Angepinnt Neueste Episode (877)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • @Pinki, das geht schon in Ordnung.

      Ich wollte vor allem die Argumente aus dem Manga-Kapitel in Erninnerung bringen, weil dieses Thema ja eher im Plot begründet liegt als daran, dass sich das Anime vom Manga in diesem Punkt allzusehr unterscheiden würde. Insofern würde ich an dieser Stelle die Diskussion auch nicht von vorne beginnen, sondern auf die bereits ausgetauschten Argumente und Meinungen verweisen.

      Z.B. irgendwo da...: Kapitel 896 - "Eine letzte Bitte"

      In diesem Sinne schreibe ich jetzt auch nicht weiter, auch wenn's schwer fällt ;)
    • 872
      ich fand die Folge sehr schön und am Ende gabs dann auch wieder Vinsmoke action pur , was schon mal echt nice war.
      Pekoms Kampf in Sulongform wurde um ein vielfaches ausgeweitet, was dem Charakter auch gerecht wurde und nicht wo man ihm im Manga sehr schnell rausgeschrieben hatte sobald er durch den Spiegel war.
      Brulee Kreischarie ist ja schon legendär und gehört einfach dazu. Als Deux ex machine dürfte sie nun für diesen Arc ausgedient haben.
      Ovens Angriff auf Pekoms war auch sehr sehenswert.
      Was mich etwas genervt hat das Sanji doch trotz seiner wichtigen Aufgabe nicht so richtig bei der Sache war Luffy in Sicherheit zu bringen, was wohl auch darauf zurückzuführen ist das viel gefillert wurde und man Pekoms nicht so zurücklassen wollte.
      Zum Schluss wie gesagt hatten die Vinsmokes ein super Auftritt angefangen das sie den halben Hafen in Feuer gelegt haben. Das Henshin und die Musik liebe ich einfach

      Folge bekommt 9,5 von 10 Punkten
      A Laser beam of Epicness
    • War eine schöne Folge. Die Verwandlung von Reju musste ich Lustmolch gleich 2 mal anschauen.
      Pekoms hat deutlich mehr abbekommen als im Manga. Während ich mir im Manga nicht sicher war was mit Pekoms passierte so bin ich mir jetzt sicher das er tot ist.

      Pekoms
      Pedro
      Pound

      3 Tote Verbündete mit einem P!
      Zufall?

      Ich bin gespannt ob der ein oder andere doch wieder belebt wird....zeitfrucht? BM....
    • Bon_Curry schrieb:

      War eine schöne Folge. Die Verwandlung von Reju musste ich Lustmolch gleich 2 mal anschauen.
      Pekoms hat deutlich mehr abbekommen als im Manga. Während ich mir im Manga nicht sicher war was mit Pekoms passierte so bin ich mir jetzt sicher das er tot ist.
      Im Manga hat er nicht mal die Leute angegriffen er wurde gleich überwältigt, und auf ihn wurde eingeschlagen wieso das die Anime das ändert keine Ahnung Filler Material..
    • Mit dieser Folge hat der Anime ein neues 'Tief' erreicht. Was ich überhaupt nicht leiden kann sind Filler die ein anderes Bild zeigen, als es im Manga der Fall war.
      Pekoms wurde im Manga sofort überwältigt und 'anscheinend' getötet. Was die übermacht der Gegner nochmal gut darstellte.
      Im Anime verpasst er jedem der Zehnlinge noch eine und Kämpft noch eine kurze weile bis er dann von Pfeilen durchlöchert wird.
      Jetzt kommt aber das beste! Pekoms one-shotet Sanji...dein ernst? Wer bei Toei auf diese ''super'' Idee gekommen ist, denn sollte man feuern. Dazu kommt noch, dass Pekoms sich uhrplötzlich kontrollieren kann?! WOW! Toei, liest Ihr überhaupt den Manga?
      Raisin war nach Sanji's Tritt weg vom Fenster. Im Anime haben Sie Ihn einfach wieder gebracht, als wäre nichts gewesen. Nicht einmal einen Kratzer hatte er. Und was sollte diese Rote Feuer artige Fähigkeit sein? Und seinen RH Einsatz haben die auch einfach weggelassen...

      Die die nur den Anime schauen bekommen dinge zu sehen, die im Manga nicht passiert sind oder diesem widersprechen.
      Der Anime ist einfach schlecht, sei es die Animation oder die Filler. Es gibt einige ausnahmen wo der Anime (fast) alles richtig macht, aber das passiert viel zu selten.

      Gefallen hat mir aber die Szene mit Oven. Die Animation wo er Pekoms eine verpasst hat war wirklich gut gemacht.
    • Also ich finde einfach, dass man Manga und Anime in manchen Punkten einfach differenzieren muss. Solange hier ausschlaggebende Punkte wie im Manga dargestellt werden ist doch super - da biete einem der Anime nun mal mehr Spielraum, auch um manche Dinge ausführlicher darzustellen.
      Mir gefiel die Folge super, allerdings hatte ich mir von Pekoms Sulong Form etwas mehr erhofft.

      Der Vinsmoke Auftritt gefiel mir echt wieder super, vor allem die Szene mit der Flotte - welche die Familie sehr gut darstellt: düster, böse und mächtig. Kommt in dem Bild auf dem Ozean sehr geil rüber. Die Verwandlungen mit dem Raid Suit ebenfalls geil!

      Mir persönlich geht einiges viel mehr auf den Sack: Das ewige Geheule von Nami, Brook und vor allem Chopper - der sein Kopfgeld mit solchen Aktionen immer mehr bestätigt :D Kann man das nicht in Zukunft bitte mal ändern? Haki für die drei, damit sie nicht vor allem und jedem Angst haben müssen? Erweiterung der Waffen oder wie auch immer? Ich kann das Gejammer nicht mehr hören - selbst meiner Freundin, die seit ca. 3-4 Monaten mit schaut, geht das schon auf den Keks.

      Würde die Folge mit 8/10 Punkten bewerten.
    • ZorroLionheart schrieb:



      Mir persönlich geht einiges viel mehr auf den Sack: Das ewige Geheule von Nami, Brook und vor allem Chopper - der sein Kopfgeld mit solchen Aktionen immer mehr bestätigt :D Kann man das nicht in Zukunft bitte mal ändern? Haki für die drei, damit sie nicht vor allem und jedem Angst haben müssen? Erweiterung der Waffen oder wie auch immer? Ich kann das Gejammer nicht mehr hören - selbst meiner Freundin, die seit ca. 3-4 Monaten mit schaut, geht das schon auf den Keks.
      haha ja das gehört doch zum guten Ton von Chopper ein bischen rumweinen...

      ähm ja der Germa Auftritt war ganz ok nur fehlt mir echt die eigentliche Story ... ich dachte echt die schaffen es die Folge auf die Sunny

      2/10

      definitiv Abzug gab es für Brulees fetten Kopf und das unhygienische Transportieren von Luffy
      "G34R FOURTH" Keep going after him! PHYTON! 8-)
    • Folge 874

      Eine Folge die für mich zeigt das OP und die SHB auch heute noch überzeugen können. Die Szene als Ruffy wieder mit Sanji zurück auf dem Schiff war, sowie die Szene als die SHB an Judge vorbei schipperte waren die absoluten Highlights. Ganz kurz kam wieder dieses Feeling auf was mir seit der NW fehlt, das die Bande zusammen auf dem Schiff sind und im Fokus der Geschichte stehen.

      Zu BM und ihren ständig wiederholenden Weeeddiiing Cakeeeee <X sag ich nichts mehr, jedes Wort ist hier zu viel. Wobei ich Mitleid mit der Synchronstimme habe, beim lesen des Skripts muss sie das für einen schlechten Scherz gehalten haben...
      Die BMP wirken ziemlich verzweifelt und es spricht Bände das sie BM nicht annähernd, selbst mit vereinten Kräften, aufhalten können sondern von der Torte abhängig sind. Zeigt nochmal deutlich was für ein Monster BM ist.

      Weiterhin wurde uns Ruffys besondere Fähigkeit gezeigt selbst Feinde zu einem kurzfristigen Verbündeten zu mache (Germa + TP).
      Ansonsten war es schön zu sehen wie die SHB mit Jimbei als Steuermann und Carrot als Beobachterin zusammen harmoniert haben.

      Alles in allem eine der besseren Folgen in der NW.
    • Ich fand die neue Episode 875 wirklich sehr gelungen. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass hier übermäßig die Story gestreckt und in die länge gezogen wird. Auch die Qualität der Zeichnungen hat mich weit überwiegend positiv überrascht.

      Inhaltlich war die Folge natürlich der Oberhammer und das grandiose Finale des WCI-Arcs. Big Mum hat ihren Kuchen gegessen und hatte daraufhin diverse lustige Gesichtsentggleisungen (ich hatte hier von Seiten der Animezeichner mit Schlimmerem gerechnet). Pudding hat von Sanji Abschied genommen (wirklich eine sehr bewegende Szene). Daraufhin hat Big Mum noch ein verstörendes Lied gesungen (das Lied war angemessen im Anime umgesetzt) und das Schiff der Strohhüte wurde vermeintlich zerstört.

      Alles in allem hat mich die Folge vollkommen überzeugt, was natürlich an der extrem starken Manga-Vorlage lag. Stellenweise hätte man zeichnerisch noch mehr rausholen können, aber dennoch gibt es heute von mir 5 von 5 Sternen.
    • _Flamingo schrieb:

      Pudding hat von Sanji Abschied genommen (wirklich eine sehr bewegende Szene)
      Für mich der einzig gute Moment in der Folge, den Rest fand ich persönlich echt anstrengend und selbst meine Freundin, die seit WCI Arc mitschaut, ist so langsam genervt von dem Arc :D Die Umsetzung der Sun-Piraten und deren Kämpfe fand ich auch noch ganz okay, aber die Kuchenszene sowie der ganze Gesang gefallen mir persönlich gar nicht.
      Bin gespannt, wie schnell wir jetzt zur Reverie kommen und wie das umgesetzt wird :)
    • Monkey D. David schrieb:

      naja noch sind das glaube 3 kapitel bis es zur reverie geht aber sicher bin ich mir da nicht aber ich freue mich sehr drauf voallem wie es im anime umgesetzt wird ^^
      Ich freue mich auch darauf, wie Kaidos Drachenform animiert wird! Wird ja vermutlich blau sein und schon recht nah an Shenlong, aber er ist ja scheinbar eh stärker in seiner Menschenform, wie man später sieht, wenn er Luffy onehittet...
      King in seiner Dinoform und Sanji im Raidsuit wird auch nice aussehen!
      Aber erstmal abwarten... Dass Big Mom gegen King verliert hätte ich auch nicht gedacht, der Kampf wird vermutlich im Anime genauso lame sein wie im Manga :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fernsehmensch ()

    • Neu

      Soo, da heute mit Episode 877 auch der Totland Arc durch ist, lasse ich mich mal zu einem kleinen Fazit des Arcs hinreißen.

      Insgesamt finde ich, hat der Anime seit Beginn des Arcs einiges an Qualität begonnen. Das liegt wohl an mehreren Gründen. Zum Einen natürlich daran, dass Oda in diesem Arc oft kleinere Handlungsstränge offscreen abgearbeitet hat, die der Anime dann aufgefüllt hat (z.B. Sanjis Rückkehr ins Schloss nach dem Treffen mit Bege). Ich hatte auch den Eindruck, dass sich die Filler dadurch besser in die Handlung eingefügt haben und sich die Charaktere deshalb kein minutenlanges Stare off-Battle mehr liefern mussten wie in manch anderem Arc zuvor. Die relevanten Szenen wurden größtenteils sehr gut umgesetzt, sowohl animations-/designtechnisch als auch atmosphärisch. Es gab viele Highlight-Szenen, die ich mir immer mal wieder gerne anschaue. Da wären zum Beispiel
      • Big Moms Musical-Einführung
      • Pedro vs Tamago
      • das Ende vom Kampf zwischen Ruffy und Sanji
      • die Szenerie rund um Puddings Enthüllung
      • Ruffys und Sanjis Wiedersehen
      • die Szenen rund um Germa 66s Verwandlungen (sogar mit eigenem Eyecatcher!)
      • Carrots Su Long-Verwandlung
      • der Höhepunkt von Ruffy vs Katakuri (Snakeman)
      Ich hatte einfach den Eindruck, dass man in diesem Arc sehr darauf bedacht war die wichtigen Szenen besonders hervorzuheben statt sie wie in den vorigen Arcs mehr oder weniger einfach abzuarbeiten. Ein Punkt, der mir seit diesem Arc besonders gefällt, ist auch die Involvierung von Keiichi Ichikawa in seiner Position als Chief Animation Director, der in jeder Episode dafür gesorgt hat, dass die Charaktere größtenteils konstant aussehen (besonders bei Sanji schien er seine Hand draufgehabt zu haben, aber auch oft bei Ruffy und Nami). Natürlich sahen die Charaktere von Folge zu Folge leicht unterschiedlich aus, je nachdem, welcher Animator federführend zuständig war, aber von großen Gesichtsentgleisungen und komischen Proportionen blieb man (aus meiner Erinnerung heraus) weitestgehend verschont. Lobend zu erwähnen sei noch, dass man sich mit Folge 804 dazu entschieden hatte das Intro komplett zu entfernen, welches immerhin seit Folge 284(!) in verschiedenen Varianten Bestand hatte. Auch die Rückblenden wurden merklich gekürzt und man hatte nicht mehr acht Minuten, um richtig in die Folge einzusteigen. Bei der heutigen Folge hat man sogar komplett auf eine Rückblende verzichtet.

      Die Openings für den Arc betrachtete ich dagegen schon durchwachsener. So hätte ich besser gefunden, wenn man mit Beginn ein komplett neues einsetzt statt das vorige nur mit neuen Szenen auszustatten, wie es seit einigen Jahren üblich geworden ist. Der gezeigte Kampf gegen Kaido war hier einfach fehl am Platze, da er in Totland keine Rolle gespielt hat. Umso erfreulicher war dann Namie Amuros "Hope", welches zu einem meiner Lieblingsopenings avanciert ist. Sowohl von der Musik, als auch von den Bildern her gefiel es mir um einiges besser, da dieses den Fokus bedeutend auf Sanji und seine Rolle im Arc gelegt hat. Leider wird Namie Amuro zukünftig kein Opening mehr beisteuern können, da sie ihre Karriere ja bereits an den Nagel gehängt hat. Auch für den deutschen Anime sehe ich schwarz, wurde doch schon "Fight together" aus lizenztechnischen Gründen ausgelassen. Dasselbe wird (auch mit Hinblick auf Amuros Karriereende) wahrscheinlich auch mit "Hope" passieren. "Super Powers" hingegen hat mich überhaupt nicht gepackt. Das Opening überspringe ich seit einigen Monaten konsequent und ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht mehr so richtig ans Bildmaterial erinnern. :D Ich hoffe, dass man für den kommenden Arc wieder was besseres parat hat.

      Auch wenn der Arc einige Punkte zu bieten hatte, die mir nicht so gefallen haben (Big Mom wurde nicht zu Fall gebracht, Sanjis Torte hat nicht die erhoffte Wirkung gezeigt, die Unausgeglichenheit im Kampf Ruffy vs. Katakuri, etc.), muss ich doch abschließend sagen, dass dies mein Lieblingsarc seit dem Zeitsprung ist.

      Um vielleicht nochmal kurz auf die heutige Folge einzugehen: Atmosphärisch ein gelungener Abschluss, der durch den "Soul Pocus" in der ersten Hälfte gut gelungen war. Ich hätte mir zwar noch etwas mehr Fokus auf Pedros Tod erhofft, der neben Sanji und Carrot auch nochmal die anderen Mitglieder bedenkt, aber geschenkt. Zwar gab es viele Standbilder und einige Rückblicke, die sich aber gut ins Gesamtbild eingefügt haben, wie ich finde.

      Mir graut es aber ehrlich gesagt vor der nächsten Folge, da man das Kapitel offenbar wieder zweiteilt und Rückblicke aus Ruffys Vergangenheit mit Shanks einbaut. Ich muss echt mal durchzählen, wie oft der jetzt schon neu aufgelegt wurde. Ich kann zwar die Intention dahinter verstehen; in erster Linie natürlich das Strecken von Material, aber wahrscheinlich auch, um neue Zuschauer zu catchen, die die Serie nicht von Anfang an kennen und womöglich auch, um zu zeigen, wie weit Ruffy es nun auf seiner Reise geschafft hat. Aber nervig ist es schon, da sowas zuletzt am Anfang des Zou Arcs kam. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf die kommenden, wahrscheinlich kurzweiligen Folgen und hoffe,
      Spoiler anzeigen
      dass der Anime die großen Lücken, die Oda im Manga gerade haufenweise einbaut, gut zu nutzen weiß und Wanokuni vom Ablauf entsprechend flüssiger daherkommt. Auch von der Musik erhoffe ich mir in Wanokuni einiges, da man traditionelle Klänge wie die Shamisen oder Biwa einbauen wird. Hier ließe sich auch vom Opening her mal was komplett anderes machen! Gerüchteweise munkelt man übrigens, dass der Wanokuni Arc erst im Juli beginnen soll. Demzufolge steigt in mir die Hoffnung auf, dass man die Reverie in knackigen 7-8 Folgen durchbringt, was die restlichen 7-8 Wochen bis Juli für Filler offen hält, bevor es dann in den nächsten Mega-Arc geht. Ich tippe auf die mittlerweile obligatorischen drei Folgen Filler + vierteiliges Special zum kommenden Stampede-Film. Mal schauen!