Gol D. Roger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich hab diese Theorie schon in Theorien ohne Gehalt reingepostet. Ich finde diese aber sehr stimmig!
      Woher wusste das Roger nicht stirbt?
      Roger hatte die Inkarnationfrucht! Ja echt? Nix neues! Oder doch?
      Ich gehe davon aus das Roger echt diese Frucht in sich hatte!
      Warum Sven, du bist nur einer von vielen die dies behauptet!
      Ich behaupte sogar das die Reinkarnationsfrucht jetzt auch in Luffy steckt.
      Der Grund warum viele "ältere" Leute Roger in Luffy sehen ist das, das denke ich mal Gewisse Merkmale/Eigenschaften/Sätze bei der Wiedergeburt hergestellt werden.
      Aber der Nachteil ist, das alle Gedanken von vorher gelöscht werden.

      Sobald ein Nutzer stirbt, sucht sich diese Frucht ein neuen Träger, ich gehe davon aus das diese Frucht sich speziell D. Träger aussucht, WEIL diese ja wie wir ja durch Blackbeards "Show" ("zwinker, zwinker") erfahren haben, das vllt alle D. Träger zwei Teufelsfrüchte in sich tragen können! Wäre ja Selbstmord in ein Körper zugehen der nur eine Teufelsfrucht verträgt! Dewegen wird Luffy auch keine zweite Teufelsfrucht mehr aufnehmen können!

      Ich geh von aus das dieses auch auf einer der Porneglyphe notiert ist, sowie wie man herausfindet das man ein Besitzer dieser Teufelsfrucht ist. Vllt ist es auch möglich oder hinterlegt, wie man die alten Gedanken der Reinkarnationfrucht wieder aktivert (Awakening?).. Nur die besten kommen halt soweit! Deswegen wird Robin auch noch eine große Rolle für Luffy spielen!

      Ich denke auch das Roger und Luffy einer von vielen ist dich sich die Reinkarnationsfrucht ausgesucht hat. Wie Whitebeard sagte, jemand wird erscheinen, der die ganze Geschichte der letzten Jahrhunderte mit sich trägt. Macht jetzt auch Sinn, durch die Reinkarnationsfrucht!!

      Ich hoffe euch gefallen die Gedanken, die mir so in der Kopf gekomme sind!
    • Svensemann schrieb:

      Ich hab diese Theorie schon in Theorien ohne Gehalt reingepostet. Ich finde diese aber sehr stimmig!
      Woher wusste das Roger nicht stirbt?
      Roger hatte die Inkarnationfrucht! Ja echt? Nix neues! Oder doch?
      Ich gehe davon aus das Roger echt diese Frucht in sich hatte!
      Warum Sven, du bist nur einer von vielen die dies behauptet!
      Ich behaupte sogar das die Reinkarnationsfrucht jetzt auch in Luffy steckt.
      Der Grund warum viele "ältere" Leute Roger in Luffy sehen ist das, das denke ich mal Gewisse Merkmale/Eigenschaften/Sätze bei der Wiedergeburt hergestellt werden.
      Aber der Nachteil ist, das alle Gedanken von vorher gelöscht werden.

      Sobald ein Nutzer stirbt, sucht sich diese Frucht ein neuen Träger, ich gehe davon aus das diese Frucht sich speziell D. Träger aussucht, WEIL diese ja wie wir ja durch Blackbeards "Show" ("zwinker, zwinker") erfahren haben, das vllt alle D. Träger zwei Teufelsfrüchte in sich tragen können! Wäre ja Selbstmord in ein Körper zugehen der nur eine Teufelsfrucht verträgt! Dewegen wird Luffy auch keine zweite Teufelsfrucht mehr aufnehmen können!

      Ich geh von aus das dieses auch auf einer der Porneglyphe notiert ist, sowie wie man herausfindet das man ein Besitzer dieser Teufelsfrucht ist. Vllt ist es auch möglich oder hinterlegt, wie man die alten Gedanken der Reinkarnationfrucht wieder aktivert (Awakening?).. Nur die besten kommen halt soweit! Deswegen wird Robin auch noch eine große Rolle für Luffy spielen!

      Ich denke auch das Roger und Luffy einer von vielen ist dich sich die Reinkarnationsfrucht ausgesucht hat. Wie Whitebeard sagte, jemand wird erscheinen, der die ganze Geschichte der letzten Jahrhunderte mit sich trägt. Macht jetzt auch Sinn, durch die Reinkarnationsfrucht!!

      Ich hoffe euch gefallen die Gedanken, die mir so in der Kopf gekomme sind!

      Grundsätzlich ist in der One Piece Welt ALLES möglich - Oda hat schlichtweg ein MONSTERwerk geschaffen.

      Allerdings sehe ich für Deine Vorstellung wenig Hoffnung bzw. ich hoffe inständig, dass es nicht so kommt.

      Es würde für mich absolut keinen Sinn ergeben warum Oda uns dann doch Ruffy als Protagonisten vorstellt - Nach Deiner Ansicht geht es um Gol D. Roger oder anderen davor und nicht um Ruffy.

      Klar gibt es viele Parallelen zwischen beiden, aber wir werden m. M. n. im Laufe der Geschichte erkennen, dass es doch Unterschiede zwischen beiden geben wird.

      Oftmals bedienen sich solche Künstler wie Oda darum einen mythischen Charakter aufzubauen und wie sollte es nicht besser gehen als den Protagonisten durch die Legende schlechthin aufzubauen.

      Ich kann mich auch nicht erinnern, dass WB jemals gesagt hätte, dass jmd erscheinen würde der die ganze Geschichte der letzte Jahunderte mit sich trägt. Er sagte lediglich, dass Teach kein würdiger "D" Träger sei und Gold Roger nicht auf ihn gewartet hätte. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

      Findest Du nicht, dass es durch eine solche Erklärung an Reiz verlieren würde? Also ich fände es so nicht zufriedenstellend und alles andere als gut gelöst.
    • @deacero: ich bin auch kein fan von seiner theorie, aber du solltest einfach mal eine seite weiter vor blättern, dann weißt du vielleicht, welche worte er meint.

      @svensemann: deine theorie ist in meinen augen trotzdem sehr vage aufgestellt und anhand von 2-3 aussagen aus dem werk zusammengeschustert. sollten in die richtung noch hinweise kommen, dann glückwunsch zu dieser theorie, jedoch kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen.

      ich denke, dass oda mit den aussagen von roger und whitebeard einfach damit meinte, dass es immer leute geben wird, die sich nicht einem system unterordnen, sondern nach freiheit streben (nichts anderes haben roger, whitebeard und auch ace gewollt, und eben genau das ist auch das, was ruffy sucht, da er freiheit mit dem könig der piraten verbindet)

      teach hingegen das alles egal ist und er einfach nur reichtum, macht und ruhm haben will
    • @ Svensemann

      Im Prinzip wäre diese Frucht dann im erweckten Zustand eine Karte nach Raftel, würde (alle) Informationen über das vergessene Königreich enthalten und auch verraten was das OP ist.

      Nach Raftel wären diese Dinge für Ruffy uninteressant und vor Raftel, wäre es eine absolute Katastrophe, wenn er diese Infos bekommen würde.

      Daher ein klares Nein zu jeder Theorie, in der Roger in Ruffy wiedergeboren wurde oder sonst was in der Art.
      Es hätte keinerlei Nutzen für Ruffy oder die Story. Ganz im Gegenteil.
    • Das Problem an der Theorie ist, dass sie einfach von einer neuen Prämisse ausgeht, unzwar dass eine Teufelsfrucht sofort in einen Menschen übergeht und dort dann sofort aktiv ist. Wenn das Baby, inwelches die reinkantionsfrucht reinschlüpft, dann seinena willen verliert, ist das auch zu brutal. Eine Teufelsfrucht sollte nicht darin bestehen, seinen Wirt seelisch zu töten, sondern neue Fähigkeiten zu geben.
      Außerdem gibt es schon die totenreichfrucht, welche mit Reinkarnation spielt, noch eine wäre eigentlich schon echt lame.
    • Ich sag ja nicht das das alles 100% richtig ist. Und mir gehts es nur ums Grundprinzip. Aber mir kommen da die Zweifel das jeder ältere Mensch der mir Roger zu tun hat, Roger in Luffy sieht und das Luffy dann immer ausgerechnet sag, die wohl Roger auch sagte. Es kann einfach kein Zufall sein. :-D
    • Jeder ältere Mensch? Absulotismus ist nie gut, da leicht widerlegbar ;)
      Das mit den Gemeinsamkeiten von Roger und Ruffy führe ich auf die Gedanken von Dragon in east blue zurück:
      'Es gibt Dinge die kann man nicht aufhalten, den lauf der Zeit, das Schicksal, große Träume, einen starken Willen. Ohne sie findet man keine wahre Freiheit, man bleibt ewig in sich gefangen und verliert seine ziele'
      Und als echter Pirat hat man Ziele
      (letzteren Teil spricht er laut aus)

      Der starke Willen, den Ruffy hat, ist derselbe den Gol D. Roger hatte. Er will alles erreichen, wählt deswegen dieselben Worte.
      Vielleicht ist es auch das Schicksal, welches die Weltregierung zur Verdammnis verurteilt hat. Und ob jez Roger oder Ruffy ist egal, die Tage sind gezählt.