Kapitel 1015 - "Ketten"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich bin wegen den roten Schwertscheiden etwas irritiert.

      Die Aussage von Toki wirkte für mich bisher wie eine Art Prophezeiung. Bisher bedeutete diese Aussage nur , dass diese Personen Menschen vereinigt haben , um mit dieser Kraft Kaido zu besiegen .

      Denn Stand jetzt ist , dass Kiku , Ashura , Kanjuro (Feind) und Kinemon erledigt sind.

      Für die Dramatik absolut gut aber Toki's Weitsicht war dagegen bisher eine Null.

      Ich bete , dass der Status auch so bleibt . Nicht das diese Samurai aufeinmal wieder fit sind durch ihre Willenskraft.
    • Harter Tobak muss ich Über das Kapitel schon sagen... ich hoffe nicht das Kinemon gestorben ist aber es sieht vrdammt danach aus :( ich frage mich wie Ruffy drauf reagieren wird wenn er das mit bekommt. Besonders auch wie die anderen Schwertscheiden darauf reagieren werden. Mega toll ist die Reaktionen über Ruffys Niederlage zu sehen besonders Chopper seine und die Ermahnung von Sunji ich finde es Super das er gegen Queen nun kämpft und alleine der Tritt zeigt mal halt wieder das Sunji niemand ist den man wieder abschreiben kann. Ich denke auch das Zorro wieder auf die Beine kommt und sich King annimmt. Die Strohhüte erleben gerade das Worst Cast Szenario aber raffen sich wieder auf. Hm über Yamato und Kaido sag ich mal nichts da warte ich liebe auf das nächste Kapitel um da ein Feedback zu geben.
      Dennoch ist dieses Kapitel und die Kapitel davor echt stark. Auch wenn die anderen Kapitel sich gezogen haben finde ich spürt man in diesem Kapitel ganz klar warum und weshalb. so ein Riesen Krieg will gut überlegt sein die Figuren stehen auf ihrer Position (kann auch sein das die Positionen sich wechseln) aber langsam kann es abgehen und das tut es drei der Schwertscheiden sind aus dem rennen RIP Kiku und ich hoffe das Kinemon echt nicht tot ist :( ich mochte die Figur echt sehr und ein unglaublich schöner wenn auch kurzer Flashback
      Bin gespannt auf das nächste Kapitel
    • PirateKing2020 schrieb:

      Harter Tobak muss ich Über das Kapitel schon sagen... ich hoffe nicht das Kinemon gestorben ist aber es sieht vrdammt danach aus :(
      Nun, Oda bedient dieses spezielle "Kill Schema" schon eins.
      Alabasta Arc: Ruffy vs Croco.

      Um der Dramatik wegen, wäre Kine´mon´s Tod schon eine kleine Überraschung und ein harter Schlag für alle Verbündete.
      Aber Oda und der Tod in One Piece ... so eine verdammt zwiespältige Sache.

      Übrigens: Momo und Shinobu fallen auch ins Meer.
      Ob beide direkt bei Ruffy landen und somit alle 3 TF Nutzer gerettet werden von Law´s U-Boot Crew?
      Oder ist der Retter der 3 dann etwa doch ... :huh: :?:
    • Offen gestanden, letztes Kapitel blieben mir Sinn und Zweck des in Megaphonlautstärke proklamierten Endergebnisses zunächst verborgen, sortierte die Chose kurzerhand unter die Rubrik 'neuerliches voreiliges Triumphgeschrei samt Imponiergehabe'. Wohingegen das Ganze in Kombination mit dem aktuellen Kap. gleich viel runder und stimmiger erscheint: die von Abschnitt zu Abschnitt tiefer sinkende Kampfmoral der Alliierten war für mein Empfinden greifbar und darum auch nachvollziehbar dargestellt.
      Dass dann ausgerechnet für die nachfolgende Szenerie der in der jüngeren Handlung viel gescholtene noch weitaus häufiger schon abgeschriebene, genauer: herausgeschriebene, Koch zur Kraftstoffpumpe der allgemeinen Moral erkoren wird, den Held vom Erdbeerfeld mit absoluter Loyalität dem Oberhelden gegenüber sowie ungetrübten Kampfgeist mimen darf und dabei einen locker lässigen Auftritt eingezeichnet bekommt, wie ihn die Neue Welt (und die Leserschaft seit langen Jahren) noch nicht erlebt hat, erfüllt mich mit einer gewissen Genugtuung.
      Inszenierung samt Brimborium fokussieren doch arg auf ein nahendes Duell zwischen der Fettbäuchigen Eidechse und dem kochenden Kneipenkönig, das ist nur recht so. Ob dabei der hiesige Brummer oder der Flugsaurier das erste hochkarätige Opfer des rauchenden Strohhuts markieren, ist sekundär. Primär ist die damit getroffene Aussage. Zum einen ist von diesem Autor ohnehin gegnerunabhängig erfahrungsgemäß in den seltensten Fällen/kein imposanter, dynamisch konturierter Kampf zu erwarten. Zum anderen wird so oder so das Schmachten danach sich dem ersehnten Ende zuneigen: ein schuftiger Schurke mit einem mehr als Milliarden Berry schweren Steckbrief wird in Sanji seinen Meister finden und von demselben erdkerntief in den Boden und Feierabend gerammt werden - Freude kommt empor!
    • Assnx schrieb:

      KleinfingersErbe schrieb:

      Assnx schrieb:

      Wie lange sollen die Kampfpaarungen noch gehen
      Gerade wo man dachte Chopper vs Queen steht nun endlich fest, wird es doch gewechselt. Wenn das sich wieder wechselt bin ich kurz vorm Abbruch.

      Laws Bande rettet ihn, ja, langweiliger geht es nicht. Aber was soll man machen, er musste ja unbedingt runterstürtzen.

      Momo hat Ruffy gehört und dann so Panik geschoben? Ruffy hat doch nur gesagt keine Sorge, ich schaffe es (gähn) nicht ich werde jeden töten.
      Wer wirklich dachte, dass Chopper gegen Queen kämpft die Nr.2 von Kaido mit einen gewaltigen Kopfgeld, der hat One Piece sowieso von anfang nicht verstanden imho.Keine Ahnung warum das halbe Forum dachte, es sei eine realistische Kampfpaarung. Chopper ist bleibt halt immer noch Chopper während Sanji Teil der Big 3 ist und deshalb auch die großenBrocken bekommt
      Warum dann der Flashback mit dem Rumble Ball - so als ob er für den Kampf vorbereitet wird.Wano Kuni ist vermutlich die letzte Station vor dem Finale - ich hätte es gefeiert wenn Chopper in seiner Monsterform eben ein großes Kaliber bekommen hätte, wir haben ja gesehen wozu er in der Lage ist.

      Sanji vs King fände ich auch deutlich spannender als Luftkampf

      Ruffy + Zorro vs Kaido

      Und wohin mit Marco, weiß ich auch nicht.
      Du hättest gerne gesehen dass Chopper so nah an der Top3 dran wäre? Chopper ist auf einen Lvl mit Nami, Lysop und co und daran wird sich auch nichts ändern. Chopper auf einmal Jemanden mit den Kaliber von queen besiegen zu lassen, zerstört jeden Aufbau von Stärkeverhältnis, dass es seit fast 25 Jahren gibt.
      Wie soll denn später ein Kampf zwischen Ruffys und Blackbeards Bande von stattengehen, wenn Chopper auf einmal jemanden wie Queen plättet.
      Chopper muss hier chancenlos bleiben, sonst zerstörst Luffys, Zorros und Sanjis Stärkelvl damit.
    • KleinfingersErbe schrieb:

      Du hättest gerne gesehen dass Chopper so nah an der Top3 dran wäre? Chopper ist auf einen Lvl mit Nami, Lysop und co und daran wird sich auch nichts ändern. Chopper auf einmal Jemanden mit den Kaliber von queen besiegen zu lassen, zerstört jeden Aufbau von Stärkeverhältnis, dass es seit fast 25 Jahren gibt.Wie soll denn später ein Kampf zwischen Ruffys und Blackbeards Bande von stattengehen, wenn Chopper auf einmal jemanden wie Queen plättet.
      Chopper muss hier chancenlos bleiben, sonst zerstörst Luffys, Zorros und Sanjis Stärkelvl damit.
      Naja Chopper hat oft genug Gegner besiegt die eigentlich deutlich stärker waren als er, also mich hätte es nicht gestört wenn er mit der Hilfe von Drake Queen besiegt hätte.
      Also damals konnte er auch Gegner wie Kumadori und Gedatsu besiegen, obwohl sich zbs ein Ruffy, Lysop und Sanji im 3vs1 gegen Hattori schwer getan haben, oder er konnte Sentomaru ordentlich einheizen, obwohl ein Ruffy gegen diesen ziemlich alt aussah, also ja ein Chopper mit Hilfe oder Tricks könnte glaubhaft einen Queen besiegen.
    • KleinfingersErbe schrieb:

      Assnx schrieb:

      KleinfingersErbe schrieb:

      Assnx schrieb:

      Wie lange sollen die Kampfpaarungen noch gehen
      Gerade wo man dachte Chopper vs Queen steht nun endlich fest, wird es doch gewechselt. Wenn das sich wieder wechselt bin ich kurz vorm Abbruch.

      Laws Bande rettet ihn, ja, langweiliger geht es nicht. Aber was soll man machen, er musste ja unbedingt runterstürtzen.

      Momo hat Ruffy gehört und dann so Panik geschoben? Ruffy hat doch nur gesagt keine Sorge, ich schaffe es (gähn) nicht ich werde jeden töten.
      Wer wirklich dachte, dass Chopper gegen Queen kämpft die Nr.2 von Kaido mit einen gewaltigen Kopfgeld, der hat One Piece sowieso von anfang nicht verstanden imho.Keine Ahnung warum das halbe Forum dachte, es sei eine realistische Kampfpaarung. Chopper ist bleibt halt immer noch Chopper während Sanji Teil der Big 3 ist und deshalb auch die großenBrocken bekommt
      Warum dann der Flashback mit dem Rumble Ball - so als ob er für den Kampf vorbereitet wird.Wano Kuni ist vermutlich die letzte Station vor dem Finale - ich hätte es gefeiert wenn Chopper in seiner Monsterform eben ein großes Kaliber bekommen hätte, wir haben ja gesehen wozu er in der Lage ist.
      Sanji vs King fände ich auch deutlich spannender als Luftkampf

      Ruffy + Zorro vs Kaido

      Und wohin mit Marco, weiß ich auch nicht.
      Du hättest gerne gesehen dass Chopper so nah an der Top3 dran wäre? Chopper ist auf einen Lvl mit Nami, Lysop und co und daran wird sich auch nichts ändern. Chopper auf einmal Jemanden mit den Kaliber von queen besiegen zu lassen, zerstört jeden Aufbau von Stärkeverhältnis, dass es seit fast 25 Jahren gibt.Wie soll denn später ein Kampf zwischen Ruffys und Blackbeards Bande von stattengehen, wenn Chopper auf einmal jemanden wie Queen plättet.
      Chopper muss hier chancenlos bleiben, sonst zerstörst Luffys, Zorros und Sanjis Stärkelvl damit.
      Es geht um Choppers Monsterform, die er immer nur kurz halten konnte. Diese wurde bei EN schon bestialisch dargestellt
    • Assnx schrieb:

      Es geht um Choppers Monsterform, die er immer nur kurz halten konnte. Diese wurde bei EN schon bestialisch dargestellt
      Hatte Ruffy die Monsterform nicht problemlos besiegen können, als Franky dank Law in Choppers Körper steckte? Klar er konnte natürlich die Form nicht kontrollieren, aber die Stärke sollte ja dennoch gleich gewesen sein, nur dass Franky halt dabei Amok lief.

      Queen wirkt jetzt auch nicht gerade, als würde ein ernsthafter Gegner vor ihm stehen.
      Mit der Monsterform könnte er allenfalls Persospero realistisch besiegen und das dürfte schon ein All-Out Kampf werden wo er vermutlich einen weiteren Rumble Ball einnehmen muss..
    • smoker1990 schrieb:

      Assnx schrieb:

      Es geht um Choppers Monsterform, die er immer nur kurz halten konnte. Diese wurde bei EN schon bestialisch dargestellt
      Hatte Ruffy die Monsterform nicht problemlos besiegen können, als Franky dank Law in Choppers Körper steckte? Klar er konnte natürlich die Form nicht kontrollieren, aber die Stärke sollte ja dennoch gleich gewesen sein, nur dass Franky halt dabei Amok lief.
      Queen wirkt jetzt auch nicht gerade, als würde ein ernsthafter Gegner vor ihm stehen.
      Mit der Monsterform könnte er allenfalls Persospero realistisch besiegen und das dürfte schon ein All-Out Kampf werden wo er vermutlich einen weiteren Rumble Ball einnehmen muss..
      Ja, da gebe ich Recht. Queen sagt ja auch, er hätte nur mit ihnen gespielt. Das finde ich auch gut so.
      Klar unterschätzt der Dino die Strohhüte vermutlich gewaltig, aber Chopper ist einfach nicht auf diesem Niveau.
      Bei Sanji sieht es ander aus, wobei auch das ein langer und harter Kampf werden wird.
      Ich sehe Queen eigl. stärker als Sanji, aber mit einem Trick wird der Koch es schaffen, denke ich.


      Chopper vs. Perospero? Schon eher, auch weil Perospero kein physischer Kämpfer ist.
      Aber danach ist Chopper am Ende. Evtl. sehen wir ja einen von Cesars verbesserten Rumble Balls?
    • Ein Chopper vs Perospero wird es aber vermutlich nicht geben, weil Nekomamushi momentan auf den Weg ist, um das Schleckermaul für den Tod von Pedro zu richten. Und Carrot sollte man diesbezüglich auch noch weiterhin auf dem Schirm behalten, da der Ausgang ihres Kampfes dann doch eine Spur zu offen gelassen wurde, als dass Oda hier keine vermeintliche Rückkehr von ihr planen würde.
      Von daher sehe ich nicht, inwieweit ein Chopper vs Perospero nun realistischer sein sollte, als es ein Chopper & X.Drake vs Queen gewesen wäre. Letzteres hätte Oda praktisch fix machen können, ohne dass es da Diskrepanzen gegeben hätte. Chopper allein wäre Queen vielleicht nicht gewachsen gewesen, mit der Unterstützung von einem der (Super-)Rookies wäre das aber allemal möglich gewesen. Nur hat er X.Drake halt (erstmal) unter den Teppich fallen lassen, ihn lieber gegen Apoo geparkt (wieso auch immer Oda die Flachzange überhaupt noch stehen lässt) und sich dafür entschieden Queen nur müde über Choppers Angriffe lachen zu lassen, wohingegen diesem sogar ein - wenn auch recht dürftiges und marginales - Upgrade zugeschoben worden ist, das aber bloß an seinem Kontrahenten verpufft ist. Alles kreative Entscheidungen, die der Autor getroffen hat, die er so aber nunmal nicht hätte treffen müssen. Und allesamt Entscheidungen, die einmal mehr den Eindruck untermauern, als wüsste er selbst nicht mehr, was er seinen Protagonisten noch realistisch zutrauen könnte.

      Bei dieser Situation läuft so viel falsch, das ich fast gar nicht weiß, wo ich da anfangen soll. Letztlich haben wir jetzt den dritten SHP, bei dem eine vermeintlich fixe Kampfpaarung wieder ins Nichts verlaufen ist. Und dabei handelt es sich ausgerechnet um das dritte Glied des "Angsthasentrios".
      Ich kann es wirklich nicht oft genug betonen: Was Oda seinen Protagonisten seit geraumer Zeit antut, ist nur noch schwer zu verkraften. Und zu verstehen ist das schon lange nicht mehr.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • Konteradmiral Lacooda schrieb:

      smoker1990 schrieb:

      Assnx schrieb:

      Es geht um Choppers Monsterform, die er immer nur kurz halten konnte. Diese wurde bei EN schon bestialisch dargestellt
      Hatte Ruffy die Monsterform nicht problemlos besiegen können, als Franky dank Law in Choppers Körper steckte? Klar er konnte natürlich die Form nicht kontrollieren, aber die Stärke sollte ja dennoch gleich gewesen sein, nur dass Franky halt dabei Amok lief.Queen wirkt jetzt auch nicht gerade, als würde ein ernsthafter Gegner vor ihm stehen.
      Mit der Monsterform könnte er allenfalls Persospero realistisch besiegen und das dürfte schon ein All-Out Kampf werden wo er vermutlich einen weiteren Rumble Ball einnehmen muss..
      Ja, da gebe ich Recht. Queen sagt ja auch, er hätte nur mit ihnen gespielt. Das finde ich auch gut so. Klar unterschätzt der Dino die Strohhüte vermutlich gewaltig, aber Chopper ist einfach nicht auf diesem Niveau.
      Bei Sanji sieht es ander aus, wobei auch das ein langer und harter Kampf werden wird.
      Ich sehe Queen eigl. stärker als Sanji, aber mit einem Trick wird der Koch es schaffen, denke ich.


      Chopper vs. Perospero? Schon eher, auch weil Perospero kein physischer Kämpfer ist.
      Aber danach ist Chopper am Ende. Evtl. sehen wir ja einen von Cesars verbesserten Rumble Balls?
      Bei Sanji tappen wir alle, zumindest was die finale Stärke betrifft, echt im Dunkeln. Uns Lesern fehlt einfach ein Allout-Fight vom Smutje.

      Bisher hat er keinen Kampf bis zur Leistungsgrenze geführt, da alle Scharmützel aus unterschiedlichen Gründen vorzeitig beendet wurden. Wer mag könnte beim Fight gegen Doffy sogar von einer Niederlage sprechen. Und es gibt sogar noch eine große Unbekannte, nämlich sein Anzug von der Germa. Hier bin ich auch Neugierig was Oda macht. Lässt er Sanji mit oder ohne Anzug All Out gehen. Und wie groß wäre dann der Unterschied? Auf jeden freue ich mich, wie bestimmt das ganze Forum, zu sehen was unser Koch als maximale Power präsentiert.
      Denn er wird bis zur Leistungsgrenze gehen müssen, sofern Queen sein Finale Gegner bleibt. So viel steht mal fest.

      Bisher kennen wir ja nur die maximale Leistung seines Nasenblutens :-)...
    • Hat noch jemand abseits von mir das Gefühl, dass wir in einem falschen Gefühl der Sicherheit gewogen werden mit diesem Kapitel?
      Wieso erklärt uns Sanji, etwas nach dem Motto: "Wie oft ist es schon passiert, dass Luffy als besiegt galt?", so als würde Oda uns, den Leser ansprechen, anstatt Chopper? Pretty on the nose.
      Ich weiß nicht, mir gehen die Worte von Kaido aus dem letzten Kapitel nicht aus dem Kopf. "Niemand wird deine Niederlage akzeptieren, wenn sie keiner gesehen hat" und genau das bewahrheitet sich gerade. Das ein Villain so self-aware ist kommt auch super selten vor. Kaido weiß, dass er gewinnt, weiß aber auch, dass der Kampf noch nicht vorbei ist, bevor Luffy nicht vor den Augen aller besiegt wird. Dieses Kapitel ist die Umsetzung davon, absolut niemand glaubt Kaidos Männern das Luffy besiegt oder gar Tod ist, ohne den einen absoluten Beweis.
      Es würde mich nicht wundern, wenn wir in den nächsten Kapiteln einen kurzen Kampf zwischen Yamato und Kaido bekommen und dazu auch einen kleinen Flashback, also vermutlich einen zerstückelten Flashback ohne richtigen roten Faden. Nachdem Yamato besiegt ist, wird Luffy wieder übernehmen und dann vor den Augen aller besiegt, vielleicht während Onigashima auf die Blumenhauptstadt fällt. Das wird denke ich die große Tragödie des dritten Aktes werden.
    • OneBrunou schrieb:

      Ein Chopper vs Perospero wird es aber vermutlich nicht geben, weil Nekomamushi momentan auf den Weg ist, um das Schleckermaul für den Tod von Pedro zu richten. Und Carrot sollte man diesbezüglich auch noch weiterhin auf dem Schirm behalten, da der Ausgang ihres Kampfes dann doch eine Spur zu offen gelassen wurde, als dass Oda hier keine vermeintliche Rückkehr von ihr planen würde.
      Von daher sehe ich nicht, inwieweit ein Chopper vs Perospero nun realistischer sein sollte, als es ein Chopper & X.Drake vs Queen gewesen wäre. Letzteres hätte Oda praktisch fix machen können, ohne dass es da Diskrepanzen gegeben hätte. Chopper allein wäre Queen vielleicht nicht gewachsen gewesen, mit der Unterstützung von einem der (Super-)Rookies wäre das aber allemal möglich gewesen. Nur hat er X.Drake halt (erstmal) unter den Teppich fallen lassen, ihn lieber gegen Apoo geparkt (wieso auch immer Oda die Flachzange überhaupt noch stehen lässt) und sich dafür entschieden Queen nur müde über Choppers Angriffe lachen zu lassen, wohingegen diesem sogar ein - wenn auch recht dürftiges und marginales - Upgrade zugeschoben worden ist, das aber bloß an seinem Kontrahenten verpufft ist. Alles kreative Entscheidungen, die der Autor getroffen hat, die er so aber nunmal nicht hätte treffen müssen. Und allesamt Entscheidungen, die einmal mehr den Eindruck untermauern, als wüsste er selbst nicht mehr, was er seinen Protagonisten noch realistisch zutrauen könnte.

      Bei dieser Situation läuft so viel falsch, das ich fast gar nicht weiß, wo ich da anfangen soll. Letztlich haben wir jetzt den dritten SHP, bei dem eine vermeintlich fixe Kampfpaarung wieder ins Nichts verlaufen ist. Und dabei handelt es sich ausgerechnet um das dritte Glied des "Angsthasentrios".
      Ich kann es wirklich nicht oft genug betonen: Was Oda seinen Protagonisten seit geraumer Zeit antut, ist nur noch schwer zu verkraften. Und zu verstehen ist das schon lange nicht mehr.
      Ich glaube eher das diese Paarung viele einfach gesehen hätten. Aber das ist nunmal der Wunsch von vielen, aber Realität ist da was anderes. Chopper hat nunmal keine Chance gegen Queen ob mit oder ohne XDrake. Queen hat noch nicht mal seine stärkste Form gezeigt und ist nicht wirklich ins schwitzen geraten. Chopper ist doch vollkommen kaputt, sieht man doch seit ein paar Chapter. Und dann mal wieder Oda zu unterstellen er macht falsche Entscheidungen , nur weil dir dir das anders besser passt... naja muss man dazu was sagen?

      Es wird ein Krieg hier dargestellt. Und das vergessen sehr viele. Da gibt es nix fixes. Wenn da einer angerannt kommt und man kämpft gegen einen, schaut der bestimmt nicht einfach zu sondern mischt sich ein. Und das passiert die ganze Zeit. Dazu kommt das TheaterStück in dem ganz klar die Kämpfe im 4 Akt kommen. Es ist offensichtlich das es so sein wird, und wie von vielen gesagt werden sich alle Paarungen durch den Fall der Insel ändern.

      Das Kapitel an sich ist sehr gut wie ich finde. Bin gespannt wie es weiter geht und wie die Sache um Ruffy gelöst wird. Ich finde es sehr interessant, dass Ruffy mit Momo kommuniziert obwohl dieser KO ist.
    • Stimmt. Das mit dem Krieg ist ein guter Punkt.
      Wir werden in diesem Akt sicher keine "richtigen" Kämpfe mehr zu sehen bekommen.
      Nur ein in-Stellung-gehen.

      Ruffys Niederlage wird auch nicht die große Katastrophe sein, da sie zu offensichtlich nicht final ist.

      Rein von meiner Einschätzung her muss Sanji gegen Queen All-Out gehen. Und zwar mit Anzug. Alles andere käme unglaubwürdig...
    • Mugiwaraya schrieb:

      Chopper hat nunmal keine Chance gegen Queen ob mit oder ohne XDrake. Queen hat noch nicht mal seine stärkste Form gezeigt und ist nicht wirklich ins schwitzen geraten. Chopper ist doch vollkommen kaputt, sieht man doch seit ein paar Chapter.
      Und was willst du mir jetzt damit sagen? Natürlich hat Chopper gegen Queen keine Chance. Das hat Oda nun unmissverständlich deutlich gemacht. Das war nunmal seine Entscheidung es genauso darzustellen. Musste er es aber so darstellen? Nein, definitiv nicht. Da kriegt Chopper schon ein kleines Upgrade an die Hand (dessen Nachwirkungen wohl gravierend sein sollen) und dann verpufft das einfach. Wozu das Ganze also?
      Oda hat sich nun eben entschieden es so darzustellen. Ebenso wie er sich zuvor dafür entschieden hat einen Chopper gegen Queen zu parken. Ebenso wie er sich dafür entschieden hat einen Konflikt zwischen Queen und X.Drake zu streuen, durch den Letzterer sich gezwungen sah die Seiten zu wechseln. Ebenso wie er sich dazu entschieden hat, Queen als "Seuche" zu positionieren, der mit allerlei Viren um sich wirft. Und wir wissen ja, dass solche Individuen, die mit dem Leben anderer spielen, Chopper immer besonders stark triggern. Auch hat er sich dazu entschieden, Queen im unteren Bereich zu parken, den X.Drake großspurig meinte übernehmen zu wollen.
      Oda hat also ordentlich an Build-Up investiert, um mit Queen eine Figur zu schaffen, bei der sowohl Chopper, als auch X.Drake mehr als genug guter Gründe hätten, sich zusammenzutun und aus dem Verkehr zu ziehen. Stattdessen verwirft Oda dieses Potenzial nun aber einmal mehr, um lieber eine krampfhaft erzwungene Verbindung zwischen Queen und Sanji zu streuen, die Letzteren dann scheinbar zum geeigneten Kontrahenten kürt. Diese ganze Vinsmoke-Verbindung mit Queen ist so dermaßen hanebüchen und konstruiert, dass ich daran nur wenig Gutes erkennen kann. Hinzu kommt noch, dass Sanji eigentlich nie auf dieser Wissenschaftsschiene unterwegs war, das war immer eher Franky's, Lysop's oder eben Chopper's Ding. Aber gut, in einer perfekten Welt hätte Sanji den Raid Suit ja ohnehin an Lysop abgedrückt, also von daher...

      Oda hat sich hier, einmal mehr, dafür entschieden Erwartungen zu wecken, die er dann nicht erfüllt. Das passiert nicht zum ersten Mal. Im Wano Arc ist das tatsächlich die absolute Norm. Aktuelle Beispiele sind da etwa das Off-Panel zwischen Minks und Jack oder zuletzt eben auch die ganze Kiste mit Page One und Ulti. Von dem ganzen Vorgeplänkel auf Wano selbst, wovon man sich die Hälfte auch gut hätte sparen können, mal ganz zu schweigen. Dieses Kriegs-Argument ist indes auch ziemlich dünn, weil ein chaotisches Szenario ein chaotisches, konfuses und konstruiertes Storytelling nicht entschuldigt.
      Dass sich indes noch vieles ändern kann bzw. wird, ist mir bekannt. Ich gehe ja schon länger davon aus, dass Oni auf Wano stürzen und die Karten dann nochmal (final) gemischt werden dürften. Das macht die ganze Sache aber fast noch schlimmer, weil wir uns schon seit etwa 40 Kapiteln auf Onigashima befinden, effektiv vorangekommen ist der Plot seitdem jedoch nicht. Nein, stattdessen wird immer noch vom "Aufbau" gesprochen. Gute 40 Kapitel später. Weil halt alle zwei Seiten zum nächsten Plot gesprungen wird, alle wie wild im Kreis herumrennen und sich hier und dort abklatschen und den Partner wechseln. Das Ganze hat inzwischen Ausmaße angenommen, die nur noch krank sind. Chopper's Ablöse ist da nur der neueste Eintrag in dieser ellenlangen Liste von Redundanzen. Der Sturz von Oni kann daher gar nicht schnell genug kommen.

      Wenn Oda also meint eine weitere, potenzielle Paarung zu untergraben, nur weil er dem "Angsthasentrio" scheinbar so gar nichts mehr zutraut, dann stellt sich schon die Frage, wieso es ausgerechnet wieder einen von denen trifft. Aber seit dem TS stellen sich sowieso diverse Fragen, was etwaige Entwicklungen der SHP, sowie deren kämpferische Fähigkeiten betrifft (Haki anyone?). Das Ganze fällt momentan nur eben doppelt so schwer an, weil die Hoffnungen in den Wano Arc entsprechend groß sind bzw. waren. Hoffnungen, die Oda selbst geschürt hat und scheinbar bei jeder Gelegenheit fleißig untergraben will. Anders kann ich mir sowas halt nicht erklären.
      Entsprechend ruhen die Hoffnungen nun darauf, dass sich mit dem Sturz von Oni nochmal so einiges ändert, es dann aber auch (endlich) zu den finalen Paarungen kommt. Aber Hoffnungen und Wano, das passt bekanntlich nur bedingt gut zusammen. Von daher abwarten, wohin das noch führen soll... Selten hatte ein Arc die Ziellinie jedoch so bitter nötig, wie Wano es hat.
      "Some of us try hard to make the world a better place. I won't always be successful, but that's life."
    • @OneBrunou

      Ich weiß die liegt One Piece am Herzen und du deswegen öfters so scharf kritisierst. Aber warte doch mal den kompletten Arc ab. Für mich deutet Oda alles an, wie ZB das mit den Rumble Balls, um es im 4 Akt nochmal aufzugreifen. Durch die Erwähnung jetzt, kommt es später nicht so als Asspull rüber. Das gleiche hat er bei Nami mit den KlimaTakt gemacht.
      Hätte er das nicht gemacht: Wäre das geschrei wieder Groß gewesen, deus ex etc.
      Hier hat Oda einfach die Möglichkeit geschaffen einen starken Gegner plausibel zu bekämpfen. Und das wird auch noch passieren, kein Queen nein, aber es gibt genug andere starke Kämpfer. Dazu kommen noch die BMP, die werden nämlich die Löcher stopfen für die Kämpfe.