Kapitel 968 - "Odens Rückkehr"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 968 - "Odens Rückkehr"

      Wie bewertet ihr Kapitel 968? 15
      1.  
        ★★★★★ (10) 67%
      2.  
        ★★★★ (4) 27%
      3.  
        ★★★ (1) 7%
      4.  
        ★★ (0) 0%
      5.  
        ★ (0) 0%
      Eine erste Seite vom Kapitel wurde von redon gepostet... ein Part davon erinnert an das Ende von One Piece: Stampede.

      Bildbeschreibungen
      Rogers Crew kehrt nochmal zur Fischmenscheninsel zurück, wo Roger mit der kleinen Shirley redet. Danach ist die Crew wieder auf dem Meer, wo sich Roger mit Rayleigh in einem Panel unterhält, und macht Party.

      Update:
      Auf weiteren Bildern sieht man, wie sich Rogers Crew von Roger und Oden verabschiedet und wie Oden nach Wano zurückkehrt, wo er Orochi konfrontiert. Toki hat zudem eine große Narbe am Bein, was Oden wütend macht.

      Bildübersetzungen von Ulrilra
      Die komplette Seite mit Shirley, Roger und Rayleigh, übersetzt von Ulrilra aus dem AP:

      Roger: "And they'll surpass us!"
      Roger?: "We...were too early."
      Rayleigh?: "You mean about One Piece...I do wonder who will find it."
      Roger: "It'll be my son."
      Rayleigh: "You don't have one."
      Roger: (First part's cut off. Either something along the lines of "I can make one!" or maybe "Once he's born/if I had one he'd be able to do it!")
      Crew: "Gyahahaha!"
      Roger: "All right! Let's drink! Set a course for waters somewhere the navy doesn't go!"
      Roger: "I'll be the first to deboard!"
      Roger: "Next you'll drop off Oden!"


      Oden erzählt:

      Oden as Narrator: "The world assigned a general term to refer to everything Roger had obtained, calling it, "One Piece."
      Roger?: "I don't know (how they came up with that name)! Wahahaha!"
      Roger?: "But thanks to that notoriety, everyone - (cut off)"

      Oden as Narrator: [assuming a panel isn't missing] Akatarou (Shanks) parted with Roger, who had returned from Raftel, with a laugh, of course, since after all they were sure to meet again."


      Shanks und Roger:

      Oden as Narrator: "To Roger, who had returned from Raftel, Akatarou (Shanks) asked some question and then wept."
      Oden as Narrator: "Due to this birth of the Pirate King, the world stirred, and the navy set out in unusually great numbers."

      Rayleigh: "'Fortune,' 'Fame,' 'Power.' The man who obtained everything, the Pirate King, Gold Roger!!"
      Roger: "It's Gol D. Roger!! But this "Pirate King" thing isn't that bad!"
      Rayleigh: "And now, at this point, we can understand why the world government would want to hide your name...!!"


      Rogers Abschied:

      Oden as narrator: The man known as "Dark King," the oldest member of the crew, Rayleigh - upon leaving him with some sort of final words, Roger deboarded the ship.
      Oden as Narrator: He took with him a powerful medicine given to him by the ship's doctor, Crocus. Although his illness was already in its final stages.
      Oden as Narrator: It was a man's farewell. No one shed a tear. The crew of the Pirate King would never do something like crying.

      ---

      Roger: "Then I'll say it! I've made my resolve!"
      Roger: "I hereby disband the roger pirates!"
      Crew: [Crying sounds]


      Oden und Toki:

      Oden: "Toki...!!"
      Toki: "It's fine, Oden-san! My injuries have already healed!"
      Oden: "You were pierced by an arrow...!"
      Oden: "...!!"
      Oden: Our children...You did well protecting them! It must have been painful!"
      Toki: "Wait, Oden-san! If you get enraged just over something like this and do something, the backlash from the enemy will-"
      Oden: "Something like this!? Toki, you...You haven't heard the "tales" about me, have you?"


      Oden im Schloss:

      Orochi Subordinate being cut down: "Gyaaa!"
      Orochi Subordinate on Den Den Mushi: "Shogun Orochi! Please answer!"


      Oden konfrontiert Orochi:

      Orochi: "Wait! Oden-sa-...Oden! Think carefully! If you cut me down Kaidou won't stay silent! Think about what will happen to this country!
      Oden: "I will once I've cut you down!"
      Orochi: That's right! This guy's crazy!

      Alle Übersetzungen stammen von Ulrilra aus dem AP!

      Weitere Infos von sandman

      Chapter title is Oden's Return.

      People called all the treasures Roger obtained thus far as ONE PIECE.

      - World Government calls Gold Roger, not Gol D Roger in order to hide his D name.

      - According to Sea Kings, their King will be born soon and another King
      will also be born in the sea far away.The former will be born in 10 years, implying Shirahoshi.
      Sea Kings and whales have been looking forward to seeing the two Kings meeting AGAIN.

      - Oden is eager to open Wano country before "Joy Boy" appears.

      - Oden is surprised to see Momo being polite. On the other hand, Kinemon and Co. welcome him harshly. lol
      ex. "Welcome back home, you idiot!"

      - Kiku says he is not sad about his Izou not returning to Wano to hear he is fine on WB ship.

      - When Oden returns, Denjiro is not around because of him being busy lending or borrowing money in Wano.

      - During Oden's absence, Kinemon and Co, got angry and rushed to Orochi castle to hear the news that Orochi executed a man with his family because he declined working in a weapon factory under bad conditions.

      Kaido's subordinate were sent to Oden's castle to kill Momo and ended up hurting Toki. Luckily, Inuarashi and Kawamatsu prevented their plan.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      • Titel lautet "Odens Rückkehr"
      • Wir sehen nochmal Roger bei Shirley. Die Seekönige erwarten die Geburt ihres Königs und eines anderen Königs, der Erste in 10 Jahren (wohl Shirahoshi) und einer in einem weit entfernten Ozean. Sie freuen sich drauf, dass diese beiden Könige sich wiedersehen werden.
      • Auf Rogers Schiff wird gesagt, dass sie zu früh dagewesen sind. Sie wundern sich, wer das One Piece finden wird. Roger meint, sein Sohn wird dies schaffen, woraufhin Rayleigh erwidert, dass er noch gar keinen Sohn hat. Roger meint dann, dass er einen macht. (Die Szene kennen wir bereits aus One Piece Stampede).
      • Shanks stellt Roger einige Fragen und weint daraufhin.
      • Die Weltregierung nennt Gol D. Roger "Gold Roger", um das D. in seinem Namen zu verbergen.
      • Rogers Crew verabschiedet sich von Roger mit Tränen in den Augen. Dieser löst seine Bande auf.
      • Oden kehrt nach Wano zurück.
      • Oden ist überrascht, wie höflich Momonosuke ist. Kinemon und die anderen begrüßen ihn aber auf möglichst beleidigende Art.
      • Kinemon und co. sind während Odens Abwesentheit zum Schloss, als Orochi jemanden zusammen mit seiner Familie hat hinrichten lassen, weil derjenige sich weigere, in den Fabriken zu arbeiten.
      • Oden entdeckt eine Narbe an Tokis Bein, versursacht durch einen Pfeil.
      • Oden metzelt sich durchs Schloss und konfrontiert Orochi, der ihm versucht, mit Kaido Angst zu machen.
      Das waren nur Bruchstücke aus dem Kapitel. Eine komplette Zusammenfassung folgt hoffentlich noch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Wusste Whitebeard von der Aussage Rogers, dass sein Sohn es finden wird? Wenn ja, dann lässt das ein ganz neues Licht darauf werfen, dass er Ace zum Piratenkönig machen wollte.
      Was man sich jetzt auch fragen darf, wusste Shanks von Ace?
      Schein auf jedenfall der letzt Manga mit den Roger Piraten zu sein, zumindest vorerst. Denke im nächsten manga sehen wir odens tot und dann geht es weiter mit Wano Kuni.
      Ich bin auf jedenfall gespannt und gehyped was alles noch im vorkommt.
    • Der Titel "Oden Returns" leitet sobald die große Tragödie des Kouzuki Clan ein.
      Deshalb frage ich mich inwiefern Rogers Aussagen für dieses Kapitel noch relevant sind. Zumindest spricht er in den Spoilern über nichts interessantes.


      Nur eines wird mir dabei immer bewusster.
      Odens gewaltiger Fehler Roger nicht um seine Hilfe zu bitten.
      Denn ein "Umbruch" den Oden definitiv vorhatte, wird ohne Hilfe von außen schwieriger sein.
      Immerhin wollte Oden Wanokuni durch seine Regenschaft komplett verändern und wie es oft in der Geschichte, wird es große Widerstände gegen seine Politik und Erbrecht geben.
      Das ist nicht so einfach als ein Harem zu betreiben.

      Eines sollte man als Leser nicht unterschätzen
      • Odens Reputation im eigenen LandeDieser Mann hat sein Volk für ein großes Abenteuer verlassen. Statt seine Vergangenheit zu bereinigen hat er nach der großen Akt in Kuri sein Volk verlassen und damit hat er all seine Last auf seinem Vater geschultert. Das Volk merkt sich so etwas und schnell wird aus diesen Gründen eine andere Person mehr vertraut als der legitime Nachfolger.
      • Die Hilfe von Außen Oden hat einfach die Gefahr zu sehr unterschätzt und hat damit sein Clan indirekt ausgelöscht. Orochi tat das, was Oden hätte tun sollen. Die Hilfe von außen annehmen um seine Politik in Wanokuni durchzusetzen.


      Der große Verlierer auf Wanokuni wird Oden in meinen Augen immer bleiben. Nur wegen eines Aspekts. Zu glauben das jeder froh ist über seine Heimkehr und das der Samurai glaubt, das alles so einfach ist wie er es sich vorgestellt hatte. Seine Niederlage ist so vermeidbar gewesen aber wegen einer Sache hat er alles auf Wanokuni vergeigt.
      Das traurige hierbei ist, dass Oden niemals das Zeug hatte die Grenzen von Wanokuni zu öffnen. Denn Momosuke macht im Gegensatz zu seinem Vater eine bessere Figur. Er nimmt die Hilfe von außen an und deshalb wird auch seine Poltik am Ende Früchte tragen.
      Er wird zu einem Mann heranreifen, der sein Vater bei weitem übertreffen wird.
    • deAcero schrieb:

      Wusste Whitebeard von der Aussage Rogers, dass sein Sohn es finden wird? Wenn ja, dann lässt das ein ganz neues Licht darauf werfen, dass er Ace zum Piratenkönig machen wollte.
      Was man sich jetzt auch fragen darf, wusste Shanks von Ace?
      Whitebeard wusste, dass Roger auf jemanden gewartet hat. Er sagte sogar beim GE, dass Teach NICHT derjenige ist, auf den Roger wartet.
      Ich bezweifle auch, dass Ace Ambitionen zum Piratenkönig hatte, das war Ruffys Traum. Ace wollte nicht auf Grund seines Vaters bekannt sein. Whitebeard hätte Ace dahingehend auch nicht gezwungen.
      Wenn Shanks wusste, dass Roger eine Frau namens Portgas D. hatte, dann konnte er sicher die Verbindung zwischen Ace und aroger ziehen. Anonsten wusste er es spätestens seit dem GE.
      Wenn Rouge bis zu diesem Zeitpunkt kein Thema war, finde ich es vielleicht sogar noch schlimmer, dass Roger vielleicht nur aus dem Grund ein Kind gezeugt hat, um diese Prophezeiung zu erfüllen. Also war Ace einerseits ein Wunschkind, anderseits nur ein Erzeugnis, um die Lasten der Welt zu eliminieren. An diesen Lasten ist Ace schließlich auch zerbrochen.

      Fun Fact: Ace wird in dem Zeitpunkt nach diesem Kapitel gezeugt. Dann sind es zwischen Zeugung und Tod genau 10 Jahre gewesen. Ein trauriger Kreis schließt sich.
    • Ich glaube du siehst das ein wenig zu einfach. Klar, wir Leser kennen das Outcome, aber für Oden ist das nicht ersichtlich. Als er Wano verlassen hat, war er der stärkste Hengst. Man könnte eher meinen, dass Oden sehr arrogant rüberkommt, weil er meint, jetzt kommt er zurück und dann läuft alles wie er es will. Aber man kann es ihm ja nicht all zu sehr verübeln, weil nach seinem Wissenstand, ist Ein/Ausreise nach Wano nicht möglich. Das da auf einmal Kaido wartet und der ausgerechnet auhc noch so ein Biest ist, damit muss ja nicht unbedingt rechnen, vor allem nicht in einem isolierten Wano Kuni.
      Roger um Hilfe zu bitten ist auch schwierig, da er ja vor der letzten Abreise nach Raftel nur noch 1 Jahr zu leben hatte. Im Spoiler wird auch erwähnt, dass sie erst Roger abliefern und danach Oden. Klar die Crew hätte helfen können, aber auch nur wenn man davon weiß.

      Was mich aber im Hinblick des kompletten Flashbacks beschäftigt, warum gabs nie eine Rache seitens der restlichen Gold Roger Bande oder von den Whitebeard- Piraten. Waren doch alle so gut befreundet mit Oden, finde ich es merkwürdig, dass keiner einen Groll gegen Kaido hegt.

      Kann mir außerdem vorstellen, dass Orochi die Steckbriefe benutzt hat um Oden zu diskreditieren, da er ja auch viele Verbündete in Wano zu haben scheint.

      Ich freue mich schon auf das Kapitel:) :)
    • Zexal schrieb:

      Könnte es sein, dass die Antike Waffen, alle 3 zusammen, das One Piece ergeben? Das ist zwar bloß ein kleiner Gedanke, aber als ich gelesen habe, dass Oden in sein Buch ''Die Antike Waffen sind..'' geschrieben hat, habe ich mir überlegt, wie er den Satz beenden wollte. ''Die Antiken Waffen sind eine Meerjungfrau, ein Schiff und ein..'' Das klingt für mich bisschen zu einfach und nicht nach Oda, genauso, wie im letzten Kapitel, Roger seinen Satz angeblich mit ''Und danach bin ich der König der Piraten'' beendet haben soll. Ich denke ehrlich gesagt, dass nicht nur die Antike Waffen, sondern auch das verlorene Jahrhundert und genau so der Clan des D. was mit dem One piece zu tun hat. So wie man Oda kennt, wird wahrscheinlich alles miteinander verbunden sein. Eine einfache Waffe, die die Redline vernichten würde, klingt schon krass und nach krassen Autoren, aber nicht nach Oda. Der denkt da gleich 10 Schritte weiter xD

      Also war mal kurz ein Gedanken, den ich in den Raum werfen wollte.
      Meine kleine Theorie wurde offiziel bestätigt^^ Also das One piece ist nicht nur Ein Teil, sondern die Summe aus mehreren Dingen zusammen. Wie von Oda erwartet. Finde ich ehrlich gesagt echt besser, als die Theorie, dass es nur eine einzige Waffe sein soll. Eine einfach Waffe wäre in meinen Augen, einfach nicht würdig für den größten Schatz der Welt, wenn man gleichzeitig solche Atomwaffen wie Poseidon oder Pluton nebenbei hat.

      Ich hoffe wir kriegen den Kampf Kaido vs Oden zusehen. Mit der Vorgeschichte und der derzeitigen Dramatik, könnte man einen echt spektakulären Kampf haben. Was ich ehrlich gesagt aber nicht glaube. Wenn beide wirklich All-out gehen wird man auch alle Kampffertigkeiten von Kaido sehen müssen und ich bin mir sicher dass Oda dies nicht einfach in einem Flashback zeigt, sondern sich für den Kampf gegen Ruffy etc. aufbewahrt. Wäre aber trotzdem nice wenn man zumindest paar Seiten den Kampf von Kaido und Oden hätte ohne irgendwas von Kaidos Stärke zu spoilern^^
    • Ich finde die Info super Interessant, dass das One Piece nicht von Roger selbst so genannt wurde, sondern der Name von außen gegeben wurde. Immerhin war auch der Name selbst bis jetzt ein starkes Argument für die Redline-Zerstörungs-Theorie, die ich bis jetzt unter allen Theorien mit am plausibelsten fand. Sicherlich ist ist die Theorie damit nicht vom Tisch, aber mich würde trotzdem interessieren, warum Oda uns diese Info jetzt gibt. Der Name wird damit fast schon banalisiert.
    • Zexal schrieb:

      Zexal schrieb:

      Könnte es sein, dass die Antike Waffen, alle 3 zusammen, das One Piece ergeben? Das ist zwar bloß ein kleiner Gedanke, aber als ich gelesen habe, dass Oden in sein Buch ''Die Antike Waffen sind..'' geschrieben hat, habe ich mir überlegt, wie er den Satz beenden wollte. ''Die Antiken Waffen sind eine Meerjungfrau, ein Schiff und ein..'' Das klingt für mich bisschen zu einfach und nicht nach Oda, genauso, wie im letzten Kapitel, Roger seinen Satz angeblich mit ''Und danach bin ich der König der Piraten'' beendet haben soll. Ich denke ehrlich gesagt, dass nicht nur die Antike Waffen, sondern auch das verlorene Jahrhundert und genau so der Clan des D. was mit dem One piece zu tun hat. So wie man Oda kennt, wird wahrscheinlich alles miteinander verbunden sein. Eine einfache Waffe, die die Redline vernichten würde, klingt schon krass und nach krassen Autoren, aber nicht nach Oda. Der denkt da gleich 10 Schritte weiter xD

      Also war mal kurz ein Gedanken, den ich in den Raum werfen wollte.
      Meine kleine Theorie wurde offiziel bestätigt^^ Also das One piece ist nicht nur Ein Teil, sondern die Summe aus mehreren Dingen zusammen. Wie von Oda erwartet. Finde ich ehrlich gesagt echt besser, als die Theorie, dass es nur eine einzige Waffe sein soll. Eine einfach Waffe wäre in meinen Augen, einfach nicht würdig für den größten Schatz der Welt, wenn man gleichzeitig solche Atomwaffen wie Poseidon oder Pluton nebenbei hat.
      Ich hoffe wir kriegen den Kampf Kaido vs Oden zusehen. Mit der Vorgeschichte und der derzeitigen Dramatik, könnte man einen echt spektakulären Kampf haben. Was ich ehrlich gesagt aber nicht glaube. Wenn beide wirklich All-out gehen wird man auch alle Kampffertigkeiten von Kaido sehen müssen und ich bin mir sicher dass Oda dies nicht einfach in einem Flashback zeigt, sondern sich für den Kampf gegen Ruffy etc. aufbewahrt. Wäre aber trotzdem nice wenn man zumindest paar Seiten den Kampf von Kaido und Oden hätte ohne irgendwas von Kaidos Stärke zu spoilern^^
      Ich weiß jetzt nicht unbedingt, inwiefern die Spoiler deine Theorie offiziell bestätigen?
      Du schreibst, dass "Die antiken Waffen, alle 3 zusammen, das One Piece ergeben". Laut Spoiler (sollten die überhaupt so stimmen) wird alles, was Roger so zusammengetragen hat als das One Piece bezeichnet. Roger war aber, soweit wir wissen, nie im Besitz der 3 antiken Waffen.
      Poseidon war noch 10 Jahre lang nicht geboren (von einer Vorgängerin wissen wir nichts)
      Pluton auch nicht - zumindest wurde nie gesagt, dass Rogers Schiff Pluton sein soll, ich gehe mal nicht davon aus
      Und Uranus wissen wir im aktuellen Moment nicht, was es ist.

      Dass das One Piece mit dem verlorenen Jahrhundert und wahrscheinlich mit dem Clan der D zusammenhängt wird ja schon länger vermutet. Auf der anderen Seite meinte Oda auch einmal, dass das One Piece definitiv etwas materielles ist, wenn ich mich richtig erinnere.
      Aber jetzt den direkten Zusammenhang mit den antiken Waffen würde ich beim One Piece vorerst nicht direkt sehen, könnte aber natürlich durchaus sein.


      Zu den Spoilern will ich sonst gar nicht viel sagen - der Flashback neigt sich wohl langsam dem Ende zu. Mal schauen ob die Qualität des Flashbacks auch in die Gegenwart-Timeline weitergezogen wird.
      Fly.

    • Ehrlich gesagt bin ich etwas überrascht darüber, dass nun alles - scheinbar - so schnell geht. Dass der FB jetzt in absehbarer Zeit zum Abschluss gebracht werden müsse, war klar. Imo wirkt das Ganze gerade aber auch etwas unnötig gehetzt. Ich hoffe daher wirklich, dass es derzeit noch bei der bloßen Androhung Orochi's bleibt und Oda Kaido noch eine Weile außerhalb von Wano lässt. Eine Art kalter Krieg zwischen Orochi und Oden, um die Position des Shogun und damit die Macht über Wano, würde mir hier relativ gut zusagen, da somit auch noch ausreichend Zeit gegeben wäre, um noch ein paar offene Baustellen des FB's abzuhandeln. Darunter gehören u.a. der Diebstahl von Ryuma's Leichnam, sowie dem Shusui, woraus Orochi Oden wiederum einen Strick drehen könnte, sowie auch die etwas konkretere Thematisierung der anderen Daimyo, die sich bekanntlich später ebenfalls gegen Orochi und Kaido stellten, dabei jedoch dasselbe Schicksal ereilten, wie auch schon Oden zuvor. Etwas mehr Screentime für diese Gruppierung, die ihre Loyalität klar bei Oden sieht, wäre hier imo wünschenswert.

      Sollte es zu einem derartigen Szenario kommen, bliebe jedoch die Frage offen, wieso Oden nicht Gleiches mit Gleichem vergolten hat. Wenn Orochi ihm mit Kaido droht, wieso droht Oden ihm nicht mit Whitebeard? Und wenn zwischen den beiden tatsächlich ein Machtgerangel entsteht - was die Timeline aktuell eigentlich vermuten lässt - bestünde damit womöglich die Möglichkeit, dass Oden vielleicht doch über seinen Schatten springen und Hilfe von außerhalb anfordern wollte?
      Mit Izou hatte er bekanntlich jemanden an der Quelle sitzen, jemanden, der direkt unter Whitebeard stand. Ich meine, wenn Orochi ihm schon jetzt damit droht, dass er ein Monster antanzen lässt, das mit Wano eigentlich nix am Hut hat, wäre es fast schon gefährlich ignorant nicht dieselbe Option in Betracht zu ziehen.

      Ist alles sehr wage, aber mir persönlich würde es sehr zusagen, wenn wir - am Ende des FB's - sehen würden, wie die WBB versucht war Oden zur Hilfe zu eilen, allerdings zu spät kam. Das würde zwar nicht erklären, wieso Kaido das Land, aus dem Whitebeard's Bruder - wie er ihn liebevoll genannt hat - stammte, 20 Jahre lang scheinbar völlig unbehelligt zu Grunde richten konnte, ohne dass die WBB offenbar versuchte die Insel unter den eigenen Schutz zu stellen (Whitebeard hat für andere Völker bekanntlich dasselbe für viel weniger getan, s. die FMI), aber zumindest würde Oden damit nicht wie der größte Armleuchter da stehen, dessen Arroganz ihm nahezu aus jeder Pore strömen würde.

      Mal sehen, was das Kapitel sonst noch so hergeben wird. Hoffe jedoch sehr, dass Oda hier jetzt nichts überstürzt.
      ”Run to the rescue with love, and peace will follow.”
    • Ok ... 968 zeigt uns schon das Ende der Roger Piraten und ein eine Fehleinschätzung meinerseits wurde geklärt.
      (Dachte das Roger und Rouge schon Ace gezeugt hatten , eher Roger mit Oden nach dem One Piece suchte, aber das kommt wohl erst nach der Roger Auflösung)

      Zudem kehrt Oden zurück und sein Schicksal nimmt seinem Lauf.

      Es kursierten kurz ein Fake Spoiler, indem Toki Oden von einem 3. Baby erzählte , aber dies scheint wohl 100% Fake zu sein.
      (Hätte vielleicht Kyoushiro als 3. Kind dann betrachtet von dem niemand ahnt, dass er eine Blutlinie zu Oden-Momo steht und Hiyori dies auch nicht wusste, aber innerlich eine Ahnung hatte bei Ihm und daher mit Ihm die Kurtisane Aktionen in den Jahren abgezogen haben)

      Mal gespannt was das komplette Kapitel am Sonntag/Montag offenbart und ob nächste Woche eine Pause nun kommt oder doch nicht.
      Laut den 2020 SJ Plan (den Ich noch nirgends finden konnte) soll nach 968 eine Pause geben.
    • Nächste Woche soll ein Kapitel rauskommen. Zum chapter kann man so keine Zusammenhänge erkennen.
      Der Part mit Shirley ist noch nicht übersetzt, schade. Auch Tokis Herkunft wurde bisher nicht weiter thematisiert im FB. Kommt vielleicht noch.
      Roger wird bisher sehr gut dargestellt, er ist ein Wegbereiter für den der da kommen soll und kommt auf seinen Sohn den dann mal eben zeugen will. Nice. Zumindest hat Oda eine Tochter weder verneint noch bisher bestätigt. Aber Oda zielt genau in diese Ecke, das es mehr Nachfahren gibt von GR.
      Bin gespannt wann die Szene mit Oden und Orochi spilet immerhin sind es ja 6 Jahre zwischen GRs Abgang und der Fall von Wano
      A Laser beam of Epicness
    • Ich Sehe gerade mir die Bilder an, und als sich Roger von der Crew verabschiedet sieht man Roger Crew/Oro Jackson und auf denn Schiff ist immer noch das "Ei" also können wir schon mal davon ausgehen das Ei nicht auf Raftel sein wird, was hat Oda nur mit diesen Ei vor und der Oro Jackson ist eventuell die Oro Jackson Pluton und mit denn Ei Uranus gemeint, weil Shiki sagte ja zu Gold Roger ich weis das du weist wo eine Antike Waffe ist...
    • Guten Abend zusammen

      Ich lese mir öfter die Beiträge für die Spoiler von Op durch und bin echt begeistert von den Theorien die oft im Zusammenhang zu einem Kapitel erwähnt werden :)

      Es wäre echt super wenn wir noch 1 Kapitel aus dem Flashback bekommen würden vllt ein Kapitel was ein großes Fragezeichen hinterlässt.

      Mir ist die Verbindung mit dem Strohhut auf Mary joa noch nicht so richtig klar.
      Irgendwie trägt Roger diesen nie... sondern nur shanks das leuchtet nicht ein..
      Auch vor dem Kampf gegen xebec nicht

      Ich vermute nein eigentlich bin ich mir sicher das das One piece ein Projekt ist womit alle Inseln wieder eins werden. (Ich weiß ich weiche ab)aber das würde den Namen und die antiken Waffen zumindest im Grundsatz erklären
    • EmperorsHaki schrieb:

      Ich weiß jetzt nicht unbedingt, inwiefern die Spoiler deine Theorie offiziell bestätigen?Du schreibst, dass "Die antiken Waffen, alle 3 zusammen, das One Piece ergeben". Laut Spoiler (sollten die überhaupt so stimmen) wird alles, was Roger so zusammengetragen hat als das One Piece bezeichnet. Roger war aber, soweit wir wissen, nie im Besitz der 3 antiken Waffen.
      Poseidon war noch 10 Jahre lang nicht geboren (von einer Vorgängerin wissen wir nichts)
      Pluton auch nicht - zumindest wurde nie gesagt, dass Rogers Schiff Pluton sein soll, ich gehe mal nicht davon aus
      Und Uranus wissen wir im aktuellen Moment nicht, was es ist.

      Dass das One Piece mit dem verlorenen Jahrhundert und wahrscheinlich mit dem Clan der D zusammenhängt wird ja schon länger vermutet. Auf der anderen Seite meinte Oda auch einmal, dass das One Piece definitiv etwas materielles ist, wenn ich mich richtig erinnere.
      Aber jetzt den direkten Zusammenhang mit den antiken Waffen würde ich beim One Piece vorerst nicht direkt sehen, könnte aber natürlich durchaus sein.


      Zu den Spoilern will ich sonst gar nicht viel sagen - der Flashback neigt sich wohl langsam dem Ende zu. Mal schauen ob die Qualität des Flashbacks auch in die Gegenwart-Timeline weitergezogen wird.
      Hab mich da vielleicht nicht perfekt ausgedrückt, aber meine Theorie war hauptsächlich, dass das One Piece nicht nur eine Sache bzw. ein Objekt ist, sondern mehrere Sachen das One Piece ergeben.
      Die Theorie dass das One Piece eine Ultimative Waffe ist bzw. in anderen Worten, ein upgegradetes Pluton (Upgegradetes Pluton, weil man mit Pluton ebenfalls Dinge zerstören kann, aber halt nur auf Inseln limitiert) wäre zu kurz gedacht. Deswegen dachte ich dass es etwas komplexeres sein muss. Wenn man sich mal Oda's Denkweise anschaut, wie Kreativ er alles mögliche gestaltet. Statt einfach dass er aus Poseidon, eine Unterwasser Waffe macht, hat man da einfach eine Meerjungfrau, die die Seekönige befehligen kann. Und ich bin mir sicher das Uranus auch etwas kreatives und komplexes sein wird, als einfach irgendein Schiff dass Fliegen kann und mit dem man im Weltall, Planeten abschießt. Und da das One Piece die Krönung von allen ist, hatte ich vorher schon etwas kreatives als ne einfach Waffe erwartet, wurde im letzten Kapitel auf den Gedanken geschleudert, dass es vielleicht eine Summe aus mehreren Dingen - unter anderem die drei antiken Waffen dazu auch gehören - sein könnte und mit diesen Spoilern ''People called all the treasures Roger obtained thus far as ONE PIECE'' bestätigt.
    • Interessantes Kapitel da wir erfahren warum Roger nicht selbst den Plan von JoyBoy ausführen konnte. Er sagt dass sie zu früh dran waren und spielt darauf an dass Poseidon noch nicht geboren war um dies umzusetzen. Daher will er dann plötzlich einen Sohn zeugen der das dann in die Tat setzen kann. Ich denke das klingt immer mehr nach der Theorie mit der Zerstörung der Red Line. Das würde z.B das Versprechen einlösen die Fischmenschen Insel zur Sonne zu führen da die FMI direkt in einer Bucht unter der Red Line liegt. Ich denke wir kriegen noch einen weiteren FB Kapitel in der wir sehen wie Oden sterben wird und wie skrupellos und degeneriert Kaido und Orochi sind.
    • Roger kam zu früh für das OP. Auch reisst Roger direkt zur FMi um mit der kleinen zu reden. Heißt das OP braucht die Antike Waffe aus der FMI, also diese Meerjungfrau? Wird die FMI von Ruffy, weil das OP es so will? Also damit meine ich das Ruffy die FMI erst zerstört nachdem er das OP gefunden hat. Er zerstört die FMI auch guten gründen. Die Insel steigt wieder auf.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • OneBrunou schrieb:

      Ist alles sehr wage, aber mir persönlich würde es sehr zusagen, wenn wir - am Ende des FB's - sehen würden, wie die WBB versucht war Oden zur Hilfe zu eilen, allerdings zu spät kam. Das würde zwar nicht erklären, wieso Kaido das Land, aus dem Whitebeard's Bruder - wie er ihn liebevoll genannt hat - stammte, 20 Jahre lang scheinbar völlig unbehelligt zu Grunde richten konnte, ohne dass die WBB offenbar versuchte die Insel unter den eigenen Schutz zu stellen (Whitebeard hat für andere Völker bekanntlich dasselbe für viel weniger getan, s. die FMI), aber zumindest würde Oden damit nicht wie der größte Armleuchter da stehen, dessen Arroganz ihm nahezu aus jeder Pore strömen würde.
      Ok, gesetzt dem Fall Oden rief WB tatsächlich um Hilfe...

      Läge es evtl. im Bereich des Möglichen, dass Kaido damals (wie auch heute) eine Art Zweckbündnis mit seiner ehemaligen Banden-Kollegin Linlin einging, um ein derartiges Eingreifen von WB zu vereiteln?! Ich gebe zu diese These ist äußerst gewagt und entbehrt momentan weitestgehend ihre Grundlage... Allerdings wissen wir aus dem Teleschneckengespräch zwischen Kaido und Linlin, dass der Warlord der alten Schachtel einen Gefallen schuldet. Ein Gefallen, der zumindest in den Augen von BM groß genug ist, um ein Eindringen in und um das Gebiet von Wano zu rechtfertigen, obwohl sie sich dann in Kaidos Turf befindet. Sollten sich die Beiden damals tatsächlich zu einem Schatten-/Zweckbündnis vereint haben, würde es auch die Rolle von Linlin rund um Wano und dessen Historie imo in ein ganz neues Licht rücken. Ihrem Part im gegenwärtigen Konflikt würde durch ein Intermezzo während Odens Sturz und der sich anschließenden Machtergreifung durch Kaido - speziell in diesem Arc -noch einmal ein ganz anderes Gewicht verleihen. Somit trüge sie eine Mitschuld und gewissermaßen auch ein Stück weit eine Teil-Verantwortung für die Misere auf Wano nebst Kaido selbst. Einer Auseinandersetzung mit ihr würde (zu den Geschehnissen auf WCI) eine weitere emotionale Komponente hinzugefügt, welche in direktem Zusammenhang mit dem derzeitigen Arcverlauf stünde.

      Darüber hinaus würde es auch erklären, warum (zumindest damals) eine mögliche Gegenmaßnahme durch WB erfolglos blieb und Kaido sich schlussendlich die Insel zu eigen machen konnte. WB ist ganz sicher nicht der Typ, welcher vor großen Konfrontationen zurückschreckt. Das zeigte die Auseinandersetzung mit Roger und das GE sehr eindrücklich. Allerdings liegen zwischen der Machtergreifung von Kaido und dem GE fast 20 Jahre. Zeit in der WB zig Verbündete um sich scharen konnte und schlussendlich dann auch mit riesigem Gefolge nach MF zog. Wer weiß... vielleicht umfasste seine damalige Macht noch nicht ein derartiges Heer und er wäre chancenlos gegen seine zwei Ex-Kameraden gewesen, wenn es hart auf hart gekommen wäre. Eine Situation, in der nicht nur er, sondern seine ganze "Familie" in den sicheren Tod gelaufen wären.

      Dagegen spricht natürlich, dass solch ein Szenario bisher wirklich 0 thematisiert wurde und Linlin bis auf einen dicken Gefallen durch Kaido weitestgehend leer ausgegangen ist, wenn man sich vor Augen führt, dass sich selbiger auf Wano über 20 Jahre ein regelrechtes Imperium aufbauen konnte. Somit bliebe ein Motiv seitens BM für ein Zweckbündnis dieser Art, insbesondere bei Berücksichtigung des immensen Risikos, welches sie für ihre Sicherheit und das ihrer Crew einginge, weitestgehend offen.

      Ist alles sehr spekulativ, könnte aber das Ein oder Andere erklären, sodass weder Oden noch WB als Dödel enden, die Wano im Stich und somit den Fängen von Kaido einfach so überließen.
      Lebe jeden Tag, als wäre es dein erster. Die Vorstellung jeden Tag neu zu genießen ist viel mehr wert, als ihn das letzte mal zu erleben.
    • Warum hat Oden nicht Whitebeard kontaktiert?

      Wie wärs mit der simpelsten aller Antworten?

      Er hatte keine Möglichkeit dazu!

      Ich weiß, klingt sehr konstruiert, aber es gab ja keinerlei Grund, warum Oden mit jemanden in Kontakt bleiben sollte.
      Er selbst hielt sich für stark genug um die Probleme auf Wano zu lösen (Mit Kaido konnte er ja nicht rechnen)
      Von Whitebeard hatte er sich dann ja doch schnellstmöglich getrennt, als es klar wurde, dass er nötig ist, um die Geheimnisse der Welt zu lüften.
      Und Roger war selbst todkrank, was hätte man sich hier in kürzester Zeit erwarten können.

      Abgesehen davon... bilde ich es mir ein oder funktionieren auf Wano doch gar keine Teleschnecken?
      Wie hätte man dann jemanden zur Hilfe rufen sollen?


      Ich finde aber @Red Haired Beckmanns Idee mit dem Gefallen ziemlich spannend, würde die Situation mit dem Gefallen seitens Kaido locker und lässig auflösen.
      "Woran stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel getroffen wird?Nein!
      An einer unheilbaren Krankheit?Nein!
      Wenn er eine giftige Pilzsuppe gegessen hat?Nein!
      Ein Mensch stirbt,wenn er vergessen wird!"
    • kaidoo schrieb:

      Ich Sehe gerade mir die Bilder an, und als sich Roger von der Crew verabschiedet sieht man Roger Crew/Oro Jackson und auf denn Schiff ist immer noch das "Ei" also können wir schon mal davon ausgehen das Ei nicht auf Raftel sein wird, was hat Oda nur mit diesen Ei vor und der Oro Jackson ist eventuell die Oro Jackson Pluton und mit denn Ei Uranus gemeint, weil Shiki sagte ja zu Gold Roger ich weis das du weist wo eine Antike Waffe ist...
      also wir wussten schon das dass EI nicht auf raftel zurück blieb , das wurde in den einem kapitel gezeigt als oden auf rogers schiff war und die hilfe abgelehnt wurde da müsste roger schon piratenkönig gewesen sein ich hoffe ich hab das so richtig verstanden

      Red Haired Beckmann schrieb:

      OneBrunou schrieb:

      Ist alles sehr wage, aber mir persönlich würde es sehr zusagen, wenn wir - am Ende des FB's - sehen würden, wie die WBB versucht war Oden zur Hilfe zu eilen, allerdings zu spät kam. Das würde zwar nicht erklären, wieso Kaido das Land, aus dem Whitebeard's Bruder - wie er ihn liebevoll genannt hat - stammte, 20 Jahre lang scheinbar völlig unbehelligt zu Grunde richten konnte, ohne dass die WBB offenbar versuchte die Insel unter den eigenen Schutz zu stellen (Whitebeard hat für andere Völker bekanntlich dasselbe für viel weniger getan, s. die FMI), aber zumindest würde Oden damit nicht wie der größte Armleuchter da stehen, dessen Arroganz ihm nahezu aus jeder Pore strömen würde.
      Ok, gesetzt dem Fall Oden rief WB tatsächlich um Hilfe...
      Läge es evtl. im Bereich des Möglichen, dass Kaido damals (wie auch heute) eine Art Zweckbündnis mit seiner ehemaligen Banden-Kollegin Linlin einging, um ein derartiges Eingreifen von WB zu vereiteln?! Ich gebe zu diese These ist äußerst gewagt und entbehrt momentan weitestgehend ihre Grundlage... Allerdings wissen wir aus dem Teleschneckengespräch zwischen Kaido und Linlin, dass der Warlord der alten Schachtel einen Gefallen schuldet. Ein Gefallen, der zumindest in den Augen von BM groß genug ist, um ein Eindringen in und um das Gebiet von Wano zu rechtfertigen, obwohl sie sich dann in Kaidos Turf befindet. Sollten sich die Beiden damals tatsächlich zu einem Schatten-/Zweckbündnis vereint haben, würde es auch die Rolle von Linlin rund um Wano und dessen Historie imo in ein ganz neues Licht rücken. Ihrem Part im gegenwärtigen Konflikt würde durch ein Intermezzo während Odens Sturz und der sich anschließenden Machtergreifung durch Kaido - speziell in diesem Arc -noch einmal ein ganz anderes Gewicht verleihen. Somit trüge sie eine Mitschuld und gewissermaßen auch ein Stück weit eine Teil-Verantwortung für die Misere auf Wano nebst Kaido selbst. Einer Auseinandersetzung mit ihr würde (zu den Geschehnissen auf WCI) eine weitere emotionale Komponente hinzugefügt, welche in direktem Zusammenhang mit dem derzeitigen Arcverlauf stünde.

      Darüber hinaus würde es auch erklären, warum (zumindest damals) eine mögliche Gegenmaßnahme durch WB erfolglos blieb und Kaido sich schlussendlich die Insel zu eigen machen konnte. WB ist ganz sicher nicht der Typ, welcher vor großen Konfrontationen zurückschreckt. Das zeigte die Auseinandersetzung mit Roger und das GE sehr eindrücklich. Allerdings liegen zwischen der Machtergreifung von Kaido und dem GE fast 20 Jahre. Zeit in der WB zig Verbündete um sich scharen konnte und schlussendlich dann auch mit riesigem Gefolge nach MF zog. Wer weiß... vielleicht umfasste seine damalige Macht noch nicht ein derartiges Heer und er wäre chancenlos gegen seine zwei Ex-Kameraden gewesen, wenn es hart auf hart gekommen wäre. Eine Situation, in der nicht nur er, sondern seine ganze "Familie" in den sicheren Tod gelaufen wären.

      Dagegen spricht natürlich, dass solch ein Szenario bisher wirklich 0 thematisiert wurde und Linlin bis auf einen dicken Gefallen durch Kaido weitestgehend leer ausgegangen ist, wenn man sich vor Augen führt, dass sich selbiger auf Wano über 20 Jahre ein regelrechtes Imperium aufbauen konnte. Somit bliebe ein Motiv seitens BM für ein Zweckbündnis dieser Art, insbesondere bei Berücksichtigung des immensen Risikos, welches sie für ihre Sicherheit und das ihrer Crew einginge, weitestgehend offen.

      Ist alles sehr spekulativ, könnte aber das Ein oder Andere erklären, sodass weder Oden noch WB als Dödel enden, die Wano im Stich und somit den Fängen von Kaido einfach so überließen.
      denke ich mir auch so , ich hab mich die ganze zeit gefragt wieso keine gegen aktion kommen konnte von WB oder den rest der roger bande aber wenn das der gefallen von big mom gewesen ist dann würde das einiges erkläen
      ich stelle mir das so vor das big mom den see weg beschützt hat also oben auf den wasserfall da es zu der zeit eigtlich nur den weg gab soweit ich weis und das würde erklären wieso es nicht geklappt hat mit der hilfe die verluste von WBB wären zu hoch er kann ja schlecht die ganze insel platt machen und auf dem meer war ein leichtes ziel für big mom und kaido sie waren da einfach in der besseren position und WBB ist kein trottel der seine familie so einfach opfert , mann könnte jetzt meinen das hat er beim GE auch gemacht aber das waren über 20 jahre später er hat wahrscheinlich daraus gelernt das er auch ab und an was riskieren muss und wahrscheinlich war zum GE seine flotte einfach auch größer und was man nicht vergessen darf oden wurde zwar als sein bruder bezeichnet aber ace war rogers sohn und ich denke WB wusste von der bedeutung von ace für die zukunft , das er leider eine entscheidung treffen musste , deswegen hoffe ich immer noch das die WBB auf wano auftaucht um das was WB und oden nicht schaffen konnte nach 20 jahren zu schaffen und da jetzt sogar ruffy mit anwesend ist und die WBB durch marco das ja weis könnte das zusätlichen imput geben sie haben gesehen was dieser kleine bengel mit strohut schaffen kann ^^
    • WiNa96 schrieb:

      Warum hat Oden nicht Whitebeard kontaktiert?

      Wie wärs mit der simpelsten aller Antworten?

      Er hatte keine Möglichkeit dazu!

      Ich weiß, klingt sehr konstruiert, aber es gab ja keinerlei Grund, warum Oden mit jemanden in Kontakt bleiben sollte.
      Er selbst hielt sich für stark genug um die Probleme auf Wano zu lösen (Mit Kaido konnte er ja nicht rechnen)
      Von Whitebeard hatte er sich dann ja doch schnellstmöglich getrennt, als es klar wurde, dass er nötig ist, um die Geheimnisse der Welt zu lüften.
      Und Roger war selbst todkrank, was hätte man sich hier in kürzester Zeit erwarten können.

      Abgesehen davon... bilde ich es mir ein oder funktionieren auf Wano doch gar keine Teleschnecken?
      Wie hätte man dann jemanden zur Hilfe rufen sollen?


      Ich finde aber @Red Haired Beckmanns Idee mit dem Gefallen ziemlich spannend, würde die Situation mit dem Gefallen seitens Kaido locker und lässig auflösen.
      daran habe ich auch schon gedacht das er es nicht konnte aber dann ist mir eingefallen orochri konnte ja auch mit kaido reden und da weis ich halt nicht wie das ins bild passt ausßer kaido ist zum zeitpunkt von odens ankunft schon auf wano gewesen das ist halt die frage das werden wir wohl in den nächsten kapiteln sehen


      ich hoffe wie OB schon sagt das oda jetzt nicht zu schnell springt da es noch ein paar baustellen in den FB abzuarbeiten geht , von dem schwert raub , zu den anderen clans insbesonderen den shimotsuki clan , den die retainer sollten auch noch bisschen bedeutung bekommen , das ist genug stoff um mindestens 5 gute kapitel hinzubekommen vllt auch mehr sollte man zorros herkunft hier klären wer weis