Band 95 - "Odens Abenteuer"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Band 95 - "Odens Abenteuer"

      Vom Cover zum nächsten Band wurde bereits ein Entwurf von Oda veröffentlicht:

      op95-draft.jpeg

      Via: OPP auf Twitter

      Interessant, dass hier Shanks und Blackbeard mit auf dem Cover sind, aber hier geht es wohl primär um die Darstellung der vier Kaiser und natürlich um die Bekanntgabe all deren Kopfgelder in Kapitel 957. Die Komposition und die Pose mit den drei "Samurai" gefällt mir aber echt gut.

      Der Band beginnt übrigens mit Kapitel 954, wo wir von der Allianz zwischen Kaido und Big Mom erfahren. Der Titel des Bands ist noch nicht bekannt und bis das tatsächliche Cover erscheint, kann es noch ein paar Wochen dauern.

      Update:



      Der Band wird insgesamt 11 Kapitel haben:

      • Kapitel 954: Wie ein Drache, der Flügel bekommt
      • Kapitel 955: Enma
      • Kapitel 956: Big News
      • Kapitel 957: Ultimate
      • Kapitel 958: Der versprochene Hafen
      • Kapitel 959: Samurai
      • Kapitel 960: Auftritt von Kouzuki Oden
      • Kapitel 961: Der Berggott-Vorfall
      • Kapitel 962: Der Daimyō und seine Vasallen
      • Kapitel 963: Zum Samurai werden
      • Kapitel 964: Odens Abenteuer


      Nach dem letzten Kapitel wurde der Band benannt. Finde ich jetzt persönlich eher unpassend, weil "Odens Abenteuer" ja da erst richtig losgeht. Imho hätte man sich 964 für den nächsten Band aufheben und diesen Band "Ultimate" oder "Samurai" nennen können. Aber na ja...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • TourianTourist schrieb:

      Interessant, dass hier Shanks und Blackbeard mit auf dem Cover sind, aber hier geht es wohl primär um die Darstellung der vier Kaiser und natürlich um die Bekanntgabe all deren Kopfgelder in Kapitel 957
      Jup, das denke ich auch. Es sind auch exakt die gleichen Bilder der Kaiser, die wir auf den Steckbriefen in Kapitel 957 gesehen haben. Ich finde die Komposition ebenfalls super. Erinnert mich von der Idee her an Band 58, auf dem die drei Admiräle zu sehen waren. Meiner Meinung nach immer noch eines der schönsten One Piece Cover überhaupt.
    • Der Titel ist "Odens Abenteuer", also ist es wohl wieder ein Band mit mehr Kapiteln und geht bis Kapitel 964.

      Ich finde das Cover-Design sehr ansprechend, besonders auch die vielen Farben in den Samurai-Rüstungen der Strohhüte. Auch die Farbgebung für die Gesichter der Kaiser finde ich sehr passend.
    • Also das Cover finde ich schön, auch den rosafarbenen Hintergrund. Nur würde ich es nicht mit Dress Rosa in Verbindung bringen wie mein Vorredner, sondern eher mit Kirschblüten etc, die ja im Land der Samurai öfters auftauchen.

      Was mich allerdings stört, ist: Shanks. Hat der überhaupt eine Rolle gespielt in den jeweiligen Kapitel? Bzw. eigentlich alle Kaiser? Ist schon wieder so lange her.
      Oden und die jungen Retainer (+ evtl. Whitebeard & Roger) abzuzeichnen, hätte für mich mehr Sinn gemacht.
    • BobbyMC schrieb:

      Also das Cover finde ich schön, auch den rosafarbenen Hintergrund. Nur würde ich es nicht mit Dress Rosa in Verbindung bringen wie mein Vorredner, sondern eher mit Kirschblüten etc, die ja im Land der Samurai öfters auftauchen.

      Was mich allerdings stört, ist: Shanks. Hat der überhaupt eine Rolle gespielt in den jeweiligen Kapitel? Bzw. eigentlich alle Kaiser? Ist schon wieder so lange her.
      Oden und die jungen Retainer (+ evtl. Whitebeard & Roger) abzuzeichnen, hätte für mich mehr Sinn gemacht.
      Schöner Aspekt mit den Kirschblüten. Das Cover ist wirklich ansehnlich, freue mich schon drauf.

      Shanks ist mit dabei, weil dieser Band Kapitel 957 enthält, in dem die Kopfgelder aller Kaiser enthüllt wurden. Tatsächlich gleichen die Bilder der Kaiser auf dem Cover den Fotos auf ihren Steckbriefen.

      Da der Flashback voraussichtlich noch eine Weile geht, wird er wohl auch einiges von Band 96 einnehmen, weshalb Oden, die Retainer, WB, Roger etc. sicher ihren Platz auf dem Cover des nächsten Bandes finden werden.
    • Auf den ersten Blick direkt ein Cover, das in meine Top 10 kommt.

      Es ist auch weniger pink, als mehr regenbogenfarben. Der Farbverlauf von Purpur nach Türkis auf den Gesichtern der Yonkou passt gut zu der Rüstung von Brook, Ruffy und Chopper. Erster mit einem hellen Gelb, dann Ruffy mit einem gedämpften Rot als Hauptfarbe und ganz unten Chopper mit der dunklen blauen Rüstung.
      Dann der Schriftzug in Goldgelb dazu, der die vier Legenden nochmal unterstreicht. Nur das Weiß im oberen Drittel gefällt mir nicht ganz so, das könnte etwas dunkler sein.

      Das einzige wirklich Unpassende ist, wie schon erwähnt, eigentlich nur der Titel. Hätte da "Big News" am passendsten gefunden. Auch wenn ich irgendwie im Kopf habe, dass ein Band schonmal denselben Namen hatte.
      "I have written you down. Now you will live forever"
    • Ja, das Cover gefällt mir eigentlich ganz gut, aber der Titel überhaupt nicht. Ich hatte das bereits im Startbeitrag erwähnt, aber "Odens Abenteuer" ist hier mal selten unpassend. Zum einem geht in dem namensgebenden Kapitel besagtes Abenteuer erst richtig los, wo es vielleicht besser gewesen wäre, das Kapitel und den Titel sich für Band 96 aufzusparen, wo Oden sicherlich auch auf dem Cover zu sehen sein wird. Der wäre der Titel gleich viel passender.

      Hier ist er ja nicht mal auf dem Cover drauf, sondern die drei Samurai der Strohhutbande und die vier Kaiser... "Ultimate" oder "Samurai" hätten hier viel besser gepasst und ich verstehe echt nicht die Entscheidung dahinter.
    • Die ersten Infos der FPS trudeln ein. Nichts spannendes bisher, möglicherweise war's das auch schon. Von Etenboby:

      Etenboby schrieb:

      That long neck teacher’s name is Sarahebi, and yeah she is a snake smile fruit user.

      Flowers and animals that the Supernovas remind people of:
      Luffy- Sunflower Monkey
      Kid- Tulips Fighting bull
      Law- Dutchman's pipe cactus Snow leopard
      Blackbeard- Lycoris radiata Hippo
      Zoro- Wisteria Shark
      Killer- Snowdrop Weasel
      Hawkins- Black Lily Horse
      Bonney- Freesia Deer
      Bege- Rose Koala
      Urouge- Daisy Elephant
      Apoo- Poppy Orangutan
      Drake- Gentian Allosaurus

      The name of the toad on Usopp’s Head is Gama Byonnosuke. When it was in danger and being stared by a snake, Usopp happened to walked by, so it jumped onto his head. Usopp, who was scared by the snake, started dashing. It thought that it’ll be safe if it stays there, that’s why it’s still on his head.

      Also, Oda drew what’ll Mihawk, Doffy, and Crocodile look like if they used an app which make the user look younger, and they’re adorable (in my opinion)
      Übersetzung:
      - die Lehrerin mit dem Schlangenhals heißt Sarahebi und besitzt eine Schlangen-Smile (Hebi bedeutet auch Schlange), in den Anime-Credits wurde sie Rokuro genannt
      - Ein Leser fragt, was die Supernovae wären, wenn sie Tiere/Pflanzen wären
      - der Frosch, den Lysop seit Wano auf seinem Kopf mit herumträgt, heißt Gama Byonnosuke. Dieser wurde von einer Schlange bedroht als Lysop zufällig vorbeikam und Byonnosuke ist auf Lysops Kopf gesprungen, der wegen der Schlange die Flucht ergriff
      - Oda hat Mihawk, Doffy und Crocodile in einer jüngeren Version gezeichnet, als wenn sie solch eine App benutzt hätten

      Außerdem gibt es ein Bild von Mihawks personifizertem Schwert Yoru und seinem Dolch (wie bei Zorros Schwertern einige FPS zuvor), nur, dass diese nun weiblich sind.

      Auf dem Innencover ersetzt Pandaman Shanks.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaizoku ()

    • TourianTourist schrieb:

      Ja, das Cover gefällt mir eigentlich ganz gut, aber der Titel überhaupt nicht. Ich hatte das bereits im Startbeitrag erwähnt, aber "Odens Abenteuer" ist hier mal selten unpassend. Zum einem geht in dem namensgebenden Kapitel besagtes Abenteuer erst richtig los, wo es vielleicht besser gewesen wäre, das Kapitel und den Titel sich für Band 96 aufzusparen, wo Oden sicherlich auch auf dem Cover zu sehen sein wird. Der wäre der Titel gleich viel passender.

      Hier ist er ja nicht mal auf dem Cover drauf, sondern die drei Samurai der Strohhutbande und die vier Kaiser... "Ultimate" oder "Samurai" hätten hier viel besser gepasst und ich verstehe echt nicht die Entscheidung dahinter.
      Nun... inzwischen glaube ich zu wissen, warum man das so gemacht hat.

      Spoiler Kapitel 967
      Das neue Kapitel heißt "Rogers Abenteuer", was Kapitel 964 wiederspiegelt. Ich würde jetzt stark vermuten, dass Band 96 dann entsprechend "Rogers Abenteuer" heißt, damit man das so in einer Reihe hat. Wenn man es so löst, wirkt der aktuell recht unpassende Titel nur noch halb so schlecht.

      Aber erst einmal Band 96 abwarten. Das kann ja noch drei Monate dauern.
    • Es gibt übrigens noch Korrekturen im Band.

      - Corby ist noch immer Kapitän und KEIN Konteradmiral!!
      - Kinemon spricht in Kapitel 958 davon, dass sie 40.000 Feinde gegen sich hätten, im Band wurde dies auf 30.000 verringert (20.000 Bestien-Piraten, 10.000 Männer von Orochi)

      Credits gehen an EtenBoby aus worstgen

      Btw, noch ein Fund aus dem Netz bzgl. der Tiere:
      Spoiler anzeigen

      Kaizoku schrieb:

      Flowers and animals that the Supernovas remind people of:
      Blackbeard- Lycoris radiata Hippo

      Dies ist eine Figur aus der Kollektion von Toshio Asakuma (der Kerl, der Charaktere als Tiere darstellt, siehe auch Colorspread von Kapitel 651). Jetzt die große Preisfrage: War zuerst die Figur da oder hat sich Oda von dieser zu dieser Antwort leiten lassen? ;)


    • Das deutsche Cover ist da.

      Der Titel ist aus dem japanischen übernommen. Schade das er in schwarz ist und er dadurch im Cover ein wenig untergeht.
      Weniger Details oben im Hintergrund weil bei den deutschen Bänden ein anderes Kartenmotiv im Hintergrund verwendet wird. Dadurch wirkt das Cover oben ein wenig blass.
      Der "One Piece" Schriftzug scheint die selbe Farbe zu haben wie früher alle Bände von Carlsen. Ein wenig Schade das man sich nicht mehr am japanischen orientiert hat.
    • die Kartenmotive waren ja bis zu Band 26 (wenn ich mich richtig erinnere) auch bei uns in Deutschland anders (so dass die Längen-/Breitengrade deutlich gekrümmt waren). Ab Band 27 hat man dann - meiner Meinung nach völlig unnötigerweise - dieses aktuelle Kartenmotiv eingeführt und es bei den Nachdrucks auch auf alle vorherigen angewandt. Bei sowas machen sie sich bei Carlsen die Arbeit, bei Coverfehlern wie bei Band 19 (unten abgeschnittener Charaktwr, weil falsch angesetzt) und bei Band 21 (Kombi mit Band 22 absichtlich zerstört), wird leider nicht nachgearbeitet. Genauso wenig wie Sanjis Attacken irgendwann doch noch korrekt übersetzt werden (gilt nur für die alten Bände, mittlerweile wird ja die korrekte französische Bezeichnung angegeben) oder die E-Books und natprlich auch die Nachdrucke der ersten ca.30 Bände komplett neu gelayoutet werden (die Qualität vor allem der Rasterfolien war damals echt minderwertigst und ist es bis heute in jedem Nachdruck). Schämt euch Carlsen!

      Bin ich eigentlich der einzige, dem das auffällt ? Hat mich Anfang der 2000er schon genervt, nachdem ich mal mehrere Originale aus Japan gekauft hatte, die deutlich schöner sind.

      Aber zum Thema zurück: ich finde Band 95 grundsätzlich gelungen. Auch die Nummer ist wieder weiß, was ja zwischendrin mal auf schwarz geswitcht wurde. Ich meine aber (ohne nachgeschaut zu haben), dass es bei den letzten Bänden auch schon wieder gestimmt hat. Der Name weiß mir auch zu gefallen. Da habe ich nichts zu meckern. War aber auch kein schwieriger Zungenbrechertitel vorlagenmäßig. Vielleicht sollte man das nicht zu sehr loben :P
    • Das Logo der Serie wird sich in der deutschen Fassung nicht mehr ändern, jedenfalls nicht in der normalen Veröffentlichung. Wenn später mal eine Luxusausgabe erscheint, gibt es vielleicht neue Optionen (aus dem Gedächtnis bezüglich Fragen zu genau dem Thema an den Abteilungsleiter der Mangasparte von Carlsen, Herrn Kai Steffen Schwarz).
    • Soo, wird Zeit mal ein paar Beiträge aufzuholen.

      Also, ich hab mir gestern schon mal den neusten Band aus'm Thalia gefischt. Für einige, die es vielleicht interessiert: Der ersten Auflage des Bandes liegt diesmal ein doppelseitiges kleines Poster bei. Wer Fan von Odas Artwork ist, wird es vielleicht freuen, dass die Motive die Colorspreads von Kapitel 929 und 937 sind! Ich hab da mal zwei Bilder von gemacht:

      Ansonsten kann ich nach Durchsicht des Bandes sagen: Mir ist nicht wirklich ein Fehler aufgefallen. Auch die Kopfgelder sind alle richtig übertragen worden. Einzig allein komisch kam mir vor, dass ein Charakter in der Infobox als "Robin Hood" vorgestellt wurde (ich weiß nicht mehr bei wem) - im Sinne eines Robin Hoods, nicht wirklich als Name - wo ich mich gefragt habe, ob das denn so sein kann in der Welt von One Piece. Und in Odens Flashback fiel die Bezeichnung "Behörde", die mir auch irgendwie zu modern klingt für so ein abgeschottetes Land. Naja, weitere Feinheiten der deutschen Sprache wird dann sicherlich @Mr. Prinz wieder aufführen. :)
    • Mann Mann Mann, das hat gedauert. Profi-Tipp, um die Bände über mehrere Tage so richtig zu genießen: Schafft Euch ein Kleinkind an! :D

      Kaum zu glauben, dass wir mit Band 95 bis auf zwei Bände Abstand an Japan herangerückt sind. Und in "Odens Abenteuer" ist echt ne Menge geboten. Wanos Gegenwart und die Vorbereitung der Schlacht von Onigashima, ein Blick auf die größten lebenden und toten Piraten und dann der Sprung in den längsten Rückblick aller Zeiten.

      Schauen wir mal rein:

      Charakterübersicht

      - Der Text bei Big Mom kommt mir redundant vor: "Big Mom. Eine der vier Yonko, bekannt als Big Mom." In den vorherigen Bänden wurde das Panel mit O-Lin oder Charlotte Linlin überschrieben, da passte der Text.

      Kapitel 955 - Enma

      - Hier wurde wahrscheinlich eine Sprechblase falsch zugeordnet. Hitetsu bitte Zorro, mit Enma zum Test einen Baum zu fällen. Im Band sagt aber Zorro "Ich werde zur Probe einen dieser Bäume fällen."

      - Ich hatte mir was notiert, müsste es eigentlich zurückziehen, schreibe es nun aber, weil ich es zu niedlich finde. Ich musste checken, ob Kawamatsus "Frechling" (gemeint ist Zorro) ein richtiges Wort ist. Laut Oxford Languages ist es eines. Der Hammer ist aber die Definition. Wie gesagt, gemeint ist Zorro... "frecher, kecker, dreister Mensch, über den man sich entrüstet". Zu süß.

      Kapitel 956 - Big News

      - Komische Bezeichnung für Morgans Luftschiff als "Hauptstelle". Da hätte man vielleicht eine passendere Übersetzung wie "Redaktion" oder "das Hauptquartier" finden können.

      - Hier bin ich überfragt: Seit wann ist Buggy der "1000-Münzen-Clown"? Hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass da ein neues Epithet vergeben wurde...

      - Immer wieder ein Hoch auf Kontinuität bei Carlsen. Die deutsche Version von Falkenauges Namen, Mihawk Dulacre, wird seit den frühesten Bänden konsistent verwendet. Funfact: Während der ersten Begegnung mit Mihawk und der Vorstellung der 7 Samurai durch Yosaku wird in den deutsche Bänden immer nur "Falkenauge" gesagt und nicht Mihawk Dulacre.

      Kapitel 958 - Der Hafen der Verabredung (Richtiger Kloß im Hals bei dem Panel mit den Akazaya-Samurai im leeren Hafen)

      - In der (noch immer laufenden) Cover Story erfährt Chiffon, dass Lola "vor ein paar Tagen nach Dress Rosa aufgebrochen" sei. Allerdings befinden sich die Firetank-Piraten da schon auf Dress Rosa. Hier treffen sich die Schwestern später. Also müsste Lola "vor ein paar Tagen in Dress Rosa angekommen" sein.

      - Für diejenigen, die One Piece ganz ohne Japanisch-Kenntnisse lesen, fällt hier ein nettes Detail weg. Oden nennt Shanks "Akataro", also im Grunde Rot-[typische japanische Namensendung]. "Rot-taro" hätte meines Erachtens auch funktioniert.

      Kapitel 959 - Samurai

      - Ich fürchte, hier wurde Kouzuki Odens Leitsatz bezüglich Wano falsch zugeordnet. Bei Viz war es "it's too cramped". Bei Carlsen wird die Sprechblase offenbar stattdessen einem Passanten zugeordnet: Er ist bedrückend.

      Kapitel 960 - Auftritt Kouzuki Oden

      - Interessantes Detail in der Cover Story. Hier sieht man bei der Lucy-Statue das "L" durchblitzen. Da Carlsen damals aus Ruffy "Ruby" gemacht hat, ist das lustig.

      - Ich bin nicht sicher, ob durch die Benennung von Tsuru als Tsurujo (laut Wiki sowas wie "Miss Tsuru") nicht zusätzliche Verwirrung entsteht - in einem Arc, der mit Figuren und Namen um sich wirft. Vielleicht hätte es schon "Tsuru-jo" getan, um klar zu machen, dass es nicht ein neuer Charakter ist, sondern die Tsuru, die wir am Anfang kennengelernt haben.

      - Wie @Kaizoku bin ich auch über den "Robin Hood der Hauptstadt" gestolpert. Und noch dazu als Bezeichnung von Yakuza-Boss Hyogoro... Ich finde es ebenfalls komisch, in einem literarischen Werk so zu tun, als gebe es andere Werke in der Welt. Wobei es ein schöner Gedanke ist, in einigen Jahren einen postapokalyptischen Endzeit-Thriller zu lesen, in dem ein Nebencharakter als "Monkey D. Ruffy der Steppe" beschrieben wird. Das würde ich lesen.

      Fazit

      Cooler Band, wir sind mittendrin! Keine großen Fehler, nur ein paar Stolpersteine.
      "I´ve already pinched my cheek... Hard enough to tear it right off! If this was a dream I would have woken up by now!"
    • ich finde es mittlerweile auch gar nicht mehr so störend, dass der Band "Odens Abenteuer" heißt, obwohl dies erst das letzte Kapitel im Band ist und sein privates Abenteuer da erst beginnt. Aber da sich der halbe Band mit Oden befasst, geht sein Leben wohl auch als Abenteuer durch...
      trotzdem hätte ich es schön gefunden, wenn man den Folgeband "Roger's Abenteuer" oder so genannt hätte... aber da Carlsen dort selten Kreativität beweist, wird es wohl tatsächlich "Ich bin Oden, geboren um zu brodeln" oder so heißen
    • Perona's Lover schrieb:

      trotzdem hätte ich es schön gefunden, wenn man den Folgeband "Roger's Abenteuer" oder so genannt hätte... aber da Carlsen dort selten Kreativität beweist, wird es wohl tatsächlich "Ich bin Oden, geboren um zu brodeln" oder so heißen
      Was hat denn das mit Carlsen zu tun?

      Die Titel werden von Oda entschieden und orientieren sich daher im Deutschen - auch völlig zurecht - am japanischen Original. Hat also überhaupt nichts mit mangelnder Kreativität zu tun.

    • Früher in den alten Bänden hatte Carlsen die Kapitelnamen oft falsch übersetzt (ob mit Absicht oder als Fehler sei Mal dahin gestellt), sodass die Titel der Bände (die wiederum richtig übersetzt wurden) den jeweiligen Kapiteltiteln nicht glichen. Eventuell entstammt daher die Verwirrung? Wenn jemand aber Schuld bei jemanden sucht, dann im Japanischen Original nicht bei der Deutschen Übersetzung.
    • Vexor schrieb:

      Perona's Lover schrieb:

      trotzdem hätte ich es schön gefunden, wenn man den Folgeband "Roger's Abenteuer" oder so genannt hätte... aber da Carlsen dort selten Kreativität beweist, wird es wohl tatsächlich "Ich bin Oden, geboren um zu brodeln" oder so heißen
      Was hat denn das mit Carlsen zu tun?
      Die Titel werden von Oda entschieden und orientieren sich daher im Deutschen - auch völlig zurecht - am japanischen Original. Hat also überhaupt nichts mit mangelnder Kreativität zu tun.
      wenn sich die deutschen Titel aber gestelzt oder sperrig anhören oder in ihrer Dichte nicht gut aus dem Japanischen übersetzen lassen, sollte die Freiheit zu etwas Variation gegeben sein... wie es btw. bei den Titeln früher Bände auch war (die waren oft auch nicht immer unbedingt Kapitel-Titel)

      nachdem ich mir nochmal den Band zu Gemüte geführt habe, ist mir mal wieder langfristig etwas aufgefallen und wollte mal nachfragen, ob ihr das ähnlich empfindet...
      ich finde, dass es mittlerweile viel zuviel Text gibt... sei es, weil die Story und die Arcs an sich komplexer geworden ist und von einem der vielen teilhabenden Charaktere erörtert wird, oder aber weil jeder Fighting Move oder jede ungewöhnliche Handlung lautstark von einer Gruppe herumstehender NPCs kommentiert werden muss (anstatt "show, don't tell" wird hier mehr "show AND tell" genutzt)... und wenn 5 Leute in einem Panel bzw einer Szene sind, muss auch jeder noch seinen Senf dazugeben... zudem werden Textboxen genutzt, um ausschweifend Ereignisse wiederzugeben, anstatt dass das klugerweise durch Charaktere zu vermitteln... kombiniert werden sie oft mit den aufgrund zu vieler parallel handelnder Charakter-/gruppen sehr häufigen Szenenwechseln

      Beispiel: das Kapitel "Big News" - nach der Szene mit Garp werden wir darauf hingewiesen, dass wir uns in der "Gegenwart" befinden, als hätte es bis dahin irgendwie einen Zweifel daran gegeben, nur um drei Panels später zu sagen "wir drehen die Zeit ein wenig zurück", und einen Handlungsstrang zu beginnen, der eindeutig zum Zeitpunkt der Reverie spielt... unabhängig davon, ob es zeitgleich zu dem Hauptarc auf Wa No Kuni stattfindet, war dieser "Zeitsprung" weder informativ noch verwirrend, sondern einfach nur ärgerlich unnötig...
      genauso wie Corby, der sich mit der Marine "auf einem gewissen Meer" befindet... als müssten wir uns jetzt Gedanken machen, wo er denn nur sein könnte und ob wir das irgendwie herausbekommen könnten... obwohl er zwei Seiten später sagt, dass sie jetzt Hancock abholen kommen... dann schreibt doch gleich "auf dem Calm Belt"

      und dass jedes Mal, wenn ein ohnehin schon höchst bekannter Charakter einen Zwei-Panel-Auftritt hat, um zu zeigen, dass seine Reaktion genauso ist, wie man es von ihm erwartet, kriegt er seine Textbox... ja, wir wissen, wo Falkenauge oder Dadan oder die Revolutionäre leben, die Orte sind teilweise durch nichts anderes bekannt... Makino, Dadan und Stelly wohnen auf derselben Insel, warum müssen wir immer gesagt bekommen, an welchem Ort GENAU sie sich befinden, wenn es nicht durch die Story bedingt anders sein sollte?
      ja, wir wissen, dass De Flamingo in Impel Down sitzt! und dass er so über alles erhaben ist, dass er sämtliche Entwicklungen in der Weltpolitik nur mit einem süffisanten Lachen abtut. Der Typ hat schon sein Arc bekommen, warum zeigen die den immer wieder? den muss man mir nicht mehr verkaufen.

      Textbox an Textbox, kombiniert mit Szenenwechsel - ganze 15 Mal allein in besagtem Kapitel - und unspannendem One-Liner einer "wichtigen" Person... der Horror

      warum wird jeder der 7 Samurai mit halb-panelfüllenden unlesbar schmalen Texten wieder "vorgestellt"? jeder, den One Piece auch nur im Ansatz interessiert, kann die mittlerweile runterbeten, aber einen Grund, warum Buggy (noch) oder Falkenauge (irgendwann) storyrelevant werden könnten, werden nicht geliefert.

      stattdessen werden off-screen große Ereignisse angeteasert, nur um sie ebenso off-screen (oder später durch Erzählung einer dritten Person - ich hätte 1000-mal lieber den Kampf zwischen Aka Inu und Ao Kiji gesehen als den scheiß Flashback über fucking Fisher Tiger) abzuhandeln, untermalt mit einem "Überblick" über die ganze Welt, wo random Menschen geschockt auf der Straße stehen und die Zeitung lesen - während gleichzeitig im Hauptarc ganze Charakterhorden mit Pampam eingeführt werden, teilweise schon unsympathisch oder nervig dargestellt, ohne dass man ihnen Zeit gibt, interessant oder liebenswert gefunden zu werden, nur um dann ziemlich schnell aus der Handlung zu verschwinden (Yasui, Toko, eigentlich alle Headliner außer Hawkins, der komische Mönch auf der Brücke)

      das kann ein Stilmittel sein und es ist auch nicht neu, dass Oda so verfährt, aber ein Stilmittel kann sich auch abnutzen... irgendwann catcht mich so ein weltbewegendes Ereignis auch nicht mehr, wenn ich weiß, dass darauf erst 50 oder 100 Kapitel später wieder eingegangen wird, oder noch schlimmer: es schnell abgehandelt wird... das bedeutet nicht, dass ich dadurch keine Lust habe, weiterzulesen... ich will ja in der Story weiterkommen und auch wissen, wie das aktuelle Arc weitergeht (auch wenn ich den Wa No Kuni Arc für schwächer als Whole Cake Island und Dress Rosa halte)... auch sind mir ein Großteil der handelnden Personen sympathisch bzw finde ich sie spannend... aber die Gesamtqualität des Manga leidet, u.a. durch angesprochene Punkte...

      so, genug gerantet... das war mein sehr textlastiger Post zum Thema "zuviel Text", ihr könnt ja mal kommentieren, ob ihr das ähnlich oder total anders sehr

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Perona's Lover ()