Kapitel 1000 - "Strohhut Ruffy"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Mark Aurel Caesar schrieb:

      In Bezug auf das Weltgeschehen: Dass Big Mom wohl noch keine vorherrschende Rolle spielt, liegt wohl hauptsächlich daran, dass sie noch nicht in Aktion getreten ist, sondern bisher in Totland gesessen hat und Süßigkeiten einkassiert und gefuttert hat.
      Kaido dagegen ist schon einmal selbst in Aktion getreten - in welcher Form auch immer -, nämlich kurz vor der Gipfelschlacht als er sich Whitebeards Kopf holen wollte und Shanks ihn aufgehalten hat. Und auch Yamato berichtete Ace ja, dass Kaido auf einer "Exkursion" sei.
      Er scheint also Onigashima häufiger zu verlassen als Big Mom WCI.
      Deshalb lassen die Kräfte der Welt Big Mom vmtl. in Ruhe, ohne sie groß anzugreifen oder zu provozieren, was Ruffy schließlich exzellent gelungen ist.

      In Bezug auf die Rebellen ist ja Kaido derjenige, der für Wanos Zustand verantwortlich ist. Big Mom ist für die Rebellen von Wano bisher ein unbeschriebenes, aber starkes Blatt.

      Zu Zorro vs. Big Mom: Ich denke mal, dass Zorro ein paar von Big Moms Schwerthieben, z.B. diesen Elban Schlag der Riesen blocken wird, sich aber vornehmlich auf Kaido konzentriert. Es würde für mich plottechnisch auch wenig Sinn machen, wenn Oda Zorro gegen Big Mom schickt. Die Frau legt sowieso eher Wert auf Zeus, Prometheus und Napoleon im Kampf und auf einige starke Hiebe mit ihren Händen. Kaido dagegen kämpft in seiner Menschengestalt primär mit seiner Keule.

      Ich denke die Konstellation sieht so aus:

      Ruffy und Zorro vs. Kaido.

      Killer und Kid (und evtl. Law) vs. Big Mom und Homies. Killer kümmert sich um die Homies und Kid wehrt mit seiner Kraft die Schläge Big Mom's ab. In Udon sagte er ja schon, dass sie ihm einen Arm schuldet.
      Da muss ich Dir ein klein wenig widersprechen.
      Kaido ist ja unterm Strich lediglich auch nur so weit in Erscheinung getreten, dass er WB angreifen wollte, Shanks ihn aber mehr oder weniger ohne großes Aufsehen aufgehalten hat. Das ganze außerdem Off-Topic.

      Wenn LinLin wie Du sagst, bisher nur auf Totland "rumgesessen" hääte, hätte Sie sich sicherlich auch keinen Namen als Kaiserin machen können. Man kann also ruhig davon ausgehen, dass sie selbst auch in der Vergangenheit irgendwo aktiv war...

      Was die Kampfpaarung angeht bin ich mehr oder weniger bei Dir.
      Kid hat denke ich noch eine persönliche Rechnung mit der Alten offen (der Arm). Zorro wird vermutlich mit seinen Fähigkeiten den Karpfen mit filetieren...

      Ich könnte mir beispielsweise auch vorstellen, dass sich der Kampf von Kid und BM woanders hin verlagert und Ruffy & Co. gegen Kaido zurückbleiben.
      "Du kannst mich schlagen, Du kannst mich treten... aber wenn Du meine Freunde anrührst, werde ich Dich fertig machen!"
      Monkey D. Ruffy
    • Ich würde gerne auch ein paar Worte zum 1000. Kapitel schreiben.

      One Piece hat mich seit der vierten Klasse begleitet. Auf RTL2 war One Piece beim Alabasta-Arc.

      Irgendwann habe ich One Piece von Anfang gestartet, um alle Deteils vor dem Alabasta Arc zu schauen.

      Es gab für mich mehrere unvergessliche Momente, an diese drei Momente erinnere ich mich gerne zurück:

      ->Nami bittet Ruffy um Hilfe (Arlong)
      ->Als Nico Robin befreit wurde (CP9)
      -> Als Ruffy das Königshaki im Krieg eingesetzt hat.


      Natürlich gibt es noch weitere Momente, die Freude, Trauer und Wut beigeführt haben.

      Im 1000. Kapitel habe ich nach langer Zeit wieder Emotionen gespürt.
      Ruffy spaziert zwischen den zwei Kaisern als wären das Niemande!
      Kinemon wurde seit PH aufgebaut und nun hat man diese Verzweiflung in seinem Gesicht gesehen. Das Hat Oda perfekt herbeigeführt.

      Der Zeitpunkt ist gekommen, um die alten Kaiser abzulösen.
      5 von der Worst-Generation gegen zwei Kaiser aus der alten Ära. Das passt Stärketechnisch, würde ich jetzt aus dem Bauch behaupten.
    • MS4 schrieb:

      Mark Aurel Caesar schrieb:

      In Bezug auf das Weltgeschehen: Dass Big Mom wohl noch keine vorherrschende Rolle spielt, liegt wohl hauptsächlich daran, dass sie noch nicht in Aktion getreten ist, sondern bisher in Totland gesessen hat und Süßigkeiten einkassiert und gefuttert hat.
      Kaido dagegen ist schon einmal selbst in Aktion getreten - in welcher Form auch immer -, nämlich kurz vor der Gipfelschlacht als er sich Whitebeards Kopf holen wollte und Shanks ihn aufgehalten hat. Und auch Yamato berichtete Ace ja, dass Kaido auf einer "Exkursion" sei.
      Er scheint also Onigashima häufiger zu verlassen als Big Mom WCI.
      Deshalb lassen die Kräfte der Welt Big Mom vmtl. in Ruhe, ohne sie groß anzugreifen oder zu provozieren, was Ruffy schließlich exzellent gelungen ist.

      In Bezug auf die Rebellen ist ja Kaido derjenige, der für Wanos Zustand verantwortlich ist. Big Mom ist für die Rebellen von Wano bisher ein unbeschriebenes, aber starkes Blatt.

      Zu Zorro vs. Big Mom: Ich denke mal, dass Zorro ein paar von Big Moms Schwerthieben, z.B. diesen Elban Schlag der Riesen blocken wird, sich aber vornehmlich auf Kaido konzentriert. Es würde für mich plottechnisch auch wenig Sinn machen, wenn Oda Zorro gegen Big Mom schickt. Die Frau legt sowieso eher Wert auf Zeus, Prometheus und Napoleon im Kampf und auf einige starke Hiebe mit ihren Händen. Kaido dagegen kämpft in seiner Menschengestalt primär mit seiner Keule.

      Ich denke die Konstellation sieht so aus:

      Ruffy und Zorro vs. Kaido.

      Killer und Kid (und evtl. Law) vs. Big Mom und Homies. Killer kümmert sich um die Homies und Kid wehrt mit seiner Kraft die Schläge Big Mom's ab. In Udon sagte er ja schon, dass sie ihm einen Arm schuldet.
      Da muss ich Dir ein klein wenig widersprechen.Kaido ist ja unterm Strich lediglich auch nur so weit in Erscheinung getreten, dass er WB angreifen wollte, Shanks ihn aber mehr oder weniger ohne großes Aufsehen aufgehalten hat. Das ganze außerdem Off-Topic.

      Wenn LinLin wie Du sagst, bisher nur auf Totland "rumgesessen" hääte, hätte Sie sich sicherlich auch keinen Namen als Kaiserin machen können. Man kann also ruhig davon ausgehen, dass sie selbst auch in der Vergangenheit irgendwo aktiv war...

      Was die Kampfpaarung angeht bin ich mehr oder weniger bei Dir.
      Kid hat denke ich noch eine persönliche Rechnung mit der Alten offen (der Arm). Zorro wird vermutlich mit seinen Fähigkeiten den Karpfen mit filetieren...

      Ich könnte mir beispielsweise auch vorstellen, dass sich der Kampf von Kid und BM woanders hin verlagert und Ruffy & Co. gegen Kaido zurückbleiben.
      da möchte ich noch kurz drauf eingehen

      also klar big mom wird bestimmt sehr aktiv gewesen sein aber ich denke das ist nur meine vermutung das sie die letzten 10-20 jahre eher weniger aktiv war sondern nur ihre truppen schickte da ihr name allein schon ausreichte


      den arm hat kid an die crew von shanks verloren
      er hatte aber einen kampf gegen die crew von big mom weil die was von ihm gestohlen hatten vllt das EI auf seinen schiff oder so

      bin aber echt gespannt was oda uns da zeigen wird
    • @Monkey D. David:
      Da hast Du natürlich Recht mit dem Arm von Kid (kleiner Denkfehler von mir :P ), er hat selbst angemerkt, dass er ihn im Kampf mit Shanks' Bande verlor...

      Trotz allem glaube ich, dass er noch irgendwas mit BM zu regeln hat. Ich hab das nicht mehr so genau im Kopf, evtl. haben die ihm ja auch etwas gestohlen, für das er vorher im Kampf mit Shanks' Bande mehr oder weniger seinen Arm "geopfert" hat.

      Vielleicht kriegen wir ja auch demnächst noch einen Kid-Flashback. Wäre ich nicht abgeneigt.
      "Du kannst mich schlagen, Du kannst mich treten... aber wenn Du meine Freunde anrührst, werde ich Dich fertig machen!"
      Monkey D. Ruffy
    • MS4 schrieb:

      @Monkey D. David:
      Da hast Du natürlich Recht mit dem Arm von Kid (kleiner Denkfehler von mir :P ), er hat selbst angemerkt, dass er ihn im Kampf mit Shanks' Bande verlor...

      Trotz allem glaube ich, dass er noch irgendwas mit BM zu regeln hat. Ich hab das nicht mehr so genau im Kopf, evtl. haben die ihm ja auch etwas gestohlen, für das er vorher im Kampf mit Shanks' Bande mehr oder weniger seinen Arm "geopfert" hat.

      Vielleicht kriegen wir ja auch demnächst noch einen Kid-Flashback. Wäre ich nicht abgeneigt.
      jaa die BM piraten haben laut Kid ihn was gestohlen gehabt was es war wissen wir leider nicht
      meine vermutung das EI auf seinen schiff .
      kid hat sich das aber zurück geholt was ihn geklaut wurde und hat dabei 2 schiffe versenkt , das war ja auch ein grund wieso pekoms und tamago mit den schatz zufrieden waren weil damit die kosten der 2 schiffe gedeckt waren die kid versenkt hat .

      wenn ich mir so überlege wie teuer wohl ruffys rettungsaktion am ende war für die BM piraten ohwei ^^
    • Nachdem ich alles nochmal sacken lassen habe, da ich dachte wenn mein Frust sich gelegt hatte ich das Kapitel besser finden wuerde, muss ich sagen das ich es leider immer noch grottig finde.

      Ich verstehe immer noch nicht was sich Oda mit den Supernovas gedacht hat.
      Es waere viel geiler wenn er im Sabaody damals die Shb zu Supernovas gemacht haette und einfach jedem ein Kopfgeld von min 100 mio gegeben haette.
      Dann haetten sie die prophezeiten starken Piraten sein koennen, die die neue Generation anfuehren mit Ruffy an der Spitze.
      Die anderen haette man als verbuendete in der neuen Welt einfuehren koennen, die dann die Kommandaten und die F5 erledigen.
      Dann haette man das selbe Szenario wie jetzt nur das die richtigen Leute auf dem Dach waeren.
      So enies lobby maessig alle nach und nach aufs Dach schicken.
      Ruffy haette dann auch an den Kaisern vorbei laufen koennen.
      Kaido die red roc geben und dann seinen Satz sagen koennen.
      Nur das er dann evtl sowas wie ich bin Monkey D Ruffy und wir werden euch besiegen weil wir die crew sind die den neuen Piratenkoenig hervorbringen werden.

      Selbes Szenario nur in gut.

      Ich hasse diese Pappnasen einfach.
      Kann law nicht mehr sehen.
    • So da das neue Kapitel noch auf sich warten lässt muss ich jetzt auch einfach auch mal meinen Senf zum Kapitel 1000 geben.
      Also im Großen und Ganzen ist es ein gelungenes und würdiges Kapitel 1000, auch wenn wir auch gerne alle was flashigeres gehabt hätten wie z.B. was bei der Reverie passiert ist.
      Zumindest wurde das Muster der großen Charakter Ankündigungen bei denkwürdigen Kapitelzahlen beibehalten und wer wäre da wirklich besser geeignet als der angehende Piratenkönig himself, Mr. Strohhut Monkey D. Ruffy! :rolleyes:

      Es gab auch ein Hauch von Epicness als er sich erstmal um Kinemon kümmert und dann mit einer stärkeren Gear3 Version des Red-Hawks alias Red-Roc Kaido auf den Boden befördert hat.
      Damit hat er jedenfalls ein Statement gesetzt dass er ihnen durchaus weh tun kann, auch wenn das mit Sicherheit sein schwerster Kampf werden wird.
      Er hat zwar etwas Unterstützung von seinen Supernovae Kollegen, aber ich denke es läuft darauf hinaus dass am Ende doch Ruffy derjenige sein wird der den Tag saven muss. :thumbup:

      Aber das mit Abstand interessanteste am Kapitel war natürlich dass wieder aufgegriffen wurde was damals in Ruffys Flashback bereits angedeutet wurde.
      Er muss irgendetwas gesagt haben was jenseits seines Standardspruchs "Ich werde König der Piraten" liegen muss.
      Was es genau ist was Ruffy, Roger und vermutlich auch JoyBoy gesagt haben sollen, was alle die es gehört haben entweder in Gelächter oder Erstaunen versetzt hat, ist der große Cliffhanger für den weiteren Verlauf der Story nach dem Wano Arc.

      Ich denke es ist eine Herausforderung an die OP Welt an sich, etwas worüber sich vor allem die WR streubt.
      Nach 2x Kaisern auf einmal kann es nicht mehr allzuviele Challanges geben, daher denke ich dass wir uns langsam wirklich an sowas wie den letzten Arc nähern, wobei natürlich immer noch sehr viel dazwischen passieren kann. Vegapunk, Shanks, Blackbeard, Dragon sind durchaus Charaktere die durchaus noch auf ihren großen Auftritt warten, bevor es zum finalen Arc gehen kann.
    • King Pounder 2.0 schrieb:

      Nachdem ich alles nochmal sacken lassen habe, da ich dachte wenn mein Frust sich gelegt hatte ich das Kapitel besser finden wuerde, muss ich sagen das ich es leider immer noch grottig finde.

      Ich verstehe immer noch nicht was sich Oda mit den Supernovas gedacht hat.
      Es waere viel geiler wenn er im Sabaody damals die Shb zu Supernovas gemacht haette und einfach jedem ein Kopfgeld von min 100 mio gegeben haette.
      Dann haetten sie die prophezeiten starken Piraten sein koennen, die die neue Generation anfuehren mit Ruffy an der Spitze.
      Die anderen haette man als verbuendete in der neuen Welt einfuehren koennen, die dann die Kommandaten und die F5 erledigen.
      Dann haette man das selbe Szenario wie jetzt nur das die richtigen Leute auf dem Dach waeren.
      So enies lobby maessig alle nach und nach aufs Dach schicken.
      Ruffy haette dann auch an den Kaisern vorbei laufen koennen.
      Kaido die red roc geben und dann seinen Satz sagen koennen.
      Nur das er dann evtl sowas wie ich bin Monkey D Ruffy und wir werden euch besiegen weil wir die crew sind die den neuen Piratenkoenig hervorbringen werden.

      Selbes Szenario nur in gut.

      Ich hasse diese Pappnasen einfach.
      Kann law nicht mehr sehen.
      Hallo zusammen,

      in diesem Geschäft ist aber Konkurrenz unausweichlich. Von daher wären dann halt andere Charaktere in der Story gewesen. Mal wieder persönlicher Geschmack oder? Auf jeden Fall ist die neue und alte Generation in der gleichen Situation. Im Moment verbündet aber der Kampf ums One Piece wird hinterher fort geführt. Also damit meine ich die gleichzeitig getätigte Aussage vom BM und Kaido. Dies hätten genauso gut Kid und Ruffy aussagen können. Geschichte widerholt sich? Was ich meine ist, es gibt halt schon ein paar Analogien (ist das dass richtige Wort?) zwischen der alten und neuen Generation. Bsp. Arm ab Shanks und Kid, Familienbande BM und Gang Bege, dieses verdammte Ei bei Roger und Kid... versteht ihr was ich meine? nur Zufall? (Akte X Musik hier einfügen)

      LG
    • Nix persönlicher Geschmack.
      Ich will nur die auf dem Dach sehen, die da hin gehören,dass sind devinitv nicht die Supernovas, sondern die am ende staerkste Piratencrew.
      Oda uebertreibt es einfach mit seiner Geilheit auf die Supernovas.
      Aber jetzt ist die sch.... Schon passiert
      und ich muss mich damit abfinden das die Supernovas die neuen Protagonisten sind.
    • Naja, ich persönlich finde es wesentlich besser, dass die Supernovae gegen die Kaiser antreten und nicht die gesamte SHB.

      Denke nicht, dass jeder Strohhut glänzen könnte, wenn alle gemeinsam gegen Kaido und BM kämpfen. Kriege da immer so Oz-Flashbacks und was haben da manche Strohhüte großartig zeigen können? Eher weniger als mehr.
      Fändest du es zudem realistisch, wenn ein Lysop oder eine Nami den Kampf gegen Kaido lange durchhält? Selbst Ruffy wurde geonehittet. Wie sollen die da halbwegs was beitragen?
      Den Großteil des Kampfes müsste sowieso Ruffy führen, um zu zeigen, dass er halbwegs auf Kaiser-Niveau ist und den letzten Schlag muss ebenfalls er setzen.
      Also stünden wir vor dem Problem, dass man die Strohhüte zwar mal etwas in Aktion sieht, aber nicht einschätzen kann, ob die einzelnen Mitglieder stark genug sind, um Ihrem Kapitän den Rücken freizuhalten.

      Bisher hatten die Strohhüte doch immer die hochrangigen Gegner ausgeschaltet und Ruffy sich um den Big Boss gekümmert. Warst du da auch unzufrieden?
      Durch den Kampf gegen Die F6 und Katastrophen würden die restlichen Mitglieder zeigen können, dass sie mit den Topleuten der anderen Kaiser mithalten und diese sogar übertreffen und folglich eine ernstzunehmende Gefahr darstellen.

      Wer sollte zudem die Katastrophen und die F6 besiegen, wenn nicht die Strohhüte? Kid, Killer und Co?
      Hier würden mMn die Supernovae dann auch komplett verschwendet sein. Man sah schon, dass Zorro Killer weit überlegen ist und auch Ruffy sollte wohl inzwischen kräftemäßig Law und Kid überholt haben. Wenn Ruffy nun einen Kaiser besiegt, während es andere Kapitäne gerademal mit den Kommandanten aufnehmen, stünde Ruffy nach Wano wohl ziemlich außer Konkurrenz. Das ist mir einfach noch zu früh.

      Für mich stellen die Supernovae die nächste Generation dar. Das heißt Ruffy, Kid und Law werden sowas wie die Nachfolger von Kaido, WB und BM. Daher sollten diese in etwa auf einer Stufe stehen.
      Finde es auch gut, dass sie noch nicht so stark sind, um es in einem 1vs1 gegen die aktuellen Kaiser aufzunehmen, sondern, dass sie sich verbünden, um diesen Parloi bieten zu können. So kann man später noch ein glaubwürdiges Entwicklungspotential der Charaktere vermitteln.

      King Pounder 2.0 schrieb:

      Oda uebertreibt es einfach mit seiner Geilheit auf die Supernovas.
      Naja, ich bemängel zwar auch, dass man von der SHB einfach zu wenig sieht, aber eine Geilheit auf die Supernovae?Von Apoo und Hawkins sah man bisher eher wenig und Law wurde in Wano auch eher nur am Rande gezeigt. Irgendwann muss Oda die Supernovae zudem ja auch mal zeigen XD
      Besser jetzt die alle abfertigen und dadurch der SHB einmalig größer Platz zu nehmen, als jeden Arc drei davon einzubinden und dadurch der SHB permanent die Screentime zu stehlen.
    • King Pounder 2.0 schrieb:

      Nix persönlicher Geschmack.
      Ich will nur die auf dem Dach sehen, die da hin gehören,dass sind devinitv nicht die Supernovas, sondern die am ende staerkste Piratencrew.
      Oda uebertreibt es einfach mit seiner Geilheit auf die Supernovas.
      Aber jetzt ist die sch.... Schon passiert
      und ich muss mich damit abfinden das die Supernovas die neuen Protagonisten sind.
      ich kann dich zwar verstehen das du lieber die SHP oben gesehen hättest aber das wäre nach aktuellen aufbau sowas von unlogisch gewesen
      bis auf ruffy und zorro können die kaiser nicht verletzt werden was wir gerade wissen

      ich finde es ganz gut das die anderen mitglieder sich um die F5 und desaster kümmern das passt besser und ruffy und zorro oben mitmischen
      für zorro hat mir eh ein gegner gefehlt , da smoothie nicht anwesend ist und sonst keiner da wäre ging für ihn nur ein kaiser
      sanji sehe ich bei king und jinbei bei queen , jack den kannste vergessen der hat zu viel kassiert der ist nur noch beiwerk

      das jetzt law ,kid und killer da oben mit stehen ist zwar ansich cool find ich aber ob das was bringt wage ich zu bezweifeln
      Law wird nur supporter spielen mehr denk ich wird oda nicht bringen
      kid wird endlich zeigen was er kann als nur metall umherzuwerfen
      tja bei killer werd ich nicht schlau außer als homie beschäftigtung sehe ich für den typen schwarz

      die frage ist was wird hawkins machen von den fehlt jede spur seit über 10 kapiteln
    • Jetzt nach 1000 Kapiteln möchte ich auch mal nicht nur stiller Mitleser sein, sondern mich auch mal zu Wort melden.

      Das Setting Alte vs Neue Generation finde ich sehr gut und es leutet für mich auch definitiv langsam das OP Finale ein.

      Die Frage wie die beiden Monster von den 5 SN besiegt werden sollen ist natürlich sehr schwierig zu beantworten weil Kaido und Big Mom so übermächtig präsentiert wurden und jetzt auch noch zusammen kämpfen.
      Allerdings ist das für mich auch irgendwie die Chance zum Sieg und Law ist der Schlüssel.
      Stellen wir uns doch mal vor Kaido holt zu seine Thunder Bagua aus um einen der SN zu töten, im letzten Moment vertauscht Law den SN mit Big Mom und sie bekommt den Angriff völlig unvorbereitet ab. Was würde dann passieren? Hält sie stand und stellt sich gegen Kaido weil sie glaubt er hätte versucht sie zu töten? (eher unwahrscheinlich) Oder ist das dann der Moment in dem BM zwar noch anwesend und nicht tot ist, aber erstmal plausibel aus dem Kampfgeschehen genommen wird? Oden ist auch nach einem unvorbereiteten Treffer zu Boden gegangen also warum nicht auch BM?

      Dadurch hätten wir die 5 SN gegen Kaido und sie können die Prophezeiung erfüllen.

      Nach dem Kampf wenn Ruffy Kaido den finalen Schlag verpasst hat könnte sie wieder zu sich kommen und wir hätten einen sehr angeschlagenen Ruffy gegen eine sehr angeschlagene BM.

      Ist irgendwie im Moment für mich das logischste Szenario und würde sich auch mit Ruffys Ansage er würde erst Kaido in den Arsch treten und sich danach um BM kümmern decken.
    • Eine Theorie:
      Law tauscht die Seelen von Kaido und Killer und die SN bringen den Körper von Killer mit Kaidos Seele um. Kaido ist tot und Killer hat einen neuen Körper, der nicht ununterbrochen vor sich hinlacht. BM kriegt Angst und verzieht sich nach Elban, da wir diesen Arc ja auch noch zu sehen bekommen werden.
      Einfache Lösung, ich hoffe aber das Oda nicht diesen Weg geht.

      OK Spaß beiseite Ernst in die Mitte.
      Wir sind immer noch im 3. Akt und dieser endet ja bekanntlich mit einer Tragödie.
      Kaido ist ja irgendwie unsterblich und schafft es nicht mal sich selbst zu töten. Er versuchte es ja schon x Male und ich denke nicht dass Kaido in dieser Sache inkompetent ist.
      Vielleicht hat er diese Gabe ja durch einen vorherigen Nutzer der OP-Frucht erhalten und vielleicht kann diese Gabe auch nur mit dem erneuten Tod eines OP-Frucht Nutzers aufgehoben werden.
      Die SN kriegen jetzt so richtig in die Fresse bis Law sich opfert.
      Tragödie - Ende 3. Akt.
      Im 4. könnte es dann ein 1vs1 von Ruffy und einem verwundbaren Kaido geben.
      Ich denke auch die anderen Kampfpaarungen werden sich erst im 4. Akt offenbaren.
      Wir kennen ja Oda. "Erstens kommt es anders, Zweitens als man denkt!" ?( ?( ?( :thumbsup:
    • Spannend, spannend, spannend.
      Ja auf den ersten Blick wirkt das 5 vs. 2, neue vs. alte Generation ziemlich ungleich. Klar, beide Kaise wurden als richtige Monster eingeführt und es braucht unglaublich viel um sie überhaupt zu verletzen, dagegen wirken die 5 relativ schwach. Aber Rayleigh sagte es schon zu Ruffy, um stärker zu werden musst du gegen stärkere Gegner kämpfen.
      Wir haben mit Ruffy, Kid und Law die stärksten der Supernovae, dazu noch Zorro, der am Ende der stärkste Schwertkämpfer wird und Killer, dabei weiß ich nicht wie er helfen soll.
      Was alle 5 antreiben, ist es doch Kaido zu schlagen. Ruffy und Zorro wollen sich für Zou, Yasui und ganz Wano rächen. Kid und Killer wollen sich rächen, weil sie persönlich von Kaido und Orochi verletzt wurden. Mit Law hat es sowieso angefangen, er hat den Stein ins Rollen gebracht.
      Aber wie passt Big Mom jetzt in diese Konstellation? Klar sie hat eine Verbindung zu Kaido durch die Rocks und die TF, aber es wurde ja schon gesagt, Piratenallianzen enden nie gut, so könnte es auch zwischen Kaido und Big Mom während dem Kampf passieren. Die 5 Supernovae werden am Anfang bestimmt Probleme haben, da jeder so sein eigenes Ding durchzieht, aber sie werden erkennen, dass die zusammenarbeiten müssen und werden es auch, weil ihr Ziel Kaido wichtiger ist als ihr Stolz.
      Law wurde uns sehr stark auf Punk Hazard eingeführt, nur um in Dress Rosa relativ schwach zu wirken, aber es heißt ja auch Kämpfe machen dich stärker und dies wird auch bei Law so der Fall sein. Hawkins hat ja auch gesagt, dass er gegen Law verlieren wird, wenn er nicht Law´s Crew als Strohpuppen hätte.
      Ich könnte mir auch vorstellen, dass Kaido Big Mom vom Schädel haut, ob beabsichtlicht oder nicht, aber sie wird weggeschleudert. Ihre Crew findet sie dann und sie treffen dann auf Blackbeard, der ihr dann den Rest gibt. Somit hätte man Blackbeard der wieder einen Kaiser ausschaltet.
      Ein Affe mit den Fähigkeiten eines Sherlock Holmes, darf ich vorstellen... Sherlocksbeutlin ;)
    • Hallo miteinander.
      Seid bitte nicht zu streng mit mir. Das ist mein erster Beitrag. :rolleyes:

      Als stille Mitleserin muss ich doch wenigstens mal zum 1000. Kapitel etwas schreiben.
      Ich beobachte die Dynamik schon sehr lange und ich bin auch der Meinung, dass der Manga seit dem Zeitsprung etwas an Qualität abgenommen hat.

      Ich bin ohne Erwartungen an dieses Kapitel gegangen und wurde schließlich nicht enttäuscht. Wäre die Geschichte nun in ein anderes gebiert verlagert wurden, hätte mir es nun wirklich nicht gefallen. Schließlich befindet sich die Geschichte nun auf Wano und sowas sollte, wenn dann wieder passieren, wenn der jeweilige Akt abgeschlossen ist.
      ich glaube, dass sich sonst einige Kritiker dann widersprechen würden, wenn es doch immer heißt, dass die Geschichte zu sehr von einen Ort zum Anderen springt und in diesem Fall würden wir dann gleich auf eine andere Insel oder den Ozean springen.

      Der kurze Schlagabtausch mit Kaido war sehr schon in Szene gesetzt und wie Ruffy an den beiden Yonkos vorbei ging, ohne das sie es gemerkt haben, war einfach nur klasse.
      Im Anime kann ich mir bei dieser Szene ein schönes Gänsehaut feeling vorstellen.
      Meine größte Angst war es viel mehr, dass mit Kapitel 1000 ein neuer Charakter vorgestellt wird.

      Es gefällt mir persönlich auch nicht, dass die Strohhüte kaum noch Platz unter dieser Vielzahl von Charakteren haben, aber dies wird sich nun auch nicht so schnell ändern und dann sind solche Szenen wie diese oder wenn Franky mit seinem Motorrad in das Gesicht von Big Mom landet einfach Goldwert.
      Ob es nun gut ist oder nicht, soll jeder für sich selbst entscheiden.

      Das wars jetzt erstmal von mir, hoffentlich liest man sich bald wieder. :)