Werwolf Runde 14 - Gladiatoren des Corrida-Kolosseum

  • Dorf Sieg

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

  • Werwolf Runde 14 - Gladiatoren des Corrida-Kolosseum

    Werwölfe von Düsterwald

    Gladiatoren des Corrida-Kolosseum


    - Runde 14 -


    Tag 0: [ Endergebnis BM-Wahl ]
    Tag 1: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]
    Tag 2: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]
    Tag 3: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]
    Tag 4: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]
    Tag 5: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]
    Tag 6: [ Start ] - [ Dämmerung ] - [ Entscheidung ]

    Abschluss: [Schlusswort zur 14. Runde Werwolf] [Tab-Übersicht] [Story komplett mit Anmerkungen]

    Wir schreiben das Jahr 1519: Es war mal wieder ein ganz normaler Tag im Corrida Kolosseum. Wie eigentlich immer seit Don Quichotte de Flamingo vor fünf Jahren den Thron übernommen hatte, nachdem er das Massaker des offensichtlich verrückt gewordenen Königs Riku beendete. Dafür feierte ihn das Volk bis heute als Helden, aber für die Gladiatoren war De Flamingo schon lange kein Held mehr, denn seit diesem schicksalhaften Tag hatte nicht nur die Anzahl der "freiwilligen" Gladiatoren zugenommen, arme Seelen die es gewagt hatten irgendwann mal eine kleine Bemerkung gegen ihn, den Don, gemacht zu haben. Nein, auch die Zahl der im Kampf getöteten Gladiatoren war sprunghaft angestiegen, von schweren Verletzungen ganz zu schweigen.


    Der Großteil des Volkes verehrte ihren neuen Herrscher, nicht nur da er sie damals gerettet hatte, sondern auch da sein Titel als Shichibukai dafür sorgte, dass sich keine Piratenbande auch nur in die Nähe der Insel traute. Gladiatoren waren für die Bevölkerung nur Verbrecher oder gewaltbereite Störenfriede, welche einfach nicht in ihre friedliche Gesellschaft passten und dies auch nie würden. Zwar hatten sie aufgrund der Gnade ihres Herrschers die Möglichkeit bekommen sich ihre Freiheit in 100 erfolgreichen Kämpfen wieder zu verdienen, aber wer sollte dies schon schaffen?! Wenigstens konnten sie als Zuschauer diese faszinierenden Kämpfe beobachten und erleichtert darüber stöhnen, dass ihnen diese blutrünstigen Gestalten nicht in irgendeiner dunklen Gasse begegnen würden. Denn an eine erfolgreiche Flucht aus der Arena war aufgrund der guten Bewachung nicht zu denken.


    Wie immer nach einem Tag voller ereignisreicher Kämpfe war der medizinische Behandlungsraum mit den Opfern des Tages gefüllt und die wenigen Helfer, welche zumindest etwas von Medizin verstanden, kamen kaum hinterher. Ein Gladiator welcher heute ziemlich glimpflich, nur mit einer oberflächlichen Fleischwunde, davongekommen war, schleppte sich müde durch die Gänge um noch einen letzten Blick auf den Mond zu erhaschen, bevor er sich in sein Zellenquartier zurückzog. Der Mond erinnerte ihn immer an die Zeit mit seiner Frau, welche vor fünf Jahren unglücklicherweise von einer zusammenbrechenden Mauer erschlagen wurde. Er war sich sicher, dass dies keine Absicht von Kommandant Diamante gewesen war, als er damals einen der angreifenden Soldaten des Königs gegen diese Mauer geschleudert hatte, aber er hätte sich wohl besser nicht im betrunkenen Zustand über dieses Unglück beklagen sollen. Jetzt war er hier und konnte noch nicht mal ihr Grab besuchen.


    Als er an einem Raum vorbeikam, hörte er ganz leise und ziemlich undeutlich Diamantes Stimme:


    >So kann es nicht weitergehen, ich langweile mich mittlerweile nur noch, all diese alten Versager taugen nichts mehr, wir sollten sie
    endgültig loswerden.<
    Irritiert blieb er stehen, das klang gar nicht gut und so entschloss er sich näher an die Tür heranzuschleichen, um zu erfahren, worum es ging.


    >Diese ganzen verstümmelten Gladiatoren stören hier nur. Sie verbrauchen eine Unmenge an Ressourcen, können keine interessanten Kämpfe mehr liefern und außerdem sind es eh viel zu viel. Wir haben hier kaum noch Platz, da immer wieder neue dazukommen und die Alten brauchen auch immer länger bis wir sie wieder in die Arena schicken können. Ganz zu schweigen von dem enttäuschten Publikum, wenn mal wieder nicht genug Blut geflossen ist.<


    >Fufufu dann müssen wir ihre Anzahl wohl tatsächlich verringern.<
    ertönte eine weitere leicht verzerrte Stimme, die offensichtlich aus einer Teleschnecke kam.


    >Lass bekannt geben, dass es ab morgen jeden Tag ein großes Battle Royal geben wird, welches erst endet, wenn mindestens einer dieser schwächlichen und beeinträchtigen Pfeifen das zeitliche gesegnet hat. So bekommen wir wieder mehr Platz und unser blutdurstiges Volk bekommt eine Zeit lang einige wunderbare Kämpfe geliefert. Schließlich kämpft niemand besser als jene die wissen, dass ihr Leben davon abhängt.<


    >Wie ihr wünscht , junger Meister<, ertönte Diamantes Stimme, gefolgt von dem klicken einer Teleschnecke.


    Dem Gladiator war der kalte Schweiß ausgebrochen, sie sollten bald alle langsam aber kontinuierlich sterben. Zwar hatte hier nie wirklich jemand daran geglaubt irgendwann die erforderlichen 100 Siege am Stück zusammenzubekommen, aber ein kleiner Hoffnungsschimmer, diesen Ort für immer als strahlender Sieger zu verlassen war doch immer geblieben. Nun gab es auch diesen Lichtschimmer nicht mehr. Er musste sehen, dass er er wegkam, bevor Diamante etwas bemerkte und seine Leidensgenossen über die geänderte Situation informieren. Als er um die Kurve verschwand, war das leichte Flattern eines Stücks Stoffs zu hören.

    Kurze Zeit später hatte es der Gladiator geschafft, einige seiner Leidensgenossen vor der Statue des großen Kyros zu versammeln und berichtete von dem, was er eben gehört hatte. Das Entsetzen war natürlich groß und schnell entschlossen sich alle einen Plan zu schmieden und möglichst bald gemeinsam zu fliehen, denn nun war dies ihre Chance um zu überleben. Trotzdem musste eine Flucht zumindest etwas geplant werden. Jetzt einfach nach draußen zu stürmen, würde sie so sicher töten wie die kommenden Kämpfe in der Arena. Aber um diese zu organisieren war es wichtig jemanden zu finden, dem man vertrauen konnte. Eine Person, welche die Verantwortung übernahm sie zu Organisieren und die pflichtbewusst genug war, auch harte Entscheidungen zu ihrem aller wohle zu treffen. Sie brauchten einen Anführer! Doch wer könnte für diese Position wohl geeignet sein?







    Anleitung

    Das Spiel beruht in großen Teilen auf der Fähigkeit der Spieler andere zu beeinflussen, glaubhaft zu belügen und solches Verhalten aufdecken zu können. Das Spiel findet diesmal nicht im Düsterwald statt, sonderm im Corrida-Koloseum von Dress Rosa. Der Einfachheithalber ist die Erklärung im Düsterwaldsetting: Für die Dorfbewohner geht es darum, die Werwölfe und Drittparteien zu finden und zu lynchen, die Werwölfe fressen pro Nacht einen Dorfbewohner und die Drittparteien werden in der Nacht aktiv um ihre Ziele zu erreichen. Die Werwölfe kennen ihre Mitwölfe, jedoch nicht die Drittparteien, die wiederum auch nur sich selbst kennt.


    Vorbereitung
    Der Spielleiter schickt per PM jedem Spieler seine Rolle zu. Die Werwölfe erfahren, wer die anderen Werwölfe sind. In dieser Runde sind es 4 Wölfe, 1 Klebeheini.


    Tagphase (Startzeit kann wechseln sollte aber immer gegen 15 Uhr sein, Dauer 28 Stunden)
    Am Tag sind alle Spieler wach. Es wird diskutiert und Vermutungen werden geäußert, bei welchen Spielern es sich um die Werwölfe oder Drittparteien handeln könnte. Dabei geschieht auch die Abstimmung durch einen Prozess. Dabei dürfen alle Mitspieler abstimmen. Welcher Spieler am Ende des Tages die meisten Stimmen hat, wird hingerichtet und scheidet aus dem Spiel aus. Alle Mitspieler erfahren die Rolle des Ausgeschiedenen.
    Hinweis: Es reicht eine relative Mehrheit, d.h. man kann auch schon mit z.B. zwei von zehn Stimmen ausscheiden, wenn alle anderen nur maximal eine Stimme bekommen haben.

    Am ersten Tag wird noch vor der ersten Abstimmung ein Bürgermeister gewählt (mit "!Bürgermeister Spielername"). Im Falle eines Unentschiedens zählt dessen Stimme doppelt - hat er für keinen der Spieler mit den meisten Stimmen gewählt, darf er entscheiden, wer von ihnen am Galgen landet. Beim Tode des Bürgermeisters bestimmt er seinen Nachfolger. Die Dämmerung setzt ein, sobald alle Spieler einen gültigen Vote abgegeben haben oder wenn die angegebene Zeit bis zum Dämmerungsbeginn verstrichen ist.


    Dämmerung (um 19 Uhr)
    Ab diesem Zeitpunkt haben alle Spieler noch genau eine Stunden Zeit, um zu diskutieren und ggf. Stimmen zu ändern. Zudem setzen wir zu Beginn jedes Tages eine Maximalzeit fest, zu der ebenfalls die Dämmerung (und 1 Stunde später dann die Nacht) einsetzt. In der Dämmerung darf diskutiert und Stimmen getauscht werden, jedoch dürfen keine neuen Stimmen abgegeben werden. Wer also bis zum Einbruch der Dämmerung keine
    Stimme abgegeben hat, kann dies in der Dämmerung dann auch nicht mehr tun, zusätzlich startet der betroffene Spieler am nächsten Tag mit einer Extrastimme gegen sich. Votes werden nur gewertet, wenn sie in einer eigenen Zeile stehen und aus "!Lynch Spielername" bestehen. Stimmen können geändert werden. Dazu "!Unlynch AltesZiel" und "!Lynch NeuesZiel" jeweils in einzelne Zeilen schreiben.


    Nachtphase (Im direkten Anschluss an die Dämmerung um 20 Uhr)
    In der Nachtphase einigen sich die Werwölfe und der Klebeheini auf ihr Ziel. Diese Ziele scheiden nach der Nacht aus dem Spiel aus. Die Identität der getöteten Spieler wird ebenfalls für alle bekannt gegeben. Zudem gibt es weitere Sonderrollen, die in der Nacht aktiv werden. Am nächsten Tag wird verkündet, welche der Spieler in der Nacht umgebracht wurde. Die Spieler scheiden aus der Runde aus, d. h., sie dürfen keinen Kommentar zum Spiel mehr abgeben.


    Ende des Spiels
    Das Spiel endet, sobald entweder eine Drittpartei ihr Ziel erreicht hat oder nur das Dorf bzw. die Werwölfe übrig sind.


    Beachte: dieser grundlegende Ablauf kann durch die weiter unten beschriebenen Sonderrollen beeinflusst werden!



    Chats

    Wolfs-Chat
    -es wird nur nachts diskutiert
    -tagsüber bleibt es ruhig, es sei denn ihr habt Fragen zu gewissen Regeln
    -Rollen dürfen offenbart werden


    Totenreich-Chat
    -Das Totenreich hat ein Recht auf eine Toten-Nachricht mit Wortbegrenzung (50 Wörter), wobei man sich nur auf einen Spieler bezieht. Andere Spieler dürfen genannt werden, wenn es die Verdächtigung unterstützt. Es dürfen aber nicht mehrere Spieler in einer Toten-Nachricht als verdächtig eingestuft werden.
    -Tagsüber ist eine Diskussion, Klatsch, Tratsch usw. möglich.
    -Es kommen nur bis zu fünf Leute ins Totenreich, unabhängig davon, wann sie gestorben sind.


    Rollenoffenbarung

    Am Tag der Bürgermeisterwahl sind sämtliche Outings verboten. In den ersten drei Tagen darf sich jeder Spieler ohne Angabe von Gründen in der Dämmerung outen. Ab dem vierten Tag darf sich jeder Spieler zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen outen.





    Sonderrollen / Teufelsfrüchte

    Für das Dorf

    Hexe / Sanitäter: Sie besitzt einen Heil- und Gifttrank den sie in der Nacht einsetzen kann. Beide Tränke können nicht in der gleichen Nacht verwendet werden. Erfährt in jeder Nacht, wer das Opfer der Werwölfe ist. Sie kann dann entscheiden, ob sie das Opfer rettet oder einen anderen Spieler mit ihrem Gifttrank tötet. Beide Fähigkeiten sind im Spiel nur einmal anwendbar. Sie kann auch noch den Giftrank einsetzen, falls sie in der Nacht angegriffen wird, unabhängig ob sie sich schützen kann oder nicht.

    Rächer / Jeet: Wenn der Rächer stirbt, dann kann er sich einmalig aussuchen, ob er einen Spieler seiner Wahl mit in den Tod reißen möchte.

    Fuchs / Agyo Fighting Lion: Wenn er in der Nacht aufgerufen wird, wählt er einen Spieler aus und erfährt vom Spielleiter, ob dieser oder einer seiner beiden Nachbarn ein Werwolf ist oder nicht. Ist bei dem Trio mindestens ein Werwolf dabei, darf er es in der nächsten Nacht ein weiteres Mal versuchen. Ist aber keiner der drei ein Werwolf, verliert er seine Fähigkeit.

    Wärter / Barrierefrucht: Er muss jeden Tag eine Person wählen, die er über die Nacht hinweg in Gewahrsam nimmt. Es gibt kein Limit, wie oft er die gleiche Person hintereinander einsperren kann. Hat diese Person eine Fähigkeit, die in der Nacht aktiviert wird, kann sie sie diese Nacht nicht einsetzen. Der Besitzer der Barrierefrucht kann dieser Person bis zu drei Fragen stellen, auf die sie auch antworten muss (lügen natürlich erlaubt). Die eingesperrte Person kann in der Nacht mit niemand anderen kommunizieren. Der Besitzer der Fesselfrucht darf zwei inhaftierte Personen töten. Inhaftiert er den Besitzer der Hobby-Frucht oder den Besitzer der Kleb-Frucht, tötet diesen aber nicht, dann wird er in der Nacht von ihnen getötet.
    Die eingesperrte Person ist immun gegen alle Angriffe.


    Schütze / Elizabello der Zweite: In der Nacht kannst du einen Spieler als dein Ziel markieren. In der nächsten Nacht kannst du dein Ziel töten oder es wechseln. Wenn du versuchst einen Dorfbewohner (der aktuell für das Dorf spielt) zu töten, wird dein Schuss nach hinten losgehen und dich töten. Du hast nur eine Kugel.

    Bärenführer / Fighting Bull Ucy: Wenn neben ihm eine oder mehrere Wölfe sind, dann knurrt Ucy an seiner Seite bei Tagesanbruch.



    Wölfe

    Urwolf / Dagama: Der Besitzer der Hobby-Frucht kann einmalig in der Nacht einen Spieler rekrutieren, der ab dem nächsten Tag für die Wölfe spielt. In dieser Nacht entfällt das fressen für die Wölfe.
    Tollwütiger Wolf / Gladius: Kann einen Spieler mit in den Tod reißen, wenn er gelyncht wird.

    Juniorwolf / Kelly Funk: Der Anwärter übernimmt die Fähigkeit des ersten anderen Wolfes, der gestorben ist und zwar so, als würde sie frisch ins Spiel kommen.



    Drittpartei

    Klebeheini / Trebol: Der Besitzer der Klebe-Frucht sucht sich jede Nacht eine Person aus, die er mit seiner Teufelsfrucht vollklebt. Diese Person erfährt das auch. Sobald gleichzeitig fünf oder mehr Personen leben, die mit Kleber vollgeklebt sind, kann der Besitzer der Klebe-Frucht alle vollgeklebten Personen anzünden und somit töten (geht nur Nachts). Das ersetzt das vollkleben einer Person. Dem Anzünden kann nicht entgangen werden. Ab dann muss er nicht mehr warten, bis fünf Personen vollgeklebt sind, sondern darf bereits früher die vollgeklebten Personen anzünden und töten. Er gewinnt, wenn er als einziges am Leben ist. Er kann weder von den Kannibalen gefressen noch rekrutiert werden.



    Nachtreihenfolge

    0. Wärter (Befragung immer, töten nur zweimalig)
    1. Fuchs
    2. Rächer (einmalig)
    3. Schütze (einmalig)
    4. Klebefrucht
    5. Urwolf (einmalig)
    6. Fressen
    7. Hexe (zweimalig)



    Teilnehmer (10/18) - Tag 4


    1. @Funkenflug
    2. Lorenor D. Zorro (Urwolf, gelyncht an Tag 3)
    3. King X. Drake (Rächer, gefressen in Nacht 3)
    4. Zoot (Dorfbewohner, gelyncht an Tag 1)
    5. @Don Luffyone
    6. Callico (Wärter, gefressen in Nacht 4)
    7. @Hasdrubal
    8. Malakiel (Normaler Wolf, vergiftet in Nacht 4)
    9. @Mos_kito
    10. @Eldrail
    11. @-Midnight-
    12. neeewbie (Dorfbewohner, gelyncht an Tag 2)
    13. @MichaelCR97
    14. @Trailerpark
    15. Sakazuki (Normaler Wolf, vom Schützen getötet in Nacht 3)
    16. Rudi D(as) Rudas (Dorfbewohner, durch den Rächer getötet in Nacht 3)
    17. @Phax
    18. @Leonardho (für Baka eingesprungen an Tag 2)


    Es gab eine nachträgliche Änderung des Wärters, bzgl. der Regel wenn er den Urwolf tötet.



    Somit ist das Spiel eröffnet und startet mit der Bürgermeisterwahl, der Tag endet morgen, den 06.01.2020 um 20 Uhr. Viel Spaß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von qoii ()

  • Gut ich schaue mir die Spielerliste an.

    mhh OK 18 Leute verstehe,

    weil @Eldrailes immer verkackt mit seiner Eröffnung und sonst auch immer meint er wäre zu spät.

    Würde ich doch direkt ihm die erste Stimme geben damit er endlich mal bekommt was er auch immer will auch, wenn er es meist sehr halbherzig macht.

    Ein Halbherziges

    !Bm Eldrail oder so
    Somewhere out there
    If love can see us through
    Then we'll be together
    Somewhere out there
    Out where dreams come true
  • Eldrail ist sicherlich einer der Spieler mit der meisten Erfahrung und damit ein guter Bürgermeister-Kandidat.
    Allerdings: das, was er kann, kann ich auch - nur noch besser! *einen Blick auf die Statistiken werf*

    Daher:

    !Bürgermeister Sakazuki
    [ Hier könnte Ihre Werbung stehen. (tut sie aber nicht) ]
  • Sakazuki schrieb:

    Allerdings: das, was er kann, kann ich auch - nur noch besser! *einen Blick auf die Statistiken werf*
    Sonderrollen in den Tod zu jagen? Ich erspare uns mal den Link zur 7. Runde :D
    Die Nacht ist finster und voller Schrecken aber das Feuer wird sie alle verbrennen...
  • Zoot schrieb:

    Sonderrollen in den Tod zu jagen? Ich erspare uns mal den Link zur 7. Runde :D
    Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Außerdem war das bisher die einzige Runde, wo ich als Dorfbewohner das Spiel verloren habe - also zumindest rein statistisch bin ich Eldrail in der Hinsicht absolut überlegen! Abgesehen davon bin ich kein Freund von Fremdnominierungen, da dies mMn ein Einschätzen der Spieler deutlich erschwert.
    [ Hier könnte Ihre Werbung stehen. (tut sie aber nicht) ]
  • Also ich danke euch für das Vertrauen!
    Soll ich wieder meine gleiche Rede halten? Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass ich es als BM versuchen würde :)

    !Bürgermeister Eldrail

    Bin gerade unterwegs, daher nur diese kurze Zwischenmeldung.
    "Well, let's begin"
    Meine FF: Erlebnisse eines Meisterdiebes (abgeschlossen)
    FFT 2020: Noch keine gute Tat heute? Dann dankt den Organisatoren und Teilnehmern mit einem Vote (und bestenfalls einem Kommentar)!
  • Also das neue Jahr hat begonnen und damit auch eine neue Runde.

    Ich will diese Runde auch mal meinen Hut in den Ring werfen.
    Ich denke ich bin bereit für den BM.

    Was bringe ich mit oder besser warum sollte man mich wählen.
    Wenn es rein nach der Statistik geht, liege ich leicht hinter @Sakazuki. Aber er hat auch ein paar spiele mehr als ich.
    Die letzten 2 Runden haben mich ganz schön was gekostet.^^

    Ich bringe einiges an Erfahrung mit.
    Dörfling, 3x Wolf (1x Rekrutiert), Seher, Jäger, Hexe, Verliebter.
    Einmal MvP Status aus Runde 6.
    Ihr seht ich habe einiges an Erfahrung.
    Auch scheue ich mich nicht mal krasse Wege zu gehen.

    Also Wählt mich. Ich führe euch hier Raus. Freiheit!

    !Bürgermeister Rudi D(as) Rudas
  • Tag 0: BM-Wahl

    Abgegebene Stimmen (7/18):
    4x Eldrail (Mos_kito, Zoot, Malakiel, Eldrail)
    2x Sakazuki (Sakazuki, Trailerpark)
    1x Rudi (Rudi)

    Fehlende Stimmen (11/18): Funkenflug, Lorenor D. Zorro, King X. Drake, Don Luffyone, Callico, Hasdrubal, -Midnight-, neeewbie, MichaelCR97, Phax, Baka
  • Freue mich schon auf diese kleinere Runde. :)

    Hier scheint sich ja schon früh eine Eldrail-Front zu bilden.
    Finde ich erstmal nicht schlecht, da er wohl wirklich einiges an Erfahrung mitbringt und auch die letzten Spiele BM werden wollte.
    Warum sollte ich mich aber nicht auch für Sakazuki oder Rudi entscheiden? Gibt es noch weitere Kandidaten?

    Bis mich jemand anderes überzeugen kann:
    !BM Eldrail
  • ich habe es Eldrail letzte Runde quasi versprochen...da musste er ja gegen Zoot zurückstecken (hätte ich mal lieber net Zoot gewählt, das war mein Untergang :pinch: )

    !BM Eldrail

    zumal Sakazuki mindestens schon 1 mal BM war wenn mich net alles täuscht (die runde wo wir zusammen Wölfe waren und keiner starb)
  • -Midnight- schrieb:

    zumal Sakazuki mindestens schon 1 mal BM war wenn mich net alles täuscht (die runde wo wir zusammen Wölfe waren und keiner starb)
    Bevor hier Fake News verbreitet werden: Ich war in Runde 3 Bürgermeister, wo ich - mMn - auch einen guten Job gemacht habe, jedoch dann überraschend eines Nachts gestorben bin, weil ich mit qoii ein Liebespaar gebildet hatte und dieser von den Wölfen gefressen wurde...
    [ Hier könnte Ihre Werbung stehen. (tut sie aber nicht) ]