Kapitel 972 - "Ich bin Oden und wurde geboren, um gekocht zu werden!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 972 - "Ich bin Oden und wurde geboren, um gekocht zu werden!"

      Wie bewertet ihr Kapitel 972? 13
      1.  
        ★★★★★ (7) 54%
      2.  
        ★★★★ (4) 31%
      3.  
        ★★★ (0) 0%
      4.  
        ★★ (0) 0%
      5.  
        ★ (2) 15%
      Erste Bilder vom Kapitel sind da, hauptsächlich das Cover von der Jump und der Colorspread dazu, aber auch ein Bild der letzten Seite. Bei dem Colorspread handelt es sich um irgendein Crossover für "Cup Noodle", wo Ruffy in einem speziellen Stil gezeichnet ist und es auch eine weitere Werbeseite gibt. Es handelt sich dabei um eine Referenz auf die folgenden Werbespots:

      Zorro
      Nami
      Vivi
      Marineford

      (Danke an Lookout vom OP Reddit für die Links.)

      Ende des Kapitels
      Am Ende des Kapitels spricht Toki über die Zukunft in 20 Jahren.

      Bildübersetzungen
      Grobe Übersetzung der letzten Seite von Luca aus dem AP:

      "You are going to mock me even if I cry, won't you?"
      "We are not those who you should be afraid/weary of !! "
      "Look into the future in 20 years, Oden !!! "
      "This story will continue to unfold into the present !!! "

      I translated the second sentence in my own interpretation because I think she's implying the sh's, but thats just me

      The literal translation would be:

      "We are not your weak point"

      Kompletter Spoiler von Pk___ aus dem Reddit ohne Gewähr
      Translation of the spoiler posted by DoraLeague:-
      Reason behind Oden's weird behavior for the past 5 years has been spread across the folks and the people are starting to understand him.
      Oden puts down a flag of his own.
      "If i can endure through this boiling execution, I want to open up this country."
      Oden, "From the distant past, it was the Kozuki family that seals the country from the outside world. This is to protect Wano from "certain strong power". Wano.. no, not just Wano, the whole world is waiting for a certain someone! When the certain someone shows up after crossing through 800 years, Wano needs to be a country that can welcome and assist this certain person."
      Oden, "But i will be honest, they will definitely kill me today, so i hope all of you can help me open up Wano to the world."
      Oden endures through the hour, everyone was very happy.
      Orochi, "I just changed my mind a minute ago. It will be changed to a shooting execution. And this applies to his whole family."
      Oden throws out the nine scabbards with all his might. He wants them to escape and do not turn back, help him realize his dream of opening up the country.
      Kaido, "No matter what, your body has been dead. For the last compassion, I will be the one who execute you."
      Kaido, "Your honorable death will be passed on by the rest."
      Oden, "Even if I am forgotten, that's fine. My soul will forever live on."
      Kaido, "Sorry about the old lady for I have already killed her."
      Oden, "I hope you give your best to become stronger.."
      Kaido executed him when Oden was still saying his words. The folks helps him finish his words.
      Oden falls in the boiler, dying with a smile on his face.
      Curtain closes, the next main character take stage.
      Upon receiving the obituary of Oden, Toki opens up a letter left by Oden which was kept in a drawer.
      Oden, "Toki, I am already at my peak. If i couldn't defeat Kaido, this means that at this point of time, there is no one else can defeat him. 20 years in the future, the world is probably gonna experience "a giant war" that can split the sea. Which means that, in 20 years, the main character of "the giant war" will come into the new world, the one that can defeat Kaido will be them. Wano will go on a very very long winter, when the time comes, i hope you can use your power. If i die........"
      Halfway through the letter, Toki tears the letter up..
      Story continues in the current timeline!!

      Zusatz von KaidoBoby
      From Doraleague:
      The orginal sentence Oden said for this

      "If i couldn't defeat Kaido, this means that at this point of time, there is no one else can defeat him."

      was 当座現れない, 当座 meaning right now/at the moment, I was briefly reading through and thought he said this era

      Weitere Infos von sandman

      This chapter's title is "I am Oden! I was born to
      boil!" according to Viz. (The same phrase appeared in chapter 818.)


      Kaido shoots Oden in his head with a gun. Oda draws this panel as a silhouette. Oden falls into the iron pot.
      Kaido killed the old hag (Higurashi) because she poured cold water on his fight against Oden. (Maybe my English writing sounds bad. I mean Higurashi did the similar thing as Flampe did to the fight between Katakuri and Luffy.)
      Oden secretly gave his swords to Toki while he was in jail.

      Oden: Give these swords to our children.
      Toki: Well... It'd be dangerous, but...

      Toki: Oden-san would laugh at me if I kept on crying.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      • Titel lautet: "Ich bin Oden! Ich wurde geboren, um gekocht zu werden!"
      • Shinobu versucht weiterhin das Volk von Oden zu überzeugen, wird aber von Fukujuro (dem Chef der Ninjas) unterbrochen.
      • Leute im Publikum, die mit Oden sympathisieren und um Gnade bitten, werden von Bogenschützen erschossen.
      • Oden verkündet seinen Wunsch, dass Wano für die Welt geöffnet werden soll. Er macht sich aber keine Illusionen, dass er den Tag überlebt.
      • Das Öl wird auf über 700° erhitzt, er übersteht aber die eine Stunde.
      • Der Kochtopf wird von Kriegern mit Gewehrenumstellt und Orochi verkündet, dass er es sich anders überlegt hat und alle durch Erschießen hingerichtet werden sollen.
      • Oden stößt daraufhin den Deckel mit aller Kraft weg, damit sein Gefolge entkommen kann.
      • Kaido will selbst Oden den Gnadenstoß geben, wo er Oden seinen Respekt zollt. Er erwähnt zudem, dass er die alte Hexe mit der Transenfrucht umgebracht hat, und entschuldigt sich für sie.
      • Oden sagt, Kaido solle so stark werden, wie er nur kann. Er verabschiedet sich mit dem Satz, welcher auch der Titel des Kapitels ist. Kaido verpasst ihm aber mitten im Satz einen Kopfschuss und das Volk führt lautstark den Satz zuende.
      • Der Rest des Kapitels dreht sich um einen Brief von Oden an Toki. Er erwähnt, dass wenn er Kaido nicht besiegen kann, dann kann es in dieser Zeit keiner.
      • Er schreibt, dass in 20 Jahren ein Krieg ausbrechen wird, welcher das Meer spalten wird. Daraus schlussfolgert er, dass in 20 Jahren Leute geben muss, die stark genug sind, um Kaido zu besiegen. Daher soll sie ihre Kräfte anwenden im Falle, dass Oden stirbt.
      • Toki zerreißt den Brief und sagt Oden, dass er 20 Jahre in die Zukunft schauen soll.

      Keine Pause. Und das Kapitel erscheint bereits am Freitag, um 17 Uhr, auf MANGA Plus, weshalb die Spoiler diese Woche wohl so früh dran sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Ich muss sagen, Spoiler hören sich extrem gut an. Der Krieg wurde wohl tatsächlich prophezeit und diese Spoiler wecken mächtig Spannung in mir. Sehr gut inszeniert auch der Toki-Part.

      Leb wohl, Oden.
      If I can't even protect my captain's dream, then whatever ambition I have is nothing but just talk
    • Nachdem, was ich hier jetzt lesen konnte, bin ich auch sehr gespannt, was jetzt genau in dem Kapitel passiert. Es hört sich auf jeden Fall schon mal sehr gut an.

      Der Flashback ist damit durch und jetzt geht es im nächsten Kapitel in der richtigen Timeline weiter. Mal gucken was da dann weiter passiert und in wie weit sich die Sachen, die wir jetzt erfahren haben, weiter auf die Geschichte auswirken werden.
      Die Frage ist doch: Wer sind die Wölfe?

      Mit seherischen Kräften gesegnete, hexenmäßig Tränke mischende Dorfnutte, die von ihrem treuen Bären Betsy beschützt wird.
    • Ich kann Oda insofern Verstehen, mir hat bei Kaido auch einiges an Tiefe gefehlt, so als richtiger "DEVIL" eben. Aber wenn jetzt das Motiv darin besteht wieder das Land vor diesem Tyrannen zu befreien weil er hat ja Oden getötet meeh

      Noch viel schlimmer daran finde ich, die Heulerei von Momo wird uns tatsächlich bis zum Ende des Arks begleiten, kann mir die Szene schon richtig vorstellen wie die Heulsuse Ruffy vollheult er soll Kaido doch bitte Lünchen... Oh man hab ich da Lust drauf...

      An sich bleibt es aber bei der Lächerlichkeit, Oden wird nochmals von Orochi verarscht, welcher kurz vor Ende einfach die Hinrichtung "ändert". Ein dummes Ende eines tollen Flashback Anfangs einfach...
      "Hätte ich das gewusst, hätte ich einen anderen Beruf gelernt."
      "Hast Du gelernt diese Scheisse ?"
    • Geiler Spoiler. Ich hätte mir aber gewünscht das Oden, völlig verbrannt und verbrüht, seine Familie eskortiert, und vorm Schloss noch 2 Minuten Kaido aufhalten kann bis seine Familie zumindest in Sicherheit ist. Aber naja so ist es auch gut.
      Oden ist zu gut gläubig, erinnert mich an unsere Gummibirne, der ja auch ziemlich naiv.
      Eine Stunde frittiert, Respekt auf jedenfall. Jetzt ist aber klar es wird auf Ruffy gewartet, es scheint wirklich Schicksal zu sein. Nimmt ein wenig den Reiz aus one Piece aber ich freu mich trotzdem auf den Manga
    • Frühe Spoiler sind immer gern gesehen + früher Chapter Release ^^
      Gehen wir mal davon aus, dass der geleakte 972 Text der Wahrheit entspricht, dann stirbt Oden im Grunde genommen so, wie man es erwartet hat.

      Oden spricht seine letzten heroischen Worte ans Volk und an seine Verbündete und erwähnt die 20 Jahre "Winter von Wano" ehe ein würdiger Nachfolger / Erbe / Krieger das Land erreiche und Wano von der Tyrannei von Orochi-Kaido befreit und das Land öffnet für die Außenwelt.

      O-Toki´s letzter Lebenswille wird das Ende des Oden Flashbacks sein und damit endet es und wir kehren in 973 zurück zur Gegenwart.
      -----------------
      Welche Frage für mich immer noch bleibt: Warum 20 Jahre?
      - kann O-Toki nur 20 Jahre in die Zukunft reisen / blicken?
      - sind die 20 Jahre speziell wegen Ruffy / Jemand mit großen eisernen Willen (wie Oden) geprägt?
      - 20 hat in der japanischen Mythologie eine besondere Bedeutung für Zukunft / Weisheit etc.?

      Klarheit haben wir dann am Freitag mit dem Kapitel Release bei MangaPlus!
      ----------
      Oden´s Tod ist / wird zumindest sehr speziell sein (wenn es so kommt wie im Teaser Text geschrieben wurde)
    • Sehr schön! Oden ist tatsächlich gestorben und wird nicht die 20 Jahre irgendwo im Kerker gelitten haben. Sein Abschied hört sich allein in den Spoilern sehr dramatisch an. Ich frage mich, wie die Bilder wohl aussehen werden und wie sein Tod animiert wird. Nach all den letzten Toden in der Neuen Welt fühle ich zugegebenermaßen bei Odens Tod wieder mit. Das Letzte Mal war es nur bei Corazon und ansonsten bei Ace und Whitebeard. Ich finde es schade, dass so eine Figur sterben muss und so viel durchgestanden hat. Doch letztendlich hat sich Oden durchaus als ein Held bewiesen.

      Die Vermutung, dass jemand (nämlich Joyboy) vor 800 Jahren von Ruffys Auftauchen und dem Schicksal gewusst hat, scheint also tatsächlich sich zu bewahrheiten. Auf der anderen Seite lag ich wohl mit der Annahme falsch, dass Toki die Überbringerin der Prophezeiung ist. In Wirklichkeit war es Oden, der die Botschaft auf den Poneglyphen entziffert hat und Ruffys Ankunft erwartet hat. Diese Prophezeiung steht stark in Verbindung mit Pedros Worten: "Ruffy und seine Freunde könnten diejenigen sein, auf die unser Volk und der Kozuki-Clan bereits seit Jahrhunderten warten. Diejenigen, die diese Welt in ein neues Licht führen." (Kap. 877) Letztendlich hat Oda schon im Whole Cake Island Arc Joyboys Prophezeiung über die Strohüte angeteasert.

      Manche stört es wohl, dass One Piece in die Richtung Schicksal und Prophetie sich entwickelt, obwohl es dutzende Hinweise kontinuierlich darüber im ganzen Manga verteilt sind. Angefangen mit dem Willen des D., das laut Choppers Lehrmeisterin immer noch anscheinend lebt, über die antike Geschichte und die Verbrechen der Weltregierung und den großen Krieg, den Joyboy prophezeit hat und Whitebeard ihn kurz vor seinem Tode erwähnt hat. Nicht zu vergessen die Rolle von der Prophetin Shirley.

      Doch ich behaupte, dass Joyboy nicht irgendein "Schicksal der Welt" vorhergesehen hat, sondern nur selbst etwas inszeniert hat. Ich glaube nämlich, dass Joyboy nur Ruffys Existenz in der Zukunft vorausgesehen hat, der als einziger mit seinem Willen imstande sein würde, Im zu besiegen und die Welt von den Fesseln der Weltregierung zu befreien. Nur dafür hat Joyboy und der Clan auf Wanokuni die Porneglyphe angefertigt und das One Piece erschaffen. Das One Piece und die Porneglyphe waren somit von Anfang an nur für Ruffy bestimmt. Dessen bin ich mir nun sicher. Alles andere wie, "ein großer Krieg würde bevorstehen " oder "das One Piece ist der größte Schatz der Welt" sind nur Lügen bzw. Spekulationen, die Joyboy in die Welt gesetzt hat, damit die Weltregierung sich in die Hosen scheißen würde, aber auch um die Minks, die Samurai und eventuell die Riesen auf Elban davon zu überzeugen, bei der Ankunft Ruffys ihm im Krieg gegen die Weltregierung zu helfen. Genau das ist auch die Pointe an Joyboys Geschichte. Er hat nur geblufft und die komplette Welt verarscht in der Hoffnung, dass die Welt ihm diese Behauptungen abkaufen würde. Nur bei einer Sache war er, Roger und Oden sich gewiss. Ruffy würde tatsächlich auftauchen. Die Frage, die ich mir gerade stelle, ist: Was ist Ruffy überhaupt?

      Die Seekönige sprachen von einem König, der mit Poseidon sich zusammentreffen würde. Mehr wissen wir aktuell nicht darüber. Fest steht aber, die antike Waffe Poseidon wird auf ein Level mit dem König (=Ruffy) gleichgesetzt. Daraus kann man selbst die Annahme ziehen, dass Ruffy ebenso eine antike Waffe sein könnte.

      Ich freue mich gerade sehr auf das Kapitel. Trotz des eher ermüdenden und langweiligen Parts von Odens Rückkehr nach Wano findet der Flashback einen heldenhaften und dramatischen Abschluss der Figur Oden.
    • 3-Sword-Style schrieb:

      Kann mir das mal einer erklären: Oden sagt "Wenn ich Kaido nicht besiegen konnte, dann kann ihn aktuell niemand besiegen in dieser Zeit", ???
      Naja, das bedeutet wohl lediglich, dass es auf Wano derzeit niemanden gibt, der Kaido das Wasser reichen kann. Wano bleibt halt ein abgeschottetes Land, weshalb die Ereignisse, die dort stattfinden, nicht bis zu Rayleigh oder Whitebeard vorgedrungen sind. Zumindest nicht rechtzeitig. Zu jenem Zeitpunkt gab es also defacto niemanden, der - nach Oden - in der Lage gewesen wäre, um Kaido zu stoppen. Das bezieht sich aber wohl eher auf die Situation von Wano, anstatt das diese Aussage eine globale Relevanz hätte.

      Viel interessanter finde ich folgende Aussage von Kaido: "Sorry about the old lady for I have already killed her."
      Auf wen genau bezieht sich Kaido damit? Bezieht er sich auf die alte Hexe, vermutlich die Großmutter von Orochi? Die - sowie ihr Kamerad mit der Barrierefrucht - fehlen ja scheinbar auch bei der öffentlichen Exekution. Mir fällt auf Anhieb jedenfalls niemand ein, den Kaido sonst meinen könnte. Wodurch sich erstmal die Frage ergibt, in welchem Kontext diese Aussage zu betrachten ist. Mal sehen, ob wir dazu noch ne Auflösung erhalten werden ... Zum jetzigen Zeitpunkt würde es mich nicht einmal großartig wundern, wenn uns Oda glauben lassen will, dass es tatsächlich Oden ist, der nun öffentlich exekutiert wird. Die Option, hier noch einmal einen Rollentausch vorzunehmen und stattdessen die Alte zu töten, will ich hier erstmal noch nicht gänzlich ausschließen. Vor allem nach seiner Rede wäre es - sofern Kaido's Ambitionen ähnlich wie die von Linlin, Blackbeard oder Ruffy sein sollten - einfach völlig behämmert, ihn zu lynchen. Nachdem sich Kaido und Linlin zusammengeschlossen haben, und dabei ihr Ziel die Welt zu erobern gleich mit offenbarten, kann man eigentlich erstmal getrost davon ausgehen, dass dem so ist.

      MMn sind hier noch zu viele Dinge ungeklärt, um irgendwas konkret auszuschließen. Ich jedenfalls warte erstmal ab, bis wir mehr zu Kaido's Hintergrundgeschichte, wie auch seiner Motivation, erfahren, um mir vor allem über ihn ein abschließendes Urteil zu erlauben. Dass er ständig auf der Suche nach neuen, starken Mitgliedern ist, dass er sich sehr stark auf die Produktion von Waffen fokussiert hat, dass er seine eigenen Leuten mit künstlichen Zoans füttert ... Das alles trägt eine klare Handschrift und macht auf mich durchaus den Eindruck, als würde er einem Plan folgen. Oden bleibt auch - imo über den Flashback hinaus - eine Komponente, die mir in dieses Bild von Kaido's Persönlichkeit noch nicht so recht hineinpassen will. Die obige Aussage aus den Spoilerfetzen - sofern der Kontext im vollständigen Kapitel dann nicht schlüssig mit geliefert wird - lässt mich hier zumindest erstmal aufhorchen. Abwarten, wie's weitergeht. Ein Täuschungsmanöver traue ich ihm derzeit aber noch absolut zu.

      Mal sehen, was das komplette Kapitel hergeben wird. Nachdem der Flashback zuletzt aber nicht mehr den Höhenflug von seinem Anfang und Mittelteil beibehalten konnte, wirkt das Beschriebene auf mich bis jetzt wie ein recht versöhnliches Ende für diesen Flashback.
    • Mit diesem Chapter wurde nicht nur das Ende vom FB eingeleitet sondern auch das Ende von OP. Oden sprach von einem großen Krieg und Kaidou spricht jetzt von einem großen Krieg. OP neigt sich endlich dem Ende. Wano der vorletzte große Arc. Habe Gänsehaut bekommen beim Lesen. Die Meere werden gespalten ist das ein Hinweis auf das OP? Oden kennt das Geschichte von Laughtale. Die Wahrsagerin sprach auch von jemanden der noch geboren werden muss, ist es Ruffy? Ist es Law?
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Richtige quatschspoiler. Finde dieses Zukunfts blabla passt überhaupt nicht zu OnePiece.

      Hier wird Kaido einfach nur als Oberbösewicht ohne Ehre dargestellt. Was soll das? Reicht Orochi nicht als ehrenloser schon aus?

      Gott mich stört dieser Flashback so sehr. Oden der Oberklasse Ehrendude. Immerhin hat Oda einen Grund für Ruffys Sieg gegen Kaido geliefert. Das schicksal! Ok
    • OneBrunou schrieb:

      "Sorry about the old lady for I have already killed her."
      Auf wen genau bezieht sich Kaido damit? Bezieht er sich auf die alte Hexe, vermutlich die Großmutter von Orochi? Die - sowie ihr Kamerad mit der Barrierefrucht - fehlen ja scheinbar auch bei der öffentlichen Exekution. Mir fällt auf Anhieb jedenfalls niemand ein, den Kaido sonst meinen könnte. Wodurch sich erstmal die Frage ergibt, in welchem Kontext diese Aussage zu betrachten ist.
      Da diese Aussage an Oden gerichtet war, wohl in dem Kontext dass sie sich in das Duell zwischen Kaido und Oden eingemischt hat. War wohl nicht mit Kaidos Ehre vereinbar. Deshalb auch die Entschuldigung an Oden.


      OneBeunou schrieb:

      Die Option, hier noch einmal einen Rollentausch vorzunehmen und stattdessen die Alte zu töten, will ich hier erstmal noch nicht gänzlich ausschließen
      Aber wie soll Kaido das gemacht haben? Das Im Kochtopf war ja definitiv Oden. Angesichts dessen wie stark er ist (die 9 Retainer ne Stunde lang über den Kopf Stämmen und das während er sich in kochendem Öl befindet) und aufgrund seiner abschließenden Rede. Sowie Tokis Reaktion darauf. Da müsste Kaido schon jemanden haben der Law's Frucht besitzt und Oden sowie die Hexe hat im letzten Moment Plätze tauschen lassen. Und das wäre ein ziemlicher asspull. Zumal Kaido nicht der größte Stratege ist und nicht vorausschauend plant.
    • Was meint Oden mit dem großen Krieg, der die Meere spaltet?

      Der Krieg auf Wano gegen Kaido/Orochi oder der finale Krieg gegen die Weltregierung?

      Mittlerweile glaube ich, dass es nur einen einzigen großen Krieg geben wird (wo alle Charaktere mehr oder minder mitbeteiligt sind) und eben nicht mehrere. Marineford 2.0 eben.

      Die Zeit wird sonst zu knapp. Erst Kaido, dann Blackbeard und dann noch Weltregierung? Das bekommt Oda nicht hin.
    • attack schrieb:

      Mittlerweile glaube ich, dass es nur einen einzigen großen Krieg geben wird (wo alle Charaktere mehr oder minder mitbeteiligt sind) und eben nicht mehrere. Marineford 2.0 eben.
      Wenn dieser Krieg Marineford wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen soll (wie Oda so ähnlich meinte) sollte dieser Krieg am besten über mehrere Inseln und Königreiche verteilt sein und aus mehreren Arcs besteht. Also mehrere Marinefords, was aber irgendwie nicht OP-typisch wäre. Die Frage ist, ob Kaido und Big Mom daran überhaupt beteiligt sein werden oder vorher untergehen. Aktuell kann man nämlich gar nicht einschätzen, wie das alles aussehen wird. Vielleicht geht es auch einfach nach dem üblichen Schema weiter. Kaido wird besiegt, nächster Arc, neuer Feind.
    • Amaterasu schrieb:

      Da diese Aussage an Oden gerichtet war, wohl in dem Kontext dass sie sich in das Duell zwischen Kaido und Oden eingemischt hat. War wohl nicht mit Kaidos Ehre vereinbar. Deshalb auch die Entschuldigung an Oden.
      Möglich, allerdings wirkt der ganze Dialog auf mich momentan noch ziemlich suspekt, was die Formulierungen betrifft. So als würde hier was fehlen. Daher warte ich hier erstmal noch aufs komplette Kapitel, ehe ich mir ein vollständiges Bild davon mache.

      Amaterasu schrieb:

      Aber wie soll Kaido das gemacht haben? Das Im Kochtopf war ja definitiv Oden.
      Definitiv, das bezweifel ich auch gar nicht. Ich spreche ja auch nicht vom letzten Kapitel. Die Bilder könnten hier Aufschluss geben, müssen es aber nicht zwangsläufig. Es wäre nicht das erste Mal, sollte Oda den Flashback nachträglich noch einmal aufgreifen, um an manchem Detail weiter zu feilen. Bekanntestes Beispiel dürfte hierzu wohl die Geschichte von Dress Rosa sein, die Oda gleich mehrfach aus verschiedenen Perspektiven erzählt und neu aufgerollt hat. Bedingt durch Kyros Rolle und Geschichte.

      Das mit Law ist übrigens auch nichts, worüber nicht schon länger spekuliert wird. Er selbst bekam die Frucht erst vor ca. 13 Jahren, die aktuellen Ereignisse liegen damit 7 weitere Jahre in der Vergangenheit. Kaido hat einen Ruf der Unsterblichkeit. Eine Fähigkeit, zu der die Ope Ope no Mi den Anwender - auf die eine oder andere Art und Weise - bemächtigt. Und ganz ehrlich ... Das Recycling der Mane Mane no Mi, sowie der Bari Bari no Mi könnte man ebenso als "Asspull" abstempeln. Das ist für mich nun wirklich kein Ausschlusskriterium, zumal es damit eben auch nichts Ungewöhnliches mehr für den FB wäre, sollte Oda hier eine weitere, bekannte Teufelsfrucht recyclen.

      Wie gesagt, imo ist hier noch kein abschließendes Urteil zu fällen. Die Tendenz - Oden's Tod - ist klar erkennbar, das bestreite ich nicht. Nach allem, was man aber bisher gesehen hat und nach allem, was man bisher über Kaido weiß (er mag nach außen hin nicht wie der typische Stratege wirken, verfolgt aber ein ganz klares Ziel, er folgt einem Plan), bin ich der Auffassung, dass Oda hier auch weiterhin alle Karten in der Hand hält, um die Geschichte nachträglich umzuschreiben.
    • attack schrieb:

      Was meint Oden mit dem großen Krieg, der die Meere spaltet?

      Der Krieg auf Wano gegen Kaido/Orochi oder der finale Krieg gegen die Weltregierung?

      Mittlerweile glaube ich, dass es nur einen einzigen großen Krieg geben wird (wo alle Charaktere mehr oder minder mitbeteiligt sind) und eben nicht mehrere. Marineford 2.0 eben.

      Die Zeit wird sonst zu knapp. Erst Kaido, dann Blackbeard und dann noch Weltregierung? Das bekommt Oda nicht hin.
      Vielleicht wusste Er einfach vor seinem Tod, dass eines Tages jemand sein "Traum" (Wano´s Grenzen zu öffnen) erfüllen wird und glaubt das dies nur durch einen gewaltigen Krieg möglich sein wird, der Meer & Himmels spaltet.
      - evt. hoffte er auf Newgate und seiner Crew oder es kommt ganz irre: O-Toki zeigte Oden vor seinem Raid die Zukunft auf ihre Art und Weise.

      Warten wir ab was Freitag das Kapitel 100% uns offenbart.
      Vielleicht interpretieren wir in den Spoiler Text erst einmal zu viel hinein.
    • Also die Spoiler klingen verdammt dramatisch.

      Bin auf die Bilder, die Übersetzung und auf die Bilder gespannt.

      Tod durch Verbrennung in Öl ist absolut böse.

      Bin auch auf die Verbindung zu Tokis TF gespannt.

      Und ich hoffe nicht, daß Luffy prophezeit wurde oder eine Reinkarnation ist. Sowas gibt es in fast jedem Shonen. Lass Luffy und seine Crew einfach Crew sein. Sie sind zufällig an richtiger Stelle um das OP zu finden :=)
      8-) Koby é o último membro 8-)
    • Sehr spannende Spoiler... Ich frage mich gerade auch, ob es tatsächlich direkt zu einem sehr großen Krieg kommt oder zunächst viele Schlachten parallel stattfinden und diese dann in den großen Krieg münden. Tatsache ist, dass gerade an alle Parteien Vorbereitungen treffen oder schon in Kampfmodus sind. Ruffy, Law und Kid werden Kaido und Big Mum stürzen und Wano öffnen, Shanks war bei den 5 Waisen und Imu, die Revolutionäre greifen die Weltregierung an, Blackbeard formiert seine Truppen, die Marine formiert sich ebenfalls. Es wird ersichtlich das etwas großes bevorsteht.

      Doflamingo hat ja schon mal erwähnt, dass die Teufelsfrucht von Law schon so eingesetzt wurde, dass jemand unsterblich wurde. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Im derjenige war und Shanks, welcher vll. ebenfalls die Geheimnisse kennt, Im gewarnt hat. Ich glaube Doflamingo wird als Wissensquelle noch eine wichtige Rolle spielen.

      In Sache Prophezeiung interessiert mich am meisten die Zahl 800. Warum dauert es ausgerechnet 800 Jahre? Was war die Jahre davor? Für mich sind die 800 Jahre irgendwie nicht greifbar. Es ist nichts direktes, wie z.B. der "Enkel von Joyboy" oder sowas...Gibt es vielleicht Teufelsfrüchte die nach dem Tod nicht direkt wieder wachsen, sondern mehrere Jahre benötigen?

      Fragen über Fragen
    • Chaos Maniac schrieb:


      Welche Frage für mich immer noch bleibt: Warum 20 Jahre?
      - kann O-Toki nur 20 Jahre in die Zukunft reisen / blicken?
      - sind die 20 Jahre speziell wegen Ruffy / Jemand mit großen eisernen Willen (wie Oden) geprägt?
      - 20 hat in der japanischen Mythologie eine besondere Bedeutung für Zukunft / Weisheit etc.?
      Ich glaube die 20 Jahre haben damit zu tun, dass quasi in 20 Jahren die 800 Jahre um sind in denen Prophezeit wurde, dass zu diesem Zeitpunkt "der Auserwählte" (Luffy) erscheint.
    • attack schrieb:

      Was meint Oden mit dem großen Krieg, der die Meere spaltet?

      Der Krieg auf Wano gegen Kaido/Orochi oder der finale Krieg gegen die Weltregierung?

      Mittlerweile glaube ich, dass es nur einen einzigen großen Krieg geben wird (wo alle Charaktere mehr oder minder mitbeteiligt sind) und eben nicht mehrere. Marineford 2.0 eben.

      Die Zeit wird sonst zu knapp. Erst Kaido, dann Blackbeard und dann noch Weltregierung? Das bekommt Oda nicht hin.

      Welche Zeit wird denn zu knapp? Oda hat sich noch nie an seine Zeitvorgaben gehalten. Wieso soll er jetzt im Eiltempo alles abhandeln^^ Wer davon ausgeht, OP geht nur noch max 5 Jahre, der hat sowieso keine Ahnung. Mindestens 10 Jahre werden es noch werden, um alles sinnvoll aufklären zu können. Lieber Zeit lassen und die Geschichte schön zu ende führen. Wieso wollen eigentlich einige, das OP bald endet? Ist doch gut so, wenn es noch weng dauert. Somit macht jede Woche (außer der Break) einen Lebenssinn