Kapitel 997 - "Flammen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • maland schrieb:

      Könnte mir vorstellen, dass es jetzt zu nem Tag-Team-Kampf, Zorro/Marco vs. King/Queen kommt. Zorro wünscht sich ja hochzufliegen und da könnte Marco eben die passende Antwort sein, die er quasi auch im direkten Folgemoment gibt. Wie man mit Langhälsen umzugehen hat, hat Zorro ja schon gegen Ecki gezeigt, Queen ist jetzt Part II und man hätte zusätzlich in Teilen, den so gewünschten Schwertkampf Zorro vs. King.
      Die Idee gefällt mir tatsächlich sehr sehr gut. Ein Tag Team von Marco und Zoro gegen die Streithälse Queen und King wäre ziemlich episch. Zwei First Mates gegen die ersten beiden Kommandanten eines Kaisers. Solche Kämpfe habe ich mir gewünscht.

      Inwiefern Sanji und Jimbei noch bedient werden wird sich zeigen. Jimbei hätte mir gegen Jack sehr gefallen, da beide für mich eine gewisse Wuchtigkeit darstellen. Jack wird bestimmt nochmal aufstehen. Persönlich Frage mich aber immer noch, was Oda mit unserem liebe Smut vorhat, der gerade in Black Marias Netz ist.

      Gegen King kam er kurz zum Zug. Sanji gegen Queen "passt" IMO irgendwie nicht so. Sieht das jemand ähnlich? Ist nur ein Bauchgefühl meinerseits.
    • Das Kapitel hat mir gut gefallen, da hier die Stroghüte endlich mal einen starken Eindruck machen. Zorros Auftritt ist natürlich 1A. Endlich zeigt er, dass solche Witzfiguren wie Apoo keine Gegner für Ihn sind.

      Aber auch Choppers Auftritt war absolut like a Boss. Immerhin hat er die Lage komplett unter Kontrolle, trotz Queens Virus. Und diese Strategie hat das Powerrentier immerhin entwickelt, bevor er das Gegenmittel bekommen hat. Also kann sich die Lage nur noch weiter verbessern.

      Auch Sanji macht hier keinen schlechten Eindruck. Diese Gefangennahme ist einfach typisch füh ihn. Aber er stellt sofort klar, dass er für solche Kinderspielchen keine Zeit hat. Ob er Black Maria im nächsten Chapter einfach onehittet, oder ob sie am Ende doch einen anderen Gegner bekommt, bleibt abzuwarten. Dennoch auch hier ein eindrucksvoller "ich habe keine Zeit mit euch zu spielen" Moment

      Von solchen Kapiteln möchte ich mehr sehen.
    • Zum Thema „Untergangsszenario durch Kaidou und das schwebende Onigashima“. Ich fände es klasse, wenn Oda sich hier auch mal was Neues einfallen lassen würde. Damit meine ich konkret, dass es mir gefallen würde, wenn z.B. a la Thanos ein Kaidou hier zunächst Erfolg hat! Ergo Ruffy und co versuchen alles, um Kaidou davon abzuhalten, wie die Avengers eben, doch am Ende wird die Zeit zu knapp und es kommt wirklich zum Horrorszenario und die Blumenhauptstadt wird platt gemacht.

      Wird Oda wahrscheinlich nicht bringen und ich bekomme nen Shitstorm ab, weil Ruffy sein Ziel nicht erreicht und es dem Land danach nicht wirklich besser geht, da dieses nicht mehr existiert. Würde aber halt nicht bedeuten, dass Ruffy Kaidou dann nicht immer noch besiegen kann. Also übergeordnetes Ziel erreicht.

      Das Besondere für die Story: die Gefahr, die von der stärksten lebenden Person ausgeht, wird einmal mehr unterstrichen und dass wie auch bei Thanos und den Avengers nicht immer ein Happy End am Ende bei rum kommt.
    • TSonGoku schrieb:

      Zorros Königshaki scheint hiermit doch bestätigt? Wenn man die Szene anguckt, sieht man wie von ihm aus ein Beben ausgelöst wird.
      Nein. Hast du Zorro in dem Moment danach ignoriert?
      Zorro hat direkt klar gestellt das er es nicht war. In dem Moment hat Kaido angefangen die Insel in die Luft zu heben. Daher das Beben.
      Vielleicht enthüllt er ja bald, dass auch er das Königshaki nutzen kann, wenn Oda es so vorhat.... :rolleyes:
    • Gutes Kapitel, wie ich finde.
      Zorro macht mal kurz ernst und haut apoo kaputt.
      Chopper hat alles im Griff und beweist, was für ein guter Arzt er ist.
      Jimbei und Ruffy nehmen eine Abkürzung und müssen nicht noch mehr deadwood kleinhauen.
      Kaido lässt die Insel fliegen... Naja das hätte man sich sparen können. Aber ist halt Oda typisch, dass er ein schreckensszenario einbaut, um Zeitdruck auf den Protagonisten aufzubauen. Fragt sich bloß wie die Insel am Ende gestoppt? Ruffy als Riesenballon? Momo lernt seine TF beherrschen? Oder kommt doch am Ende noch die Person, die ich seit langer Zeit schon in diesem Arc sehe: Issho!
      Sanji bleibt seinem Charakter treu und wird wahrscheinlich von Robin oder so gerettet werden.

      Hoffe aber trotzdem, dass sich jetzt bald die Kampfpaarungen finden.
    • Cezzo schrieb:

      TSonGoku schrieb:

      Zorros Königshaki scheint hiermit doch bestätigt? Wenn man die Szene anguckt, sieht man wie von ihm aus ein Beben ausgelöst wird.
      Nein. Hast du Zorro in dem Moment danach ignoriert?Zorro hat direkt klar gestellt das er es nicht war. In dem Moment hat Kaido angefangen die Insel in die Luft zu heben. Daher das Beben.
      Vielleicht enthüllt er ja bald, dass auch er das Königshaki nutzen kann, wenn Oda es so vorhat.... :rolleyes:
      Könnte ja sein, dass er sich nur dessen nicht bewusst war? War bei Ruffy schließlich auch so. :whistling: Vielleicht hat es Oda bewusst so verpackt, damit es (noch) nicht klar ist ;)
    • Das Sanji in die Falle von Black Maria tappt gefällt mir sehr. Es würde nicht Sanji's Charakter entsprechen, wenn er nein zu einer nach hilfesuchenden Frau sagen würde oder komplett rational vorgeht. Aber das ist nicht der einzige Grund weshalb mir die Szene gefällt. Denn hiermit dürfte wohl der Kampf Robin gegen Black Maria eingeleitet worden sein. Man erinnere sich zurück an Enies Lobby. Damals war es Kalifa und Nami war diejenige die Sanji von ihr ablöste. Diesmal wird es Robin sein. Die zweite Frau der Strohutbande. Dass Black Maria eine Riesin ist, hat schon deshalb ein gutes Kampfpaar mit Robin gemacht, da Robin selbst Riesengliedmassen von ihr wachsen lassen kann und dementsprechend die beiden einen coolen Kampf bilden könnten. Hinzu kommt noch, dass Robin als Kurtisane Orochi ausspioniert hat. Und Black Maria ein eigenes Bordell besitzt. Die Anzeichen, dass jetzt bald dann Robin Black Maria vornehmen wird sind sehr stark und mit Sanji's Gefangennahme noch stärker;)
    • Cezzo schrieb:

      TSonGoku schrieb:

      Zorros Königshaki scheint hiermit doch bestätigt? Wenn man die Szene anguckt, sieht man wie von ihm aus ein Beben ausgelöst wird.
      Nein. Hast du Zorro in dem Moment danach ignoriert?Zorro hat direkt klar gestellt das er es nicht war. In dem Moment hat Kaido angefangen die Insel in die Luft zu heben. Daher das Beben.
      Vielleicht enthüllt er ja bald, dass auch er das Königshaki nutzen kann, wenn Oda es so vorhat.... :rolleyes:
      Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass dies bewusst von Oda eingebracht wurde. Wir wissen ja noch auf der FMI was Zorro zu Ruffys KH sagte. Was wäre denn, wenn Zorro, der selbst KH hat nicht unter jemand dient der es nicht hat? So zumindest kam es rüber und würde die Szene gut erklären. Da Zorro inoffiziell sowieso der Vize ist ( viele Leser sehen ihn so und einige Charaktere hielten ihn für den Vize bzw. gar für den Kapitän), wäre es denkbar. GR Vize hat auch KH, genau so wie Katakuri als BM indirekter Vize und würde wetten Ben Beckmann hat es als Shanks Vize auch. Bei King bin ich mir indes nicht sicher, zumindest war Queen nicht sonderlich beeindruckt von Ruffys KH, sodass dies in seinen Gefilden wohl keine Überraschung darstellt. Der Nachteil wäre, dass damit die aktuell dargestellte Kluft zwischen Zorro und Sanji noch größer wäre (Zorros Limit kennt man bis jetzt nicht und Sanji seines auch nicht, hat in letzter Zeit aber leider auch nicht so recht glänzen können.).
    • Zorro sieht wie Big Mom durch das Loch in der Decke verschwindet, danach fällt der Arm herunter. Dazu noch Queens lachen und die Schreie der infizierten. Er hat jedes Recht unruhig zu werden.

      Robin spricht Kiku's Arm an weil Chopper und Brook das anscheinend nicht mitbekommen haben. Ich denke wenn Nami und Lysop das sehen werden sie ihre Meinung auch noch mal ändern und zum Angriff übergehen.

      Sanji hat seinen Raid Suid als Trumpf. Immerhin hatte Lysop eine Woche Zeit zum basteln und hat da bestimmt den einen oder anderen Trick und Kniff eingebaut. Der Smutje hatte das ja ohnehin vor.

      Die alte Schachtel ist nun bei Kaido oben auf dem Dach und die Kampfhandlungen sind dort vorerst beendet. Das riecht ja förmlich nach einem Flashback. Auch ein Auftauchen weiterer Mitglieder ist immer noch möglich. Ich halte das nicht für ausgeschlossen, da wir bis auf Shikki, Kapitän John und die 3 Kaiser niemanden aus der Bande kennen. Nur einige Namen sind Mal erwähnt worden. Wir wissen weder wer von denen außer den oben genannten überhaupt den Krieg auf Paradies Island überlebt hat, noch wie sie, falls sie überlebt haben, zu den beiden anwesenden Kaisern stehen oder ob es vielleicht sogar Nachkommen gibt. Nur wenn Oda diese Fragen beantwortet, kann das Thema Rocks Piraten wirklich beendet werden.
    • ZuZZi schrieb:

      Gutes Kapitel, wie ich finde.
      Zorro macht mal kurz ernst und haut apoo kaputt.
      Chopper hat alles im Griff und beweist, was für ein guter Arzt er ist.
      Jimbei und Ruffy nehmen eine Abkürzung und müssen nicht noch mehr deadwood kleinhauen.
      Kaido lässt die Insel fliegen... Naja das hätte man sich sparen können. Aber ist halt Oda typisch, dass er ein schreckensszenario einbaut, um Zeitdruck auf den Protagonisten aufzubauen. Fragt sich bloß wie die Insel am Ende gestoppt? Ruffy als Riesenballon? Momo lernt seine TF beherrschen? Oder kommt doch am Ende noch die Person, die ich seit langer Zeit schon in diesem Arc sehe: Issho!
      Sanji bleibt seinem Charakter treu und wird wahrscheinlich von Robin oder so gerettet werden.

      Hoffe aber trotzdem, dass sich jetzt bald die Kampfpaarungen finden.
      guter einwand , ich hab mich auf gefragt wie soll ma die insel vorher noch stoppen , einfach zerstören ist nicht drin da nach ende der schlacht von den 5 000 verbündeten viele verletzte dabei sein werden und einige tode was klar ist aber ich glaub nicht das sie die restlichen leben einfach opfern würden wenn die insel sinkt , die ströhüte wären die einzigen die das locker überleben könnten durch die sunny ,
      ich dachte erst an law und einen riesen room aber dafür wird er am ende nicht mehr genug ausdauer und kraft haben
      aber mit issho wäre da ne möglichkeit da , und ich rechne ja eh mit dem auftauchen der marine , da issho eh nur ein auftrag hat bevor er wieder ne marine basis betreten darf , die lautet bring strohhut und law zu strecke , muss er ja nach wano kommen find ich
      egal ob es zur WR gehört oder nicht




      Gol D Dragon schrieb:

      Zorro sieht wie Big Mom durch das Loch in der Decke verschwindet, danach fällt der Arm herunter. Dazu noch Queens lachen und die Schreie der infizierten. Er hat jedes Recht unruhig zu werden.

      Robin spricht Kiku's Arm an weil Chopper und Brook das anscheinend nicht mitbekommen haben. Ich denke wenn Nami und Lysop das sehen werden sie ihre Meinung auch noch mal ändern und zum Angriff übergehen.

      Sanji hat seinen Raid Suid als Trumpf. Immerhin hatte Lysop eine Woche Zeit zum basteln und hat da bestimmt den einen oder anderen Trick und Kniff eingebaut. Der Smutje hatte das ja ohnehin vor.

      Die alte Schachtel ist nun bei Kaido oben auf dem Dach und die Kampfhandlungen sind dort vorerst beendet. Das riecht ja förmlich nach einem Flashback. Auch ein Auftauchen weiterer Mitglieder ist immer noch möglich. Ich halte das nicht für ausgeschlossen, da wir bis auf Shikki, Kapitän John und die 3 Kaiser niemanden aus der Bande kennen. Nur einige Namen sind Mal erwähnt worden. Wir wissen weder wer von denen außer den oben genannten überhaupt den Krieg auf Paradies Island überlebt hat, noch wie sie, falls sie überlebt haben, zu den beiden anwesenden Kaisern stehen oder ob es vielleicht sogar Nachkommen gibt. Nur wenn Oda diese Fragen beantwortet, kann das Thema Rocks Piraten wirklich beendet werden.
      ich frag mich auch ob wir jemals was von den anderen namen erfahren werden von den rocks piraten z.b. silver axt und wie die hiessen
    • Monkey D. David schrieb:

      guter einwand , ich hab mich auf gefragt wie soll ma die insel vorher noch stoppen , einfach zerstören ist nicht drin da nach ende der schlacht von den 5 000 verbündeten viele verletzte dabei sein werden und einige tode was klar ist aber ich glaub nicht das sie die restlichen leben einfach opfern würden wenn die insel sinkt , die ströhüte wären die einzigen die das locker überleben könnten durch die sunny ,ich dachte erst an law und einen riesen room aber dafür wird er am ende nicht mehr genug ausdauer und kraft haben
      aber mit issho wäre da ne möglichkeit da , und ich rechne ja eh mit dem auftauchen der marine , da issho eh nur ein auftrag hat bevor er wieder ne marine basis betreten darf , die lautet bring strohhut und law zu strecke , muss er ja nach wano kommen find ich
      egal ob es zur WR gehört oder nicht.
      Ich hatte die Theorie ja schon mal im Thread Theorien ohne Gehalt gepostet. Aber eigentlich hat meine Theorie zu Isshos auftauchen in Wano durchaus Gehalt. Denn es macht durchaus Sinn, dass Issho in Wano auftaucht:
      -zunächst einmal braucht es jemanden, der Big Mom stoppt. 2 Kaiser sind einfach zu viel. Da gibt es stand jetzt nicht viele, die das können. Shanks oder Blackbeard machen kaum Sinn, genausowenig Dragon. Bleiben eigentlich nur noch die Admiräle
      -der Name Fujitora ist eine Anspielung auf den unheilbringenden NordOsten in einer japanischen Sage. In der gleichen Sage liegt im Nordosten was. Ja richtig da liegt Onigashima. Ich glaube kaum, dass das Zufall ist
      -warum die ganze Geschichte um die Rocks? Neben der Verbindung zu Blackbeard, glaube ich hat Oda uns diese Geschichte geliefert, um die Geschichte sich wiederholen zu lassen. Also ein Pirat und ein Marinemann vereiteln eine zusammenkunft von Piraten, welche die WR bedrohen
      -als nächstes Indiz haben wir Isshos Design, welches dich stark an einen japanischen Samurai erinnert. Könnte mir sogar vorstellen, dass er eine Hintergrundgeschichte mit Wano hat
      -außerdem hat Issho ja sowieso den Auftrag sich Law und Ruffy zu holen. Das heißt er kann im Nachgang auch begründen, warum er nach wano gegangen ist. Kann mir da die Szene auch so gut vorstellen, wie Sakazuki sich dann aufregt, was er überhaupt in Wano ohne Befehl gemacht hat, und Issho dann ganz sarkastisch antwortet, dass er doch nur dem Befehl gefolgt ist, sich Ruffy und Law zu holen
      -letzter Punkt: Issho hat ein klares Motiv nach Wano zu gehen. Er war ja sichtlich beunruhigt über eine mögliche Wiederkehr der Rocks

      Also für mich mehr als genug Indizien.

      Gerne dürfen die Mods diesen Beitrag in den Wano-Kuni-Arc Thread schieben, falls er im Kapitelthread zu viel Offtopic darstellt
    • Hallo ihr Lieben,

      wollte noch 2 Dinge anmerken, die mir im Kapitel aufgefallen sind, welche ich hier noch nicht gelesen habe.

      1. Black Maria scheint in Kaidos Plan eingeweiht zu sein kommentiert sie das Erdbeben doch mit "So impatient". Das zeigt einmal mehr, dass sie eine größere Verbindung zu Kaido hat. Mutmaßungen zu dem Thema: Kurtisane, Mutter von Yamamoto, etc. gab es ja bereits von anderen Usern hier. Vielleicht ist sie auch wichtiger/stärker als wir denken und wir haben damit doch eine gute Gegnerin für unseren Smutje.

      2. Laws Crew. Oda schafft es seit Punk Hazard, Laws Crew fast komplett aus der Handlung herauszuhalten. Wir sehen nicht was sie auf dem Kasten haben. Dies deutet für mich entweder darauf hin, dass er Law emotional von diesen entbinden möchte (Stichwort Beitritt, besonders unter dem Wille des D. finden Liefegoal etc.) oder dass diese später in der Story noch auftrumpfen sollen und deren Stärken daher hier noch nicht behandelt werden sollen.
      Egal wie, finde ich es komisch, dass Law so extrem separiert von seiner Crew agiert.
    • Hatte letztens mal eine Idee.. Weiß nicht, ob ich hier jemanden wiederhole, aber hier mal kurzgefasst:

      - Kaido ist ein Drache und hat keine Teufelsfrucht gegessen
      - Kaido hat eine Riesenwut auf die Samurai
      - Evtl. kommt das aus der legendären Rivalität zwischen Drachen und Samurai
      -> Kaido ist der letzte lebende Drache und das macht ihn depressiv/wütend
      -> Er ist schon mehrere Hundert oder Tausend Jahre alt, und hat als junger Drache miterlebt, wie seine Artgenossen/Familie von den Samurai ausgelöscht wurden (Deswegen kennen wir Kaido noch nicht als Kind und wissen auch sein Alter nicht)
      - Deshalb hat er Caesar beauftragt die Smiles zu produzieren, damit irgendwann von normalen Tieren eine mythische Smile entstehen kann
      -> Dadurch wollte er (ähnlich wie Big Mom mit den Riesenkindern) wieder Artgenossen finden
      -> Caesar hat es endlich geschafft, eine Drachenfrucht herzustellen, aber Momo hat sie gegessen (Ironie, dass ausgerechnet durch Kaidos Feind sein Ziel erfüllt wird)
      - Kaidos Ziel ist nun sich an den Samurai zu rächen und alle auszulöschen (Warum er so lange darauf gewartet hat, kann ich mir leider gerade keinen Reim drauf machen..)

      Von Sanji erhoffe ich mir, dass er seinen Worten Taten folgen lässt und sich irgendwie selbstständig befreit, ohne Black Maria verletzen zu müssen. Auch habe ich die Hoffnung, dass wir mit Marco nun die Möglichkeit haben schneller zu den Kampfpaarungen zu kommen.

      Alles in allem kann ich einige verstehen, die über die letzten Kapitel hinweg enttäuscht waren und sich hier negativ äußern.

      Allerdings hat sich meines Erachtens hier so ein bisschen das eingespielt, dass man einfach immer versucht das Schlechte zu sehen. Ich für meinen Teil schau mir dann immer Reaction-Videos auf Youtube an, die sind zwar teilweise over the top, aber genau das Gegenteil zu diesem Forum.

      Ich freue mich nach wie vor auf jedes neue Kapitel und bin schon gespannt, wie es weiter geht.
    • der_smutje schrieb:

      Hatte letztens mal eine Idee.. Weiß nicht, ob ich hier jemanden wiederhole, aber hier mal kurzgefasst:

      - Kaido ist ein Drache und hat keine Teufelsfrucht gegessen
      - Kaido hat eine Riesenwut auf die Samurai
      - Evtl. kommt das aus der legendären Rivalität zwischen Drachen und Samurai
      -> Kaido ist der letzte lebende Drache und das macht ihn depressiv/wütend
      -> Er ist schon mehrere Hundert oder Tausend Jahre alt, und hat als junger Drache miterlebt, wie seine Artgenossen/Familie von den Samurai ausgelöscht wurden (Deswegen kennen wir Kaido noch nicht als Kind und wissen auch sein Alter nicht)
      - Deshalb hat er Caesar beauftragt die Smiles zu produzieren, damit irgendwann von normalen Tieren eine mythische Smile entstehen kann
      -> Dadurch wollte er (ähnlich wie Big Mom mit den Riesenkindern) wieder Artgenossen finden
      -> Caesar hat es endlich geschafft, eine Drachenfrucht herzustellen, aber Momo hat sie gegessen (Ironie, dass ausgerechnet durch Kaidos Feind sein Ziel erfüllt wird)
      - Kaidos Ziel ist nun sich an den Samurai zu rächen und alle auszulöschen (Warum er so lange darauf gewartet hat, kann ich mir leider gerade keinen Reim drauf machen..)

      Von Sanji erhoffe ich mir, dass er seinen Worten Taten folgen lässt und sich irgendwie selbstständig befreit, ohne Black Maria verletzen zu müssen. Auch habe ich die Hoffnung, dass wir mit Marco nun die Möglichkeit haben schneller zu den Kampfpaarungen zu kommen.

      Alles in allem kann ich einige verstehen, die über die letzten Kapitel hinweg enttäuscht waren und sich hier negativ äußern.

      Allerdings hat sich meines Erachtens hier so ein bisschen das eingespielt, dass man einfach immer versucht das Schlechte zu sehen. Ich für meinen Teil schau mir dann immer Reaction-Videos auf Youtube an, die sind zwar teilweise over the top, aber genau das Gegenteil zu diesem Forum.

      Ich freue mich nach wie vor auf jedes neue Kapitel und bin schon gespannt, wie es weiter geht.
      also die frucht die momo gegessen hat ist zwar ne fehlerhafte TF aber nicht von ceaser sondern die ist von vegapunk , hast du wohl verwechselt kann ja passieren ^^


      naja so alt ist kaido denk ich mal nicht außer er wechselt sein aussehen immer so das es gerade passt den auf dem schattenbild von den rocks war kaido doch recht jung und war da auch nur lehrling wenn ich richtig liege

      denn rest muss man sehen wie kaido sein FB aussehen wird
    • Ich kann mir nicht helfen aber irgendwie hab ich das Gefühl bei diesem Kapitel, das es epischer sein sollte als es eigentlich ist. Es gibt viele Stellen die einem das Gefühl vermitteln sollen, das hier gerade etwas großes passiert. Ich meine Kaido lässt gerade eine gesamte Insel schweben, das ist schon eigentlich beeindruckend, aber Stimmung will trotzdem nicht aufkommen. Dabei ist das Kapitel nicht mal schlecht.

      Das Apoo hier mit einem Schlag aus dem Spiel genommen wird find ich in dem Rahmen nicht mal das schlechteste. Klar er hat eine wahnsinnig interessante TF die aus einer Zeit stammt als Oda noch wirklich Bock hatte aber immer war sein Abgang um Längen besser inszeniert als der von Kanjirou zum Beispiel. Es macht halt doch einen Unterschied ob er Offscreen erledigt wird oder ob man sieht wie er fällt. Trotzdem versteh ich auch hier wieder den Sinn nicht ganz: Wieso wird Apoo als Lockvogel eingesetzt um dann nach zwei Kapitel rennen so einfach ausgeschalteten zu werden? Wieso wird er nicht als Gegner von z.B. Brook etabliert? Musiker gegen Musiker, das wäre doch ganz gut geworden? Aber sich ab dem Punkt über fehlender Kämpfe zu aufzuregen ist verlorene Liebesmüh. Ich hoffe weiterhin das richtige Kämpfe kommen, begrabe aber meinen Glauben daran langsam aber sicher.

      Auch frage ich mich wieso Oda jetzt Onigashima nach Wano verlegt. Was ist der Sinn dahinter außer das der die letzte Seite des Kapitels mit einer coolen Ansicht einer schwebenden Insel füllen kann? Braucht er mehr platz für den finalen Kampf?

      Alles in allem ok
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • nanashimura444 schrieb:

      ich freu mich auf enma ...in voller aktion...er hat mal eben aus wut...queens waffe zerfetzt...und am meisten gespann bin ich auf robin und ob sie noch andere attacken drauf hat...immerhin war sie bei dragon...
      Interessanterweise setzt er bei beiden Attacken, auf Apoo und Queen, das Wado Ichi Monji ein. Bei Ein-Schwert-Attacken nutzt er sonst eigentlich immer das Kitetsu. Einzige Ausnahme die mir einfällt, ist der Kampf gegen Ryuma. Dort hatte er das Schwert gewechselt weil er befürchtete, dass dieses zerbrechen könnte. Ist das Auflösen Ryumas möglicherweise auf das Wado zurück zu führen? Wir werden es wohl bald erfahren.

      Robin ist nicht die einzige deren volles Potenzial nach dem TS bisher nicht gezeigt wurde. Eigentlich nur Ruffy und Zorro, bei allen anderen hat man das Gefühl, da fehlt noch was.
    • Gol D Dragon schrieb:

      nanashimura444 schrieb:

      ich freu mich auf enma ...in voller aktion...er hat mal eben aus wut...queens waffe zerfetzt...und am meisten gespann bin ich auf robin und ob sie noch andere attacken drauf hat...immerhin war sie bei dragon...
      Interessanterweise setzt er bei beiden Attacken, auf Apoo und Queen, das Wado Ichi Monji ein. Bei Ein-Schwert-Attacken nutzt er sonst eigentlich immer das Kitetsu. Einzige Ausnahme die mir einfällt, ist der Kampf gegen Ryuma. Dort hatte er das Schwert gewechselt weil er befürchtete, dass dieses zerbrechen könnte. Ist das Auflösen Ryumas möglicherweise auf das Wado zurück zu führen? Wir werden es wohl bald erfahren.

      Gegen Jazz Boner hatte er auch den Finish mit dem Wado Ichji Monji gemacht.
      Ja gegen Apoo und Queen benutzt er auch wieder das Wado Ichji Monji, ist aber ziemlich schlecht zu erkennen, was man nur klar sieht ist das Enma noch in der Scheide steckt, aber wir haben Enma schon in Aktion gesehen gegen No Name Piraten in Kapitel 980 schade eigentlich das er es dort schon ausgepackt hat :D

      Ich hätte mal eine Frage glaubt ihr das Zorro das Shusui wieder zurück bekommt (evt. geht das Sandai Kitetsu ja kaputt) weil Kinemon hatte Zorro als neuen führer des Shusui akzeptiert auf dem Weg zu Dress Rosa, dieser ist immerhin sowas wie der Anführer der Samurai, also ich denke er wird es wieder bekommen.
      Und was glaubt ihr welches Schwert wird sich als erstes ins Schwarze verfärben? Ich gehe vom Wado Ichji Monji aus weil er eben mit diesem die meisten Kämpfe bestritten hat, immerhin meinte ja Gyukimaru/Onimaru das ein Schwert zum Black Sword wird, wenn der Führer genug Kämpfe damit führt.
    • Kleine Off-Topic Info:

      Der Twitter User "Soulstorm" (eine sehr gute / Vertrauensvolle Quelle bei Twitter!) bestätigt nun das, was leider klar war:
      One Piece Chapter 1000 wird erst zum Jahreswechsel erscheinen!
      Am 04.01.2021 ist der Release Termin (an einem Montag dieses mal).
      Hinzu gibt es eine Colorspread zum Millennium Kapitel + das Cover der Shounen Jump ehrt dies ebenfalls.

      Hier die Quelle mit Bildbeleg aus der Shounen Jump: Chapter 1000 - Release Information
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Eine Sache noch zu 997:
      Black Maria vs Sanji wäre die vielleicht beste Kampfpaarung.
      Warum?
      Sanji´s "Schwäche für attraktive Frauen" ist ja Himmelweit bekannt.
      Black Maria sieht ja auch nicht gerade so ugly aus, aber sollte Sie in Besitz einer mystischen TF (Spinne?) sein, wessen Äußeres dann dementsprechend "enstellt", könnte dies Sanji eher im Kampf gegen Ihr helfen um Sie zu bekämpfen.

      Aber ich tendiere eher dazu, dass entweder Robinchen als Unterstützerin hinzu kommt, oder evt. die weibliche Yakuza Leaderin sich mit einschaltet.
      Vielleicht war der Rotlichtbezirk mal in der Hand der Yakuza (unter der weiblichen Yakuza Leaderin) und will diesen Posten wieder an sich reißen, indem Sie Black Maria und ihren Andrang bekämpft und tötet.