Angepinnt Umfragen, Rollenbearbeitung und Statistiken zu OP Werwolf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Umfragen, Rollenbearbeitung und Statistiken zu OP Werwolf






      Umfragen zu neuen Rollen? - Diskussion zum Balancing und Aufbau neuer/alter Rollen? - Erstellte Statistiken?

      Rein damit in diesen Thread!





      Eine Erleichterung für jeden. Sei es der stille Mitleser, dem das Spiel gefällt. Versierter Mitspieler, der die wichtigsten Neuerungen nicht verpassen will oder engagierter Spieler, der aktiv mitmischen will, das Spiel noch zu verbessern.

      Eine Bündelung unseres geistigen Ergusses - ob nun gut oder schlecht ... muss jeder für sich entscheiden :D





      Gesammelte Statistiken
      (Inhalt von @Zoot; Tab-Menü @Shirahoshi)






      Spieler, die am häufigsten überlebt haben (Sobald das Spiel rechnerisch entschieden war, haben alle restlichen Spieler überlebt.)


      3x überlebt: @Sakazuki, @StringGreen

      2x überlebt: @Zoot, @OnePiece.fan91, @Cutty Framm, @Dr.Honk, @Yeira, @nplew, @Sky D. Dancer

      1x überlebt: @Nico Robin, @Moxie, @Rudi D(as) Rudas, @TourianTourist, @EmperorsHaki, @Shirahoshi, @-Midnight-, @hobb, @Callico, @Leonardho @neeewbie, @segarg96, @King X. Drake, @Flekz




      Zur Spielleiter-Umfrage --> klick mich

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Zoot ()

    • Dieb, ja oder nein?

      Soll die Rolle des Diebes zukünfig im Spiel intigriert werden? Und falls ja, wie soll er gespielt werden? 14
      1.  
        Ja der Dieb soll intigrert werden (11) 79%
      2.  
        Falls ja, dann lieber klassisch (6) 43%
      3.  
        Falls ja, dann aber mit Nerf (6) 43%
      4.  
        Nein der Dieb soll nicht intigriert werden (1) 7%
      Da Shirahoshi sich schon die Mühe gemacht hat, die ganzen Organisations Threads zu erstellen, will ich doch gleich auch den ersten mal nutzen. Noch mal einen Ganz herzlichen Dank für deine Mühen Shirahoshi und auch natürlich noch mal einen herzlichen dank, an TourianTourist, das er ein Unterforum für dieses Tolle Spiel erstellt hat. :)

      Hier möchte ich gerne mal die allgemeine Stimmung der Spieler zu der Rolle des Dieb erfassen, daher werde ich dazu eine entsprechende Umfrage starten, unabhängig ob die Rolle in der nächsten Runde integriert wird oder nicht, das liegt dann letztlich bei der Spielleitung und sie kann dies selbstverständlich unabhängig von dieser Umfrage selbst entscheiden.

      Kurze Erläuterung, wenn man mit dem Dieb spielt, dann werden dem Spiel 2 zusätzliche Rollen zugeteilt, aus den am Ende der Auslosung übrig gebliebenen Rollen kann der Dieb sich dann eine Auswählen, die anderen Rollen fallen dann aus der Aktuellen Runde raus.

      Beispiel: Am ende der Auslosung bleiben die Rollen, Seherin, Urwolf, Bürger übrig, der Dieb entscheidet sich für den Urwolf, das bedeutet, das die Dorfbewohner ohne eine Seherin Spielen müssen, wohingegen der Urwolf/Dieb dann weiß, das es keine Seherin gibt und somit auch nicht befürchten muss, das die Seherin ihn zufällig in der Nacht prüft.
      Diese Variante kann im Zweifel einen Großen Vorteil für die eine oder andere Seite bedeuten, bietet aber auch in jeder Runde ein Großmaß an Abwechslung, weil eigentlich alles möglich ist, und die Spieler eben rätseln müssen, was der Dieb eben gewählt hat und welche Folgen diese Entscheidung auf das weitere Spiel hat.

      Die Nerf Variante:
      Hier wird dann abgestimmt, welche Rollen zu wichtig sind, als das sie eventuell aus dem Spiel ausscheiden.
      Z.B Seherin, Hexe, Urwolf, die Rollen welche auf keinen Fall dem Dieb zugänglich gemacht werden dürfen, würde ich im Zweifel dann noch mal separat abstimmen lassen, sollte es eine Mehrheit für die Nerf Variante geben.
      Werwölfe Speedrunde 6 Läuft aktuell, also schaut doch mal rein, vielleicht ist das Spiel ja was für euch. :)

      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren.

      MfG
      Sky D. Dancer
    • Schwarze Pest

      Schwarze Pest intigrieren? 15
      1.  
        Ja (6) 40%
      2.  
        Nein (9) 60%
      Bevor es als Running-Gag verkommt, würde es mich doch interessieren, ob wir wirklich auf die Schwarze Pest verzichten wollen.

      Ich weiß, dass die Schwarze Pest in Runde 6 als lustige Verwirrung begann aber ich bin nicht ganz abgeneigt von der Idee.
      Mir wäre es eben wichtig, dass wir, solange das Spiel noch in den Babyschuhen steckt, klären ob wir nicht doch die Schwarze Pest in den Regeln aufnehmen wollen.

      Es ist natürlich von der Spielleitung abhängig, ob sie es machen und mir wäre es wichtig, dass wir das so Früh wie möglich klären, damit in Zukunft die Schwarze Pest mit dem Tot von Davy Jones oder den El Thor von Enel bestraft wird. ^^
      Dabei kann auch ein Zufälliger Spieler mit getroffen werden um den Grad der Strafe zu erhöhen. Sich selbst Opfern ist das eine aber noch Jemanden mit in den Tot zu reißen stellt nochmal den Grad der Gefahr dar.

      Da wir bei dem One Piece Thema bleiben wollen, bräuchten wir aber auch einen anderen Namen.

      Ich wäre für Skorbut, Davy Jones Fluch, El Thor.

      Da es sich um eine Manipulation handelt, könnte auch Flamingo seine "Finger" im Spiel haben.
      Dann wäre ich für den Vogelkäfig.

      Edit: An Anlehnung, wie Flamingo den hilflosen Könik Ryu (hieß der so?) durch die Stadt Jagte und sein Volk nieder metzelte, die ihn ja alle so vertrauten, fiel mir noch die Attacke "Parasit" ein, die Flamingo an ihm ausübte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Funkenflug ()

    • MyLoverSensei<3 schrieb:

      @EmperorsHaki

      Man würde mit so einer Änderung definitiv die Kopfgeldjäger schwächen. Wenn schon, dann würde ich persönlich den Urwolf nicht herausnehmen, aber die Transenfrucht durch deine Idee mit den besessenen Bürger austauschen. Denn kann mir einer verraten, in wie vielen Runden der Transennutzer überhaupt es geschafft hat, auf die andere Seite erfolgreich zu wechseln? Ich habe da keine Ahnung, weil ich nicht mitgespielt habe, aber ich denke, es ist einfacher für die KGJ, den besessenen Bürger zu schnappen als das Vorbild einer Transe. Das ist aber nur meine Meinung.

      Übrigens hätte ich auch noch ein Vorschlag für ein anderes Setting. Wir könnten an dem aktuellen Wanokuni Arc uns orientieren. Es gibt die Samurai (Bürger) und die Piraten (Wölfe). Statt den Captain wählt man einen Shogun. Das ist nur so ein kleiner Einwurf von mir.
      Ich verlege das mal hierher - das ist glaub ich der richtige Thread ^^

      Ich stimme dir auf jeden Fall zu, dass das die Kopfgeldjäger schwächt, trotzdem würd ich der Sache gerne eine Chance geben.
      Ich würde dann aber dementsprechend das Wilde Kind mit einem normalen Kopfgeldjäger/Wolf austauschen. Damit hätte man von Anfang an einen Wolf mehr und kann somit die "Basis" verstärken. Zwei mögliche Rekrutierungen finde ich persönlich eine zu viel. Im schlimmsten Fall könnte der Urwolf gelyncht werden bevor er rekrutieren konnte un das Wilde Kind verwandelt sich auch nie, dann sind die Kopfgeldjäger/Wölfe automatisch ziemlich schlecht gestellt

      Ich würde eventuell sagen 5 KGJ/Wölfe (davon einer mit Bomben-Frucht) + 1 Weißer Wolf (je nachdem ob sich der Obsthändler dafür entscheidet) + 1 potenzieller verwandelter "besessener Bürger"

      Ich hab allerdings keine Ahnung, ob potenzielle 7 KGJ/Wölfe nicht zuviel sind, wobei aber der Weiße Wolf eh eine eigene Partei darstellt



      Zum Setting:
      Da haben @Shirahoshi bereits eine Grund-Idee ausgearbeitet, die aber nicht auf Wano spielt. Ich finde die Idee an sich aber ganz cool und würde sagen, dass man das in einer zukünftigen Runde aufgreifen könnte. Vielleicht in der Jubiläums-Edition mit den vielen Fähigkeiten, wo man quasi dann die Smiles ins Spiel bringen könnte :D
      Fly.

    • Ich fände 7 potenzielle Wölfe wäre einer zu viel, auch wenn der Weiße Wolf unter ihnen ist.
      Das sind 6/21 sichere Wölfe inkl. WW, wobei 7 Sonderrollen, 7 Bürger und der verfluchte Bürger noch übrig bleiben. Man hat also eine zu +50 % hohe Wahrscheinlichkeit eine Sonderrolle zu fressen oder den verfluchten Bürger zu erwischen.
      In der letzten Runde haben die Wölfe auch ohne Transe gewonnen. In der vorletzten Runde wurde die Transe spät verwandelt und “unglücklich” vergiftet.
      Klar kann man gegen argumentieren, dass der WW einen Kollegen frisst. Dies sehe ich wenn überhaupt in Nacht 4, wenn die Wölfe zu dominant sind.

      Ich würd dann lieber einen Wolf durch den Weißen Wolf ersetzen (sofern sich der Obsthändler dafür entscheidet). Es wäre für mich reizvoller nicht zu wissen, welche Rolle der Obsthändler gewählt hat. Würde der WW ein zusätzlicher W sein, würden die Wölfe einen Informationsvorteil sowie Abstimmungsvorteil am Anfang haben.

      Wir wissen ja jetzt auch nicht genau, wie die letzte Runde letztes Mal gelaufen wäre, wenn String der WW gewesen wäre.


      Also mein Vorschlag hinsichtlich des Balancing (bei der Substitution: Urwolf - verfluchter Bürger

      Fall: Obsthändler = WW

      6 Wölfe (3 Normale + TW + WW + verfluchter Bürger)
      7 Sonderrollen
      8 Bürger

      Fall: Obsthändler = Greis/Flötenspieler/Bürger

      6 Wölfe (4 Normale + TW + verfluchter Bürger
      7 Sonderrollen
      7 Bürger
      1 Greis/Flötenspieler/noch ein Bürger

      wäre zumindest meine Sichtweise. Aber die Meinungen gehen bestimmt auseinander und ich denke, dass die Spielleitung eine ausbalancierte Lösung finden wird. Zu alten/neuen Rollen möchte ich mich nicht äußern. Das überlasse ich dann euch. Da sollte die Spielleitung Entscheidungsfreiheit haben.
    • Der Urwolf, seit der Einführung steht es nun 3:3 zwischen Dorf und Wölfe. Man muss den Urwolf aus mehreren Perspektiven betrachten.
      Das Totenreich wurde aus mehreren Gründen eingeführt. Einer davon, um auch bei der Suche nach dem rekrutierten Wolf zu helfen und das Totenreich ist vor allem am Ende des Spiel sehr stark. Dass die Werwölfe mittlerweile zwei Rekrut-Möglichkeiten haben, sehe ich aktuell als das eigentliche Problem an: Schwierig wird es auch zu sagen, welche Variante die sinnvollste ist: Urwolf, Wildes Kind oder der verfluchte Dorfbewohner.

      Verfluchter Dorfbewohner: Man sollte dem Spieler dieser Rolle gar nicht sagen, dass er der verfluchte Dorfbewohner ist, sondern einfach nur mitteilen, dass der Spieler ein einfacher Dorfbewohner ist - nur die Spielleitung ist dementsprechend informiert und der Spieler erfährt erst bei seiner Verwandlung (fressen), dass er der verfluchte Dorfbewohner ist. Dennoch sollte aber wenigstens die Seherin trotzdem den verfluchten Dorfbewohner erkennen.

      Wildes Kind: Wie gehabt, Vorbild bestimmen und das wilde Kind kann selbst entscheiden wie es spielen möchte, aber es spielt bis zu seiner Verwandlung für das Dorf.

      Urwolf: Die stärkste Waffe der Wölfe. Wie würden die Runden ohne den Urwolf aussehen? Outet sich der Seher und gibt drei sichere Bürger an, dann ist der weitere Verlauf fast schon vor programmiert: diese Spieler werden gefressen, es könnte teilweise sogar ähnlich langweilig werden, als wenn mehrere Wölfe geoutet wurden. Ich glaube der Urwolf tut dem Spiel sehr gut. Das Balancing scheint halbwegs zu stimmen und der Urwolf bietet diverse Möglichkeiten. Bei 21 Spielern würden normalerweise 5 Wölfe ins Spiel geschickt werden. Durch den Urwolf starten sie in der Regel mit vier Wölfen, legitim. Ein Restrisiko bleibt bestehen, dass der Urwolf früh stirbt, dieser kann theoretisch aber bereits in der ersten Nacht rekrutieren, weswegen das Risiko theoretisch vermeidbar ist, wenn auch nicht unbedingt sinnvoll, in der ersten Nacht bereits zu rekrutieren.^^ Mit dem weißen Wolf wird der Urwolf allerdings wieder abgeschwächt, weswegen auch andere Optionen sinnvoll sein können.

      Ich persönlich würde den Urwolf aktuell ungerne cutten wollen, aber aus bestimmten Blickwinkeln kann ich das schon nachvollziehen. Eventuell hilft hier ja auch eine Umfrage weiter, welche der drei Rollen die User am ehesten im Spiel haben möchten.
      Die Nacht ist finster und voller Schrecken aber das Feuer wird sie alle verbrennen...
    • Zum Thema Urwolf

      Shirahoshi und ich haben uns vorerst entschieden, den Urwolf drin zu lassen. Das ist unsere erste Runde als Leiter, und da wollen wir dann doch nicht so einen cut machen :D
      Dafür werden wir aber das Wilde Kind voraussichtlich mit dem besessenen Bürger austauschen. Die Idee, dass der besessene Bürger nicht weiß, dass er besessen ist finde ich dabei aber ziemlich gut @Zoot - wir werden uns beraten und dann schauen, wie genau wir verfahren werden.

      Danke auf jeden Fall für die Rückmeldungen :D
      Fly.

    • Ich habe mich ja bereits zu der Thematik des verfluchten Dorfbewohners geäußert, hatte nur übersehen, dass die Diskussion hierher verlagert wurde.
      Spoiler anzeigen

      segarg96 schrieb:

      was ich bei einem Wechsel des wilden Kindes gegen den verfluchten Dorfbewohner kritisch sehe ist, dass dieser nicht ausversehen durch die Wölfe eliminiert werden kann.
      Das wilde Kind muss im Vergleich einfach taktischer vorgehen um hinweise auf seine Identität zu streuen, um nicht vor seinem Vorbild aus dem Spiel auszuscheiden. Der verfluchte Dorfbewohner muss da viel weniger aufpassen und stärkt so die Wölfe idR mehr als das wilde Kind.
      Und ein Team von potentiell 6 Wölfen bei 21 Spielern ist ja nicht zu wenig denke ich.


      Nach wie vor sehe ich das Problem darin, dass die Wölfe den verfluchten Dorfbewohner nicht aus Versehen ausschalten können, was das wilde Kind in meinen Augen interessanter macht, da es bedachter vorgehen muss.
      Den Spielern mit den Rollen wildes Kind oder verfluchter Dorfbewohner vorzuschreiben, dass sie versuchen müssen Pro-Dorf zu spielen solange sie noch keine Wölfe sind halte ich nicht für Sinnvoll, da es in ihrer Entscheidung liegen muss. Wenn sie ihre Siegchancen bei den Dörflern größer sehen, dann sollten sie auch vor ihrer Verwandlung schon pro-Rudel spielen können, auch wenn dies dann natürlich nur auf Spekulation beruht, da sie die echten Wölfe ja auch nicht kennen. Auch gibt es bestimmt Spieler, die auch mit diesen Rollen versuchen werden bis zum Schluss des Spieles Bürger zu bleiben und daher ohnehin für diese spielen.
      Die Idee von @Zoot, dass der verfluchte Dorfbewohner seine Rolle selbst nicht kennt halte ich für sehr gut. In dieser Form wäre er meiner Meinung nach besser geeignet das wilde Kind zu ersetzen, auch wenn ich weiterhin das wilde Kind interessanter finde. Dann sollte aber ggf. bei einem Lynchtod, wie auch bei Prüfung durch die Seherin die richtige Rolle genannt werden.

      Den Urwolf würde ich auf jeden Fall drin lassen und weiter mit 4 Start-Wölfen spielen. I.d.R. kann der Urwolf die Gefahr in der er sich befindet gut abschätzen und so rechtzeitig seine Aktion durchführen. Sollte der Urwolf tatsächlich mal von der Seherin gefunden werden bevor er seine Kraft einsetzen konnte, so hat sich das Dorf diesen Erfolg durch das Glück und Gespür der Seherin auch verdient und das Rudel kann durch den verfluchten Dorfbewohner/wildes Kind immer noch verstärkt werden.
      Sollte der Obstkorb den Weißen Wolf wählen, so macht es auch keinen großen Unterschied ob mit 5 Wölfen oder 4 Wölfen inklusive Urwolf gestartet wird, da es nur die Fraß Reihenfolge des WW beeinflusst, aber nicht unbedingt sein Tempo.
    • Ich finde die Idee von Zoot zum verfluchten Dorfbewohner klasse. Ich würde aber dennoch, wenn der Verfluchte Dorfbewohner gelyncht wird, dessen wahre Rolle offenbaren.
      Allerdings kann ich auch die Kritik von segarg96 zum Verfluchten Dorfbewohner nachvollziehen. Ich würde es der Spielleitung überlassen, ob diese Runde nun mit dem Wilden Kind oder dem Verfluchten Dorfbewohner gespielt wird. In der nächsten Runde würde ich den Verfluchten Dorfbewohner aber gerne ausprobieren, wenn wir nicht schon in dieser Runde mit ihm spielen.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • @McSmiley zum Thema 'Einsteigerfreundlichkeit':

      @Shirahoshi und Ich haben uns darüber ein bisschen ausgesprochen und wir finden, dass es recht schwierig ist, das Spiel einsteigerfreundlicher zu gestalten, ohne dabei die Grund-Essenz des Spieles und den dazugehörigen Spielspaß (unserer Meinung nach) zu verändern.

      Ich glaube jeder hier weiß, dass es zu Beginn nicht einfach ist, sich einen Überblick zu schaffen und den auch zu behalten - diesen Überblick zu behalten ist übrigens auch für "Veteranen" nicht selten ein ziemliches Problem :D

      An und für sich finden wir es gut, dass du dich damit auseinandergesetzt hast und auch mögliche Ansätze lieferst, allerdings wollen wir diese in dieser Form nicht unbeding übernehmen aus folgenden Gründen:

      Idee 1: Beiträge limitieren.
      Das Spiel lebt davon, dass eine hitzige Diskussion entsteht, man sich gegenseitig anprangert, anlügt, hinters Licht führt und in den Rücken fällt. Wenn man jedem Spieler nur noch eine maximale Anzahl von zwei Beiträgen gewährt, dann ist zwar der Überblick leichter, weil halt dann nicht mehr 10 Seiten nachzulesen sind, sondern nur noch zwei. Aber eben genau diese Diskussionen gehen damit verloren, weil niemand für eine Spekulation einen wertvollen Beitrag opfern wollen würde.
      Deshalb ist es auch wichtig, dass man sich im Vorhinein klar wird, dass man, wenn man bei diesem Spiel mitmacht, auch eine gewisse Zeit investieren muss. Ich persönlich habe in den letzten Runden aber auch nicht immer jeden Beitrag gelesen, aber man kann ja die Beiträge überfliegen und im Normalfall erkennt man ja dann 'relevante' Beiträge, die es wert sind, genauer unter die Lupe zu nehmen

      Idee 2: Sonderrollen/Fähigkeiten anzeigen.
      Deine Idee war es, dass man vor jedem Spieltag eine Übersicht gibt, welche Sonderrollen noch leben und welche Fähigkeiten noch nicht genutzt wurden. Das ist auch etwas, das eigentlich gegen die Spiel-Essenz geht meiner Meinung nach. Immerhin geht es darum, möglichst lange verdeckt zu bleiben. Beim Ableben wird eine Sonderrolle ja dann eh im Normalfall aufgedeckt (Bsp.: Zoot, die Hexe, wurde tot in seinem Haus aufgefunden).
      Den Status der Teufelsfrüchte würde ich ungern jede Runde angeben, da das eben wieder einen wichtigen Teil des Spieles nimmt: Das spekulieren, was in der Nachtphase passiert ist.

      Also zumindest von offizieller Seite der Spielleiter werden wir eine solche Übersicht nicht geben - was die Spieler während der Runde machen (Auflistung darüber, welche SR es noch gibt), bleibt diesen selbst überlassen. Hier gilt natürlich die Gefahr, dass das ein Spieler dementsprechend manipulieren könnte. Aber das gehört ja zum Spiel.

      Idee 3: Weniger Sonderrollen/Eine Sonderrolle öfters vergeben.
      Shirahoshi und ich haben uns mittlerweile auf die Sonderrollen geeinigt. Es werden glaub ich so ziemlich gleich viele wie letztes Mal geben. Es sind aber auch ne Menge normale Bürger mit dabei. Ich glaube wir haben da eine ganz nette Mischung beisammen aktuell.
      Wir werden auch keine Sonderrolle doppelt vergeben, da hier das Balancing einfach schwer zu erhalten ist. Wenn es plötzlich zwei Seherinnen oder Hexen gibt, dann ist das schon ein enormer Vorteil für die Bürger.
      Deshalb wollen wir das vorerst so behalten.

      Wie das dann spätere Spielleiter halten werden, bleibt natürlich diesen überlassen.

      Tut mir leid, wenn wir da jetzt alle deine Ideen abweisen. Trotzdem vielen Dank dafür, dass du dir darüber Gedanken gemacht hast! Und wie gesagt, vielleicht findet in Zukunft ein Spielleiter einmal mögliche Kompromisse um in diese Richtung einzulenken.

      Greetz,
      EH
      Fly.

    • Ein Tutorial und eine Datenbankerfassung lässt sich aber trotzdem in einem Thread erstellen, an denen auch alle mithelfen können, wie das Spiel aufgebaut ist und welche Rollen es gibt usw.. Solch ein Leitfaden und auch das Einbringen von Erfahrungen kann man ja mal als Projekt anvisieren.

      1.) Rollenbeschreibungen und auch Tipps wie man damit spielt.
      2.) Unser Forumablauf: Rollenzuteilung, Bürgermeisterwahl, Nacht, Tag, Nacht, Tag
      3.) Unsere Spezielle PB-Variante kann man auch als Lexikon festhalten und eine kleine Beschreibung was die Begriffe genau bedeuten: Rudi-Move (Runde 6, Seher-Outing), Schwarze Pest, Totenreich usw.
      4.) Eigene Erfahrungsberichte

      Und da gibt es bestimmt noch mehr Dinge, die man im Thread unterbringen kann und damit den Neueinsteigern entgegenkommt.
      Die Nacht ist finster und voller Schrecken aber das Feuer wird sie alle verbrennen...
    • Könnte man dann ja auch in den Spielanleitungsthread packen :)

      EH und ich hatten auch schon mal überlegt, den Startpost dort zu überarbeiten.

      Und als jeweilige Leiter kann man es ja auch immer überarbeiten/aktualisieren.



      Bin auf jeden Fall dafür!
      Gerade auch das Wie spiele ich diese Rolle könnte sehr hilfreich werden.

    • So könnte vielleicht eine sehr detaillierte Rollenbeschreibung aussehen:
      Zu Beginn gibt es die allgemeinen Regeln zur (Sonder)Rolle. Anschließend folgen (teilweise triviale) Zusätze, wie diese Sonderrolle auf andere Rollen reagiert. Zum Schluss würde es noch Platz für Tipps, Tricks und Erfahrungsberichte geben.

      Die Seherin

      Allgemeines:
      Die Seherin ist ein Bürger und spielt für das Dorf. Die Seherin bestimmt in der Nacht gegenüber der Spielleitung einen Dorfbewohner, den sie sieht. Die Spielleitung teilt der Seherin die Rolle dieses Dorfbewohners mit.
      Die Seherin und die Hexe:
      Wenn die Seherin die Hexe sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, ob die Hexe noch den Heiltrank oder den Gifttrank oder beide Tränke besitzt.
      Wenn die Seherin den Bürger sieht, der von der Hexe geheilt wurde, so teil die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Bürger von der Hexe geheilt wurde.
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der von der Hexe vergiftet wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner von der Hexe vergiftet wurde.
      Die Seherin und der Jäger:
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der vom Jäger angeschossen wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner vom Jäger angeschossen wurde.
      Die Seherin und Amor:
      Wenn die Seherin Amor sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, welche beiden Dorfbewohner Amor ineinander verliebt hat.
      Die Seherin und das Liebespaar:
      Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der von Amor verliebt wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner verliebt oder wer der andere Verliebte ist.
      Die Seherin und der Beschützer:
      Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der vom Beschützer beschützt wird, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner vom Beschützer beschützt wird.
      Die Seherin und der Dorfälteste:
      Wenn die Seherin den Dorfältesten sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, ob der Dorfälteste schon den ersten Angriff der Werwölfe überlebt hat.
      Die Seherin und die Dorfnutte:
      Wenn die Seherin die Dorfnutte sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, bei welchem Dorfbewohner die Dorfnutte übernachtet.
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, bei dem die Dorfnutte übernachtet, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass die Dorfnutte bei diesem Dorfbewohner übernachtet.
      Die Seherin und das Geschwisterpaar:
      Wenn die Seherin einen Bürger des Geschwisterpaares sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht die Identität des anderen Bürgers des Geschwisterpaares mit.
      Die Seherin und der Brandstifter:
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der seine Sonderrolle durch die Brandstiftung des Brandstifters verloren hat, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner eine Sonderrolle hatte. Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der seine Sonderrolle durch die Brandstiftung des Brandstifters verloren hat, so teilt die Spielleitung der Seherin die aktuelle Rolle dieses Dorfbewohners mit.
      Die Seherin und die Reine Seele:
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der früher die Reine Seele war, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner früher die Reine Seele war. Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der früher die Reine Seele war, so teilt die Spielleitung der Seherin die aktuelle Rolle dieses Dorfbewohners mit.
      Die Seherin und der Gaukler:
      Wenn die Seherin den Gaukler sieht und der Gaukler in dieser Nacht eine andere Rolle spielt, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass der Gaukler der Gaukler ist. Wenn die Seherin den Gaukler sieht und der Gaukler in dieser Nacht eine andere Rolle spielt, so teilt die Spielleitung der Seherin mit, dass der Gaukler die Rolle hat, die der Gaukler in dieser Nacht spielt.
      Die Seherin und die Treue Magd:
      Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der früher die Treue Magd war, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner früher die Treue Magd war. Wenn die Seherin den Dorfbewohner sieht, der früher die Treue Magd war, so teilt die Spielleitung der Seherin die aktuelle Rolle dieses Dorfbewohners mit.
      Die Seherin und der Ritter mit der rostigen Klinge:
      Wenn die Seherin den Werwolf sieht, der vom Ritter mit der rostigen Klinge verwundet wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Werwolf vom Ritter mit der rostigen Klinge verwundet wurde.
      Die Seherin und das Wilde Kind:
      Wenn die Seherin den Werwolf sieht, der früher das Wilde Kind war, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Werwolf früher das Wilde Kind war.
      Die Seherin und der Verfluchte Bürger:
      Wenn die Seherin den Verfluchten Bürger sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin mit, dass der Verfluchte Bürger der Verfluchte Bürger ist. Wenn die Seherin den Werwolf sieht, der früher der Verfluchte Bürger war, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Werwolf früher der Verfluchte Bürger war.
      Die Seherin und der Flötenspieler:
      Wenn die Seherin den Flötenspieler sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, welche Dorfbewohner der Flötenspieler verzaubert hat.
      Die Seherin und die verzauberten Dorfbewohner:
      Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der vom Flötenspieler verzaubert wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Dorfbewohner vom Flötenspieler verzaubert wurde.
      Die Seherin und der Verbitterte Greis:
      Wenn die Seherin den Verbitterten Greis sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, welcher Dorfbewohner vom Verbitterten Greis welcher Gruppe zugeordnet wurde.
      Die Seherin und die gruppierten Dorfbewohner:
      Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der vom Verbitterten Greis einer Gruppe zugeordnet wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass oder welcher Gruppe dieser Dorfbewohner vom Verbitterten Greis zugeordnet wurde.
      Die Seherin und die Werwölfe:
      Wenn die Seherin einen Werwolf sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht die Identitäten der anderen Werwölfe mit.
      Die Seherin und der Urwolf:
      Wenn die Seherin den Urwolf sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, welchen Dorfbewohner der Urwolf gebissen hat.
      Wenn die Seherin den Werwolf sieht, der vom Urwolf gebissen wurde, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht mit, dass dieser Werwolf Werwolf vom Urwolf gebissen wurde.
      Die Seherin und der Wolfsschamane:
      Wenn die Seherin den Wolfsschamanen sieht, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht die Identitäten der Werwölfe mit.
      Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der vom Wolfsschamanen vor ihrem Blicke verborgen wird, so teilt die Spielleitung der Seherin nicht die Rolle dieses Dorfbewohners mit. Wenn die Seherin einen Dorfbewohner sieht, der vom Wolfsschamanen vor ihrem Blicke verborgen wird, so teilt die Spielleitung der Seherin mit, dass dieser Dorfbewohner ein Bürger ist.
      Wenn der Wolfsschamane die Seherin findet, ermordet der Wolfsschamane die Seherin. Wird die Seherin ermordet, so stirbt sie.

      Tipps und Tricks:

      Erfahrungsberichte:



      PS: Ich unterscheiden zwischen Dorfbewohnern (Alle lebenden Spieler) und Bürger (Dorfbewohner, die für das Dorf spielen, sich am Tage am Dorfgericht beteiligen und in der Nacht schlafen). Der Bürger ist die Basisrolle der Seherin. D.h., wenn der Brandstifter das Haus der Seherin in Brand setzt, so wird die Seherin ein Bürger. (So trivial, dass es schon weh tut... XD)
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Eigentlich würde es wohl auch ausreichen, wenn man schreibt:

      Die Seherin erfährt von der Spielleitung die Identität/(Sonder-)rolle eines ausgewählten Spielers. Durchgeführte Aktionen der Sonderrollen sind für die Seherin jedoch nicht ersichtlich. z.B. der Tod durch den Jäger, ausgewähltes Paar, Einsatz des Heiltranks usw.

      So spezielle Fälle sollten natürlich rein.
      Beispiel: Der Wolfsschamane kann in jeder Nacht eine beliebige Person aussuchen. Handelt es sich bei der Person um die Seherin, teilt es die Spielleitung dem Schamanen mit. Handelt es sich bei der Person um einen Wolf, wird dieser vom Schamanen vor dem Blick der Seherin geschützt. D.h. sollte die Seherin in derselben Nacht einen Wolf "checken", wird der vom Schamanen ausgewählter Wolf als Bürger statt als Wolf identifiziert.

      Weitere Sonderfälle, die Malakiel genannt hat: Wildes Kind nach Verwandlung = Werwolf, infizierter Bürger = Werwolf etc.
      --> die Spielleitung teilt der Seherin immer nur die aktuelle Rolle des ausgesuchten Spielers mit.
    • EmperorsHaki schrieb:

      @McSmiley zum Thema 'Einsteigerfreundlichkeit':
      [...]
      Tut mir leid, wenn wir da jetzt alle deine Ideen abweisen. Trotzdem vielen Dank dafür, dass du dir darüber Gedanken gemacht hast! Und wie gesagt, vielleicht findet in Zukunft ein Spielleiter einmal mögliche Kompromisse um in diese Richtung einzulenken.
      Hey EH,

      Danke für die Beschäftigung mit meinem Feedback und die ausführliche Antwort. Ich weiß das zu schätzen.

      Wie ich schon angedeutet hatte ist es ja okay wenn alles erstmal so lasst, zumal sich ja im Moment viele für das Spiel "so wie es ist" begeistern. Es ist aber gut zu wissen, dass der Input nicht einfach ignoriert oder übersehen wurde, sondern dass es eine bewusste Entscheidung ist.

      Best Grüße
      McSmiley
    • @Shirahoshi, gute Zusammenfassung jetzt im StartPost, aber die Stats im zweiten Registerkarten-Block sind m.E. teilweise unvollständig oder zumindest nicht nachvollziehbar. So komme ich selbst zwar bei den Toden vor, aber nicht bei den Teilnahmen?!

      Ich hatte schon darüber nachgedacht, mal alle Ergebnisse in einer Tabelle (Jaja, ich bin Excel-Fan...) zusammenzuführen. Die wäre evtl. eine gute Anlage zu Deinem Start-Post. Allerdings habe ich das im Moment eher niedrig priorisiert. Wenn Ihr das für eine gute Idee haltet, könnte ich aber mal schauen ob ich das "zeitnah" gebacken kriege. Quasi als Dienst am Forum statt Privatvergnügen ;) In diesem Fall wäre ich allen ehemaligen Spielleitern (oder "inoffiziellen" Protokollanten) für die Zusendung etwaiger Aufzeichnungen dankbar, damit ich nicht alle Threads einzeln durchgehen muss.

      PS: Sorry für den Doppelpost, aufgrund der separaten Themen schien mir dieser Weg sinnvoller als ein Edit.

      @Shirahoshi: Deine Zusammenfassung ist so wie sie ist gut und richtig. Die Tabelle wäre sinnvoll, wenn wir weitere Runden fortschreiben und irgendwann mal neue/andere Statistiken oder was auch immer erzeugen wollen. Außerdem könnte jeder die Verläufe auch individuell nachvollziehen, auswerten und/oder nach Lust und Laune vielleicht noch andere fun facts finden/zusammentragen.

      Vielleicht bin ich auch zu sehr durch meine Arbeit geprägt. Aus meiner Sicht bewährt es sich, stets mit Originaldaten/Grundgesamtheiten zu arbeiten, anstatt so etwas wie "X hat 3mal teilgenommen" immer nur fortzuschreiben. Irgendwann kommt jemand durcheinander, und dann nach x Runden nochmal die richtigen Zahlen zusammenzutragen würde mühsam werden. Deshalb ist es einfach eine Empfehlung, eine Tabelle mit den Basisdaten ganz unauffällig "mitzuschleppen".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McSmiley () aus folgendem Grund: PS

    • @McSmiley
      Habs geändert ^^

      und wie oben schon mit angeschrieben, den Inhalt hat @Zoot beigesteuert. Ich habs nur hübsch im Tab-Menü verpackt. War also sein Fehler, höhö :'3


      Inwiefern die Tabelle sinnvoll ist, kann ich so gar nicht sagen. Wenn darin dann 'einfach' noch mal alle Ergebnisse, die jetzt auch schon im Tab-Menü stehen, nochmals aufgelistet werden, sehe ich es als nicht unbedingt notwendig an.

      Daher sag doch mal, wie du dir das vorgestellt hast und was für Ergebnisse/Daten du darin listen willst.

    • Spielleitung!! 12
      1.  
        Ich würde es wieder tun!! (7) 58%
      2.  
        Ich würde es gerne mal versuchen! (4) 33%
      3.  
        Ich habe es schon mal getan und traue mir auch zu es auch alleine zu stemmen, wenn sich kein Partner findet (1) 8%
      4.  
        Ich möchte einfach nur mitspielen, ohne eine Leitung zu übernehmen (1) 8%
      Mal so für die Zukunft, damit uns nich iwann die Spielleiter ausgehen xD



      Der besseren späteren Übersichtheit halber, pack ich eure Anworten mal in ein hübsches Tab ^^



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Shirahoshi ()

    • RundeSettingSpielzeitraumTagePostsSiegerÜberlebende aus dem Gewinnerteam
      #1Classic6. März - 14. März9144RudelSakazuki, Zoot
      #2Classic17. März - 31. März15425DorfCutty Framm, Dr.Honk, Moxie, Rudi D(as) Rudas, Sakazuki, String, TourianTourist
      #3Classic6. April - 21. April16594RudelEmperorsHaki
      #4Classic24. April - 6. Mai13379Rudelhobb, -Midnight-, neeewbie, nplew, Sakazuki, Yeira
      #5Classic11. Mai - 28. Mai18531DorfOnePiece.fan91, segarg96, Yeira
      #6Water 79. Juni - 24. Juni16633DorfDr.Honk, King X. Drake, nplew, Sky D. Dancer, StringGreen
      #7Piraten1. Juli - 16. Juli16774RudelSky D. Dancer, Zoot
      #8Piraten29. Juli - 16. August19763DorfCallico


      ww8auswertung1.png
      [ Hier könnte Ihre Werbung stehen. (tut sie aber nicht) ]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Sakazuki ()

    • Die Planungsphase für die 9. Runde hat bei @Sky D. Dancer und mir mittlerweile auch schon begonnen.
      Wir werden die nächste Runde aufgrund des Forentreffens und Zeitmangel meinerseits wohl erst Ende August starten lassen. Aktuell sind wir mit der Zuteilung der Sonderrollen beschäftigt, hier haben wir einige Rollen bereits fest gesetzt, über die übrigen würden wir letztlich abstimmen lassen.

      Rollenaufteilung 21 Spieler:

      • 4 Wölfe
        • Urwolf
        • Tolwütiger Wolf
        • Wolf
        • Wolf
      • 2 Pro Wölfe-Rollen
        • Ungezogenes Kind

      • 15 Dorfbewohner
        • 7 normale Dorfbewohner
        • 8 SR (Seher, Hexe, Jäger, Ritter mit der rostigen Klinge)
      Demnach fehlen 1 Rolle Pro-Wölfe und 4 Rollen Pro-Dorfbewohner, wobei eine davon die Nutte, bzw. eine Variation dieser wäre. Darüber hinaus werden wir auf jeden Fall auch mit dem Dieb spielen, sodass mehr SR in die Losung kommen als letztlich im Spiel sind.

      Aktuell schweben uns folgende Rollen für die Abstimmung vor, über welche wir uns hier noch einmal mit euch austauschen wollen, sodass ihr Feedback zu den Rollen geben könnt.

      Pro-Wölfe:
      1. verfluchter Dorfbewohner
        • Der verfluchte Dorfbewohner kennt seine eigene Rolle nicht, sollte er von den Wölfen gefressen werden wird er selbst zu einem Werwolf und in der Nacht stirbt niemand durch die Wölfe. Die Seherin erfährt bei einer Prüfung von seiner Rolle, bei einem Lynchtod wird seine Rolle jedoch nicht offenbart
      2. verfluchter Dorfbewohner Variante 2
        • Der verfluchte Dorfbewohner kennt seine eigene Rolle nicht, sollte er von den Wölfen gefressen werden wird er selbst zu einem Werwolf und in der Nacht stirbt niemand durch die Wölfe. Die Seherin erfährt bei einer Prüfung von seiner Rolle und auch bei einem Lynchtod wird seine Rolle offenbart
      3. wildes Kind
        • Das wilde Kind wählt in der ersten Nacht ein Vorbild, sobald dieses stirbt wird das wilde Kind zu einem Werwolf
      Pro-Dorfbewohner:
      1. Der Gaukler:
        • Der Spielleiter wählt vor dem Start drei zusätzliche Rollen aus (Jene, die vom Dieb übrig bleiben). Zu Beginn jeder Nacht wählt sich der Schauspieler eine dieser Rollen aus und spielt sie bis zur folgenden Nacht. Dies wiederholt er solange, bis es keine Rollen mehr zur Auswahl gibt und er zum normalen Dorfbewohner wird.
      2. Gaukler-Variante 2 - Der Glückspilz:
        • Nachdem der Glückspilz beinahe gelyncht worden wäre (Top 3 des Tagesendstandes), kann er sich eine der Rollen aussuchen, welche der Dieb über ließ und diese von nun an Spielen.
      3. Der Priester:
        • Der Priester kann einmalig in der Nacht (Dämmerung) eine Priesterbombe auf einen Spieler werfen. Ist der ausgewählte Spieler ein Wolf, dann stirbt der Wolf. Ist der ausgewählte Spieler kein Wolf, dann stirbt der Priester (Au @Zoots Sonderedition, wir würden ihn also nur nehmen, wenn Zoot hier kein Veto einlegt.)
      4. Der Fuchs:
        • Wenn er in der Nacht aufgerufen wird, wählt er einen Spieler aus und erfährt vom Spielleiter, ob dieser oder einer seiner beiden Nachbarn ein Werwolf ist oder nicht. Ist bei dem Trio mindestens ein Werwolf dabei, darf er es in der nächsten Nacht ein weiteres Mal versuchen. Ist aber keiner der drei ein Werwolf, verliert er seine Fähigkeit.
        • Als Nachbarn würden wir vorschlagen, die Reihenfolge der Anmeldung im Startpost zu nehmen. Ist letztlich eine abgeschwächte Seherin und könnte somit ausgleichen, falls durch den Dieb die Seherin verloren geht.
      5. Der stotternde Richter:
        • Der Spielleiter und der Richter einigen sich in der ersten Nacht auf ein Zeichen. Wenn der Richter nach der regulären Abstimmung des Dorfes und dem Tod eines Spielers dieses Zeichen gibt, führt der Spielleiter sofort noch eine Abstimmung durch
      6. Die zwei Schwestern:
        • (2 Karten) Die Schwestern erwachen zusammen in der ersten Nacht und erkennen sich. Ansonsten sind sie einfache Dorfbewohner, die sich aber bereits von Anfang an kennen.
      7. Rotkäppchen:
        • Das Rotkäppchen ist gegen die Angriffe der Werwölfe geschützt, solange der Jäger unter den lebenden weilt.
        • Das Rotkäppchen und der Jäger kennen sich nicht.
      8. Holde Maid:
        • Sollte die Holde Maid des Nachts von den Werwölfen angegriffen werden, kann sie einmalig im Spiel einen ihrer Verehrer wählen, welcher dann an ihrer Stelle stirbt. Dabei kann die Holde Maid frei aus allen Spielern wählen, unabhängig deren Rolle, so kann auch ein Wolf zum Opfer werden.
        • Sollte eine Rolle gewählt werden die geschützt ist (z.B. Rotkäppchen) so stirbt niemand in der Nacht
      9. Doppelgänger - Variante 1:
        • Der Doppelgänger sucht in der ersten Nacht eine Person aus, die er kopieren möchte und nimmt ab sofort dessen Rolle an.
      10. Doppelgänger - Variante 2:
        • Der Doppelgänger sucht in der ersten Nacht eine Person aus, die er kopieren möchte und nimmt mit dem Tod dieser Person dessen Rolle an. (Dabei werden Aktionen erneuert, also die Tränke der Hexe erneuert und die verliebten getrennt, sodass der Doppelgänger ein neues Paar verkuppelt)
      11. Amor:
        • Wie gehabt

      Dies wären erst einmal die Rollen die wir im Hinterkopf haben. Bevor es zu einer entscheidenden Umfrage kommt, könnt ihr nun also Kritik ausüben, sodass wir die Rollen ggf. noch einmal anpassen können oder Rollen streichen oder hinzufügen können.