Kopfgelder

    • Cutty Framm schrieb:

      Warum ist es immer wieder so schwierig Kopfgelder der Stärke und der Gefährlichkeit nach realistisch darzustellen?
      Tut mir Leid, wenn ich deinen Beitrag jetzt nur auf diesen Satz runter reduziere. Aber wollte meinen eigenen etwas kompakt halten. ^.^
      Also ich verstehe, was du meinst und fand auch einige Kopfgelder in der Vergangenheit relativ seltsam bzw bräuchte meine Zeit um mich daran zu gewöhnen. Aktuelle Fälle sind für mich dabei Jack & Lysop gewesen. Allerdings habe ich mich vor einiger Zeit mit dem Gedanken abgefunden, dass die KGs einfach nur ein cooles, für die Piratenkulisse stimmiges Gimmik darstellen. Den wir Fans wohl - ob bewusst oder unbewusst - zu viel Bedeutung schenken bzw "überanalysieren". Wir wissen zwar durch Aokiji, dass diese nicht nur basierend auf Stärke vergeben werden, sondern allgemein das Gefahrenpotential sowohl für die Zivilbevölkerung als auch für die WR darstellen. Oda hat jedoch nie erklärt, wie er die einzelnen Faktoren gewichtet und er wird sich wohl darüber nie großartig Gedanken gemacht haben. Klar er achtet schon darauf, dass sich alles grob in einem gesunden Rahmen bewegt. Was ihm meiner Meinung nach einigermaßen gelingt. Nur wird er wohl keine spezielle Formel dafür haben, und bei einigen Charaktern wird er wohl sogar spontan einfach entschieden, ob es passt.

      Zudem wir auch nur die Abenteuer der SHB verfolgen und nicht wirklich wissen, was denn nun die anderen getan haben, um ihr KG zu bekommen. Und ob nicht sogar noch weitere Faktoren wie Inflation mit reinspielen. Wir gehen damit also ins Spekulative und können nur mutmaßen. Die Punkte, welche von @StringGreen genannt worden sind, finde ich dabei ziemlich plausibel. Ergänzend noch eine Kleinigkeit: Wenn man bedenkt, dass der Deal mit der Ratte seit 8 Jahren lief, könnte man sogar sagen Arlongs Kopfgeld wurde wie bei den Shichibukais eingefroren. Und vor seinem Eintritt im EastBlue war er auch eine gewisse Zeitspanne im ID inhaftiert, und davor sogar nur ein Mitreisender im Schatten von Jimbei/Fisher Tiger. Vielleicht spielte auch noch die Tatsache mit rein, dass es sich hauptsächlich nur noch in dem EastBlue bewegte und nicht auf der Grandline selbst. Bzw es könnte eine Kombination aus mehreren genannten Punkten sein, who knows. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • An so eine Geschichte mit Ratte hatte ich bei Arlong auch mal gedacht, aber dann kommen wir wieder die Kopfgelder von Flaschen wie Cerkies oder Mondsichel in den Sinn und mir kräuseln sich die Nägel hoch xD

      Weil bei solchen Typen es für mich überhaupt keine Erklärung gibt, womit die solche Kopfgelder verdient hätten. Aber wahrscheinlich ist es einfach so, dass es tatsächlich keine logische Erklärung gibt, sondern einfach so hingenommen werden muss. :pinch:
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Mondsichel kenne ich jetzt nicht so gut da ich da den Manga noch nicht gelesen habe. Aber zumindest bei dem anderen der ja glaubig der Vize von Bellarmy war kann ich mir vorstellen das der auch Zivilisten angegriffen hat. Dem Nach wäre auch hier ein Kopfgeld dieser hohe durchaus logisch. wie Reborn schon sagte wir kennen nur die Story von Ruffy. Was die anderen machen wissen wir nicht.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk