Angepinnt Neueste Episode (869)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Boa, endlich!XD
      Nach meiner letzten Meckerrunde hat mich Ruffy gehört und seinen KingKongschlag nicht auch noch auf 2 Folgen ausgedehnt.:) Hätte ich Toei zugetraut, dass sie in dieser Folge Ruiffy anfangen lassen seinen Schlag vorzubereiten, aber erst nach langem Gequatsche, Zujubeln und Gaffen der anderen Anwesenden er in der nächsten Folge seinen Schlag ablässt.

      Wie schon von Vorrednern erwähnt - das wiederholte Einsetzen der Gear4-verwandlungs-Sequenz is auch ziemlich traurig. Wir sind hier in keinem Magical-Girl-Anime, wo immer die selben Verrwandlungsszenen gezeigt werden, oder in einem Monsterbeschwörungskinderanime ala Digimon, noch in einem Power Rangers-Klon.
      Ebenso is die Kritik der ersten Hälfte der Folge berechtigt. Gut, die Mädels wurden gerettet, aber dann muss das Volk mal wieder Fußballpublikum spielen und staunen, gaffen und anfeuern, wie auch genaustens kommentiert bekommen was Sache ist. Ich bin ja mal gespannt wie das im Finale von One Piece ist - die gesamte Welt schaut per Teleschnecke zu und jeder Chara der jemals in One Piece aufgetaucht ist (von Marioneleutnant Stalker über Happa Yamao bis Maria Zwiebelbär), wird ne Bemerkung zu jedem Pups von Ruffy machen den er im Finalkampf vom Stapel lässt!XD

      Kann es sein das Dress Rosa nun wohl die zerstörteste Stadt in ganz One Piece ist? Ich find da sind Alabasta, Marineford und Sky-Island ja mit minimalen Kollateralschäden davongekommen. Ich mein die paar Häuschen die da noch zu stehen scheinen und bewohnbar sind... da is ja sogar um das Syrop-Kaff von Lysop nun besser bestellt.:D Geschweige denn, das der gesamte Untergrund der Insel nun völlig zerfleddert und uneben ist.

      Aber zum Guten - der Kampf ist endlich vorbei und hatte am Ende den richtigen Wumms, der einem die Befriedigung verschafft das einer Flamingo mal wirklich eine verpasst hat. Der Moment des Schlags war gut umgesetzt und qualitativ zufriedenstellend. Dennoch mache ich mir für zukünftige Bosskämpfe sorgen. Das hier im Kampf teils Dragonball Z-Feeling aufkam werte ich eher als negativ. Das Einstecken von Schaden, wie auch das ständig irgendwie irgendwelche Personen Heilbohnenfähigkeiten haben (die Prinzessin der Zwerge, Ivankov auf Marineford) wird schon sehr ausgereizt. Das darf nicht zu oft und zu heftig passieren, da es sonst etwas dazugedichtet wirken kann um ständig Charas aufs Schlachtfeld zurückkehren zu lassen. Lasst die nächsten Endkämpfe wieder kürzer und knackiger werden, so das auch kein Gefühl entsteht das je weiter die Serie vorranschreitet automatisch die Kämpfe immer länger werden. Der Kampf gegen Cell z.B. war auch kürzer als der gegen Freezer. Und der verhältnismässig kurze Endkampf Kampf zwischen Kiritsugu und Kirei in Fate Zero, oder Illyasviel vs Saber Alter war wohl einer der besten knackigsten und atemberaubensten die ich je in einem Anime sah (zugegeben mit mehr Budget - wollte nur damit sagen das auch ein kurzer aber gut inszenierter Kampf Weltklasse sein kann und einen Gegner in Sachen Power nicht schmälern muss).

      Kurze Frage - Ruffy wird ja vom Don ständig gestochen mit seinen Fäden, so das es wirkte, das er durchaus durchs Haki durchkam. Hatte Ruffy im Manga dann aber auch keine tieferen verletzungen am Bauch?

      Episode 733 war nach 4 Folgen zur Hälfte mal wieder gut (für One Piece-Toei-Verhältnisse).
      Bekommt: 6,5/10 Punkte.
      Meine Lieblingsfinisher bleiben aber immer noch gegen Crocodile, Enel und Rob Lucci.
    • Ich hab mir die Folge jetzt nochmal angeschaut + Übersetzungen (und nicht jetzt erst, weil ich grad erst aufgestanden bin.. neeein...)
      Und irgendwie weiß die Folge doch zu gefallen. Mir jedenfalls.

      Klar wird gestreckt bis zum geht nicht mehr, aber mich persönlich stört das in dieser Episode kaum bis garnicht.
      Ich finde einfach bei so einem Finalschlag ist es schon passend, dass nochmal ein Jeder, der irgendwie in diesem Kampf beteiligt war bzw storytechnisch irgendwie wichtig war, gezeigt wird, das macht einfach viel her und demonstriert, wie wichtig der Schlag von Luffy für die Menschen dort ist.

      Auch diese Blitzeffekte find ich jetzt garnichtmal so blöd wie beim ersten Mal schauen, vorallem das Aufeinanderprallen, das darauf folgende Verdunkeln des Himmels und das Schlagen der Wellen machen eine unfassbar düstere und passende Stimmung, wenn ich mir diese Effekte jetzt wegdenken würde, fände ich es doch ziemlich langweilig.

      Nochmal betonen muss ich einfach die Musik, die ist so fantastisch, dass ich heulen könnte (ok stop)
      Die gleiche Musik (I will surpass you heißt es glaube ich) wurde auch beim Finalschlag gegen Rob Lucci verwendet und das finde ich einfach grandios :love: auch wenn der Kampf einfach nicht mit dem auf Enies Lobby mithalten kann ^^

      Also wie gesagt, ich fand die Folge doch ziemlich spitze und es hat alles gepasst, selbst das Gestrecke, auch wenn ich diese Frechheit, dass die Gear4 Animation einfach nochmal verwendet wurde immer noch nicht begreifen kann :D

      9/10
    • Ich gehe mal sofort zum finalen schlag über. Also die Animation fand ich echt nicht schlecht, vor allem wo Luffy und Doffy aufeinander geprallt sind und da kommt auch schon der minus Punkt dieser Szene. Im Manga hat Luffy mit der King Kong Gun Doffy mit samt seinen Fäden einfach weggepustet, da verging keine Millisekunde, aber im Anime sind die ewig lang am drücken bis dann letztendlich Luffy doch gewinnt, das fand ich echt unnötig und hat mMn etwas von der Epicness weggenommen.

      Mfg
    • Das traurige an dieser und den bisherigen Folgen ist, dass man es sich im Endeffekt sparen kann, sie selbst anzusehen und sich nur bei YouTube den einen Schlag anzusehen braucht, um den sich die ganze Folge dreht. Das war jetzt schon ein paar mal so und ich sehe in dem vorangegangenen die Bestätigung dieser niederschmetternden Feststellung. Hoffentlich wird das wieder besser. ;(
      Zum Schlag selbst: Abgesehen von den Blitzen gar nicht schlecht, nur die Blitze nervten. Aber prinzipiell dienen derartige Druckwellen in Animes aller Art als Indikator besonders starker aufeinander prallender Kräfte, insofern war das jetzt kein besonders schlimmer Schnitzer. Nicht hübsch, aber eben auch nicht selten.
      Ansonsten die selbe unsägliche Fillerei wie in allen anderen Dress Rosa-Folgen.
    • Die Folge war ok. Kann aber nicht die volle Punktzahl geben.
      Es hat mir einfach das epische gefehlt.
      Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Doffy Ruffy da noch manipuliert hat, also Parasite bei ihm nach Ruffys Comeback gemacht hat. Ich meine im Manga
      Die finale Attacke der beiden war im Manga auch anders. Doffy hatte da nicht den Hauch einer Chance. Das ging raz fazt. Da war kein Minutenlanges Hin und Her Drücken und Kräftemessen. Auch kein Geschrei der Verbündeten. Warum man da jedesmal alle 20 Verbündete (oder wieviel das sind) zeigen muss, ist mir immerwieder ein Rätsel.
    • Mich hat die Folge auch nicht weg gehauen. Vor allem diese blöde copy/paste von Folge 626 mit der TRansformation des gear 4. Lächerlich. Dann hätte ich lieber dass Ruffy wie im Manga sofort in Gear 4 sich verwandelt und die Fäden zerbricht.
      Mir fehlt auch die passende Musik zum finisher. Irgendwie hat da was gefehlt. Da war 626 mit der Dynamik viel Besser und die Musik hat auch zu den Aktionen gepasst.
      Ich hoffe Toei gibt das Projekt an ein Unternehmen ab, dass noch motiviert ist, da was gutes abzuliefern.
    • Die Kong Gun ist zu wenig Ruffy lass dir was einfallen...
      Was macht er dann, pustet sich wieder auf um mehr Masse zu bekommen. Ich kann diesen Riesen Körperteilen egal ob bei Ruffy oder Robin einfach nichts abgewinnen...
      Schade an Gear 4 finde ich, dass Ruffy seine Beine nicht mehr zur Verfügung hat und nur noch als Boxer agiert. Seine Moves mit dem Fuß waren doch recht amüsant und Unterhaltsam. Auch hat er damit z.b. Doffy das erste mal Aufgehalten. Nun sind die Beine aber nurnoch sein "Antrieb". Nach den letzten Wochen war mir eigentlich schon klar, dass nochmal eine ganze Folge für den Finisher aufgebraucht wurde. Damit ist auch klar, dass die nächste Folge komplett als Lobpreisung abgehalten wird. Wie dem auch sei, DressRosa war einfach nicht mein Ark und wusste an sehr vielen Stellen einfach nicht zu gefallen, um mal ein kurzes Resume zu ziehen. Viele Kämpfe/Charaktere waren einfach aus meiner Sicht nicht ausgereift genug. Als Beispiel könnte ich natürlich nochmals Fujitora nennen, der eigentlich die Bevölkerung beschützen will, anstatt aber Doffy eins Draufzugeben lieber versucht den Birdcage zu drücken. Es wären genug Kämpfer innerhalb des Birdcages gewesen um Doffy aufzuhalten, Fuji oder Zorro waren gut bei Kräften. Mussten aber "Leiden" zu gunsten von Ruffy. Egal, es ist jetzt vorbei und die Party kann beginnen.
    • Open Sesam schrieb:

      Schade an Gear 4 finde ich, dass Ruffy seine Beine nicht mehr zur Verfügung hat und nur noch als Boxer agiert. Seine Moves mit dem Fuß waren doch recht amüsant und Unterhaltsam. Auch hat er damit z.b. Doffy das erste mal Aufgehalten. Nun sind die Beine aber nurnoch sein "Antrieb".

      Naja "nicht mehr zur Verfügung" stimmt ja so nicht, als Antrieb stellen sie doch ein gutes extra zur erhöhten Power seiner Angriffe dar, er kann damit mehr oder weniger fliegen und du vergisst die unglaublich zerfetzend klingende Attacke "Rhino-Schneider", die nur mit den Füßen/Beinen ausgeführt wird und Doffy ordentlich durch DR gestampft hat! Also ich finde es super :thumbsup:

    • Anime/ Manga

      Im Anime hat der Finale Schlag von Ruffy so schwach ausgesehen dass man meinen könnte
      dass Ruffy in Gear4 einen Kaido niemals ernsthaft schaden könnte. :thumbdown:
      Im Manga hingegen sah der King Kong Gun deutlich überlegen aus. :thumbsup:

      GEAR 5 MUSS KOMMEN SONST HAT RUFFY KEINE CHANCE GEGEN KAISER!!!!!!
    • Alter wie mir diese One Piece Gags auf den Keks gehen. Lucy da Lucy hier.. Immer noch nicht begriffen das es Ruffy der Strohhut ist. Wie solche Gags aus OP absolutes No-go für mich sind. Da weiß man ja nicht mal ob Ruffy den Ruhm erhält oder eine imaginäre Person. Das ist alles andere als gut, weshalb ich den Teil am besten aus dem Manga/Anime raus hätte. Aber genug nörgelei. Mir hat die Folge eigentlich gefallen. Auch wenn die Musik am Ende zu 0% gepasst hat. Da war die Symphonie gegen Crocodile der Hammer oder gegen Rob Lucci auch. Die Melodie dahinter würde das Gesamtpaket verbessern, doch dies tat es hier nicht. Jetzt fange ich erneut an zu nörgeln xD. Naja hab halt zu hohe Erwartungen, weil OP nunmal früher besser war. Die Zerstörungskraft gefällt mir ordentlich gut, da wurden ein paar Stadtteile gespalten, was ja im Manga nicht gerade erkennbar war. Alles in allem ganz gut, doch zu wenig, wegen zu hohe Erwartungen.


      7/10 und das nur weil dieser Arc endlich zu Ende geht und wegen der Zerstörungskraft von Gear 4.

      Mfg
    • (Vorzeitiger) Fazit: Dress Rosa

      Tach zusammen,

      ich bin ziemlich über die Kritik an dieser Folge überrascht. Meiner Meinung nach kann man da jetzt eigentlich nicht viel aussetzen. Ich fand sie Macher haben schon zu Anfang ziemlich gut diese "Finalstimmung" erzeugt. Obwohl ich ja genau wusste was passieren würde, war ich doch auf den finalen K.O.-Schlag sehr gespannt. Die Umsetzung fand ichs sehr gelungen. Was micht als einziges gestört hat, ist dieses im Anime immer eingefügte letzte Aufbäumen, bevor Luffy mit einem zusätzlichen Powerschub doch nch den finalen Treffer landen kann. Aber naja... Ein würdiges Ende dieses Kampfes der Giganten alles in allem. Sehr gelungen fand ich auch die Auswahl der Hintergrundmusik. Die passte zum gezeigten Bild einfach mal wie Arsch auf Eimer! :) Zu Beginn erstmal dieses Reborn-Lied vom Neue-Welt-Soundtrack, dann der Finalsong aus Movie 8 und zum Schluss Strong World Musik. Einfach nur Top! :)

      Ich fand die letzten Wochen und Dress Rosa natürlich auch ziemlich langatmig, aber was mit immer sehr gefallen hat, war die Animation der wichtigen Kampfszenen. Ob nun der Red Hawk gegen de Flamingo, Zoros Angriff auf die Riesenstatue von Pica, Laws Gamma Knife oder halt Luffys Gear 4. Auch die restlichen Fights, alles toll gemacht und ich schau es mir gern immer mal wieder zwischendurch an. Was mir jedoch an Dress Rosa auch sehr gefallen hat war der Soundtrack, der hoffentlich bald mal käuflich erscheint! :) Diese spanisch-angehauchte Atmosphäre aus Gitarrenklängen hat echt super gepasst!

      Da jetzt nicht mehr viel auf Dress Rosa kommt, würde ich sagen es ist Zeit für einen Gesamtfazit:
      Ein paar sehr schöne Bilder, coole Fights, schicke Frauen^^... ABER sehr langatmig, viel relativ irrelevanter Inhalt. Sowohl aus der Mangavorlage, als auch gefillerter Animestoff. Ich bin halt kein großer Fan von Dress Rosa...
      Ich hoffe es bleibt bei meiner Vorhersage, dass wir dann Ende Mai mit Dress Rosa durch sein werden. Anschließend hätte ich nichts gegen einen Filler-Arc und einige Specials zum kommenden Kinofilm, sodass wir dann im August mit einigem Abstand zum Manga in den fulminanten neuen Arc starten können! :)

      Anbei noch die kommnden pisodentitel bis mitte April. Die letzten Folgen scheinen wieder mit 1 Kapitel/ Folge zu laufen:

      # 734 (27.03.): Hin zur Freiheit! Freude in Dress Rosa! (Kap. 791)

      # 735 (03.04.): Noch nie zuvor dagewesen - Admiral Fuji Toras schockierende Entscheidung! (Kap. 792)

      # 736 (10.04.): Ein schweres Erdbeben rast umher - Die schlimmste Generation wird aktiv! (Kap. 793)

      Beste Grüße,
      Ikki
      Ikkis Skript ist online!!
    • Der Anime ist mir in letzter Zeit sehr auf die Nerven gegangen. Ich habe bisher noch keine Folge teilweise vorgespult, aber hier im Dressrosa-Arc schon häufiger.
      Die Filler sind sehr oft einfach schlecht und es zieht sich unglaublich. Ich hatte nach dem Kampf gegen Doffy im Manga schon eine gewisse Vorfreude auf die Animation, aber Toei hat es geschafft, dass ich den größten Teil des Kampfes nicht mag. Bis auf einzelne Szenen (Red Hawk, Teile von Laws Kampf und Teile von Gear 4), hat der Kampf nur noch genervt. Um das Ganze noch abzurunden, kommt Toei auch noch auf die Idee den Finisher von Ruffy so herunterzuwerten. Ich bin mir sicher, die Episode würde für sich alleine viel besser sein als ich sie jetzt sehe, aber nach dem bisherigen Arc bin ich einfach nur froh, dass es endlich vorbei ist.

      Jetzt habe ich allerdings schon wieder das ungute Gefühl, dass es Toei auch schaffen wird sowohl den teilweise doch recht epischen Abschluss des Dressrosa-Arcs, als auch Zou, zu verunstalten. Gerade, wo Oda seine richtigen Höhepunkte hat und es auch flott vorangeht, könnte ich es nicht ertragen, so sinnloses Gefillere und Hinausverzögere zu sehen.

      Auch wenn ich eigentlich gerne den Anime sehe und die meisten Fillerarcs nicht mag, ist es an der Zeit, dass der Anime wieder mehr Abstand zum Manga gewinnt. Ansonsten ruiniert der Anime die aktuellen Stärken des Mangas.
      Ich habe ja die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es irgendwann noch mal zu einem wirklich vernünftigen Remake von One Piece kommt, wo die Schwächen der ersten Version ausgemerzt werden. Da könnte man viele Filler streichen, die Bildqulität erhöhen und inhaltliche Fehler verbessern.

      Alles in allem werde ich dennoch nicht aufhören, den Anime zu verfolgen und sei es nur für einzelne Szenen.
      "The chains of fear are easily broken with the blade of courage."
      Meine FF: Erlebnisse eines Meisterdiebes (abgeschlossen)
      Chainbreaker (laufend)
    • One Piece Episode 733 - Toeis verschenktes Potenzial

      Dann möchte ich hier zum ersten Mal auch eine Kritik zu einer japanischen Folge abgeben, während ich selbige im Hintergrund noch einmal anschaue.

      Gleich vorweg sei gesagt, dass ich mich nicht so wahnsinnig auf diese Episode gefreut hab, wie vielleicht manch andere. Der Grund dafür war eigentlich die Manga-Vorlage: Doflamingo war für mich schon immer der bedrohlichste aller Shichibukai aus der alten Garde, einfach deshalb, weil seine manipulativen Fähigkeiten noch verstärkt durch seine Teufelskräfte gewaltig waren und er immer immensen Einfluss auf alles und jeden in seiner Umgebung zu haben schien, ohne dabei selbst direkt im Gefahrenbereich sein zu müssen. Bestes Beispiel dafür ist sein Auftritt in Marineford - dort bekommt er ja nicht einmal einen Kratzer, obwohl er face-to-face mit einigen berüchtigten Neue-Welt-Piraten kommt und sich sogar mit Oars Junior selbst anlegt. Aber das alles bringt er mit so einer Leichtigkeit fertig, dass es schon beinahe unüberwindbar wirkt!
      Doffy war bei weitem nicht mein liebster Shichibukai, versteht mich da nicht falsch, aber er hatte bei all seiner Sorglosigkeit gerade immer diese Aura des Bösen und Unbesiegbaren an sich...und ein wenig davon hat er sich ja bis zum Schluss bewahrt, zumindest das fette Grinsen!
      Von daher hätte mir persönlich ein anderes Ende für ihn wesentlich besser gefallen. Seit dem Beginn des Dressrosa-Arcs hat er nämlich nach und nach diese Unnahbarkeit verloren, aber nicht auf wirklich glaubhafte Weise. Plötzlich hat er Fehler gemacht, die ihm vorher nie passiert wären (z. B. seine Gegner zu unterschätzen). Und plötzlich waren auch einige seiner zuvor unabwendbaren Angriffe nicht mehr so fatal - eine Aktion wie den Flug über Oars mit Abtrennung von dessen Bein hab ich dann nicht mehr gesehen! Wir reden hier immerhin von einem Mann, der sich in Sekundenschnelle über ein Monster von gut 40-50 Meter Höhe schwingen kann. Meiner Meinung nach hätte Ruffy ihn nicht besiegen dürfen! In Gear 4 war dann doch alles zu leicht für ihn. Doffy hätte sich damit seine Unnahbarkeit behalten. Und anschließend hätten ihn ruhig Kaido oder seine drei Calamities beseitigen dürfen...so ähnlich wie es mit Le Chiffre in "Casino Royale" passiert. Für eine Niederlage durch pure körperliche Überlegenheit des Gegners hab ich Doffy immer für zu clever gehalten...aber gut...auf zur Folge! Und ich warne gleich alle Interessierten: Das wird länger! ;)

      Teil 1: Macht Platz für den Zweikampf!
      Spoiler anzeigen
      Zu den ersten paar Minuten der Folge kann ich eigentlich gar nicht viel Negatives oder Kritisches allgemein sagen. Ich bin nur froh, dass uns "Hard Knock Days" wohl bald erspart bleiben wird (kann es nicht mehr hören!) und auch Rebecca den größten Teil ihrer Screentime absolviert hat...oh Gott, diese Heulboje mit Doppel-G-Oberweite...würdevoll war an ihr den ganzen Arc über so gut wie gar nichts. In ihren ersten Auftritten hat sie noch irgendwie als junge Rebellin Sympathiepunkte gewonnen, aber je mehr andere das Kämpfen übernommen haben, umso nervtötender ist sie in ihrer Rolle als Weinerlein geworden. Ich denke da mit Sehnsucht an einen Charakter wie Vivi zurück! Ja, die hat auch geweint, aber das Verhältnis von tatsächlich ergriffener Initiative zu Weinen war dann doch deutlich besser ausgelegt als Rebeccas 1:99
      Die Animationen in diesem Teil der Folge waren recht ordentlich, schon flüssig. Die Figuren haben gut ihren Designs entsprochen. Am Shading blieb zwar einiges zu wünschen übrig, aber wenn dafür Doffys Fäden geschmeidig gleiten und sein Federumhang stilvoll weht, ist das okay.
      Richtig negativ sind mir hier nur die Szenen mit den anfeuernden Einwohnern aufgefallen...Mein Gott, da rettet ein junger Mann eure gesamte Insel und euch alle vor dem Tod durch Vierteilen, und ihr schafft es grade einmal zu einem leichten Rucken eures Arms, das irgendwie entfernt an Jubelgesten erinnert? Undankbares Pack!


      Teil 2: Everwhite!
      Spoiler anzeigen
      Hier hat's dann leider mit diesen unsäglichen Standbildern angefangen! Doffys Attacken in dieser Folge sind doch eigentlich von enormer Geschwindigkeit und Beweglichkeit geprägt, oder täusch ich mich? Zumindest ist das im Manga so rüber gekommen. Das Setup für "Everwhite" war noch ganz okay, diese Wellenbewegung war in Ordnung, auch wenn die Fäden so weiß waren, dass alles schwer auszumachen war. Aber dann kommt "Thousand Arrows: Flap Thread" und wir sehen ein Standbild nach dem anderen! Warum, Toei, warum? Das ist die LETZTE Folge dieses Kampfes! Da muss man doch schon noch einmal alle Reserven auspacken! Wir haben über 100 Episoden, also gut ZWEI JAHRE, auf das hier gewartet, und dann bekommen wir Animation, die schlechter ist, als der Kick von Sai auf das Haupt von Lao G? Im Ernst? Warum hat man den begnadeten Naotoshi Shida denn bitte für diese Kick-Attacke verschwendet, wenn er in dieser gesamten Folge hier doch deutlich besser aufgehoben gewesen wäre? Und nicht nur das: Toei bekommt durch den Frauenmarathon in Japan sogar noch eine zusätzliche Woche! Zeit, um eine durchschnittliche Sequenz noch einmal ordentlich aufzupolieren! Und was passiert: Stillstand, Stillstand, Stillstand! Da war ich das erste Mal wirklich enttäuscht.
      Wenigstens das Trommeln der Gottesfäden gegen Ruffys Bauch war flüssig animiert. Aber hier hat man dieses Gehämmer und Ruffys Reaktionen so oft wiederholt, dass es auch schon schwer zu ertragen war. Das sind doch wirklich nur so ganz kurze Momente! Kann man da nicht schnell eine zwei-dreisekündige Sequenz zusammenstellen, die verschiedene Reaktionen zeigt?
      Ganz schlimm wird's dann, als Ruffy langsam nach hinten fliegt...und dabei einen Gesichtsausdruck macht, als hätte er leichtes Bauchweh von zu viel Spaghetti...und würde nicht ein pausenloses Feuer von schweren, Haki-verstärkten Fäden abbekommen.
      Einen Pluspunkt geb ich Toei aber: Mut zu Blut, sag ich nur! Dass Ruffy nach dieser Tortur tatsächlich Blut spuckt, war eine schöne Reminiszenz an alte, bessere Zeiten, als in solchen Kämpfen noch richtig Dynamik und Einsatz gefragt war.


      Teil 3: Runde 2 für Gear 4!
      Spoiler anzeigen
      Dann passiert in der Folge eine Zeit lang nicht wirklich was. Wir sehen die obligatorischen Anfeuerungsrufe und den Versuch, den Birdcage aufzuhalten. Alles schon einmal gehabt.
      Ruffy wird von Doffy in die Fäden gespannt und schreitet wie eine Holzmarionette einher...da hat Toei doch tatsächlich eine gute Ausrede für die bescheidene Geh-Animation gefunden :P
      Interessant war eigentlich nur der Flashback zu der Zeit mit Rayleigh. War ganz nett anzuschauen. Und irgendwie hat dieser kurze Part doch um einiges besser ausgesehen, als weite Teile der eigentlichen Folge...das sollte doch auch eher anders sein.
      Und dann die Transformation zu Gear 4...oh boy! Ich bin da echt im Zwiespalt! Einerseits ist sie wirklich wunderschön anzuschauen. Shida hat da echt eine erinnerungswürdige Sequenz geschaffen. Aber ganz einfach dieselbe Animation noch einmal abzuspielen und dabei nur den Hintergrund auszutauschen, finde ich schon sehr, sehr schäbig! Das spricht für mich wieder Bände, was Toeis Einsatz für diese Serie angeht. Aber dazu möchte ich weiter unten noch kommen.
      Ich liebe aber den Soundtrack zu Gear 4! Der erzeugt bei mir echt Gänsehaut! Und das "Plong"-Geräusch beim Aufhüpfen ist auch sehr gut gewählt!
      Auch gut gefallen hat mir Doffys Griff auf seinen Bauch und damit seine zerstörten inneren Organe...natürlich unverzüglich gefolgt vom typischen "Scheiß drauf, das geht schon"-Lachen! :thumbsup:



      Teil 4: Ein Kampf in luftigen Höhen!
      Spoiler anzeigen
      Wir beginnen gleich einmal mit einer doch recht schönen und schnellen Szene, in der sich Doffy zu Ruffy in die Luft schwingt...nur um dann sofort von einer gefolgt zu werden, in der er ohne jegliche Bewegung und ohne Flattern seiner Haare und seines Gewandes immer weiter nach oben kommt...was zur Hölle? Wieso?Wieso schon wieder ein Standbild, das einfach leicht gedreht wird, um "Bewegung" zu vermitteln...gyah! :cursing:
      Wie sich Ruffy dann einfach so still in der Luft halten kann, ist auch ein gut gehütetes Geheimnis des Animes. Doffy scheint ja wieder einmal auf seinen Fäden zu hocken, aber Ruffy? Der müsste doch in Gear 4 ständig seine Beine ein- und wieder ausstrecken, oder nicht? Damit ihn sein Raketenantrieb oben hält? Aber nein...das braucht man nicht zu zeigen...fliegt er halt so.
      Die "16 Holy Bullets: God Thread" von Doffy haben mir dafür wieder recht gut gefallen. Auch das hätte noch flüssiger sein dürfen, aber immerhin.
      Und dann die "King Kong Gun"...ja, war okay? Ich hab's mir schon deutlich eindrucksvoller vorgestellt, muss ich zugeben. Ja, der Haki-Clash war schön und auch die Wucht des Schlags war gut umgesetzt. Aber der Clou an dem Angriff ist ja, dass Doffys Attacke keine Chance dagegen gehabt hat! Nicht im Geringsten! Und dann schafft er es hier doch tatsächlich über eine Minute lang, Widerstand zu leisten, ja sogar Ruffy kurzfristig zurückzudrängen, bis dieser seinen Super-Turbo-Boost auspacken muss...nein, nein, nein! So sollte das nicht sein! Ja, man muss im Anime Stellen strecken und solche Aufpraller etwas ausdehnen, aber nicht so!
      Der Schlag der KKG war dafür echt eine Wucht! In jeder Hinsicht! Hat mir gut gefallen! Gleiches gilt für Doffys Abflug.



      Allgemeines Fazit:
      So, dann hier noch einmal in Kurzfassung mein Gesamteindruck.
      Die Folge war bei weitem davon entfernt, die schlechteste dieses sehr durchwachsenen Arcs zu sein, gar keine Frage; leider aber auch genauso weit davon, die beste zu sein. Der Titel geht wohl für mich an den ersten Kampf in Gear 4. Den könnte ich mir immer wieder anschauen.
      Wir haben 100 Folgen auf etwas gewartet, das von seinem Impact her so massiv hätte sein können, wie der Sieg Ruffys über Crocodile oder Rob Lucci. Immerhin sind die Ereignisse, die Doffys Niederlage auslösen wird, ja ebenfalls mindestens genauso groß.
      Und hätte ich auch schon meinen springenden Punkt: Zumindest im Anime hat dieser Sieg keinen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen! Ich denke wirklich gerne an den Alabasta-Arc zurück, auch wenn der Vergleich meiner Meinung nach eher hinkt. Aber andere machen's ja auch gern. Vielleicht sehe ich ja den letzten Kampf mit Crocodile zu sehr durch eine rosarote Brille, aber als Ruffy den Shichibukai damals durch die meterdicke Felswand geprügelt hat, da hab ich als junger Bursche echt mitgefiebert! Von dem Moment an, wo Ruffy seinen Gegner in die Luft getreten hat, war damals abzusehen, dass jetzt gleich was Großes kommen würde...und es ist gekommen! Da hat damals alles gestimmt, von der Animation über das Pacing bis zum phänomenalen Soundtrack! Die Szene seh ich auch noch heute immer wieder gerne und bekomm dabei mehr als nur Gänsehaut!
      Bei Doffy hab ich jetzt mehr das Gefühl gehabt, dass alle Beteiligten froh waren, es endlich hinter sich gebracht zu haben, Zuschauer wie Produzenten. Pfiff war hinter diesem Angriff nicht wirklich, die Musik dazu haben wir schon x-Mal an anderen Stellen gehört. Einzigartig war hier bis auf das neue Gear 4 mit KKG gar nichts. Das hinterlässt bei mir abschließend gesagt echt den Eindruck, als wenn Toei alle Liebe zur Serie verloren hätte. Wenn nicht gerade die Vorlage schon preisverdächtig gut war und vielleicht noch Herr Shida ans Ruder darf, dann sind die neuen Folge alle sehr halbgar und weit vom früheren Standard entfernt.


      Ich halte es daher sehr mit meinen Vorpostern: Toei sollte entweder die Rechte endlich abtreten und Leute ran lassen, die wirklich wollen, oder eine lange, lange Pause machen. Keinen Filler-Arc! Keine Filler-Folgen mittendrin! Und bitte keine Filler-Szenen mehr! Ich mag das nicht mehr!
      Eine Ausstrahlungspolitik wie bei anderen Serien würde mir auch gefallen: Einfach warten, bis ein Arc im Manga fertig ist, und dann die Folgen zeichnen! Da könnte etwa einmal im Jahr ein Pulk an ca. 50 Folgen kommen und alle wären glücklich! Wie gut das dem Seherlebnis tut, hab ich jetzt wieder bei den deutschen Folgen von Marineford gemerkt. Oder eben auch bei meinem absoluten Lieblingsanime "Attack on Titan"...Gott, ist der schön anzuschauen! Das müsste man sich zu Herzen nehmen.
    • Eigentlich wollte ich die Sache auf sich beruhen lassen, da mich nun aber ein weiteres Ansehen der Folge erneut innerlich weinend zurückliess, kann ich nicht anders:

      Ich bin enttäuscht.

      Meine Erwartung an Folge 733 waren gross, sehr gross. Die erste Folge mit dem Kernthema des Gear 4 schaue ich mir immer wieder gerne an und hat auch für mich den Status als beste Folge des Arcs, trotz des kleinen Sandalenfehlers (wenn man schon extra die Szene animiert in der Ruffy sie wegwirft, sollten sie dann auch weg sein Toei ;) ).

      Auf die KKG habe ich mich daher natürlich ebenso gefreut, ich war mir dabei auch sicher das die Szene gar nicht schlecht gemacht werden konnte, worin ich mich wohl geirrt hatte.
      Von der Gear 4 Animierung und den letztlich sinnlosen Fillerminuten vor dem Schlag ganz abgesehen kann ich mir jenen auch inzwischen nur noch ansehen, wenn ich vom Moment des Zusammenpralls als die Auswirkung auf das Wasser um die Insel gezeigt wird, bis zum Durchbruch Ruffys vorspule, die knapp 1.5 Minuten dazwischen existieren für meine persönliche Interpretierung nicht, schliesslich zerstören sie das was Gear 4 eigentlich ausmachte.

      Denn, auch wenn das den Doffy Fans hier nicht gefallen dürfte, unser Don hatte Gear 4 die ganze Zeit über (abgesehen von seiner enormen Ausdauer) nie etwas entgegen zu setzen, das war der Kern dieser Technik, die im Manga auch äusserst gut zur Geltung kam (zum Leidwesen besagter Fans). Hier wurde das zunichte gemacht um 90 Sekunden weitere Sendezeit zu füllen.

      Ich werde mir die erste Gear 4 Folge auch weiterhin öfter anschauen, Folge 733 wohl aber auch zukünftig nur mit einem Schnitt von 90 Sekunden versehen.
      Nur weil alle das selbe denken, ist es noch lange nicht richtig
    • Sooo, nun ja, das ganze "Ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen" haben wir ja schon oft gehört, das muss ich nicht wiederholen
      Gut, ich muss mich hier zurechtfinden... Hab's

      Shanks94 schrieb:

      Meine Erwartung an Folge 733 waren gross, sehr gross. Die erste Folge mit dem Kernthema des Gear 4 schaue ich mir immer wieder gerne an und hat auch für mich den Status als beste Folge des Arcs, trotz des kleinen Sandalenfehlers (wenn man schon extra die Szene animiert in der Ruffy sie wegwirft, sollten sie dann auch weg sein Toei ;) ).

      Ich nehme hier mal den Spruch in deiner Signatur wörtlich ("Nur weil alle das selbe denken, ist es noch lange nicht richtig"), denn genau so ist es auch;
      Ein Großteil der Leute denkt nämlich (natürlich nicht alle, ich möchte hier nichts unterstellen, aber wenn ich die Anzahl der Kommentare lese, wie schlimm und tragisch es doch ist, dass Ruffy Sandalen trägt...), dass Toei hier ein Fehler gemacht hat, als sie Ruffy bei Rhino Schneider seine Sandalen wieder tragen liesen

      Denn DAS ist ein Fehler von Oda, und ja, dieser Mann macht auch mal Fehler... möchte man es so nennen, es kann ja auch sein, dass es in One Piece neben unzerstörbaren Brillen auch verfluchte Sandalen gibt, die den Träger bis ins Jenseits verfolgen.

      Fangen wir aber mal an;
      Ja, man hat richtig gesehen, im Anime und Manga hat Ruffy seine Sandalen in der Verwandlung zu Gear 4 weggeworfen.... treten... halt ausgezogen
      Das Problem ist aber, dass Ruffy seine Sandalen im Manga dann mitten im Kampf wieder an hat


      Das hier ist das Ende von Kapitel 784, na gut, nicht das wirkliche Ende, aber das letzte Panel, wo man sieht, dass Ruffy nackte Füße hat
      Jedoch ist dann das der folgende Fall:


      Das ist das nachfolgende Kapitel 785, und Schwupps, Ruffy hat seine Sandalen wieder an, ohne, dass er überhaupt die Möglichkeit hatte, sie anzuziehen
      Die einzige Möglichkeit eben, dass Ruffy seine Sandalen wieder haben kann, ist die, dass er sie wieder anzieht, und die einzige Möglichkeit dazu hatte er, als er Doffy mit der Kong Gun in die Stadtmitte befördert hat, eben BEVOR er Rhino Schneider eingesetzt hat
      Ruffy hatte hier auch genug Zeit, sie wieder anzuziehen, da die Kamera erstmal auf Doffy und seinem Dialog gerichtet war


      Eben dies ist ein Fehler, den Toei behobem, und nicht begangen hat
      So, dies war mein Statement zu dieser Sache, zur letzten Episode an sich haben andere Leute genug erwähnt


      Tüdelü fürs erste

      ...Ich hoffe mal, ich habe alles richtig gemacht

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Meteo () aus folgendem Grund: Meine Rechtschreibung...

    • Kurz zur Sandalensache:

      Ist ein Fehler von Oda? Ist es, hast du hier schön heraus gestrichen, habe ich auch nirgends bestritten, das dies möglich ist. Ändert das etwas daran, das Toei bereits zuvor bei der Darstellung von Rhino Schneider einen Fehler gemacht hat? Tut es nicht, nur weil hier im Manga offenbar ein Fehler gemacht wurde wird der vom Anime nicht wieder ausgeglichen, da die Szene in der er sie weggeworfen hat klar animiert wurde. Die einzige Möglichkeit, wie der Anime hier fein raus hätte gehen können, wäre die Szene des Wegwurfes ganz weg zu lassen.
      Toei hat hier keinen Fehler behoben, lediglich einen anderen begangen.
      Nur weil alle das selbe denken, ist es noch lange nicht richtig
    • Ah- dann habe ich dich in dem Punkt falsch verstanden, das tut mir aufrichtig leid, ich dachte wirklich, dass du dich eher über das Sandalen tragen bei Rhino Schneider beschwerst, als über das unnötige Ausziehen

      Ja, das Sandalen wegkicken wäre dann wirklich unnötig gewesen, aber das wäre es auch im Manga, wobei man es auch zu einem Filler hätte machen können, wie Ruffy weiter Mingo plattmachen will, seine Sandalen nicht liegen lassen will, und er versucht, sie sich wieder anzuziehen, es aber durch das Gehüpfe schwerer ist, wobei das jetzt auch nur ein dummer Gedanke meinerseits ist
    • Das Sandalen ausziehen macht mehr als nur Sinn. Der einzige Fehler ist das sowohl Oda als auch Toei dies wohl vergessen haben und Oda auch weiter nicht mehr dran dachte das die Sandalen noch wo ganz anders rumliegen.

      Barfuß zu sein ist essentiell den sonst würde er nicht Hüpfen und einen großteil seiner Antribeskraft verlieren. Macht doch mal den selbst versuch nehmt einen Flummi zieht ihm eine Sandale an und lasst ihn auf den Boden fallen und ihr werdet sehen er wird dort verharren und nicht wieder aufhüpfen.
    • Maan, ich brauch dringend einen neuen Stream, der laggt ja mehr als würden es zwei Schildkröten in Wackelpudding treiben..

      Aber nun zur Folge.
      Am Anfang sieht man tatsächlich wieder Menschen weglaufen. Aber diesmal nicht vorm Vogelkäfig sondern vor den Trümmern durch Doffys Aufprall. Ich dachte erst Das kann doch nicht deren Ernst sein, wenn das wieder die halbe Folge einimmt, kack ich Toei aber in den Briefkasten.
      Zum Glück wars nach 1 Minute doch wieder vorbei ^^
      Achja und Rebecca hat geheult.

      Für meinen Geschmack hat Gats ein bisschen zuviel geweint, bevor er den Gewinner verkündet hat, aber das sollte das ganze wohl wieder nur strecken.
      Was ich noch ganz witzig fande war, dass ein Bürger ein Lucy-Tshirt an hatte :D Wann hatte der denn Zeit das zu machen? :P

      Wie man sieht gibt es nicht soviel zu sagen zu der Folge, da nicht soviel passiert ist außer Geheule und Freude aber das war ja im entsprechendem Kapitel nicht anders.
      Alles in allem ne solide Folge aber ich finde es wie schonmal gesagt schade, dass die ganze Action jetzt vorbei ist :(
    • Episode 734


      Die heutige Folge war - wie zu erwarten war - sehr gestreckt, und im Grunde genommen ist eigentlich gar nichts passiert - der Käfig ist jetzt halt weg. Durch die Mangavorlage bedingt hat mich das natürlich nicht verwundert, aber auch eine solche Folge gehört nun mal zur Serie dazu und hat ihre Daseinsberechtigung.

      Am spannendsten fand ich die Rückblende, in der man gesehen hat, wie Doffy und Luffy aufeinanderprallen :D Ansonsten lässt sich die heutige Handlung an einer Hand abzählen: Rebecca heult (welch Überraschung ^^ ), Viola, Kyros, fast die gesamte Bevölkerung bricht in Tränen aus, Gyats stottert auch nur die ganze Zeit herum, während Riku sich noch einmal zurückerinnert, auch Kyros und Rebecca haben dann nochmal ihren Flashback, und am Ende sagt Gyats, dass "Lucy" gewonnen hat.

      Ganz witzig fand ich dann noch einzelne Szenen, als der Käfig verschwindet und fast alle Käfigdrücker erstmal umfallen, was besonders bei der Fabrik lustig aussah ^^ Baby 5 landet auf Sai, und sie macht natürlich wieder ein verliebtes Gesicht, das war so typisch für sie, ich musste direkt wieder lachen :D Und auch die Franky-truppe mit ihrem "Suuuuuuuper!!" fand ich einfach zum Schreien komisch :D Na, wenigstens etwas in dieser Folge, das mich berührt hat ;)

      Das wars dann eigentlich auch schon. Nächstes Mal kommt Fujitora wieder ins Spiel, da kommt die Handlung wieder ein bisschen mehr in Gang, freue mich schon drauf ^^