Kapitel 964 - "Odens Abenteuer"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Hey @freshprince5
      Blackbeard ist aktuell laut opwiki 40 Jahre alt und wäre zu der Zeit des Flashbacks entsprechend erst ca 8 Jahre alt und somit ein Kind, genau wie shanks.
      Die Person die du wahrscheinlich meinst, ganz unten rechts in der Ecke, hat aber durchaus eine kleine Ähnlichkeit mit Blackbeard aber dies würde ich auf einen Zufall zurückführen.
      Freiheit, Gleichheit, Solidarität
    • Moin...

      Das viele hier eine erfrischende Abwechslung zur Story sehen, kann ich ehrlich gesagt nicht so richtig nachvollziehen. Imo sind jegliche Flashbacks ein notwendiges Übel der gesamten Geschichte.
      Ich für meinen Teil kann es nicht erwarten zur Gegenwart zurückzukehren und die Auflösung dieser im Prinzip unmöglichen Aktion zu erfahren. Angeblich erfahren wir im Nachhinein sogar einen unglaublichen Twist.

      Also bitte...zurück in die Gegenwart so schnell wie möglich... (Nur meine Meinung)
      Achtung! Ein einziger Buchstabendreher kann eine Signatur urinieren!
    • Ich muss wohl auch meinen Senf dazu geben.
      Kapitel war für mich solala. Mache mir nichts aus alten Kamellen.

      Aber es ist mal schön WB in seinen jungen Jahren zu sehen. Und auch Marco war wohl schon als Kind am Board. Hätte nicht gedacht, dass er schon so alt ist. Wenn das alles vor 30 Jahren passiert ist und Marco da schon 15 ist, dann ist er jetzt über 45? So sieht er wirklich nicht aus...
      WB scheint bis dato seine TF immernoch nicht zu verwenden. Ob er dieses da schon hatte oder erst später? Würde aufjendenfall Sinn machen. Denn mit TF hätten wohl Garp und Roger nicht so leicht gewinnen können. Agenommen WB hat tatsächlich aktiv gegen beide gekämpft.

      Irgendwie erinnert mich alles was Oden macht an Ruffy. Wenn man sich Ruffy anstelle von Oden denkt, dann passt das Verhalten und alle Aktionen von ihm wie die Faust aufs Auge. Genauso würde sich Ruffy auch verhalten. Auch verstehe ich nun WBs Aussage im Marineford, als er sagte, dass er solche Draufgänger mag, in Verbindung mit Ace und Ruffy. Oden hat wohl einen guten Eindruck hinterlassen durch seine Wilde Art.

      Und Toki ist genau das, was bei mir was los gestossen hat. Wenn es im OP Universum so jemandem mit dieser TF gibt, dann gibt es wohl gar keine Grenzen mehr bei Teufelsfrüchten.
      Toki ist also in der Lage sich selbst oder andere Personen (vielleicht auch beides) in die Zukunft zu schicken.
      Soweit so gut. Aber wenn es ein TF gibt, die einen in die Zukunft schicken kann, dann wird es wohl auch eine geben, die einen oder mehrere in die Vergangenheit schicken kann, richtig?
      Und wie ich Oda kenne wird er wahrscheinlich sowas auch bringen.
      Einen Teufelsfruchtnutzer, welcher Personen paar Jahre zurück in die Vergangenheit schicken kann.
      Ihr könnt euch denken worauf ich hinaus will: Marineford

      Stellt euch vor Ruffy begegnet so Jemanden. Die Möglichkeiten wären immens. Rein theoretisch könnten die stärksten Piraten und Verbündeten zurück und sowohl Roger als auch Ace und WB retten.
      Im Grunde alle, die auf tragische Weise umkamen, wie Pedro oder Corazon.
      Eigentlich würde es die Geschichte von OP verschlechtern. Aber wer weiss was Oda vorhat.
      Mit der TF von Toki hat Oda eine weite Tür für Spekulationen geöffnet.
      Ob er das durchzieht, mal sehen.....
    • Ich glaube nicht, dass es eine Frucht geben wird, welche das Zurückreisen in der Zeit ermöglichen wird.
      Toki kann nur nach vorne reisen und ist somit nicht in der Lage irgendwelche alternative Zeitlinien oder irgendwelche Paradoxa zu erzeugen. Solche Dinge wären ein großes Problem im Storytelling. Je nachdem wie weit die Finsternisfrucht mit ihrer "Schwarzes Loch"-Komponente geht, könnte auch sie in die Zeitreisenthematik mit eingreifen.

      Zum Kapitel, war ganz ok, allerdings wundere ich mich immer mehr, warum WB dem guten Oden nicht half, als Kaido seine Invasion startete...
      Do you wanna play with us ?


    • Monkey D. Doof schrieb:

      [...]


      Und Toki ist genau das, was bei mir was los gestossen hat. Wenn es im OP Universum so jemandem mit dieser TF gibt, dann gibt es wohl gar keine Grenzen mehr bei Teufelsfrüchten.
      Toki ist also in der Lage sich selbst oder andere Personen (vielleicht auch beides) in die Zukunft zu schicken.
      Soweit so gut. Aber wenn es ein TF gibt, die einen in die Zukunft schicken kann, dann wird es wohl auch eine geben, die einen oder mehrere in die Vergangenheit schicken kann, richtig?
      Und wie ich Oda kenne wird er wahrscheinlich sowas auch bringen.
      Einen Teufelsfruchtnutzer, welcher Personen paar Jahre zurück in die Vergangenheit schicken kann.


      [...]
      Naja in gewisser Weise können Teufelsfrüchte nur das, was physikalisch auch in echt möglich wäre mit den entsprechenden Elementen.

      Zeitreisen sind nur in die Zukunft theoretisch und praktisch möglich.
      In die Vergangenheit ist es weder theoretisch noch praktisch möglich.
    • freshprince5 schrieb:

      Hallo Leute,

      Sorry vorab für den Einzeiler.

      Denkt ihr rechts unten auf Seite 16 (vorletzte Seite)ist Blackbeard zu sehen? Es würde passen, da Blackbeard sich immer im Hintergrund aufgehalten haben soll und die "wichtigen" Personen neben Whitebeard sitzen.
      Was denkt ihr? War Blackbeard schon dabei und hat er somit auch Oden kennengelernt?
      Stimmt - sieht nach Blackbeard aus.
      Blackbeard ist laut aktuellen Infos jedoch nur ein Jahr älter als Shanks und der sah sehr jung aus.
      Jedoch hatte Oda schon mal Blackbeard als "Kind" gezeichnet und auch da sieht er schon recht alt aus.
      Ich würde es zumindest nicht ausschließen, dass es Blackbeard ist auch wenn er eigentlich jünger aussehen müsste.

      Edit:
      Im englischen Wiki steht, dass Blackbeard mit 16 sich Whitebeard anschloss - jedoch stand so etwas ähnliches da auch lange über Shanks.
      Auf der deutschen Wiki-Seite steht, dass er sich der stärksten Piratenbande/Piraten anschloss. Da zu dieser Zeit nur über Whitebeard berichtet wurde, könnte es also passen. Ein paar Jährchen später hat Roger wohl alles dominiert.
    • Baradock schrieb:

      Monkey D. Doof schrieb:

      [...]


      Und Toki ist genau das, was bei mir was los gestossen hat. Wenn es im OP Universum so jemandem mit dieser TF gibt, dann gibt es wohl gar keine Grenzen mehr bei Teufelsfrüchten.
      Toki ist also in der Lage sich selbst oder andere Personen (vielleicht auch beides) in die Zukunft zu schicken.
      Soweit so gut. Aber wenn es ein TF gibt, die einen in die Zukunft schicken kann, dann wird es wohl auch eine geben, die einen oder mehrere in die Vergangenheit schicken kann, richtig?
      Und wie ich Oda kenne wird er wahrscheinlich sowas auch bringen.
      Einen Teufelsfruchtnutzer, welcher Personen paar Jahre zurück in die Vergangenheit schicken kann.


      [...]
      Naja in gewisser Weise können Teufelsfrüchte nur das, was physikalisch auch in echt möglich wäre mit den entsprechenden Elementen.
      Zeitreisen sind nur in die Zukunft theoretisch und praktisch möglich.
      In die Vergangenheit ist es weder theoretisch noch praktisch möglich.
      Doch theoretisch sind Zeitreisen auch in die Vergangenheit möglich.
      Gibt mindestens 2 Möglichkeiten.
      1. Mit ein Wurmloch,in dem ich eins einfach in die Zukunft schicke und das andere in der Gegenwart lasse.
      2.Schneller als Lichtgeschwindigkeit,braucht mehr Energie,zumindest theoretisch Möglich wenn ich Inertialsystem nicht als einziges betrachte.
      Dazu kann man mit Tesserakte,brane/strings,Quantenfluktation usw. arbeiten,da gibts zig Varianten.
    • Ich glaube dies ist nicht der richtige Ort um das zu klären, aber nein. Die Theorien die es dafür gibt sind reine Fiktion und es gibt kein bekanntes Universum oder Galaxie die entsprechende Eigenschaften hat damit soetwas möglich wäre.

      Auch die Sache mit dem Wurmloch würde nicht gehen. Bitte mal seriöse Quellen durchforsten oder nenne dazu deine Quellen. Finde nichts glaubwürdiges außer Träumereien.
    • Nur ganz Kurz: Reisen in die Vergangenheit ist unmöglich. Denn Zeit als solches existiert nicht, und ist nur der Name, den wir verwenden, um die Geschwindikeit des Zellverfalls zu messen. Um 1 min. in die Vergangenheit zu reisen müsstest du genug Energie aufbringen und Verteilen, um den Zellverfall im ganzen Universum zurück zu bauen.
    • Balto Romeo schrieb:

      Kleines Detail im Chapter das ich hier noch nicht erwähnt gesehen habe: auf Seite 16 in dem Panel oben in der Mitte mit der stark strahlenden Sonne kann man sehen wie Marco seine Teufelsfrucht einsetzt. Ist sehr klein, aber ziemlich deutlich.
      Also, wenn wir das selbe Panel meinen, dann vertust du dich glaube ich.

      Das wird Oden sein, der am verbrennen ist. Im Panel davor ist er zum Eisblock geworden, was ja auch zu dem Text passt: Kälte und Hitze, wie ich sie noch nie zuvor erlebte.
      Dazu laufen ja auch in beiden Panels seine Gefährten "Odeeen" rufend zu ihm.

      Ein ähnliches Panel, welches du meinen könntest, hab ich jetzt nicht entdeckt.

      MfG Simit

      Edit: Habs nun auch entdeckt :D die kleine Flamme, die Richtung Oden fliegt, danke :D:D
    • Leute beschweren sich in einem Manga, in dem ein Mann seine Arme mehrere hundert Meter dehnen kann, hunderte Menschen sich in Tiere verwandelnt können, Ja in dem es sogar eine Bevölkerung im Himmel gibt über physikalische Unmöglichkeiten?

      Also mal klartext, mir würde dies auch überhaupt nicht gefallen. Aber unmöglich? Nee, wenn Oda da bock drauf hätte, würde er das auch machen.
      Freiheit, Gleichheit, Solidarität
    • King X. Drake schrieb:

      Leute beschweren sich in einem Manga, in dem ein Mann seine Arme mehrere hundert Meter dehnen kann, hunderte Menschen sich in Tiere verwandelnt können, Ja in dem es sogar eine Bevölkerung im Himmel gibt über physikalische Unmöglichkeiten?

      Also mal klartext, mir würde dies auch überhaupt nicht gefallen. Aber unmöglich? Nee, wenn Oda da bock drauf hätte, würde er das auch machen.
      ---------------------------
      Zu Zeitreise-Debatte
      Das dachte ich mir auch =D
      Vor allem findet die Diskussion kein Ende, da man es nicht beweisen kann.
      Genauso kann man darüber diskutieren ob es Gott gibt oder nicht.

      Ich studiere Physik und würde niemals mit Sicherheit behaupten, dass Zeitreisen in die Vergangenheit unmöglich sind.
      Es gibt zwar mehre Theorien und Ansätze, aber entweder sind sie nicht plausibel oder nach DERZEITIGEN physikalischen Gesetzen nicht möglich (ja physikalische Gesetzte können sich ändern, wenn man etwas "Neues" entdeckt).
      Aber ich wage mit FAST absoluter Sicherheit behaupten, dass es der Menschheit nie gelingen wird in die Vergangenheit zu reisen, selbst wenn Zeitreisen möglich wären.
      ---------------------------

      ---------------------------
      Zu One Piece
      In einem Manga kann man jedoch machen was man will. Wenn Oda sagt, dass Zeitreisen in die Vergangenheit möglich sind, ist das nun mal so.
      Zwar hat Oda schon häufiger versucht irgendwelche Kräfte physikalisch zu erklären, jedoch gibt es auch Haufen unlogischer Sachen, die gegen jegliche physikalische Regeln verstoßen. (z.B. Brooks Teufelskraft)
      ---------------------------

      ---------------------------
      Zurück zu Toki/Teufelskraft

      Ich hoffe, dass KEINE Teufelsfrucht existiert mit der man die Vergangenheit ändern könnte.
      Das wäre in meinen Augen schrecklich. Zu einem wird es extrem kompliziert und zum anderen könnte man alle Ereignisse rückgängig machen. Tode würden an Bedeutung verlieren, da man ja in der Lage wäre sie Rückgängig zu machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von berbo ()

    • Eigentlich käme es dabei doch nur darauf an, welche Einschränkungen man dieser TF setzt. Zum Beispiel: nur an bekannte Zeitpunkte oder in OH Reichweite. Nur in bestimmten Situationen nutzbar oder nur 13 Sekunden! Aber eine TF die uneingeschränkt häufig per Zeitreise die Vergangenheit verändern kann, dürfte auch Oda scheuen, es sei denn er erfindet auch gleich einen Time-Tracker und eine Zeitmaschine, inklusive Zeitpolizei damit diese Person wenigstens verfolgt und gejagt werden kann. Nee, wird so auf keinen Fall kommen, zumal das auch zuviel Nebengleis wäre und OP wahrscheinlich um Jahre verlängern würde.

      Aber es würde mich dennoch interessieren, ob Odens Frau wirklich tot ist, oder ob sie eventuell doch noch einmal auftauchen könnte.
    • Neu

      Killua Z schrieb:

      @ichimonji wenn du in die Vergangenheit reist dann bist du in einem alternativen Universum, denn nur so kannst du da wirken, ohne das deine Vergangenheit so verändert wurde, dass es keinen Anlass gäbe, dass du in die Vergangenheit zurückreisen würdest.
      Klingt komisch ist aber so.
      hab avengers endgame auch gesehen,da wird aber ausgegangen das die Stringtheorie auch wirklich gibt.Und du solltest unterscheiden ob man springt wie bei"zurück in die zukunft",eine eigene Raum Zeit nutzt wie " Die Zeitmaschine" oder den Raum so krümmst das du am gewünschten Zeitpunkt rauskommst weil Raum ist dasselbe wie Zeit.
      Die viele Welten Theorie wurde ja hauptsächlich entwickelt um solche paradoxas aufzulösen aber was tatsächlich passiert wenn man in der Vergangenenheit was ändert weis man halt nicht,man kann da auch den möbiuseffekt verwenden was letztlich ne Art Schleife ist.
    • Neu

      Baradock schrieb:

      Ich glaube dies ist nicht der richtige Ort um das zu klären, aber nein. Die Theorien die es dafür gibt sind reine Fiktion und es gibt kein bekanntes Universum oder Galaxie die entsprechende Eigenschaften hat damit soetwas möglich wäre.

      Auch die Sache mit dem Wurmloch würde nicht gehen. Bitte mal seriöse Quellen durchforsten oder nenne dazu deine Quellen. Finde nichts glaubwürdiges.
      Du erzeugst ein Wurmloch,den einen Eingang lässt du auf der Erde und den anderen nimmst du mit auf ein Raumschiff und fliegst mit dem nahe der Lichtgeschwindigkeit(relativistische Effekte) so das bei deiner Rückkehr 10 Jahre auf der Erde vergangen sind,das Wurmloch hast du auch dabei,kannst somit durch dieses gehen und kommst durch das raus was du vor 10 Jahren auf der Erde gelassen hast.Das funktioniert auch für 1000,1mio,1mrd Jahre es ist egal wo sich das befindet da ein Wurmloch den weg auf null setzt somit auch die benötigte Zeit weil t gleich s ist.