Kapitel 927 - "Toko, die Kamuro"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • ein sehr gutes kapitel daumen hoch ^^

      was aber dran lag das wir endlich mal franky und co zu sehen bekommen

      ich kann verstehen das manche die darstellung der SHP wegen ruffys gefangenahme bisschen stört
      ist auch verständlich weil wir schließlich bei einen kaiser sind

      und chopper und sanji wissen was das heisst
      sie haben pedro verloren und musste von den sonnenpiraten und der Germa66 als puffer dalassen

      aber ich muss sagen das ich mich mit der darstellung erst mal so mit abfinden kann der grund ist ganz einfach
      robin fragt nach ruffy und chopper meinte das raizou schon was geplant hat vllt liegt da schon ein plan parat der erst später erklärt wird bis dahin warte ich ab und wenn nix kommt muss ich mit leben

      was mir aber heute auch aufgefallen ist zum WCI wie einer schon erwähnt wir sind jetzt schon mehr als 10 kapitel hier in wano und ich hab nicht das gefühl das es nur anähnert so gefählich ist wie bei big mom
      big mom hatte den fehler gemacht sie zu unterschätzen was kaido auch macht aber bei big mom kam trotzdem mehr gefahr auf der wald und danach die armee des zorns waren schon gute darstellung


      und was mir bei lesen der kapitel seit ruffys niederlage aufgefallen ist ist der punkt chopper ist bei inu und seine musketieren ich frage mich ehrlich ob er oder carrot schon die anderen erzählt haben das sich pedro geopfert hat

      der einzige der nicht überrascht sein sollte über den tod von pedro ( ich gehe von aus er ist wirklich tod ) ist neko da ich denke das er damit wahrscheinlich gerechnet hat das er sich wenn die situation es erfordert er sich opfert aber was mit den rest der minks oder warten sie bis neko und seine leute auch anwesend sind die reaktionen interssieren mich schon sehr
    • So Chapter gelesen. Insgesamt wieder viele Infos für uns und es ist soo schön mal wieder ein paar Strohüte zu sehen, die dann auch direkt etwas Action bekommen.

      Diese O-Toko erinnert mich an das Mädel was schon mal bei Piraten (Fischer Tiger???) das Deck geschruppt hat und und ein ähnliches Grinsen hatte und nicht damit aufgehört hat. Ich meine

      Sie war vorher eine Sklavin?!

      Bei Komurasaki werde ich das Gefühl nicht los, dass Sie eine Art Medusa ist?! Und deswegen Ihr soviele erlegen. Der Schatten könnte auf eine Art Schlangenfrisur hindeuten?

      Und die Silhouette von Orochi macht Hoffnung auf mehr, wobei Holdem's Silhouette auch Stark aussah und wir kennen ja das Ergebnis! Ich hoffe inständig dass bei Orochi keine Drachen aus

      dem Bauch wachsen :pinch:
    • Just D. it schrieb:

      Diese O-Toko erinnert mich an das Mädel was schon mal bei Piraten (Fischer Tiger???) das Deck geschruppt hat und und ein ähnliches Grinsen hatte und nicht damit aufgehört hat. Ich meine

      Sie war vorher eine Sklavin?!
      Du meinst Koala, die wir zuletzt im Dress Rosa Arc auf Seite der Revolutionäre gesehen haben.

      Wolltest du damit aussagen, dass du glaubst Toko sei auch eine Sklavin gewesen oder ging es dir nur um die allgemeine Ähnlichkeit?
    • Persönlich hoffe ich, dass Ruffy nicht so problemlos oder überhaupt aus dem Gefängnis ausbrechen kann. Und das ein nicht vorhandener Befreiuungsplan und diese Sorglosigkeit der SHB jener noch so richtig heftig in den Allerwertesten beißen wird. Ich finde diese Darstellung absolut unpassend, gerade in dieser Situation, wo die SHB mehr oder weniger unter sich ist und kein kleines Kind anwesend war, welches man nicht verschrecken möchte. Hier hätte Oda eine optimale Chance gehabt, etwas Gefahr aufzubauen seitens Kaidou's Bande, auch mit ein paar entsprechenden Panels von Teilen des Gefängnisses, mit denen es Kid und Ruffy noch nicht zu tun bekommen haben. Wo wesentlich härtere Methoden angewendet werden. Ich hoffe wirklich nicht, dass Oda solche Probleme nun immer in dieser Form handhaben wird und solches Verhalten der SHB auch noch belohnt wird. Das wäre für die Gegner einfach nur unpassend. Feinde die keine Gefahr und Kompetenz ausstrahlen kann man sich auch sparen. Gerade da es sich in diesem Fall um eine Kaiserbande handelt macht die Sache nur noch schlimmer und unpassender.

      Zum restlichen Kapitel möchte ich gar nicht mehr all zuviel sagen. Die Handlanger waren einfach nur enttäuschend und reihen sich auch, was das lächerliche Aussehen anbelangt, hervorragend beim Rest der bisherigen Gegner ein.

      Was Komurasaki anbelangt, glaube ich auf gar keinen Fall, dass ausgerechnet Oda zu diesem Zeitpunkt eine böse, starke, kompetente Prinzessin einführen wird. Nie und nimmer. Das wird genauso eine Heulsuse wie alle Prinzessinnen vor ihr. Und es graut mir jetzt schon davor. Die Chance, dass es sich um die Schwester von Momonosuke handelt ist wohl durchaus in starken Maße vorhanden. Das würde zu Oda und seiner Vorliebe für entsprechendes Drama passen. Da können dann auch die Wasserfälle bei der Prinzessin ausreichend fließen. Eine starke Untergebene des Shoguns oder Kaidou hätte ich persönlich wesentlich spannender gefunden, VORALLEM wenn es eventuell Momonosuke's Schwester gewesen wäre, die quasi ihre Familie verraten hat, weil sie mit jener und auch der Entscheidung ihrer Mutter NICHT konform ging. So ein Charakter würde sich auch als Gegner für Nami/Robin anbieten. Aber Oda kann mit weiblichen, hübschen Charakteren dahingehend kaum umgehen, meiner Meinung nach. Obwohl es vielleicht noch Hoffnung gibt, dass eventuell kompetente weibliche Charaktere unter Kaidou's stärkeren Kämpfern zu finden sind. Oder ein weiblicher Ninja, der nicht zu den Guten konvertiert, was weiß ich.

      Alles in Allem fand ich das Kapitel unpassend und langweilig. Langweilig besonders der ganze Schlagabtausch mit den No Name Handlangern durch Sanji und Franky. Da haben wir wirklich so unendlich viel Neues gesehen. Als hätte man die Info's, welche durch Toko zur SHB gelangten, nicht auch anders präsentieren können. Naja, ich hoffe weiterhin, dass dieser mal an Spannung und Qualität zu legt.

      Beitrag von Rayleigh. ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Ein typisches Übergangskapitel ohne Tempo, bei dem wieder einmal fast neue Charaktere eingeführt werden, die man eben so schnell wieder vergessen kann. Der Lange sieht für mich ein wenig so aus, wie das Faultier aus Ice Age. Interessant ist in diesem Kapitel eigentlich nur die Tatsache, dass Robin auch beim Shogun eingeladen ist, um die Gäste zu unterhalten. Übrigens frage ich mich gerade weider einmal, warum das Wort Kurtisane benutzt wird und nicht "Geisha"! Denn eine Kurtisane steht für Liebesdienste zur Verfügung, eine Geisha aber nicht. Und ich kann mir irgendwie nicht vortellen, dass Oda uns Robin jetzt als Prostituierte präsentieren will. Da sag ich mal: Scheiss Übersetzung!?


      Und wir bekommen erneut eine Super-Schönheit ala Hancock. Allerdings wird uns ihr Antlitz verweigert, damit wir nicht alle an Nasenbluten sterben. Danke Oda! Diese Frau dürfte die grösste Gefahr für Sanji darstellen, denn wenn sie diese Wirkung schon auf normale Männer hat, wieviel mehr dann auf Sanji? Ich bin gespannt wie diese "Superfrau" denn diesmal ausschauen wird. Ich wette darauf, dass Oda uns hier einen Charakter zeichnet, der wie die Admiräle an einer realen Person angelehnt wurde - und ich tippe auf Machiko Kyo, die für ihre Geisha Darstellung in den 1950ern extrem populär war.


      Ansonsten aber erneut ein weitgehend "leeres" Kapitel ohne Tiefe. Einzig dass einige der Strohhüte mal wieder Onscreen erscheinen ist mir ein Trost. Und schon gibt es einen Break von der Langeweile, die diesen Arc bisher kennzeichnet. Und an der Langeweile kann bei mir auch ein weiterer Drache im Spiel nichts ändern. Aber ich wittere hier zumindest einen ersten direkten Konflikt mit dem Shogun, denn Robin wird ihn ganz sicher nicht die Supertussi von Wano, mit Gewalt in sein Schlafzimmer zerren lassen. Und so könnte dann auch Robin eventuell mal wieder in Gefangenschaft oder zumindest im Zentrum eines Tumultes landen - Auf eine Kampf mag ich gar nicht hoffen. Aber irgendwie scheint es absurd, dass Robin nur zum Infossammeln von Oda dort hin gezeichnet wird. Und zumindest ist das eine gute Gelegenheit die Eskalation mal so langsam voran zu treiben, während man auf Ruffys Rückkehr aus dem Trainingslager wartet.


      Schön wäre es auch, wenn Sanji ebenfalls zum Shogun zitiert werden könnte. Schliesslich ist seine Kochkunst nun auch in Wano weitgehend bekannt. Und wo Frauen in Not sind, ist Sanji immer gut plaziert. Ich kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass Queen nun seine Assassine losschickt, um das Schicksal dreier unbedeutender Untergebener eines ebenso unbedeutenden Adligen zu rächen, weil dessen Leute von einem Suppenkoch vermöbelt wurden. Das wäre so, als würde ich bei unserem Verkehrsminister anrufen wegen einer ausgefallenen Ampel. Dennoch zieht das die Aufmerksamkeit in Richtung Sanji und das wird dann auch nicht ohne Konsequenzen bleiben. Wobei zumindest den Leuten von Kaido, Vinsmoke Sanji bekannt genug sein müsste, um ihn den Strohhüten zuzuordnen. Wirklich engmaschig ist die Überwachung in Wano also irgendwie nicht und Kaido scheint in diesem 2ten Akt des Arcs nicht der Hauptgegner zu sein, sondern eher der Shogun.
      Früher war ich jünger!
    • Orochi

      Ich hoffe Orochi ist kein Schwächling. Ich denke das er ziemlich dumm und einfältig ist, aber schon was auf dem Kasten hat. Es gibt ein Gerücht, dass er Oden und seine Männer besiegt haben soll mit seiner Schwerterkampfkunst. Ob das stimmt ist mal dahingestellt. Wäre er aber ein starker Shogun, dann frage ich mich warum er das mit seinem Land machen lässt, bzw. warum er sich Kaido unterordnet.
      Ich glaube und hoffe jedenfalls, dass es ein starker Gegner ist. Und ich hoffe dass Oden im Knast die Silhouette ist. Warum sollte Kaido ihn töten? Ich würde mir somit einen Kampf Oden und Momo VS Orochi wünschen. Zorro sehe ich eher bei folgenden Duellen: Gegen Killer, bis klar ist das beide auf der selben Seite stehen.....und später gegen King. (Evtl mit Kinemon)

      8 Köpfige Schlange/Drachen/Hydra

      So recht mag ich dem ganzen noch nicht trauen. Siehe Holdem und der Löwe. Dieser war auch mega in Szene gesetzt bis klar war das es ein Fail war.
      Was könnte der Schatten darstellen?

      - Ein richtiger 8 Köpfiger Drachen (Teufelsfrucht)
      - Eine peinliche Mischform ala Smile ( Smile...hmm....wahrscheinlich heissen die so weil man über das Ergebnis lachen muss)
      Da sehe ich 8 Arme die Drachenköpfe sind ( noch OK)
      Da sehe ich 8 Köpfe aus dem Rücken kommen (auch OK)
      Ich glaube aber nicht dass es eine Smile ist. Smiles waren bisher alles normale Tiere. Dieses Exemplar ist ein besonderes Wesen und hoffentlich eine echte TF
      - Es ist nur ein oder mehrere Haustiere die dort Orochi dienen.
      - Es ist lediglich ein Schatten der durch einen Bonsai etc geworfen wird welche in Form geschnitten wurde.

      Ich hoffe noch auf einen richtigen Shogun in Rüstung und mit einer wahnsinns TF. Biiiitteeeee Oda
    • Phâra schrieb:

      Persönlich hoffe ich, dass Ruffy nicht so problemlos oder überhaupt aus dem Gefängnis ausbrechen kann. Und das ein nicht vorhandener Befreiuungsplan und diese Sorglosigkeit der SHB jener noch so richtig heftig in den Allerwertesten beißen wird. Ich finde diese Darstellung absolut unpassend, gerade in dieser Situation, wo die SHB mehr oder weniger unter sich ist und kein kleines Kind anwesend war, welches man nicht verschrecken möchte. Hier hätte Oda eine optimale Chance gehabt, etwas Gefahr aufzubauen seitens Kaidou's Bande, auch mit ein paar entsprechenden Panels von Teilen des Gefängnisses, mit denen es Kid und Ruffy noch nicht zu tun bekommen haben. Wo wesentlich härtere Methoden angewendet werden. Ich hoffe wirklich nicht, dass Oda solche Probleme nun immer in dieser Form handhaben wird und solches Verhalten der SHB auch noch belohnt wird. Das wäre für die Gegner einfach nur unpassend. Feinde die keine Gefahr und Kompetenz ausstrahlen kann man sich auch sparen. Gerade da es sich in diesem Fall um eine Kaiserbande handelt macht die Sache nur noch schlimmer und unpassender.

      Zum restlichen Kapitel möchte ich gar nicht mehr all zuviel sagen. Die Handlanger waren einfach nur enttäuschend und reihen sich auch, was das lächerliche Aussehen anbelangt, hervorragend beim Rest der bisherigen Gegner ein.

      Was Komurasaki anbelangt, glaube ich auf gar keinen Fall, dass ausgerechnet Oda zu diesem Zeitpunkt eine böse, starke, kompetente Prinzessin einführen wird. Nie und nimmer. Das wird genauso eine Heulsuse wie alle Prinzessinnen vor ihr. Und es graut mir jetzt schon davor. Die Chance, dass es sich um die Schwester von Momonosuke handelt ist wohl durchaus in starken Maße vorhanden. Das würde zu Oda und seiner Vorliebe für entsprechendes Drama passen. Da können dann auch die Wasserfälle bei der Prinzessin ausreichend fließen. Eine starke Untergebene des Shoguns oder Kaidou hätte ich persönlich wesentlich spannender gefunden, VORALLEM wenn es eventuell Momonosuke's Schwester gewesen wäre, die quasi ihre Familie verraten hat, weil sie mit jener und auch der Entscheidung ihrer Mutter NICHT konform ging. So ein Charakter würde sich auch als Gegner für Nami/Robin anbieten. Aber Oda kann mit weiblichen, hübschen Charakteren dahingehend kaum umgehen, meiner Meinung nach. Obwohl es vielleicht noch Hoffnung gibt, dass eventuell kompetente weibliche Charaktere unter Kaidou's stärkeren Kämpfern zu finden sind. Oder ein weiblicher Ninja, der nicht zu den Guten konvertiert, was weiß ich.

      Alles in Allem fand ich das Kapitel unpassend und langweilig. Langweilig besonders der ganze Schlagabtausch mit den No Name Handlangern durch Sanji und Franky. Da haben wir wirklich so unendlich viel Neues gesehen. Als hätte man die Info's, welche durch Toko zur SHB gelangten, nicht auch anders präsentieren können. Naja, ich hoffe weiterhin, dass dieser mal an Spannung und Qualität zu legt.
      Mahlzeit, in Teilen muss ich dir recht geben, in anderen nicht. Es gibt ein Plan zur Befreiung, diese Aufgabe soll Raizo, der Ninja übernehmen. Zweiter Punkt, die "schwachen" Gegner. Die Strohhüte haben mittlerweile ein Level erreicht wo nur sehr starke Gegner dagegen ankommen. Diese kommen aber nie sofort, erst recht nicht bei so großen Banden. Da muss man erst das Fußvolk besiegen. Dann kommen die Assasinen. Und wenn die auch auf die Mütze bekommen haben wird es in der nächsten Stufe interessant. Wo ich dir Recht gebe ist bei der Kurtisane. Ich vermute auch dass es Momos Schwester ist. Orochi meinte ja dass Sie ihn ENDLICH erhört. Vielleicht hat Sie extra die 20 Jahre zwecks der Legende gewartet. Was ihre vermutlich Stärke betrifft vermute ich zwar auch wie du Oda's Heuelsusenvariante, etwas lässt mich aber zweifeln. Und zwar das Panel wo sie sehr selbstsicher lacht. Mal schauen was da kommt.
    • kaidoo schrieb:

      Bei Franky Attacke entstehen blitze die sogar noch schwarz sind Königshaki eventuell oder
      Eine Blitz Attacke.. Ich Meine in Gold Roger Crew haben wir ja bereits 4 Königshaki Nutzer... Und Königshaki ist in der Neue Welt jetzt auch nichts mehr besonders..

      Ich nehme mal an, du meinst damit:

      Roger
      Rayleigh
      Shanks
      Oden

      Ich bin mir grad nicht sicher, aber ist es bestätigt, dass Roger KH hatte? Also es ist absolut wahrscheinlich und müsste eigentlich so sein nach allem, was wir wissen, aber eine konkrete Bestätigung gab es nach meinem Wissen noch nicht, oder?
      Achtung:

      In Spoilerthreads (und für gewöhnlich generell) schreibe ich immer auf Basis des aktuellen Informationsstands wohl wissend, dass ein Sachverhalt mit Erscheinen des ganzen Kapitels schon wieder ganz anders aussehen kann.

      Ich habe jedoch keine Lust, mich deshalb anderthalb Tage der Diskussion fernzuhalten. Wenn mir etwas erwähnenswertes auffällt, dann erwähne ich das auch.
    • Was für ein merkwürdiges Kapitel. Ich kann jetzt nicht direkt meinen Finger auf den Punkt legen der mich stört aber irgendwie mag mir die Sache nicht wirklich gefallen.

      Das Sanji 3 Typen vermöbelt ist jetzt nicht der Knackpunkt, im Grunde is das ganze Kapitel ja sehr gut aufgebaut und die Art wie Oda hier gleich mehrere Fäden spinnt an dem die Geschichte dann weitergeführt wird ist auch sehr gut. Wir bekommen auch einen tieferen Einblick in das Land, die Kurtisanen, Komurasaki oder auch Orochi mit seinen Drachenköpfen. Alles gut aber als Gesamtpaket bekommt man irgendwie den Eindruck, das Oda hier wieder sehr wenig neues Verpackt hat und das auf gleich zwei Arten. Einerseits erfahren wir nicht wirklich viel neues. Das es hier eine so schöne Frau gibt, die alle Männer quasi in Ohnmacht schickt ist jetzt nicht unbedingt die spannende Info die ich mir vor einer Pause gewünscht hätte. Auch das Orochi ein Drache ist macht das Kapitel jetzt nicht unbedingt besser.

      Aber auch dieser Witz mit den schönen Frauen ist langsam alt. Das hatten wir bei Hancock, das hatten wir bei den Meerjungfrauen. Irgendwie hat jede Insel die schönsten Frauen der Welt. Wann kommt es eigentlich zum ersten Miss One Piece Schönheitsköniginen Wettbewerb? Was ich damit sagen will ist, das auch hier ein Baustein verwendet wird, der langsam seine Wirkung verliert. Bei Hancock war es noch ok da sie als Samurai eingeführt wurde, bei den Meerjungfrauen kann ich es auch noch nachvollziehen. Auch das Kurtisanen jetzt nicht die hässlichsten der hässlichen sind is ok aber muss man wirklich so eine Inszenierung liefern? Das waren auch wieder 4 Seiten die sich nur damit beschäftigen das es hier eine schöne Frau gibt. Und das in einem Kapitel, das eh schon recht Informationsarm war.

      Alles in allem ging so
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • kaidoo schrieb:

      Bei Franky Attacke entstehen blitze die sogar noch schwarz sind Königshaki eventuell oder
      Eine Blitz Attacke.. Ich Meine in Gold Roger Crew haben wir ja bereits 4 Königshaki Nutzer... Und Königshaki ist in der Neue Welt jetzt auch nichts mehr besonders..
      Du interpretierst da zu viel rein. Diese blitze sollen einfach den ''Impact'' deutlicher darstellen - wenn ich mich nicht täusche, wird es relativ oft in Manga's/Anime's benutzt, um einen heftigen Treffer auf den Kopf darzustellen.

      Von all den SH, wieso sollte ausgerechnet Franky das KH besitzen? Da gibt es viel ''würdigere'' SH, um träger des KH zu sein. Und wieso sollte es sich überhaupt in diesem Moment aktiviert haben?

      Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Ich bin mir grad nicht sicher, aber ist es bestätigt, dass Roger KH hatte? Also es ist absolut wahrscheinlich und müsste eigentlich so sein nach allem, was wir wissen, aber eine konkrete Bestätigung gab es nach meinem Wissen noch nicht, oder?
      Es wurde zwar nicht bestätigt, aber es ist eindeutig das Roger KH hatte. Jemand der die Meere beherrscht hat (wobei das jetzt auch nicht ganz korrekt ist), soll kein Königs Haki/Conquerershaki haben? Das ist so sicher, wie das Luffy später Piratenkönig sein wird.^^

      Mfg
    • zum Thema Queen und der Attentäter:
      Ich gehe mal davon aus, dass wir nun Appo, X-Drake und/oder Killer zu Sehen bekommen werde.
      Wieso sollten diese Charaktere für einen aufmüpfigen Koch alarmiert werden, fragt ihr euch?
      Hier mal ein paar Gründe:
      1) wieso wird es im Mange erwähnt ? Sicherlich nicht damit erneut Schwächlinge kostbare Seiten im Manga füllen, oder ?!
      Es wären perfekte Kandidaten um Sanjis + Frankys Power vorzuführen, selbst wenn es sich nur um einen kleinen Schlagabtausch handeln würde.
      2) in Wano herrscht das Motto, Angst verbreiten um die Bevölkerung klein zu halten. Brecht den Willen der Menschen, damit diese unter Kaido arbeiten. Dies gilt nicht nur für die Gefangenen sondern auch für die "freie" Bevölkerung. Das sahen wir bereits beim Auftritt von Holdems und Jack.
      Den Handlangern gelang dies bei Sanji und co. nicht. Um die Aufmüpfigen nun wieder in ihre Schranken zu weisen benötigt es stärkere Kandidaten. Bei der Bev. Soll ja kein Funke der Hoffnung erglimmen.
      3) Queen halte ich völlig übertrieben als Gegner für Sanji und co. Das selbe gibt für King und Jack. Wir werden wie bisher taktische Aufeinandertreffen der direkten Untergebenen eines Kaisers mit der SHB und deren Verbündeten sehen.
      4) jegliche Smile Nutzer, wie Holdems und dieses HippoTyp sind totale Flaschen was Kampfkraft angeht verglichen mit den 4-5 stärksten Strohhüten. Sie dienen nur dazu die absurden Nebenwirkungen Der Smiles aufzuzeigen und werden in Zukunft hoffentlich nur noch als storyfüllende "Armee" erwähnt um den Ruf der "Bestien Piraten" aufrecht zu erhalten.
    • Santoryu1080 schrieb:

      kaidoo schrieb:

      Bei Franky Attacke entstehen blitze die sogar noch schwarz sind Königshaki eventuell oder
      Eine Blitz Attacke.. Ich Meine in Gold Roger Crew haben wir ja bereits 4 Königshaki Nutzer... Und Königshaki ist in der Neue Welt jetzt auch nichts mehr besonders..
      Du interpretierst da zu viel rein. Diese blitze sollen einfach den ''Impact'' deutlicher darstellen - wenn ich mich nicht täusche, wird es relativ oft in Manga's/Anime's benutzt, um einen heftigen Treffer auf den Kopf darzustellen.
      Von all den SH, wieso sollte ausgerechnet Franky das KH besitzen? Da gibt es viel ''würdigere'' SH, um träger des KH zu sein. Und wieso sollte es sich überhaupt in diesem Moment aktiviert haben?
      Du kannst schon recht haben, aber wieso denn "schwarze" blitze Oda hätte ja auch Weise Striche zeichnen können? Und wir haben bei jeder Darstellung des Königshaki Schwarze Blitze gesehen? Klar bin ich auch kein Fan von Franky Königshaki Nutzer aber auszuschließen würde ich das jetzt nicht ganz immerhin hat ja Kid auch Königshaki.. Und nachdem auch ein Bellamy Haki hat, schließe da gar nicht mehr aus.. Zu deiner Frage wieso gerade Franky keine Ahnung weil Sanji und Zorro zu offensichtlich gewesen wäre und Oda immer für Überraschung bekannt ist? Meine gibt noch andere BSP: Mit so welche Blitz Attacke wo wir sicher sind das keine Königshaki Nutzer sind?
    • Ein Kapitel, das mir wieder ziemlich Spaß gemacht hat. Es war zwar wieder nur zum Aufbau da, aber wir sind auch immerhin erst am Anfang des 2. Aktes, also passt das schon.
      Besonders gefallen hat mir das Gespräch zwischen Sanji, Lysop, Robin und Franky. Es ist ja überhaupt mal schön die letzten Drei wieder richtig zu sehen. Aber wie sie da saßen, Nudeln gegessen haben und sich ein wenig ausgetauscht haben, hat mich so ein bisschen an die Roger-Bande erinnert oder jedenfalls wie ich sie mir heute vorstellen würden, wenn sich ein paar Mitglieder mal wieder treffen würden.
      So ähnlich könnte Oda auch einen Epilog schreiben, nachdem Ruffy Piratenkönig geworden ist und sich die Bande nach einer Trennung einige Jahre später wieder trifft. Sanji hat inzwischen ein Restaurant aufgemacht, es wird über alte Zeiten geplaudert. Dann kommen ein paar Piraten vorbei, die gehört haben dass der Koch des Piratenkönigs sich auf der Insel niedergelassen hat und wollen schnellen Ruhm abgreifen, in dem sie ihn besiegen. Stattdessen werden sie aber zwischen der nächsten Nudelportion abgefertigt.
      Kurz gesagt, so souverän sollte die SHB immer dargestellt werden.

      Die letzten Kapitel hat es mich ehrlich gesagt auch gestört, dass die Gefangennahme Ruffys von seiner Bande so lapidar hingenommen wurde, nachdem sie auf WCI noch tierischen Respekt vor einem Kaiser hatten. Allerdings besteht zwischen WCI und Wano der Unterschied, dass sie jetzt eine ganze Armee hinter sich haben. Bei BM wollten sie nur "schnell" Sanji befreien/das Road-Porneglyph abgreifen und haben massiv Probleme bekommen, weil sie so wenige waren. Nur so ist ja die Zweckallianz mit Bege und der Germa entstanden. Sie mussten jede Hilfe annehmen die sie kriegen konnten, um den Plan zu erfüllen und lebend von WCI weg zu kommen.
      Hier allerdings hat Raizou schon einen Plan um Ruffy zu befreien (den wir als Leser noch nicht in seiner Gänze kennen, die SHB aber scheinbar schon) und falls doch etwas schief läuft, greifen einfach Monster wie Inu, Neko oder die zahlreichen Samurai ein, die sich noch anschliessen werden. Von daher ist es eindeutig klüger weiterhin die Tarnung aufrecht zu erhalten und die Armee durch weitere Samurai aufzustocken, was sie ja effektiv tun.
      Meiner Meinung nach wäre es also falsch Ruffys Bande weiterhin so ängstlich darzustellen. Es würde nur zeigen, dass sie immer noch nicht bereit sind ihren Käptn zum Piratenkönig zu machen, weil sie keine Risiken eingehen und vor jeder potentiell gefährlichen Situation den Schwanz einziehen oder kopflos handeln.
    • 4 Seiten Thread zum aktuellen Kapitel. Scheiße, One Piece so beliebt wie nie zu vor. Und diese Kapitel, so spannend, ich hab nicht mal mehr Lust zu lesen, ich schaue mir die Bildchen an und bin fertig. Dann gehe ich ins Forum und Leute sind frustriert und schreiben wie schön früher alles war. Und ab und an kommt ein Wichtigtuer und sagt: nene, Leute, die Kapitel sind richtig gut und sowas, bin voll zufrieden, ich versteh gar nicht, was ihr alle habt!? Dann kommen noch ein paar die irgendwas Krasses bemerkt haben, was aber eigentlich nicht wichtig ist. Aber dennoch freuen wir uns, weil das Kapitel dann nicht völlig verschwendet ist.

      Zum Kapitel............. Sanji hat eine neue Frisur seit ein paar Kapiteln.............
      Ich bin auch wichtig.