Kapitel 936 - "Sumo-Inferno"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Kapitel 936 - "Sumo-Inferno"

    Wie bewertet ihr Kapitel 936? 32
    1.  
      ★★★★★ (14) 44%
    2.  
      ★★★★ (10) 31%
    3.  
      ★★★ (4) 13%
    4.  
      ★★ (4) 13%
    5.  
      ★ (0) 0%
    Spoiler in der Nacht halten einem wach...

    Englische Zusammenfassung von EtenBoby

    Chapter 936 Grand Sumo Inferno.

    Raizou went looking for the key for the handcuffs in order to help Kawamatsu escape.

    Luffy and others were forced to wear collars that could explode forpublic execution. They start the Grand Sumo Inferno, 2 person will have to go against each other and keep winning in the sumo contest, but if Luffy joins the beast pirates, him alone will be forgiven.

    Since Luffy and the others’ opponents are equipped with weapons and have the advantages of numbers, they ask for Luffy’s handcuffs to be taken off.

    Luffy take care of all the fodders with CoC and ask for the next group, he said that these guys can’t even provide training for him.

    On the other hand, while patrolling in the bath house, Drake found Nami, who’s towels fall off and is all naked.

    Sanji, or I mean Soba Mask, who’s been hiding saw this and have a nosebleed. Everyone were discovered and had to get away.

    Looks like Drake and Hawkins both recognized “Stealth Black” of the “Germa 66”

    According to Sanji, in order to get the attention of Law, Bepo and the others were captured.

    Meanwhile, Zoro is fighting.

    Zoro is currently in the Ringo region, he’s being attacked because of Shusui, and he also stated that they need a lot of weapons so he’s going to take this opponent’s weapon for collection. The opponent call Zoro a bandit.

    Weitere Infos von redon
    In chapter cover, we can see Kuzan and Camel (Kuzan's super penguin) eating ramen in ramen in Wanze's ramen shop.

    Weitere Infos von Dr.Hiriluk und miish3lov


    - Aokiji with his penguin eating in Water 7
    - Sanji saves Shinobu and Nami and flies
    - Kawamatsu is still foreshadowed
    - Queen is still dancing
    - Zoro's fight hasn't finished yet

    Zusammenfassung auf Deutsch
    • Titel lautet "Großes Sumo-Inferno".
    • Auf dem Cover sehen wir Kuzan und Kamel (sein Pinguin), die in Wanzes Ramen-Restaurant essen.
    • Raizou sucht nach den Schlüsseln für die Handschellen, um Kawamatsu zu befreien.
    • Ruffy und andere Gefangene werden gezwungen, Halsbänder zu tragen, die für eine öffentliche Hinrichtung explodieren können. Sie sind Teilnehmer im Großen Sumo-Inferno, wo jeweils zwei Personen gegeneinander (scheinbar eher miteinander) in einem Sumo-Wettstreit antreten. Sollte Ruffy der Bande von Kaido beitreten, wird ihm allein vergeben.
    • Ruffy tritt gegen eine große Gruppe an, die deutlich in der Überzahl und bewaffnet ist. Daher werden Ruffys Handschellen abgenommen, aber dieser kann daher Königshaki nutzen, um die große Gruppe auszuschalten. Er fragt nach der nächsten Gruppe, weil dieses Kanonenfutter ihm kein Training bietet.
    • Drake begibt sich in die Badeanstalt und findet Nami, deren Handtuch sich löst, wodurch sie nackt ist und es den Großteil der Männer im Bad umhaut. Sanji, bzw. "Soba Mask", sieht das unter Nasenbluten, weil er sich versteckt hat. Alle wurden entdeckt und müssen daher flüchten, wo sich Sanji Nami und Shinobu schnappt und mit ihnen davonfliegt. Drake erkennt Sanji als "Stealth Black" der Germa 66.
    • Laut Sanji wurden Bepo und die anderen gefangen genommen, um Laws Aufmerksamkeit zu bekommen
    • In der Zwischenzeit kämpft Zorro. Er ist aktuell in der Ringo-Region und wird wegen Shusui angegriffen. Zorro sammelt die Waffen seiner Feinde, weil sie viele Waffen brauchen, und wird daher als Bandit bezeichnet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

  • Klingt nach ein guten Kapitel. Hier sieht man wieder schön dass man Kapitel nur im Gesamtkontext bewerten sollte. Was haben einige geschimpft wie unlogisch es von Oda ist dass man in Ruhe ein Badehaus besuchen kann ohne entdeckt zu werden. Ich bin sehr gespannt gegen wem Zorro das Schwert schwingt. Außerdem werden wir die nächsten Kapitel sehen was Ruffys Training gebracht hat. Mit den explodierenden Halsbändern ist schon mies. Halt ein Urlaubsgefängnis ;)
  • Das mit den Halsbändern dürfte jeden von uns an die Auktion auf dem Sapaodie Archipel erinnern.
    Mal sehen ob Ruffy nun mittels Haki diese wird entfernen können, bzw. Erklärt wird, wie das funktioniert.
    Drake's Entdeckung der Nami Fraktion ist ansich eine gute Sache, zeigt sie doch das man auf Wano nun doch nicht komplett ohne jede Tarnung rumlaufen kann, umso dämlicher muss man dann das sorgenlose Verhalten von Nami und Co. Einordnen.
    Alles in allem klingt das ganze dennoch nicht schlecht und freu mich aufs Chapter.
  • Na Oda was meinst du zu folgenden Vorschlägen:
    • Ruffy unser Handwerks Meister kann die Halsbänder wie Raleigh entfernen
    • Den Idioten im Gefängniss fällt erst jetzt auf dass es natürlich ziemlich dumm war Ruffy so easy zu behandeln und jetzt auch noch die Handschellen wegzunehmen
    • Der Endgegner im Sumo Kampf ist natürlich nicht Queen, das wäre ja viel zu cool...
    • XDrake ist Law 2.0, bietet Nami etc. jetzt eine Allianz an um Kaido zu stürzen


    Ich dachte nicht dass dies so passieren kann, aber ich muss ehrlich sagen, One Piece ist mir in seiner derzeitigen Form tatsächlich ein Stück weit egal geworden. Wieder nur ein typischer Ark, zumindest bisher, obwohl wohl die ganze Menschheit auf so viele groß Angekündigte Ereignisse wartet... Warum Herr Oda, One Piece hätte längst extrem an Fahrt aufnehmen können, stattdessen hat man lieber einen Punk scheiß gemacht und DressRosa lang gezogen, nur damit jetzt für die Kaiser gefühlt zu wenig Zeit übrig bleibt...
    Bei mir ist es nun also passiert, seit Beginn bei RTL2 bin ich dabei, aber so langweilig und egal wie heute war mir One Piece noch nie. Wäre nicht die mysteriöse Shanks Bande noch in Odas Hinterhand, wüsste ich nicht ob ich nicht wie bei Naruto nach und nach das Interesse verliere...
  • Ich weiß nicht ob ich mich freuen oder aufregen soll, über die Szene im Badehaus.
    Freuen darüber das es auf Wano doch etwas wie Aufpasser gibt, die Flüchtige suchen oder zumindest welche erkennen wenn sie vor einem stehen. Oder über Nami und Co aufregen, das sie es für eine gute Idee gehalten haben in ein öffentliches Badehaus zu gehen.
    Dann kommen natürlich auch schon wieder die Gefängniswärter ins Spiel, die denken es ist clever Rufyy seine Handschellen abzunehmen, das einzige womit sie ihn halbwegs bändigen können.
    Aber immerhin benutzt Ruffy Königshaiki, ich mag es immer wieder wenn er das macht.
    Ach und Zorro kämpft, frage mich gegen wen und warum.
    Avengers
    Infinity War
  • Die Person gegen die Zorro kämpft sieht aus nach "Benkei"
    Benkei war ein Kriegermönch der um Kyoto herumgewandert ist und jede Nacht 1000 Schwerter von Samurai's gestohlen hat. Passt sehr gut zu dem Bild, welches man schon auf OJ sehen kann.

    Dort hat der Gegner wie Benkei mehrere Waffen auf seinem Rücken, kämpft wie in seiner Sage auf einer Brücke gegen Zorro.

    Schön wie Oda solche Sachen in One Piece implementiert.
  • Fire Lady schrieb:

    Ich weiß nicht ob ich mich freuen oder aufregen soll, über die Szene im Badehaus.
    Freuen darüber das es auf Wano doch etwas wie Aufpasser gibt, die Flüchtige suchen oder zumindest welche erkennen wenn sie vor einem stehen. Oder über Nami und Co aufregen, das sie es für eine gute Idee gehalten haben in ein öffentliches Badehaus zu gehen.
    Dann kommen natürlich auch schon wieder die Gefängniswärter ins Spiel, die denken es ist clever Rufyy seine Handschellen abzunehmen, das einzige womit sie ihn halbwegs bändigen können.
    Aber immerhin benutzt Ruffy Königshaiki, ich mag es immer wieder wenn er das macht.
    Ach und Zorro kämpft, frage mich gegen wen und warum.
    Robin hat doch gesagt dass es sehr riskant ist ins Badehaus zu gehen und wurde für ihre Vorsicht von der Ninja-Oma gelobt, von daher alles gut. Die Ninja-Oma meinte auch dass das Badehaus sicher ist, von daher kann man eher ihr vorwerfen dass Sie zu unvorsichtig war.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smoker976 ()

  • Das hört sich ja fast so an, dass Sanji nun den zweiten Dino plätten darf. Ob der Kampf zustande kommt ist zwar noch fraglich, würde es jedoch sehr befürworten.
    Sollte es so sein wird das sicherlich eine andere Hausnummer als Page-One.

    Wie die meisten vermute auch ich, dass Ruffy uns nun vorführt wie man das explodierende Halsband, ala Ray entfernt - bitte mit Erklärung. Klar hört sich das iwie erst mal unlogisch an, warum man ihm die Handschellen entfernt, jedoch kennen wir bereits die Dummheit des Gefängnisses, ich feiers irgendwie, wenns auch eigentlich kein Sinn macht. Schön das es nicht so kommt wie wohl die meisten vermuteten, im Sinne von "Ruffy wird von Raizou befreit".

    Hoffentlich sieht man Kawamatsu, auf sein Erscheinungsbild bin ich schon besonders heiß, bitte kein Bighead xD.

    Zu Zorro ich vermute er kämpft gegen Ashura, Wurde zweitgenannter uns nicht als Dieb vorgestellt?
  • Ich finde es wirklich schade, dass Drake Nami nackt finden muss. Warum kann sie sich nicht schon so weit angezogen haben, dass es nicht so schlimm ist wenn sie ihr Handtuch fallen lässt. Sie hat doch sonst auch nur ein Bikini Oberteil an wo man fast alles sehen kann. Sanji missbraucht jetzt schon den Raid Suit... Kindergarten in meinen Augen. Wenn Oda es so gemacht hätte, dass er ganz "ehrenhaft" nur Fremde Frauen bespannert und nicht Nami und Robin könnte ich mich noch damit abfinden. Aber so wird das Gruppengefüge doch komplett gesprengt! Wie können Nami und Robin Sanji je wieder vertrauen wenn er den erst besten Moment ausnutzt um ihnen auf die Titten zu gucken... Ich hoffe, wenn die SHB wieder auf der Sunny ist spricht Ruffy dahingehend ein Machtwort.
  • Was das Gefängnis betrifft bleibt für mich erstmal die spannendeste Frage wieso Kawamatsu isoliert in seiner abgedunkelten Zelle sitzt, statt ebenso Steine zu schleppen. Dass Raizou nun nach dem Schlüssel für dessen Handschellen sucht - denn für Ruffy hatte er den ja bereits, wobei sich das inzwischen eh erstmal erledigt hat - kann im Grunde nur bedeuten, dass er seine Gliedmaßen noch besitzt (beim ersten Regelverstoß werden einem die Arme abgetrennt, beim Zweiten dann die Beine). Also: Warum hockt er da, statt sich ebenfalls die Finger blutig zu schuften?

    Wieso genau die Teilnehmer bei diesem Sumo-Wettstreit, der da jetzt von Queen veranstaltet wird, ihre Handschellen abnehmen dürfen, erschließt sich mir irgendwie nicht so ganz. Klar, Absicherung besteht durch die Explosionsringe am Hals weiterhin, aber wieso jemandem wie Ruffy überhaupt die Chance geben mit voller Kraft kämpfen zu können? Damit öffnet man einer inneren Revolte doch Tür und Tor. Will man einfach sehen, wozu der Gummiknabe, den man versucht zu rekrutieren, tatsächlich fähig ist, wenn er durch den Seestein nicht körperlich geschwächt wird? Hoffe das vollständige Kapitel wird hier eine zufriedenstellende Antwort liefern.
    Aber immerhin kann Ruffy jetzt - sobald Linlin aufschlägt und für Chaos sorgt - mal zeigen, ob er diese Halsbänder inzwischen ähnlich geschmeidig entfernen kann, wie Rayleigh damals auf dem Archipel.

    Was mich diesbezüglich allerdings noch immer etwas irritiert ist der Umstand, dass Ruffys Hakinutzung an die Bedingung geknüpft ist, dass er nicht durch den Seestein beeinträchtigt wird. Ich persönlich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Seestein auch das Haki unterdrücken kann, sondern würde das jetzt erstmal darauf schieben, dass Teufelsfruchtnutzer sich allgemein eher schlapp fühlen, wenn sie mit diesem Material in Berührung kommen, während Haki eine vorwiegend mentale Fähigkeit darstellt, die ein hohes Maß an Konzentration erfordert. Wird man allerdings so beeinträchtigt, wie die Teufelsfruchtnutzer bei der Berührung von Seestein, so schwindet folglich auch die Konzentrationsfähigkeit, was sich negativ auf die Hakinutzung auswirkt. So würde ich mir diesen Umstand - Stand jetzt - herleiten und erklären.

    Über die Truppe im Badehaus und deren Leichtsinnigkeit kann man sich nun gewiss wieder streiten (wenn überhaupt lege die Schuld ohnehin bei Shinobu, die - selbst nach angebrachten Einwänden durch Robin - die Lage scheinbar völlig falsch eingeschätzt hat, obwohl sie es als Einheimische am besten wissen müsste), mir persönlich gefällt es aber ausgesprochen gut, dass Drake hier auftaucht und damit demonstriert, dass man sich in Wa No Kuni eben nicht einfach so frei bewegen kann, wie man da gerade Lust und Laune zu hat, ohne dabei Gefahr zu laufen vom Feind entdeckt zu werden. Dass Oda dafür nun aber ausgerechnet Drake auffährt, eröffnet nun die Möglichkeit auf zwei Aspekte, die ihn - direkt sowie indirekt - betreffen, mal näher einzugehen:
    • Ist Drake den Beast-Piraten gegenüber loyal oder hatte er von Anfang an, seit er sich damals auf einer Winterinsel, die zu Kaido's Territorium gehörte, mit Scotch anlegte, eigene Ziele im Sinn? Persönlich finde ich ohnehin, dass er charakterlich überhaupt nicht zu den Beast-Piraten passt. Während diese sehr aggressiv sind und alles mit Gewalt zu lösen scheinen (aktuellstes Beispiel diesbezüglich ist wohl auch Page One), trat Drake immer als sehr verhaltene Persönlichkeit auf, die grundlose Gewalt prinzipiell vermeidet.
    • Wie ist der Kampf zwischen Sanji und Page One denn nun genau ausgegangen? Er war in unmittelbarer Nähe, dürfte im Anschluss also wieder Kontakt mit Page One - auf die eine oder andere Art und Weise - gehabt haben. Ob Oda uns hier denn nun endlich, wenn auch vielleicht nur beiläufig, eine Antwort darauf liefern wird?
    Der ominöseste Teil der Spoiler dürfte wohl noch der Teil mit Zorro sein, bei dem sich noch nicht viel sagen lässt. Spontan vermute ich jetzt einfach mal, dass er um sein geklautes Schwert - was mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl wieder Shuusui sein wird, das in Wano ja so etwas wie ein Nationalschatz ist - kämpft, das ihm von dem Robin Hood von Wa No Kuni entwendet wurde. Dieser ominöse Charakter, der vermutlich ebenfalls einer der gesuchten Samurai von Kinemon ist, hätte zumindest die Begabung dafür, sowie er ohnehin zuletzt gegenüber Zorro erwähnt wurde. Ihn nun auch durch Zorro in die Handlung gezielt einzuweben, erscheint mir daher denkbar.

    Alles in allem ganz interessante Spoiler, die auf ein Kapitel hoffen lassen, das ausreichend Gesprächsstoff für Diskussionen und Theorien aufbieten könnte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

  • naja wieso sollte man ihnen nicht die Handschellen abnehmen?
    Scheinbar sind in dem ganzen Knast nur Ruffy und Kid von relevanter Stärke gewesen und da mit Queen der 2. Kommandant anwesend ist schätzen Sie das Risiko eben nicht groß ein, da sie wohl mittlerweile alle wissen das BM fit ist und der Zeitungsbericht nicht zu 100% korrekt ist. Somit bekommt Ruffy von den Kaidoos weiterhin die Rolle als Underdog, ist weiterhin ein NoName etc.

    Das Ruffy doch viel mehr auf dem Kasten haben wird wird Queen wohl zeitnah merken...
  • Kai Zaru schrieb:

    Sanji missbraucht jetzt schon den Raid Suit... Kindergarten in meinen Augen. Wenn Oda es so gemacht hätte, dass er ganz "ehrenhaft" nur Fremde Frauen bespannert und nicht Nami und Robin könnte ich mich noch damit abfinden. Aber so wird das Gruppengefüge doch komplett gesprengt! Wie können Nami und Robin Sanji je wieder vertrauen wenn er den erst besten Moment ausnutzt um ihnen auf die Titten zu gucken... Ich hoffe, wenn die SHB wieder auf der Sunny ist spricht Ruffy dahingehend ein Machtwort.
    Ernsthaft?
    Abgesehen davon das man Namis Titten schon gesehen hat als sich Bon Curry in Nami verwandelt hat, ist das jetzt der Punkt wo man sich wieder aufregt? Es ist ja nicht so das Sanji seit Ewigkeiten die Unsichtbarfrucht haben wollte um genau diese Möglichkeit zu bekommen. Es ist ja auch so das Geheimnis das Sanji Nami und Robin nackt sehen will. Also sich über so ein Running-Gag jetzt aufzuregen und das zu kritisieren ist für mich einfach nur um irgendwas negatives sagen zu wollen. Verstehe ich gerade absolut nicht.
    Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.
  • Habe die Spoiler mal eben aktualisiert, da noch ein paar Ergänzungen am ursprünglichen englischen Text vorgenommen wurden. So werden nur Ruffy die Handschellen abgenommen, weil seine Gegner aufgrund ihrer Überzahl und Waffen sich das gewünscht haben. Auch treten wohl nicht zwei gegeneinander an, sondern zwei gegen viele. Ich vermute mal, dass Ruffy hier zusammen mit dem alten Opa ran muss...

    Der Teil ist aber noch nicht ganz klar, wie das so oft bei Spoilern der Fall ist. Auch der folgende Teil ist noch unklar:
    Everyone were discovered and had to get away.

    Müssen hier alle flüchten, weil sie von Drake entdeckt worden sind? Oder müssen die Männer flüchten, weil Nami sie beim Spionieren entdeckt hat? :D (Ich vermute mal stark Ersteres, aber die zweite Option wäre natürlich auch denkbar. :D:D)

    Aber schön zu hören, dass das Highlight vom letzten Kapitel noch in die Verlängerung geht und Oda hier Nami nochmal blank ziehen lässt. Das ist das Material für ein echtes Fünf-Sterne-Kapitel! Auch schön zu hören, dass Sanji tatsächlich seinen neuen Anzug und damit seine neue Fähigkeit direkt für das missbraucht, wofür er sich diese immer gewünscht hat. Ihm hätte aber auch jemand sagen können, dass dies ein gemischtes Bad ist und er da auch hätte so reinspazieren können...
  • Mugiwara-Chan schrieb:

    Scheinbar sind in dem ganzen Knast nur Ruffy und Kid von relevanter Stärke gewesen und da mit Queen der 2. Kommandant anwesend ist schätzen Sie das Risiko eben nicht groß ein, da sie wohl mittlerweile alle wissen das BM fit ist und der Zeitungsbericht nicht zu 100% korrekt ist. Somit bekommt Ruffy von den Kaidoos weiterhin die Rolle als Underdog, ist weiterhin ein NoName etc.
    Und das wird sich wohl im Verlauf des Mangas auch nicht mehr ändern, egal wie unsinnig und unlogisch und kontraproduktiv diese Herangehensweise ist. Selbst wenn Big Mum noch steht, hat Ruffy ihren obersten Kommandanten und stärksten Kämpfer besiegt. Einen Piraten, der innerhalb des Gefüges der Familie auf der gleichen Stufe steht wie Queen unter Kaido -- respektive stünde Katakuri sogar noch über Queen, wenn man King als Kaidos Katakuri sehen möchte. Eigentlich hat niemand mehr das Recht, Ruffy als Underdog zu betrachten oder derart fahrlässig mit ihm umzugehen. Oda hätte diese vollkommen verfahrene Situation spätestens mit Ruffys Sieg über Katakuri auflösen und ihn endgültig zu einem ernstzunehmenden Herausforderer um den Titel des Piratenkönigs stilisieren müssen. Aber das passiert nicht. Ruffy wird immer noch wie der letzte Depp behandelt, als wäre er mal eben aus dem East Blue nach Wano gesegelt und würde nicht auf eine Geschichte voller Siege und Abenteuer zurückblicken. Ich denke, genau hieran stoßen sich viele: Egal, ob Big Mum besiegt ist oder nicht, Ruffys Vergangenheit und seine Erfolge sollten jede Form von Leichtsinn aufseiten der Gegner mittlerweile verhüten. Aber nein, Oda klammert sich an dieses Underdog-Motiv wie ein Schiffbrüchiger an Treibholz und scheint nicht begreifen zu wollen, dass dieser Status eigentlich nicht mehr logisch aufrechtzuerhalten ist.

    Was soll man zum Knast auch weiter sagen? Nach dem lustigen Ringelpieps samt Steinetragen kommt jetzt der nächste Vorstoß in Sachen Leibesertüchtigung: Ein famoser Sumo-Abend, damit keine Langeweile aufkommt. Queen hätte besser Partyplaner werden sollen, in diesem Ferienlager für Arme sind seine kreativen Talente offensichtlich verschwendet. Damit stirbt auch meine letzte Hoffnung, Oda würde seiner großspurigen Ankündigung vom ersten Auftritt der Desaster Taten folgen lassen. Folter? Willen brechen? Keine Spur, Ruffy darf sogar vollkommen frei drehen und sich einmal richtig austoben. Das ist die richtige Maßnahme bei einem Typen, der seit Tagen im Knast Wächter angreift und die Speisekammern leer frisst. Eine Logik darf man hinter dieser Entwicklung nicht suchen (auch wenn es manch einer hier bestimmt wieder versuchen wird). Stattdessen muss man wohl einfach akzeptieren, dass Oda Bock auf einen Sums-Wettkampf hatte und ihn deshalb eingebaut hat. Supi. Was war noch? Die Strohhüte fliehen mal wieder? Law wäre stolz auf sie.


  • Bisher klingen die Spoiler irgendwie fade.

    Vllt schaut Oda sogar in dieses deutsche Forum weil wohl einige das bekommen , was sie sich wünschten.

    Das Udon Gefängnis wird nach und nach von lasch zu extrem dargestellt obwohl Luffy gegen seine Gegner total überlegen ist. Wahrscheinlich wird wohl noch eine Art Endboss kommen.

    Zorro ist in Ringo. Vllt ein Ort um seine Vergangenheit zu pushen. Sie greifen ihn an wegen dem Shusui. Trotzdem ist er noch so clever und sammelt deren Waffen.

    Das Treffen von Drake auf die Girls plus Sanji wird wohl das Highlight. Freu mich darauf.

    Das sich die Heart Bande gefangen lassen lässt wegen Law ist iwie dumm.
    Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
  • -Bo- schrieb:

    Mugiwara-Chan schrieb:

    Scheinbar sind in dem ganzen Knast nur Ruffy und Kid von relevanter Stärke gewesen und da mit Queen der 2. Kommandant anwesend ist schätzen Sie das Risiko eben nicht groß ein, da sie wohl mittlerweile alle wissen das BM fit ist und der Zeitungsbericht nicht zu 100% korrekt ist. Somit bekommt Ruffy von den Kaidoos weiterhin die Rolle als Underdog, ist weiterhin ein NoName etc.
    Und das wird sich wohl im Verlauf des Mangas auch nicht mehr ändern, egal wie unsinnig und unlogisch und kontraproduktiv diese Herangehensweise ist. Selbst wenn Big Mum noch steht, hat Ruffy ihren obersten Kommandanten und stärksten Kämpfer besiegt. Einen Piraten, der innerhalb des Gefüges der Familie auf der gleichen Stufe steht wie Queen unter Kaido -- respektive stünde Katakuri sogar noch über Queen, wenn man King als Kaidos Katakuri sehen möchte. Eigentlich hat niemand mehr das Recht, Ruffy als Underdog zu betrachten oder derart fahrlässig mit ihm umzugehen. Oda hätte diese vollkommen verfahrene Situation spätestens mit Ruffys Sieg über Katakuri auflösen und ihn endgültig zu einem ernstzunehmenden Herausforderer um den Titel des Piratenkönigs stilisieren müssen. Aber das passiert nicht. Ruffy wird immer noch wie der letzte Depp behandelt, als wäre er mal eben aus dem East Blue nach Wano gesegelt und würde nicht auf eine Geschichte voller Siege und Abenteuer zurückblicken. Ich denke, genau hieran stoßen sich viele: Egal, ob Big Mum besiegt ist oder nicht, Ruffys Vergangenheit und seine Erfolge sollten jede Form von Leichtsinn aufseiten der Gegner mittlerweile verhüten. Aber nein, Oda klammert sich an dieses Underdog-Motiv wie ein Schiffbrüchiger an Treibholz und scheint nicht begreifen zu wollen, dass dieser Status eigentlich nicht mehr logisch aufrechtzuerhalten ist.
    Was soll man zum Knast auch weiter sagen? Nach dem lustigen Ringelpieps samt Steinetragen kommt jetzt der nächste Vorstoß in Sachen Leibesertüchtigung: Ein famoser Sumo-Abend, damit keine Langeweile aufkommt. Queen hätte besser Partyplaner werden sollen, in diesem Ferienlager für Arme sind seine kreativen Talente offensichtlich verschwendet. Damit stirbt auch meine letzte Hoffnung, Oda würde seiner großspurigen Ankündigung vom ersten Auftritt der Desaster Taten folgen lassen. Folter? Willen brechen? Keine Spur, Ruffy darf sogar vollkommen frei drehen und sich einmal richtig austoben. Das ist die richtige Maßnahme bei einem Typen, der seit Tagen im Knast Wächter angreift und die Speisekammern leer frisst. Eine Logik darf man hinter dieser Entwicklung nicht suchen (auch wenn es manch einer hier bestimmt wieder versuchen wird). Stattdessen muss man wohl einfach akzeptieren, dass Oda Bock auf einen Sums-Wettkampf hatte und ihn deshalb eingebaut hat. Supi. Was war noch? Die Strohhüte fliehen mal wieder? Law wäre stolz auf sie.
    Najaaaa. Ruffy hat von Kaidoo einen 1 Hit kassiert,mal dahin gestellt das es ne Seestein Keule hätte sein können. Klar das so jemand nicht mehr wie der Gloreiche Sieger und gleichwertig hingestellt werden kann. Aber ich glaube auch nicht das diese Ansicht für immer so bleibt. Spätestens wenn der erste Kaiser durch die Hand der SHP fällt, ohne Hilfe durch Tausend weitere wie Law der Kid, wird Ruffy Ernst genommen. Ich Frage mich nur ob das ggf erst im letzten Akt vor dem erreichen seines Ziels der Fall ist.

    BM wird fallen (oder ist es schon wenn se ihre Erinnerungen net bekommt)
    Kaidoo wird fallen
    Shanks zumindest nicht durch Ruffy
    BB wird wohl endboss ums OP

    Daher denke ich das Ruffy von seinen Gegnern bis hin zu BB als Underdog gelten wird. BB und anschließend ggf die WR wird ihn genauso ernst nehmen wie Whitebeard beim MF.
  • LOL auf der Seite die schon draußen sieht man wie Drake bei Anblick von einer halbnackten Frau schon umkippt oder ist es Sanji in unsichtbar,der ihm da ein uppercut gibt. Hawkins und Drake scheinen die Kindergeschichten um die Germa ebenso zu kennen. LOL

    Luffy ist auch ne coole Socke, der hat keine Handschellen mehr, dafür aber wohl ein explodierendes Halsband. Dann knockt er mal ebenso ein paar Weicheier aus und verlangt die nächste Runde. Nice attitude von ihm

    Nur mir gefällt Zoro irgendwie nicht, der scheint sich in Lichtgeschwindigkeit von Ort zu Ort zu bewegen und alle Landesteile irgendwie schon abgeklappert zu haben. Von Ebisu nach Ringo in so kurzer Zeit, davor von Kiru von ganz oben links nach ganz unten rechts der Karte finde ich schon heftig. Aber ich bin gespannt auf Ringo, immerhin soll da bald die Beerdigung von Komurasaki laufen. Wenn sie denn toto ist, ich habe da meine Zweifel. Warum sollte Oda sie so big einführen um sie nach 2 chaptern abzuschlachten? Macht keinen Sinn, es sei denn Komurasaki will aus der Öffentlichkeit verschwinden um sich Kinemon anzuschliessen. Auch das Grab von Ryuma soll da sein und vielleicht auch das Grab von den Frostriesen Oz aus dem TB arc.
    A Laser beam of Epicness
  • Ich lese diese Spoiler und denke mir nur so 8o

    Im Prinzip habe ich das Gefühl, das Kapitel kann ziemlich gut werden, aber andererseits denke ich mir auch, was Oda jetzt schon wieder anrichtet...
    Aber der Reihe nach:

    • Kawamatsu ist noch gefesselt oder Raizou planlos. Das wiederum impliziert ja höchstwahrscheinlich, dass der Samurai eine andere Behandlung bekommt. Warum? Oda baut hier ordentlich Spannung auf, da steigen die Erwartungen. Da wünscht man sich sehnlichst, dass er dann nicht enttäuscht, weder visuell noch mit den Hintergründen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    • Dieses Sumoturnier... Einfach nein. Was genau stört mich daran? Eine ganze Menge, da lohnt sich doch noch eine Liste (Reihenfolge zufällig):
      1. Die Halsbänder machen wenig Sinn. Okay, für irgendwelche 0815 Statisten sicherlich, die sollten aber sowieso egal sein. Schon irgendein irrelevanter mittelmäßiger (wenn überhaupt) Piratenkapitän ist nicht gestorben. Also müssten entweder diese Halsketten bedeutend mehr Sprengkraft besitzen, was völliger Mist wäre denn dann wäre a) die Weltregierung inkompetent und b) die Explosion vermutlich nicht gerade lokal auf den Gefangenen begrenzt, oder was eigentlich? Zeigen, dass doch was gemacht wird? Ruffy die Möglichkeit zu geben sie zu öffnen? Wozu die überhaupt, wenn es doch die Handschellen gibt? Wieder so ein Punkt, der offenbar wichtig sein soll, aber für mich gesehen einfach keinen Sinn ergibt. Solche "Kleinigkeiten" wie mache sie bestimmt nennen würden sind es aber, die zusammen letztlich alles verderben können.
      2. Queen hat einen Haufen Probleme (von dem ihm nur drei bekannt sind, aber immehin diese drei!). Mit seiner Aktion "löst" er quasi eines davon, das mit Ruffy. Hier kann das Kapitel natürlich noch die Spoiler erweitern, aber allein schon die Tatsache, dass man bei Oda inzwischen davon ausgeht, dass er es wirklich nur so stehen lässt, sagt bereits einiges. Was ist mit dem Schlüssel? Keine Aktion? Stattdessen lieber ein großes Turnier? Was ist mit Kid? Wenigstens sollte Queen mal ein paar wichtigere Leute auf die Suche schicken, einen Anruf tätigen, irgendwas tun. Ansonsten verliert Queen schon mal die Hälfte des Respektes.
      3. Das Turnier allgemein. Was soll das? Ruffy dazu bringen, den Beast-Piraten beizutreten? Doch wohl nicht ernsthaft. Will man ihn mit dem Tod bedrohen, dann wozu dieses Turnier? Es wirkt einfach nur wie ein Plotdevice von Oda um jetzt alle starken Gefangenen an einem Ort zu versammeln, dann Big Mom reinplatzen zu lassen und tada, alles toll für die SHB. Lächerlich. Wano ist ein Arc, in dem Oda einer abgeht auf japanische Anleihen. Da habe ich nichts gegen einzuwenden, aber wenn es auf Kosten der Story geht, dann schon. Schon dieser erste Sumoabschnitt mit dem völlig irrelevanten Yokozuna war unnötig. Worldbuilding gerne, aber dann soll er sich gefälligst auch die Zeit nehmen um die Dinge ordentlich zu beenden, wie z.B. die Flucht vor Orochi und diverse andere Dinge. Entweder er nimmt sich die Zeit für beides oder für keines, aber so ist es einfach unzusammenhängend.
      4. Die Erklärung, dass Queen so ein toller Entertainer ist, zieht nur, wenn nicht gerade die Kacke am Dampfen ist. Kaidos weggesoffenes Hirn scheint der Standard für den Eintritt darzustellen, sopnst kann ich mir die angesammelte Inkompetenz nicht erklären.
      5. Wo ist das Brechen? Queen, du sollst Gefahr ausstrahlen und nicht ein Turnier veranstalten.
    • Nami und Co. werden aufgespürt. Auf der einen Seite ist das Balsam auf die Seele aller - wie zum Beispiel meiner - die letztes Kapitel den Koller gekriegt haben, weil mitten im Getümmel ein Badbesuch eingelegt wird. Die Quittung folgt und wie ist das schön. Aber andererseits ist das auch der Beweis, dass die SHB sich mit Kaidos Bande bezüglich Inkompentenz bestens messen kann. Nackt dazustehen, im wahrsten Sinne des Wortes, ist einfach nur erbärmlich. Genauso übrigens wie Sanji, der einfach abhaut um nackte Frauen zu begaffen. Oder warum ist er auf einmal im Badehaus? In diesem Sinne kurzes Eingehen auf einen Vorposter:

    Akkarin schrieb:

    Abgesehen davon das man Namis Titten schon gesehen hat als sich Bon Curry in Nami verwandelt hat, ist das jetzt der Punkt wo man sich wieder aufregt? Es ist ja nicht so das Sanji seit Ewigkeiten die Unsichtbarfrucht haben wollte um genau diese Möglichkeit zu bekommen. Es ist ja auch so das Geheimnis das Sanji Nami und Robin nackt sehen will. Also sich über so ein Running-Gag jetzt aufzuregen und das zu kritisieren ist für mich einfach nur um irgendwas negatives sagen zu wollen. Verstehe ich gerade absolut nicht.
    Wo ist der Punkt, dass man sich aufregt? Dann, wenn Sanji inmitten einer solchen Aktion aktiv den Weg zum Badehaus auf sich nimmt. Wenn er zufällig am gleichen Ort ist (sprich zum Beispiel bei Bon Currys Aktion), dann ist Sanji Sanji. Aber was macht er da? Warum hinterlässt dieser ganze Badehausplot den Eindruck, er will diesen Gag bringen und nebenbei die Strohhüte untergraben? Das stört. Nicht der Running Gag.

    Im Zuge dessen wird Sanji entdeckt und so halb enttarnt. Totalker Wahnsinn. Also ich würde ernsthaft wollen, dass dioe Strohhüte hier mal völlig aufegmischt werden, denn offenbar haben sie auch nur Stroh im Kopf.

    • Dann wieder so ein random Oda Moment. Es werden Leute gefangen genommen. Wie, häh? Erklär mal näher bitte. Bepo und Co. wurden gefangen genommen. Von wem, wieso wurden sie gefunden. Was ist denn wieder los? Bitte eine Erklärung im Kapitel.
    • Zorro ist irgendwo in der Gegend unterwegs. Wuird von Leuten angegriffen, weil er das Schwert trägt, dass eigentlich kein Schwein mehr interessieren dürfte, immerhin hat Orochi ja aufgeräumt. Alle Samurai mit Eiern und Gewissen sind weg (also offenbar so neun). Was interessiert sie das Schwert? Warum laufen die da rum? Fragen über Fragen, aber bestimmt keine Antworten.
    Alles in allem kann das Kapitel - wie meistens - die Spoiler ja noch erweitern und einen besseren Eindruck hinterlassen. Tatsächlich werde ich es vermutlich auch mal amüsant und gut finden, solange ich es als seichte Unterhaltung ansehe und nicht mein Gehirn einschalte. Das ist schade, denn Oda konnte auch mal Logik und sinnvolle Story. Mein Wunsch ist dann auch, dass das Kapitel mich wieder zurückrudern lässt, dass meine Kritikpunkte beachtet wurden. Ich werde erstmal das Kapitel abwarten um zu schauen, ob es Verbesserung gab.
    "The chains of fear are easily broken with the blade of courage."
    Meine FF: Erlebnisse eines Meisterdiebes (abgeschlossen)
    Chainbreaker (pausiert)
  • Akkarin schrieb:

    Ernsthaft?
    Abgesehen davon das man Namis Titten schon gesehen hat als sich Bon Curry in Nami verwandelt hat, ist das jetzt der Punkt wo man sich wieder aufregt? Es ist ja nicht so das Sanji seit Ewigkeiten die Unsichtbarfrucht haben wollte um genau diese Möglichkeit zu bekommen. Es ist ja auch so das Geheimnis das Sanji Nami und Robin nackt sehen will. Also sich über so ein Running-Gag jetzt aufzuregen und das zu kritisieren ist für mich einfach nur um irgendwas negatives sagen zu wollen. Verstehe ich gerade absolut nicht.
    Natürlich haben die Namis Titten alle schon gesehen das ist mir durchaus bewusst. Es gibt ja auch eine andere Badehausszene in Alabasta wo Nami mit Vivi am planschen ist und die Jungs dann gaffen. Das ist für mich auch ein Running-Gag und ich rege mich auch nicht auf. Aber mir geht es hier in erster Linie darum, dass Sanji es so gesehen heimlich macht. Die anderen Male hat Nami es nämlich mitbekommen. Jetzt macht Sanji es aber mit Hilfe des Raid Suits. Ja Sanji träumt seit er ein Kind ist davon die Unsichtbarkeitsfrucht zu besitzen damit er Mädels beim duschen beobachten kann. Aber ist es deswegen grundsätzlich ok, dass er seine Crewmitglieder bespannt? Es geht darum, dass er damit das Vertrauensverhältnis der Crew verletzt. Stell dir mal vor du hast eine Clique von 8 Personen mit 2 Frauen. Beide sind super hot. Ihr macht einen Ausflug an die Nordsee oder sowas um dort am Strand zu chillen. Einer aus der Clique bespannt die beiden Mädels beim umziehen. Das wäre für mich ein Vertrauensbruch. Du kannst als Mädel dann ja, um es mal überspitzt zu sagen, nicht mal mehr aufs Klo gehen ohne Sorge zu haben, dass der eine Typ durchs Schlüsselloch guckt.

    Wenn ich was negatives sagen will finde ich schon genug andere Aspekte. Es ist ja jetzt auch nicht so, dass in den Spoiler Threads sonst alle immer nur mit Lob um sich schmeißen. Wir können auch gerne nochmal über Sanjis Charakterentwicklung sprechen wenn du Lust hast. Ich erinnere mich noch gut dran, wie 99% des User aufgeschrien haben, dass Sanji tatsächlich den Raid Suit benutzt obwohl ihm seine Familie so viel schlechtes angetan hat und was das über die Entwicklung des Charakters Sanji aussagt. Versteh mich nicht falsch ich bin Pro Raid Suit! Sanji hat dieses PowerUp dringend nötig gehabt. Mir gefällt nur nicht wofür er den RS benutzt wegen s.o.!
  • Was ich mich frage: handelt es sich um die Halsfessel um die selbe Art wie beim Saboady Archipel oder haben sie auch eine Zusatzfunktion?
    Sie sprengen den Träger den Schädel weg ist klar, aber haben diese Halsfesseln auch Seesteinmaterial?
    Sonst wäre es völlig Gaga Ruffy die Seestein-Handfesseln zu entledigen ... aber Udon ist halt für Ruffy ein Spielplatz mit Trainingseffekt.

    Mal abwarten was das Kapitel morgen komplett zeigt.

    Frage mich dauernd ob der Ninja Waffensammler der gegen Zorro kämpft einer der Leibwachen Ninja´s von Shogun Orochi ist oder ob er schon im Wano Kuni Arc. vorkam.
    Glaube mich zu erinnern er kam schon mal vor - aber finde ihn im Schnelldurchlauf der bisherigen Kapitel nicht auf Anhieb.