Kapitel 938 - "Ihr Geheimnis"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Kapitel 938 - "Ihr Geheimnis"

    Wie bewertet ihr Kapitel 938? 30
    1.  
      ★★★★★ (6) 20%
    2.  
      ★★★★ (11) 37%
    3.  
      ★★★ (5) 17%
    4.  
      ★★ (4) 13%
    5.  
      ★ (4) 13%
    Kurzer Spoiler von redon:

    Zusammenfassung von redon
    - Short chapter, only 13 pages.
    - Crocodile with a birds in cover page (request).
    - Gyukimaru leaves Oihagi Bridge while Zoro faints.
    - Inuarashi talks with Kinemon about tatoos.
    - In Flower Capital, Kyoshiro talks about tatoo too.
    - Sanji has been beaten by Nami.
    - The girl with Toko heals Zoro wounds.
    - It seems the girl Zoro saved, falls in love with Zoro
    - Last page, it seems the girl is Hiyori.

    "My older brother’s name is Kouzuki Momonosuke. I am his younger sister Hiyori."

    - Break next week.

    Weitere Infos von NoxDraz
    The Downfall of Zoro:
    After Zoro cut down Kamazou, Gyukimaru withdrew. Zoro's fall is not directly shown, Oda showed us through Zoro's eye as he watched Gyukimaru go away then darkness covered Zoro's eye as it closed and then he lost consciousness.

    Actually It's probably because Kamazou's scythe was laced with Poison.

    Oda showed us through the first person vision. What a scene.

    Kin'emon and Inuarashi are discussing about the secret paper mark(The Mission Paper).
    X-Drake and Hawkins were arresting more people but Law and Shinobu interferes.
    Tonoyasu is also shown holding the Samurai Paper(the mission paper).


    Zusammenfassung auf Deutsch
    • Das Kapitel hat nur 13 Seiten.
    • Das Cover zeigt Crocodile mit Vögeln.
    • Gyukimaru verlässt die Banditenbrücke, während Zorro ohnmächtig wird. Die Sense war wohl vergiftet und man sieht die Szene aus Zorros Perspektive.
    • Inuarashi unterhält sich mit Kinemon über Tattoos.
    • In der Hauptstadt redet Kyoshiro ebenfalls über die Tattoos.
    • Sanji wurde von Nami verprügelt.
    • Die Frau, die mit Toko geflohen ist, heilt Zorros Wunden und scheint sich in ihn zu verlieben. Sie nennt sich Hiyori und ist die jüngere Schwester von Kouzuki Momonosuke.

    In der nächsten Ausgabe pausiert One Piece!

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

  • Mal gespannt was das Kapitel noch so hergibt. Anhand der Spoiler scheint wohl nicht allzuviel zu passieren außer das wir etwas über Tatoos erfahren. Denke mal es geht um die Hintergrundgeschichte des Sichelmond-Symbols und die Tatsache dass man so Zugehörigkeit zu einem Clan/einer Familie etc. ausdrückt.

    TourianTourist schrieb:

    - The girl with Toko heals Zoro wounds.
    Bitte bitte lass es nicht wieder etwas TF basiertes sein!!!
  • Nur 13 Seiten und nächste Woche Pause, das lässt mich jetzt nicht vor Freude in die Luft springen. Aber Oda dürfte die Pause ganz gut tun.
    Ich hatte schon Angst, das wir nicht bei Zorro weitermachen, sondern an anderer Stele weitermachen. Zum Glück war das unbegründet. Nach der Verletzung darf man auch gerne mal in Ohnmacht fallen, auch so ein harter Kerl wie Zorro.
    Und Toko kann heilen? Also Handauflegen und ich heile deine Wunde oder sich einfach um die Verletzung gekümmert? Da bin ich auf Bildmaterial gespannt.
    de nächste Sache ist, was ist an diesen Tattoos dran und warum sprechen auf einmal alle davon. Oder ist damit das Erkennungsmerkmal gemeint. Fragen über Fragen.
    Avengers
    Infinity War
  • Fire Lady schrieb:

    Und Toko kann heilen?
    Sorry, nicht Toko kann heilen, sondern die Frau bei Toko. Also wahrscheinlich Komurasaki. Falls es sich bei dem Heilen um eine Fähigkeit handelt, würde das eventuell auch erklären, wie sie den Angriff von Kyoshiro überstanden hat - sie hat sich einfach selber geheilt.

    Auch hat redon noch ergänzt, dass sie sich wohl in Zorro verguckt. Wäre irgendwo ja lustig, hier eine Hancock-liebt-Ruffy-Situation zu haben, nur halt für Zorro. Allein schon wegen Sanjis Neid. Das erklärt aber auch, warum Oda ihr grüne Haare spendiert hat: für den Partnerlook.

    EditOkay, scheinbar heißt das Mädchen Hiyori und es ist weiterhin nicht klar, ob das nun Komurasaki ist oder nicht. ^^ Sie sagt aber, sie sei Momos Schwester.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

  • Ah ok, das Tokos Begleitung, also Hiyori heilen kann passt etwas besser, als wenn es Toko gewesen wäre. Hiyori wo habe ich diesen Namen schon mal gehört? :-D Hiyori ist jetzt also da, aber Komurasaki nicht, ein Zufall? Ich glaube nicht, das wäre schon ein ziemlicher Zufall.
    Und sie verliebt sich in Zorro, da kann ich die Reaktion von Sanji kaum abwarten. Wie kann es sein das sich eine solche Schönheit in den Mooskopf verliebt, ach das wird herrlich.
    Avengers
    Infinity War
  • Also nach den ersten Bildern würde ich sagen, dass die mysteriöse Unbekannte Komurasaki ist. Mag schwer einzuschätzen sein, weil Odas Talent beim Zeichnen von individuellen Frauengesichtern hinlänglich bekannt ist, aber einige Details sprechen dafür. Also...Überraschung, die Nutte ist wohl doch nicht tot? Und ist auch noch Hiyori. Yay. War natürlich zu erwarten, aber die Aussicht auf eine absurde Schwärmerei für Zorro lässt in mir wieder die Galle hochsteigen. Erinnern wir uns nur an Hancock, die binnen weniger Kapitel von der mächtigen Piratenfürstin zum sabbernden Bückstück degradiert wurde, das Ruffy noch den Schmutz von den Zehen lecken und dabei brav Danke bellen würde. Wäre eine herbe Enttäuschung, wenn Hiyori ebenso enden würde. Odas Frauenbild ist bekannt, aber eine zweite Hancock wäre nur schwer zu verdauen. Aber immerhin haben wir jetzt Hiyori gesehen, so weit, so gut. Unspektakulärer Auftritt dennoch -- und natürlich musste sie auch gleich gerettet werden, darauf haben wir doch alle gehofft.

    Tatsächlich verwunderlicher finde ich da Zorros Ohnmacht. Kommt die von der Wunde? Der Mann hat da beileibe schlimmeres überstanden als diese Verletzung an der Schulter. Macht irgendwo keinen guten Eindruck, wenn Zorro nach so einer Attacke K.O. gehen würde. Immerhin stehen Kämpfe gegen Leute wie King und Shiryuu an. Da ist es minimal besorgniserregend, wenn Zorro nach dem ersten nennenswerten Treffer seit der Wiedervereinigung gleich abklappt. Ja, ich weiß, Plot und so. Aber dennoch fällt das natürlich auf die Figur zurück, wenn Oda Zorro hier umkippen lässt. Irgendwo auch schwer zu erklären, nachdem der Gute allein im Kampf gegen Okta mehr Blut verloren hat als alle bösen Buben in Kill Bill zusammen.

    Und zum Schluss: Tattoos. Worüber redet man da? "Mein Mond-Tattoo steht für Loyalität und Aufopferung". "Mein Mond-Tattoo habe ich, um meine Verbundenheit zum Kozouki-Clan zu zeigen." "Ich habe mein Tattoo, weil die eine Schnickse im Blumenhandel voll rallig auf Tattoos ist." "Sick, Bro, ich auch."
    Keine Ahnung. Hoffentlich wird es ein informatives Gespräch und keine blanke Wiederholung dessen, was wir ohnehin schon wissen. Darauf kann man in einem so kurzen Kapitel dann auch verzichten, besondern vor einer Pause.


  • Das Zorro unmächtig wird, finde ich eigentlich eher määhhh....der Gegner war ja nun kein 1 Milliarde Kopfgeld Monster...aber ist eben Plot bedingt...sonst würden wir nicht die "Heilungskräfte" von Hiyori sehen.

    Auf den ersten Bilder die es schon gibt, sieht Hiyori meiner Meinung nach deutlich jünger als als Komurasaki...eigentlich traurig, dass man dies nach 2 Kapiteln immer noch nicht genau sagen kann.

    Die ganze Tattoo Thematik hört sich auch erstmal nicht sehr interessant an, aber vlt. bringt das endgültige Chapter ja noch etwas Spannendes.
  • Uff, bezüglich Komurasaki / Hiyori ist das wirklich sowas von vorhersehbar. Abgesehen davon, dass sie sich nun in Zoro verliebt. Wenn sie hier tatsächlich zu einer weiteren Boa Hancock mutiert wäre das in der Tat ein Reinfall. Auch bei weiblichen Charakteren trifft Oda für meinen Geschmack nicht mehr so richtig den Mittelweg. Wobei ihm dies bei Prinzessinnen ohnehin nie gelungen ist bzw er es wohl nie auch nur ernsthaft versuchte. Woher ihre heilenden Fähigkeiten kommen und wie diese aussehen interessiert mich ein wenig. Leider beweist Oda hier erneut, dass er schlicht keine andere Form von Prinzessin kreiieren kann. Die fallen alle, und seih es erst am Schluss, in die Vivi / Rebecca / Shirahoshi Sparte. Weinende Damsel in Distress. Und man verstehe mich da auch nicht falsch, ich habe kein Problem damit, dass so eine Prinzessin potentiell in gewissen Situationen Hilfe benötigt, da ihre weiblichen Waffen (und ich meine damit nicht nur körperliche Rundungen) in gewissen Fällen ihr nicht mehr weiterhelfen, aber auch bei diesen Prinzessinnen sollten sich Stärken und Schwächen doch halbwegs ausgleichen. Was aber meiner Meinung nach einfach nicht der Fall ist.

    Irgendwann wird es einfach wirklich öde, zumindest für mich. Ich bleibe dabei, dass eine böse / bösere Hiyori, welche im Gegensatz zu Momo & Co den Glauben an ihre eigene Familie verloren und sich mit Kaidou verbündet hätte(oder ihre Familie gar verraten hat), sowie eine kompetente Manipulatorin und Kämpferin/Ninja als Gegner für Nami und / oder Robin, dem Manga dienlicher gewesen wäre. Nunja, vielleicht hat ja Kaidou's Bande doch noch den ein oder anderen brauchbaren weiblichen Charakter. Ich erinnere mich da noch an diese Lehrerin mit dem Schlangenhals. Ein Charakter in Richtung Monet und / der Kalifa zum Beispiel. Man wird sehen.

    Was ich an den Spoilern schade finde ist, dass Gyukimaru die Brücke verlässt. Wenn wir schon bei Zoro bleiben hätte ich mir eine weitere Unterhaltung zu Schwertern und Samurai gewünscht, anstatt diese Sache mit den Tattoos.

    In Bezug auf die Ohnmacht, soweit ich weiß hat Zoro lange die Tiere und Fische in Wano gegessen, sowie das Wasser getrunken, da er nicht wusste, dass diese vergiftet sind. Eventuell kommt seine Ohnmacht daher, da er im Gegensatz zu Ruffy keine hohe Resistenz oder gar Immunität gegen Gifte aufzuweisen hat und diese ihn schwächen. Hier kommt es meiner Meinung nach stark auf den Grund seiner Ohnmacht an, ob es mir gefällt. Oda hat Zoro bis Wano als übermächtig und unangreifbar dargestellt, weswegen mir etwaige Schwächen von ihm durchaus gefallen, sofern sie glaubwürdig und nachvollziehbar sind. Die Wunde in seiner Schulter wäre das definitiv nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phâra ()

  • Die Spoiler an sich hören sich momentan nicht besonders Spektakulär an. Das Zorro in Ohnmacht macht fällt liegt sehr warscheinlich wegen der Wunde daran, die von der Sense hat. Finde es aber einbisschen komisch, Zorro selber hatte schon mal mehr eingesteckt vorallem sogar vor dem TS und dort ist er auch nicht sofort in Ohnmacht gefallen. Ist etwas komisch das ganze, das er wegen so was zusammen bricht. Naja vielleicht zeigen die Bilder etwas mehr vom ganzen Geschehen. Es kann aber auch sein das die Sense vergiftet war.

    Und wir sehen dann wieder diese Frau, die allenanschein nach Hyori ist? Ich muss auch sagen sie könnte glatt vom Gesicht her Kiku oder Komurasaki sein, vielleicht ist sie letzteres es auch oder auch nicht. Ich hatte im letzten Chapter nämlich auch vermutet das sie Komurasaki ist. Aber langsam muss ich sagen das sie wirklich fast alle gleich aussehen die Frauen auf Wano. Und das man etwas durcheinander kommt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Revali ()

  • Kurzes Kapitel + Pause für nächste Woche.
    Dafür haben die 13 Seiten es wohl in sich.

    Zorro hat wohl (bestätigt?) Kamazou besiegt und die Schulterwunde hat ihm auch Matt gesetzt.
    Gyukimaru ist von der Brücke verschwunden - spricht er will keinen kampfunfähigen Ronin (Zorro) besiegen/töten sondern lieber von Angesicht zu Angesicht.

    Sowohl Inuarashi zu Kinemon als auch Kyoshiro in der Blumenstadt reden über das Tattoo (Mondsichel auf dem Knöchel der Oden´s Verbündeten)
    Möglich das sich hier ein paar Hintergrund Infos ergeben über das Tattoo Motiv und die tiefgründigere Bedeutung

    Nami verpasst Sanji eine ordentliche Tracht Prügel und denke die wird auch dauerhaft sitzen bei Sanji.
    So schnell wird er nicht mehr in Stealth Black Nami-Robin nackt bespannen können :-D X/

    Die Unbekannte Geisha die O-Toko bei sich hatte heilt Zorro - verliebt sich in Zorro und gibt sich wohl als Hiyori erkennen.
    Ob Sie im Umkehrschluss auch Komurasaki ist / war bleibt wohl erst mal ungeklärt.

    Eine "Bruderschaft" oder "brüderliche" Erwähnung erfolgt außerdem ... offen ist zu wem / bei wem / was genau?!
    ------

    Was mit diesem Kapitel auch "beendet" ist: Das Monster Trio haben ihre weiblichen (Prinzessinnen/Königin/Kaiserin) Konterfei!

    Ruffy x Boa Hancock
    Sanji x Pudding
    Zorro x Hiyori

    Sollten diese Paarungen eine reelle Beziehungspaarung andeuten, dann wird es für das Ende sicherlich sehr interessant.
  • Komurasaki wird Hiyori sein, was kein so großer Schocker ist, wenn man sich vor Augen führt, wie Komurasaki eingeführt wurde und wie sich auf Odens Feier verhalten hat. Hat sich schützend vor Toko gestellt, melancholisch ausgesehen, als über Oden und Kuzuki-Clan geredet wurde und preis gegeben, die Tochter eines Samurai zu sein. Sehe keinen Grund eine Figur einzuführen, die nur auf der einen Feier einen Auftritt gehabt haben soll, um dort zu sterben. Imo sieht man recht deutlich, dass Komurasaki und Hiyori ein und die selbe Person sind und sie gegenüber Zorro halt jetzt im Gespräch ihre künstliche Courtisanen-Fassade fallen lässt. Komurasaki ist "tot", weil Hiyori jetzt wieder als sie selbst auftreten kann, da der Zeitpunkt näher rückt, an dem der Kuzuki-Clan die Herrschaft von Orochi brechen soll. Als Komurasaki kann sie jetzt eh nicht mehr öffentlich auftreten, nachdem sie sich Orochi gegenüber aufgelehnt hat.

    Frage ist halt nur, wie genau sie sich und scheinbar andere heilen kann, denn die Heilfrucht hatten wir erst auf Dressrosa. Könnte vielleicht darauf hindeuten, dass sie die Besitzerin der Zeitreisefrucht mittlerweile ist und ein Nebeneffekt dieser Frucht darin u.U besteht, die Zeit zurückzudrehen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt und Körper so wiederherzustellen, wie sie vor einer Verletzung waren.

    Alternativ könnte natürlich auch hier eine Mystische Zoan im Spiel sein, die als Nebeneffekt ebenfalls Heilfertigkeiten hat, wobei die dann auch wieder sehr der TK von Marco ähneln würde

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Triple_D_Sixx ()

  • Für einen ausführlicheren Kommentar warte ich mal ab, aber nur soviel:

    TourianTourist schrieb:


    • Sanji wurde von Nami verprügelt.


    Ist hiermit nicht auch schon wieder etwas rückwirkend "gefixt" worden, worüber sich zuvor aufgeregt wurde? Nämlich, dass Nami und Robin Sanji seine Spannerei einfach so durchgehen lassen würden? Wie es aussieht, war sie einfach clever genug, das nicht umringt von Feinden zu tun.

    Ich glaube, diese Fälle treten in den letzten Wochen gehäuft auf, dass ein Sachverhalt zuerst verurteilt wird, dieser dann aber zwei Chapter später in einem anderen Licht erscheint (Robins Spionage...).

    Ich würde insofern bei der "Beurteilung" einfach mal etwas mehr Geduld an den Tag legen. Ein nicht kleiner Teil der Kritik an Wano klärt sich im Laufe der Zeit anscheinend automatisch. Natürlich gibt es immer noch Dinge, die man kritisieren kann und auch sollte, aber der Arc ist bei weitem nicht so scheiße, wie manche zu glauben scheinen.
    Vorabinformation für eventuelle Diskussionen:

    Ja, wir lesen den gleichen Manga.
  • Ich warte auf weitere Details und werde danach das Kapitel bewerten.

    Bisher hört es sich aber okay an.

    Man kann wohl davon ausgehen , dass Komurasaki Hiyori ist. Nach Zorro's Rettungsaktion würde sich wohl jede Frau in ihm vergucken. "Jippiejeiyeah , Schweinebacke" !

    Das wir nach der Zwergen-Prinzessin die nächste Hoheit mit Heilungskräften kennenlernen , ist eher fade.

    Aber es bestätigt die "Partnerschaft" mit Kyoshiro. Dieser wusste dann wohl von ihrer Existenz und ihrer Fähigkeit und wäre somit ein späterer Verbündeter.

    Gyumaru ist auch ein Ehrenmann laut den Spoilern und lässt erst einmal ab von Zorro. Er könnte einen guten Gefolgsmann für Zorro abgeben. Ich stelle mir eine Reise des Schwertes vor mit diesen beiden , wie sie lachen, streiten(hinterhältige Angriffe) und trainieren.

    Das Tattoo wird wohl diesmal das Hauptthema sein und hat wohl mehr Info's in sich als nur das Zeichen der Allianz.
    Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
  • Also dass sich Komurasaki / Hiyori hier nun in Zorro zu vergucken scheint finde ich jetzt im ersten Moment gar nicht so dramatisch wie manch anderer. Ich finde es eher amüsant ironisch, war sie es doch, die unter dem Schutz ihres Decknamens die Gefühle anderer Männer missachtete und sie ausbeutete. Hiyori dürfte dies nun - auf humoristische Art und Weise - wohl ebenfalls erwarten, stellte Zorro im letzten Kapitel doch erst klar, dass ihn nur Alkohol und Essen interessiert.

    Und vielleicht - aber auch nur vielleicht - peilt Oda mit dieser Entwicklung weiterhin eine Ausarbeitung Zorro's, der Schwerter und eventuell auch seines Drei-Schwerter-Stils an. Komurasaki's überraschtes Auftreten über Zorro's Kampfstil klingelt mir noch immer in den Ohren und könnte hier u.a. auf diesem Wege weiter fortgesetzt werden.
    Wenngleich es ihre Schwärmerei dafür natürlich nicht zwingend bräuchte.

    Zwar wäre es auch mir lieb, wenn wir mal eine Prinzessin hätten, die aus dem stereotypischen Schema Oda's ausbricht und vielmehr gegen die SHB und ihr Land / Volk operiert, bei Komurasaki hatte ich diese Hoffnung allerdings schon nach den Geschehnissen im Palast begraben. Ihr Auftreten Orochi gegenüber war eindeutig und ließ für mich kaum andere Schlüsse zu, als dass wir hier in Wahrheit Hiyori vor uns sehen, die sich unter dem Schutz von Kyoshiro eine neue Identität geschaffen hat, um solange in Sicherheit zu leben, bis ihr Bruder zurückkehrt.

    Somit bleibt einmal mehr offen, wie sich Kyoshiro in diesem Arc einordnen lässt. Zumal auch die thematischen Parallelen zwischen seinem und Kinemon's Handlungsstrang - die Gespräche über die Tätowierungen - eine Verbindung zwischen Kyoshiro und den Retainern, erneut, andeutet.
    Die Erzählungen von Shinobu über seine Person erweckten allerdings keinen allzu positiven Eindruck. Auch würde man meinen, dass sie ihn längst als Retainer der SHB gegenüber entpuppt hätte, wenn er einer wäre. Dennoch erweckt sein bisheriges Auftreten - insbesondere gegenüber Komurasaki und Orochi - den Eindruck, als wäre er dem amtierenden Shogun keineswegs loyal gegenüber. Und es bleibt auch noch immer zu klären wer der ominöse fünfte Samurai war, der damals vor Toki kniete und dann verschwand. So war er - neben Kiku - der Einzige, der nicht in die Zukunft geschickt wurde.

    Meine aktuelle Vermutung: Es handelt sich bei ihm um Kawamatsu, der sich Hiyori damals annahm, sie 7 Jahre zu schützen versuchte, sie jedoch letztlich an Kyoshiro übergab, weil er keinen anderen Weg mehr sah. Und der seitdem dort gefangengehalten wird und dem man versucht Informationen über Hiyoris Aufenthalt zu entlocken. Unwissend, dass sie sich die ganze Zeit vor ihrer Nase befand.
    Würde mir gefallen.

    Alles in allem gewiss keine spektakulären Spoiler, aber das hatte ich nach letzter Woche auch nicht wirklich erwartet. Mich freut es aber, dass wir auch diese Woche wieder bei Zorro bleiben. Das darf in den nächsten Kapiteln gerne ähnlich weitergehen.
  • Also ich bin ja sonst eher stiller mitleser eurer Gedanken. Aber diemal interessiert mich besonders Zorro. Einmal hoffe ich das Oda genau erklärt warum Zorro da in Ohnmacht fällt. Die Vermutung, dass das u.a. auch daran liegt das Zorro immer aus dem vergifteten Wasser getrunken und von dem vergifteten Essen gegessen hat. Würde es mir verständlich machen. Aber wegen der Wunder wäre das schon sehr komisch. Oder dass die Sense vergiftet war.

    Der Gedankengang bezüglich Hyoris Fähigkeiten, dass das was mit Zeitreisen zu tun hat, würde mir sehr gefallen - mit gewissen Einschränkungen. Eine reine ich lege Hände auf und heile Fähigkeit wäre doch echt traurig.

    Ansonsten hätte ich mir gewünscht dass man mehr über die Schwerter erfährt denn da hat Oda immer sehr wenig zu gesagt. Und ich war beim letzten Kapitel doch sehr gehyped als es mal in die Richtung ging. Aber vllt kommt das ja noch.
    "Tut Mir Leid Ich Konnte Mich Nicht Richtig Von Dir Retten Lassen. Vergib Mir!"
  • Finde auch nicht gut das Zorro hier nach einer Attacke eines Samurai umkippt was soll das Oda? Machst denn Zorro Hype denn er seit wie viele Jahre aufbaut total schlecht... Nicht mal bei Fujitora wurde er ohnmächtig, und jetzt diese Lach Nummer, klar Plot blabla wie kennen ja nicht anders, hat mir schon nicht gefallen wo Zorro von Hawkins getroffen wurde.. Im Dress Rosa Arc macht er noch auf Mantora Experte und jetzt kann kaum noch Attacken ausweichen liegt am Fluch des Schwertes?
  • Interessant.
    Erstmal freut es mich das wir wiedereinmal ein Infokapitel zu bekommen scheinen (freut mich immer) und außerdem die Zorro-Handlung nicht nach dem Finisher wieder für später in den Schrank gehängt wird, sondern noch etwas weitergeht.

    Komurasaki / Hiyori? Wahrscheinlich, und ehrlich gesagt hoffe ich es sogar wenn dadurch ein Handlungsfaden "quasi" aufgedröselt wurde und keine weitere Verkomplizierung der Story, mit noch mehr Charakteren stattfindet. Wir werden sehen.

    Was die Heilungsfähigkeiten angeht. Ich finde die Idee mit der Zeitfrucht, die quasi von Hiyori von ihrer Mutter "geerbt wurde" (vgl. Ace - Sabo) ganz interessant.
    Was ich mir vorstellen könnte wäre, dass die Zeitfrucht die Zeit eben nur "nach vorne" drehen kann und nicht freie Kontrolle über die Zeit gewährt. (Zumindest in ihrer nicht erwachten Form) Ich gehe einfach mal davon aus das Toki eine versierte Nutzerin war die die Fähigkeiten ihrer Frucht voll ausreizen konnte.

    Dinge, Personen oder Wunden (die dann sozusagen so geheilt werden wie sie durch natürliche Heilung eben in 1 Woche oder so aussehen würden).
    Was aber im nachhinein betrachtet eher durch die Reife Frucht abgedeckt wird... hmmm

    Da die körperliche Heilung aber nun Energie und Nährstoffe benötigt werden diese dann augenblicklich aus dem Körper des geheilten entnommen. Außerdem altert das Gewebe dadurch natürlich also kein Freifahrtschein für unendliche Heilung.

    Das wäre für mich dann auch eine Erklärung für Zorros Ohnmacht. Das nämlich diese eine Folge der Heilung durch Hiyori ist und Gyukimaru erst hinterher die Brücke verlässt.
  • @kaidoo Bitte nicht zu viel reininterpretieren. Es können verschiedene Szenarien sein. Einerseits vergiftetes Essen (Fisch, Wasser) oder auch vergiftete Klinge (Toko wurde evtl. mit der anderen erwischt). Daher hier mal auf das Kapitel warten.

    Weiter zu den Spoilern: Sie wirken definitiv etwas kahl. Mal abwarten wie das Kapitel dann aussieht. Aber der Aspekt den OneBruno (Übergabe Kawa zu Kyo) erwähnt finde ich schon interessant. Dadurch könnte Oda etwas grosses Aufbauen. Mich wundert es aber dass der Benkei abhaut. Zuerst versucht er seine vernachlässigte Deckung zu nutzen nun wird Zoro ohnmächtig und da verzieht er sich einfach.
    Macht mit bei einem neuen Spiel im Forum. Meldet euch an bevor die Frist verstrichen ist!
    Es geht um Rum, Macht und Reichtum. One Piece Werwölfe -> Hier klicken
    Can't wait for the clash!
  • Das sind wieder so Spoiler, da muss man einfach auf das ganze Kapitel warten.

    Ich denke mal, dass es ein reines Informations Kapitel wird, was ich, nach dem letzten Kapitel, doch sehr begrüße. Es scheint jetzt bestätigt zu sein, dass Komurasaki Hyori ist, was jetzt für keinen überaschend sein sollte. Ich bin mal gespannt, was für Info's wir bzgl. des Tattoos bekommen werden.
    Die Frage, die ich mir stelle ist, ob Komurasaki bzw. Hiyori eine Teufelsfrucht hat, die Wunden wieder heilen kann, oder ob einfaches verarzten damit gemeint ist.

    Das Kamazou jetzt wirklich schon besiegt ist, finde ich persönlich enttäuschend, da ich mir von diesem Charakter einfach mehr erhoft habe. Ich habe gedacht, da er ja schon aufgebaut wurde, dass man mit ihm einen Gegner bekommt, der Zorro oder Sanji noch mal fördern wird, aber leider ist das nicht so gekommen. Es ist für mich keinesfalls ein Weltuntergang, aber ich find's schon echt schade.

    Mal sehen, was das ganze Kapitel so bieten wird! Ich bin gespannt...