Brook

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich hab mir schon gedacht das Brooks TF mehr draufhaben muss als nur die Geschichte mit der Wiederauferstehung. Da seine Seele nun seinen Körper verlassen kann, stellt sich die Frage, was passieren würde wenn er seinen Körper verlässt und dieser dann abhanden kommt. Theoretisch könnte er sich dann ja immer einen neuen Körper besorgen. Oder heisst es nun er kann nur in seinem eigenen Körper Leben, aber mit Teilen seiner Seele, Gegenstände beeinflussen. Andererseits ist er ja auch über ein Jahr als Seele rumgeirrt bis er damals seinen Körper gefunden hat.
      Wenn er einfach zwischen Körpern hin und herwechseln könnte wäre er ja theoretisch unsterblich.


      Zu der Sache mit dem Bild, nun das Bild ist nicht gerade hochauflösend, um dort eindeutig was zu erkennen. Andererseits kann man den Käpten der Rumba Piraten schon recht deutlich in dem Kapitel erkennen. Und Oda hat ja auch zugegeben das er die Sache mit Brook, von Labooms auftreten an geplant hat, bzw er ihn schon früher wollte auftauchen lassen.
    • Xhyko schrieb:

      Hallo Piratenbaord

      Ich lese euch schon seit jahren aber jetzt hab ich etwas das mich wurmt und ich einfach mal loswerden will.

      es geht sich um Brook, ich habe vor einiger zeit angefangen One Piece von beginn an neu zu Lesen und bin dabei in Kapitel 103 (SHB ist im Magen von Laboon, Flashback vom Doc.) seite 19 auf ein Bild gestoßen das mich aufstuzen ließ.

      Brook war zu der Zeit zwar noch kein Thema aber offensichtlich schon present. Zufall ?
      Ich möchte zwar nur ungern die laufende Diskussion stören aber wie gesagt irgen wie wurmt mich das.

      Gruß Xhyko


      Ich kann auf dem Bild Brook nicht erkennen. Hab auch selber noch einmal im Kapitel nachgeschaut und rangezoomt. Zwar erkenne ich einen Mann mit Geige, jedoch hat er keinen Afro. Die Frisur sieht ganz anders aus. Dabei wissen wir, das Brook zu dieser Zeit schon den Afro trug. Natürlich könnte er es trotzdem sein und ich erkenne seine Frisur auf dem Bild nicht als Afro an. Das Bild ist einfach zu unscharf um das genau sagen zu können. Den Kapitän kann man aber eindeutig erkennen 1 Panel weiter.

      Ich finde Brooks neue Fähigkeiten total interessant und die sind sicher auch noch ausbaubar. Ich freu mich jetzt schon auf jeden Kampf mit Brook. Hoffentlich benutzt er jetzt auch öfter seine Musik, denn ich denke da steckt noch jede Menge Potenzial drin. Oda muss definitiv mehr von ihm zeigen. Auch von Nami würde ich gerne mehr sehen.^^

      LG Strawhat_Fan

      made by ReVo_LuTioN
    • Strawhat_Fan schrieb:

      Xhyko schrieb:

      Hallo Piratenbaord

      Ich lese euch schon seit jahren aber jetzt hab ich etwas das mich wurmt und ich einfach mal loswerden will.

      es geht sich um Brook, ich habe vor einiger zeit angefangen One Piece von beginn an neu zu Lesen und bin dabei in Kapitel 103 (SHB ist im Magen von Laboon, Flashback vom Doc.) seite 19 auf ein Bild gestoßen das mich aufstuzen ließ.

      Brook war zu der Zeit zwar noch kein Thema aber offensichtlich schon present. Zufall ?
      Ich möchte zwar nur ungern die laufende Diskussion stören aber wie gesagt irgen wie wurmt mich das.

      Gruß Xhyko


      Ich kann auf dem Bild Brook nicht erkennen. Hab auch selber noch einmal im Kapitel nachgeschaut und rangezoomt. Zwar erkenne ich einen Mann mit Geige, jedoch hat er keinen Afro. Die Frisur sieht ganz anders aus. Dabei wissen wir, das Brook zu dieser Zeit schon den Afro trug. Natürlich könnte er es trotzdem sein und ich erkenne seine Frisur auf dem Bild nicht als Afro an. Das Bild ist einfach zu unscharf um das genau sagen zu können. Den Kapitän kann man aber eindeutig erkennen 1 Panel weiter.

      Ich finde Brooks neue Fähigkeiten total interessant und die sind sicher auch noch ausbaubar. Ich freu mich jetzt schon auf jeden Kampf mit Brook. Hoffentlich benutzt er jetzt auch öfter seine Musik, denn ich denke da steckt noch jede Menge Potenzial drin. Oda muss definitiv mehr von ihm zeigen. Auch von Nami würde ich gerne mehr sehen.^^

      LG Strawhat_Fan




      ich kann auf dem bild schon erkennen das dort brook ist

      es stimmt schon das man dort keinnen richtigen arfo sieht aber oda hat warscheinlich nich gedacht ihn einen afro zu geben und dan halt kurz vor brooks ersten auftritt einen afro ihm gegeben



      zu brooks neue fähikeit: einfach nur hammer wie intensiv er in den 2 jahren trainiert hat.wen man ihn mit den brook vor 2jahren vergleicht sieht man schon nen großen unterschied.vor 2jahren konnte er nur mit dem schwert kämpfen und schlafmusik machen.dort war eigentlich nur der effekt seiner tf das er noch lebte.

      doch jetzt kann er seine tf richtig gut einsetzten und hat sich im kampf und auch im musikalischen eindeutig verbessert

      find einfach super wie er sich verbessert hat :thumbup: :thumbsup: :)
    • Micky schrieb:

      Wie findet ihr es eigentlich, dass Brook vom mystischen gruseligen Schwertkämpfer zum verrückten Rock Star mutierte?

      Find ich persönlich nicht so gut, da er vorher immer was mystisches und unheimliches hatte und mir das sehr gut gefiel.

      Aber nun möchte ich allgemein zu Brook etwas sagen. Ich kenn ja ab 320 alle One Piece Folgen auf japanisch und schaue mir daher gerade die deutschen ab dem Enis Lobby Arc an, die kannte ich noch nicht. Bin gerade fast am Ende von Thriller Bark und da wird ja tiefer auf Brooks Vergangenheit eingegangen.
      Nun möchte ich erwähnen das seine Vergangenheit mich damals schon unheimlich berührte und ich gerade deswegen Brook sehr mag! Seine Vergangenheit ist eine der schlimmsten wie ich finde, ich meine kann man sich das vorstellen 50 Jahre alleine auf der See zu segeln?? 50 Jahre!! Dazu noch die Knochen und Überreste seiner ehemaligen Kameraden einsammelnd und durch den Diebstahl seines Schattenl in ständiger Einsamkeit und Dunkelheit durch den Nebel segelnd sein Dasein fristet.
      Nicht zu vergessen als sie kurz vor ihrem Tode alle gemeinsam das Lied für La Boum sangen und einer nach dem anderen umkippte und starb - und trotzdem hat Brook alleine weitergelebt, daher habe ich sehr großen Respekt vor unserem Skelett und bin froh das er Mitglied der Strohhüte wurde. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _BlackPearl_ ()

    • Micky schrieb:

      Wie findet ihr es eigentlich, dass Brook vom mystischen gruseligen Schwertkämpfer zum verrückten Rock Star mutierte?
      Ich kann mich mit der Sache gar nicht anfreunden. Wieso heißt er den noch "Summender Schwertkämpfer"? :wacko:


      Also, ich kann hier natürlich nur für mich sprechen, ich finde Brook nach dem Zeitsprung einfach richtig Klasse. Deswegen ist es für mich auch Schade, dass der Anime Brooks Glanzmomente nach dem Zeitsprung absolut nicht gut umsetzen konnte. Brook ist während des Fischmenschen Arc, fast zu meinem lieblings Strohhut mutiert. Das liegt an seinen ausgebauten Fähigkeiten die mir extremst gut gefallen, aber auch an sein Dialogen. Brook glänzt nach dem Zeitsprung sehr hell. Er fiel mir nach dem Zeitsprung, am positivsten auf. Er hat sich für mich wirklich gemausert. Nun trägt er den Beinamen Soulking und trägt abartige Klamotten, aber das Positive macht das für mich wett.
      Ich finde das Oda hier sehr gute Arbeit geleistet hat. Sowohl von dem Ausbau seiner Fähigkeiten her, als auch von seinem Auftreten. Brook is awesome nach dem Zeitsprung^^
    • Micky schrieb:

      Wie findet ihr es eigentlich, dass Brook vom mystischen gruseligen Schwertkämpfer zum verrückten Rock Star mutierte?
      Ich kann mich mit der Sache gar nicht anfreunden. Wieso heißt er den noch "Summender Schwertkämpfer"?
      Zu welchem Zeitpunkt hast du Brook als mystischen gruseligen Schwertkämpfer empfunden? Also für mich war er seit seinem ersten Auftritt (und jetzt erinnere dich einfach mal an das, was er als erstes zu Nami sagte ;D) ein verrücktes Skelett mit Afro, das nebenbei auch noch gut musizieren kann und eine coole Fechtkunst beherrscht.
      Ich mochte Brook direkt, er ist für mich einer der Gründe warum ich den Thriller Bark Arc, nicht so mies finde wie andere hier.

      Wie Oda ihn nun seit dem Zeitsprung darstellt gefällt mir sehr gut, lustig und bekloppt wie immer. Wobei doch eigentlich gerade diese neue Fähigkeit, also seine Seel rumgeistern zu lassen, dir doch zusagen müsste, also ich würde das zumindest in die Kategorie; mystisch und gruselig einordnen ^^
    • Monkey Shibata schrieb:

      Micky schrieb:

      Wie findet ihr es eigentlich, dass Brook vom mystischen gruseligen Schwertkämpfer zum verrückten Rock Star mutierte?
      Ich kann mich mit der Sache gar nicht anfreunden. Wieso heißt er den noch "Summender Schwertkämpfer"?
      Zu welchem Zeitpunkt hast du Brook als mystischen gruseligen Schwertkämpfer empfunden? Also für mich war er seit seinem ersten Auftritt (und jetzt erinnere dich einfach mal an das, was er als erstes zu Nami sagte ;D) ein verrücktes Skelett mit Afro, das nebenbei auch noch gut musizieren kann und eine coole Fechtkunst beherrscht.
      Ich mochte Brook direkt, er ist für mich einer der Gründe warum ich den Thriller Bark Arc, nicht so mies finde wie andere hier.

      Wie Oda ihn nun seit dem Zeitsprung darstellt gefällt mir sehr gut, lustig und bekloppt wie immer. Wobei doch eigentlich gerade diese neue Fähigkeit, also seine Seel rumgeistern zu lassen, dir doch zusagen müsste, also ich würde das zumindest in die Kategorie; mystisch und gruselig einordnen ^^
      Klar ist Brook der lustige und verrückte Skelett. Doch er hatte diese gruselige Seite...

      Ich zeig dir mal meine Lieblingszene von ihm:
      youtube.com/watch?v=eRCxhLUHPVY
      - Leider im Video nicht ganz drauf. Das meine ich allerdings.

      Die verrückte Seite von Brook finde ich auch spitze, doch mir fehlt diese gruselige Seite.
      Ich bin nun etwas enttäuscht, ich habe sogar echt gehofft, dass Brook noch gruseliger wird, da er ja als Satan angebetet wurde. Tja, Pech gehabt - gegenteil passiert.

      Wie du bereits schon sagtest die Fähigkeiten mit seinem Geist... Ich schau nur den Anime und hoffe das mindestens ein Stück vom mystischen erhalten bleibt... Bitte Spoilert mich nicht.

    • Das einzige, was mir wirklich nicht zusagt, ist die Gitarre. Ich weiß zwar, dass Oda da vermutlich einfach den Rockstar-Charakter unterstreichen
      wollte, aber es gibt sehr viele berühmte (Rock)Musiker, die mit einer Geige spielen. (Siehe als deutsches Beispiel, David Garrett).
      Ich weiß zwar, dass er sie auch noch benützt, aber ich finde er hätte sie gar nie austauschen müssen.

      Ansonsten ist Brook schon auf der Thriller Bark, sowieso mein Lieblingscharakter geworden :)
    • Micky schrieb:

      Bitte Spoilert mich nicht.


      Wenn du nicht gespoilert werden willst, dann lies nicht in den Charakter-Threads rum. Es ist ja wohl mehr als klar, dass dort auch über die neuen Fähigkeiten disskutiert wird.


      An sich finde ich es nicht schlimm das er nun eine Gitarre spielt. Er ist immerhin Musiker und er kann derzeit mindestens 3 unterschiedliche Instrumente spielen: Die Geige als Streichinstrument, das Piano als Tasteninstrument und die Gitarre als Saiteninstrument
      Das ist schon was, ich glaube kaum das es viele Musiker gibt die 3 unterschiedliche Instrumente spielen können.
      Ich bin mir auch sicher das Oda ihn noch mehr Instrumente spielen lässt um vorallem sein Talent und seine Vielfältigkeit zum Ausdruck zu bringen.

      Das er nun Rockstar ist finde ich auch nicht unbedingt schlimm. Der Neustart, nach den 2 Jahren Training, war ja meines erachtens nicht nur ein Neustart der Bande, sondern auch ein Neustart der Charaktere. In 2 Jahren kann sich viel verändern, man kann von + ins - kommen und anders herum, dass sollte man nie vergessen.

      Gruß
      "In this high pressure situation, he was the one who didn't fall back... the only person who stood up and faught." - Farneze
    • @Rena

      Brook kann nach eigener Aussage (Chapter 486) sogar jedes Musikinstrument spielen. Da gibt's sicher noch einige Instrumente, die sich sehr gut fürs Kämpfen eignen. Man stelle sich mal eine Trommel vor, mit der er Impact/Reject-ähnliche Druckwellen zustande bringen könnte. Ich hoffe, Oda tobt sich in der Hinsicht noch ordentlich aus^^.

      Brook ging mir persönlich ziemlich auf die Nerven. Mir hat's nicht so gefallen, als er gejoint ist, aber seit FMI gefällt er mir recht gut. Endlich bekam er seinen eigenen Kampfstil mit den Musikillusionen und der Seelen-Sache, und natürlich die Eis-Attacke nicht zu vergessen. So hat er sich endlich vom schlechteren der beiden Schwertkämpfer der SHB zu einem richtig nützlichen Mitglied mit kreativem Kampfstil entwickelt.

      Ich frag mich ja auch, ob seine Rockstarkarriere während den 2 Jahren noch wichtig wird. Wäre schon mal cool, wenn die Bewohner einer Insel ihn gleich als Berühmtheit erkennen würden. Gäbe da sicher einiges an Gagmöglichkeiten^^.
    • BlueSky schrieb:

      Brook kann nach eigener Aussage (Chapter 486) sogar jedes Musikinstrument spielen. Da gibt's sicher noch einige Instrumente, die sich sehr gut fürs Kämpfen eignen. Man stelle sich mal eine Trommel vor, mit der er Impact/Reject-ähnliche Druckwellen zustande bringen könnte. Ich hoffe, Oda tobt sich in der Hinsicht noch ordentlich aus^^.
      Nun, ich hoffe, dass Oda dies bleiben lässt. Denn du sprichst in deinem Beitrag ja die Individualität von Brook's Kampfstil an. Für mich genügen diese Eissache und die Violine die er spielen kann und ich finde, Oda sollte es auch dabei belassen, DENN:

      Du scheinst wohl unseren allseits beliebten Apoo zu vergessen. Dessen Eigenschaft ist es ja, durch seine Teufelsfrucht mit instrumentalen Mitteln anzugreifen wie eben auch dieses Trommeln, mit welchem er eine Explosion erzeugen konnte. Wenn Brook das jetzt auch oder etwas ähnliches draufhaben sollte, geht gleich die Individualität von beiden verloren.
      "I wanna be strong one day....and I know it's out there somewhere..the strength that I need" "Strength for what?" "To protect the things that matters..."


    • Aus reiner Neugierde habe ich mir mal die aktuellsten Beiträge dieses Treads durchgelesen und habe mich gewundert, dass folgende Theorie hier noch gar nicht geäußert wurde.

      Wir haben ja vor einigen Monaten erfahren, wie Teufelsfrüchte wahrscheinlich funktionieren: Stirbt der Nutzer, so wird die Teufelkraft in eine nächst gelegene, passende Frucht übertragen, welche wiederum zur Teufelsfrucht wird.

      Der Grund, warum ich das hier in den Tread zu Brook schreibe, ist, dass seine Yomi-Yomi no Mi ja wohl eine der ungewöhnlichsten & einzigartigsten Teufelsfrüchte ist, denn sie verhinderte, dass Brook, anders als alle anderen der Rumba-Piratenbande, endgültig verstarb. Dies, und dass er auch noch Jahrzehnte lang mit ihren Überresten allein sein musste, hat sicherlich bis heute noch einen riesigen Impact auf ihn.

      Nun stelle man sich ein Szenario vor, bei dem einer seiner Nicht-Teufelsfruchtnutzer-Nakama im Sterben liegt, und in dem zumindest Brook um die Eigenschaften und Übertragung der Teufelskräfte weiß. Ich glaube, dass Brook keinen Moment zögern würde und sich selbst opfern würde, damit sein Nakama mit Hilfe der Yomi-Yomi no Mi überleben kann.

      So traurig es mich auch macht, ich halte dies für ein sehr wahrscheinliches Szenario. Zum einen würde dies dem Charakter von Brook noch final einen größeren Nutzen innerhalb der Crew & Story geben, welchen er mMn am wenigsten hat (vlt. abgesehen von Lysop & Zoro, welche aber zur 'Urcrew' gehören & so wohl eine Sonderstellung haben). Zum anderen würde es wohl die Tragödie, als einziger der Rumba-Piratenbande überlebt zu haben, ein Stück weit aufwiegen (mit Flashback und allem drum & dran, "Jetzt kann ich wenigstens einen meiner Freunde retten"-Gedanken, etc.)

      Ich hoffe, ich werd nicht in den Tread der haltlosen Theorien abgeschoben :S

      LovingDofla-SWAAAN Ende :thumbup:
      "The world can't end yet, One Piece isn't over."
      "Zoro doesn't need a Devil Fruit. The Devil needs a Zoro Fruit."
    • LovingDofla-SWAAAN schrieb:

      Aus reiner Neugierde habe ich mir mal die aktuellsten Beiträge dieses Treads durchgelesen und habe mich gewundert, dass folgende Theorie hier noch gar nicht geäußert wurde.

      Wir haben ja vor einigen Monaten erfahren, wie Teufelsfrüchte wahrscheinlich funktionieren: Stirbt der Nutzer, so wird die Teufelkraft in eine nächst gelegene, passende Frucht übertragen, welche wiederum zur Teufelsfrucht wird.

      Der Grund, warum ich das hier in den Tread zu Brook schreibe, ist, dass seine Yomi-Yomi no Mi ja wohl eine der ungewöhnlichsten & einzigartigsten Teufelsfrüchte ist, denn sie verhinderte, dass Brook, anders als alle anderen der Rumba-Piratenbande, endgültig verstarb. Dies, und dass er auch noch Jahrzehnte lang mit ihren Überresten allein sein musste, hat sicherlich bis heute noch einen riesigen Impact auf ihn.

      Nun stelle man sich ein Szenario vor, bei dem einer seiner Nicht-Teufelsfruchtnutzer-Nakama im Sterben liegt, und in dem zumindest Brook um die Eigenschaften und Übertragung der Teufelskräfte weiß. Ich glaube, dass Brook keinen Moment zögern würde und sich selbst opfern würde, damit sein Nakama mit Hilfe der Yomi-Yomi no Mi überleben kann.

      So traurig es mich auch macht, ich halte dies für ein sehr wahrscheinliches Szenario. Zum einen würde dies dem Charakter von Brook noch final einen größeren Nutzen innerhalb der Crew & Story geben, welchen er mMn am wenigsten hat (vlt. abgesehen von Lysop & Zoro, welche aber zur 'Urcrew' gehören & so wohl eine Sonderstellung haben). Zum anderen würde es wohl die Tragödie, als einziger der Rumba-Piratenbande überlebt zu haben, ein Stück weit aufwiegen (mit Flashback und allem drum & dran, "Jetzt kann ich wenigstens einen meiner Freunde retten"-Gedanken, etc.)

      Ich hoffe, ich werd nicht in den Tread der haltlosen Theorien abgeschoben :S

      LovingDofla-SWAAAN Ende :thumbup:

      Ich bezweifle, dass deine Theorie aufgehen wird, da die ganze Geschichte mit Brook um La Boum aufgebaut wurde. Wäre schon ein bisschen blöd, wenn er La Boum dann nicht mehr sehen würde oder? Dann wäre doch die ganze Mühe umsonst gewesen oder nicht? Wofür ist Brook mehrere 100 Kapitel durch die Welt gefahren, damit er dann sterben kann. Nein, auch wenn die Theorie nicht schlecht ist, so halte ich sie doch für sehr unwahrscheinlich. Ich bezweifle allgemein, dass einer der SHB den Löffel abgeben wird. One Piece ist immer noch ein Shonen und da gibt es nun einmal viele Überlebende inklusive einem Happy End.

      lg Vivalakid
    • Die Frage ist ja ob Brook überhaupt sterben kann. Man kann vielleicht seinen Körper zerstückeln, aber der ist ja sowieso schon tot. Die einzigen Möglichkeiten wären wohl Seestein oder Seewasser. Dabei frage ich mich was passiert wenn Brock ins Wasser fällt, eigendlich müsste seine TF dann ja aufhören zu wirken und er wäre endgültig Tod. Es ist aber wohl so, das er nur vorrübergehend die Kontrolle über seinen Körper verliert. Dann wäre er aber eigendlich unsterblich, man könnte seinen Körper aus dem Spiel nehmen indem man ihn im Meer versengt oder mit Seestein fesselt, aber Brook wäre dennoch nicht Tod, sondern würde nur für alle Ewigkeiten rumspucken, was wohl ein ziehmlich hartes Schicksal wäre^^
      Aber vielleicht kann er dann einfach eine Leiche suchen und als neuen Körper verwenden.
      Der Figur selber kann ich nicht viel abgewinnen, es ist zu beachten, je mehr Mitgleider die SHB hat, desto weniger Screentime haben die coolen Kämpfe von Ruffy, Sanji und Zorro.
    • Das wird jetzt ziemlich kurz ..

      Ich denke schon, dass Brook sterben kann. Fragt mich nicht durch was, aber die Teufelsfrüchte sind ja einem Zyklus unterworfen. Wenn ein Nutzer stirbt, dann geht die Kraft in eine neue Frucht und der nächste kann die Kraft dann wieder aufnehmen.
      Bei Brook stellt sich nur die Frage wann er denn wirklich stirbt. Ich meine: schließlich ist es die Totenreich-Frucht, die ihn am Leben hält, wenn er mal stirbt. Interessant ist nun, wie oft er zurückkehren kann. Also wie oft ihm "zweite Chancen" gewährt werden :D Dat weeß halt noch keener, glob'sch.

      Ich würde spontan vermuten, dass diese Kraft einmalig wirkt. Der Nutzer der Kraft also nur einmal wirklich sterben darf. Da Brook ja jetzt den unscheinbaren Vorteil hat, dass sein Körper nur noch ein Skelett ist, kann er durch normale Umstände nicht mehr sterben (Hunger, Gift, .. ). Aber wer weiß. Ich hätte ja ebenfalls vermutet, dass Brook gestorben wäre, wenn er sich in die Sonne getraut hätte, als er noch schattenlos durch Moria war. Da wäre er dann bestimmt auch zu Staub zerfallen, aber auch das ist reine Spekulation.
      Ganz vielleicht sogar hat seine Lebensdauer eine Grenze. Dass er nach dem Tod quasi auch nicht ewig weiterlebt, denn eins steht fest: Irgendwie muss man sterben können, denn sonst hätte Brook ja selbst niemals die Frucht essen können ;) (es sei denn, er wäre der erste Verzehrer gewesen .. ach leck mich doch ^^ so viele "aber" ).

      Liebe Grüße ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeHaHaHa ()

    • Ich find du hast in deiner Theorie eigentlich schon den entscheiden Knackpunkt dargelegt.

      Dabei frage ich mich was passiert wenn Brock ins Wasser fällt, eigendlich müsste seine TF dann ja aufhören zu wirken und er wäre endgültig Tod.


      Das ist eine Annahme, die so leider nicht ganz richtig ist. Soweit wir die Kraft kennen gelernt haben und wie ich sie interpretiere hat sie nicht die Kraft einem am Leben zu erhalten, sondern einem ein zweites Leben zu schenken.
      Dadurch stirbt Brook auch nicht, wenn er mit Seestein und/oder Wasser in Berührung kommt. Die Furcht hält ihm nicht am Leben, sondern ermöglichte seiner Seele zurück zu kommen, um ihn ein zweites Leben zu schenken.
      Wäre Brook jetzt nicht im Nebel des Mysteriösen Dreiecks gewesen und hätte seine Seele gleich wieder zu ihm zurückgefunden wäre er also ein normaler Mensch, welcher (vermutlich, aber sehr wahrscheinlich) auch wieder ganz normal sterblich gewesen wäre.
      Durch die Tatsache, dass Brook nun aber ein Skelett ist und somit nur noch durch seine Seele am Leben erhalten wird, kann er durch rein physische Komponenten nicht sterben.
      Nach dieser Logik wäre Brook demnach auch eigentlich unsterblich. Eine Tatsache, die ich persönlich auch nicht so schlimm fände. Unbesiegbar macht ihn das ja trotzdem nicht, da er Erschöpfung, etc. dennoch spürt.
    • brook hat ja einmal gesagt man kann ihn nur verletzen wenn man auf seine knochen zielt aber ich meine wenn man sein skellet komplett zerstört kann er ja einfach seinen skellet körper verlassen und in einen anderen toten körper schlüpfen und das halt immer wieder also das wäre meine theorie :D
    • Brook repariert sich doch dadurch, indem er Milch trinkt, also sind ein paar Knochenbrüche nicht wichtig. Er muss halt nur Unterstützung bekommen, wenn er einem Gegner unterlegen ist. Die Schwertkämpfer von Wanokuni sind ja stur und immer kampfbereit (ich nehme zB Ryuma als Vorbild). Wenn er komplett zertört werden sollte, kann man nur annehmen, dass er "zusammengesetzt" werden muss (mit Kleber oder so^^). Denn wie wir wissen, besteht er nur noch aus Knochen (Brook wird ja auch nicht müde, es uns zu sagen), also können innere Verletzungen ausgeschlossen werden. Vielleicht müsste man ihn zermahlen oder so, aber wirklich klar ist es nicht, wie er sterben könnte. Denn da er keine Luft braucht (ohne Lungen sollte das klar sein), wäre er auch unter Wasser nur bewegungsunfähig, aber nicht tot.
    • RichardThePony schrieb:


      Brook repariert sich doch dadurch, indem er Milch trinkt, also sind ein paar Knochenbrüche nicht wichtig. Er muss halt nur Unterstützung bekommen, wenn er einem Gegner unterlegen ist. Die Schwertkämpfer von Wanokuni sind ja stur und immer kampfbereit (ich nehme zB Ryuma als Vorbild). Wenn er komplett zertört werden sollte, kann man nur annehmen, dass er "zusammengesetzt" werden muss (mit Kleber oder so^^). Denn wie wir wissen, besteht er nur noch aus Knochen (Brook wird ja auch nicht müde, es uns zu sagen), also können innere Verletzungen ausgeschlossen werden. Vielleicht müsste man ihn zermahlen oder so, aber wirklich klar ist es nicht, wie er sterben könnte. Denn da er keine Luft braucht (ohne Lungen sollte das klar sein), wäre er auch unter Wasser nur bewegungsunfähig, aber nicht tot.
      Bei Knochenverletzungen und OrganGeschichten stimme ich dir zu, sie sind irrelevant und ja man könnte wahrscheinlich auch sein Skelett vernichten, aber wie wir doch eigentlich annehmen können, besteht Brooks derzeitige Daseinsform doch eher als die Seele, zu der er wurde nachdem er starb.. Diese Seele, ist mMn der eigentliche Brook(sein Körper) Die TotenreichFrucht ermöglichte es ihm als Seele zu bestehen und er fand seinen Körper leblos und nur noch als Skelett wieder.. Seine Seele fuhr dennoch in diesen Körper und hauchte ihm neues Leben ein.. Wenn nun also sein Skelett zerstört wird, dann kann seine Seele dennoch überleben.. Wenn jetzt Brooks Skelett, während seine Seele darin sitzt, ins Wasser fällt so ist auch seine Seele im Kontakt mit dem Wasser und er verliert diese Kraft die seinen TotenGeist als Seele leben lässt..

      Ich bin mir nicht sicher ob wir wirklich wissen dass Brooks Seele nicht auch in andere Körper fahren kann.. für möglich halte ich es..
      and I will lay down my bones to rest among the rocks and roots..