Empfehlungen

    • Prinzipiell kann ich eigentlich immer Shaman King empfehlen. Ein Shonen der sich sehr viel mit Philosophie, Religion, Gerechtigkeit und dem Umgang mit unserer Umwelt beschäftigt. Zudem ist Yoh wohl der untypischste Protagonist im Shonen, was eigentlich schon mal einen Blick wert ist. Hier hab ich schon mal etwas mehr dazu geschrieben.
      Asuka 's gonna kill you!
    • Ich würde die Vorschläge mal um ein paar teilweise ältere Seinen erweitern. Und zwar wären da die beiden Werke Monster und 20th Century Boys von meinem Lieblingsautor Urasawa. Hier mal eine Zusammenfassung um was es in 20h Century Boys geht:

      Wikipedia schrieb:

      Während ihrer unbeschwerten Schulzeit entwerfen Kenji und seine Freunde ein Endzeitszenario, in dem die ganze Welt vernichtet wird. Sie denken sich Bakterienangriffe, Bombenattentate und Riesenroboter aus und spielen die Helden, die die Welt vor einer bösen Organisation retten werden. Jahrzehnte später kommt es zu Anschlägen in der ganzen Welt, die sich fest an das von ihnen entworfene Szenario halten. Außerdem taucht ein geheimnisvoller „Freund“ auf, der mit seiner Sekte bald in ganz Japan Fuß fasst. Kenji weiß daher, dass einer seiner Freunde aus der Kindheit der Freund sein muss und will ihn aufhalten. Dabei wird er jedoch mit der wachsenden Macht des Freundes konfrontiert, die auch schon zur Polizei reicht.
      Dabei wird während der Erzählung immer wieder zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft hin und her gewechselt. Bei Monster handelt es sich um eine Art Psycho Krimi. Der japanische Chirurg Dr. Tenma bereitet sich gerade vor, den jungen Johann zu operieren, der mit einem Kopfschuss eingeliefert wurde. Kurz vor der OP soll er aber einen Promi operieren, er lehnt dies aber ab und bevorzugt den Jungen. Nachdem der Promi während der OP verstorben ist, verliert Tenma dadurch seinen Karriere- und Sozialstatus. Er konnte Johann retten, dieser verschwindet dann aber sprulos aus dem Krankenhaus und ein paar Ärzte, die etwas gegen Tenma hatten werden vergiftet aufgefunden. Jahre später wird er Zeuge wie Johann einen seiner Patienten erschießt und es stellt sich heraus, dass Johann ein Psychopat ist. Tenma wird der Mord in die Schuhe geschoben und ist nun auf der Flucht. Dabei versucht er seine Unschuld zu beweisen und plagt sich mit dem Gedanken einem Psychopaten gerettet zu haben. Wärend seiner Flucht entdeckt er Geheimnisse und Mysterien die Aufzeigen wie Johann zu dem Monster geworden ist, dass er ist. Neben der genialen Handlung, Charkateren und Schreibweise ist es auch interessant, weil der Mange zum größten Teil in Deutschland spielt.

      Außerdem wäre da noch Battle Angel Alita und die Fortsezung Battle Angel Alita: Last Order. Der Manga spielt in einer brutalen dystopischen alternativen Zukunft. Und es geht um den jungen weiblichen Cyborg Alita, welche sich nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnern kann, nachdem sie von dem Mechaniker Ido aus einem Schrottplatz reaktiviert wurde. Es geht größtenteils darum wie Alita versucht in dieser Welt ihren Platz zu finden. Dabei wird stark die Frage behandelt, was es bedeutet ein Mensch zu sein, in einer Welt, in der der biologische Mensch kaum noch einen Wert hat, da problemlos alles durch Implantate ersetzt werden kann. In kaum einen Manga gibt es so eine gute Charakterentwicklung des Protagonisten. Die alternative Zukunfstgeschichte und das Weltsetting finde ich persönlich ebenfalls ziemlich genial. Last Order ist sozusagen das alternative (bessere) Ende von Battle Angel Alita, nachdem wenn ich mich recht entsinne es Streit zwischen Verlag und Autor gab und die erste Serie abrupt enden musste. Last Order ist auch deutlich länger als die erste Serie.

      Und zu guter Letzt Vagabond. Vagabond dreht sich um den jungen Schwetkämpfer Takezo Shinmen und seinem Werdegang zum berühmten Musashi Miyamoto. Es basiert auf wahren geschchtlichen Ereignissen, die natürlich auch etwas ausgeschmückter daherkommen. Dabei geht es auch sehr um Philosophie. Jeder Charakter hat eine eigene Philosphie und nachvollziehbare Motivation und es gibt kein eindeutiges Gut und Böse. Dadurch wirken die Charakter sehr realtistisch. Musashi misst sich dadurch nicht nur im Schwertkampf mit seinen Gegngern sondern auch mit deren Lebenseinstellung und daran wächst er und seine Weltanschauugen verändern sich in Laufe der Zeit. Was auch noch besonders erwähnt werden sollte ist das Artwork von Autor Takehiko Inoue. Denn es ist wirklich schwer ein vergleichbar realistisches und schönes Artwork bei einem anderen Manga zu finden.
    • Ich kann mich Chopper Man nur anschließen.
      20th Century Boys und vor allem Monster sind Klasse. Wenn du die Mangas, die du liest auch gerne besitzt, wirst du es bei beiden Mangas jedoch sehr schwer haben. Zumindest auf Deutsch sind sie nicht mehr zu einem humanen Preis zu bekommen. Habe es auch versucht und mich dann für die englische "Perfect Edition" von Monster entschieden.

      Was ich noch empfehlen kann (was jedoch auch nicht mehr leicht zu bekommen ist), ist GTO (Great Teacher Onizuka). Ein wirklich sehr witziger Manga (der manchmal aber auch enst ist) über einen Typ, der sich dafür entscheidet Lehrer zu werden, um junge Frauen abzuschleppen.

      In der Richtung Samurai ist Blade of the immortal auf jeden Fall auch ein sehr guter Manga über einen Schwertkämpfer, der nicht sterben kann. Um seine Unsterblichkeit zu verlieren schwört er, 1000 böse Menschen zu töten.
    • Neu

      Wow! Ich möchte mich hiermit für die zahlreichen und vielversprechenden Vorschläge bedanken! Bei manchen älteren Manga ist es sehr schade, dass sie so schwer zu bekommen sind, da ich diese auch gerne selbst haben würde. Monster und GTO, um nur mal 2 Beispiele zu nennen.
      Möchte nicht zu sehr vom Thema abweichen, aber weiß jemand wo man ältere, gebrauchte Manga-Serien zu toleranten Preisen bekommt?
      Das Leben birgt auch gute Stunden
      hab Fischaugen am Strand gefunden
      werd sie auf meine Augen nähen
      kann dich dann unter Wasser sehen
      und all die bunten Wasserschlangen
      aus deinem schönen Schädel fangen
    • Neu

      Also ich habe über lange Zeit Band für Band alle Bände von Monster und 20th Century Boys zu einem vernünftigen Preis zusammen bekommen. Das Teuerste war glaube ich 20€ für Band 9 von 20th Century Boys, welches auch zu den seltesten deutschen Mangabänden überhaupt gehört und was normalerweise für 100€ oder aufwärts gehandelt wird. Aber dazu braucht man viel Geduld. Ich habe fast alles über Amazon Drittanbieter und ebay bekommen. Überwiegend bei Ersterem. Man ist halt sozusagen auf die Gnade der Anbieter angewiesen, wenn man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen will oder kann. Ich weiß nicht wie die Kurse zur Zeit sind, denn es ist schon ungefähr 10 Jahre her, dass ich sie mir geholt habe, aber damals hat man es mit Geduld noch geschafft alles zusammen zu bekommen. Wie es bei komplett Packeten ist, weiß ich nicht, aber wahrscheinlich muss man einfach Glück haben, dass es jemand zu humanen Preisen loswerden will.
      Eine weitere Option wäre eventuell auf Konventions. Ich habe vor einigen Jahren auf der AnimagiC mal ein komplettes Set von den original Berserk Bänden gesehen für ungefähr 200-300 € was ein absolutes Schnäppchen war, ich hatte nur leider kein Geld zu der Zeit und habe Berserk immer noch nicht.. ^^ Einmal habe ich auch alle 5 Bände von Planets zum normalen Preis gesehen, die hatte ich aber zum Glück schon über ebay bekommen. Allerdings gezielt wegen bestimmten Manga auf Konventions zu gehen, ist nicht unbedingt wirtschaftlich, da man ja auch Eintritt zahlen muss und man nie weiß ob es da was gibt. Ich würde das also nur in Betracht ziehen, wenn Du sowieso schon auf eine Konvention gehst.