Lieblingscharaktere und Hasscharaktere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Samurai der Meere:

      + + + + +
      Falkenauge (Sehr Charismatisch)
      Bär (Einer der bisher stärksten, bekam noch kaum einen Kratzer in den Kämpfen und bei ihm freue ich mich am meisten auf "Mehr")
      Doffy (Auch wenn er ein Schwein ist, sehr stark und charismatisch)
      Sir Crocodile (Sehr passend als böser Gegenspieler)

      - - - - -
      Buggy (Der Typ ist n Witz)
      Hangcock (Genau gleich, lächerlich)
      Law (Finde seine TF unter den schlechtesten im Manga, gefällt mir einfach nicht)
      Jimbei (Der Typ nervt und ist 0 charismatisch)
      Moria (Ne Weile lang cool, jetzt nervt er nur noch, falls er auch wiederkommt)
    • Meine Lieblingscharaktere (ohne besondere Reihenfolge):

      • Luffy
      • Robin
      • Nami
      • Ace
      • Shanks
      • Crocodile
      Eher nicht so leiden kann ich:
      • Boa Hancock
      • Akainu
      • DoFlamingo
      • Blackbeard
      • Rebecca
      • Vivi
      Ich denke, dass man zu den oben genannten nicht viele Gründe aufzählen braucht, warum ich sie ausgewählt habe, da sie ja doch alle relativ bekannt sind.

      Nicht einer meiner Lieblinge, aber dafür richtig cool finde ich Bartolomeo. Der bringt mal ein bisschen Pepp in die Sache und so einen durchgeknallten Fan zu sehen hat ja auch was. ;)
      Some people just need a high five. With a chair. In their face.
    • Also der allercoolste Char ist unser Redhead der Herzen der einarmige Yonko, Luffys Idol, der Meister des Königshaki: Shanks

      Dicht gefolgt von Luffys großem Bruder, der ehemalige Nutzer der Mera Mera no Mi, der Kommandant der 2. Division von Whitebeard Portgas D. Ace

      Dann kommt der bereits oft genannte Vize der SHB, der Meister des 3 Schwerter Stil, der beim besten Schwertkämpfer der Welt Mihawk Dulacre in die "Lehre" ging Roronoa Zoro

      Auf einer Ebene mit Zoro steht natürlich der Protagonist der Serie Monkey D. Luffy. Warum? Natürlich weil er mutig, tollkühn, ein bisschen dumm und der wohl treuste Char ist den man sich vorstellen kann.

      Die Top 3 meiner hates:

      Sakazuki aka Akainu, weil er das Rettungsschiff von Ohara versenkt hat, Akainu ein Bein wegen ihm verloren hat und weil er Ace auf dem Gewissen hat.

      Crocodile wegen Alabasta

      Foxy, der wohl nervigste Char von OP


      Fragen, Anregungen und Kritik dürfen gerne geäußert werden.
      BF 37
    • Lieblingschars:

      Robin: Cool, intelligent, Charakterstaerke und ein gutes Herz. Das zeichnet sie aus und desshalb find ich sie einfach klasse. Ist definitiv mein Lieblingschar!

      Zoro: Ist fuer mich die Nummer 2. Finde er hat einfach einen wunderbaren Humor. Seine Art und Weise mit allem umzugehen bringt mich regelmaessig dazu, mich wegzuschmeissen. Dazu ist er ein sehr starker Kaempfer, der aber trotzdem seine Werte behalten hat.

      Luffy: Ist die Nummer 3. Er ist nicht der schlauste, aber trotzdem stellt er fuer mich die perfekte Anfuehrerfigur dar. Er vertraut seinen Freunden, uebernimmt jedoch immer wenn es noetig ist die Verantwortung und gibt alles dafuer auch dazu in der Lage zu sein. Er hat einen grenzenlos positiven Charakter, der allerdings sehr ernst wird, wenn jemand die, die ihm nahestehen, bedroht. Er wirkt von Zeiten ignorant, aber eigentlich ist er stets nur auf das Wesentliche fokussiert. (Gut zu sehen im Arlong Arc, als Nojiko die Geschichte von Nami´s Vergangenheit erzaehlen will und er einfach geht und spaeter Nami verspricht, ihr zu helfen - fuer mich immernoch eine der besten Szenen in der Geschichte bisher).

      Der Rest der SHB: Sind einfach alle toll, aber die drei stechen etwas heraus.

      Hasschars:

      Aka Inu: Er ist stark, kaempft angeblich fuer die Gerechtigkeit und das Recht. Hier erwartet man einen rechtschaffenen Krieger. Was wir mit ihm bekommen ist jedoch lediglich ein hinterlistiger Schurke, der keine Werte kennt. In meinen Augen ist er ein gemeiner Moerder und nicht mehr. Dabei ist es ihm auch egal, wer gerade dran glauben muss. Er toetet Verbuendete wie Feinde, die Mittel sind auch egal - eine widerliche Kreatur. Die Tatsache, dass er die Fuehrungsposition innerhalb der Marine nun inne hat, sagt viel ueber den Charakter der Weltregierung aus.

      Spandam: Prinzipiell kann man sagen, er ist das Ebenbild von Aka Inu, allerdings als Schwaechlich. Er verraet alles und jeden nur fuer den kleinsten Vorteil. Dazu ist er ein widerlicher Sadist.

      Hody Jones: Ein widerlicher Rassist. Was er in seinem blinden Hass alles angerichtet hat, ist einfach nur schrecklich, dass die grossartige Otohime wegen so einem Spatzenhirn sterben musste, einfach nur tragisch.
      Arlong: Gleiche Kathegorie wie Hody Jones: ein widerlicher Rassist, was er Nami und ihrem Dorf angetan hat aus seinem wahnsinnigen Rassismus heraus, ist einfach nur ekelhaft.
    • Ich mag eigentlich (fast) alle Chars in One Piece. Den einen mal mehr, den anderen mal weniger. Selbst Franky und Lysop find ich nicht mehr ganz so nervig wie anfangs. Meine absoluten Lieblingschars bleiben aber:
      1. Shanks
      2. Ace
      3. Ruffy

      Es gibt auch für mich einen richtigen Hass Charakter, der echt mal gestrichen gehört -.-
      Blackbeard - ich versuche mal angebrachte Worte zu finden, die man in einem Forum nutzen darf: Er sieht ungepflegt aus und riecht bestimmt auch wie jemand, der sich 2 Wochen nicht gewaschen hat :pinch: Soll heißen: Sein Äußeres sagt mir nicht zu, sein Verhalten sagt mir nicht zu und auch seine Teufelskräfte find ich übertrieben.
    • Hi, dann schreib ich mal meinen 1. Beitrag hier im Forum.

      Wie viele vor mir schon geschrieben haben hat Oda die sensationelle Fähigkeit un glaublich viele unglaublich gute Charaktere zu erfinden. Wirklich hassen tue ich nur ganz wenige Charaktere im OP-Universum. Dafür liebe ich umso mehr. Hier also meine Top 5 Lieblinge und Hasslinge (yeah, Neologismus :D ).


      Hasslinge:


      Zuerst, meine Hasslinge hasse ich nicht, weil ich ihre Handlungen doof finde oder sie oft heulten. Ich hasse sie, weil sie für mich entweder einfach nicht in den Manga passten (Platz 1), oder weil mir Dinge an ihnen logisch oder dramaturgisch einfach nicht gepasst haben.


      5.
      Boa Hancock
      Bei ihr fand ich es einfach völlig unpassend, dass Ruffy letztlich so einfach mit ihr kooperiert hat, obwohl sie zu den größten Ärschen in ganz OP gehört. Wie sie ihre Untergebenen behandelt ist einfach schlecht. Das wäre ja auch super, jedoch verstehe ich nicht, warum Ruffy so einfach mit ihr kooperiert. Allerdings hatte er wohl keine andere Wahl, um zu Ace zu gelangen.
      4.
      Gecko Moria
      Zugegeben, den hasse ich einfach nur wie die Pest. Er ist einfach eine Lusche, welche selbst Chopper und Nami heute fertig machen könnten.
      Glücklicherweise war er nicht der Endboss auf der Thriller Bark (Danke Kuma :rolleyes: )
      3.
      Corby
      Ich weiß ja, viele mögen ihn, ich aber finde ihn einfach komplett überflüssig. Er war gut als Einstieg in OP, jedoch konnte ich den Schwächling auch damals schon nicht leiden.
      2.
      Helmeppo
      Selbiges wie bei Corby, nur noch tausendmal potenziert, denn Helmeppo hat nichtmal Träume und Überzeugungen für die er kämpft. Er ist der unwichtigste wiederkehrende Charakter in OP, finde ich.


      Aber mit all diesen kann ich noch durchaus leben, die Nummer 1 hingegen ist einfach nur schlecht für den Manga gewesen, finde ich.


      1.
      Foxy und Bande
      Aussehen, Charakter und Kämpfe waren für mich einfach nur brachial schei**.
      Diesen Arc habe ich zurecht verdrängt, er passte irgendwie garnicht zum Rest.
      Glücklicherweise war dieser einzige wirklich schlechte Arc schnell wieder vorbei.


      So, dann kommen wir zu den Lieblingen:


      5.
      Akainu
      Nicht, dass ich ihn als Mensch mögen würde, aber Oda hat es tatsächlich geschafft, was jeder Autor schaffen sollte. Er hat es geschafft, dass Fans den Antagonisten hassen. Dafür gebührt mein Respekt und mein Platz unter den Top 5.


      4.
      Kuma
      Vorher schon angedeutet ist Kuma auch dabei. Sein Charakter (auf der TB) und seine ultracoole Teufelsfrucht gepaart mit seinem sehr bedrohlichen Auftreten machen für mich einen genialen Charakter, mit großen Storytwist-Potenzial aus.


      3.
      Doflamingo
      Der für mich beste Antagonist in OP. Er sieht böse aus, verhält sich böse und hat geile Fähigkeiten (unglaublich wie stark Fäden sein können). Er ist einfach der perfekte Bösewicht und sein Arc spielt für mich schon ganz oben mit (zusammen mit Enies Lobby und GE).


      2.
      Kizaru
      Hat die coolste Teufelsfrucht (nach der Buddha-Frucht), und einen megalustigen Charakter. Ich mag einfach fast alles an ihm super gerne. Wie er auf dem Archipel versehentlich eine Mangrove killt ist einfach urkomisch.


      1.
      Eustass Kid
      Seit seinem 1. Auftritt hat er mich fasziniert wie sonst nur ein anderer (dazu gleich). Er sieht enorm cool aus, sein Charakter ist sehr geil und seine Kraft enorm stark. Aber vor allem sehe ich in ihm von allem Charakteren das meiste Potenzial für die weitere Handlung. Aus ihm könnte fast alles werden, ich könnte mir ihn sogar als Endgegner vorstellen.


      0.
      Monkey D. Ruffy
      Für mich ist Ruffy weit mehr als ein einfacher Charakter, er ist ein Idealist, der mein Denken beeinflusst hat wie sonst nur meine Eltern und Freunde. Zu ihm werde ich wohl später etwas schreiben.


      So, das wärs von mir, freu mich schon mega aufs neue Kapitel. :D
      Woran stirbt ein Mensch?
      An einer Kugel im Herzen? Nein.
      An Krebs? Nein.
      An einem giftigen Pilz? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird.

      – Doc Bader
    • Es ist schon speziell. Bei One Piece sind viele Charaktere wirklich sehr merkwürdig und sehen teils lächerlich aus, dennoch fällt es mir weder bei Naruto noch bei Fairy Tail so leicht mal meine liebsten Charaktere so rauszuhauen...
      Also beginnen wir mit den Lieblingen:

      1. Mein unangefochtener Favorit: Donquixote Doflamingo. Er ist einfach der ultimative Bösewicht, und auch seine Kräfte finde ich richtig geil. Er ist listig, intelligent, stark, einflussreich und hat auch so eine geniale Art als Bösewicht. Gerade wer die aktuelleren Kapitel kennt weiß was Doflamingo mit seinen Kräften und seinem Einfluss alles anstellen kann. Und was andere eher als lächerlich bezeichnen: Ich finde sein Design richtig gut gelungen, es passt irgendwie so perfekt zusammen und zum Charakter. Je weiter die Story voranschreitet, und desto böser man ihn sieht, desto mehr mag ich ihn. Ich werde es schade finden wenn er besiegt wird.

      2. Crocodile, welcher lange Zeit mein Lieblingscharakter war, Zum einem mag ich Sandkräfte, und zum anderen wirkte er wie eine mal etwas interessantere und andere Version eines typischen Mafia-Bosses. Und Boss beschreibt ihn perfekt, weil er einfach ein Charakter ist der sich gut als Boss eignet. Ähnlich wie Doflamingo eignet er sich gut als besonders böser Antagonist, selbst wenn er nicht so teuflisch wie Doflamingo ist.
      Designmäßig stehen ihm die meisten Antagonisten bei OP auch nach.

      3. Whitebeard aka Edward Newgate, der erste Nicht-Schurke bei meinen Favoriten. Ich glaube zu Whitebeard muss man wenig sagen. Er war einfach ein eindrucksvoller Charakter, der auch für mehr oder weniger bewegende, bzw. verdammt epische Momente gesorgt hat. Seine Macht hat man ihm zudem förmlich angesehen, und neben der puren Macht verkörperte er auch die pure Wärme.

      4. Monkey D. Garp, unser aller liebster Opa. Er ist zum einem sehr witzig (Szene mit den Crackern ;D) zum anderem anderen finde ich ihn charakterlich sehr sympathisch. Auf der einen Seite sit er zwar Vize-Admiral, auf der anderen Seite aber auch so ein Chaot wie es Luffy auch ist. Er ist nicht so extrem wie andere bei der Marine, und ist somit der sympathischste bei der Marine für mich. Sympathie stieg für mich an als er auf Akainu los gehen wollte.

      5. Trafalger Law Teufelsfrucht top, Design top, Inszenierung top (ich meine man weiß eigentlich nie so recht was er vor hat).

      6. [Ace], ich mag zum einem Feuer enorm, zum anderem kam er als Charakter auch immer ganz "cool" rüber (was ja eigentlich nicht passt^^), auch wenn ich mir gewünscht hätte dass er mehr Action bekommt, ähnlich wie bei Whitebeard.

      7. Kuzan, auch wenn ich ihn anfangs noch leicht merkwürdig fand, aber hey, das ist er auch.

      8. Bartholomew Kuma, und das obwohl er mehr oder weniger komisch aussieht.

      9. Shanks, vor allem wegen der Sympathie.

      10. Man würde spätestens auf Platz 10 Luffy erwarten, nicht? Es fällt mir selber aber schwer Luffy einzuordnen, deswegen ist er jedes mal wo anders auf der Liste. Irgendwie kann man ihn nur mögen, auf der anderen Seite ist er manchmal so merkwürdig, dass ich nie weiß wie ihn einzuordnen...
      Deswegen kommt auf Platz 10 wohl Buggy der Clown, Luffy, Issho oder Zoro. Früher hätte ich vielleicht noch Franky genommen, aber seit dem Zeitsprung kann ich mit seinem Design einfach nichts mehr anfangen.

      Hasscharaktere, auch wenn es jetzt keine Rangfolge ist:
      1. Sakazuki, auch wenn er irgendwo was hermacht als Bösewicht. Als Bösewicht ist er nicht schlecht umgesetzt, aber irgendwie könnte ich ihn nie mögen als solchen, für mich hat der Magmamann auch nur wenig Stil. Aber ok, als Bösewicht macht er was her, ich hasse ihn aber dennoch.

      2. Don Krieg, weil er einfach nur nervig war.

      3. Blackbeard aka Marshall D. Teach, ein wirklich spezieller Fall. Ich finde es ist wirklich schade um ihn, er hätte ein wirklich toller Bösewicht werden können. Hassen kann man ihn gut, aber irgendwie ist er nicht so das Wahre.
      Es gibt drei Dinge die stören mich gewaltig an seinem Design, welches ihn als Charakter schmälert:
      1. Seine Augen wurden nicht gut gemacht, die Form von diesen sowie den Wimpern ist einfach so gemacht dass es ziemlich kacke aussieht.
      2. Seine Nase. Am Anfang ging sie glaube noch, aber sie ähnelt mehr und mehr der von Lysop, und das passt gar nicht, es lässt ihn ziemlich dämlich aussehen.
      3. Er ist mir zu dick, man hätte ihn ruhig etwas sportlicher aussehen lassen können.
      Das sind so die Hauptgründe weswegen er kein guter Bösewicht ist, der Charakter hätte vielleicht auch noch ein kleines bisschen Feinschliff vertragen.

      4. Spandam, muss man denn noch mehr sagen zu diesem Witz?

      Naja ansonsten mochte ich Absalom gar nicht, und wenn ich irgendwie auch nicht mag, ob es den meisten passt oder nicht: Nami, weil sie eine gierige Hexe ist. Und noch so ein paar kleine Fische...
    • Lieblings- / Hasscharaktere

      ++++++++++++

      • Lysop: Mein absoluter Lieblingscharakter in One Piece. Etwas ängstlich aber wenns drauf ankommt ist er da und kann ordentlich austeilen. Auch wenn er auf Dress Rosa etwas überreagiert hat und selbst ich mich gefragt habe wann Lysop endlich einschreitet und sich Trebol stellt... Riesen Entschädigung: Lysop hat Haki :thumbsup: . Für einen Fanboy reicht das ;)
      • Sanji: Toller Charakter mit Schwächen. Und Schwächen meine ich hier positiv. Denn ich finde nichts langweiliger als Charaktere die rundum perfekt sind. Bei Sanji geht das ganze sogar soweit, dass er sich beispielsweise eher von Kalifa töten/besiegen lässt als dieser auch nur ein Haar zu kümmern. Konsequent gut!
      • Nico Robin: Die wohl traurigste Backgroundstory gepaart mit einer intelligenten Frau. Außerdem eine coole Fähigkeit die leider nicht häufig genug eingesetzt wird.
      • Brook: Ein lebendes Skelett dass Violine und Girarre spielt, dabei die Lockenfrisur von Slash trägt und eine versteckte Klinge in seinem Gehstock hat.... Ich glaube dieser Satz allein sagt schon alles aus :D


      Gibt noch mehr Charaktere die ich mag aber ich beschränke mich erstmal auf meine Lieblingsstrohhüte :). Dabei ist das ganze so zu sehen, dass keiner der Strohhüte auf meine Hassliste kommen würde aber die Lieblingsliste ist hiermit besezt.

      ------------------------

      • Alle Pirnzissinen: Ich kann mich an keine Prinzessin erinnern, die mich nicht genervt hat.
      • Hody Jones und die neuen Fischmenschenpiraten: Ich wusste noch als ich anfing One Piece zu schauen und bei Arlong dachte ich mir: WOW dass ist verdammt nochmal ein Gegner (zugegeben ich war jung und klein ^^). Als es dann hieß dass auf der Grand Line Jimbei wartet, einer der sieben Samurai (ich meine Falkenauge hatte man bis dahin erlebt), der auch Fischmensch ist.... ich konnte es mir nicht ausmalen. Okay Jimbei ist ein Freund von Ruffy was ich an sich nicht schlimm finde. Aber der Ersatzgegner / die Ersatzgegner auf der Fischmenscheninsel waren einfach zu lame.... ja so empfinde ich das persönlich ^^
      when you have eliminated the impossible, whatever remains,however improbable, must be the truth.

      "~Sherlock Holmes - The Sign of Four"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von torpedo ()

    • Ich bin irgendwie sehr Vorhersehbar wenn es um Favos und Hates gibt. Badass Charas stehen häufig oben, wenn sie noch etwas faszinierendes haben, lächerliche, komisch aussehende Langweiler, eher weiter unten in der liste.

      Erst einmal XD:

      torpedo schrieb:

      Alle Pirnzissinen: Ich kann mich an keine Prinzessin erinnern, die mich nicht genervt hat.
      dito xD die wollte ich auch nennen ^^

      Aber ich mach das mal etwas anders, damit es nicht zu viele werden, die ich am ende nenne ^^

      Meine Meistgeliebten/-gehassten Strohhüte, Marines (und andere Regierungstätigen), Antagonisten, Alliierte Piraten, Alliierte Sonstige (solche die auch irgendwie auf Seiten der Strohhüte gekämpft haben), (hauptsächlich) Flashback Charaktere (von der Art Mentoren, Familie, Freunde aus früheren Zeiten...), Shichibukai, Supernovas, Sonstige...

      Hates:

      Strohhüte:
      - Franky... der ging mir immer auf die nerven und tut es immer noch. Ich fand sein Design auch nach dem Timeskip noch schlimmer als davor... Die besten Szenen mit ihm waren, wenn er in Flashback szenen gezwungen wurde, eine Hose zu tragen... Wirklich was ist das für eine Macke?
      + Zoro (und Robin) Ich mag die meisten Strohhüte inzwischen
      eigentlich ganz gern. Zoro war aber schon immer Nr. eins und Robin hat
      sich schnell hinter ihm vom REst der Crew abgesetzt spätestens als klar
      wurde, dass sie Archäologin ist :D

      Marines:
      - schwer... ich muss zugeben, die meisten Marines find ich irgendwie Cool. Vielleicht Vergo, aber der ist kein echter Marine und diese ganzen Waschlappen Marines aus Fillern oder damals im Eastblue kenn ich kaum noch... also Spandam überhaupt mochte ich wenige der CP9 Charaktere. Auch Lucci war mir ein Dorn im Auge xD
      + Smoker Es gibt viele coole Marines, aber Smo fand ich seit Loguetown super.Ein teil von mir will ihn irgendwann in der Crew, der andere will ihn als Admiral xD Ich war von ihm posttimeskip etwas enttäuscht. Davor sah er besser aus und seine Haki frortschritte können mit denen Luffys nicht mithalten. Dafür dass Smo bis Marineford noch mit Luffy den Boden gewischt hätte, glaube ich, war er auf Punk Hazard Luffy bereits unterlegen.

      Antagonisten:
      - Foxy *nick* Es gibt viele, die ich nicht mochte, aber Foxy setzt dem Ganzen die Krone auf...Meine Güte dieser Affe, ich war bis vor nem halben Jahr überzeugt, das müsste ein Fillerchara sein.
      + (Croc/Dofla) Caesar. find ich immer noch sehr cool.

      Alliierte Piraten:
      - Brownbeard ... Da fallen mir gerade ehrlich gesagt gar nicht so viele ein... Aber Brownbeard ist ein hübsches Negativbeispiel. den mochte ich NIE.
      + Bartolomeus Eine Kategorie nur für ihn glaube ich xD Nein es gab viele coole Szenen mit anderen Piraten, gerade jetzt auf Dressrosa, aber auch schon während Marineford und Impel Down. Aber Barto ist da glaube ich meine nummer eins!

      Alliierte Sonstige:
      - kann ich hier die Sammlung an Prinzessinen noch einmal nennen?
      + Vyper und Paulie Ja die sind unwichtig, aber ich fand sie endscool, und ich hätte Paulie lieber auf dem SChiff gesehen als Franky XD vorallem da

      Flashback Charaktere (Mentoren, Familie, Freunde...)
      - Dadan? schwere Entscheidung... Die meisten Flashback charas waren sehr cool... (Mal von den Antagonisten abgesehen und ich will Spandam nicht noch einmal nennen müssen)
      + Zeff der war einfach cool. Ich mag überhaupt Sanjis Vergangenheit. Das ist nicht zu übertrieben und trotzdem hat es was.

      Shichibukai: (ich hau in die Kategorie einfach mal alle alten und neuen Samurai der Meere)
      Erstmal das ist schwer, weil ich mich absolut nicht entscheiden kann. Die meisten Samurai finde ich unheimlich cool, interessant, stark und kann kaum abwarten mehr von ihnen zu sehen.
      - Moria mochte ich nie wirklich. / Jinbe ... Die Samurai legen ein hohes Niveau vor, da kann Jinbe leider absolut nicht mithalten. Ich finde ihn langweilig. Ich fand dass es in seinem Flashback wesentlich interessantere charas gibt, die ich gerne näher kennen lernen würde... er selbst gehörte nicht unbedingt dazu...
      + Crocodile (ja ein ehemaliger, was soll's) spätestens seit Impel Down finde ich ihn awesome. Davor in alabasta war er nicht sehr sympathisch hatte aber schon etwas an sich, dass ich ihn gerne wiedersehen wollte und mehr erfahren wollte. Impel Down hat ihn für mich zu einem meiner Top 10 Charas gemacht.
      + Doflamingo ... Er ist so schön böse xD ich weiß ich nenne ihn und Croc doppelt, aber das haben die zwei auch verdient. Die sind super und es macht einfach spaß zuzusehen, wie sie die Strohhutbande, ganze Staaten und die ganze welt aufmischen. Gerade Dofla hat seit Bellamy's erstem Auftauchen seine Finger echt überall im Spiel. Er gehörte schon zu meinen Top charas bevor wir überhaupt einen Kampf von ihm gesehen haben.
      + Mihawk. Er hat einfach Stil. Mihawk hatte bisher noch keinen einzigen peinlichen, nervigen oder sonst wie störenden Moment. Anfangs mochte ich seine Synchronstimme im Japanischen nicht so, aber jetzt, ist er einfach rundum perfekt. Er hat so ein paar eigenartigkeiten an seinem Chara, über die ich gere mehr erfahren würde und die ihn interessant machen.
      + Buggy Ja er nervt, aber ich freu mich immer ihn zu sehen. Er ist erfrischend anders und so schön flashy!

      Supernovas:
      - Capone der ist komisch... und hat ne komische Fähigkeit. Wirklich das schlägt an skurilität alles andere ^^
      +Eustass Kid / Hawkins Beide sehr cool, mit interessanten Fähigkeiten und gutem Potenzial. Ich fand sie während Sabaody extrem unterhaltend. Basils Attitüde in die Zukunft zu sehen und vom Schatten des Todes zu sprechen. Selbst dann noch recht selbst sicher zu sein, als er Kizaru gegenüberstand, und Kids barbarische Wildheit.

      Sonstige...:
      + Iceberg
    • Lieblingscharaktere:

      Trafalgar Law: Ich finde es gibt keinen interessanteren Charakter als ihn, obwohl Kid ja auch interessant zusein scheint. ^^
      Es gibt viele Gründe warum er einer meiner Lieblingscharaktere ist! Sein Aussehen, sein Charakter, seine Stärke. Aber am meisten mag ich seine Art die macht einen Menschen einfach aus. Und außerdem ist er ein Chirurg, das macht ihn auch so interessant, da weiß man nie was er mit einen unwiederstehliches tun würde ♥ gerade bei diesen Chirurg würd ich "Bedenken" haben ^^

      Bepo: Ja ich könnte, mich bei diesen Tierchen nicht zurück halten und müsste es sorfort knuddeln. Ich meine im Ernst, ich kann mir einfach nicht vorstellen dass Law den nicht lieb hat O.O Und wie sehr er an seinen Captain hängt es ist zum verückt werden. <3

      Kid: Ja, dieser Baddass Kerl gehört einfach zu meinen Schätzen dazu. Ich meine, die ganze Supernovae sind total cool und stark. Seine Art ist so geil, ich liebe solche Charaktere die lieber nur auf die Kacke hauen würden. ^^

      Corazon: Mit ihm hat man einerseits viel gewonnen aber auch viel verloren. Einfach aus dem Grund: Er war ein herzensguter Mensch, und wollte von Anfang an nie was böses. Er musste aus Liebe zu seinen Freund sterben. Das ist süß aber auch gleichzeitig traurig. Diesen Klassenclown werden wir nie vergessen!

      Jewelry Bonney: Ja also ich weiß ja auch nicht warum diese hammer Frau ebenso baddass ist, und das geilste ist die gehört auch zu den Supernovae. Die Frau war mir von Anfang an sympathisch, auch wenn sie nicht gerade freundlich ist. Unsere Anne Bonney 2:0 ^^ Ein richtiges Piratenweib wie es im Buche steht :D

      Perona: Ich kanns nicht beschrieben irgentwie find ich solche Mädchen toll. Ihre Prinzessin hafte Art, sie will alles sofort haben und wehe es ist nicht niedlich dann gibt es erstmal einen "Negative Hollow!" und ich find ihren Gothic Lolita Style so schick.

      Alvida: Ja was gibt es da groß zusagen? Ich mag ja Charaktere mit schwarzen Haaren besonders. Einfach soo kühl und stark ^^ genau das ist diese Dame hier, hat keine Scheu mal ihre Eisenkeule zu schwingen, egal ob es ein Mensch oder ein Tier trifft. Und ihre arrogante Art ist einfach erste Sahne xD

      Ruffy: Er ist immer für einen da wenn man ihn braucht. Er ist ein richtiger Freund, den man alles erzählen kann und mit dem man jeden Blödsinn machen kann. So ein Kerlchen ist doch Salbe für's herz. *-*

      Cavendish: Ich feier diesen Prinz Charming einfach, ich kann mir auch nicht helfen xD Er ist zwar eitel aber dennoch, kann man ihn nicht wirklich böse sein. Er ist halt nur ein armer irrer, der Aufmerksamkeit möchte xD Aber ich mag auch solche Charaktere die ein wenig eitel sind, es sind im grunde genommen keine schlechten Menschen. Oh mein Cavendish-sama, hol mich mit deinen schneeweißen Ross ab!!! :love:


      Bartolomeo: Ein Fanboy vom feinsten! Anfangs hätte man nie gedacht, dass er so emotional und und freundlich sein kann. Bei Ruffy und Co. geht das aber selbsverständlich! Er so so niedlich wie er errötet vor Ruffy Zorro oder den anderen steht. Wenn jemand etwas gegen die SHB oder hauptsächlich Ruffy hat, gibt es eine "BARRIER!" so kann sich unser Barto die Hater vom Hals halten.



      Hasscharaktere:


      Monet:
      Der einzige Grund warum ich sie nicht mag, ist das ich diesen Hype um sie nicht nachvollziehen kann. Aber das ist Geschmackssache ^^
      Rebecca: Wenn sie doch nur etwas mutiger wäre, und nicht so knappe Kleidung tragen würde. Es gibt doch auch so schöne (lange) Kleider :)
      Baby5: Naja ihre Macken nerven schon ein bisschen, aber jetzt soooo wirklich zählt sie auch nicht zu meinen Hasscharakteren. Sie ist eigentlich ganz in ordnung.

      Naja das sind für mich eigentlich so meine Hasscharaktere. Aber ich weiß es gibt da draußen viel, viel schlimmere und ich wette die kommen zu 100% noch xD -.-


      BlackPearl: Ahja ja stimmt! xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Anime ()

    • Ich mag eigentlich jeden der SHB bis auf Chopper, wenn er in seiner Ausgangsform als kleiner, unreifer, ängstlicher und nerviger Reh agiert. Besonders mag ich Sanji, wenn er so ganz überraschend in einer schier auswägslosen Situation aufkreuzt und erstmal genüsslich seine Zigarette anzündet. Der Typ ist einfach ne coole sau. Aber teilweise ist seine Liebe zu Frauen echt überextrem und das kann unter Umständen nervig sein. Ruffy mag ich eh, weil er einfach die Hauptperson ist.
      Es sind nicht die Kämpfe, die Verluste oder die Tränen, die uns zu Piraten machen. Es sind die Träume.










    • Charaktere, die ich mag:


      Ruffy - Ihn muß man einfach mögen. Ihn und seine Art, seine seltsamen Aktionen und seine Verfressenheit.

      Zorro - Seine Orientierungslosigkeit und seine Streitereien mit Sanji sind einfach lustig.

      Nami - süße Wetterhexe, aber auch die Stimme oder eher Faust der Vernunft, wenn die Jungs (besonders Ruffy) dummes Zeug machen.

      Lysop - seine Gesichtsausdrücke 8o :thumbsup:

      Sanji - Wenn schöne Frauen in der Nähe sind, ist es um ihn geschehen. <3 <3 Er kann seinen Kameraden aber auch einen Ausweg aus einer schwierigen Lage verschaffen.

      Chopper - je nach Form niedlich bis monströs, aber immer naiv

      Robin - wandelnde Bibliothek mit Teufelskräften

      Franky - einfach ein suuuuper Cyborg
      Brook - Bei ihm liegt die Musik im Blut. Oh, er hat ja gar kein Blut. Yohohoho.

      Jimbei - Früher mochte ich ihn nicht so gerne, weil er mir zu langweilig schien. Das hat sich aber geändert, obwohl ich nicht weiß warum.
      Enel - elektrisierend

      gesamte CP9 außer Spandam - Jabura macht sich über Eckis Teufelsfrucht lustig.

      Shanks - ein cooler Typ

      Vivi - Ja, viele dürften es gemerkt haben. Sie gehört zu meinen Lieblingen. Ich verstehe nicht, warum sie von vielen gehaßt wird, auch wenn sie sich bei manchen rehabilitiert zu haben scheint. Oft wird sie als Heulsuse angesehen, was meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt ist. Wenn sie weint, dann nicht in unpassenden Momenten. Das unterscheidet sie von Rebecca, obwohl beide triftige Gründe dafür haben. Vivi hat - zumindest gefühlt - in 100 Kapiteln weniger geweint als Rebecca in 50. Shirahoshi wiederum fängt bei jeder Kleinigkeit an zu plärren.


      Charaktere, die ich nicht mag:



      Sabo - Er hat sich gegenüber Bartolomeo und Rebecca unfair verhalten. Darüber hinaus ist er der einzige Charakter, dessen Gesichtszüge mich anwidern. <X :thumbdown: Hier kann er was von Lysop lernen.

      Ace - Er war einfach nervig, allerdings weniger schlimm als Sabo. Im Alabasta-Arc war er beim Marsch durch die Wüste fehl am Platze. Das betrifft nur den Anime, im Manga kam das nicht vor.

      Law im Übermaß - Prinzipiell habe ich nichts gegen Law, aber wenn er anderen (insbesondere der SHB) die Show stiehlt, dann mag ich das nicht. Ich betone, es geht nur um das Übermaß, nicht den Charakter an sich.
      Akainu - Obwohl dieser Mistkerl verachtenswert ist, hat er Dank verdient: Er hat uns von diesem nervigen Ace befreit. Aber ein ziviles Schiff versenken zu lassen, weil dessen Besatzung eines Tages für die Weltregierung gefährlich werden könnte, ist durch nichts zu entschuldigen.
      Das Leben ist ein Paradoxon.

      Nichts und niemand ist jemals "Badass"!
      Das ist einfach nur ein inhaltsleeres Wort mit furchtbarem Klang.
      Es gibt unzählige bessere Möglichkeiten, entsprechende Situationen zu beschreiben.
      Kreativität hilft dabei.
    • Charaktere, die ich mag(ohne SHB):

      Shanks:
      Brauch wohl nicht zu sagen, wieso^^

      Crocodile:
      Für mich einfach einer der coolsten Charaktere, die es gibt:-)

      Mihawk:
      Auch einfach nur cool.

      Garp und Senghok:
      Ich weiß nicht, aber ich mag die zwei einfach. Die zeigen, dass man auch mit Verbrechern fertig werden kann, ohne jetzt einem übertriebenen Gerechtigkeitswahn nachzugehen.

      Kyros:
      Seine Geschichte hat mich einfach nur berührt. Und wie er Rebecca vor Diamante beschützt hat. Ich mag ihn einfach^^

      Reiju Vinsmoke:
      Mein derzeitiger Lieblingscharakter, was weibliche Charaktere angeht. (Robin und Nami mal ausgenommen)

      Smoker und Tashigi:
      Derselbe Grund wie bei Garp und Senghok. Bin echt gespannt, was mal aus den beiden wird^^


      Lieblingscharaktere in der SHB:

      Brook: Ganz klar mein Favorit^^ Seit er Mitglied in der Bande wurde:-)
      Frankie: Ein SUPER Cyborg. Seit der Sache auf Enies Lobby gehört er für mich zu meinen Lieblingen^^
      Ruffy: Muss ich erklären, wieso?:-)
    • Ich habe es wirklich versucht und ich stehe mit der Meinung wahrscheinlich ziemlich alleine da, aber ich kann Nami - vor allem seit dem Zeitsprung - auf den Teufel komm raus nicht ausstehen.
      Das Problem ist, dass sie nach Ruffy am meisten Screentime bekommt und es dadurch teilweise wirklich ein K(r)ampf ist, mich durch die Kapitel zu kämpfen.
    • MasatoYamori schrieb:


      Brook - Bei ihm liegt die Musik im Blut. Oh, er hat ja gar kein Blut. Yohohoho.

      Sein Design gefällt mir überhaupt nicht ka ich sehe nicht gerne einen Skelett und seine Hose finde ich auch nicht schön. Positiv zu bewerten wäre sein Kampfstil und das er einen lockeren Charakter besitzt.

      MasatoYamori schrieb:

      Franky - einfach ein suuuuper Cyborg

      Das Design von diesem Charakter finde ich genau so schlimm und sein Kampfstil ist langweilig. Vor allem vor dem TS als er ohne Hose rum lief.


      MasatoYamori schrieb:


      Enel - elektrisierend

      Elektrisierend schlecht.
      Ich weiß nicht was alle mit diesem Eminem Design haben.
      Enels Design gefällt mir überhaupt nicht.
      Auch diese langen Ohrläppchen stehen ihm nicht, siehe Meruem aus HxH diesem Charakter stehen lange Ohrläppchen.
      Sein Charakter gefällt mir genau so wenig.
      Positiv zu bewerten wäre sein Kampfstil.
    • Meine Favs sind:

      Basil Hawkins - der hat mich einfach am Sabaody A. überzeugt.
      Crocodile - weil er einfach alles verdörren soll!
      Robin - Weil Clutch, also der Genickbruch, die krankeste Fähigkeit ist und meines Erachtens nach gut eingesetzt jeden #
      Gegner wegrammt.
      Kuma - Weil ich Bären mag.
      Don Flamingo - Sau gutes Charakterkonzept

      Wenn ich nicht mag:

      Law - einfach übertrieben in Szene gesetzt
      Ima - Unnötiger Charakter
      Lysop - die ersten Momente nach dem Timeskip hatte ich große Hoffnung aber gleicher Loser wie vorher.
      ALLE MINKS.
    • Lieblinge:

      - Carrot: toller Charakter und extrem erfrischend, insbesonderen wenn man sie mit Nami und Robin vergleicht.
      - Nekomamushi: Tollster Katzen Mink ever. Vorallem seine "Abneigung" gegen Spritzen fand ich sehr witzig.
      - Faust: Interessante Ausstrahlung, wie ich finde. (Ich hoffe er bekommt in Wano Kuni Arc seinen Kampf)
      - Basil Hawkins: Geniale Frucht und auch seinen Kampfstil und seinen Charakter finde ich einfach toll.
      - Flamingo: Bester Bösewicht nach wie vor.
      - Kaido: Hach, dieser alkoholisierte Säufer amüsiert mich doch immer wieder.
      - Buggy und Mr.3: Geile Außenseitercharaktere, die ich gerne noch mal wieder sehen würde.
      - Caribou: Er hat einfach was. (ich hoffe ja, er tritt der Bande bei. xD Aber das ist wohl nur Wunschdenken.)
      - Mr.2: Einer der besten Transen, die ich je in einem Medium gesehen habe.

      Mag ich nicht:

      - Die ganze CP9 außer Kumadori und Kalifa.
      - Zorro seit dem Zeitsprung: Junge, du nervst seitdem Zeitsprung einfach nur noch mit deinen pseudocoolen Sprüchen. Lass mal wieder etwas mehr von deiner verpeilten Seite hervorkommen, dann wirst du auch wieder sympathischer.