Kapitel 946 - "Queen vs. O-Lin"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Naser schrieb:

      Ich wage sogar aus storytechnischen Gründen zu behaupten, dass Shanks bereits Piratenkönig wäre, wenn er für Luffy nicht seinen Arm verloren hätte. Die Strohhüte werden nicht gleichziehen, sondern die Kaiserbanden übertreffen.
      Ich glaube das hat weniger damit zu tun, dass Shanks seinen Arm verloren hat. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Shanks der einzige der Kaiser ist der nicht hinter dem One Piece her ist. Außerdem sollte er ja wissen worum es sich dabei handelt, schließlich war er in Rogers Crew.

      Im Grunde muss die SHB später alle übertreffen. Man stelle sich einen Piratenkönig vor der direkt gegen seinen ersten Gegner direkt verliert. Zum Beispiel Kaido, Blackbeard, Akainu, etc.
    • Erstmal wow.... Das Kapitel hört sich mega an, kann es kaum abwarten....
      Big Mom vs Ruffy Feier ich richtig, mal sehen wo Ruffy jetzt steht, von einem Sieg über Big Mom gehe ich nicht aus.

      Ich glaube man muss Kaidou und BM als das akzeptieren was sie sind... absolute Monster wie es sie vll nur alle paar jahrhunderte gibt. Ihre physischen Kräfte sind jenseits von Gut und Böse. Ich denke selbst WB wäre ohne die unglaubliche Kraft seiner TF im einem 1 vs 1 den beiden unterlegen... ( auch in seinen besten Jahren ). Ich kann verstehen das viele das Kräfte verhältnis kritisieren, doch man sollte diese beiden nicht als Maßstab sehen, wahrscheinlich war selbst Roger deren Physischen Kraft nicht gewachsen und konnte es nur mit einer starken Crew und seinem Haki ausgleichen ( Kaidou war ein Rookie als Roger Piratenkönig wurde und es ist für mich nicht klar das Roger in einem 1 vs 1 Kaidou mit seiner jetzigen Kraft besiegen würde )
    • Und was ist, wenn sie in der einen Hand den Körper hält und in der anderen den ausversehen abgetrennten Kopf?

      Dann wäre Queen mal eben aus der Gleichung rausgenommen wurden. Einfach so mit zwei Schlägen.

      Das würde die Stärke eines Kaisers nur unterstreichen. Und das LinLin keine Gnade beim futtern kennt, wissen wir ja alle.
      Kenne keinen der seine Kinder wegen nen Fressrausch umbringen würde.
    • ja, stimme dir zu.

      Dachte mir schon, das er sie evtl mit seinem neuen Haki bisschen zurück stosst.

      Finde auch gut, das luffy fliehen wollte, doch umso geiler, was hyo abzieht. Das Bild ist einfach krank.

      Ich heule, in dem Gedanken, das es so weitergeht.

      Weiter so. Einfach nur geil.
    • Naser schrieb:

      kaidoo schrieb:

      Zum kotzen diese Stärke Verhältnisse vor ein paar Wochen wurde noch gesagt das Ben Beckman auf ungefähre Auge Höhe ist wie Shanks, und Queen ist nach 2 Schläge Down?
      Warum auch nicht? Die Kaiserbanden sind ja auch aus einem Grund Kaiserbanden und nicht die Bande des Piratenkönigs. Wir können davon ausgehen, dass Rayleigh auf ein ähnliches Niveau wie Roger kam und Beckman nicht weit weg von Shanks ist und Zorro auch auf ein ähnlichem Niveau wie Luffy ist.
      Ich wage sogar aus storytechnischen Gründen zu behaupten, dass Shanks bereits Piratenkönig wäre, wenn er für Luffy nicht seinen Arm verloren hätte. Die Strohhüte werden nicht gleichziehen, sondern die Kaiserbanden übertreffen.
      Ich gehe jede Wette ein, dass die SHB keiner der Kaiserbanden übertreffen. Müssen sie auch nicht mal unbedingt bislang kann aktuell nur Lysopp außer den 3 eine Form von Haki, was eigentlich lächerlich ist. Luffy wird jede Wette nur einen Kaiser alleine besiegen und zwar BB. Es geht nicht darum das Luffy der stärkste wird, denn seine wahre Stärke ist sein Wille und die Gabe Leute auf seine Seite zu ziehen, wie es Mihawk mal gesagt hatte. Klar Luffy wird ein starkes Level erreichen müssen, aber es liegr keine Pflicht das er alle übertreffen wird. Roger hat ja bekanntlich eine Konfrontation mit Big Mom vermeidet.. Luffy war z.B im Kampf nicht stärker als Katakuri am Ende mehr oder weniger ebenbürtig, aber nicht stärker. Kaido wird im 1vs1 nicht besiegt werden und sehe auch keinen Grund warum Luffy alle Kaiser besiegen musst.
    • RevolutionaryDragon schrieb:

      Ich gehe jede Wette ein, dass die SHB keiner der Kaiserbanden übertreffen. Müssen sie auch nicht mal unbedingt bislang kann aktuell nur Lysopp außer den 3 eine Form von Haki, was eigentlich lächerlich ist. Luffy wird jede Wette nur einen Kaiser alleine besiegen und zwar BB. Es geht nicht darum das Luffy der stärkste wird, denn seine wahre Stärke ist sein Wille und die Gabe Leute auf seine Seite zu ziehen, wie es Mihawk mal gesagt hatte. Klar Luffy wird ein starkes Level erreichen müssen, aber es liegr keine Pflicht das er alle übertreffen wird. Roger hat ja bekanntlich eine Konfrontation mit Big Mom vermeidet.. Luffy war z.B im Kampf nicht stärker als Katakuri am Ende mehr oder weniger ebenbürtig, aber nicht stärker. Kaido wird im 1vs1 nicht besiegt werden und sehe auch keinen Grund warum Luffy alle Kaiser besiegen musst.
      Ruffy wird Big Mum und Kaidou bereits dadurch übertreffen, dass er vor ihnen das One Piece finden wird. Er muss sie garnicht kämpferisch besiegen, um Piratenkönig zu werden.

      Ich denke, dass Oda Big Mum und Kaidou bewusst als solch übermächtige Monster darstellt, weil sie Rivalen für Ruffy bezüglich des Titels des Piratenkönigs bleiben sollen, die uns bis zum Story-Ende erhalten bleiben werden. Auch Gold Roger hatte mit Shiki, Senghok, Big Mum und Garp noch ernsthafte Rivalen, als Roger längst Piratenkönig war. Roger hat Big Mum ebenfalls niemals kämpferisch besiegt (soweit wir wissen). Stattdessen gelang es Roger damals einfach an Big Mums Rio-Porneglyph zu gelangen. Sie blieb ihm jedoch weiterhin als Rivalin erhalten. Daher denke ich, dass Kaidou und Big Mum uns ebenfalls erhalten bleiben sollen, damit Ruffy niemals im Laufe der Story zum „stärksten Lebewesen auf dem Planeten“ ohne ernsthafte Konkurrenz mutiert. Dies wäre kein sonderlich schönes Ende für One Piece, da Ruffy nunmal Abenteuer liebt und dafür ernsthafte Herausforderungen brauch (auch nach Story-Ende).

      Anders sieht es mit Blackbeard und Shanks aus: Blackbeard ist ein Gegner, der zwangsläufig durch Ruffys Hand fallen muss, weil er das ultimative Böse repräsentiert. Er wird uns nicht bis zum Storyende erhalten bleiben. Auch Shanks wird voraussichtlich irgendwann (durch Blackbeards Hand?) fallen und uns nicht bis zum Ende erhalten bleiben. Auch ist er Ruffys Vorbild und muss irgendwann übertrupft werden. Sie taugen daher nicht als ernsthafte Rivalen bis zum Story-Ende.

      Die Supernoven hat Ruffy längst alle überholt. Sie sind im Gegensatz zu Big Mum und Kaidou keine Monster, die langfristig als ernsthafte Konkurrenz bis zum Story-Ende taugen. Daher müssen uns Big Mum und Kaidou erhalten bleiben als die Monster, die sie derzeit sind.
      Wir erinnern uns an das, was Ruffy damals in Shakys Bar zum dunklen König gesagt: „Er hat keine Lust auf langweilige Abenteuer.“ Aus diesem Grund brauch er übermenschliche Rivalen, mit denen er sich zukünftig messen kann.
    • ZoRo94 schrieb:

      Was ist eigentlich mit Carrot passiert? Ich kann mich gar nicht dran erinnern wann man die das letzte mal gesehen hat. ?(
      DAS frage ich mich auch. Unser kleines Häschen hatte auf WCI doch gute Screentime und jetzt ist sie gefühlt weg
      Nie wieder Krieg!
      Irgendwo im fernen Land
      Setzen sie die Welt in Brand
      Tausend Mann und ein Befehl
      Ein Befehl!
      Nie wieder Krieg!
      Grausam schlägt das Schicksal zu
      Heute ich und morgen du
      Tausend Mann und ein Befehl
      Ein Befehl!
      Stellt euch quer!
      Stellt euch quer!
      Stellt euch quer!
      Stellt euch quer!
    • _Flamingo schrieb:

      Ruffy wird Big Mum und Kaidou bereits dadurch übertreffen, dass er vor ihnen das One Piece finden wird. Er muss sie garnicht kämpferisch besiegen, um Piratenkönig zu werden.

      RevolutionaryDragon schrieb:

      Ich gehe jede Wette ein, dass die SHB keiner der Kaiserbanden übertreffen. Es geht nicht darum das Luffy der stärkste wird, denn seine wahre Stärke ist sein Wille und die Gabe Leute auf seine Seite zu ziehen, wie es Mihawk mal gesagt hatte. Klar Luffy wird ein starkes Level erreichen müssen, aber es liegr keine Pflicht das er alle übertreffen wird.

      Vielen Dank. Das ist genau das, worum es bei meinem Beitrag im "Stärkeverhältnisse" Thread geht. Es freut mich, dass auch andere meiner Meinung sind, auch wenn die Ditos nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Aber Ditos sagen sowieso nichts aus ^^

      Eigentlich sind die Spoiler richtig gut, außer dies:

      TourianTourist schrieb:

      Ruffy will fliehen, weil er weiß, wie gefährlich Big Mom ist.

      Da ist mir gleich wieder der Hut geplatzt. Wie oft hat denn Ruffy nach dem Timeskip inzwischen gesagt, dass er vor niemanden mehr weglaufen will? Das hat ja bei Fujitora ganz gut geklappt, aber hier? Klar, ein Kaiser ist nochmal was anderes, aber das kann doch echt nicht sein ernst sein.


      TourianTourist schrieb:

      Aber Hyo bleibt standfest und meint, dass man nur stärker wird, indem man sich Gefahren stellt.

      Genau das hat Rayleigh Ruffy versucht in den zwei Jahren einzutrichtern ... hat anscheinend nicht ganz geklappt :thumbdown: oder zumindest nicht teilweise. Natürlich kann Ruffy aktuell Big Mom nicht besiegen, aber sie selbst ist ja anscheinend nicht so stark wie an ihren besten Tagen. Da kann man dies schon eher noch verstehen. Aber zwei Kaiser werden diesen Arc sicher nicht von Ruffy besiegt, wäre dann wohl doch zu viel. Immerhin macht Ruffy einen auf Rayleigh ... ein kleiner Trost :thumbsup:
    • Letztendlich sind die 4 bzw. 5 Kaiser sowas wie die mächtigsten Staaten in Person - in der OP Welt, neben der Weltregierung. Ich denke auch nicht, dass diese im Endeffekt abgesägt werden wenn Ruffy diese besiegt, und hier kommt es im Kern auf Zweikämpfe an, wo man die Stärke wirklich messen kann. Schwer vorstellbar auf dem jetzigen Stand, wie oben erwähnt ist auch unbekannt ob Roger es gelang Big Mom zu besiegen. Mir gefällt die Idee, dass diese uns erhalten bleiben als Rivalen bis zum Manga Ende. @_Flamingo . Final gesehen könnten diese sogar Verbündete von Ruffy werden, welcher dann am Ende die wohl stärkste Streitmacht in der ganzen OP Welt haben wird, eine die der WR ebenbürtig oder überlegen sein wird. Ich wünsche mir aber schon, dass die Supernovae etwas mehr gepusht werden, denn persönlich hab ich diese immer als die 11 neuen Stärksten Piraten gesehen welche sich an ihre Positionen hocharbeiten. Die Hoffnung besteht zumindest mit Kid und Law immer noch, aber womöglich werden uns auch jene aus der alten Ära erhalten bleiben, sprich Kaido und Big Mom.
    • _Flamingo schrieb:

      RevolutionaryDragon schrieb:

      Ich gehe jede Wette ein, dass die SHB keiner der Kaiserbanden übertreffen. Müssen sie auch nicht mal unbedingt bislang kann aktuell nur Lysopp außer den 3 eine Form von Haki, was eigentlich lächerlich ist. Luffy wird jede Wette nur einen Kaiser alleine besiegen und zwar BB. Es geht nicht darum das Luffy der stärkste wird, denn seine wahre Stärke ist sein Wille und die Gabe Leute auf seine Seite zu ziehen, wie es Mihawk mal gesagt hatte. Klar Luffy wird ein starkes Level erreichen müssen, aber es liegr keine Pflicht das er alle übertreffen wird. Roger hat ja bekanntlich eine Konfrontation mit Big Mom vermeidet.. Luffy war z.B im Kampf nicht stärker als Katakuri am Ende mehr oder weniger ebenbürtig, aber nicht stärker. Kaido wird im 1vs1 nicht besiegt werden und sehe auch keinen Grund warum Luffy alle Kaiser besiegen musst.
      Ruffy wird Big Mum und Kaidou bereits dadurch übertreffen, dass er vor ihnen das One Piece finden wird. Er muss sie garnicht kämpferisch besiegen, um Piratenkönig zu werden.
      Ich denke, dass Oda Big Mum und Kaidou bewusst als solch übermächtige Monster darstellt, weil sie Rivalen für Ruffy bezüglich des Titels des Piratenkönigs bleiben sollen, die uns bis zum Story-Ende erhalten bleiben werden. Auch Gold Roger hatte mit Shiki, Senghok, Big Mum und Garp noch ernsthafte Rivalen, als Roger längst Piratenkönig war. Roger hat Big Mum ebenfalls niemals kämpferisch besiegt (soweit wir wissen). Stattdessen gelang es Roger damals einfach an Big Mums Rio-Porneglyph zu gelangen. Sie blieb ihm jedoch weiterhin als Rivalin erhalten. Daher denke ich, dass Kaidou und Big Mum uns ebenfalls erhalten bleiben sollen, damit Ruffy niemals im Laufe der Story zum „stärksten Lebewesen auf dem Planeten“ ohne ernsthafte Konkurrenz mutiert. Dies wäre kein sonderlich schönes Ende für One Piece, da Ruffy nunmal Abenteuer liebt und dafür ernsthafte Herausforderungen brauch (auch nach Story-Ende).

      Anders sieht es mit Blackbeard und Shanks aus: Blackbeard ist ein Gegner, der zwangsläufig durch Ruffys Hand fallen muss, weil er das ultimative Böse repräsentiert. Er wird uns nicht bis zum Storyende erhalten bleiben. Auch Shanks wird voraussichtlich irgendwann (durch Blackbeards Hand?) fallen und uns nicht bis zum Ende erhalten bleiben. Auch ist er Ruffys Vorbild und muss irgendwann übertrupft werden. Sie taugen daher nicht als ernsthafte Rivalen bis zum Story-Ende.

      Die Supernoven hat Ruffy längst alle überholt. Sie sind im Gegensatz zu Big Mum und Kaidou keine Monster, die langfristig als ernsthafte Konkurrenz bis zum Story-Ende taugen. Daher müssen uns Big Mum und Kaidou erhalten bleiben als die Monster, die sie derzeit sind.
      Wir erinnern uns an das, was Ruffy damals in Shakys Bar zum dunklen König gesagt: „Er hat keine Lust auf langweilige Abenteuer.“ Aus diesem Grund brauch er übermenschliche Rivalen, mit denen er sich zukünftig messen kann.
      Es ging ja bei mir auch darum, dass Luffy sie nicht von der stärke übertreffen müssen. Das hatte ich ja auch erwähnt, er muss sie nicht übertreffen um PK zu werden, dass war ja auch meine Message :) Und bezüglich BB, da denke ich auch das er von Luffy besiegt wird undzwar von ihm alleine und das wäre dann der einzige Kaiser. Wobei ich könnte mir auch vorstellen, dass BB irgendwann so wahnsinnig wird, dass er seine Crew Komplett opfert und dann alleine gegen die SHB kämpfen wird. Und irgendwie habe ich bezüglich BB ein Gefühl, dass wir einen Twist erwarten können und am ende mit der Allianz gegen die WR kämpfen wird.

      BB ist jetzt natürlich nicht als eine gute Persönlichkeit zu beschreiben, aber als böse will ich ihn auch nicht einsehen. Er ist Pirat durch und durch und klar durch seine Frucht (hat sich seine Persönlichkeit ins negative manifestiert, aber in einem Blickwinkel sind die Piraten auch diese böse Fraktion. Ist halt das Shounen Typische Prinzip, dass die Protagonisten als die guten dargestellt wird, obwohl Luffy genau das gar nicht man sein will, aber das regelt Oda dann unterschwellig.
    • Joah krasses Kapitel
      BM wischt mit Queen den Boden auf, und das obwohl sie gehandicapt sein sollte und nachweislich null Ahnung hat von TF und Haki ist sie ein krasses Beispiel eines Yonkou.

      Und gegen diese soll nun Luffy antreten. Naja ich höre schon die übliche Fraktion die einen solchen Kampf nicht befürworten werden weil sie nicht auf 100 % ist, aber Oda muss ja irgendwie ne Lücke schliessen und ein gehandicapter Yonko ist da doch recht passabel.
      Würde mich freuen wenn Luffy hier ein paar neue features Kampf erlernt, er braucht ein paar Power ups um Kaidou zu besiegen, also ist es mir egal ob BM hier mal wieder halb out of order im Oberstübchen ist, es schient eh ein Dauerzustand zu werden.
      A Laser beam of Epicness
    • Es ist ein Bild aufgetaucht, auf dem man Queen auf dem Boden liegen sehen kann und im Hintergrund BM.

      Übersetzung von Etenboby aus dem OJ:
      -Beasts Pirates: ....a man of 1.3 billions!!! Is down after 2 hits~~~!!!(not sure about this part)
      -She’s on a whole another dimension!!! She’s the real Big • Mom!!!
      -Report this to Kaido-san....

      Queen sieht überhaupt nicht verletzt aus. Sein Hals schrumpft, sein Gesicht sieht aber wie eine hybrid Mischung aus. Vielleicht aber auch nur deshalb, weil er sich in seine menschliche Form zurück verwandelt.

      Ich weiß jetzt aber nicht ob es das letzte Bild von Queen ist. Aber für mich sieht er bis jetzt nicht wirklich besiegt aus.

      Mfg
    • Ich feier die Spoiler Bilder und bin heiss auf das Kapitel. :)

      Eigentlich hätte ich was anderes von Oda erwartet als die häufigste Theorie im Umlauf .Und zwar das Big Mom NICHT Luffy's Schlüsselfigur sein wird um aus Udon zu entkommen samt Allianz.

      Aber nun gut. Es ist so und die Bilder gefallen mir. Bin auf das Gesamtpaket gespannt.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jeff Nero Hardy ()

    • MyLoverSensei<3 schrieb:

      Du kannst es ruhig enttäuschend finden, aber ich persönlich mag diesen Teil von Ruffy, der wie ein Realist denkt
      Wie ein Realist denkt? Come on. Erst ist er Realist wie du sagst und nachdem ein alter Sack, den er notabene erst seidtdtd 1 Tag kennt in einem 2-Zeiler überredet doch zu kämpfen macht ihn was? Realistischer? Glaubhafter?

      Damit zerstört man ja jeglichen Realismus direkt nachdem er erzeugt wurde. Seine Meinung zu ändern einfach so weil eine 3. Person dir was sagst macht dich unglaubwürdig und zeugt von mangelndem Selbstbewusstsein. Nichts weiter.
    • RevolutionaryDragon schrieb:

      Ich gehe jede Wette ein, dass die SHB keiner der Kaiserbanden übertreffen. Müssen sie auch nicht mal unbedingt bislang kann aktuell nur Lysopp außer den 3 eine Form von Haki, was eigentlich lächerlich ist. Luffy wird jede Wette nur einen Kaiser alleine besiegen und zwar BB. Es geht nicht darum das Luffy der stärkste wird, denn seine wahre Stärke ist sein Wille und die Gabe Leute auf seine Seite zu ziehen, wie es Mihawk mal gesagt hatte. Klar Luffy wird ein starkes Level erreichen müssen, aber es liegr keine Pflicht das er alle übertreffen wird. Roger hat ja bekanntlich eine Konfrontation mit Big Mom vermeidet.. Luffy war z.B im Kampf nicht stärker als Katakuri am Ende mehr oder weniger ebenbürtig, aber nicht stärker. Kaido wird im 1vs1 nicht besiegt werden und sehe auch keinen Grund warum Luffy alle Kaiser besiegen musst.

      _Flamingo schrieb:

      Ruffy wird Big Mum und Kaidou bereits dadurch übertreffen, dass er vor ihnen das One Piece finden wird. Er muss sie garnicht kämpferisch besiegen, um Piratenkönig zu werden.

      Melissa schrieb:

      Vielen Dank. Das ist genau das, worum es bei meinem Beitrag im "Stärkeverhältnisse" Thread geht. Es freut mich, dass auch andere meiner Meinung sind
      Wenn wir mal davon ausgehen, dass er sie nicht übertrifft muss er aber stärkemäßig zumindest auf gleichem Level sein um ein Unentschieden rauszuholen. Gibt es eine genaue Definition des Piratenkönigs? Ich meine außer das der der das One Piece findet der neue Piratenkönig wird. Das kann natürlich ein mittelstarker Kämpfer sein mit guter Navigation und der Fähigkeit die Porneglyphe zu lesen, aber wenn das passiert ist und die Zeitung davon schreibt das Person XY Piratenkönig ist, dann ragen mit Sicherheit einige starke Kämpfer und wollen gegen den Piratenkönig antreten. Dieser verliert seinen ersten Kampf und ist tot. Glückwunsch hat dir viel gebracht Piratenkönig zu werden. Also ich gehe schon davon aus, dass zumindest der Gesamtlevel der SHB noch deutlich ansteigt. Heißt das Ruffy Zorro und Sanji einen Level erreichen in dem sie wie Reyleigh auf dem Sabaody handeln können und die anderen zumindest gar keine Probleme mit neuen Rookies haben die in die Neue Welt wollen. Vielleicht der falsche Thread aber das wollte ich noch loswerden.

      Um den Zusammenhang zum Kapitel aufzubauen. Ruffy wird, vorausgesetzt er tritt tatsächlich gegen Mom an, gewinnen. Oder anders gesagt Big Mom wird fallen. Ruffy wird nicht wieder wegrennen weil er den epischen Worten Hyos gelauscht hat, Big Mom ist durch ihren Rage wieder ordentlich am Kohlehydrate verbrennen und außerdem sind da ja noch der ein oder andere Gefangene der Ruffy durchaus zur Seite stehen wird. Deswegen bin ich mir ziemlich sicher, dass Sie dieses mal besiegt wird. Auch wenn Ruffy es nicht alleine machen wird.
    • Santoryu1080 schrieb:

      Queen sieht überhaupt nicht verletzt aus. Sein Hals schrumpft, sein Gesicht sieht aber wie eine hybrid Mischung aus. Vielleicht aber auch nur deshalb, weil er sich in seine menschliche Form zurück verwandelt.
      Und genau wie du es schon geahnt hast, Queen ist Tatsächlich nicht down. Abgesehen davon das er wirklich kein kratzer davon getragen hat obwohl bei der Attacke von Big mom fast das Gesamte Udon Gefängis eingestürzt wäre, hat er davon nichtmal ein kratzer oder wunde erlitten. Folglich gesagt spielt er nur den Toten/bewusstlosen, er ist immernoch wach aber bewegt sich extra nicht!
      Als Big mom merkte das es kein Oshiruko gibt hat er folgend auch dazu was gedacht(was wir im Chapter lesen können), er hat sich wahrscheinlich bewusst zurückverwandelt und plant ein neuen Plan.
      Denke mal das Queen in den Nächsten Chapter noch eine große Rolle spielen wird, out ist er aufjedenfall nicht.
    • Jetzt weiß ich es wieder, wieso Zoankräfte im Vergleich zu anderen Arten von Teufelskräften so unbeliebt sind. Sie stellen nur eine rein, physikalische Komponente dar. Dennoch meisterte Oda die Performance der Zoannutzer wie bspw. der CP9 richtig gut im Vergleich zu der Bestienbande. Damit meine ich nicht das äußere Erscheinungsbild, sondern einfach nur ihre Leistung. Rob Lucci, Ecki und Jabura haben von Anfang an hauptsächlich in ihrer Mensch-Tiergestalt gekämpft und konnten das Meiste aus ihrer Teufelskraft ziehen.

      Was macht Queen eigentlich? Er glaubt doch nicht ernsthaft, in seiner riesigen, unbeweglichen Tiergestalt Big Mom jetzt in die Enge treiben zu können, oder? Ist Queen wirklich davon ausgegangen, dass er mit ein bisschen Herumfuchteln seines, riesigen Dino-Schwanzes einen Yonkou unter Druck setzen zu können? Oder ist Queens nachlässige Verwandlung wieder nur ein Misslingen Odas, die Mensch-Tiergestalten der Bestienbande einfach bis zum finalem Kampf aufzusparen, und bis dahin die Bande komplett inkompetent und schwach wie die Tiere darzustellen? Traurig, aber wahr.

      Mir persönlich ist die Bestienbande komplett egal. Der einzige Charakter, den ich für einen angemessenen und ernst zunehmenden Gegner halte, bleibt Kaido. Insofern nehme ich es Oda nicht übel, wenn er wirklich die restliche Bestienbande ihrem Ruf als Tiere gerecht werden lässt. Ich glaube, Oda hat dieses Ziel mittlerweise erfolgreich gemeistert.

      Ruffys offene Handflächen, gepanzert mit dem Rüstungshaki, deuten am Ende des Kapitels ein bisschen darauf hin, dass Ruffy das Ryo-Haki meistern wird. Mal schauen, wie weit sich das Training für unseren Burschen sich bezahlt gemacht hat.

      Áyu schrieb:

      Damit zerstört man ja jeglichen Realismus direkt nachdem er erzeugt wurde. Seine Meinung zu ändern einfach so weil eine 3. Person dir was sagst macht dich unglaubwürdig und zeugt von mangelndem Selbstbewusstsein. Nichts weiter.
      Also so ängstlich ist mir Ruffy in diesem Kapitel nicht aufgefallen. Sofort als Hyo ihn darauf hingewiesen hat, anzutreten, sprang Ruffy wieder ohne zu Zögern zurück zu dem Opa, um ihn vor Big Mom zu beschützen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MyLoverSensei<3 ()

    • Tyki_Mikk schrieb:

      Santoryu1080 schrieb:

      Queen sieht überhaupt nicht verletzt aus. Sein Hals schrumpft, sein Gesicht sieht aber wie eine hybrid Mischung aus. Vielleicht aber auch nur deshalb, weil er sich in seine menschliche Form zurück verwandelt.
      Und genau wie du es schon geahnt hast, Queen ist Tatsächlich nicht down. Abgesehen davon das er wirklich kein kratzer davon getragen hat obwohl bei der Attacke von Big mom fast das Gesamte Udon Gefängis eingestürzt wäre, hat er davon nichtmal ein kratzer oder wunde erlitten. Folglich gesagt spielt er nur den Toten/bewusstlosen, er ist immernoch wach aber bewegt sich extra nicht!Als Big mom merkte das es kein Oshiruko gibt hat er folgend auch dazu was gedacht(was wir im Chapter lesen können), er hat sich wahrscheinlich bewusst zurückverwandelt und plant ein neuen Plan.
      Denke mal das Queen in den Nächsten Chapter noch eine große Rolle spielen wird, out ist er aufjedenfall nicht.
      Queen ist down und bekommt noch einiges mit, ähnlich wie Katakuri nach dem Kampf mit Ruffy. Da hat er auch noch mit Brulee sprechen können. Queen hat sich garantiert nicht wegen ieinem Plan zurückverwandelt.