Interviews mit Oda

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Das ist immer wieder herzlich wenn Leute darüber schwadronieren, dass sie One Piece seit 900 chaptern lesen und sich im selben Atemzug über diese 5 Jahresaussage von Oda beschweren. Wenn das der Fall wäre hätte man sicher mehr als dieses eine Interview von ihm gelesen.

      Seit der Kerl Interviews gibt, erzählt er JEDES mal von irgendwelchen Deadlines, Fortschritt des Mangas und Sachen wie "ich weiß nicht wie Luffy Kaido besiegen soll." Gerade seine Zeitangaben sind JEDES mal aus den Fingern gezogen. Wenn man die ein oder andere Aussage mal nachrechnet von ihm, wird man ohne ein Mathegenie zu sein feststellen dass er jedes mal entweder Blödsinn erzählt oder, wie man ihn halt kennt, ein sehr guter Troll sein.
      Dass man jetzt wütend ist, in einem Fanforum von One Piece, dass der Manga länger geht als gedacht und deswegen das lesen aufgeben möchte.. sorry aber das ist die lustigste Ironie die ich seit langem gelesen habe.

      Genießt doch einfach den Manga weiter und wenn ihr das nicht könnt dann lasst es halt sein und wendet euch anderen kurzweiligen Geschichten zu. Aber ich kann nach Jahren in diesem Forum einfach das Rumpoltern von immer den selben Menschen nicht mehr ertragen die seit Urzeiten den Absturz des Mangas vorhersehen, aber trotzdem weiter lesen und sich weiter aufregen.. und das über JAHRE.
      Und bitte. Hört auf den Mann der One piece und seinen Humor erfunden hat immer komplett für voll zu nehmen. Das kann nicht gut gehen
    • In Japan gab es Heute ein TV Interview mit Eiichiro Oda.

      Folgende Infos stammen vom Twitter User Sandman:

      1. Oda plant den Manga in 4 - 5 Jahren (zwischenzeitlich galt mal die Aussage von 4 1/2 Jahren) zu beenden
      2. Oda´s Lieblingsszenen aus One Piece sind:
      - Eröffnungszene von Wano Kuni (1. Akt)
      - Robin und Lysop Mangrovenwald Baum Szene
      - Lagerfeuer Fest auf Skypiea (nach Enel´s Niederlage)
      3. Oda war zum Ersten Mal seit 23 Jahren wieder zu Besuch im Jump Haupt Büro.
      4. Oda plant nach One Piece wohl an keinem neuem Manga zu arbeiten.
      5. Oda´s Telefon Konferenzen mit seinen Editoren dauern 3-4 Stunden.
      6. Oda gibt viel Geld für Smartphone Spiele Apps aus.

      Und noch ein paar witzige Anekdoten über seinen neuem Editor und das Oda sich sehr wohl fühlt, wenn er Heilbäder / Spa´s aufsucht, da er sich danach sehr glücklich fühlt.
    • Ich bin gestern im Netz zufällig über ein altes Interview aus 2018 mit Oda gestolpert, welches ursprünglich in einem Begleitmagazin einer Ausstellung zum 50-jährigen Jubiläum der Weekly Shonen Jump abgedruckt wurde (und auch in der WSJ selbst). Das Gute daran ist, dass es in dem Heft auch eine englische Übersetzung von dem Interview gab. Habe mir das Interview deshalb mal zur Brust genommen und darauf basierend eine komplette deutsche Übersetzung angefertigt, welche ich unter Aufbietung all meiner Wiki-Syntax-Skills dem Original-Text nach formatiert ins OPwiki eingepflegt habe. xD @Vexor hatte seinerzeit schon eine Zusammenfassung angefertigt, die er im Board gepostet hatte. Es wird darin nichts weltbewegendes oder unbekanntes enthüllt, aber der Vollständigkeit halber.

      OPwiki schrieb:

      "Das ist ziemlich erstaunlich. Wenn man bedenkt, dass ich erst 20 war, gibt es hier einen großartigen Aufbau. (lacht)"
      Oda sagt dies auf eine humorvolle Art, während er sich eine Ausgabe der Shonen Jump mit dem ersten Kapitel One Piece ansieht. Er war wirklich schockiert über das Niveau der Perfektion.
      "Ich habe diesen Manga nach zahlreichen Ablehnungen gezeichnet, wissen Sie. (lacht) Endlich konnte ich meinen Piraten-Manga zeichnen, und der One-Shot war ziemlich beliebt, aber die Idee wurde zwei Mal abgelehnt, bevor ich sie in Serie bringen konnte. Ich habe für ein Meeting drei Kapitelentwürfe zur Diskussion eingereicht, in dem festgelegt wird, was in Serie gebracht werden kann. In dieser Version tauchen Arlong und Gimon ab dem zweiten Kapitel auf und ich hatte verschiedene Vorlagen/Muster. Aber nach zwei Absagen habe ich endlich grünes Licht für Kapitel 1 bekommen. Während der Arbeit am One-Shot-Manga habe ich viele Zurückweisungen erfahren."
      [...]
      Zum kompletten Interview im OPwiki

      Ich habe auch noch zwei andere Interviews gefunden, für die eine komplette englische offizielle Übersetzung existiert. Die werde ich dann ebenfalls übersetzen und hier verlinken, wenn es soweit ist.

      Interview: Jump Festa 2018Ich habe gestern Abend noch das nächste Interview im OPwiki angelegt. Die Übersetzung stammt größtenteils von @Vexor aus diesem Beitrag. Ich habe hier und da noch ein paar Sachen etwas angepasst, um näher am originalen englischen Text zu bleiben oder habe Dinge ergänzt, die Vexor ganz weggelassen hatte. Hat mir auf jeden Fall viel Schreibarbeit gespart, danke dafür.^^

      Ich hoffe, dass die Bilder nichts am Layout zerschossen haben. Habe die mit festen Pixelangaben platziert. Zumindest an meinem Monitor sieht's gut aus...

      CROSS TALK mit Yasutaka NakataHabe soeben das dritte Interview ins OPwiki eingepflegt, siehe hier. Das Interview stammt aus dem Begleitheft "Memories — Eternal Log" von der One Piece-ten, die 2012 zum 15-jährigen Jubiläum abgehalten wurde. Erneut ist neben Japanisch auch eine offizielle englische Übersetzung mit dabei, auf der die deutsche Übersetzung fußt (ich habe den Originaltext als Bild angehangen). Nicht wundern, in der Fußnote ist eine Anmerkung [*2], die wohl im Text vergessen wurde zu platzieren. Da es nichts wichtiges war und ich anhand der Fußnote auch nicht rausbekommen habe, wo diese ursprünglich geplant war, habe ich sie weggelassen. Vielleicht war ich auch einfach zu blind die im Text zu finden, dann bitte einmal Laut geben.

      Das besondere an dem Interview ist der letzte Abschnitt, denn bei dem Interview handelt es sich um jenes, in dem Oda ankündigt, dass der Marine Ford Arc nichts im Vergleich zum letzten Kapitel sein wird. An dieser Stelle möchte ich einmal betonen, dass es dabei um das Ende des Mangas geht. Ich habe nämlich schon an der ein oder anderen Stelle im Netz gelesen, dass sich auf dieses Interview berufen wurde, aber dann die Rede davon war, dass die Schlacht gegen Kaido dieses Nonplus-Ultra ggü. Marine Ford sein soll. Nur mal so am Rande. Hier der englische Originalwortlaut:

      Eternal Log schrieb:

      Many are looking forward to what happens next in One Piece. Could you give us a message for them?

      Oda: One thing that motivates me to keep drawing One Piece is that I want to draw the last chapter. The last chapter is amazing! I imagine a final chapter that will make the Marineford arc look like nothing.

      Nakata: Seriously?!

      Oda: The Marineford arc really felt like a side trip to me. I didn’t expect it to be so popular. So I don’t know how readers will take this one. But the thing I think is really interesting will be in that last chapter. Until then, I’d like as many of the fans as possible to stick with me.

      Nakat: Believe me, they will. I’m looking forward to finding out what happens next, too!

      Oda: Yessir!
      3X9ey.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaizoku () aus folgendem Grund: +Interview CROSS TALK

    • Ich hatte auch gelesen, dass das letzte Panel von One piece so bewegend sein soll.

      Ich habe mir Gedanken gemacht .. das schönste für mich wäre, wenn wir Ruffys Sohn sehen zum aller ersten Mal ... und auch dann sehen wir Ruffy seinen Namen sagt mit einem kleinen Grinsen. Das wäre dann wohl Ace.