Kapitel 1002 - "Kaiser vs. Neue Generation"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ruffys plötzliche Defensive, die eines Gottes gleicht, ist für mich auch aus den Fingern gezogen. Noch vor paar Kapiteln hat er von Kaido so hart auf die Fresse bekommen, und jetzt jucken ihn mehrere Attacken zweier Kaiser nicht mal mehr im geringsten? Ich weiß ja, dass die Entwicklung in der OP Welt sehr schnell voranschreitet und das es bei Luffy oft so war, dass er seinen richtigen Modus erst finden muss, bevor er alles zeigen kann. Doch nun geht mir das auch zu weit. Ich meine die stärkste Kreatur der Welt hat keinen Effekt mehr.
      Natürlich wird sich das noch ändern. Aber bis zu diesem Punkt ist es mir zu lächerlich. Ich warte dennoch ab, wie der Kampf sich entwickeln wird, bevor ich eine endgültige Meinung habe.

      Und bis das Chapter draußen ist, denn eine neue plötzliche Haki Barriere aus dem nichts ist mir zu absurd. Das gute am Ryou Haki allerdings ist, dass es schon von Rayleigh benutzt wurde, als er die Fessel von Kamy zerschmettert hat, oder irre ich mich? Wenn dem so sein sollte, dann finde ich diesen Aspekt zumindest nicht absurd aber langweilig. Eine langweilige Lösung, wenn Ruffy durch ein neues Haki gewinnen sollte.

      Ich erhoffe mir ein Gear 5.
    • Jeder Mangaka arbeitet nun mal anders. Akira hat für die Kraftsteigerung seiner Akteure den Raum von Geist und Zeit benutzt, so etwas gibt es nicht im OP Universum. Mir macht es nicht aus und für mich ist es der richtige Weg. Was erwartet ihr? Ihr wollt das der Manga schnell endet, aber gleichzeitig wollt ihr einen Ruffy Jahre trainieren sehen? Ein weiterer TS würde dem Manga das Genick brechen. Wir sind bei Chapter 1002. Ich lese One Piece seit 2003. Mir ist vollkommen Latte wie Ruffy stärker wird, Hauptsache die Story kommt endlich voran.

      Hammer Spoiler, freue mich schon tierisch auf das Kapitel. Wie lange mussten wir auf einen geilen Kampf warten? Der letzte Kampf der mir gefallen hat liegt auf der Grundlinie zurück. Alles danach war schlecht auch der Kampf gegen Katakuri. War mehr ein Trainingskampf für Ruffys OH. Denke nicht das Ruffy Kaidou als sparing Gegner sehen wird. Er wird seine stärkste Form nicht lange verstecken können.
    • Was ich erwarte ist, den Gegner Kaido nicht als stärkste Kreatur zu pushen, Ruffy one hitten zu lassen nur um dann durch eine neue Hakiform, die plötzlich ausgepackt wird, in die Mängel genommen zu werden. Ich hoffe es entwickelt sich anders, das wäre viel zu.. plump.
      Natürlich warte ich, was kommen wird. Wir sind am Anfang dds Kampfes
    • Assnx schrieb:

      Ruffys plötzliche Defensive, die eines Gottes gleicht, ist für mich auch aus den Fingern gezogen. Noch vor paar Kapiteln hat er von Kaido so hart auf die Fresse bekommen, und jetzt jucken ihn mehrere Attacken zweier Kaiser nicht mal mehr im geringsten? Ich weiß ja, dass die Entwicklung in der OP Welt sehr schnell voranschreitet und das es bei Luffy oft so war, dass er seinen richtigen Modus erst finden muss, bevor er alles zeigen kann. Doch nun geht mir das auch zu weit. Ich meine die stärkste Kreatur der Welt hat keinen Effekt mehr.
      Natürlich wird sich das noch ändern. Aber bis zu diesem Punkt ist es mir zu lächerlich. Ich warte dennoch ab, wie der Kampf sich entwickeln wird, bevor ich eine endgültige Meinung habe.

      Und bis das Chapter draußen ist, denn eine neue plötzliche Haki Barriere aus dem nichts ist mir zu absurd. Das gute am Ryou Haki allerdings ist, dass es schon von Rayleigh benutzt wurde, als er die Fessel von Kamy zerschmettert hat, oder irre ich mich? Wenn dem so sein sollte, dann finde ich diesen Aspekt zumindest nicht absurd aber langweilig. Eine langweilige Lösung, wenn Ruffy durch ein neues Haki gewinnen sollte.

      Ich erhoffe mir ein Gear 5.
      Also neue Hakiformen die potentiell durch mehrere Charaktere genutzt werden, so im wordlbuilding mehr Anwendung finden und grundsätzlich für alle charaktäre ein potentieller Boost sein könnte wird von dir abgelehnt. Aber ein Gear 5, welches sich Ruffy einfach aus dem Gesäß zieht wäre für dich ein Perfekt?

      Also ich lehne ein Gear 5 gar nicht ab, aber die 2 Wochen Training quasi unnötig zu machen und einen Sieg allein durch Gear 5 ohne die neue Hakiart würden die ganzen chapter davor unnötig machen.
    • Ich finde es jetzt auch nicht gerade spanned, was die Spoiler so hergeben, aber wundere mich noch mehr über die "Überraschung" vieler hier, die Luffy jetzt als "unbesiegbar" sehen. Davon steht in den Spoilern doch eher nichts.

      Luffy hat sich in diesen Chapter gegen
      • Feuer
      • Elektrizität
      verteidigt.

      Elektrizität ist mit Enel schon seit fast zwei Jahrzehnten abgehandelt. Luffy ist aus Gummi und damit resistent. Ist doch egal, dass Big Mom diese Blitze schleudert. Er bleibt resistent. Die Hitzeentwicklung dabei, hat noch nie eine Rolle gespielt und da auch normale Menschen, Enels Attacken wiederstanden haben, ist es für Luffy egal woher und von wem diese kommen. Vielleicht könnte Big Mom die Blitze mit Haki verbinden, aber keine Ahnung ob das geht.

      Zum Thema Feuer...
      • Luffy ist in Gear 4, also fast ausschließlich in Haki gehüllt.
      • Luffy nutzt selbst ohne Gear 4, also schon Gear 2 + Haki, selber Feuerattacken.
      Warum sollte dieser Luffy nicht in seiner Form, gegen Feuer eine gewisse Abwehr besitzen?

      Luffy hat auf der FMI selbst beschrieben, dass für Stich/Schnitt/usw. Attacken, sein Haki noch nicht stark genug ist (im Kampf gegen Hody). Auf Dressrosa hat Luffy gegen diesen Explosionstypen, der bei der Explosion um sich geschossen hat, auch nicht gut ausgesehen. Cracker hat ihn durch seinen Arm geschnitten und die Keule von Kaido hat ihn auch fertig gemacht. Im letzten Chapter, fast wieder. Luffy kommt mit seinen Haki, nicht so gut gegen spitze/scharfe Gegenstände an.
      Feuer hat er aber halt gemeistert und öfters auch gezeigt. Klar im letzten Chapter hat er sich treffen lassen, von Big Moms Feeuerkugeln, aber war ja leider nur ein Comedy Moment.
      Er wird Kaidos Flammen jetzt nicht einfach ausgepustet haben und damit ist im Chapter nichts neues passiert.
    • Assnx schrieb:

      Ruffy one hitten zu lassen nur um dann durch eine neue Hakiform, die plötzlich ausgepackt wird, in die Mängel genommen zu
      Wo war die den plötzlich? Diese Form gibt es bereits seit dem SA und wurde jetzt nur benannt. Der Kampf hat doch gerade erst begonnen, das ist bis jetzt erst nur ein Geplänkel, wo jeder mal Attacken zeigen darf aber noch lange keine Dominierung... Das BMs Blitzattacken auf Ruffy wirkungslos sind ist klar, es verwundert eher, dass BM scheinbar über diesen Umstand verwundert ist. Das Kaido sein Feueratem auch an Wirkung verloren hat, ist klar immerhin ist dies einer seiner Standartattacken wie es scheint und sicherlich geht bei ihm noch mehr.
      Bis jetzt macht ja noch niemand ernst, Kaido bekam überraschend einen guten Treffer ab, war aber auch nicht vorbereitet auf Ruffys Fortschritt. Bis jetzt nimmt er die 5 aber auch noch nicht sehr ernst und ich gehe ohnehin davon aus, dass der Kampf noch unterbrochen wird und in anderer Konstellation fortgesetzt wird.

      Ich kann auch nicht verstehen, dass man denkt die Kaiser wären zu früh, wer soll sonst als Gegner dienen? Die Story ist soweit vorangeschritten, dass es Stand jetzt nicht mehr viele Gegner gibt, die in Frage kommen. Ruffy hat bereits 2 Kommandanten besiegt eines Kaisers und auch wenn ich denke, dass King stärker als Katakuri ist, so wäre der Schritt mMn zu klein. Zorro, Jimbei und Sanji wiederum benötigen noch dringend den nächsten Schritt und das bedeutet selbst in der Lage zu sein, einen Kommandanten eines Kaisers besiegen zu können. Gerade bei Zorro und Jimbei sehe ich das Potential dazu, während Sanji momentan noch gefühlt weit zurück liegt. Bleiben tun ja im Prinzip auch nur noch Kaiser, Admiräle, Großadmiral, Kong, IM oder andere der WR zugehörige.

      Da man nun sowieso bereits Kaisern gegenüber steht und zumindest Kaido unbedingt weg muss um Wano zu retten, kommt man eh nicht mehr drum herum es jetzt durch zu ziehen. BM aber müsste am besten auch weg, würde ein 3tes Aufeinandertreffen auf noch einer anderen Insel unschön finden, immerhin begleitet uns das Thema BM aktiv seit der FMI.
    • ARQ3 schrieb:

      Assnx schrieb:

      Ruffys plötzliche Defensive, die eines Gottes gleicht, ist für mich auch aus den Fingern gezogen. Noch vor paar Kapiteln hat er von Kaido so hart auf die Fresse bekommen, und jetzt jucken ihn mehrere Attacken zweier Kaiser nicht mal mehr im geringsten? Ich weiß ja, dass die Entwicklung in der OP Welt sehr schnell voranschreitet und das es bei Luffy oft so war, dass er seinen richtigen Modus erst finden muss, bevor er alles zeigen kann. Doch nun geht mir das auch zu weit. Ich meine die stärkste Kreatur der Welt hat keinen Effekt mehr.
      Natürlich wird sich das noch ändern. Aber bis zu diesem Punkt ist es mir zu lächerlich. Ich warte dennoch ab, wie der Kampf sich entwickeln wird, bevor ich eine endgültige Meinung habe.

      Und bis das Chapter draußen ist, denn eine neue plötzliche Haki Barriere aus dem nichts ist mir zu absurd. Das gute am Ryou Haki allerdings ist, dass es schon von Rayleigh benutzt wurde, als er die Fessel von Kamy zerschmettert hat, oder irre ich mich? Wenn dem so sein sollte, dann finde ich diesen Aspekt zumindest nicht absurd aber langweilig. Eine langweilige Lösung, wenn Ruffy durch ein neues Haki gewinnen sollte.

      Ich erhoffe mir ein Gear 5.
      Also neue Hakiformen die potentiell durch mehrere Charaktere genutzt werden, so im wordlbuilding mehr Anwendung finden und grundsätzlich für alle charaktäre ein potentieller Boost sein könnte wird von dir abgelehnt. Aber ein Gear 5, welches sich Ruffy einfach aus dem Gesäß zieht wäre für dich ein Perfekt?
      Also ich lehne ein Gear 5 gar nicht ab, aber die 2 Wochen Training quasi unnötig zu machen und einen Sieg allein durch Gear 5 ohne die neue Hakiart würden die ganzen chapter davor unnötig machen.
      Es geht nicht darum, dass die neue Hakiform überraschend ist. Es geht darum, dass die neue Hakiform überraschend GUT gegen die stärkste Kreatur der Welt funktioniert, wobei sie vor einigen Chaptern noch als unbesiegbar inszeniert wurde (Eigentlich über die ganze Serie). Das ist zu einfach finde ich. Scheinbarer unbesiegbarer Gegner der sich nicht mal selber umbringen kann und als stärkste Kreatur gillt und Ruffy one hittet -> Neue Hakiform -> Gegner kriegt auf die Fresse und das ganze Bulding um "Stärkste Kreatur" verliert jeglichen Charm. Wozu dann das ganze hypen?

      Als er das erste mal Gear 4 gegen Flamimgo eingesetzt hatte, war er nicht so erfolgreich wie hier bisher gegen Kaido.

      Meine Kritik bezieht sich nicht auf die Lösung an sich, sondern WIE sie präsentiert wird.
      Wie dem auch sei, sehe ich ein, dass Kaido nicht ernst macht und die Kritik daher nur bis zum aktuellen Chapter geht.
    • Assnx schrieb:

      ARQ3 schrieb:

      Assnx schrieb:

      Ruffys plötzliche Defensive, die eines Gottes gleicht, ist für mich auch aus den Fingern gezogen. Noch vor paar Kapiteln hat er von Kaido so hart auf die Fresse bekommen, und jetzt jucken ihn mehrere Attacken zweier Kaiser nicht mal mehr im geringsten? Ich weiß ja, dass die Entwicklung in der OP Welt sehr schnell voranschreitet und das es bei Luffy oft so war, dass er seinen richtigen Modus erst finden muss, bevor er alles zeigen kann. Doch nun geht mir das auch zu weit. Ich meine die stärkste Kreatur der Welt hat keinen Effekt mehr.
      Natürlich wird sich das noch ändern. Aber bis zu diesem Punkt ist es mir zu lächerlich. Ich warte dennoch ab, wie der Kampf sich entwickeln wird, bevor ich eine endgültige Meinung habe.

      Und bis das Chapter draußen ist, denn eine neue plötzliche Haki Barriere aus dem nichts ist mir zu absurd. Das gute am Ryou Haki allerdings ist, dass es schon von Rayleigh benutzt wurde, als er die Fessel von Kamy zerschmettert hat, oder irre ich mich? Wenn dem so sein sollte, dann finde ich diesen Aspekt zumindest nicht absurd aber langweilig. Eine langweilige Lösung, wenn Ruffy durch ein neues Haki gewinnen sollte.

      Ich erhoffe mir ein Gear 5.
      Also neue Hakiformen die potentiell durch mehrere Charaktere genutzt werden, so im wordlbuilding mehr Anwendung finden und grundsätzlich für alle charaktäre ein potentieller Boost sein könnte wird von dir abgelehnt. Aber ein Gear 5, welches sich Ruffy einfach aus dem Gesäß zieht wäre für dich ein Perfekt?Also ich lehne ein Gear 5 gar nicht ab, aber die 2 Wochen Training quasi unnötig zu machen und einen Sieg allein durch Gear 5 ohne die neue Hakiart würden die ganzen chapter davor unnötig machen.
      Es geht nicht darum, dass die neue Hakiform überraschend ist. Es geht darum, dass die neue Hakiform überraschend GUT gegen die stärkste Kreatur der Welt funktioniert, wobei sie vor einigen Chaptern noch als unbesiegbar inszeniert wurde (Eigentlich über die ganze Serie). Das ist zu einfach finde ich. Scheinbarer unbesiegbarer Gegner der sich nicht mal selber umbringen kann und als stärkste Kreatur gillt und Ruffy one hittet -> Neue Hakiform -> Gegner kriegt auf die Fresse und das ganze Bulding um "Stärkste Kreatur" verliert jeglichen Charm. Wozu dann das ganze hypen?
      Als er das erste mal Gear 4 gegen Flamimgo eingesetzt hatte, war er nicht so erfolgreich wie hier bisher gegen Kaido.

      Meine Kritik bezieht sich nicht auf die Lösung an sich, sondern WIE sie präsentiert wird.
      Wie dem auch sei, sehe ich ein, dass Kaido nicht ernst macht und die Kritik daher nur bis zum aktuellen Chapter geht.
      Ja Kaido wurde getroffen und er hat zugegeben das der Schlag ihn verletzt hat. Aber ich glaube nicht das Kaido aus diesem Grund zu einem einfachen Gegner wird. Er ist und bleibt die stärkste Kreatur der One Piece Welt und seine Dominanz hat er oft genug schon bewiesen. Bis jetzt hat man Kaido ja noch kein einziges Mal wirklich richtig in Action gesehen und ich glaube es wird noch ein bisschen brauchen bis Kaido auch wirklich ernst macht. Die Schläge die er gerade austeilt sind eher nur um zu schauen wie weit er gehen kann oder auf welchem Level sich die Supernovas gerade befinden. Das Haki entfaltet sich wie Raigley es gesagt hat erst in einem echten Kampf. Ruffy hat es jetzt gerade gelernt wie er das Haki gegen Kaido richtig und durschlagskräftig einsetzen kann wird er vermutlich erst im Kampf so richtig begreifen, und ab dem moment wo Kaido merkt das der Strohhut ihm wirklich gefährlich werden kann werden wir auch seine pure Power kennen lernen. Oda präsentiert uns Kaidos wahre stärke doch nicht in den ersten Kapiteln des Kampfes x)
    • Ich glaube ich bin hier der einzige, der echt überrascht ist !! Vor Kapitel Tausend waren lauter Beastpiraten angeteasert worden, jeder der SHB-Mitglieder hat seinen Kampfpart bekommen, und selbst nach Kapitel 1001 bleibt das Spektakel immernoch auf dem Dach. Damit würde ich sagen, folgt Oda nicht Schema F !! Der Dritte Akt ist noch nicht gefallen, und wir sehen jetzt schon den brutalen Endkampf auf dem Dach auf Kapitel 1002 ??! ?( ?(
      Sicherlich schön anzusehen ist dieser Schlagabtausch, aber kann man noch weiter Spannung aufbauen, wenn danach wieder einen Schwenk zu den anderen Mitgliedern macht ??? Ich hätte den Kampf auf dem Dach mit nur Kapitel 1000 angeteasert und hätte mich den "unteren Kämpfen" gewidmet und mich zeitgleich wieder nach oben vor gearbeitet............

      TourianTourist schrieb:

      Kaido trifft Ruffy mit seinem "Boro Breath", aber es bewirkt nichts. (Angeblich nutzt er hier eine Haki-Barriere.)
      In den Openings des Anime wurde dies oft schon angeteasert, das Ruffy in Gear4-Form den "Boro-Breath" widerstehen kann !! Vielleicht wird seine Ryo-Haki-Technik von Kampf zu Kampf ausgeprägter!

      Schaun wir mal. was außer den Spoilern noch alles bereitgehalten wird...............
      OP ist ein japanisches Manga, wo alles in einem Topf kommt, wie Erotik, Action, Theatralik, Seifenoper, versteckte Hinweise, Freude, fiktionale Storyverläufe und noch einiges mehr.
    • Melde mich auch nach langer Zeit zu Wort.

      Leute ist euch noch nicht aufgefallen, dass Kaidou seine Gegner immer an sich testen lässt? Habt ihr bisher denn je gesehen, dass er einer Attacke seines Gegners ausgewichen ist? Er steckt je nach Stärke seines Gegners erst ein und lässt sich überraschen auf dessen ganzes Potenzial. Und wenn er merkt, es kommt nicht mehr viel von seinem Gegner geht er in die totale Offensive. Er ist gerade am Spielen mit seinen Gegnern, deswegen auch wieder die Drachenform fürs Erste. Meiner Meinung nach wird die "schlimmste Generation" eine Packung kassieren und es passiert etwas unvorhersehbares damit sie fliehen und aufatmen können. Es läuft alles auf ein Brainf...-Moment hinaus, entweder der hinterhältige Verrat von Big Mom an Kaidou oder umgekehrt oder eine neue Partei greift ein und die Karten werden neu gemischt. Dieser Arc wird noch seinen Stempel aufdrücken und uns alle extrem überraschen.
    • Zorro D. Roronoa schrieb:

      Ich bleibe dabei, das ist mehr Plot Armor als in den Fäusten von Saitama.
      Die plötzlichen Entwicklungssprünge und Überraschungen Wendungen zugunsten von Ruffy wirken mittlerweile sowas von unauthentisch und aufgesetzt das der ganze charakter Ruffy mittlerweile keine Bedeutung mehr für mich hat.
      Er ist für mich zu einem Saitama mutiert.
      Richtig, denn geht nicht mal darum das Ruffy ein Kaiser besiegt oder so, aber wie Oda das jetzt so darstellt, neh das macht alles gar kein Sinn, Die Marine hat die 3 Admiral + Samurai aufgefahren um 1 Kaiser aufzuhalten, die waren Jahre Lang Kämpfer, jetzt kämpft Ruffy sogar gegen 2 Kaiser, und besiegt sie, so macht die 3 Macht gar kein Sinn, und Shanks Auftritt wirkt umso lächerlicher, als er denn Krieg beendet hat, Kaidoo Big Mom strahlen 0 das aus was Whitebeard und Shanks sind, deswegen kommt das alles so lächerlich rüber.

      Vor allem wenn man mal vergleicht das keiner wirklich bock hatte gegen Whitebeard zu kämpfen, aber sie mussten ja.. Hier greift sogar Killer Kaidoo an verletzt ihn, wenn einer das toll findet, ok für mich ist das einfach alles unlogische vor allem bezogen auf die 3 Macht, die Aussagen von Garp und 5 Weisen das Big Mom und Kaidoo zusammen die Welt zerstören könnten, das macht alles noch lächerlicher als es ist..
    • Assnx schrieb:

      Ruffys plötzliche Defensive, die eines Gottes gleicht, ist für mich auch aus den Fingern gezogen. Noch vor paar Kapiteln hat er von Kaido so hart auf die Fresse bekommen, und jetzt jucken ihn mehrere Attacken zweier Kaiser nicht mal mehr im geringsten? Ich weiß ja, dass die Entwicklung in der OP Welt sehr schnell voranschreitet und das es bei Luffy oft so war, dass er seinen richtigen Modus erst finden muss, bevor er alles zeigen kann. Doch nun geht mir das auch zu weit. Ich meine die stärkste Kreatur der Welt hat keinen Effekt mehr.
      Natürlich wird sich das noch ändern. Aber bis zu diesem Punkt ist es mir zu lächerlich. Ich warte dennoch ab, wie der Kampf sich entwickeln wird, bevor ich eine endgültige Meinung habe.

      Und bis das Chapter draußen ist, denn eine neue plötzliche Haki Barriere aus dem nichts ist mir zu absurd. Das gute am Ryou Haki allerdings ist, dass es schon von Rayleigh benutzt wurde, als er die Fessel von Kamy zerschmettert hat, oder irre ich mich? Wenn dem so sein sollte, dann finde ich diesen Aspekt zumindest nicht absurd aber langweilig. Eine langweilige Lösung, wenn Ruffy durch ein neues Haki gewinnen sollte.

      Ich erhoffe mir ein Gear 5.
      Du redest davon, wie absurd Luffy plötzlich die Angriffe von den Kaisern wie eine Barriere abwehren kann, aber wünschst dir gleichzeitig, dass Luffy aus dem Nichts Gear 5 herbeizaubert.

      Luffy ist aus folgenden Gründen und auf logischem und erzählerischem Weg stärker geworden:

      • Er hat eine neue Form von Haki erlernt
      • Shonen-typisch: Wenn man besiegt wurde, kommt man stärker zurück. War bisher bei jeden Gegner von Luffy so
      • Luffy ist immun gegen Blitze

      Und was ist jetzt so falsch daran, Fähigkeiten vom Mentor zu erlernen? Luffy hat ja auch immer aus EIGENER Kraft alles und jeden besiegt.



      kaidoo schrieb:

      Zorro D. Roronoa schrieb:

      Ich bleibe dabei, das ist mehr Plot Armor als in den Fäusten von Saitama.
      Die plötzlichen Entwicklungssprünge und Überraschungen Wendungen zugunsten von Ruffy wirken mittlerweile sowas von unauthentisch und aufgesetzt das der ganze charakter Ruffy mittlerweile keine Bedeutung mehr für mich hat.
      Er ist für mich zu einem Saitama mutiert.
      Richtig, denn geht nicht mal darum das Ruffy ein Kaiser besiegt oder so, aber wie Oda das jetzt so darstellt, neh das macht alles gar kein Sinn, Die Marine hat die 3 Admiral + Samurai aufgefahren um 1 Kaiser aufzuhalten, die waren Jahre Lang Kämpfer, jetzt kämpft Ruffy sogar gegen 2 Kaiser, und besiegt sie, so macht die 3 Macht gar kein Sinn, und Shanks Auftritt wirkt umso lächerlicher, als er denn Krieg beendet hat, Kaidoo Big Mom strahlen 0 das aus was Whitebeard und Shanks sind, deswegen kommt das alles so lächerlich rüber.
      Vor allem wenn man mal vergleicht das keiner wirklich bock hatte gegen Whitebeard zu kämpfen, aber sie mussten ja.. Hier greift sogar Killer Kaidoo an verletzt ihn, wenn einer das toll findet, ok für mich ist das einfach alles unlogische vor allem bezogen auf die 3 Macht, die Aussagen von Garp und 5 Weisen das Big Mom und Kaidoo zusammen die Welt zerstören könnten, das macht alles noch lächerlicher als es ist..

      Vor Dutzende Kapiteln haben alle sich beschwert, wie Kaido sich von den Schwertscheiden attackiert und besiegen lässt. Guckt mal, was aus Ihnen geworden ist. Der Kampf hat nicht mal begonnen und du redest schon darüber, wie Luffy die 2 Kaiser besiegt. Dabei hast du vergessen, dass der Kampf nicht „Luffy gegen 2 Kaiser“ lautet, sondern „2 Kaiser gegen die 5 Supernovaen“. Noch hat niemand jemand besiegt. Luffy konnte nur 2 Attacken erfolgreich abwehren, das wars auch schon. Oder ist es jetzt verboten und unlogisch, wenn man ausnahmsweise Attacken abwehrt?


      Nochmals Edit, weil ich möchte, dass es euch allen bewusst ist, aber mittlerweile bemerke ich ein folgendes Schema hier im Forum:

      • Punkt geht an Luffy und jeder so:“OH MEIN GOTT. Luffy hat Plot Armor. Voll unlogisch und so. Wie hat er so Power Boost aus dem Nichts???“

      • Punkt geht an Kaiser und alle so:“OH MEIN GOTT. Luffy ist so schwach. Voll unlogisch und so. Wie will er jemals Piratenkönig werden. Er lässt sich so leicht besiegen.


      Merkt ihr das langsam?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lushen ()

    • ich verstehe echt nicht, warum hier soviele leute einen auf pseudo-lektoren machen?!
      euch ist shon klar, das ruffy nich irgendein mensch ist, sondern der sohn, von den top stärksten menschen der welt ist?
      ruffy, ist die prophezeiung, die geboren wurde und wano retten sollte, selbst shanks, als kind wusste das auf rogers schiff und deswegen, hat shanks selbstlos sein leben aufsspiel gesetzt, um ruffy um jeden preis zuretten und ein opfer, sein arm zugeben...es kann damit zutun haben, das shanks ein einschneidendes erlebnis ruffy zeigen wollte, naja und monnkey-chan ist eben wertvoller in der OP welt, als KAIDO, der sein trauma nicht bewältigen kann, weil ODEN stärker war und er es sich nicht verzeihen kann, das er schummeln musste , um ODEN zu schlagen, somit ist KAIDO, nicht der , den er zugeben scheint....er scheißt auf alles..besaufft sich zu tode und sucht eigentlich jemanden der so stark ist ihn..zu töten..deswegen, lässt er die stärke der anderen an sich testen...und wie bei DRAGON BALL SUPER..wie WHIS sagte, wenn es sozusagen um leben oder tot geht und du weisst, deine freunde werden getötet, dann wird in ihm eine kraft entfacht, auh wie bei uns menschen..wenns um leben und tot geht und es um sekunden geht..zeigst du wer du wirklich bist..

      wartet einfach mal ab...Trafalgar, hat noch eternal life option und was killer dort oben zutun hat..vieleicht für zorro, damit er wett eifern kann, mit den anderen drei hat er ja nichts zutun..außer ruffy
    • Ich denke an einem Schema wird Oda festhalten: Ruffys Kampf wird der letzte in diesem Arc sein, welcher abgeschlossen wird.
      Somit sollte mehr als klar sein, dass der sich Kampf nach wie vor dem Abtasten und Austesten widmet.
      Ruffy wird im Verlaufe des Kampfes noch genügend Rückstände erleiden müssen.
      Ja, er wird auch kurz vor einer totalen Niederlage stehen, um sich dann doch noch durchzusetzen.

      Bevor es zum All-Out geht kommen noch alle Kämpfe jeglicher SHB-Mitglieder und Freunde dran, und das sind nicht wenige.
      Bevor wir uns alle darüber aufregen wie "leicht" Ruffy nun mit Kaido/BM fertig wird, müssen wir uns sicherlich noch bis Mitte des Jahres gedulden, wenn nicht sogar länger.
    • Ich finde die Spoiler ganz interessant und freue mich aufs chapter.

      Ich habe schon wieder kritik gelesen wie unrealistisch ruffys entwicklung ist und wie schwach kaido und BM wirken.
      Ich verstehe diese kritik nicht ... Es wurde ausführlich erklärt das kaido (und wohl auch BM) extreme wiederstandskräfte besitzt (vermutlich angeboren) und gegen herrkömmliche attacken quasi immun ist/ sind.

      Warum er die dann nicht einfach losmarschieren und dievwelt erobern wurde auch erklärt.
      Mit einer speziellen äuserst schwierigen form von haki kann mann diese personen verletzen. Diese werden sber nur von wenigen sehr starken personen beherrscht.
      Ruffy musste diese technik erst erlernen.

      Das er diese technik jetzt auf 2 wochen gelernt hat aber vorher nicht auf 2 jahren wurde auch geklärt. Ruffy erweckte diese kraft in udon während einer krise instinktiv.
      Und wie viele fähigkeiten in der anime/ manga welt. Wenn du es einmal schaffst und weist wie es sich anfühlt kannst du es trainieren. Und da er dann 2 wochen trainiert hat hat er ein "initial mastery" erreicht. Es reicht um kaido zu erreichen und schaden zu erzeugen aber wahrscheinlich nicht um ihn allein zu schlagen

      Das er kaido ihn einmal geonegittet hat und das andere mal nicht.
      Ja observationshaki klappt nicht wenn man unkonzentriert oder emotional aufgewühlt ist so wie ruffy es damals beim kampf am oden castle war.
      Und bei future sight wirds wohl noch schwerer sein.
      Ruffy konnte es damals nicht benutzen aber dieses mal konnte er eine niederlage abwenden weil er teilweise ausweichen konnte.

      Ich verstehe nicht wie man sich beschweren kann.
      Ruffys und zorros entwicklungsschritte hin zu kaiser level werden doch erläutert ?
      Nach der logik die hier von manchen aufgefahren wird dürfte nie irgendjemand den kaisern das wasser reichen auser man greift sie mit einer ganzen armee an.... Das ist doch fade.

      Ich würde gern mal von @kaidoo hören wie er sich das anders vorstellr ,...

      Ja die marine hat ganz schön was gegen WB aufgefahren... Die mussten aber auch nicht nur gegen whitebeard sondern gegen eine ganze armee von whitebeard kämpfen. Als dann shanks auch noch kam entschied sengok das friedensangebot anzunehmen. Eine fortführung der kämpfe wäre für die marine schlecht und shanks auch zu schlagen wäre unrealistisch gewesen oder mit so massiven opfern das die marine angreifbar geworden wäre.
      UNd es ust nicht so als würde ruffy alleine känpfen sie sind auch zu fünft .... Wenn ruffy jetzt immer noch nicht auf admiral level ist dann seh ich persönlich schwarz.

      Zum thema killler.
      Er freift kaido an.
      Aber dascer ihn verletzt hab ich nicht gelesen.

    • Oho, erste spoiler klingen verdammt gut...ein reines Kampf kapitel mit dutzend neuen attacken...wuhu.

      Aber was lese ich wieder mal, "plot armor" gerede?
      Wieder...ihr seit hier in einem Japanischen Manga...einem Shonen manga.
      Lest mancher echt nur One Piece oder wie?

      Ja selbst in Comics, büchern, filmen, spielen gibt es die "plot armor" zu haufen, das ist quasi ein mainstream mittel.
      Wie nach 1001 kapiteln wo one piece zu genüge dies benutzt hat, jetzt noch wer ein problem damit haben kann...ich verstehe es echt nicht.

      Aber gut, ich will versuchen das so gut es geht dieses jahr zu ignorieren, wer meint er müsse sich daran aufhängen usw, an typischen shonen dingern, der soll...ist ja jeder frei seine meinung zu haben.
      Will da deswegen auch nicht jedesmal bei jedem kapitel, teil dieser diskussion sein, mancher findet das halt so, der andere so.

      Auf alle fälle klingen die spoiler für mich richtig gut, ein All Out kampf kapitel wo diese namen sich gegenseitig auf die mütze geben...klasse.
    • Mich stört an Ruffys neuem Power-Up, dass er es quasi innerhalb weniger Tage gelernt hat und nun plötzlich mit den Kaisern ebenbürtig ist. Wir wissen ja von Rayleigh, dass dieser Ruffy trainiert hat, weil er in Ruffy den nächsten Piratenkönig sieht. Auch wissen wir, dass Rayleigh Ruffys neue Version des Rüstungshakis beherrscht. Da frage ich mich doch, weshalb Rayleigh Ruffy dieses stärkere Haki nicht direkt beigebracht hat, wenn es doch so essentiell ist, um die Kaiser zu besiegen. So schwierig scheint es ja nicht gewesen zu sein, es Ruffy beizubringen, wenn irgendein Opa in einem Gefängnis es Ruffy quasi nebenbei beim Herumrangeln mit den Gefängniswärtern beibringen kann.

      Ich meine mich zwar zu erinnern, dass Rayleigh mal gesagt hat, dass Ruffy zukünftig an stärkeren Gegnern selbst wachsen soll, um so stärker zu werden. Aber Ruffy ohne dieses spezielle neue Rüstungshaki auf die Kaiser loszulassen, grenzt quasi an Mord. Für mich lässt dies Rayleigh ziemlich fahrlässig wirken, zumal er 1,5 Jahre Zeit hatte, um Ruffy die Grundlagen des Haki beizubringen und Ruffy dann ein halbes Jahr allein trainieren lassen hat, obwohl er Ruffy in diesem halben Jahr wohl auch das neue Rüstungshaki hätte lehren können.
    • Ich kann einfach nicht nachvollziehen, dass jetzt schon wieder nur über Plot Armour gejammert wird. Echt es nervt einfach nur noch. Einige sind hier wie kleine trotzige Kinder...
      Die letzten Kapitel wurde bemängelt, dass Ruffy zu schwach sei und endlich mal was zeigen solle, jetzt hat er starke Szenen (übrigens auch nur halbfertige Spoiler bis jetzt!) und dann ist es wieder nicht richtig... was denn nu?
      Dann hat er das Ryo halt in Udon von nem alten Opa gelernt und? In den japanischen Kampf-Filmen lernt der HEld auch erst irgendwas von nem alten unscheinbaren Opapa und ist danach in der Lage es mit allen aufzunehmen... das ist jetzt wirklich kein unbekanntes Schema, also hört auf euch anzustellen.
      Ich glaube einfach, einige wissen langsam selber nicht mehr, was sie wollen sondern suchen nur noch irgendwas zum kritisieren und dieses Thema geht halt immer... blabla...

      Zum Kapitel:
      Ich finde die Spoiler bis jetzt vielversprechend! Endlich mal wieder ein Kampfkapitel und es werden zur Abwechslung mal wieder ein Paar Attacken (auch von Kid & Co) rausgehauen.
      Kid würde ich gerne noch mehr in Aktion sehen, ich glaube der Charakter hat unheimliches Potential...
      Dass Ruffy Blitze nicht jucken, sollte seit dem Skypia-Arc echt keinen mehr wundern, ob die jetzt von nem Kaiser oder Thor dem Gott des Donners kommen ist doch scheißegal. Blitz bleibt Blitz.
      Wie einige Vorredner schon angemerkt haben, nutzt Ruffy ganz gerne selber Feuer in einigen seiner Gear-Attacken, wo auch immer er das herbekommt, aber er nutzt es.
      De facto wundert es mich jetzt nicht, dass er die bisherigen Attacken der Kaiser parieren konnte.

      Das mit hakibasierter Abwehr, ist bis jetzt doch eine Vermutung ohne Belege, warten wir das Kapitel erst mal ab...
      Ansonsten hat er halt auf einmal ne Hakiabwehr, ist doch egal, Fakt ist, die Kaiser müssen fallen... Ende.

      Mich flasht außerdem, dass Kaido Oden in Enma spüren kann. Das könnte eine Andeutung darauf sein, dass Zorro mit Enma in diesem Kampf noch eine entscheidende Rolle einnehmen kann.

      Alles in allem freue ich mich aufs fertige Kapitel und darauf, dass es keine Pause gibt.
      "Du kannst mich schlagen, Du kannst mich treten... aber wenn Du meine Freunde anrührst, werde ich Dich fertig machen!"
      Monkey D. Ruffy
    • Ich verstehe nicht, wieso alle Kaidos Schlag gegen Ruffy als Maßstab nehmen? Ja er wurde damals geonehittet. Jetzt denken wir mal an den Flashback wo ein Oden, von dem Kaido selbst sagt, er sei stärker als er selbst auch geonehittet wurde... Wenn man das als Maßstab nimmt, sagt das ganze also NULL über die Kräfteverhältnisse aus, sondern nur, dass Kaido quasi jeden Onehitten kann, wenn er ihn überraschend trifft. Also sollte man das nicht mehr als Referenz nehmen.

      Genauso das Vergleichen mit Whitebeard auf MF; Ja die Marine hat da alles aufgefahren -> Whitebeard hat ja auch ne ganze Armee mitgebracht und es ist auch eine Machtdemonstration gewesen seitens der Marine. Auf Wano kämpfen jetzt auch Tausende ja, aber auf dem Dach sind nur 5 Personen.
      Ruffy ist mittlerweile stärker als ein Kommandant, Law und Kidd müssten das erst beweisen, aber das überspringt Oda hier eben einfach. (Muss nicht jedem gefallen aber die Story schreibt eben Oda)
      Wenn man Whitebeard einzeln mit Jozu hingestellt hätte und 2 Admiräle und 3 Vize aufgefahren hätte, wäre das bestimmt auch ein ausgeglichener Kampf gewesen, obwohl Whitebeard ja so ein Monster war. Immo sehe ich die Kaiser hier nicht als schwach an. Ihr traut nur Ruffy und Co zu wenig zu... Auch wenn der Weg dahin nicht der Beste war, will Oda eben jetzt dahin gehen.

      Mir gefällt das Storytelling aktuell jedenfalls sehr gut und ich fände es auch für Sanji und Cop verschwendet, wenn die Kommandanten jetzt von Law und Kidd besiegt würden. Außerdem, wie viele schon sagten, ist da oben noch kein End-All-Out-Kampf, also abwarten was da kommt. Am Ende wird, und das wissen wir alle, Ruffy Kaido alleine besiegen.
      Der Mensch fürchtet sich nicht vor Gott. Die Furcht selbst ist der Gott der sie bestraft - Gott Enel
    • Was die implizierte Haki-Barriere betrifft, so frage ich mich doch, wieso das Thema hier bislang so an die große Glocke gehangen wird. Man werfe einfach nochmal einen Blick zurück zum SA Arc, wo uns mit Sentoumaru ein Charakter präsentiert wurde, dessen Kampfstil fast ausschließlich auf einer der zwei Varianten des erweiterten RH basierte ("Emission"). Durch diese Fähigkeit brüstet er sich selbst als Mann mit der besten Verteidigung auf der Welt. Wohlwissend, dass er damit so gut wie alles abwehren kann, bevor es seinen Körper überhaupt berührt.
      Ruffy ging bei seinem Training aber noch einen Schritt weiter. Er erlernte nicht nur "Emission", sondern eben auch "Internal Damage". Sprich, er kann nicht nur direkten Schaden ohne Berührung verursachen, er kann den Feind ebenso von innen heraus verletzen, ohne ihn dafür berühren zu müssen. Das Rüstungshaki wurde zudem schon immer als Kampftechnik beschrieben, mit der man nicht nur eigene Attacken verstärken kann (und Logia-Nutzer berühren kann), sondern auch sich selbst schützen kann. Das Hardening hat dies doch schon überdeutlich gemacht, weil man damit den eigenen Körper mit einer Art von Schutzpanzer überzieht, der sowohl Angriffe verstärkt, als auch die Verteidigung verbessert. Die erweiterten RH Techniken reihen sich hier schlichtweg systematisch in das Konzept ein. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass Ruffy von der Attacke jetzt nicht mehr direkt getroffen wird, sondern sie eben schon vor dem Körperkontakt abwehren kann. Weil das einfach in der Natur der Sache liegt. Darum geht es ja bei den erweiterten Funktionen des RH. Ob man diese nun offensiv oder defensiv benutzt, ihre Charakteristik bleibt dieselbe. Von daher sollte man hieraus kein größeres Thema machen, als es letztlich ist. Ruffy nutzt seine neuerworbenen Fähigkeiten, im Kontext der Spoiler, eben nicht nur für den Angriff, sondern auch zur Verteidigung. Nicht mehr, nicht weniger.

      Dass Rayleigh ihm dazu offenbar nichts gelehrt hat, ist indes ein Punkt, der mich auch ein wenig stört. Oder besser gesagt, der mich gestört hat. Mittlerweile sehe ich das längst nicht mehr so eng, denn: Rayleigh wollte Ruffy die Grundlagen aller Haki-Arten lehren. Den Rest müsse er sich selbst aneignen, in dem er sich immer wieder neuen Gefahren und Hürden stellt und an diesen wächst. So geschehen gegen Katakuri, wo er sich das erweiterte OH aneignete, und nun eben auch dadurch resultierend, dass er gegen Kaido völlig chancenlos war und daraus die Erkenntnis gewann, dass die Lösung des Problems womöglich beim RH liegt. Denn dass Rayleigh ihm so gar nichts zu dieser Form des RH gezeigt oder gesagt hat, stimmt ja auch nicht so ganz. So demonstrierte Rayleigh diese Form des RH ("Emission") u.a. bei seiner einführenden Erklärung, als er den Angriff eines riesigen Elefanten abwehrte bzw. reflektierte. Auch erkannte Ruffy, dass es noch eine weiterführende Fähigkeit geben musste, die er ebenso bei Rayleigh beobachtet hatte, als dieser Kamy rettete ("Internal Damage").
      Sogesehen hat Rayleigh ihm also eigentlich alles an die Hand gegeben, was er wissen musste. Er hat es ihm nur nicht auf dem Silbertablett serviert. Zumal ihm, wie wir wissen, auch klar war, dass er Ruffy eben nur die Grundlagen lehren könnte und er den Rest später selbst meistern müsste. Die erweiterten Formen beim Haki lassen sich scheinbar nicht einfach antrainieren, man muss sie wohl viel eher in einer besonderen Notlage "erwecken". Erst wenn das geschehen ist, kann man sie auch trainieren. Und dafür schien das abgeschottete Trainingsumfeld nicht den passenden Rahmen zu bieten. Beim Kampf mit Katakuri bekamen wir indes immer wieder kleine, gestreute Flashbacks zu seinem Training unter Rayleigh, das sich dem OH gewidmet hat und dessen Lehren Ruffy in seine Beobachtung mit einfließen ließ. Und auch in Udon halfen ihm seine Erinnerungen dabei, irgendwie (wenn auch zunächst nur unterbewusst) hinter das Rätsel der erweiterten RH-Formen zu gelangen.

      Wie gesagt: Im Grunde hatte Rayleigh ihm alles Notwendige an die Hand gegeben gehabt. Manches davon musste Ruffy nur eben noch enträtseln, was aber auch Teil des Lernprozesses gewesen zu sein scheint. Zumal es auch noch abzuwarten gilt, ob wir im Kampf zwischen den SN und den Kaisern auch wieder kleine, versetzte Flashbacks von Ruffy's Training unter Rayleigh zu sehen bekommen werden, die sich dem RH widmen. So recht dran glauben tue ich zwar nicht, da die Notwendigkeit dafür eigentlich nicht mehr besteht (anders als es beim OH der Fall war), ganz ausschließen kann man es derzeit aber auch noch nicht.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()