Angepinnt Neueste Episode (864)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Extrem gut gefillerte Folge mit gut animiertem Kampf. Hat alles aus der Vorlag herausgeholt was ging meiner Meinung nach. Und Baby 5. ist ein toller Character, ich bin froh, dass sie uns erhalten bleibt als Flottenmitglied.
      Auch ihr Flashback war wirklich bewegend und verdeutlicht ihr Trauma.
      Einfach super Folge 10/10.
    • Definitiv die Folge der gesundheitlichen und psychischen Problempersonen.
      Zunächst liefert sich die Gerotnofraktion einen Kampf, um die sie viele jüngere beneiden würden. Mit dem Alter kommt zwar das eine oder andere wehwehchen, aber dass ist noch lang kein Grund sich nicht gegenseitig zu verprügeln. Dann geht es weiter mit der, durch die Ablehnung ihrer Mutter, psychisch extrem gestörten wandelnden Waffe, die jeden nützlich sein will und deswegen jede Bitte erfüllt. So wie ihrem männlichen fast Gegenpart, dem so ziemlich alles egal ist, sofern es sein Opa für richtig und wichtig hält. Denn seien wir mal ehrlich, seine Verlobte sieht nicht wirklich gut aus, auch wenn man nicht nur auf das äußere schauen soll. Zum Glück überwindet er dieses verhalten im laufe der Folge und zeigt seinem altern Herrn wer hier die stabileren Argumente Knochen hat.

      OK genug ^.^ , auch wenn es vielleicht nicht so klingt, hat auch mir die Folge sehr gut gefallen. Zwar ging Baby5 mir schon immer etwas auf die Nerven, eine Eigenschaft die sie übrigens mit Sai teilt, aber trotzdem wurden sie in der Folge gut dargestellt. Ich denke nur beide müssten sich dringen in Behandlung begeben, wobei Baby5 hier definitiv mehr bedarf hat. Der Kampf der Greise hat mir dagegen ausnahmslos gut gefallen, wobei LaoGs beinahe Ableben definitiv zum besten gehörte. Die Unterhaltung zwischen Sai und seinem Opa hat mir ebenfalls sehr gut gefallen auch wenn sie leider ziemlich schnell unterbrochen wurde. Bei dem aufgepumpten LaoG musste ich an den Herrn der Schildkröten und die ganzen andern alten Säcke in den Mangas denken, die im entscheidenden Moment immer irgendwoher die ganzen Muskeln zaubern die sie für den Kampf brauchen.
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Also mir persönlich hat die Folge auch mal wieder sehr gut gefallen.
      Nachdem ich von letzter Woche leider nicht so begeistert war, wurde diese Woche besonders mein Humor getroffen :thumbsup:
      Endlich ist Lao-G also besiegt, finde, dass es auch endlich Zeit dafür war, da mir seine ständigen "G"-Witze ehrlich gesagt auf den Sack gingen..

      Naja, freue mich auf die nächsten Wochen...es geht ja jetzt in die heiße Phase
    • Ten Yasha schrieb:

      Noch kurz zum letzen Kapitel:
      Das Kapitel fand ich ok aber was mich gewundert hat war, dass Hajrudin Ende des Arcs schon wieder recht munter ist. Nach der Aktion hier müsste der in einem übelst grossen Rollstuhl sitzen.

      Wegen der Leute, die nur den Anime gucken, unterliegt diese Info der Geheimhaltung. :)
      Daher:
      Spoiler anzeigen
      Das ist Prinzessin Mansherry zu verdanken, die ihn geheilt hat. Die Prinzessin hat ja die Fähigkeit, alles und jeden zu heilen.
      Das Puzzle ist fast fertig. Es fehlt nur noch das ONE PIECE.
    • Shai schrieb:

      Wegen der Leute, die nur den Anime gucken, unterliegt diese Info der Geheimhaltung. :)

      Dazu von mir:
      Spoiler anzeigen
      Aber das erklärt es eigentlich auch nicht richtig, da wir ebenfalls erfahren (auch im OP Wiki nachlesbar), dass ihre Heilungskräfte nur temporär sind und die "Geheilten" nach nicht allzu langer Zeit wieder in Ihren alten Zustand verfallen. Demnach müsste Hajrudin ja zum jetzigen Zeitpunkt wieder schwer verletzt sein .. finde das auch ein wenig unschlüssig.
    • Vizeadmiral D. Garp schrieb:

      Zitat von »Shai« Wegen der Leute, die nur den Anime gucken, unterliegt diese Info der Geheimhaltung. :)

      Dazu von mir:


      Dazu kann ich mal auf meinen Beitrag bei den TF verweisen. Wäre zumindest eine Erklärung:
      Spoiler anzeigen

      qoii schrieb:

      Mansherrys Heilkräfte, ein der größeren Fragezeichen in diesem Arc. Wie Funktionieren sie, was können sie heilen und vor allem wie lange?

      Ich bin der Meinung, dass sie verschiedene Arten/Versionen der Heilung einsetzten kann. Also dass sie nicht einfach nur heilt, sondern auch beeinflussen kann, wie lange und gut die Heilung ist. Bisher wurden sind und folgende Versionen bekannt.

      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • qoii schrieb:

      Dazu kann ich mal auf meinen Beitrag bei den TF verweisen. Wäre zumindest eine Erklärung:

      Naja möglich, aber:
      Spoiler anzeigen
      lt. OP Wiki ist dieser Effekt der nur vorübergehenden heilung vor allem dann da, wenn sie viele Personen behandeln muss. Und genau das ist ja der Fall nach den ganzen Kämpfen auf DR .. ich finde ihre TF bleibt ein kleines Mysterium, genauso wie Hajrudins schnelle, dauerhafte Genesung.
    • Die Folge gefiel mir echt gut, es wurde super aus dem Manga umgesetzt. Also ich kann mich im Großen und Ganzen nicht beklagen.


      Kommen wir nun zur Episode:

      Bellamy hat als Mann natürlich seinen "Stolz" auch wenn ich nicht weiß, was das mit Stolz zutun haben soll. Das zeigt für mich einzig und allein, dass er sich immernoch an Doflamingo "hingezogen" fühlt. Dieser Kampf wird bald enden, und Ruffy kann dann zu Law hoch die Lage checken...wo er dann auf der Blutlache rutscht... aber soweit, sind wir zum Glück noch nicht!


      Dann geht es auch schon wieder weiter, mit dem unglaublich heißen Kampf: Kyros/Rebecca vs Diamante.
      Dieser Kampf diente für mich eh nur, zur Zeitschinderei um die wichtigen Schauplätze uns noch ein wenig vorzuenthalten.


      Law hat in diesen Arc echt schlechte Karten. Aber gut, dass hatte doch jeder mal in One Piece. Gerade, wenn man sein eigenen Arc bekommt, sind einem die Hände gebunden und wird nocheinmal mit der Vergangenheit konfrontiert.
      Wenn ich mir das so ansehe, dann dürfte in Anime auch schon sehr bald der Dressrosa Arc enden.
      Ich freu mich schon drauf, wenn Law Doflamingo den Mittelfinger zeigt. Und wir wissen ja, was Law damit sagen möchte 8-)
      Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es diese Mimik schon in der Piratenzeit gab xD

      Naja und dann das Übliche halt: Running Gags weit und breit mit Barto und Cavendish. Da haben sich aber auch zwei gesucht und gefunden ^^


      Nächste Folge gehts dann mit unserem Dillinger weiter, der mehr zu sein scheint als nur ein Junge mit Absätzen.


      8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anime ()

    • Eine gute aber "unspektakuläre" episode.

      Bellamys stolz ist natürlich fehlgeleitet, er zeigt gut wie ein sturrkopf wie luffy wäre wenn er sich ein falsches ziel gesetzt hätte und daran festhalten würde.
      Auch wenn es fehlgeleitet ist, der mann hat sich an etwas geklammert und bleibt dem treu...auch wenn er nicht das ergebnis erhalten hat das er wollte.
      Ist ansich eine gute einstellung...doch in diesem fall ist es nicht gut.

      Law ist der punchingbag nummer 2 in dieser arc.
      Man merkt eindeutig das er einer dieser charakter ist die ihre kampfstärke auf ihre teufelskraf aufbauen...wenn er diese nicht hat...dann ist er ziemlich in gefahr.
      Dafür ist law aber jemand der leute gut auf die palme bringt und ihnen in die suppe spuckt...da freue ich mich schon drauf wenn er doflamingo noch mal provoziert und wütend macht.

      Pica ist extrem nervig, so ein ekelhaft feiger charakter der einfach nur zeit schindet.
      Furchtbar...im anime ist es sogar noch 10x schlimmer.

      Nächste woche dann dellinger...welchen ich absolut hasse...der kerl ist furchtbar.
      Hoffentlich sieht man cavendish dann mehr, im manga ging das ja ganz schnell mit Habuko?(hab den namen von cavendish alter ego vergessen).

      Alles in allem eine 8/10
    • Episode 711

      Diesmal eine Mischung aus kleinem Fortschritt und Fillern. Wie zuletzt aber auch hier, wenn schon Fillern dann bitte ordentlich wie heute (zumindest teilweise)
      Den Anfang machen (mal wieder) Zorro und Pica. Mal davon abgesehen dass Zorro zuletzt immer mehr wie Doffy gezeichnet wird gefiel mir hier wieder der übliche Streit um Picas Lachen, wobei der gute schon Recht hat. Warum nicht wenn man Spaß hat?

      Als nächstes Diamante & Rebecca vs. Kyros. Ja ihr lest richtig. Rebecca hat sich endlich für die richtige Seite entschieden und hilft fleißig mit Kyros zu besiegen. Und so läufts ab, Diamante übernimmt die schweren Aufgaben wie den Boden flattern zu lassen um dem Einbeinigen damit buchstäblich ein Bein zu stellen (Pikyapikyarara) und sein Schwert herumzuschwingen, während Rebecca Kyros in die Schusslinie bringt. Das schafft sie mit Hilfe einer listigen Finte, in dem sie vorgibt Kyros Tochter zu sein welche sich nicht gegen Diamantes Angriffe verteidigen kann. Welch eine gerissene Frau! Übrigens, das flatternde Blumenfeld sah dank toller Animation wirklich klasse aus.

      Okay, nun zum schlechten Teil der Filler. Sabo rettet Frau und Kind vor dem Feuertod, nicht ohne den beiden natürlich noch Wasser darzugeben. Tss! Hätte der Samariter auch noch ein Stück Brot gereicht und mit einem Schwert seinen Mantel geteilt damit die beiden nicht frieren wäre ich begeistert, aber so: lame!

      Bellamy vs Ruffy. Die Spring-Kraft und die Hakiangriffe sind ganz nett, aber schon wieder ein Jaya-Kurz-FB? Seriously? Manchmal könnte man meinen die Zielgruppe seien demente alte Leute oder begriffsstutzige Dummköpfe.

      Und damit zum besten Teil: Doffy & Trebol vs Einarmiger Bandit: Die Prügel von Doffy mit Abschluss von Trebol waren klasse, aber Laws Konter ebenfalls. Doffy mit dem Schwert festzunageln (Autsch!) und ein Countershock, geile Filler Idee. Dass einzige was diesen perfekt machen könnte hat man auch gemacht, nämlich das Doffy das ziemlich egal ist und er seinerseits Law mit Fullbright festnagelt! Ein geiler Filler!

      Zu guter Letzt bekommt der Soul King (nein ich meine nicht Juha Bach bzw. Vorgänger) Konkurrenz, denn Punkstar Gladius is in the town!! Und fegt mit seinem legendären Punk Rock Fest alles aus dem Weg!!!

      9/10 für eine super Animation, (teilweise) super Fillern und Gladius super Auftakt am Ende!
    • Die Folge hat mir leider überhaupt nicht gefallen, es gab fast keinen Fortschritt. Ich würde es vorziehen, so wie letzte Woche, einen Kampf zu zeigen, der dann wirklich die komplette Folge ausmacht. Hier hätte sich der Kampf mit Gladius angeboten. Naja nächste Woche wird es bestimmt wieder besser.
      Marine Soldat: "Sprechen verboten!"
      Franky: "Dann halt die Klappe!!"
    • Die beste Szene in dieser Folge waren B5 und Sai die gleich zwei Hallen bestellen wollte, eine zum Heiraten die andere für Chinjaos Begräbnis LOL, pragmatisch ist B5 ja doch :D

      Es ist interessant das Zoro diesen Elizabello ja ziemlich abzukanzeln scheint und seinen Punch nicht haben will, erst recht nicht gegen Pika, der einfach nur noch nervig ist. Das gleiche gilt auch für die anderen Kämpfe die zehn mal dasselbe zeigen, die gleiche Attacke gegen Becca, die gleiche Attcke von Pika, dieses ewige rumgehule von Pinballkugel Bellamy und das überhebliche Rumgelaber von Doffy und seinem Papagei Trebol. Es wäre wirklich schöner wenn soclhe Teile sich in Grenzen halten würden, der Arc ist eh lang genug im Manga, im Anime ist es eine Zumutung nun auch noch 10 fach zu fillern

      Folge kriegt 2 von 10 Punkten
      A Laser beam of Epicness
    • Eine Sache, die mir im Anime wesentlich besser gefallen hat im Vergleich zum Manga, war der Kampf Ruffy vs. Bellamy. Man sieht, dass Ruffy durch das "Good Guy"-Prinzip beeinträchtigt ist und gegen bellamy nicht vorgehen kann, ohne ihn dabei schwer zu verletzten. Also muss er irgendwie die Attacken schlucken, ohne selbst aktiv zu werden. Eine Situation, in der man halt nur verlieren kann.

      Man sieht imo auch, dass Bellamy eigentlich kein schlechter Kämpfer ist und sogar Rüstungshaki gezielt anwenden kann. Etwas, was man bei Lao G, Machvise, etc. so nicht gesehen hat. Frage mich allen Ernstes, warum er eigentlich keine höhere Rolle von Flamingo zugesprochen bekam und nur wie ein Fußabtreter behandelt wurde, obwohl er meines Erachtens locker einer der stärkeren Offiziere wäre und imo jetzt bereits Diamante übersteigt.
    • Seit dem genialen Mangakapitel, in dem Hakuba Dellinger aufschlitzte, freue ich mich darauf, genau diese Szene animiert betrachten zu dürfen. Und genau dieser teil wurde auf nächste Woche verschoben, wie können die nur! XD

      Alles in allem eine recht gute Folge, aber das Prinzip "1 Offizier pro Kapitel/Folge" hätten sie im Anime beibehalten sollen. Ich finde, das war ein solides Tempo.
    • Ich kann Bellamy echt nicht mehr sehen.. Es ist ja nicht mehr auszuhalten! Jede Woche wird fast das gleiche gezeigt. Wegen Bellamy wird noch Law draufgehen, wenn Luffy nicht erscheint. Er soll es kurz und schmerzlos machen. Bellamy wird es sonst nicht verstehen bzw nicht aufhören, Luffy im Weg zu stehen.
      Die Folge hat mir wieder mal nicht gefallen, sowie die letzten paar Folgen. Ständig das gleiche anzusehen macht kein Spaß. Das Animeteam könnte doch Gas geben, Manga hat genug Abstand zum Anime oder nicht?
      Wenn wir unsere Freunde zurücklassen würden, die ihr Leben riskiert haben, um sich mit ihren Freunden zu treffen, würden wir dann im Stande sein, morgen unser Frühstück zu genießen?!


    • Ein Super Kapitel muss ich doch sagen, obwohl wieder sehr viele verschiedene Szenerien reingepackt wurden
      Nicht nur, dass einer aus dem Kollosseum endlich mal auspacken darf um Lao G eine Kopfnuss alla Navi zu verpassen, ein sehr actionreiches Kapitel mit einem perfekten Joke am Schluß (Barto lässt Cavendish nicht in seine Barriere hihihi)
      Ersteinmal muss ich sagen, haben mir die kleineren Dofffys besser gefallen als Diamante. Gladius ist echt ne harte Sau.
      Spoiler anzeigen
      Diamante aktuell auch, aber hattte von mir im Endeffekt doch mehr erhofft aber wer weiß was da noch kommt :thumbsup:

      Es gibt aber noch ein paar Punkte die für mich nicht so passen:
      Rebecca Nachdem sie im Kollosseum etc ohne Schlag rausging, sogar gegen Hakuba, wäre es ihr aus meiner Sicht zumindest 1-2 mal gegönnt gewesen, den Hieben von Diamante auszuweichen um so wenigstens noch ein bischen zeigen zu dürfen. So spielt Kyros natürlich den großen Held, aber dass sie auf einmal so beschützt werden muss oder er es will, macht für mich imo wenig Sinn. Kyros Bei Kyros hätte ich mir ein bischen mehr Ideenreichtum gewünscht um seinen Kampfstil ein wenig mehr auf sein eines Bein auszulegen. Aber da wurde zu wenig Wert drauf gelegt.
      Bellamy wurde nun also von Doffy befreit. Was macht der gute, sich freuen dass er von dem Diktator endlich befreit ist? Nein, Bellamy ist natürlich Bellamy und stürmt gleich wieder auf Ruffy zu und bekommt noch eine kleine Gedankensequenz. Finde ich wirklich gut, dass Bellamys Charakter so dargestellt wird. Auch wenn er sich selber dafür als Idioten bezeichnet. Finde es schon krass dargestellt, Bellamy verändert seinen Charakter mit Skypia etc, aber er bekommt es trotzdem nicht hin sein Fanboy dasein bei Doffy beenden zu können. So verbunden wäre ich gerne mal mit meinem Vorgesetzten..
    • Episode 712

      Die Folge heute war ein wenig konfus und hatte yu viele Baustellen um richtig yu funktionieren. Dayu kamen auch noch ein paar übertriebene Längen, z.B. Bartos Rennerei mit der Barriere und dann auch Bartos Interaktion mit Hakuba. Da hätte man sich deutlich kürzer fassen können.

      Gott sei Dank ist Dellinger jetzt raus, der hat mich schon im Manga nur genervt. Vielen Dank wieder an Hakuba dafür.

      Ja, die beste Szene natürlich am Ende: Robin vs. Hak-endish.

      Leider war Robin etwas verzerrt, ich hoffe das Animationsteam versaut die nächsten Episoden mit Robin nicht wieder.
      Jetzt kommt ja bald ihr bester Moment. Da hoffe ich auf gute Animationen.

      Die Folge war okay, aber kein absoluter Bringer.
    • Guter Inhalt, mäßig umgesetzt!

      Also die Folge beziehungsweise die eigentliche Manga-Grundlage gehörte zu einem meiner absoluten Lieblingskapitel des Arcs, welches sich aus mehreren Faktoren zusammengesetzt hat: Hakuba, Bartolomeo und Robin!

      Der Inhalt der Folge war ja auch der gleiche (ich glaube ein paar Panels wurden ausgelassen), aber das Problem war heute eher ein wenig die Umsetzung. Dabei kann ich mich der vorhergehenden Kritik nicht einmal anschließen, dass für mich die Animationen nicht gepasst haben - die waren eigentlich ganz in Ordnung -, sondern vielmehr, dass das Pacing schlecht gewählt wurde. Wir hatten hier für meinen Geschmack deutlich zu viele Standbilder oder Szenen, die durch Dialoge verlangsamt wurden, als dass dieses schnelle, bedrohliche Gefühl, welches von Hakuba ausgehen sollte, auch wirklich zur Geltung gekommen ist.
      Gerade die Szene zwischen ihm und Bartolomeo, als jener sich in seiner Barriere zurückgezogen hat, war einfach zu lang gezogen und auch die Abwehr von Robin hätte man irgendwie noch schneller zeigen können. Obwohl ihre freche Antwort auf seinen "Besuch" ebenso badass und herrlich war, wie mir das schon im Manga vorgekommen ist.

      Abgesehen davon fand ich die Folge aber sehr gut, da Dellinger endlich aus den Verkehr gezogen wurde, von dem ich, nach seiner Offenbarung der Kampffischabstammung, zwar prinzipiell gerne mehr gesehen hätte, aber immerhin geht das freudige Ausschalten der Flamingo-Bande weiter! Der epischte Schlagabtausch wird uns dann aber eh nächste Woche erwarten ;)

      So prinzipiell muss ich sagen, war das eine solide Folge, der eine schnellere Inszenierung allerdings gut getan hätte. :)
    • 712

      Die Folge war recht gut, wenn auch mit den üblichen Längen

      Cavendish & Bart vs Gladius: Ja es war echt lustig wie Cavenidsh gegen die Barriere klopft während hinter ihm Gladius die Böden aufbläst um sie danach explodieren zu lassen. Arme Elitesoldaten die diese Chance nicht hatten in die Barriere zu schlüpfen, die sind aber auch sehr zäh, immerhin hat gabs ja noch genug für Hakuba. Das Barto und Cabbage sich wie die Kesselflicker streiten ist schon toll mit anzusehen, da hofft man doch das es olche Fights bald wieder mit dem Schnitzelklopfer und Marimo geben wird. Das hat Oda wohl auch vermisst und hat die Szene einfließen lassen.

      Die anschließende Danksagung bei Barto durch Robin war herrlich gemacht, Wie Barto danach aus dem Häuschen ist wirklich gut geworden, da kann Sanji einpacken. Wie schade das sich die beiden nicht begegnet sind auf DR. Auf jeden Fall fand ich sehr funny wie Barto Gladius und Cavy durch die Gegend schiebt.

      Dellinger vs Ideo, war viel zu lange und wenn sie sie sowas schon machen sollte das Blut un die Wunden auch schon danach aussehen

      Dellinger vs Hakuba, toll gemacht wie Delli nach dem Kampf auf Ebene 3 erscheint und alles totenstill ist, er überall bewusstlose sieht und Gladius ihn warnt, kurz bevor Delli dann selber getroffen wird und er dies schlicht nicht fassen kann und richtig geschockt auf seine Hände schaut. Aber spätestens hier waren schon Längen drin und wieder dasselbe Problem, das wenn man noch weitere Angriffe zeigt die Wunden auch danach aussehen müssen und ganz auf solche Teile verzichten muss. So wirkt der zweite Angriff von Hakuba ja nur lächerlich weil keine weiteren Wunden zu sehen sind

      Hakuba vs Barto: Auch sehr nice wie Barto auf Cavys zweite Seite reagiert und richtig froh das zwischen diesem Irren und ihn eine Barriere gibt

      Hakuba vs Robin: Man mag ja garnicht glauben wie sie die Schnelligkeit von Hakuba kalt lässt und ihn in Hand umdrehen einfach festsetzt, scheint die Damen haben da mehr drauf als so mancher Mann in DR

      Insgesamt gibts 8 von 10 Punkte wegen der Längen und unrealistischem gefillere
      A Laser beam of Epicness
    • Diesmal hat mir die Folge wieder gefallen, ich finde Hakuba einfach nur so genial, vor allem, weil er Dellinger, meinen absoluten Hass-Flamingo einfach so erledigt hat, was ich gar nicht so eindeutig in Erinnerung hatte, aus dem Manga.

      Noch besser finde ich die Darstellung von Robin gegen Hakuba. Hakuba wird uns als extrem starker Charakter präsentiert und bis jetzt hatte niemand eine Chance gegen ihn und dann greift er einen der schwächeren Strohhüte an und kommt nicht mal an sie ran. Das zeigt so gut, wie stark die Strohhüte sind und hat mir sehr gut gefallen.

      Bis nächste Woche.
      Marine Soldat: "Sprechen verboten!"
      Franky: "Dann halt die Klappe!!"
    • Lieeeblingsfolge!!!! Wegen dem Screentime von Barto und Cav ähm ich meine Hakuba ^.^

      Dillinger, gibt zu kein gewöhnlicher Mensch zusein, was man auch so erkannte: Rückenflosse, Hörner, die Haifischzähne und diese mörderischen Augen wie bei einem Seeteufel. Schade, hätte man Dillinger ein wenig anders gestaltet (keine Highheels, was Jungenhafteres) wäre er ganz cool. Aber gut, so cool wie Arlong, wird eben kein Fischmensch sein :/
      Kurze Zeit später wird er von Hakuba besiegt. Das ganz lief so ähnlich wie bei Captain Black ab.
      Hakuba ähnelt wirklich Jack the Ripper, wenn man aber bedenkt, dass seine Zeit er um 1800 war. In OP ist halt alles einzigartig ^^
      Jedenfalls, erinnert sich Barto daran, dass Hakuba Cavendish ist der auch im Colluseum wütete. Voll niedlich wie er einschläft, Cabagge erinnert mich einfach an Kise aus Kuroko no Basket, der ist auch immer so niedlich ^^

      Naja, und jetzt hat er es halt auf Robin-senpai abgesehen. Aber sie weiß sich stehts zu verteidigen und hält ihn augenblicklich fest.


      Ich habe hier glaube nie erwähnt, dass ich eine Lieblingsfolge hab. Wahrscheinlich, hab ich mir auch einfach mal gewünscht, dass Barto und Cavendish mal eine ganze Folge für sich spendiert bekommen. Und kein Bellamy Leute! Naja, nur in den Vorspann xD


      Ich bin gespannt, wann wir in OP Cavendish als Hakuba wieder sehen werden. Stehen tut ihn die Rolle ja ausgezeichnet. ^.^


      10/10
      scheiß auf Filler, die Folge ist ein Blick wert! :3
    • Die Folge war wirklich gut, es funktioniert sehr wenn man den fokus nicht ständig zwischen 4-5 kämpfe hin und her springen lässt.

      Bartolomeo schwankt immer zwischen nervig und gut...in dieser folge war er eindeutig gut.
      Hat ein paar lustige und gute szenen, ich fand es ziemlich unterhaltsam.

      Cavendish hat ebenfalls funktionert, genau wie hakuba.
      Dellinger war nicht ganz so nervig wie sonst, das fand ich angenehm.
      Die animationen waren wirklich klasse dieses mal, gerade hakuba und wie er Dellinger angreift...wirkte sehr flüssig.
      Es war gut das man Dellinger vs Hakuba mehr zeit gegeben hat, im manga ging das blitzschnell.
      So konnte man es genießen wie er Dellinger vollkommen einstampft.

      Leider hat man wie im manga, Ideo extrem schwach dargestellt imo.
      Jeder der 7 konnte sich beweisen, nur bei Ideo hat man das nicht getan(wenn mich mein gedächntiss jetzt nicht täuscht)
      Ich mag Ideo sehr, da hätte ich mir mehr gewünscht.

      Bin da auf nächste woche gespannt und auf Bartolomeos Barrier Pistole:D

      9/10