner Vorstellung läuft das ungefähr so ab, wie in einem RPG-Dungeon. 5 (in dem Fall 6) Mann, ein Boss (in dem Fall Kaido) und man muss seine Fähigkeiten zueinander bestmöglichen koordinieren, um den Endgegner in die Knie zu zwingen. Fähigkeiten, wie die oben genannte von Hawkins, dürften dann natürlich nur temporär sein.

    Wie realistisch so ein Szenario ist, lassen wir mal dahingestellt. Große Chancen räume ich dem Gedankenspiel nicht wirklich ein, ob das dann auch funktionieren würde, ist ebenfalls fraglich ...
    ... aber ich glaube, das hätte Potential für einen richtig epischen Kampf mit viel Action.
  • Hab bei dem gefangenen noch die idee das es Caribou sein könnte, vor allem wegen der Krokodil fisch Andeutung. Keine Ahnung ob icj das richtig in Erinnerung habe aber wird er nicht auch mal so ähnlich bezeichnet??
    Dazu wollte er noch zu Kaido wegen der Info mit shirahoshi.....

    Naja toll fände ich das nicht, kann den Schwächling nicht leiden, aber kann mir auch nicht vorstellen das er einen mit na fuschgräte killt, dazu kommt das er sich auch sofort Kaidou unterwerfen würde.

    Was meint ihr ?
  • Es könnte wahrscheinlich der ominöse Superbösewicht sein , den Oda im Interview abgeteasert hat aber ich denke nicht , das Er der Gefallen von Big Mom ist an Kaido. Wenn er wirklich Krass sein soll , wieso hat er sich von Big Mom und Kaido besiegen lassen.
    Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
  • Soweit ich weiss, wurden doch Brooks Rumbar-Piraten vor 50 Jahren mit vergifteten Waffen getötet, wobei Brook ja als einziger mit seiner Teufelsfrucht überlebt hat. Vielleicht waren das auch die Rocks-Piraten und daher Kaidos Vorliebe zum Vergiften seiner Gefangenen? Dieser Gefangene ist jedoch glücklicherweise Immun gegen Gift.

    Von Luffy wissen wir ja, dass in One Piece ein Mensch Immun werden kann, wenn er eine Vergiftung überlebt. Wenn der Zeitpunkt(als Luffy gerade daran war verprügelt zu werden) des Gräten-Angriffs kein Zufall war bzw. Luffy und der Gefangene sich kennen, dann könnte es eventuell Gin sein, der ja von Don Creek mit MH5 vergiftet wurde aber trotzdem versuchte zu überleben und Luffy auf der Grandline wieder zu treffen. Gin würde auch ziemlich in die Thematik der Hungersnöte in Wano wegen Kaido passen und hätte somit auch einen Hintergrund für persönliche Motive. Reine Spekulation aber.
  • Gin ist stark gewesen im Eastblue. Des weiteren kennt man nicht die volle Kraft von Gin weil Er in der Creek Arc stark geschwächt war durch Hunger und dem Giftgas. Er versprach ein Wiedersehen ABER ich denke , das der Wano Arc ein falscher Ort dafür wäre.
    Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
  • Wie wir wissen, hatte Don Creek damals auf der Grandline keine Chance. Die Hungersnot kam darum wohl daher, dass sie "verprügelt" wurden und dann mehr oder weniger wahllos in der Gegend umher segelten weil das Schiff zu zerstört war. Also einen Zusammenhang würde ich da jetzt nicht suchen, das wäre Storytechnisch dann ja doch weit hergeholt wenn DonCreek und Gin nun tatsächlich schon wieder in genau der gleichen misslichen Lage stecken würden.

    Oda hat Charaktere an sich immer wandeln lassen nach Niederlagen, ja DonCreek war früher so Größenwahnsinnig wie Jack, aber dass er direkt wieder auf einen Kaiser losgeht oder die Desaster kann ich mir nur schlecht vorstellen. Der wollte Jeffs Logbuch mit Sicherheit um eine einfachere Route wählen zu können um den BigShots aus dem Weg gehen zu können.
  • Ahoi, aktuell können wir alle nur Raten wer in der Zelle sitz, ein Intressanter Gedanke kam mir aber auch Ruffy braucht ja hilfe das steht ja ohne Zweifel fest....der Insasse passt ja zu der Beschreibung zu einem Fisch-Menschen wäre das der passende Auftritt für den Fisch-Mensch aus Rogers Bande ? wobei natürlich das Verhalten dagegen spricht ,obwohl wenn der vor Kaido auf Wano war und seit 20 Jahren in der Zelle sitzt kann er schon ziehmlich angepisst sein xD
  • Ich denke der Mann in der Zelle ist, wie hier schon erwähnt wurde, der Vater von Oden und ehemaliger Shogun von Wano: Kozuki Sukiyaki. An der Silhouette kann man eventuell einiges erkennen, bzw. lässt viel Raum für Spekulation. Es scheint ein etwas älterer Herr zu sein, mit Bart, spitzer Nase und passendem Kopfschmuck oder Hut. Dazu ist über ihn wirklich noch relativ wenig bekannt, außer seine Erwähnung am Rande und das Hauptaugenmerk richtete sich stets auf Oden. Hier wäre es perfekt den vermeintlichen Vater eventuell in einer Zelle zu sehen, dessen Wille selbst nach über 20 Jahren nicht gebrochen ist/werden kann und für den Kampfgeist der Kozuki - Familie steht. Besonders im Zusammenhang mit den giftigen Fischen, es ist ein Rätsel warum er diese scheinbar den Fisch ohne Probleme verzerren kann, die Knochen werden vorher auch entfernt. Ein Fabriksoldat sagt sogar, "Das Ding ernährt sich/lebt davon" und keiner weiß wer in der Zelle zu leben scheint, was in einem Zeitraum der über 20 Jahre geht auch irgendwo Sinn machen würde.

    Oden ist auch ein heißer Kandidat für die mysteriöse Person, oder auch der Rocks - Kapitän, wobei ich es da wieder merkwürdig fände, warum er denn eingesperrt sein soll. Klar kann sich Kaido mit seiner monströsen Stärke gegen ihn gewandt haben, allerdings "wenn" jener auch von Oda als "schlimmster Gegner für die SHB" bezeichnet wird, ergibt das durchaus eine eigenartige Kombination.
  • Zu dem großen Unbekannten in der Nachbarzelle von Ruffy und Kid: Mir kam sofort ein Charakter in den Sinn, welcher sich von Gift ernährt. Magellan. Wie wir wissen, ist Gift seine Leibspeise, daher wäre doch geklärt, wieso der unbekannte Gefangene die Fütterung mit giftigem Fisch überlebt. Auch würde er doch charakterlich sehr gut nach Wano Kuni passen. Nach der Katastrophe im Impel Down wollte er sich doch das Leben nehmen. Zumindest war das Brandnews Befürchtung. Und Seppuku passt thematisch wunderbar zu Wano Kuni. Was wir ja bei Zorros erstem Auftritt in diesem Arc gesehen haben.

    Allerdings wüsste ich jetzt auch nicht, wie er in der Zelle gelandet sein soll. Immerhin wurde er zum Vizeleiter des Impel Down ernannt und so wie wir ihn kennen, wird er auch diese Aufgabe sehr ernst nehmen und nicht einfach durch die Welt segeln und in Wano Kuni landen.

    Eventuell spielt hier der Gefangenentransport de Flamingos, welcher von Jack überfallen wurde, eine Rolle. So würde sich der Kreis wieder ein Stück weit schließen.
  • M41k_plus1 schrieb:

    Zu dem großen Unbekannten in der Nachbarzelle von Ruffy und Kid: Mir kam sofort ein Charakter in den Sinn, welcher sich von Gift ernährt. Magellan. Wie wir wissen, ist Gift seine Leibspeise, daher wäre doch geklärt, wieso der unbekannte Gefangene die Fütterung mit giftigem Fisch überlebt. Auch würde er doch charakterlich sehr gut nach Wano Kuni passen. Nach der Katastrophe im Impel Down wollte er sich doch das Leben nehmen. Zumindest war das Brandnews Befürchtung. Und Seppuku passt thematisch wunderbar zu Wano Kuni. Was wir ja bei Zorros erstem Auftritt in diesem Arc gesehen haben.

    Allerdings wüsste ich jetzt auch nicht, wie er in der Zelle gelandet sein soll. Immerhin wurde er zum Vizeleiter des Impel Down ernannt und so wie wir ihn kennen, wird er auch diese Aufgabe sehr ernst nehmen und nicht einfach durch die Welt segeln und in Wano Kuni landen.

    Eventuell spielt hier der Gefangenentransport de Flamingos, welcher von Jack überfallen wurde, eine Rolle. So würde sich der Kreis wieder ein Stück weit schließen.
    @M41k_plus1
    Aber das ist nicht ein Jahr her. Gemäss der Aussage von einem Wärter, ist er seit einem Jahr im Gefängnis und auch sonst haben wir im Manga gesehen, wie Dofi mit Magelan über die Attentäter aus MJ gesprochen hat. Daher muss ich leider deine Theorie widerlegen..
    Cant wait for the clash :thumbup: :thumbsup:
  • @neeewbie

    An welcher Stelle wird der Zeitraum von einem Jahr erwähnt? Ich habe das Kapitel jetzt zweimal gelesen und finde die Stelle nicht. Bei mir scheint sich hier eine Art Betriebsblindheit eingestellt zu haben :-D

    Aber du hast vollkommen Recht mit dem Gespräch im Impel Down bezüglich der Attentäter. Das hatte ich völlig verdrängt. Tut mir leid.

    Dann muss ich wohl weiter überlegen, wer wohl in der Zelle sitzen könnte...
  • @M41k_plus1

    Habe auch schnell nachgeschaut. Kann auch gut sein, dass ich mich getäuscht habe, wegen dem Jahr^^ Aber irgendiwe kommt mir das so bekannt vor. Na auch egal. Zumindest vom ansatz Gift wäre Magelan denkbar gewesen. Aber die Riverie zeitglich mit dem Wano Arc verbunden ist. Und Dofi zeitglich mit Magelan spricht kann es grundsätzlich nicht Magelan sein.

    Ich gehe weiterhin davon aus, dass sich einer der 2 noch fehlenden Samurai darin befindet. Aer wie gesagt es kann auch sehr gut der ehemalige Kaptn der Rocks sein oder Oden Sakuzki (oder wie der heisst..) Schlussendlich haben wir zu wenig Anhaltspunkte. Aber ja auch der Blick aus der Zelle kommt irgendwie bekannt vor aber kann es nicht zu ordnen :-D

    We will see! :)

    PS: Kein Problem. Dafür ist ja das Forum da. Ideen zu teilen und darüber zu diskutieren!
    Cant wait for the clash :thumbup: :thumbsup: