Träume und Verwirklichung der Strohhutbande...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Dass sämtliche Mitglieder der Strohhutbande ihren Traum zu dem Zeitpunkt erfüllen können, an dem sie auf Unicorn ankommen, halte ich für unsinnig. Und eigentlich ist es auch nicht sehr schlau, wenn sie ihre träume dannach verwirklichen, weil dann die Story zu Ende ist.

      Ruffy: auf unicorn
      Ganz klar wird Ruffy seinen Traum auf Unicorn erfüllen. Wer dort nach Gold Roger landet, ist Piratenkönig, was Ruffys Traum ist.

      Zorro: vor unicorn
      Da ich davon ausgehe, dass nach Unicorn nichts großartiges mehr gezeigt wird, gehe ich davon aus, dass er vor dem erreichen der insel auf falkenauge trifft. falkenauge wird wohl kaum auf unicorn auf zorro warten... und dass falkenauge dort auftaucht, während die shb gerade dort ist halte ich auch für unwahrscheinlich, dann hätte FA ja schon imemr dort hinfahren können.
      und davon ausgehend, dass die mitglieder der bande von BB der hauptanagonisten sind halte ich es nur bei denen wahrscheinlich, dass die dann noch auftauchen. flakenauge wäre fehl am platz

      Nami: nach Unicorn
      klar kann nami die perfekte weltkarte erst zeichnen, wenn sie auf unicorn war. doch was ist mit den anderen inseln udn so? die shb hat nur eine route der GL udn nur den eastblue befahren. nami ist also nicht in der lage, nur wegen unicorn die weltkarte zu zeichnen. Sie muss noch alle anderen blues udn die komplette GL befahren, bis sie die karte zeichnen kann. das wird eine lebensaufgabe.

      Lysop: vor unicorn
      Tapferer Krieger der meere: Lysop ist schon lange kein angsthase mehr, das weiß er nur nicht. Diesen traum hat er sich in meinen augen bereits auf water 7 erfüllt.
      bester schütze der welt: sicher gibt es da noch einen spannenden kampf gegen einen anderen scharfschützen, wahrscheinlich wan oger. da gibt es nur zwei möglichkeiten: entweder treffen die vor oder auf unicorn auf ihn.

      Sanji:nach unicorn
      dazu habe ich meine meinung bereits abgegeben

      chopper: nach unicorn
      Es gibt keine perfekte medizin. vllt findet chopper ja magische bohnen..? Er wird sein ganzes leben lang forschen und dabei eine unmenge an medizin erfinden, krankheiten heilen udn leben retten. das ist für einen arzt ein perfektes leben. für ihn ist sein traum, wie für nami, eine lebensaufgabe

      robin: vor unicorn
      bisher war ich ja auch immer der meinung, dass robin dass rioporneglyph auf unicorn findet und so die wahre geschichte ans licht bringt. doch da gibt es ein problem: ich denke, dass die shb die böse weltregierung plattmachen wird. und wenn sei das machen, dann muss die wahre geschichte schon bekannt sein.

      franky: nach unicorn
      ganz klar, wer die ganze welt umsegeln will, der muss am ende am anfang ankommen. wenn franky wieder in water 7 ist, dann hat er seinen traum erfüllt

      brook: nach unicorn
      ganz einfach: la boom ist nicht auf unicorn. er muss zum rivers moutain.

      alles in allem würde ich sagen, dass die träume der strohhutbande, soweit sie nichts mit kämpfen zu tun haben bzw ruffys traum ist, nach unicorn vollendet werden. So muss die SHB auch zusammen bleiben ;)
      Wenn wir Speck hätten, könnten wir Eier mit Speck essen, wenn wir Eier hätten...
    • Ähm, zu deinem Nami-Punkt muss ich dir widersprechen. Klar, Unicorn muss sie auch noch persönlich abfahren, da keiner Seekarten von Unicon hat (wahrscheinlich). Aber bei den anderen gibt es doch sicher Einträge in Logbüchern, Geschichtsbüchern, Karten oder sowas. Die kann sie ja dann die Daten entnehmen und auf ihre Karte zeichnen, und dann braucht sie sich nicht die Mühe machen, extra dorthinzufahren.

      Bei den anderen Punkten kann ich dir im Prinzip zustimmen.
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Ich denke aber nicht, dass nam isich damit begnügen wird, einfach alle seekarten der welt zu nehmen und die zusammenzuschnibbeln. sie will doch ihre eigene weltkarte zeichnen. einen atlas gibt es in der op-welt bestimmt auch. mit ihrem traum wird sie gemeitn haben, eine komplette karte selbst zu zeichnen. und dafür die aufzeichnungen anderer leute zu nehmen spricht dem mE ab.
      Wenn wir Speck hätten, könnten wir Eier mit Speck essen, wenn wir Eier hätten...
    • ja glaub ich auch nicht dass sich nami damit begnügen wird.... sie will eine perfekte karte zeichnen mit unicorn, wenns den all blue gibt mit dem auch und alle inseln die noch unbekannt sind, sie will einfach eine karte machen die sich von allen anderen karten der welt unterscheidet und natürlich das sie die beste ist, womit sie auch zum punkt 2 kommen wird und zwar: GELD ( natürlich nur wenn sie mehrere zeichnen würd und dann in geschäften verkaufen würd^^)
    • Theoretisch könnte Oda hergehen und sagen, dass Nami die Weltseekarte nur vervollständigt und nicht komplett selbst zusammenträgt, dann könnte er es so machen, dass sie ihren Traum frühestens auf Unicon erfüllt, da speziell die letzte Insel der Grandline, die nur Roger erreicht haben soll, interessant ist und auch nicht wirlklich auf einer Karte existieren dürfte.

      Trotzdem würde mir das aber gar nicht gefallen. Wenn ich mich in Namis Lage hineinversetzte, wäre ich nicht damit zufriedenzustellen, mir fehlende Infos anderweitig besorgen zu müssen und mich ständig fragen, wie genau sind diese Informationen und Karten überhaupt und hätte ich es nicht besser und genauer machen können? In dem Fall gehört imo ein offenes Ende her, wo Luffy zwar PK ist und auch wie schon geschrieben die anderen ihre Träume teilweise schon erfüllen konnten (Brook, Franky, Robin), aber die SHte zusammenbleiben und die Grandline erneut in Angriff nehmen. Denn mal ehrlich, gerade Luffy, der sich unter PK zu sein, die freiste Person der Welt zu sein vorstellt, wäre es doch nur das Natürlichste diesen, inzwischen zwar erfüllten, Traum dann auch zu leben und sich die restlichen Magnetströme vorzunehmen. Dann noch eine Erwähnung am Rande, dass in ferner Zukunft Nami auch die Karte schaffen wird usw., was aber schon eher in einen anderen Thread gehört.
    • Die Träume der SHB

      Komisch, dass der Thread nicht läuft, naja...dies ist mMn ein sehr interessantes Thema:
      Da die Träume an sich ja jedem bekannt sein sollten, möchte ich die Möglichkeiten auflisten, die für mich in Frage kommen:

      1. Die Träume werden alle gleichzeitig auf Unicon erreicht
      2. Die Träume werden nach Unicon in verschiedenen Abschnitten erreicht
      3. Alles durcheinander, vor un nach Unicon


      1. Das die Träume auf Unicon alle gleichzeitig aufgelöst werden ist bei manchen Träumen sehr schwer und ich denk sowieso, dass nach Unicon noch incht zuende ist, da dann noch sehr viele Fragen offenstehen. Somit ist es sehr schwer alle Träume gleichzeitig aufzudecken, da dies einfach unglaublich kompliziert wäre. Außerdem fände ich es sowieso nicht gut, wenn alles aufeinmal offenbart würde. Somit ist es möglich, aber denke ich dies eher nicht

      2. Dies denke ich, kann sehr gut sein, da die Story mMn nach Unicon noch weitergehen wird und es gut sein kann, dass es in einer oder zwei Arcs gezeigt wird, wie die SHB die Träume erreichen und dies auch ein super Ende wäre. Manche Träume wie Robins oder Lysops würden dann mit Unicon erreicht werden und dann würde man nach der Story eventuel noch einen All-Blue Arc einfügen und Zorro in einem spektakuleren Kampf gegen FA gewinnen lassen. Kann also mMn wircklich gut sein, dass die Träume nach Unicon noch erreicht werden.

      3. Die ist mMn am wahrscheinlichsten, da man dann gut füt den einen oder anderen Traum eine Arc machen könnte, wie für den All Blue und für La Boum. Somit denke ich, dass nach Unicon noch ein paar Arcs geben wird, bestimmt auch mit der Marine, WR und den Revos. Letztendlich werden ein paar Träume wie Lysops auch vor Unicon erreicht werden und dann gibt es noch manche Arcs für die anderen Träume

      Hab das jetzt nicht so ausfürhlich gemachct, finde einfach das dies einer Diskussion würdig ist und wollte nich mal die für mich bestehenen Möglichkeiten aufzählen. Es gäbe natürlich noch die Möglichkeit, dass alle Träume vor Unicon erreicht werden, was mMn aber sehr unwahrscheinlichist, nähere Argumente erwähne ich jetzt nicht...naja :D
      SHP3D2Y
    • Was ich mich auch Frage ist folgendes : Also ich denke mal das Blackbeard und seine Bande es auch schafft auf Unicon weil ich mein das wäe der perfekte Schauplatz für den Kampf... Viele denken ja das Blackbeard es nicht schafft auf die letzte Insel zu kommen aber ich mein schon was auch dafür spricht ist sein D in sein Namen.
      Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage also es wird den finalen kampf zwischen der Strohhut-Bande und der Blackbeard-Bande geben aber es wird garantiert auch eine finale Schlacht zwischen den Revoltionären und Ruffy und co.gegen die Marine/Weltreagierung (mary joa) geben was dnekt ihr welche Schlacht als erstes statt findet ?
    • Aokiji Kuzan08 schrieb:

      Was ich mich auch Frage ist folgendes : Also ich denke mal das Blackbeard und seine Bande es auch schafft auf Unicon weil ich mein das wäe der perfekte Schauplatz für den Kampf... Viele denken ja das Blackbeard es nicht schafft auf die letzte Insel zu kommen aber ich mein schon was auch dafür spricht ist sein D in sein Namen.

      Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage also es wird den finalen kampf zwischen der Strohhut-Bande und der Blackbeard-Bande geben aber es wird garantiert auch eine finale Schlacht zwischen den Revoltionären und Ruffy und co.gegen die Marine/Weltreagierung (mary joa) geben was dnekt ihr welche Schlacht als erstes statt findet ?


      Also,ich weiß noch nicht ob es wirklich auf unicon diesen Kampf zwischen BB und Luffy bzw BBB und SHB gibt.Ich meine da würde doch viel bei verloren gehen,so vom geheimniss um unicon,das nur Gold Roger und seine Bande dort waren,nur der PKkann auf diese Insel gelangen.
      Aber es würde auch zeigen,das die BBB der größte Gegner( auf der Piratenseite,WR und Marine außen vor)ist,den die SHB noch besiegen muss.
      Und wenn es ein neues "GE" geben wird,sprich der ganz große Showdown zwischen allen mit der SHB verbündeten Piraten und den Revos vs. Marine,WR(Samus?),denke ich auch das die Revos auf Luffys Seite sind.
      Zu den Träumen:
      Also,ich denke das Lysop seinem Traum am nächsten ist,ein gefürchteter Kämpfer zu werden.Auch Chopper ist mMn schon ziemlich nah dran,doch die anderen sind noch ziemlich weit davon entfernt.Brook will zu LaBum,das heißt das kann auch erst passieren wenn Luffy PK ist und so weiter.Nami muss auch noch lange warten,erst wenn sie auf unicon sind,kann sie ihre Weltkarte zeichnen,jedoch hoffe ich das sie unicon auslässt.Zorro braucht noch,er ist noch FA niveau nicht gewachsen.Robin wird mMn ihre wahre Geschichte erst auf Unicon erfahren,Franky braucht sowie noch lange eh er sein Schiff traumschiff nennen kann,Sanji braucht bestimmt noch was bis zum All Blue,denke das um Unicon herum das All Blue ist,und bei Luffy ist es noch abzusehen,wann er PK wird.
      Ich denke das bis auf Luffys Traum auf jeden Fall alle ihre Träume erfüllen könnnen,Luffy weiß ich nicht,denke eher er wird sich wie WB für seine Crew opfern,oder was mMn noch wahrscheinlich ist,das er durch die ganzen Gears und Hormonen von Iva nicht mehr so lange zu leben hat,sprich das er genauso wie Gol D. Roger stirbt.
      "Stupido Stupido"
    • Mal kurz zum ersten Post, darauf ist noch keiner eingegangen, in den letzten Kapiteln wurde doch mein ich die FMI als All Blue genannt bzw der All Blue um sie herrum.
      Was eigendlich auch logisch ist, da die FMI neben dem RM der einzige Ort ist von dem aus man die 4 Blues erreichen kann. (FMI wurde ja gesagt befindet sich direkt unter der RedLine, und somit müsste sie ungefähr unter Mary Joa sein.)

      Demnach hätte Sanji bereits seinen Traum erreicht.
      WANTED!
      Dead or Alive
      COLD ONE
      ฿ 1.000.000.000
    • COLD ONE schrieb:

      Mal kurz zum ersten Post, darauf ist noch keiner eingegangen, in den letzten Kapiteln wurde doch mein ich die FMI als All Blue genannt bzw der All Blue um sie herrum.

      Was eigendlich auch logisch ist, da die FMI neben dem RM der einzige Ort ist von dem aus man die 4 Blues erreichen kann. (FMI wurde ja gesagt befindet sich direkt unter der RedLine, und somit müsste sie ungefähr unter Mary Joa sein.)



      Demnach hätte Sanji bereits seinen Traum erreicht.

      Oda hätte nie gewollt das das "Große" All Blue in einer kleinen beiläufigen Rede erwähnt wird.Sanji sagte es nur weil man davon Ausgeht das das All Blue das reinste Paradies ist,und er sagte es weil er seit 2Jahren lang ohne Frauen auskommen musste,schlimmer mit Transen.Er sagte deshalb "hier ist das All Blue" weil er seit 3jahren nun wieder die wahrscheinlich hübschesten Mädels in OP wiedergetroffen hat:Kamy und Meerjungfrauen im allgemeinen sowie Nami und Robin.
      mMn ist Sanji noch ein ganzes Stück von seinem Traum entfernt,es ist sowieso unwahrscheinlich das sich das All Blue wenn es da denn wäre an so einer markanten Stelle wo alle starken Persönlichkeiten schon vorbeikamen,noch nie jemandem aufgefallen ist.wäre komisch.
      "Stupido Stupido"
    • Nun mal ein anderes Thema:

      Was ist nun mit Zoros Traum, jetzt, da er sich quasi mit Mihawk verbündet hat? Hier ist mal meine Theorie dazu:

      Mihawk wird von irgendeinem starken Schwertkämpfer getötet, der somit den Titel "bester Schwertkämpfer der Welt" einimmt. Zu inem späteren Zeitpunkt wird dieser jedoch von Zoro besiegt, was wiederum Zoros Traum wahr werden lässt. Dieser "starke Schwertkämpfer" ist möglicherweise Shiryu von den Blackbeardpiraten. Da er jahrelang in Impel Down eingesperrt war, hatte er wohl wenig Zeit, seine Kräfte mit Mihawk zu messen. Somit ist er möglicherweise sogar schon der beste Schwetkämpfer der Welt.

      Was denkt ihr darüber?
    • Rastael schrieb:

      Mihawk wird von irgendeinem starken Schwertkämpfer getötet, der somit den Titel "bester Schwertkämpfer der Welt" einimmt. Zu inem späteren Zeitpunkt wird dieser jedoch von Zoro besiegt, was wiederum Zoros Traum wahr werden lässt. Dieser "starke Schwertkämpfer" ist möglicherweise Shiryu von den Blackbeardpiraten. Da er jahrelang in Impel Down eingesperrt war, hatte er wohl wenig Zeit, seine Kräfte mit Mihawk zu messen. Somit ist er möglicherweise sogar schon der beste Schwetkämpfer der Welt.

      Das war hier schon oft eine viel spekulierte Theorie, das Meister Falkenauge von irgendeinem anderen Schwertkämpfer getötet wird, den Titel annimmt, Zorro daraufhin Rache schwört, den Schwertkämpfer erledigt, ergo seinen Meister rächt und dadurch gleichzeitig den Titel "Bester Schwertkämpfer der Welt" annimmt. Die Aussage, dass dieser Mörder der Schwertkämpfer Shiryu sein wird, kann man auf der einen Seite damit begründen, dass er lange Zeit im Imple Down inhaftiert war und somit lange niemanden herausfordern konnte, seine Kräfte nicht messen konnte. Was aber auch bedeutet:

      - Er hatte über Jahre keinen Übungspartner durch die Isolation,
      - Sein Schwert wurde ihm vor seiner Inhaftierung abgenommen,
      - Seine körperliche Stärke muss in den Jahren der Gefangennahme abgenommen haben, altersbedingt und durch mangelnde Übung.

      Hier soll mir keiner sagen dass sich Shiryu mental und durch irgendeinen Meditationsmist auf spätere Herausforderungen vorbereitet hat, Blödsinn. Warten wir erst mal ab welche Schwertprofis Odalino jetzt nach dem TS noch auf den Markt wirft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GreenBull ()

    • Ich habe diesen Thread hier mal hervorgehollt, da jemand beim Thread "Das Ende " schrieb, er wüsste nicht wie Nami ihren Traum von der Erstellung der Weltkarte erfüllen soll, da sie ja nocht die 3 anderen Blues (South-, West- und Northblue) befahren müsste.

      Ich behaubte sogar das sie auch Probleme mit vielen Inseln auf der ersten Hälfte der Grandline hätte, da es ja, wie im OP Wiki beschrieben, bis zu 6 verschiedene Wege gibt die Redline auf der anderen Seite zu erreichen, was ja auch die SN, wie Kid und Law zum Beispiel, getan haben. Und weil die Strohutbande nur einen Weg genommen hat, ist es für Nami schlichtweg nicht möglich gewesen die anderen in ihrer Weltkarte einzuzeichnen.




      Meine Lösung für Namis - Traumerfüllungsproblem ist folgende:

      Nach dem den Ereignissen auf den SA, verbrachte Nami 2 Jahre auf Weatheria . Einer kleinen Himmelsinsel, die sich sehr langsam durch die Lüfte bewegt und auch mit den Wind fliegt. Also nicht immer unbedingt in die Richtung der SA. Auch wissen wir nicht, wo sie gestartet ist. Es kann also sein, dass sie im West Blue gestartet ist und dabei große Teile der Blues überfahren hat.

      Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass Nami mithilfe von Beobachtungen von der Himmelsinsel aus, zumindest große Teile der Weltkarte hinzufügen konnte. Leider hat Oda seit dem TS nicht viel über die Träume der einzelnen Mitglieder erzählt, wodurch ich diesen Lösungsansatz nicht beweisen kann. Ich könnte es mir jedoch sehr gut vorstellen.

      LG Shorty :P
    • Shorty9221 schrieb:

      Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass Nami mithilfe von Beobachtungen von der Himmelsinsel aus, zumindest große Teile der Weltkarte hinzufügen konnte. Leider hat Oda seit dem TS nicht viel über die Träume der einzelnen Mitglieder erzählt, wodurch ich diesen Lösungsansatz nicht beweisen kann. Ich könnte es mir jedoch sehr gut vorstellen.

      Bisher weiß man aber nicht ob die fliegenden Inseln auch über die Blues fliegen können oder dies nur über der GL möglich ist. Namis Traum ist ohne Kompromisse eigentlich nicht möglich. Entweder hat sie die Daten im Kopf der Karten die sie für Arlong gezeichenet hat und hat sie erneut gezeichnet oder aber sie wird auf fremde Quellen zurückgreifen müssen. Außerdem hat sich Nami mehr für das Wetter intressiert die letzte Zeit. Es scheint das allen SHB sowieso einen Teil ihres Traumes geopfert haben um Ruffy besser zu unterstützen, immerhin ist von einer Weltkarte ja nicht mehr viel zu hören seitens Nami.
      A Laser beam of Epicness
    • LaDarque schrieb:

      oder aber sie wird auf fremde Quellen zurückgreifen müssen
      Das glaube ich wird sie niemals tun, sie will ihre eigene Weltkarte haben, mit allen Details ect. Wenn sie einfach von anderen etwas übernimmt, kann sie erstens nicht mehr sagen es sei ihre Weltkarte und außerdem kann sie gar nicht mehr garantieren dass die Inseln auch exakt gezeichnet wurden. Ich denke ja das ihre Karte am Ende (Wenn sie ihren Traum wirklich zu Ende bringt) die detaillierteste ist, wo wirklich alles eingezeichnet ist (Jede Stadt, jeder Fluss ect.) Sie ist immerhin eine der besten und bist dato sogar die beste uns bekannte Person, wenn es um Karten zeichnen geht.

      Die Theorie bzgl. der Wetterinsel halte ich zumindest im Ansatz für möglich, viele Inseln dürften dabei aber nicht gesehen worden sein, immerhin bewegt sich die Wolke durch den Windstrom und der Windstrom steuert normalerweise nicht Insel für Insel an, sondern je nach Windrichtung wird sich bewegt. Wie sie ihren Traum nun verwirklichen knn, wird mich interessieren, denke aber das Oda dafür schon eine Erklärung liefern wird, die uns Zufriedenstellen wird.
    • Hallo,


      Shorty9221 schrieb:

      Ich habe diesen Thread hier mal hervorgehollt, da jemand beim Thread "Das Ende " schrieb, er wüsste nicht wie Nami ihren Traum von der Erstellung der Weltkarte erfüllen soll, da sie ja nocht die 3 anderen Blues (South-, West- und Northblue) befahren müsste.



      Ich behaubte sogar das sie auch Probleme mit vielen Inseln auf der ersten Hälfte der Grandline hätte, da es ja, wie im OP Wiki beschrieben, bis zu 6 verschiedene Wege gibt die Redline auf der anderen Seite zu erreichen, was ja auch die SN, wie Kid und Law zum Beispiel, getan haben. Und weil die Strohutbande nur einen Weg genommen hat, ist es für Nami schlichtweg nicht möglich gewesen die anderen in ihrer Weltkarte einzuzeichnen.


      ich möchte die Gelegenheit nutzen.

      Du hast da in der Tat eine sehr interessante Frage gestellt (also "Wie soll sie das schaffen?"). Schonmal vorweg.
      Auch finde ich deinen Lösungsansatz ziemlich gut. Auch der Konter ist nicht verkehrt, allerdings denke ich, dass Nami nicht die ganze Zeit Wetter erforscht hat. Nicht jede Minute wird dort oben irdgendwas geschehen sein (oder dort unten) und sie wird auch mit aller Wahrscheinlichkeit nicht nur die ganze Zeit trainiert haben. Sie ist keine Kämpferin der Bande. Sie kann zwar durchaus gut zulangen, wenn es sein muss, aber darauf liegt nicht ihr Augenmerk.
      Sie wollte forschen um ihren Kapitän zu helfen und was wäre neben Wetterforschung hilfreicher (aus Namis sicht), wenn nicht ab und an mal mit geografischen Kenntnissen von so mancher Insel herkommen zu können. Das kann sich strategisch als wirklich wirkungsvoll erweisen und ich glaube auch nicht, dass es ihr unmöglich war keine Beobachtungen von dort oben machen zu können. Klar wird sie ebenfalls nicht alle 5 Minuten an einer Insel vorbeigeschwebt sein, aber vllt hat sie so wenigstens ein paar Inseln mitnehmen können oder gar ein paar Flecken des einzigen, riesigen Kontinents.
      Wir wissen es nicht, aber die Lösung ist nicht dumm, wenn auch nicht komplett.

      Um aber eine andere Möglichkeit der Lösung aufzuzeigen:

      Es ist Namis Traum .. ihr LEBENSZIEL .. ist ihr Leben denn vorbei, wenn Ruffy Piratenkönig ist?
      Wurde an irgendeiner Stelle gesagt, dass alle ihr Ziel vor Ruffy erreichen oder aber alle mit Ruffy? Nein.
      Also verstehe ich nicht wo das Problem ist. Wenn nichts unvorhergesehenes passiert, wovon ich nicht ausgehe, dann wird Nami auch nach dem Ziel ihres Kapitäns noch auf Reisen gehen können um so dann ihre Karte zu vollenden.

      Selbst wenn Ruffy die Weltregierung stürzt und dann stirbt .. stürzt sich Nami dann gleich mit in den Tod aus Frust?
      Sie weiß, dass Ruffy dann sein Leben gelebt hat, wie er es wollte und sie weiß, dass sowohl sie, wie auch die anderen ihr möglichstes dazu beigetragen haben. Wenn die Geschichte von OnePiece zu Ende ist, dann wird spätestens dann meiner Meinung nach noch erwähnt, dass auch Nami ihr Ziel erreicht hat. Kann ja nicht jeder ein Brook sein und sein Traum vermutlich am ehesten erfüllen.

      Also, schönen Abend noch, Liebe Grüße
      Steins;Gate

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeHaHaHa ()

    • Steins;Gate schrieb:

      Es ist Namis Traum .. ihr LEBENSZIEL .. ist ihr Leben denn vorbei, wenn Ruffy Piratenkönig ist?
      Wurde an irgendeiner Stelle gesagt, dass alle ihr Ziel vor Ruffy erreichen oder aber alle mit Ruffy? Nein.
      Also verstehe ich nicht wo das Problem ist. Wenn nichts unvorhergesehenes passiert, wovon ich ausgehe, dass nichts passiert, dann wird Nami auch nach dem Ziel ihres Kapitäns noch auf Reisen gehen können und so dann ihr Ziel zu erreichen.

      Naja ich denke man bezieht schon die Erfüllung ihres Traumes mit dem Ende des Mangas, was danach ist weiß man ja eh nicht. Ich finde schon das jeder SHB es durchaus verdient hat während des Mangas seinen Traum erfüllt zu bekommen und zwar nicht als Fußnote im letzten Chapter Nami erreichte nach 20 Jahren ihren Traum die Weltkarte fertiggestellt zu haben. Warum sollte sie nicht auf fremde Quellen zurückgreifen, sie hat immerhin auch Karteb gezeichnet nach Angaben von Arlongs Männer und warum sollten die ihr nun Mist erzählen, egal ob der Tatsache das sie die Karten nicht freiwillig gezeichnet hat sind sie durchaus echt. Auch ist Nami nun nicht die einzige Kartenzeichnerin auf der Welt und sie dürfte dann durchaus Leute kennen die ihren Standard wenn nicht höher haben
      A Laser beam of Epicness
    • LaDarque schrieb:

      Naja ich denke man bezieht schon die Erfüllung ihres Traumes mit dem Ende des Mangas, was danach ist weiß man ja eh nicht. Ich finde schon das jeder SHB es durchaus verdient hat während des Mangas seinen Traum erfüllt zu bekommen und zwar nicht als Fußnote im letzten Chapter Nami erreichte nach 20 Jahren ihren Traum die Weltkarte fertiggestellt zu haben. Warum sollte sie nicht auf fremde Quellen zurückgreifen, sie hat immerhin auch Karteb gezeichnet nach Angaben von Arlongs Männer und warum sollten die ihr nun Mist erzählen, egal ob der Tatsache das sie die Karten nicht freiwillig gezeichnet hat sind sie durchaus echt. Auch ist Nami nun nicht die einzige Kartenzeichnerin auf der Welt und sie dürfte dann durchaus Leute kennen die ihren Standard wenn nicht höher haben
      Und wie wäre es einfach mit einem weiteren Timeskip am Ende des Mangas? Einer Art Epilog?
      Manches Ziel lässt sich ja durchaus in der Haupthandlung verwirklichen. Denke da an Ruffy, Zorro, Sanji, Nico Robin und Brook. Chopper, Lysop, Nami und Franky haben allesamt Ziele, die weniger einfach erfüllt werden können. Chopper mit seinem Allheilmittel, Nami mit ihrer Weltkarte, Lysop als tapferer Krieger der Meere und bester Schütze (wobei letzteres wohl, ähnlich wie die Ziele der anderen während der Haupthandlung erfüllt werden könnte) und Franky mit seiner Weltreise.
      Ich glaube kaum, im Bezug auf Choppers Ziel, dass sich auf Unicon irgendeine Pflanze befindet, aus der sich ein Arznei entwickeln ließe, durch welches sämtliche Krankheiten geheilt werden könnten. Ähnlich ist es mit den Zielen von Nami, Lysop und Franky. Alle drei streben ein Ziel an, dass, anders als bei den anderen, keinen zentralen Punkt hat, wenn man so will. Ruffys größtes Hindernis dürfte imo zweifelsohne Blackbeard sein, Zorros ist Mihawk etc.
      Eine Weltkarte lässt sich dagegen nur verfassen, indem man entsprechende Zeit in seine Reise über alle Meere investiert hat, was durch das Abfahren einer Route der Grandline nicht gegeben wäre. Hierbei ließe sich das Ziel von Nami prima mit dem von Franky kombinieren, da beide irgendwo ein ähnliches Ziel verfolgen, mit dem feinen Unterschied, dass Nami das Ganze auch auf Papier verfassen möchte.
      Auch Lysops Ziel hat kein spezifisches Hindernis. Er muss halt einfach versuchen von sich aus tapferer und mutiger zu werden, wodurch bei ihm wohl auch die Zeit, ähnlich wie bei Nami, Franky und wohl auch Chopper, der einiges an Forschungen betreiben müssen wird, das größte Hindernis darstellen dürfte.

      Es hat nun mal nicht jeder der Strohhüte ein spezifisches Hindernis, dass es zur Erreichung des eigenen Traums zu bewältigen gilt. Bei Nami, Lysop, Franky und Chopper dürfte die Zeit hier wohl das größte Problem darstellen. Und in diesem Punkt muss ich meinem Vorposter recht geben ... Eine bloße Erwähnung durch eine Fußnote o.Ä. erscheint auch mir zu wenig. Deswegen würde ich hier schon eher zu einem weiteren Timeskip tendieren, der dann einfach als eine Art Epilog abgearbeitet werden kann und in dem dann die Ziele der restlichen Strohhüte, die ihres während der Haupthandlung nicht erreichen konnten, weil es einfach zu umfangreich ist, abgehandelt werden. Halte ich imo für die einzig logische Möglichkeit, aber wer weiß ... (Y)odas Wege sind unergründlich :rolleyes:

      @Steins;Gate
      Natürlich weiß ich, dass Frankys Traum nicht eine einfache Weltreise, sondern eine Weltreise mit seinem Traumschiff ist :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Guten Morgen,


      ich dachte eigentlich, dass ich es hier mit halbwegs normal denkenden Leuten zu tun habe und so nicht erwähnen brauch, wie das dann ablaufen kann. Dann das ..

      Also gut, schreibe ich das halt auch auf ..

      LaDarque schrieb:

      Naja ich denke man bezieht schon die Erfüllung ihres Traumes mit dem Ende des Mangas, was danach ist weiß man ja eh nicht. Ich finde schon das jeder SHB es durchaus verdient hat während des Mangas seinen Traum erfüllt zu bekommen und zwar nicht als Fußnote im letzten Chapter Nami erreichte nach 20 Jahren ihren Traum die Weltkarte fertiggestellt zu haben. Warum sollte sie nicht auf fremde Quellen zurückgreifen, sie hat immerhin auch Karteb gezeichnet nach Angaben von Arlongs Männer und warum sollten die ihr nun Mist erzählen, egal ob der Tatsache das sie die Karten nicht freiwillig gezeichnet hat sind sie durchaus echt. Auch ist Nami nun nicht die einzige Kartenzeichnerin auf der Welt und sie dürfte dann durchaus Leute kennen die ihren Standard wenn nicht höher haben



      Erstens:

      Wo habe ich geschrieben, dass es nur eine Fußnote à la "Ach übrigens hat Nami auch ihre Karte vollendet" würde?
      Ich habe geschrieben: "spätestens zum Ende des Mangas" was zB auch mit einem Epilog der Fall wäre, wie OneBrunou vorschlug.
      Muss ja nicht zwingend so kommen, aber die Möglichkeit besteht. Ich weiß nicht was es am Wort 'spätestens' nicht zu verstehen gibt, zumal 'spätestens' bei uns noch etwa über 10 Jahre entfernt liegt.
      Außerdem finde ich überhaupt nicht, dass man es daran festmachen kann "ob es ein Strohhut verdient hat" sein Traum noch im Manga zu erfüllen. Es wäre mindestens genauso gut, wenn Oda am Ende noch eine Nami zeigt, die mit ein paar Leuten (vllt fremde, vllt SHB, vllt ein Mix?) auf Reisen geht und man so einen Abriss davon sieht, dass sie sich dann am Schluss einzig ihrer Karten gewidmet hat ohne explizit zu erwähnen, das sie es geschafft hat. So als offenes Ende quasi. Jeder weiß dann trotzdem, dass sie es gemacht hat, außer wenn wieder ein paar dumme Animatoren kommen und von OnePiece nicht genug kriegen und dann noch eine Geschichte ohne Manga dranbasteln, wie bei DragonballGT. Aber ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen.

      Desweiteren kann man 'Arlongs Leute' nicht gerade als Fremde bezeichnen. Es ist doch richtig und klug von Nami die Fische loszuschicken, zumal sie viel besser an Infos rankommen. Sie gingen und kamen im Auftrag von Nami, von der sie genau wussten, welche Informationen sie braucht. Das kann man nicht als 'fremde Information' diesbezüglich bezeichnen; es bleibt somit ihr EIGENES Werk.


      @ OneBrunou

      :D eine kleine Verbesserung: Frankys Traum ist nicht einfach eine Weltreise, sondern eine 'Weltreise' mit seinem eigenen Kahn, der ThousandSunny.
      Wie er in seiner Jugend beschrieb, wollte er mit einem Schiff die Welt umsegeln und es so mit Beendigung der Reise zu einem besten Schiff zu machen, dass 'heller leuchtet' als andere. Dafür ist es nötig, dass die Crew das Schiff liebt (dass kann man wohl schon als Bedingung ansehen), wie die SHB ihre FlyingLamb liebte, damit es ebenfalls so grandios wie dieses Schiff wird. Es war zwar nicht das beste Schiff, aber es war das herausragendste Schiff, wir wissen warum und das will Franky auch bei seinem.
      Ein Schiff, dass alle Meere befahren hat. :)


      LG SG
    • Also ich für mich sehe das Ende von Lysop zumindest ziemlich klar. Sein Traum ist es, der mutigste zu sein. (das er auch der beste Schütze werden will ist jetzt mal nebensächlich) So wie ich das sehe kann man das nur beweisen mit den totalen Opfer. Sein Leben. Wie ich das meine kann ich gerne erklären:

      Wir haben schon ne menge mutiger Aktionen gesehen, ob nun von Ruffy (Kriegserklräung an Kaiser), Zorro (Aufnahme sämtlicher Schmerzen von Ruffy) oder auch vieles von Sanji. Ich könnte mir da leider recht herzlich wenig vorstellen, was sowas übertreffen würde als wenn Lysop sich irgendwann, für etwas größeres oder wichtiges (was sei dahingestellt) opfert. Und nicht das ihr das falsch versteht, ich wünsche ihm nicht den Tod. Absolut nicht. Nur würde ein solches Opfer für mich absolut zu dem mutigsten Krieger der Meere passen.

      Ob das nun später so ist, bleibt nun offen oder ob Oda ihm anders sein Traum erfüllen lässt. Ich finde nur das es zumindest passen würde.


      Nochmals zurück zu Nami und dem gesammelten Infos zu ihren Seekarten von den Arlongleuten. Ich bin mir wirklich nicht sicher aber sagte sie nicht selber nach der/am ende der Arlong Arc, dass sie nochmal von vorne anfangen möchte, weiß jetzt nicht ob das zur Diskussion beiträgt, aber wollte nur helfen. :P


      LG Shorty :thumbsup:

      @Smoka
      Okay, dann hab ich das wohl falsch in Erinnerung :) . Dann nehme ich das zurück!
    • Ähh Lysop will nicht der mutigste aller Krieger werden, er will ein mutiger Krieger der Meere werden, das ist nicht im superlativ.

      Dafür ist es nicht nötig das er das ultimative Opfer bringt, er muss den Gefahren die kommen entgegentreten ohne an sich zu zweifeln
    • Vergesst bei Lysopp nicht, dass er auch tolle Geschichten erzählen wollte die wirklich wahr sind.. Ich denke es ist viel mehr sein Traum, Kaya von seinen echten spektakulären Abenteuern zu erzählen die genauso spannend und mitreißend sind wie seine alten Lügengeschichten.. Ein mutiger Krieger ist er doch schon lange, spätestens seit Water 7 weiß das auch Kaya(Steckbrief)..

      Lysopp hat also quasi seinen Traum schon fast erfüllt.. Ich bin nur gespannt ob sie auch Elban noch erreichen und er dort offiziell zum Krieger der Meere gekürt wird..

      EDIT: Zu der Opfergeschichte von Shorty würd ich nur noch gern erwähnen, dass Lysopp schon seinen speziellen Teil beigetragen hat als er sich gegen Ruffy auflehnte auf W7, er ist definitiv nicht der Charakter der in der Story noch sterben muss.. Rein vom lyrischen her wäre das bei all den anderen Möglichkeiten nicht besonders klug.. Mit dem Kampf gegen Ruffy, hat er eindeutig gezeigt, dass ihm seine eigenen Interessen immernoch wichtiger sein KÖNNEN als die von Ruffy als Kapitän.. Er als das damals wohl schwächste Mitglied der Bande, stellte sich dem Kapitän um seine eigenen Wertvorstellungen zu wahren.. Für mich war dieses Ereignis groß genug..
      and I will lay down my bones to rest among the rocks and roots..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WoodGorilla ()