Kapitel 1066 - "Der Wille Oharas"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 1066 - "Der Wille Oharas"

      Wie bewertet ihr Kapitel 1066? 35
      1.  
        ★★★★★ (24) 69%
      2.  
        ★★★★ (7) 20%
      3.  
        ★★★ (2) 6%
      4.  
        ★★ (0) 0%
      5.  
        ★ (2) 6%
      Kleiner Spoiler von redon:

      Spoiler anzeigen
      - Chapter 1,066: "The will of Ohara".
      - Dragon and Vegapunk were in Ohara after World Government attack. They know Clover.
      - After the attack to Ohara, Dragon decided to form an army.
      - A group of giants carried all Ohara's books to Elbaf. That group was lead by "someone with bandages all over the body".
      - At the end of chapter, Luffy meets real Vegapunk. Real Vegapunk: "Dragon's son! I know you'd come!!"

      Ergänzungen

      Comment: Will the appearance of the real Vegapunk be revealed?

      redon: Yeah, we see what he looks like.

      Comment: I'm really intrigued by the Dragon - Vegapunk relationship, is it known roughly when Vegapunk started working with the navy? I wonder if it's before the Ohara incident. If so, we could think that Dragon was a marine and after seeing what happened, he decided to rebel... VERY interesting

      redon: Everything is explained in the chapter. What I've posted is a short spoiler, it's not everything that appears in the chapter.

      Weitere Infos von EtenBoby
      Chapter 1,066: "Will of Ohara"
      Cover: Germa and Caesar return to Germa Kingdom

      Vegapunk’s flashback: the source of Vegapunk's knowledge is all the books the archeologists dropped into the lake. Vegapunk also had a massive head
      -Dragon asked Vegapunk to join him but the latter think his intelligence will be better utilized in a more resourceful environment, and Vegapunk also wants to be in the government so he can get in touch with Marines that’ll listen to him
      -Dragon dislike that, saying he’ll be like a government lapdog
      -Saul, with a group of giants, took all the books to Elbaf
      -At the end of the chapter, Luffy meets real Vegapunk inside the robot. His head is smaller compared to the flashback, he has a lid over his head.

      Zusammenfassung
      • Titel lautet "Der Wille von Ohara".
      • In der Coverstory kehrt die Germa 66 zusammen mit Caesar ins Germa-Königreich zurück.
      • Die Quelle von Vegapunks Wissen sind all die Bücher, welche die Archäologen von Ohara in den See geworfen haben, um diese zu retten.
      • Eine Gruppe von Riesen wollte alle Bücher von Ohara nach Elban bringen. Sie wurden von jemanden angeführt, der am ganzen Körper Bandagen getragen hat. Dabei handelt es sich um Saul / Sauro.
      • Dragon und Vegapunk waren beide auf Ohara nach dem Angriff der Weltregierung. Sie kennen Clover. Vegapunk hatte zu der Zeit einen riesigen Kopf, so als hätte er ein gigantisches Gehirn. Außerdem hängt seine Zunge immer heraus.
      • Für Dragon war der Angriff auf Ohara der Anlass, um seine Armee zu gründen.
      • Vegapunk will für die Regierung arbeiten, weil er dort eine ressourcenreichere Arbeitsumgebung erhalten und er zudem Einfluss auf Mitglieder der Marine nehmen kann. Dragon missfällt dies, weil er dann der Schoßhund der Weltregierung sein wird.
      • Am Ende des Kapitels trifft Ruffy den echten Vegapunk im inneren des Roboters. Wir sehen, wie dieser aussieht, wo er einen Deckel über seinen Kopf trägt, der einen halbierten Apfel darstellt. Sein Kopf wirkt auch wie aufgeschnitten und ist nicht mehr riesig.
      • "Sohn von Dragon! Ich wusste, du würdest kommen!!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Und wieder ein unfassbares Kapitel , was uns erwartet. Mein Mund fängt grade fliegen :D

      1. Woher wusste Dragon vom Buster Call auf Ohara? Medien ? Weiß die Bevölkerung vom Buster Call auf Ohara? Oder gehörte Dragon damals vllt zur Marine?

      2. Wer könnte Riesen anführen? Und trug Bandagen , durch Verletzungen? Derishishishi
      Ich tippe auf Sauron :) Wenn dies der Fall sein sollte, dann ist es suuuper Schade, dass er Robin nicht schon eher aufgesucht hat. Natürlich musste sie sich verstecken und rannte nur so durch die Welt. Ich laß zufällig erst Band 41.

      3. Könnte Ohara wieder bewohnbar sein! Eines Lobby erlitt auch viel Schaden aber wird immer noch genutzt. Eine sehr schludrige Arbeit der WR/Marine , nachdem Buster Call einfach abzubauen. Man sollte bei solch einer Aktion prüfen, ob wirklich alle tot und alles zerstört wurde. Gerade Sakazuki hätte ich diese Gründlichkeit zugetraut weil er es war, der den Befehl gab, um das Zivilisten-Schiff abzuschießen.

      4. Konnten die Riesen einfach so Ohara bereisen oder dank der Hilfe von Dragon's Fähigkeiten? Wind könnte Nebel erzeugen.

      5. Elban scheint also noch wichtiger zu werden , als wie bisher sowieso schon vermutet. Man hatte schon frühzeitig in der OP Story die freundschaftliche Verbindung mit Boogy und Woogey. Es folgten die Riesen auf EL, die Freundschaft zu Silvers, der den Riesen auf der Auktion befreite, weiter ging es mit Haidruin, der zur SH-Flotte gehört und und und.

      6. Luffy scheint wohl seine "ich Gewinne Freunde- Gene" von seinen Vater zu haben. Denn auch dieser scheint ein Haufen Freunde gewonnen zu haben. Allein schon seine Revo-Army mit Ivankov, Kuma und Moxley. Nun auch noch Vegapunk und "wahrscheinlich " Sauro und Clover.
    • Jeff Nero Hardy schrieb:



      3. Könnte Ohara wieder bewohnbar sein! Eines Lobby erlitt auch viel Schaden aber wird immer noch genutzt. Eine sehr schludrige Arbeit der WR/Marine , nachdem Buster Call einfach abzubauen. Man sollte bei solch einer Aktion prüfen, ob wirklich alle tot und alles zerstört wurde. Gerade Sakazuki hätte ich diese Gründlichkeit zugetraut weil er es war, der den Befehl gab, um das Zivilisten-Schiff abzuschießen.
      Was die Sache noch schlimmer macht, Wenn man sich normal die FOlge anguckt nachdem Oharain schutt und Asche gelegt wurde, sah man haufen Marine Soldaten die denn Auftrag hatten zu gucken das jeder tot ist denn meinte einer guck mal denn "SEE" an tausende von Bücher, und sind denn weg gesegelt. Schlampige Gerechtigkeit würde ich sagen.
    • Wollte kidd nicht jemanden treffen der ne Wunde am Gesicht oder so hatte?
      Eventuell ist damit die gleiche Person wie der bandagierte Mann hier gemeint?
      Was ich mich frage ist, wie die Bücher unbemerkt mitgenommen wurden?
      Vor dem Bustercall war es logischerweise nicht.
      Nachdem Buster call war alles in Schutt und Asche. Da hätte man maximal ein paar Bücher retten können und hätte keine Riesen gebraucht, um diese zu sichern.
      Während des Bustercalls erscheint auch unlogisch, weil die Marine mit Sicherheit all die Riesen bemerkt hätte und auch gesehen hätte, dass die Bibliothek leer ist.
      Ich erinnere mich bzw ich meine mich zu erinnern, dass wir während des Buster calls die Bücher noch im Gebäude sahen.
      Also da war nichts von leeren Regalen.
      Keine Ahnung. Das kommt wie aus dem nichts. Ich mag es eher, wenn man nach Plot twists diesen Aha! Moment hat.
      Hier erscheint mir das irgendwie aus dem Arsch gezogen. Wie aus dem nichts.
      Hätte mir gewünscht, dass wir nach dem Reveal, dass das Wissen von Ohara doch sichergestellt worden ist, rückblickend bemerken, dass das sehr wohl Sinn macht.
    • kaidoo schrieb:

      Jeff Nero Hardy schrieb:

      3. Könnte Ohara wieder bewohnbar sein! Eines Lobby erlitt auch viel Schaden aber wird immer noch genutzt. Eine sehr schludrige Arbeit der WR/Marine , nachdem Buster Call einfach abzubauen. Man sollte bei solch einer Aktion prüfen, ob wirklich alle tot und alles zerstört wurde. Gerade Sakazuki hätte ich diese Gründlichkeit zugetraut weil er es war, der den Befehl gab, um das Zivilisten-Schiff abzuschießen.
      Was die Sache noch schlimmer macht, Wenn man sich normal die FOlge anguckt nachdem Oharain schutt und Asche gelegt wurde, sah man haufen Marine Soldaten die denn Auftrag hatten zu gucken das jeder tot ist denn meinte einer guck mal denn "SEE" an tausende von Bücher, und sind denn weg gesegelt. Schlampige Gerechtigkeit würde ich sagen.
      Naja, zum einen passt "schlampige Gerechtigkeit" genau zu Aokishi, der ja im Gegensatz zu Sakazuki an Land war, aber es wird eh gemunkelt, Dragon sei früher bei der Marine gewesen. Wenn dem so ist, wird er sich spätestens da gedacht haben, der Marine den Rücken zu kehren.
      Abgesehen von alledem ist die Serie nicht Kanon und damit als Referenz schlecht geeignet ;)
      Danke für den Hinweis @kaidoo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hansMampf ()

    • hansMampf schrieb:

      kaidoo schrieb:

      Jeff Nero Hardy schrieb:

      3. Könnte Ohara wieder bewohnbar sein! Eines Lobby erlitt auch viel Schaden aber wird immer noch genutzt. Eine sehr schludrige Arbeit der WR/Marine , nachdem Buster Call einfach abzubauen. Man sollte bei solch einer Aktion prüfen, ob wirklich alle tot und alles zerstört wurde. Gerade Sakazuki hätte ich diese Gründlichkeit zugetraut weil er es war, der den Befehl gab, um das Zivilisten-Schiff abzuschießen.
      Was die Sache noch schlimmer macht, Wenn man sich normal die FOlge anguckt nachdem Oharain schutt und Asche gelegt wurde, sah man haufen Marine Soldaten die denn Auftrag hatten zu gucken das jeder tot ist denn meinte einer guck mal denn "SEE" an tausende von Bücher, und sind denn weg gesegelt. Schlampige Gerechtigkeit würde ich sagen.
      Naja, zum einen passt "schlampige Gerechtigkeit" genau zu Aokishi, der ja im Gegensatz zu Sakazuki an Land war, aber es wird eh gemunkelt, Dragon sei früher bei der Marine gewesen. Wenn dem so ist, wird er sich spätestens da gedacht haben, der Marine den Rücken zu kehren.Abgesehen von alledem ist die Serie nicht Kanon und damit als Referenz schlecht geeignet ;)
      one peice manga 398 genau wie Serie also Canon. Sry wegen Einzeller.
    • Nach den Spoilern in letzter Zeit muss man man leider vieles im Moment wirklich vorsichtig genießen (Ich sage nur Sanji letzte Woche).
      Gehen wir aber mal davon aus, die Spoiler stimmen: Wer war die bandagierte Person?
      Nico Olvia? Prof. Clover? Nicht Sauro?

      Jupp, richtig gelesen. Sauro kann man in meinen Augen eindeutig ausschließen. Wäre es "nur" der Buster Call gewesen, dann würde ich ihm zutrauen überlebt zu haben. Doch Sauro wurde von Kuzan einmal komplett schockgefrostet. Nicht nur, dass er in diesem Zustand nicht fliehen konnte, er war auch noch im wahrsten Sinne des Worte sehr zerbrechlich und somit anfällig für Erschütterungen jeglicher Art. Ein Ort an dem es Kanonenkugeln hagelt scheint mir da nicht unbedingt das optimale Umfeld für potenzielle Überlebenschancen zu bieten. Zumal ein Riese allein schon schwer abzutransportieren ist. Unter diesen Bedingungen jedoch scheint mir das ein Ding der Unmöglichkeit. Nein. Sauro schließe ich ganz und gar aus. Esseidenn Oda zieht die Autorenkarte, mit der er eh alles gerade biegen kann. Kuzan hat Sauro im Nachgang wieder aufgetaut und abhauen lassen. Wäre aber bullshit und echt ungeil.

      Am naheliegensten erscheint mir tatsächlich Professor Kleeblatt. Der hatte zu diesem Zeitpunkt zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, so dass er aktuell schon verstorben sein könnte (rein natürlicher Art), doch er hatte damals zumindest den wohl größten Wissenstand aller Forscher auf Ohara. Dieses Wissen an Dragon und Vegapunk weiterzugeben scheint mir in diesem Zusammenhang der logischste Schachzug.

      Auch, dass Ohara noch "existiert" wundert mich nur minimal. Sicher haben wir auf EL schon einmal einen BusterCall in vollen Zügen erlebt. Doch für mich war es immer etwas unbegreiflich, wie dieser Artillerieschlag eine komplette Landmasse versenken sollte. Alles darauf befindliche zu töten und zu zerstören passt definitiv ins Bild. Aber komplett von einer Landkarte tilgen? Schien mir immer schon etwas unrealistisch, wurde bisher aber natürlich nie hinterfragt.
      An diesem Punkt nehme ich die Spoiler aber wirklich erstmal noch mit Vorsicht auf.

      Vegapunk trifft endlich Ruffy und ich kann nur sagen: Ich bin maßlos begeistert wie der Arc bisher verläuft und hege stand jetzt wirklich enorme Erwartungen. Wir stehe kurz davor einige Info-Bomben der One Piece Welt hochgehen zu sehen und das muss einfach gut werden.

      Elban als nächster Arc scheint somit jedenfalls nun auch mehr oder weniger als gesetzt zu gelten. Wenn die dort Bücher von Ohara haben, dann könnten Sie auch Wissen über die Porneglyphe, deren Aufenthaltsorte sowie das ein oder andere PG selbst haben - dazu zähle ich dann eben auch das letzte Road Porneglyph. Irgendwie erscheint mir das kommende Kapitel hier wie ein Wink mit dem Zaunpfahl.

      LG
    • Wow jetzt schon die Spoiler? Nice sag ich nur.

      Bis jetzt muss ich sagen, war Marineford mein Lieblingsarc. Aber jetzt durch Kapitel für Kapitel wo es neue Infos gibt, wird wohl Egghead Island zu meinem Lieblingsarc.

      Also wenn der Angriff auf Ohara für Dragon der Grund war, die Revolutionsarmee zu gründen bzw. dort einzutreten, frage ich mich: warum.
      Dragon muss wohl wirklich mit den antiken Königreich bzw. den verlorenen Jahrhundert was zu tun haben.

      Der Angriff auf Ohara müsste vor 22 Jahren gewesen sein oder? Nico Robin ist 30 und mit 8 sah sie zum letzten mal ihre Mutter, sofern ich das richtig mal gelesen habe.
      Dragon ist 55, war vor 22 Jahren also 33, sozusagen in seiner Primetime. Mich würde es nicht wundern, wenn Dragon ein Mitglied der Marine war damals, muss er schon einen Offiziersrang gehabt haben und wohl mit bei den Bustercall gewesen sein. Ich denke mal er war damals mindestens ein Kapitän zur See mit 33. Wenn man andere Admiräle ansieht wie Borsalino, der war erst mit 42 ein Vizeadmiral, aber eine Ausnahme ist Sakazuki welcher mit 33 schon Vizeadmiral war und damals sogar beim Bustercall mit dabei war.

      Bin gespannt wie der echte Vegapunk aussieht. Aber wenn man dennoch bedenkt, was er schon alles erbaut hat, ehe er wohl seine Sateliten erschaffen hat, muss er doch schon in einem gewissen Alter sein. Würde ihn sogar auf das Alter von Dragon tippen Plus höchstens 10 Jahre.

      Dass Oda uns die Riesen jetzt mit andeutet zeigt uns, dass sie direkt nach den Ark wohl kommen MÜSSEN, also der Elban Arc.
    • Es gab ja schon immer iwie die Theorie das Dragon ein Admiral gewesen ist früher. Aber villt war er auch der damalige bodyguard von vegapunk. Sowie sentoumaru es doch nun ist oder, ich hoffe ich hab das richtig in Erinnerung. Dadurch würde es natürlich Sinn ergeben das Dragon all das wissen und das Bestreben hat die Regierung zu stürzen.

      Das sauron noch lebt und alle Bücher gerettet wurden klingt beim ersten Mal lesen erstmal so als würde oda sich das wieder so hinbiegen wie er es braucht. Aber mal abwarten, man lernt ja daraus nicht zu voreilig zu sein mit irgendwelchen Sachen die einem evtl nicht gefallen im ersten Moment.

      Ich nehm auch an Dragon traf Olvia zu der Zeit. Nicht unbedingt als Liebespaar sondern 2 die eine gleiche Einstellung und Vorstellung von Gerechtigkeit haben etc. Und als er sah was mit ohara passierte hatte er natürlich genug. Ich glaube sogar olvia hat überlebt und sitz auf Elban und ist da nun die Chef Archäologin.
      sie war verletzt, war sie evtl diejenige die die Riesen angeführt hat? Denke hier ist einiges möglich an Spekulationen wer oder was die Riesen auf die Reise gebracht hat nach ohara, um bücher zu holen. Shanks oder vegapunk sind da meine Vermutung. Wobei Shanks zu dem Zeitpunkt noch nicht sehr mächtig gewesen ist oder? Tippe daher auf vegapunk. Aufjedenfall spannend.
    • Wer könnte der Bandagierte gewesen sein?

      A) Sauro - Kuzan entfrostete ihn und dieser brachte paar Kumpels (Riesen) nach Ohara. Er kannte auch den Standort.

      B) Dragon hat nachdem Buster Call Verletzte Bergen können , wie zb Clover. Er rettete im Nachhinein mit ein paar Riesen die Bücher.

      Diese Person musste wissen ,wo Ohara lag!

      Und diese Person könnte auch die unbekannte , gebrandmarkte Person sein, die Kid aufsuchen wollte. Wer sonst sollte Wissen über die Porneglyphen haben.

      Clover könnte es aber wohl nicht sein , weil er zu alt wäre. Oder er lebt solange , wie Kuleha. Also könnte Kid Richtung Elban sein, zu Sauro???

      Wenn Dragon und Vegapunk auch dort waren , dann sollten sie zu Elban Kontakt haben, richtig ? Gerade Dragon , durch Morley.
    • Finde es gut dass Elban dann mit Geheimnissen verknüpft wird, die dann enthüllt werden. Ein neuer Arc mit neuen Infos und neuer Welt wäre zu viel für die finale Saga. Daher macht das nur Sinn. Hab eh immer vermutet dass Shanks und vllt. BB auf Elban abgehandelt werden, aber dort werden wir anscheinend zumindest die Geschichte erfahren und vllt sogar mehr.

      Btw. Gibs ein zukünftiges Chapter, dessen Zahlen sich mit "One Piece" übersetzen lassen! Ich denke es war 1116 oder so... Jedenfalls bin ich der Überzeugung, dass dort das One Piece enthüllt wird
      Weiß einer welchew Chapter das war?
    • So gut mir der Arc bis hierher auch gefällt, die potenzielle Aussicht darauf Sauro auf Elban wiederzusehen finde ich momentan zumindest zweifelhaft.

      Nicht einmal unbedingt, weil Oda damit wieder einen vermeintlichen Toten zurückgebracht hätte. Seit Peruh hat Oda da im Grunde freie Hand, denn wenn der aus nächster Nähe eine Explosion überlebt, die eine ganze Großstadt hätte vernichten sollen, dann kann der eingefrorene Sauro auch einen Kugelhagel überleben.

      Persönlich würden mich zwei Aspekte daran vielmehr stören… Da wäre zum einen der damalige, emotionale Impact, den sein Tod und seine damit verbundenen, letzten Worte auf Nico Robin und überhaupt den gesamten Enies Lobby Arc hatten. Sein Tod war ein einschneidendes Erlebnis, das nicht nur immensen Einfluss auf Robin‘s weiteren Werdegang hatte, sondern zudem auch Kuzan eine neue Facette bzgl. seines Pflichtbewusstseins verschaffen hat. Rudert Oda da jetzt zurück, nimmt er dem Ganzen rückwirkend diese Wirkung, was ich alles andere als begrüßenswert finden würde.

      Der zweite Punkt, der daran diskutabel wäre, wäre der Umstand, dass Sauro in Robin‘s Flashback die Riesen von Elban als „Wilde“ bezeichnet hat, mit denen er nicht in einen Topf geworfen werden möchte. Wieso sollte er die geretteten Bücher, und damit das gerettete Wissen von Ohara, dann ausgerechnet zu diesen „Wilden“ bringen wollen?
      Diesbezüglich hat Oda aber zumindest die Möglichkeit, eine passende Erklärung zu finden. Die damalige Aussage von Sauro legt ja den Schluss nahe, dass er eine Vergangenheit mit Elban hatte. Gut möglich, dass er das gerettete Wissen bei den kampferprobten Riesen von Elban einfach am Ehesten in Sicherheit wissen konnte.

      Das Kapitel klingt, wie die meisten in letzter Zeit, grundsätzlich aber wieder sehr interessant. Man merkt mit jedem Panel, wie gut es der Geschichte tut, endlich Wano und Altlasten wie Kaido und Big Mom hinter sich gelassen zu haben. Manche Kniffe stören mich zwar, so eben nun die Aussicht auf Sauro‘s Rückkehr und den damit verbundenen Verlust des emotionalen Impacts, den sein vermeintlicher Tod im Enies Lobby Arc damals hatte, doch das Positive überwiegt derzeit.
      Ich bin gespannt, wie‘s weitergeht und freue mich ganz besonders auf die Begegnung zwischen Ruffy und Vegapunk. Ein Ereignis, nach dem ich mich bereits seit der Thriller Bark sehne und das eine wahrhaftige Info-Bombe verspricht.
    • Das Kapitel scheint eine Bombe zu werden, ich hoffe ja noch auf den großen Flashback zum Vergessenen Jahrhundert, damit hat Shaka im letzten Kapitel ja angefangen (schien mir zumindest so)

      Zu Jaguar D. Saul:

      Ich habe mir gestern nochmal Gedanken gemacht über den Ohara BusterCall und über Saul, und es ist eigentlich schon verdächtig dass er 1. angegriffen wird mit einer Attacke die „Ice Time-Capsule“ heißt und 2. Mitten auf dem Schlachtfeld einfach stehengelassen wird als Eisblock, also da wäre es ja naheliegend bei dem ganzen Feuer wieder zu schmelzen.

      Grade wenn er als Eisblock vielleicht vom Feuer verschlungen wurde, aber überlebt hat, würde das einige Brandnarben hinterlassen, was vielleicht bedeutet dass er die Person ist welche Killer aufsuchen will.


      Der große Widerspruch an dem ganzen ist allerdings dass die Weltregierung es wissen müsste dass die Bücher nicht wirklich weg sind, vielleicht waren eher die Bewohner Oharas das Ziel, da vielleicht nur sie etwas mit den Büchern anfangen können (Elban Arc mit Nico Robin in der Hauptrolle?)
    • OneBrunou schrieb:

      So gut mir der Arc bis hierher auch gefällt, die potenzielle Aussicht darauf Sauro auf Elban wiederzusehen finde ich momentan zumindest zweifelhaft.
      Ich weiß nicht, aber wenn ich die Spoiler lese, würde ich nicht im Mindesten an Sauro denken. Eher an Kleeblatt. Ergibt zwar m. M. n. auch nicht wirklich viel Sinn, da er vorher schon angeschossen wurde. Aber man kennt ja Oda.

      Ansonsten bin ich echt auf das Kapitel gespannt. Redon hat es ja schon angedeutet, dass wir sehr viel erfahren. Die Idee, dass Dragon vorher in der Marine war, gefällt mir dabei sehr gut. Schließlich würde das Sinn ergeben mit Garp, der ja auch Ace und Ruffy in der Marine haben wollte.

      Der Arc gefällt mir auf jeden Fall immer besser. Weit besser noch als Zou.
    • Johoho schrieb:

      Eine Sache verstehe ich nicht.
      Nico Robin war 2 ganze Jahre bei den Revos und kennt dadurch Dragon und die Anderen.
      Haben die ihr nie was erzählt?
      Im Allgemeinen erhält man in OP leider oft den Eindruck, das untereinander nicht kommuniziert wird, z. B. haben sich die Strohhüte jemals erzählt, was sie während dem Timeskip erlebt haben? Wir Leser haben davon jedenfalls nichts mitbekommen.
    • Richtig spannende Spoiler. Ich bin gespannt, inwieweit uns die Geschichte zu Dragon und Vegapunk erklärt werden. Ohara füllt da wohl eine riesige Lücke.

      Der Vorfall von Ohara muss auch für Vegapunk bedeutend gewesen sein.
      Vor 24 Jahren war er noch bei MADS, die damals eher Gegenspieler zur WR waren.
      Vor 22 Jahren war dann der Ohara Vorfall
      Vor 21 Jahren wurde Sanji geboren, was nach der Auflösung von MADS geschah.
      Es könnte also sein, dass Vegapunk wegen Ohara die Seiten gewechselt hat, um an Egghead zu gelangen.

      Wenn sich Dragon und Vegapunk schon vor 22 Jahren kannten, könnte es sein, dass Dragon auch Verbindungen zu Queen, Judge und CC hat.
      Vielleicht stimmt die Theorie ja, dass Dragon als Oranger Drache der Vorgänger von Schwarzes Pferd war und in dieser Rolle hätte er Verbindungen in die Unterwelt haben können. Vielleicht sogar unter Aufsicht von Blauer Fasan, der auch schon damals gegen die WR gewesen sein musste, wenn er Sauron wieder auftaute, wie Etenboy andeutet.

      Da Dragon erst vor 22 Jahren die Revolutionäre gründete, könnte auch bedeuten, dass ruffys Mutter dort aktiv war. Schließlich ist Ruffy erst 19 Jahre alt.

      Ich bin gespannt, wie Oda die Fäden gestrickt hat.