Kommende Blockbuster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Loving Vincent



      Ich weiß nicht, ob man das als Blockbuster bezeichnen kann, aber ich bin gestern zufällig über den Trailer zu diesem absolut herausstechenden Film gestolpert.
      Viele Worte kann und möchte ich nicht verlieren, weil ich glaube, dass der Trailer hervorragend für sich selbst spricht. Ich habe so etwas noch nie gesehen, aber mir war klar, dass ich diesen Film einfach sehen muss. Allein, um diese spezielle Form von Kunst einmal gesehen zu haben.

      Vincent Van Goughs Kunst ist für sich schon atemberaubend, aber einen ganzen Film zu sehen, der in dieser Ölmalerei gehalten ist? Ich bin beeindruckt.

      Kinostart ist im übrigen der 28.12.

    • Tomb Raider - Trailer 2


      Wie heißt es doch: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Hoffnung darauf, dass es Hollywood endlich mal auf die Kette kriegt ne gescheite Adaption eines Videospiel aus dem Hut zu ziehen. Und auch wenn mir persönlich Assassin's Creed durchaus gefallen hat - trotz mehrfach thematisierter Macken - ist er doch ziemlich gefloppt. Bei Tomb Raider sehe ich nun jedoch deutlich größere Chancen, dass dieser auch durchaus erfolgreich laufen könnte. Liegt vor allem darin begründet, dass das Ganze scheinbar relativ bodenständig bleibt. Immerhin handelt es sich bei ihr um eine Archäologin, die von einer tückischen Situation in die Nächste gerät. Sie könnte sich im Grunde als eine weibliche Version von Indiana Jones im Kino etablieren. Sofern dieser Film eben nun auch erfolgreich wird. Dafür muss er aber natürlich erst mal gut sein. Die Trailer versprechen auf jeden Fall - für mich - bisher nur Gutes, da die Parallelen zu den beiden, bisherigen Spielen des Reboots von 2013 immer deutlich werden. Und die Spiele feier ich halt wie bekloppt. Von daher: Je mehr Parallelen, desto besser.

      Freu mich drauf und hoffe nur auf das Beste!
    • Super Bowl Trailer / Spots

      Wie üblich lieferte der diesjährige Super Bowl nicht nur ein fantastisches Football Spiel, sondern auch wieder diverse Trailer und Kurzclips zu kommenden Filmen, aber ebenso zu kommenden Serien. Am Interessantesten für viele dürfte wohl der jeweilige Kurzclip zu Infinity War oder Solo gewesen sein, doch auch darüber hinaus gab es jede Menge interessanten Input. Mit den beiden fang ich aber mal direkt an. Nur der Vollständigkeit wegen:



      Der Hype um Infinity War ist auch weiterhin ungebrochen, anders als bei Solo, wo bisher keiner aufkommen will. Liegt wohl maßgeblich daran, dass The Last Jedi doch ne ziemliche Enttäuschung war und es auch intern zum neuen Spin-Off einige, gravierende Probleme zu geben scheint. Denn wenn dem Hauptdarsteller bereits vorgeworfen wird, dass er nicht schauspielern könne, wozu sich den Film überhaupt noch vormerken? Die Besatzung daneben - mit einer Emilia Clarke oder auch einem Donald Glover - ist für mich, als heißblütiger Fan von den Serien Game of Thrones und Community, zwar durchaus verlockend, reicht als alleiniges Argument aber nicht aus, um mich auf den Film zu freuen.
      Viel interessanter finde ich da dann doch einige andere Projekte, die im Laufe der Nacht neu präsentiert - oder weiter beworben - wurden. Angefangen mit A Quiet Place:

      A Quiet Place


      Emily Blunt ist für mich schon seit Jahren - spätestens seit Edge of Tomorrow - eine meiner absoluten Lieblingsschauspieler, die technisch einfach absolut alles spielen kann. A Quiet Place scheint nun eine Art von übernatürlichem Horror-Film und/oder ein Schocker zu werden, in dem sie vor allem wieder demonstrieren zu können scheint, wie hervorragend sie ihre Mimik beherrscht. Bin extrem gespannt auf diesen Film!


      Red Sparrow


      Wirklich viel gibt dieser Spot nun zwar nicht mehr her - so kurz vor dem Release des Films - aber das braucht er eigentlich auch gar nicht. Ein R-Rated Spionage-Thriller mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle? Ich bin gespannt drauf. Wirklich vorstellen kann ich mir die Jennifer zwar noch nicht in einer solchen Rolle, aber dass sie sehr vielseitige Rollen spielen kann, hat sie in der jüngeren Vergangenheit immer wieder gezeigt. Von Superhelden (X-Men) bis Horror/Psycho (Mother!) ist da alles dabei.


      The Cloverfield Paradox (Netflix)


      Auch der Streaming-Gigant Netflix hat sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und hat prompt einen Trailer zum nächsten Eintrag des Cloverfield Franchise veröffentlicht. Lange auf den Film warten musste man auch nicht, der wurde noch in derselben Nacht bei Netflix publiziert.


      Skyscraper


      Ich liebe Dwayne Johnson. Egal welche Rollen er spielt, es gibt eigentlich kaum einen Film, den ich mir von ihm nicht ansehe. Das liegt weniger an seinen Fähigkeiten als Schauspieler, die bei vielen anderen halt deutlich ausgeprägter sind, sondern einfach an seinem Charisma. Skyscraper steht daher nun auch auf meiner Liste, auch wenn es sich teilweise wie ein Reboot von Die Hard (Stirb Langsam) anfühlt. Was aber nicht erst mal nichts Schlechtes sein muss. Ganz im Gegenteil sogar.


      Jurassic World: Fallen Kingdom


      Während der erste Trailer auf mich noch so wirkte, als würde der Film lediglich das nächste 0815er Action-Bombast werden, macht der neue Clip nun doch etwas neugieriger auf den Film. Diese kleinen Schockerelemente in dem Trailer gefallen mir sehr und wirken auf mich deutlich spannender und auch passender fürs Franchise, als alles, was der vorherige Trailer gezeigt hat.


      Mission Impossible: Fallout


      Das Mission Impossible Franchise ist für mich das imo wohl beste Spionage/Thriller Franchise, das zurzeit Bestand hat. Sprich, die letzten Einträge dort gefallen mir alle deutlich besser, als die letzten James Bond Filme. Vor allem Phantom Protokoll ist für mich imo einfach unerreicht und so gut Rogue Nation auch war, Phantom Protokoll war halt noch mal ne Spur besser. Auf Fallout bin ich jetzt allerdings auch wieder echt gespannt. Jeremy Renner musste seine dritte Teilnahme ja bekanntlich canceln, dafür steigt nun allerdings Henry Cavill mit ein, der mit Codename U.N.C.L.E bereits zeigte, dass ihm Action-Thriller dieser Art durchaus liegen.

      Und um das Ganze zu vervollständigen anbei noch mal die Trailer zu den kommenden Serien Westworld: Season 2, Tom Clancy's Jack Ryan und Castle Rock:





      Fazit: Der Super Bowl war mal wieder nicht nur für Sport- und Football Fans, sondern auch für Film & Serienjunkies überaus interessant!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Sind auf jeden Fall einige interessante Trailer dabei.

      Abgesehen vom Infinity War, welcher für mich sowie das Muss überhaupt ist, gefällt mir der Trailer von A Quiet Place.
      Emily Blunt finde ich einfach mega, aber vor allem stehe ich auf so einen Psycho-Scheiß :thumbsup:

      Ansonsten werden mir wohl die Filme Skyscraper, Juressic World und MI: Fallout das typische Popkornkino bieten, bei dem man einfach den Kopf ausschalten und die Action genießen kann :-D

      2018 wird ein gutes Filmjahr, ich freu mich drauf :love:
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Ich mag den MI:6 Fallout trailer sehr. Vor allem das Statement "Wie lange oder wie viel braucht es bis Ethan Hunt genug davon hat?" Im Trailer ist das natürlich auch passend gut dargestellt weswegen ich mich auf die komplette story extrem freue weil diese scheint wieder einmal eine äusserst gute zu sein. Auch finde ich es extrem toll das immer noch die mehr/weniger ursprüngliche Crew unterwegs ist und man diese halten konnte über seit nunmer bald 20 Jahre (erster film 1996).

      Aber auch die restlichen Trailer sind nicht ohne und hat ein paar interessante Filme/Serien zutage gebracht die man sicher mal ansehen kann.
    • The Crimes of Grindelwald

      So, gestern wurde der Trailer bereits angekündigt und hier ist er dann auch schon.




      Die Bilder gefallen mir auf den ersten Blick auch wieder richtig gut. Schön wie viele Szenen bereits Wiedererkennungswert haben, wenn man sich ein wenig in der Welt von Rowling auskennt. Ich hoffe, dass die Story dieses mal auch ein bisschen mehr her gibt, da diese mir im ersten Teil doch gefehlt hat. Aber ich denke hier ist mit Dumbledore und Grindelwald eigentlich genug Potential vorhanden, auch wenn Scamander natürlich den Part des Protagonisten deutlich behält.
    • Was mich erstaunt ist, das am Schluss des Trailers erst die 3 Heiligtümer des Todes als Rauch angezeigt werden und danach auch im Titel seinen Platz finden nähmlich im Cr"i"me, dem "G"rindelw"a"ld.

      Ob man diesbezüglich etwas mitbekommen wird und die Heiligtümer ihren Einsatz haben werden? Immerhin waren diese Sachen ja schlussendlich im Besitz von Dumbeldore. Auf alle Fälle macht der Trailer richtig Bock und mal schauen wie der Film in der Weihnachtszeit dann wird.
    • Áyu schrieb:

      Ob man diesbezüglich etwas mitbekommen wird und die Heiligtümer ihren Einsatz haben werden? Immerhin waren diese Sachen ja schlussendlich im Besitz von Dumbeldore.
      Ich pack das Folgende sicherheitshalber mal in Spoiler, da in den Büchern die grobe Rahmenhandlung von Grindelwald bereits offenbart wurde.

      Spoiler anzeigen
      Nun, die Heiligtümer werden definitiv ihren Einsatz bekommen, denn schließlich haben Grindelwald und Dumbledore bereits in ihrer Jugend davon geträumt, mit ihrer Hilfe eine Art Idealgesellschaft zu errichten. Wie du richtig sagst ist am Ende Dumbledore beispielsweise im Besitz des Elderstabs. Diesen hat er deswegen, weil er Grindelwald besiegte, der ihn vorher besaß. Die Heiligtümer spielen also ingesamt eine sehr wichtige Rolle in der Verbindung zwischen Dumbledore und Grindelwald und werden dementsprechend auch schon angedeutet.