Nico Robin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Robin und das Fischmenschen-Karate??

      Ist schon mal jemand auf den Gedanken gekommen, dass Robin eventuell auch ohne Haki in der Lage sein könnte es mit Trebol, einem Logianutzer, aufzunehmen? Ohne dabei, ähnlich wie einst Ruffy gegen Crocodile oder Enel, sich die Schwäche des Gegenübers zu Nutze machen zu müssen? Es gibt nämlich noch eine zweite, uns bekannte, Technik, mit der man es mit allerlei Teufelsfruchtnutzern aufnehmen kann ... Ja, ich spreche vom Fischmenschen-Karate! Gehen wir die Liste doch einfach mal kurz durch ...
      • Robin besitzt kein (Rüstungs-)Haki. Das wissen wir seit Punk Hazard, als Ruffy davon sprach, dass neben ihm noch Zorro und Sanji das Haki besitzen. Da dies damals im Bezug auf Ceaser gesagt wurde ist davon auszugehen, dass dies die drei SHP sind, die ihn mittels Haki hätten berühren können.
      • Robin war zwei Jahre lang bei den Revolutionären und hat dort einen engen Bezug zu Sabo, und vor allem auch zu Koala, geknüpft.
      • Koala wurde uns, auf Dressrosa, als Ersatz-Trainerin des Fischmenschen-Karate vorgestellt, wodurch diese wohl dazu fähig sein dürfte dieses auch entsprechend einzusetzen.
      • Seit der Erklärung von Jimbei auf der FMI wissen wir, dass man mit dem FMK ebenso den echten Körper eines Teufelsfruchtnutzers treffen kann, wie man das auch mit Rüstungshaki kann.
      • Robin's mögliche Fähigkeit Trebol zu treffen würde damit also nicht im Widerspruch zu Ruffys obiger Aussage, bezüglich des bevorstehenden Kampfes mit CC, stehen, da dort lediglich von Haki die Rede war.
      • Und zu guter Letzt eben: Robin ist auf den Weg nach oben, wo sie imo nach Rebecca suchen will. Dass sie sich hier in den Kampf einmischen wird bezweifle ich jedoch, sobald sie erkannt hat, dass Rebecca, an der Seite ihres Vaters, bestens aufgehoben ist, wodurch ihr Weg ggf. weiter nach oben führen dürfte ...
      • Wo Trebol bereits wartet, der noch immer nach einer Beschäftigung sucht und eben über eine Logia verfügt.
      Ich gebe zu, das Ganze steht auf äußerst wackligen Beinen und lässt sich so bisher auch eigentlich kaum belegen. Es ist nur eine weitere Möglichkeit, die mir vorhin in den Sinn gekommen ist und sich als durchaus schlüssig erweisen könnte. Vor allem dann, wenn Oda, irgendwann in naher Zukunft, mal die eine oder andere Rückblende in den Timeskip gewährt, wo er uns dann auch entsprechende Eindrücke von Robin's möglichem Training gewähren könnte. Aber das alles bleibt erst mal noch abzuwarten ... Mir würde dieser Gedanke allerdings sehr gut gefallen. Nicht zuletzt, weil ich mal endlich wieder einen 1 vs. 1 Kampf von Robin sehen will! :rolleyes:
    • Das Robin in dem Kampf von Rebecca und Kyros gegen Diamante mitmischen wird halte ich schon fast zu 100 % für ausgeschlossen, da ein 3 vs 1 einfach für mich sinnlos wäre und zum anderen es einfach Kyros seine gesamte Autorität und erst im letzten Kapitel seine Ansage in Frage stellen würde. ER will seine Tochter ALLEINE beschützen und eben seine Frau rächen. Da hat Robin einfach nichts verloren.

      Nun zu deiner Theorie, dass Robin das FK beherrschen könnte. Mir persönlich, wie auch sicherlich dir und den meisten Lesern, würde es unvorstellbar gut gefallen wenn Robin durch das FK endlich an Stärke zunehmen würde. Zu ihr würde das FK sowieso ungemein gut passen, da sie nur physische Attacken beherrscht. Die Chancen dass sie es beherrscht stehen für mich 50 / 50. Wie du bereits sagtest, hat sie zwei Jahre lang bei den Revos gelebt und mit ihnen trainiert. Ein weiteres wichtiges Argument was dafür sprechen würde, wäre das jeder SH durch die Vorort vorhandenen Personen / Lokalitäten Fähigkeiten erhielten bzw. antrainierten. Daher wäre es sogar sehr konsequent und logisch wenn ein Revo eine Kampftechnik Robin beigebracht hätte. Und welche Kampftechnik würde sich denn bei Robin besser eignen als das FK. Als keine FS könnte man ja sowieso Koala und Hack sehen die "zufällig" eben dieses FK beherrschen. Vielleicht ist das sogar ein Wink mit dem Zaunpfahl das eben Koala, ein Mensch, eine Frau das FK beherrscht.

      Was ich sowieso hoffe, dass Robin wirklich gegen Trebol antretet und gewinnt, außenvor ob sie das jetzt mit dem "FK" oder der natürlichen Schwäche von Trebol (Feuer) tut. Denn das würde Odas Schema wieder umändern, denn eig. müsste ja Sanji genau an der Stelle sein und einen high executive zur Strecke bringen.

      Also mein Fazit: Als persönlicher Wunschgedanke bin ich stark dafür das Robin das FK beherrscht, aber auch aus storytechnischer Sicht, da Robin endlich wieder auch ein ernst zu nehmender Kämpfer/in wäre und ihr ein Kampf in letzter Zeit wirklich verwehrt blieb!
    • Ein Kämpfer wird meiner Meinung nach nicht für Robin auf DressRosa parat sein.
      Ich denke ihre Aufgabe wird ein Pornrglyph sein.
      DressRosa gibt es über 800 jahre. Doffys Vorfahren herrschten dort und kämpften
      gegen die Zwerge. Noland war dort und Riku's Family herrschte auch ewig. Moncherry hört
      sich auch sehr geheimnisvoll und mächtig an a la Shirahoshi. Ich denke das wird Robins Aufgabe.

      Kyros und Rebecca zählen als eins und werden so Diamante besiegen.

      Sabo und Co von den Revos holen sicherlich nur Untergrund Wissen ein.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Da wurden bereits einige interessante Möglichkeiten aufgezählt. Eine bisher noch nicht genannte halte ich auch für durchaus möglich:

      Gladius schafft es, Hakubas Attacken auszuweichen (bis dieser wieder einschläft) oder bewerkstelligt es sogar, diesen auszuschalten. Dies halte ich nicht nur für möglich, sondern sogar für sehr wahrscheinlich, da Oda wohl kaum 2 Offiziere von ein und der selben Person aufschlitzen lassen wird. Nun bleibt nur noch Bartholomäus übrig, um Gladius zu stoppen.
      Doch was, wenn dieser (ähnlich wie Ideo) versagt oder sogar Hakuba zum Opfer fällt? In diesem Fall wird dann doch Robin ihren wohlverdienten Kampf gegen Gladius genießen können.
    • OneBrunou schrieb:

      Ich gebe zu, das Ganze steht auf äußerst wackligen Beinen und lässt sich so bisher auch eigentlich kaum belegen. Es ist nur eine weitere Möglichkeit, die mir vorhin in den Sinn gekommen ist und sich als durchaus schlüssig erweisen könnte. Vor allem dann, wenn Oda, irgendwann in naher Zukunft, mal die eine oder andere Rückblende in den Timeskip gewährt, wo er uns dann auch entsprechende Eindrücke von Robin's möglichem Training gewähren könnte. Aber das alles bleibt erst mal noch abzuwarten ... Mir würde dieser Gedanke allerdings sehr gut gefallen. Nicht zuletzt, weil ich mal endlich wieder einen 1 vs. 1 Kampf von Robin sehen will! :rolleyes:


      Die Idee ist zwar außerordentlich interessant und trifft persönlich meinen Geschmack einer kämpfenden Robin sehr gut (das weißt du ja auch, dass ich mir gerade diesen Strohhut in mehr Kämpfe verwickelt wünsche), aber für mich gibt es einfach einen Hacken bei der ganzen Sache und der heißt Jimbei.

      Die Jimbei-Karte kann ich leider gleich zwei Mal gegen diese Theorie ausspielen, denn so sehr ich mir einen Kampf Robin vs. Trébol herbei sehne, so schwierig erachte ich es allerdings, dass Robin Fischmenschenkarate beherrscht.
      Einerseits wurde uns Jimbei auf der Fischmenscheninsel eindeutig als der Meister dieser Kampfkunst dargestellt, was vor allem im Konflik mit Hody zum tragen kam. Hier wurde mehrfach betont, dass das Training einerseits jahrelanger Übung bedarf und andererseits Jimbei sie an Land wie Unterwasser zur Perfektion getrieben hat.
      Dadurch würde sich eine wirklich ungute Doppelung zu einem späteren Beitritt Jimbeis - diese Prämisse bildet natürlich das Fundament meiner Argumentation - führen. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, dass Oda hier einen Weg - ähnlich wie bei Brook und Zoro - findet, um ihre beiden Kampfstile von einander zu trennen, aber dennoch befürchte ich, dass es nicht zu diesem coolen Feature von Robins Kräften kommen wird.

      Ich kann mich natürlich auch irren - an manchen Stellen hoffe ich dies sogar -, aber du sagst ja selber, dass es eine wackelige Theorie war. Vielleicht ist sie durch meine Gedanken noch ein wenig wakeliger geworden.
      Aber immerhin finde ich es schön zu lesen, dass es hier noch sehr viele andere gibt, die Robin mehr kämpferisches Potential wünschen und sich eine Entwicklung erhoffen!
    • Es hört sich schön an, wäre aber verschenkt: Robin als Teufelsfruchtnutzerin kann das Fsichmenschenkarate nie zur vollen Entfaltung bringen. Die Basis der Kampfkunst ist Wasser, das schwächt Robin bei Berührung. Klar, wenn es darum geht, wie Jimbei, Wassermoleküle in den Körpern anderer oder in gasförmiger Gestalt in Schwingungen zu versetzen, dann müsste sie das ohne Berührung schaffen - doch weil vor diesem Schritt das tatsächliche Bewegen von Wasser kommt, glaube ich kaum, dass sich Robin damit beschäftigt hat. Es wäre von Seiten Odas irgendwie inkonsequent.

      Zu ihrer Frucht würde ich mir irgendwann eine Bewegung wünschen, die an die sechsarmige indische Todesgöttin Kali erinnert...
    • Dass Robin Fischmenschenkarate beherrscht, kann ich mir auch nicht vorstellen. Der Kampfstil passt nicht wirklich zu ihr und - wie Vexor es auch schon formuliert hat - spricht Jimbeis Rolle, sowie ihr eher normales Verhalten auf der FMI eigentlich dagegen, dass Robin etwas Derartiges beherrschen würde. Der einzige Mensch von dem wir wissen, dass dieser Fischmenschenkarate beherrscht, ist Koala und die dürfte schon etwas länger an der Seite von Hack trainieren als es Robin in 2 Jahren möglich gewesen wäre. Da würde ich eher Kenntisse in Haki für möglich halten, weil sie da abseits vom Monster-Trio her genau wusste, was Ruffy auf der FMI oder auch Punk Hazard an Fähigkeiten einsetzte. Ob sie es benutzen kann, bzw. in der Lage wäre, es kontrolliert einzusetzen, steht auf einem anderen blatt. Es steht immernoch die Aussage Ruffys im Raum, dass nur Sanji, Zorro und er aus seiner Crew Haki einsetzen könnten, sonst keiner. Könnte sein, dass er sich auf das geübte, bewusste Einsetzen bezogen hat oder über generelle Kenntnisse. Möglich wäre es, dass Robin in einem Kampf gegen einen Logianutzer plötzlich die ersten Anzeichen von CoA offenbart und dadurch gewinnt.

      Ebenso gut denkbar ist allerdings auch, dass Oda einen Robin-Kampf wieder umgeht, weil es einfach schwer ist, eine spannende Herausforderung für sie zu schaffen. Selbst ihr einziger Kampf gegen Yama war nur deswegen etwas langgezogen, weil sie versuchte die Ruinen von Shandora zu schützen und sich daher mehr oder weniger nur verprügeln ließ. Sobald sie dann freien Weg zum Agieren hatte, endete auch dieser Kampf relativ schnell und eindeutig. Und da liegt halt das Problem bei Robin, woran sich auch wohl bis zum Schluss nichts ändern wird: Es gibt bei Robin keinen Mittelwe. Entweder ein Gegner ist für sie angreifbar, was demenstprechend schnell und kompromisslos genutzt wird oder der Gegner hat eine Fähigkeit, wodurch es hier partout nicht möglich ist, den Gegner physisch anzufassen. In dieser Arc wurde Letzteres ja bei Sugar eindrucksvoll demonstriert. Einen Kampf, den sie postwendend verlor, sowie wie jede Konfrontation mit Logianutzern oder mächtigen Paramecianutzern, bei der es ihr ebenso erging.

      Dies schränkt Robin einfach ein und verdammt sie zu reinen Supporttätigkeiten.
    • Nun gut, mit reiner Muskelkraft könnte Robin jemanden wie Trebol nicht besiegen. Es gäbe jedoch noch eine Möglichkeit an ihn heranzukommen. Wie wir vor ein paar Kapiteln gesehen haben, ist Trebols Leim leicht entzündlich, weshalb das wohl seine Schwachstelle wär. Sie müsste als an Feuer kommen (Fackel oder so) und ihm damit einheizen. Aber irgendetwas sagt mir, dass das nicht so kommen wird. Vielleicht wird sich noch was im Palast für Robin befinden. Dass sie einfach nur Rebecca abholt, wäre doch recht wenig. Und Kyros braucht, mE keine Hilfe durch ein zweites Standbein. Er scheint doch mit einem auch ganz flexibel voranzukommen.
    • @Triple

      Es sind nicht nur Logia Nutzer und spezielle Paramecias Nutzer die Robin so viele Probleme bereiten.
      Wie man an Jigoro auf der Thriller Bark gesehen hat, bereiten ihr auch physisch starke Kämpfer Probleme, da dieser sich aus ihrem Griff befreien konnte und Trebol ist einer der physisch einfach ziemlich stark ist.
      Denn wenn man sieht wie er dieses riesige Schiff in den ebenso riesigen Kommandoturm wirft, kann man schon davon ausgehen das Trebol über eine ziemlich hohe Körperkraft verfügt.

      Selbst wenn er keine Logia hätte, würde es für Robin ziemlich schwer werden, mit Yama kann man das kaum vergleichen, das Dieser nicht wirklich stark war.

      Gegen Diamante (Das ist ein Paramecia) räume ich ihr auch keine Chancen ein, den sollte Robin versuchen ihm irgendetwas zu brechen, verwandelt er sich einfach in eine Flagge.
    • Der Gedanke daran, dass Robin mit dem Fischmenschenkarate gesegnet worden sein könnte ist an sich wirklich sehr gut. Mir gefällt dieser Gedanke tatsächlich ein wenig.
      Leider Gottes ist das Für & Wider recht schnell abgewogen. Mit Jimbei, welcher, vorerst, scheinbar in nicht absehbarer Zukunft beitreten wird ist der Gedanke eher obsolet.
      Andererseits, sofern es doch dazu kommt, DASS Robin das FK beherrscht, was man ja noch nicht zwangsläufig auschließen muss, könnte man vielleicht auch anfangen den Beitritt von Jimbei in Frage zu stellen.
      Aber damit muss man sich im Moment, denke ich, eher nicht beschäftigen.

      Viel mehr stellt sich mir eigentlich die Frage warum ein so großer Teil der Userschaft Robin kämpfen sehen will.
      Ich kann verstehen, dass man irgendwo weiter daran festhalten will dass jeder Strohhut so seinen ganz eigenen Gegner pro Arc bekommt um die Kapitel und den Arc selbst sowie den Charakter und die Bande als solches aufzuwerten.
      Aber wenn ich mir die Frage stelle seit wann die Einzelkämpfe schon nicht mehr konsequent umgesetzt werden, dann komm ich zu dem Schluss, dass diese von Oda bewusst zur Seltenheit gemacht werden.
      Die letzten wirklich großen Einzelkämpfe gab es auf Enies Lobby. Alles danach waren ja eher so Teamwork Geschichten.
      Selbst auf der FMI blieben so richtige 1 vs 1 Feuerwerke aus. Einzig Ruffy, Zorro und (hin und wieder mal) Sanji durften dann und wann mal glänzen, wobei auch das im Moment stark reduziert wurde.

      Meine Vermutung ist eher die, dass selbst bei seiner Masse an Kreativität Oda es nicht hinbekommen würde in jedem Arc einen völlig neuen 1 vs 1 für jeden Char herzuzaubern.
      Da wären wir im Endeffekt ganz schnell bei anderen Mangas. Immer die selben Attacken der Hauptchars oder Power-Ups aus dem nichts. Selbst wenn eine Teufelsfrucht so ein Power-Up nicht weiter fragwürdig aussehen ließe.
      Ich denke, dass gerade Robins Teufelskraft da einfach nicht mehr sehr viel Spielraum für weit mehr bietet.
      Das was noch geht hebt Oda sich also vielleicht für die wirklich GANZ großen Kämpfe/Kaliber auf.
      Darüber hinaus sehe ich in Charakteren wie Robin, Brook, Nami und auch Chopper ohnehin viel mehr die "Unkrautvernichter", sprich die Mitglieder die sich um die Nonames kümmern.
      Das soll aber nicht heißen, dass ich keinem von ihnen einen guten Einzelkampf zutrauen würde.
      Generell möchte ich erwähnt haben, dass ich ja selbst zu denen zähle die liebend gern mal wieder von jedem SH einen krassen Einzelkampf sehen wollen.
      Aber bis es zu solchen All-Out kämpfen kommt müssen uns sicherlich noch bis zu den Kaisern gedulden.

      Der springende Punkt jedenfalls ist, dass ich Robin weder als Gegnerin für Trebol noch für Diamante sehe und auch nicht für einen eh schon halbtoten Belamy sehen will.
      Selbst wenn sie jetzt noch auf die Schnelle RH einsetzen könnte weil sie es durch Zauberhand lernt, kann ich mir bei Gott Enel nicht vorstellen, dass sie damit sofort so gut umgehen könnte, als dass sie damit gegen Trebol ankäme.
      Diamante hingegen wäre an sich ein Gegner gegen den ich ihr sogar ohne Haki eine Sieg zutrauen würde, doch ist Diamante nunmal an Kyros (und Rebecca) vergeben. Weder brauch man hier noch einen 3. Gegner für ihn, noch glaube ich, dass Kyros gegen ihn verliert, sodass Robin einspringen müsste. Natürlich kann ich mir vorstellen, dass Robin Kyros unterstützt, z.B. indem sie ihm ein zweites Bein wachsen lässt. Aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass jemals jemand anderes außer Robin Kontrolle über die durch sie gewachsenen Körperteile übernehmen konnte. Sprich selbst so ein zweites Bein durch Robin würde Kyros nichts bringen. Natürlich weiß man jetzt ja, dass Robin "nur" wegen Rebecca auf dem Weg nach oben ist. Wir wissen aber auch, dass sich die Zielsetzung eines Strohhuts schneller ändern kann als Frankys Frisur. Kyros ist nicht der Typ der sich in so einem Kampf helfen lassen will/wird. Schon gar nicht wohl von einer Frau. Dementsprechend gehe ich davon aus, dass er Robin weiterschicken wird.

      Was also in den nächsten Kapitel rund um Robin passiert bleibt schlussendlich zwar abzuwarten, doch denke ich kann man einen ernsten (und auch langersehnten) Einzelkampf wohl eher ausschließen.
      Wahrscheinlich, so könnte ich es mir zumindest vorstellen, wird es wohl nur so sein, dass sie Belamy und Law, nach SEINEM Sieg über Trebol, vom Kampfplatz rund um Ruffy und Flamingo entfernt.

      Um aber mal noch ein, zwei allgemeine Gedanken zu Robin einzubringen die nichts mit dem aktuellen Geschehen zu tun haben:
      Ich glaube generell nicht, dass Robin jemals mit dem Rüstungshaki gesegnet sein wird. Eventuell mit dem Observationshaki, aber mehr auch nicht.
      Ihr Charakter ist eben nunmal weniger auf Kämpfe als viel mehr auf Informationsbeschaffung/Spionage ausgelegt. Welches Haki, wenn überhaupt, sich hier also am besten anbietet muss man wohl nicht hinterfragen.
      Und selbst das wird durch ihre Teufelskraft nahezu überflüssig gemacht. Aber auch nur nahezu.
      Ich könnte mir aber vorstellen, dass wir am Ende des Arcs durch Koala ohnehin so einiges über Robins Aufenthalt bei den Revos und ihrem damit verbundenem Training erfahren werden.
      Wie ich die Situation einschätze ist Dragon ein sehr intelligenter Mann der weiß wie man etwas sinnvoll zu nutzen lernt. Dementsprechend denke ich wird er Robin auch nur dabei geholfen haben ihre Teufelskraft mehr oder minder zu perfektionieren.
      Wenn man versucht wie er zu denken, geht/ging es ihm wahrscheinlich vorallem darum, dass Robin noch schwieriger aufzuspüren ist. Daher eventuell auch die Idee mit dem Klon. Wer weiß.
      Haki, vielmehr noch Fischmenschenkarate, werden während dem Training wohl aber keine wirklich große Rolle gespielt haben.

      LG
    • Einen schönen guten Abend liebe Leute,
      ich bin einer der Typen die Robin einen richtigen Kampf gönnt. Hier wird ja oft gesagt `Robin ist keine Kämpferin deswegen braucht sie keinen Kampf´ oder ähnliches. Ich sage auch dass sie keine Kämpferin ist und eher um das ´Unkraut´ kümmern soll, aber bei Robin ist es wirklich so dass sie bis jetzt KEINEN ernsthaften Kampf hatte. Ich zähle hier den ´Kampf´ gegen Yama auf Sypia nicht mit, der so wie Triple_D_Sixx sagte dass er nur in die länge gezogen wurde, weil Robin die Ruine nicht beschädigen wollte. Der Rest war wie immer sehr eindeutig dass Robin diesen Kampf gewinnen wird. Ich wünsche mir einfach nur 1x wirklich nur 1x einen Kampf wie ihn Nami hatte, als sie gegen Kalifa gekämpft hat. Ich bin auch nicht dafür, dass sie immer in jedem Arc einen Kampf braucht oder haben muss, das sagt hier niemand, aber es wird wirklich mal an der Zeit, nach ca. 12 Jahren ,dass sie mal einen Gegner bekommt der schwer für sie zu besiegen ist aber nicht unmöglich (Ich halte hier immer noch Gladius für den perfekten Gegner oder halt wenn sie doch irgendwie RH bekommt oder doch Fischmenschenkarate beherrscht dann Trebol).

      Das wars fürs erste von mir, einen guten Rutsch ins Neue Jahr :D :thumbsup:
    • Jimbeis potenzieller Beitritt ist eigentlich kein Argument dagegen. Robin wäre NIE eine Konkurrentin für Jimbei, denn sie ist letztendlich Supporterin und keine Kämpferin, ganz im Gegensatz zu Jimbei. Jeder Strohhut hat seine eigenen Stärken und Fähigkeiten, die es sonst nicht in der Strohhutbande gibt. Das ist aber nicht unbedingt der Kampfstil, der durchaus doppelt sein kann wie bei Brook und Zorro, solange eben dieser Kampfstil nur bei einem von beiden die Haupteigenschaft ist.

      Ruffy: Königshaki, unendlicher Wille
      Zorro: enorme Physis, Schwertkampfmeister
      Nami: Navigation, Wetter, Schatzmeisterin
      Franky: Zimmermann, Cyborg
      Sanji: Koch, Kicker, Stratege
      Chopper: Arzt, Haustier :D
      Brook: Untoter, Musiker
      Robin: Archäologin, Spionin ;)
      Jimbei: Steuermann, Fischmensch
      Lysop: Schütze und mittlerweile sogar teilweise Botaniker, Lügner :p

      Da wäre Fischmenschenkarate bei Robin eher untergeordnet. Jimbeis Kampfstil ist auch nicht unbedingt sein Alleinstellungsmerkmal. Viel eher, dass er überhaupt ein Fischmensch ist.
      Generell gehört Robin zu den Kämpfern im Hintergrund wie Nami, Brook oder Lysop, die ebenfalls nur Supporterkämpfer sind, da sie mit der Physis der anderen sowieso niemals mithalten können.
      Gegen stärkere Gegner fehlt allen Vieren die Durchschlagskraft und auch die Ausdauer, es sei denn sie bekommen Gegner, die auf ihre Fähigkeiten zugeschnitten sind. Rüstungshaki kann ich mir bei Robin und Lysop noch als Powerup vorstellen, aber auch eher mit Supportcharakter und nicht unbedingt in der Form, dass sie damit Logias ausschalten können, naja schwache vielleicht wie Caribou.
      Trebol ist und bleibt eine völlig andere Liga. Man hat gesehen zu was er in der Lage ist. Der trifft Robin 2-3 mal und sie ist K.O., siehe Lysop und der hat extreme Nehmerqualitäten.
    • Ich finde schon das Robin einen richtigen Kampf bräuchte. Selbst Nami hatte zwei Bitch Kämpfe. Und ich finde das ist kein Argument das physische Angriffe , die zu stark sind , nicht abwehrbar sind für Robin. Dann muss sie halt mal einstecken. Nami musste dies auch und besiegte ihre Gegner. Robin könnte einen Gladius und einen Diamante oder einen Trebol gegenüber stehen und iwie besiegen. Ihre Kräfte plus Haki und dann könnten es faire Duelle werden..... Ihre Frucht ist sehr dehnbar. Doppelgänger, vllt könnte sie sogar ihre Muskeln verdoppeln oder mehrere Augen um schneller und mehr zu sehen.

      Aber ich finde nur rumstehen und beobachten und zu übersetzen , ist nicht ihr Ding. Also sollte es nicht nur. Sie ist eine Piratin und sollte auch kämpfen. Piraten kämpfen um zu überleben und sich und andere zu schützen. Ich sehe in ihr Tenshinhan und sie könnte auch so Powerful sein.

      Ich vergleiche sie auch mit Der Freundin von Silvers. Sie kam auch so cool und gelassen rüber und wurde von Garp verfolgt, was viel über ihre Power aussagt. Und das seh ich in Tobin auch in Zukunft.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Es ist aber ein Unterschied zwischen Nami vs. Kalifa/Miss Doublefinger und Robin vs. Trebol. Das waren für Nami zwar Gegner über ihrem Niveau, aber nicht sehr weit entfernt. Das sieht bei Trebol vs. Robin aber ganz anders aus. Trebol hat mal eben so Lysop lahmgelegt mit nur einem Angriff und Lysop kann eigentlich eine ganze Menge aushalten. Robin würde ich physisch niemals auf Lysops Niveau einschätzen, auch wenn sie die bessere Kämpferin ist durch ihre Teufelskräfte. Diamante klingt da nach einem realistischeren Gegner, gerade auch im Zusammenspiel mit Rebecca und Kyros. Ich würde Diamante als den physisch schwächsten der Kommandeure einschätzen, da er sehr auf seine Teufelskräfte spezialisiert ist. Trebol wirkt hingegen wie ein wahres Kraftmonster. Trebol sehe ich da eher im Kampf gegen den geschwächten Law, während Ruffy Flamingo kalt macht.

      Man sollte dabei auch bedenken, dass selbst ein Franky wohl keine Chance alleine gegen Trebol hätte, sondern ebenfalls nur gegen die schwächeren Executives, was man an seinem Kampf gegen letztere gesehen hat. Gegen Diamante würde Robin aber nicht alleine kämpfen. Trebol, Diamante und Pica dürften alle nicht sehr weit voneinander entfernt sein und außer Zorro, Sanji und Ruffy nimmt es wohl keiner alleine mit einem dieser drei auf, schon gar nicht Robin. Die müsste ansonsten ja extrem hochgestuft werden in der Rangfolge der Bande.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisbaer ()

    • Ich finde einen Kampf zwischen Robin und Trebol eigentlich gar nicht so unrealistisch . Selbst wenn sie nicht so stark ist wie Sanji oder Zorro ,gehört sie trotzdem zu den Starken der SHB ,denn wenn es drauf ankommt ist sie ne super Kämpferin (wie es der Kampf gegen Yama beweist) Außerdem finde ich ,wie viele andere hier ,dass sie mal wieder einen Kampf braucht. :)
      Es kann ja auch sein das sie zusammen mit Rebecca weitergeht (damit sie ihrem Vater keine Last mehr ist ) ,die dann auf Koala stoßen und die 3 hübschen dann zusammen gegen Trebol kämpfen , aber das wäre dann glaube ein bisschen zuweit hergeholt :D Das Robin allerdings RH entwickelt finde ich ein wenig abwegig
    • Ich habe da mal eine Frage :
      Wurde irgendwo mal gezeigt bzw gesagt das die Mutter gestorben ist?
      Ich kann mich daran nämlich nicht dran erinnern...
      Falls nicht, kann es doch möglich sein, das sie später mal nochmal vorkommt.
      Den ich mein wenn sie nicht als verstorben gilt, dann darf man sie nicht einfach jetzt von der Story ausschließen zumal es die Mutter von ihr ist.
    • Pluton schrieb:

      Ich habe da mal eine Frage :
      Wurde irgendwo mal gezeigt bzw gesagt das die Mutter gestorben ist?
      Ich kann mich daran nämlich nicht dran erinnern...
      Falls nicht, kann es doch möglich sein, das sie später mal nochmal vorkommt.
      Den ich mein wenn sie nicht als verstorben gilt, dann darf man sie nicht einfach jetzt von der Story ausschließen zumal es die Mutter von ihr ist.


      Nein. Offiziell ist Nico Olivia nicht tot. Auch im Artikel von opwiki.de steht "wahrscheinlich" gestorben. Sie könnte gerettet worden sein, wie es beispielsweise mit Sabo der Fall war.

      Ich persönlich habe schon früher gehofft, dass Olivia bei den Revolutionären ist, aber beim zweijährigen Zeitsprung bekamen wir ja mit, dass Robin was mit denen am Hut hatte. Und das Problem ist jetzt: Verunmöglich diese Tatsache, dass Olivia auch bei den Revolutionären ist/war? Würde Robin nicht auch davon wissen und was von ihr labern? Oder schliesst das eine das andere nicht aus. Vielleicht lässt Oda Robin ja absichtlich schweigen, schliesslich wissen wir bis jetzt ja sowieso nicht viel von ihren Erlebnissen bei Dragon und dem Rest der Bande und er lässt dann in einem zukünftigen Arc die Bombe platzen. Genau wie Ruffy jahrelang verschwiegen hat, wer sein Grossvater war oder dass Ace nicht sein leiblicher Bruder ist.
    • Die ganze Insel wurde zerstört mitsamt den Studenten. Selbst wenn sie aufeinmal weggeflogen wäre, sollte sie dann jetzt um die 60 sein und sie hätte sicher nicht die anderen zurückgelassen.

      Wieso sind alle überzeugt davon, dass Robin Rüstungshaki braucht um Trebol zu schlagen? Es gibt mMn nach 2 viel bessere Wege:
      1. Robin gewinnt durch eine List zB. indem sie Trebol irgendwie entzündet und dadurch sollte er ja explodieren.
      2. Sie benutzt Fischmenschenkarate und hat dies während dem TS bei den Revos (Koala) gelernt. Dadurch kann sie auch Trebol besiegen ohne Haki anzuwenden. Dies wäre auch logischer, denn Ruffy weiß ja, dass nur Sanji und Zorro noch Haki haben(Lysop mal exkludiert).

    • Also Nico Olivia kann nicht bei den Revolutionären sein, wenn sie denn noch lebt. Dragon ließ explizit nach Robin suchen, da sie die einzige Überlebende von Ohara ist. Was für einen Sinn würde das machen, wenn er bereits eine Überlebende in seinen Reihen hat? Höchstens noch, damit Mutter und Tochter wieder vereint sind. Das ist aber sehr weit hergeholt und auch etwas lahm, da Robins Rolle innerhalb der Revolutionäre dann doch eher belanglos wäre.
      Wahrscheinlich ist, dass Nico Olivia entweder wirklich tot ist oder noch in anderer Form wieder auftaucht irgendwann, aber ich persönlich denke, dass sie wirklich tot ist.
    • Nico Robin - Vorahnungshaki

      Das heutige Kapitel (773) hat meiner Meinung nach eindeutig bewiesen das ein weiterer SH eine Hakiart erlernt hat.


      Hakuba die zweite Persönlichkeit von Cavendish ist für seine
      atemberaubende Scnelligkeit bekannt. Er hat alle Tunierteilnehmer in
      seinem Block fertig gemacht bis auf eine Person, dies war Rebecca.
      Selbst Dellinger hatte keine Chance gegen Hakubas speed. Sogar für Barto
      ist er zu schell!

      ABER, unsere Robin hat es geschafft. Obwohl sie auf den Weg nach
      oben war, hat sie mit Leichtigkeit den Angriff von Hakuba gestoppt.


      Den Satz, den sie dazu sagt ist für mich wirklich die 110 prozentige Bestätigung, dass Oda ihr das Vorahnungshaki gegeben hat
    • KeepSmiling schrieb:

      Das heutige Kapitel (773) hat meiner Meinung nach eindeutig bewiesen das ein weiterer SH eine Hakiart erlernt hat.

      Grundsätzlich ist dies eine Möglichkeit dies zu deuten. Ich möchte hier aber einfach mal darauf hinweisen, dass es noch eine zweite Theorie gibt.
      Diese stützt sich auf die Frage wie ihre TF funktioniert. Wenn sie sich nur vorstellen muss ihre Arme erscheinen zu lassen und den Gegner dafür gar nicht sehen muss, dann ist der Satz, dass Geschwindigkeit gegen ihre Kräfte nutzlos ganz anders auslegbar.
      Ich persönlich habe mich noch nicht für eine Theorie entschieden, würde aber, wenn man sich direkt an den Satz hält, eher für die "Sie muss ihren Gegner nicht sehen"-Theorie entscheiden.
      Das Wort "Powers" spielt für mich eher auf die Funktionsweise ihrer TF an, als auf Haki.
      The harmonicas play the skeleton keys and the rain
      and these visions of Johanna
      are now all that remain
    • Den Spruch mit der Geschwindigkeit hat Robin allerdings schon verwendet, als man sie das erste mal kämpfen sah - auf Sandy Island gegen Peruh. Ihr Worte waren laut Gedächtnis in etwa: "Speed und Power nützen dir gegen mich überhaupt nichts!" Wenn Robin Probleme mit einem Gegner hatte, lag das meistens an dessen besonderen Fähigkeiten (siehe Thriller Bark) oder schlicht einem zu großen Kräfteunterschied. Gegen einen Logiauser oder solche Fähigkeiten wie die Modo Modo no Mi von Ain aus Movie Z kann sie auch wenig tun.

      Apropos Movie Z: Ich fand die Szene, in der Robin diesen Binz nicht zu fassen bekam schon beim ersten Anschauen seltsam genug, aber mit diesem Kapitel straft Oda den Film ja Lügen, da Binz wohl eher langsamer als Hakuba war.