Nico Robin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Gérard schrieb:

      Tee schrieb:

      @Gerard: Das Ding ist: Navigieren, Uebersetzen, Kochen, Verarzten sind alles keine Handlungen, die einen Zuschauer begeistern.
      An dieser Stelle kann ich aber gerne frech zurückfragen, ob ein Charakter für dich nur interessant ist, wenn er kämpft? Abgesehen davon hat Chopper im Punk Hazard Arc sehr viel Screentime bekommen, was die Hilfe von den Kindern betrifft und da hat er primär auch nicht gekämpft. Zugegebenermaßen ein schlechtes Beispiel, weil die Kinder einfach nur verdammt nervig waren, aber ich denke du verstehst worauf ich mit meinem Beispiel hinaus wollte. Abgesehen davon, geht es hier ja nicht darum, ob der Charakter nun wirklich interessant ist oder nicht, sondern mehr darum, warum manche Leute vielleicht nicht so oft kämpfen, wie andere vielleicht. Robin wird, wie bereits geschreiben, auch noch sehr viel Screentime erhalten, wenn es um die verlorene Geschichte geht und da während sie die ganzen Dinge aufklärt, wird sie wohl auch nicht pausenlos kämpfen. Ist sie deswegen nicht interessant für dich? (Tittenbonus zählt nicht!) Was andere Charaktere betrifft, so nehme ich mir hier gerne auch Nami als Beispiel und frage dich ehrlich? Willst du mir sagen, dass du Nami nicht so interessant fändest, wenn sie keine Kämpfe in der Vergangenheit ausgetragen hätte? Entschuldige mich, sollte ich falsch liegen, aber ich persönlich mag Nami auch, obwohl sie nicht kämpft und das zeichnet diesen Charakter auch nicht aus. Ich denke, du weißt aber was ich dir damit sagen wollte und belasse es bei diesen Beispielen. Schönen Tag noch. ^^

      mfg G.

      Ich sehe ehrlich gesagt keine grosse Menge positive Screentime fuer Robin als Erzaehlerin der Geschichte auf uns zukommen, vor allem nicht innerhalb der naechsten ~100 Kapitel. Screentime ist ja nicht gleich Screentime: Nehmen wir dein Beispiel: Wie du selber sagst: Die Screentime fuer Chopper auf PH mit den Kindern war wohl fuer viele nicht gerade positiv. Die ganze Aktion mit den Kindern hat genervt und von der eigentlichen Haupthandlung abgelenkt. Aus meiner sicht war das negative Screentime, die den Char, der gezeigt wird ja nicht gerade pusht.
      Anderes Beispiel: Usopp in den derzeitigen Kapiteln: Der hat zurzeit eine Menge Screentime. Trotzdem sind seine Fans alles andere als gluecklich damit, weil er sich gerade wie ne Wurst verhaelt. Glaubst du echt, dass Robin Fans sich vor Freude kullern, wenn sie fuer die naechsten 200Kapitel abtaucht um dann 2-3 Kapitel lang den finalen Poneglyph zu uebersetzen? Das ist doch Kaese. Es ist eine Piratencrew oder Heldengruppe (wie man das auch immer sehen moechte), da erwartet man von jedem Mitglied, dass es ueber gewisse Kampffertigkeiten verfuegt und als Zuschauer erwartet man ebenfalls, dass diese auch hin und wieder nachgewiesen werden. Robin benoetigt fast mehr als jeder andere Char zurzeit positive Screentime, in der sie nuetzlich und notwendig fuer die Crew dargestellt wird, ansonsten verfestigt sich der Eindruck, dass sie eigentlich nur dabei anstatt mittendrin ist. Ob sie dabei kaempft, jemanden in nem Gespraech ueberlistet oder sonst was macht ist ja unerheblich. Aber ihre Fans duersten nach irgendetwas, was sie mal wieder gut aussehen laesst (und dies ist nicht auf ihr Aeusseres bezogen).
    • Tee schrieb:

      Es ist eine Piratencrew oder Heldengruppe (wie man das auch immer sehen moechte), da erwartet man von jedem Mitglied, dass es ueber gewisse Kampffertigkeiten verfuegt und als Zuschauer erwartet man ebenfalls, dass diese auch hin und wieder nachgewiesen werden.
      Somit ersparst du mir ja eigentlich fast meine Antwort. Robin und Nami haben uns eigentlich schon oft genug gezeigt, dass sie durchaus dazu im Stande sind zu kämpfen. Ob man sich das nun als Fan erwartet oder nicht, ist eine andere Sache, aber genau deswegen habe ich in meinem ersten Beitrag auch geschrieben, dass es an der Erwartungshaltung der Fans selbst liegt und nicht an Oda. Wie bereits oben geschrieben, ist Lysop derzeit der einzige Charakter, den ich persönlich wirklich kritisieren würde. Abgesehen davon ist der Dress Rosa Arc noch nicht einmal vorbei, weshalb wir uns derzeit sowieso auf Glatteis befinden, was das Kampfthema mit Robin betrifft. Vielleicht kriegt sie ja früher oder später noch ihren Kampf? Vielleicht kann sie auch, ebenso wie der Spielzeugsoldat, kämpfen? Ganz ausschließen kann man das ja derzeit noch nicht oder?

      Tee schrieb:

      Glaubst du echt, dass Robin Fans sich vor Freude kullern, wenn sie fuer die naechsten 200Kapitel abtaucht um dann 2-3 Kapitel lang den finalen Poneglyph zu uebersetzen?
      Also es geht hier nicht um ein Porneglyph, sondern darum, die gesamte wahre/verlorene Geschichte aufzulösen und ich bezweifle ehrlich gesagt, dass diese innerhalb von zwei, maximal drei Kapiteln aufgelöst wird. Natürlich ist es nicht gut, wenn Robin derzeit nicht so viel Screentime bekommt, aber es war doch irgendwie abzusehen, dass es bei dieser großen Charaktervielfalt in der Neuen Welt dazu kommen wird, dann man nicht immer jedem Mitglied der SHB so viel Screentime geben kann, wie das vielleicht erhofft wird. Ich lege meine Hand aber dafür ins Feuer, dass Robin bestimmt noch Screenzeit bekommen wird und bin immer noch davon überzeugt, dass ein Kampf alleine einen Charakter nicht gleichzeitig interessant macht.

      Tee schrieb:

      Die Screentime fuer Chopper auf PH mit den Kindern war wohl fuer viele nicht gerade positiv.
      Ja weil die Kinder einfach verdammt nervig waren, was aber nicht aussagt, dass Chopper deswegen unbeliebt oder nervig ist. Ich persönlich finde Chopper genial, weil er so "flauschig, lustig und ängstlich" ist. (Ich bin ja voll die Pussy! xD) Ob Chopper nun kämpft oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal, weil mich der Charakter nicht deswegen interessiert. Chopper ist übrigens beim - mir letzt bekannten - Popularitätsvotum auf Platz 4 gelandet und dies nur, weil er so verdammt süß ist. Somit sagen Kämpfe vielleicht hin und wieder etwas aus, aber letzten Endes entscheiden sie in meinen Augen nicht darüber, ob man einen Charakter wirklich mag oder nicht.

      Tee schrieb:

      Das ist doch Kaese.
      Käse ist etwas verdammt Gutes, wenn man nur die richtige Sorte isst. Ich persönlich bin ein großer Fan von Bergkäse aus Vorarlberg. Er hat einen großartigen Geschmack und ist in Verbindung mit Brot immer für eine kleine Jause gut. Ebenso kann ich den Trüffelkäse vom Naschmarkt - einem Einkaufsmarkt in Wien - nur sehr empfehlen!

      Tee schrieb:

      Robin benoetigt fast mehr als jeder andere Char zurzeit positive Screentime, in der sie nuetzlich und notwendig fuer die Crew dargestellt wird, ansonsten verfestigt sich der Eindruck, dass sie eigentlich nur dabei anstatt mittendrin ist.
      Das ist der Punkt, wo ich bereits im Kapitelthread erwähnt habe, dass Robin genau deswegen noch vielleicht noch keine Kapitelüberschrift - "The Sixth" - bekommen hat. Sie gehört eben noch nicht zu 100% dazu, wenn man dieser Theorie glauben schenken mag. Es wird daher bestimmt noch ein Ereignis kommen, wo sich Robin dann wirklich bekennt, sie ihre Screentime bekommt und damit verbunden dann auch die Überschrift "The Sixth". Ansonsten kann ich mich nur auf das beziehen, was ich oben bereits geschrieben habe. Sobald es um die wahre/verlorene Geschichte geht bzw. wir uns im Weltregierungsarc befinden, wird Robin bestimmt noch mehr als genug Screentime erhalten. Abgesehen von all meinen Worten, muss Robin nicht automatisch kämpfen, um für die SHB nützlich zu sein oder? ^^

      Tee schrieb:

      Aber ihre Fans duersten nach irgendetwas, was sie mal wieder gut aussehen laesst (und dies ist nicht auf ihr Aeusseres bezogen).
      Ich persönlich kann hier wahrscheinlich nicht mitreden, weil ich kein großer Fan von Robin bin. Vielleicht gibt mir aber genau dieser Status eine Möglichkeit dazu, das Ganze etwas objektiver zu betrachten. Natürlich will man gerade als Fan, dass der Lieblingscharakter oft gezeigt wird, aber das ist womöglich auch eine falsche Erwartungshaltung, welche derzeit nicht erfüllen kann, da anscheinend wichtigere Dinge im Vordergrund stehen. Ich bin auch ein großer Fan von Corby und habe diesen bis jetzt noch nicht sehr oft zu Gesicht bekommen. Dennoch blicke ich optimistisch in nach vorne, denn auch Corby wird früher oder später noch seine nötige Screentime erhalten und darauf freue ich mich.

      Ich denke, dass ich meine Meinung durch diese Antwort noch einmal deutlich zeigen konnte und sofern es einer Antwort bedarf, werde ich mich per PN mit dir in Verbindung setzen, da es wohl letzten Endes eher darum geht, welche persönliche Meinung man zu diesem Thema hat, was zu keiner neuen Erkenntnis führt und nur die subjektive Sicht des jeweils anderen Users vermittelt. Außerdem will ich auch so ehrlich zu dir sein, dass ich eher auf Antwort von Triple warte, da ich seinen Text zitiert habe und somit auch seine Meinung in Frage stelle. Solltest du dennoch Lust daran haben, mit mir zu diskutieren, dann schicke ich dir gerne eine PN. In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Abend und danke für deine Antwort.

      mfg G.
    • Gérard schrieb:

      Tee schrieb:

      @Gerard: Das Ding ist: Navigieren, Uebersetzen, Kochen, Verarzten sind alles keine Handlungen, die einen Zuschauer begeistern.
      An dieser Stelle kann ich aber gerne frech zurückfragen, ob ein Charakter für dich nur interessant ist, wenn er kämpft? Abgesehen davon hat Chopper im Punk Hazard Arc sehr viel Screentime bekommen, was die Hilfe von den Kindern betrifft und da hat er primär auch nicht gekämpft. Zugegebenermaßen ein schlechtes Beispiel, weil die Kinder einfach nur verdammt nervig waren, aber ich denke du verstehst worauf ich mit meinem Beispiel hinaus wollte. Abgesehen davon, geht es hier ja nicht darum, ob der Charakter nun wirklich interessant ist oder nicht, sondern mehr darum, warum manche Leute vielleicht nicht so oft kämpfen, wie andere vielleicht. Robin wird, wie bereits geschreiben, auch noch sehr viel Screentime erhalten, wenn es um die verlorene Geschichte geht und da während sie die ganzen Dinge aufklärt, wird sie wohl auch nicht pausenlos kämpfen. Ist sie deswegen nicht interessant für dich? (Tittenbonus zählt nicht!) Was andere Charaktere betrifft, so nehme ich mir hier gerne auch Nami als Beispiel und frage dich. Willst du mir sagen, dass du Nami nicht so interessant fändest, wenn sie keine Kämpfe in der Vergangenheit ausgetragen hätte? Entschuldige mich sollte ich falsch liegen, aber ich persönlich mag Nami auch, obwohl sie nicht kämpft und das zeichnet diesen Charakter auch nicht aus. Ich denke, du weißt aber was ich dir damit sagen wollte und belasse es bei diesen Beispielen. Schönen Tag noch. ^^

      mfg G.
      Es wird ja auch von keinem verlangt das jeder der SHB in jedem Arc seine persönlichen Kampf bekommt um das interesse des Mitglieds zu pushen. Natürlich hat jeder auch sein eigenen Traum und muß nicht die Stärksten Gegner aus dem weg räumen. Aber jeder der Bande sollte doch sich irgendwie in Szene setzen und wie bereits von ein paar vorrednern erwähnt auch seinen zweck erfüllen.
      Gerade mit deinem beispiel über Nami, bei ihr braucht man wirklich keine Kämpfe da sie sowieso durch ihre Navigationskünste sinnvolle Screentime bekommt. Auch Brook hat immer seinen Unterhaltungswert den er ja als Schiffsmusiker trägt und wird dadurch auch nicht langweilig.
      Aber gerade bei Robin (bin eh kein fanboy von ihr) finde ich das sie außer ein paar sarkastischen Sprüchen(die mir aber auch gefallen:) alle paar Kapitel nur noch nebenherläuft und für mich so etwas sinnlos im Team erscheint. Auf der Grandline hatte sie wenigstens noch ihr wissen und kannte sich im Gegensatz zu den anderen Leuten dort schon aus und konnte so wenigstens etwas immer beitragen aber das fällt ja in der neuen Welt Komplett weg. Und sie ist halt leider nicht die einzige die abfällt immoment.
      Will mit der Aussage auch eigentlich darauf hinaus das es sich bei allen Leuten um sinnvollen screentime handeln muß und es nicht zwangsläufig nur Kämpfe sein müssen.Aber Kämpfe sind halt ein gutes Mittel wenn man den anderen Chars sonst keine sinnvolle Handlung/Aktion in den Arcs geben kann. das Chopper 20 Kapiteln neben Kindern herläuft ist dann auch recht überflüssig.
      Und gerade das wahr bis zum TS immer eine stärke von ODA das alle Charaktere Interessant geblieben sind auch wenn ich die Hoffnung habe das er das wieder hinbekommt :)
    • Dennoch muss auch ich dir leider widersprechen Gèrad , denn der Manga handelt eben nicht vom normalen Leben auf See und den Alltag, für dessen Bestehen wir einen hervorragenden Navigator, einen Arzt, einen Koch, etc.pp. brauchen. Diese Szenen sind meist sehr gering und stellen sogar nur einen Bruchteil des Mangas dar.
      In dem Shonen-Manga One Piece erleben wir die kämpferischen Abenteuer des Piraten Monkey D. Luffy und dessen Auseinandersetzung mit verschiedenen Gegnern, die ebenfalls Alliierte oder eben eine Crew besitzen. Daraus folgert sich ganz zwangsmäßig, dass der Hauptteil des Mangas sich um Kämpfe dreht. Natürlich wird ein Charakter nicht interessant, wenn er NUR kämpft, aber wenn es so aussieht, wie es momentan aussieht, dass gewisse Charaktere GAR NICHT kämpfen, dann erfüllt der Manga in diesem Punkt leider seine eigenen Zielvvorgaben nicht.
      Man sieht ja ganz gut an Nami, dass sie durchaus nicht in jeden Arc ihren persönlich Bitchfight braucht, um interessant zu wirken, aber vor dem Timeskip hatten wir da eine bessere Kontinuität, als seit dem Zeitsprung.
      Für einen Charaktere wie Robin (um mal auch im Rahmen diesen Threads zu bleiben) ist die Entwicklung einfach noch viel dramatischer, da sie außer Yama keinen eigenen Gegner mehr hatte.
      Natürlich wird der Charakter Robin nicht nur durch ihre Kämpfe und ihre Stärke interessant und du hast recht, dass sie vermutlich im Rahmen der Vergessenen Geschichte wieder mehr Screentime erhalten wird, aber gerade durch die mangelhafte Inszenierung und kämpferische EInbindung der weiblichen Strohhüte verliert One Piece einen der großen Pluspunkte, den es jahrelang beispielsweise gegenüber Naruto hatte. Die weiblichen Strohhüte sind seit dem Timeskip nettes Beiwerk, ohne nennenswerte Unterstützung und ja vor allem im kämpferischen Zusammenhang.
      Wäre Robin beispielsweise auf Punk Hazard auf der Sunny geblieben und hätte ein Nickerchen gehalten, hätte das die Story überhaupt nicht beeinflusst. Es wäre schlichtweg nicht aufgefallen und das darf einfach nicht passieren!

      Ich und ein Großteil lesen One Piece wegen der tollen Handlung UND der tollen Kämpfe. Es ist einfach nur normal (und von Oda jahrelang auch so angelegt worden), dass man sich daher wünscht, dass jeder der Strohhüte dabei wieder ins Kampfgeschehen aktiv und essentiell eingreift.

      Edit:
      Habe den Anfangsteil, nach einem Gespräch mit Gérad noch einmal richtig gestellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vexor ()

    • Doch ich finde schon, dass Robin zwangsläufig einen Kampf als Screentime benötigt!
      Was genau ist denn passiert im Enies Lobby Arc? Jeder der Strohhüte hat für Robin bis zum äußersten gekämpft um sie zu retten. Seit dem ist sie Bestandteil der Crew und muss nun auch einmal kämpfen, um zu zeigen, dass auch sie bereit ist für ihre Crew zu kämpfen.
      Und wie schon gesagt, viele der Strohhutbande haben ihre Tätigkeiten auf dem Schiff, womit sie sozusagen ohnehin schon etwas für die Crew beitragen. Robin, Franky, Lysop, Luffy und Zorro eben nicht und aus dieser Gruppe ist es bis jetzt nur Robin, die nicht kämpft, sondern entweder einem Porneglyph nachsucht oder sonst irgendwie von Oda in die Ecke geschoben wird. Wie gesagt, nicht ohne Grund ist gerade bei Robin das Verlangen nach einem Kampf bei vielen Fans so groß.

      Edit: "Wäre Robin beispielsweise auf Punk Hazard auf der Sunny geblieben und hätte ein Nickerchen gehalten, hätte das die Story überhaupt nicht beeinflusst. Es wäre schlichtweg nicht aufgefallen und das darf einfach nicht passieren!" - Da muss man wirklich einmal den ganzen PH Arc mal nochmal kurz sich ins Gedächtnis rufen und stellt erschreckend fest, dass auch hier Robin vollkommen unwichtig war. Sie hätte komplett rausgelassen werden können, ja. Jeder andere Charakter hatte seine Handlung in diesem Arc.
    • Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht.

      Soll Onepiece wirklich immer nach schema f ablaufen. SHB kommt auf eine Insel jeder kriegt seinen Gegner besiegt diesen und sie ziehen weiter?

      Ich kann mir das echt nicht vorstellen. das kann doch nicht interessant sein.

      Ich sehe bei Robin nicht die Kämpferin sondern das mit abstand mysteriöseste Mitglied der Strohhüte. Sie ist zudem ein brückenglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Zudem kennt sie dragon besser als Ruffy ihn kennt. Sie ist auch das Mitglied das verwandelt wurde. Mich würde interessieren wie oda da weiter macht, bleibt sie ohne Vertrag und kann sie TK weiter einsetzen


      Zum Fazit
      Robin hat doch wirklich mehr als genug scremtime bekommen(sie kämpft halt effektiver und kann mehrere Gegner in schach halten)und wird auch in Zukunft sremtime bekommen (Aufklärung der wahren Geschichte und über die revos).

      Anmerkung zum Schluss noch keiner der SH ist seid dem zeitsprung an seine Grenzen gestossen,also sollte man sich doch in Geduld uben.
      Die Katze auf Foto ist meine und heißt Nami :D
    • OPFan1984 schrieb:

      Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht.

      Soll Onepiece wirklich immer nach schema f ablaufen. SHB kommt auf eine Insel jeder kriegt seinen Gegner besiegt diesen und sie ziehen weiter?

      Ich kann mir das echt nicht vorstellen. das kann doch nicht interessant sein.

      Ich sehe bei Robin nicht die Kämpferin sondern das mit abstand mysteriöseste Mitglied der Strohhüte. Sie ist zudem ein brückenglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Zudem kennt sie dragon besser als Ruffy ihn kennt. Sie ist auch das Mitglied das verwandelt wurde. Mich würde interessieren wie oda da weiter macht, bleibt sie ohne Vertrag und kann sie TK weiter einsetzen


      Zum Fazit
      Robin hat doch wirklich mehr als genug scremtime bekommen(sie kämpft halt effektiver und kann mehrere Gegner in schach halten)und wird auch in Zukunft sremtime bekommen (Aufklärung der wahren Geschichte und über die revos).

      Anmerkung zum Schluss noch keiner der SH ist seid dem zeitsprung an seine Grenzen gestossen,also sollte man sich doch in Geduld uben.
      Das sie Dragon kennt macht sie doch nicht wirklich interessanter :D und das sie evtl. in 300 Kapiteln am Ende zur Erzählung der Verlorenen Geschichte mehr Screentime erhält kann ja sein aber was ist den bis dahin alle 100 Kapitel ein Porneglyph? :D stand heute und spätestens seid dem TS hat sie doch keine wirkliche Funktion mehr in meinen Augen. Ich finde einfach seid einiger Zeit das man bei ihr gar nicht mehr merkt, ob sie in dem Arc ist oder nicht und das kann ja nicht wirklich der sin sein. Es muß ja kein heftiger All-out Kampf sein aber sie soll doch mal irgendetwas machen finde ich zumindest.
      Ich sehe momentan 2 Lösungen
      -entweder hat sie keinen Vertrag geschlossen und kann doch noch irgendwie eingreifen was ich hoffe.
      -oder sie bleibt ein Spielzeug und wird am ende des Arcs zurückverwandelt und hat dann in dem Arc wieder nicht sinnvolles getan

      wobei wer weiß schon genau was in dem Arc noch passiert
    • Also ich finde, Robin erhält recht viel Screentime, und nur weil sie keine Kämpfe austrägt, heißt das nicht, dass sie irgendwie unwichtig ist (auch wenn ich euch bei Punk Hazard recht geben muss). Klar, an sich ist sie für die Bande recht unnütz, aber für uns Leser ist sie eine wahre Goldgrube, wenn es darum geht, Dinge über die Welt von OP zu erfahren, und auch relevante Dinge für die Geschichte und den Weg der Strohhüte.
      In anderen Mangas sowie vor Robins Beitritt kamen die Infos, die ungeklärte Fragen beantworten oder anderweitige Infos eingestreut, meist von Nicht-Protagonisten den Charakteren nahegebracht bzw. werden fern von den Protagonisten erklärt. Aber seit Robin dabei ist, werden solche Fragen geschätzt - Betonung liegt auf geschätzt!!! - 70 % dieser Fragen von ihr erläutert oder anderweitige Infos eingestreut. Sei es, um die Revolutionäre zu erklären oder auch Erkenntnisse über die antiken Waffen näherzubringen, dafür ist sie gut. Auch über die verlorene Geschichte aufzuklären ist sie wichtig, und seit Rayleigh wissen bzw. ahnen wir ja, dass die verlorene Geschichte irgendwann sauwichtig wird für die Strohhüte auf ihrem Weg zum One Piece.

      Aber sie hat auch eine andere wichtige Funktion für die Strohhüte, anders als vorhin erwähnt in meinem Beitrag: Spionin! Mit ihrer Teufelskraft kann sie mühelos und unentdeckt Informationen sammeln, die entweder nur ihr selbst dienen (was mit Zorro auf TB geschah) oder den Strohhüten im Allgemein (s. Zorro TB z. B. oder auch, um unnötige (ich betone: UNNÖTIGE) Gefahren zu vermeiden) helfen. Das macht sie zu einem wichtigen Mitglied und ich finde, das ist auch noch ihre Daseinsberechtigung, selbst wenn sie in den Arcs selbst wenig Screentime bekommen mag im Vergleich.
      Immer schön Smiley bleiben :thumbup: .

      Aktualisierung meiner FF: Missionsbericht 4 - Abschnitt 6 (Stand: 18.07.2015)
    • Guten morgen,

      damit sich hier nicht alle User umsonst die Mühe gemacht haben, eine Antwort zu schreiben, möchte ich noch so fair sein und ein Statement dazu abgeben. Wie ich schon in der Diskussion (per PN) mit Vexor festgestellt habe, gibt es einfach verschiedene Erwartungshaltungen, bzw. auch Ansichten, welche sich von User zu User unterscheiden. Daher kann es durchaus dazu kommen, dass wir nicht immer einer Meinung sein werden, oder alle gleich denken. Ich persönlich bin sehr froh darüber, weil wir ja sonst nicht mehr diskutieren bräuchten oder? In diesem Sinne möchte ich dann noch einmal die Beiträge aufrollen ich werde versuchen, mich kurz zu halten. Um hier Zitatmonster zu vermeiden, beziehe ich mich einfach immer auf den jeweiligen Beitrag. Durch Doppelklick auf den Namen des Users kommt man automatisch zu dem Beitrag. Ich hoffe das geht ok.

      Ich kann auch von meiner Seite behaupten, dass es mir nie darum ging, irgendjemandem zu unterstellen, dass er nun in jedem Arc einen Kampf haben will. Es wurde von meiner Seite vielleicht sehr extrem ausgedrückt, damit deutlich wird, was ich damit sagen wollte. Wie du aber richtig schreibst, sollte sich durchaus jeder Charakter in Szene setzen und genau da hat sich Oda vielleicht ein Eigentor geschossen, weil die Story derzeit einfach so groß ist, es so viele Fragen und Rätsel gibt, dass man vielleicht nicht jedem Mitglied die nötige Aufmerksamkeit schenken kann. Was Robin betrifft, so hat Member of CP9 schon sehr gut beschrieben, wie Robin ihrer Aufgabe nachkommt. Zudem würde ich die Sache mit Robin auch darauf zurückführen, dass die eben noch nicht 100% zur Bande gehört, wenn man den Kapitelschemata glauben mag. Ist natürlich nur eine wage Theorie, aber könnte schon sein oder? Wir alle können aber davon ausgehen, dass Robin bestimmt noch ihren Kampf und ihre Aufmerksamkeit bekommen wird, ich akzeptiere und verstehe aber die User, die ein Problem damit haben, dass Robin derzeit nicht unbedingt in einem positivem Licht steht. Da liegt ihr richtig! Zu Chopper möchte ich noch kurz erwähnt haben, dass die Szenen zwar nervig waren, aber Oda hat hier immerhin Chopper Screentime gegeben und dieser hat nicht nur gekämpft, sondern ist seinen Tätigkeiten als Arzt nachgekommen. Dein letzter Satz ist absolut richtig! Oda hat es vor dem TS geschafft, alle Charaktere interessant zu gestalten, aber ich persönlich habe nie so einen großen Fokus auf die Bande selbst gelegt, weshalb dies für mich vielleicht nicht so schlimm rüberkommt, wie für andere. Es ist einfach eine Einstellung, bzw. eine Erwartung, die Oda selbst bei manchen geschaffen hat und nun nicht erfüllen kann. Mich persönlich stören diese Umstände derzeit eben nicht, wenn man einmal von Lysop absieht, weil mein Fokus eben nicht so stark auf der SHB liegt. Danke für deine Antwort, die sehr viel Wahres enthält! Es ist schön für mich zu sehen, dass es auch neue User gibt, die wirklich gute und qualitative Beiträge verfassen können. Gerne mehr davon. ^^

      Nachdem wir bereits per PN einen halben Roman verfasst haben, der unser beiden Seiten ganz gut gezeigt hat, möchte ich hier wirklich nur noch kurz Bezug nehmen, da wir wohl einfach eine verschiedene Meinung bzw. Ansicht vertreten. Mir ist sehr wohl bewusst, dass es nicht um den normalen Alltag auf See geht, doch das wurde von mir auch nicht bewusst so geschrieben. Es ist ein kämpferisches Abenteuer und das ist für mich auch absolut verständlich. Ich will auch nicht sagen, dass es ausschließen darum geht, dass jeder nur noch seiner Tätigkeit nachkommt. Es ging mir eher darum, einfach zu zeigen, dass die SHB mehr als nur eine Kampftruppe ist und das diese Eigenschaft ein Grund dafür sein könnte, dass der eine oder andere Charakter eben nicht kämpft. Dass gewisse Charaktere gar nicht kämpfen, klingt in meinen Augen schon etwas hart, auch wenn ich natürlich weiß was du meinst. Es ist derzeit eine sehr ungünstige Lage, welche Oda sich hier geschaffen hat, aber ich bin eben zuversichtlich, dass sowohl Robin, wie auch Nami bestimmt noch ihre Kämpfe bekommen werden. Hier würde ich einfach einmal abwarten, wie es in diesem Arc noch weitergeht, auch wenn ich eben denke, dass Robin ihre Glanzzeit noch vor sich hat, wenn es dann um die verlorene Geschichte geht. Was das nette Beiwerk betrifft, so muss ich mir eingestehen, dass ich das vielleicht einfach nicht verstehen kann, weswegen ich das jetzt nicht mehr großartig kommentieren möchte. Es ist eine verschiedene Sicht der Dinge und in meinen Augen haben Robin und Nami auch in der Neuen Welt einiges an Screentime bekommen, jedoch vielleicht keine großen Impulse gezeigt, wie es eben ein Ruffy oder Zorro getan haben. Die Kritik von deiner Seite ist für mich völlig verständlich, jedoch aus meiner persönlichen Sicht einfach nicht nachvollziehbar, weil mich weder Nami noch Robin so stark interessieren, als dass sie unbedingt mehr in Szene gesetzt werden müssten. Auch die etwas harte Aussage, dass es keinen Unterschied gemacht hätte, ob Robin nun dabei gewesen wäre oder nicht, liegt hier in der Ansicht des Betrachters. Für mich gehört Robin zur SHB, weshalb sie sehr wohl mitgehen musste. Nur weil sie nicht so viel gezeigt hat, wie eben ein Ruffy, muss sie deswegen nicht automatisch "verbannt" werden, um das auch von meiner Seite hart auszudrücken. Abgesehen davon gehe ich davon aus, dass es uns allen aufgefallen wäre, wenn Robin nicht mitgekommen wäre, wenn ich hier einmal die ein Depp antworten darf. ^^ Auch ich lese One Piece aus von dir genannten Gründen, jedoch lege ich, wie bereits erwähnt, keinen so großen Fokus auf gewisse Dinge, wodurch ich mit einer anderen Erwartungshaltung an die Sache herangehe. Ich persönlich wünsche mir auch spannende Kämpfe, dass die Geschichte toll weitergeht, aber wenn ich jetzt fies sein darf, dann ist es mir ehrlich gesagt lieber, ein SH bekommt weniger Screentime, bevor es dann so gelöst wird, wie nun mit Lysop. Danke auch für deine Rückmeldung, deine Zeit, deine Energie und noch einen schönen Sonntag!

      Robin wird auch bestimmt noch einen Kampf bekommen, da mache ich mir gar keine Sorgen. Ich finde jedoch, dass sie nicht automatisch kämpfen muss, nur weil die SHB damals für sie gekämpft hat. Der SHB ging es ja in erster Linie darum, dass Robin überhaupt mit ihnen mitkommt und ihren Glauben zurück erlangt. Ich verstehe den Grundsatz deiner Aussage, aber ich würde die Situation auf Enies Lobby nicht automatisch als Grundlage für zukünftige Handlungen von Robin nehmen. Abgesehen davon, hat Robin, wie bereits erwähnt, eben noch nicht ihr persönliches Kapitel bekommen. Ich persönlich vertraue einfach sehr stark darauf, dass Oda uns in dieser Richtung noch etwas zeigen wird und danach wird Robin auch als Mitglied einen kleinen Sprung nach oben erleben. Ansonsten hast du richtig geschrieben, dass jeder SH auch noch andere Tätigkeiten neben dem Kämpfen ausübt, welche für die Bande enorm wichtig sind. Was Robin und PH betrifft, habe ich mich bereits im Teil von Vexor dazu geäußert. Auch wenn sie uns alle nicht vom Hocker gehaut hat, so war es doch wichtig, dass sie eben dabei war. Wo hätte denn das hingeführt, wenn Ruffy, Zorro und Lysop alleine auf die Insel stürmen!? xD

      Auch dieser Beitrag enthält sehr viele Dinge, die ich sehr ähnlich sehe wie du. Robin benötigt weder einen All-Out Kampf, sondern vielleicht maximal ein wenig mehr Screentime. Ihr schreibt hier richtig, dass es eher darum geht, dass Robin wieder einmal etwas bewirkt. An dieser Stelle kann man aber gerne auch den Beitrag von Member of CP9 ansehen, welcher eigentlich ganz gut schildert, welche Funktion Robin einnimmt. Es ist in meinen Augen einfach verdammt schwer, jedem Charakter die nötige Screentime zu geben und dann noch eine so große Story zu lösen. Für mich persönlich steht einfach die Story im Vordergrund, weswegen ich es nicht schlimm finde, dass Robin nun vielleicht nicht so aktiv ist. Vielleicht stört es mich auch einfach nicht, weil ich davon überzeugt bin, dass sie noch genug Screentime bekommen wird. Um noch einmal auf die große Story zu kommen, so wird es auch in Zukunft verdammt schwer werden, dass man alle Charaktere ausreichend zeigt. Wir haben mit den Kaisern, den Revolutionären, der Weltregierung und damit verbunden die verlorene Geschichte, noch so viele Dinge zu lösen, dass deswegen vielleicht ein Charakter etwas kürzer treten muss. Ich will mir hier derzeit ehrlich gesagt aber kein Urteil über Oda erlauben, weil wir derzeit einfach noch kein Gesamtbild haben. Sollten Charaktere wie Nami oder Robin auch in den nächsten Arcs nicht aktiv werden bzw. mehr in Szene gesetzt werden, dann wäre dies natürlich wirklich nicht der förderlich. Dennoch bin ich derzeit optimistisch und denke, dass die beiden Ladies durchaus wieder mehr von sich zeigen werden. (Und damit meine ich nicht ihre ach so perfekt gezeichneten Maße. ^^)
      _______________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Fazit:
      Ich habe mich vielleicht schlecht ausgedrückt, womöglich auch Fehler gemacht, wie ich geschrieben habe, jedoch ging es mir letzten Endes nur darum, dass die SHB eben nicht nur auf das Kämpfen reduziert werden kann, wo wir uns aber - so glaube ich - einig sind. Diese Tatsache habe ich dann als Basis dafür genommen, um in weiterer Folge zu argumentieren. Weder erwarte ich, dass die SHB immer nur ihren primären Tätigkeiten nachkommt, noch immer nur kämpft. Es geht hier um eine gesunde Mischung und den richtigen Einsatz der jeweiligen Mitglieder. Dass nun derzeit manche Mitglieder nicht wie gewünscht in Szene gesetzt werden, ist für mich wie gesagt dadurch zu begründen, dass sie ihre Screentime schon noch bekommen werden, auch wenn die Situation für manche derzeit nicht goldig aussieht. Daher verstehe ich auch eure Meinung, kann diese jedoch aus persönlicher Sicht nicht teilen, weil mich das nicht stört, wenn Nami oder Robin jetzt einmal nicht kämpfen. Das ist wie gesagt, meine persönliche Meinung und vertreten wir einfach verschiedene Ansichten bzw. Seiten. Ich denke zudem, dass Robin vielleicht derzeit noch so dargestellt wird, weil ihr eben noch dieser Bezug zur SHB im Sinne des "The Sixth" Kapitels fehlt. Vieles beruht einfach auf einer eigenen Meinung und Erwartung, welche ich in diesem Fall leider nicht mit jedem teilen kann. Vieles wurde vielleicht auch von meiner Seite, wie auch der anderen, etwas zu extrem dargestellt. (Das Thema Kämpfen z.B.) Dennoch hoffe ich sehr, dass ich meine Meinung nun halbwegs gut erläutern konnte und die Missverständnisse geklärt werden konnten. In diesem Sinne wünsche ich noch einmal allen zusammen einen schönen Tag, danke für diese wirklich interessante Diskussion, welche ich so schon lange nicht mehr hatte! Zumindest ich für meinen Teil kann sagen, dass diese Diskussion für mich sehr aufschlussreich war.

      mfg G.
    • Was bei Robin, aber auch bei Charakteren wie Nami, Lysop, Brook und Chopper, sehr stark auffällt ist einfach, dass diese inzwischen meist auf der Strecke bleiben, wenn es um die Endkämpfe eines Arcs geht. Robin hatte ihren letzten, und einzigen, damals auf Skypia, gegen Yama. Die anderen bekamen ihre letzten wirklichen Kämpfe auf der Fischmenscheninsel, ausgenommen Nami. Es lässt sich daher gewiss nicht leugnen, dass Robin, aber speziell auch Nami, doch arg vernachlässigt werden, wenn es um Einzelkämpfe geht. Dabei hat Oda zuvor schon mehrfach bewiesen, dass er auch durchaus im Stande ist gelungene Kämpfe der Frauen zu inszenieren. Robin, wie gesagt, damals gegen Yama und Nami auf Enies Lobby gegen Kalifa.
      Dass sich viele Leser, mich eingeschlossen, daher über den Wandel ärgern, und wie Oda hier manche Protagonisten völlig vernachlässigt, kommt daher doch kaum überraschend. Es spricht ja auch niemand davon, dass diese Charaktere sonst keine Screentime mehr bekommen. An diesem Punkt sind wir, zum Glück, noch lange nicht, aber das ändert ja nichts daran, dass, besonders Robin und Nami, bei den Kämpfen inzwischen stets in den Hintergrund gerückt und vollkommen vernachlässigt werden. Das ist besonders bei Robin sehr schade, die bei ihrer Einführung, auf Alabasta, damals äußerst stark dargestellt wurde, in dem sie Peruh innerhalb eines Wimpernschlags erledigte. Ebenso hatte Tashigi damals absolut keine Chance gegen sie. Ich kann mich noch gut an die Diskussionen erinnern, kurz nach ihrem Beitritt, ob sie nicht sogar stärker als Zorro wäre, dank ihrer Teufelskräfte ... Oda hat dieses Potenzial bisher einfach nicht richtig nutzen können, obwohl er in der Vergangenheit bewiesen hat, dass er dazu eigentlich fähig ist. Bei Robin droht inzwischen ebenso die Gefahr, dass sie in einem Arc vollkommen untergeht und nahezu irrelevant für den Verlauf wird. Bereits auf Punk Hazard hatte sie kaum Screentime und Möglichkeit zu glänzen, nicht nur kämpferisch. Seitdem ist die Angst, dass sie zu einer Nebenfigur, oder noch schlimmer, einem Statist verkommt, sollte sich auf der betreffenden Insel nicht gerade ein Porneglyph befinden, natürlich groß und auch gerechtfertigt. Auch auf der Fischmenscheninsel waren es ausgerechnet sie und Nami, die keinen Einzelkampf bekommen haben ... Wieso ausgerechnet die zwei Frauen? Gerade bei Robin, die inzwischen in der Lage ist von sich selbst Doppelgänger zu erzeugen, als auch gigantische Gliedmaße erschaffen kann, mit denen sie gewaltigen Schaden verursachen kann, stell ich mir in einem Kampf inzwischen doch recht flexibel vor.

      Es lässt sich doch wohl nicht leugnen, dass Oda hier eine Menge an Potenzial verschenkt hat. Robin wurde zu Anfang, bei ihrer Einführung, äußerst stark dargestellt. Dies änderte sich nach dem Skypia Arc allerdings schlagartig und, spätestens nach dem Enies Lobby Arc, wurde sie mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Nicht nur was ihre Kämpfe betrifft, sondern auch die allgemeine Screentime. Paradebeispiel wäre auch hier wieder Punk Hazard. Aber das betrifft auch nicht nur sie, sondern vor allem auch Nami. Ich persönlich hoffe jedenfalls, dass Oda hier noch mal die Kurve kriegt und an der Verteilung der Screentime noch mal ein wenig arbeitet. Vor allem wenn es demnächst gegen den ersten Yonkou geht will ich auf jeden Fall einen Einzelkampf von jedem der Strohhüte sehen. Auch von den Frauen. Es kann nicht sein, dass hier dann wieder irgendwelche Verbündeten eingebracht werden, die dann zwei der neun Mitglieder der SHB sämtliche Screentime, wenn es um die Kämpfe geht, stehlen. Auch die Frauen gehören zu den Protagonisten. Das darf Oda nicht vergessen. Und in der Vergangenheit hat er ja bereits gezeigt, dass er auch den Frauen angemessene Einzelkämpfe verschaffen kann ... Er muss es nur wollen.
      One day, you will need to spread your wings. You will leave your tower.
      When you're ready, nothing will stand in your way.
    • Gérard schrieb:

      Fazit:
      Ich habe mich vielleicht schlecht ausgedrückt, womöglich auch Fehler gemacht, wie ich geschrieben habe, jedoch ging es mir letzten Endes nur darum, dass die SHB eben nicht nur auf das Kämpfen reduziert werden kann, wo wir uns aber - so glaube ich - einig sind. Diese Tatsache habe ich dann als Basis dafür genommen, um in weiterer Folge zu argumentieren. Weder erwarte ich, dass die SHB immer nur ihren primären Tätigkeiten nachkommt, noch immer nur kämpft. Es geht hier um eine gesunde Mischung und den richtigen Einsatz der jeweiligen Mitglieder. Dass nun derzeit manche Mitglieder nicht wie gewünscht in Szene gesetzt werden, ist für mich wie gesagt dadurch zu begründen, dass sie ihre Screentime schon noch bekommen werden, auch wenn die Situation für manche derzeit nicht goldig aussieht. Daher verstehe ich auch eure Meinung, kann diese jedoch aus persönlicher Sicht nicht teilen, weil mich das nicht stört, wenn Nami oder Robin jetzt einmal nicht kämpfen. Das ist wie gesagt, meine persönliche Meinung und vertreten wir einfach verschiedene Ansichten bzw. Seiten. Ich denke zudem, dass Robin vielleicht derzeit noch so dargestellt wird, weil ihr eben noch dieser Bezug zur SHB im Sinne des "The Sixth" Kapitels fehlt. Vieles beruht einfach auf einer eigenen Meinung und Erwartung, welche ich in diesem Fall leider nicht mit jedem teilen kann. Vieles wurde vielleicht auch von meiner Seite, wie auch der anderen, etwas zu extrem dargestellt. (Das Thema Kämpfen z.B.) Dennoch hoffe ich sehr, dass ich meine Meinung nun halbwegs gut erläutern konnte und die Missverständnisse geklärt werden konnten. In diesem Sinne wünsche ich noch einmal allen zusammen einen schönen Tag, danke für diese wirklich interessante Diskussion, welche ich so schon lange nicht mehr hatte! Zumindest ich für meinen Teil kann sagen, dass diese Diskussion für mich sehr aufschlussreich war.
      Erst einmal finde ich es gut das du dir die "Arbeit" machst auf die verschiedenen Beiträge einzugehen. Auch finde ich hast du dich mit diesem Text ganz gut ausdrückst(ist ja nicht immer ganz einfach sich mit Worten auszudrücken zumindest ist dies bei mir der fall so das jeder versteht worauf man eigentlich hinaus will :) )
      Auch sind wir in vielen punkten auch gar nicht weit auseinander. Gerade mit deinem Satz das es um eine Gesunde Mischung und den richtigen Einsatz der Mitglieder geht ist eigentlich Pefekt gewählt finde ich. Natürlich hat jeder da eine etwas andere Vorstellung von dem jeweils richtigen Einsatz der Mitglieder wo sich halt eine schöne Gesprächsrunde ergibt :D
      Auch bin ich bei dir das ich auch ein Auge auf den gesamten Aufbau der Story lege und nicht nur auf die SHB und es Je weiter es in der Story vorwärts geht, es auch immer schwieriger wird alle wirklich in Szene zu setzen und Oda einfach so viele Interessante Gruppen/Leute erschaffen hat. Zumal wie wird es erst wenn noch 1-2 Mitglieder dazu kommen dann wird das ganze ja noch mehr geteilt?

      OneBrunou schrieb:

      Seitdem ist die Angst, dass sie zu einer Nebenfigur, oder noch schlimmer, einem Statist verkommt, sollte sich auf der betreffenden Insel nicht gerade ein Porneglyph befinden, natürlich groß und auch gerechtfertigt. Auch auf der Fischmenscheninsel waren es ausgerechnet sie und Nami, die keinen Einzelkampf bekommen haben ...
      Aber dieser Part beschreibt bei Robin genau meine Befürchtung. Auf der Grandline wahr halt auch noch immer Positiv das sie sich dort schon auskannte und immer mit Informationen glänzen konnte aber selbst das fällt ja mittlerweile in der neuen Welt weg.
      Bei Nami ist es mir halt auch schon recht "egal" ob sie halt Kämpft oder direkt in den Arcs handelt, da sie immer wieder durch ihre Navigationskünste in der Neuen Welt wichtige Parts bekommt was für die Bande halt wichtig wird.
      Aber wie gesagt bei Robin ist halt der einzige Char wo ich mir am meisten sorgen mache was mit ihr wird(außer das sie am ende natürlich sehr wichtig wird bei dem verlorenen Jahrhundert aber das dauert ja noch einige zeit ).


      ( bin leider nicht so der wortkünstler :) aber hoffe das damit klar wurde was halt meine Befürchtung ist)
    • Mein Problem, vor allem auf Robin bezogen, ist das Folgende:

      Abgesehen davon, dass Robin zu Anfang wirklich stark dargestellt wurde, was hier schon genügend ausgeführt wurde und ich daher nicht weiter drauf eingehen werde, ist es ja so gewesen, dass der Zeitsprung von zwei Jahren nur stattfand, weil Ruffy erkannt hat, dass sie mit ihrer bisherigen Stärke in der Neuen Welt nicht bestehen könnten. Deshalb hat sich jeder auf seine eigenen Fähigkeiten konzentriert und sie selbststädnig weiterentwickelt.

      So viel dazu.

      Nach dem momentanen Stand sehe ich keinen Einzelkampf für Robin in diesem Arc. Sie ist ein Spielzeug, jeder hat sie vergessen und es gibt nur noch Trébol und Sugar, wenn Lysop es schafft Sugar außer Gefecht zu setzen, werden alle Spielzeuge zurückverwandelt und Trébol hat gegen alle keine Chance.
      Seit der Wiedervereinigung haben wir abgesehen von Ruffy, Zorro und eventuell auch Snaji (obwohl auch er eher schwache Kämpfe hatte) von niemanden wirklich etwas Starkes gesehen. Im jetzigen Arc ist Franky stark dabei und auch Lysop bekommt seinen wahrscheinlich großen Auftritt, die anderen sind weiter nach Zou gefahren. Einzig und allein Robin hat in diesem Arc noch nicht wirklich was "geleistet", was ich schade finde.

      Das ist auch der Punkt, den ich kritisiere. Sie alle wollten für Ruffy stärker werden und vor allem Robin und Nami haben noch nicht wirklich etwas gezeigt, was ich schade finde und dabei ist es bereits der 3. Arc seit der Wiedervereinigung. Sie haben ja nicht zwei Jahre umsonst trainiert/studiert um jetzt nur zum Finale dabei zu sein, was hier auch schon angesprochen wurde. Der Zeitsprung wirkt in meinen Augen wirklich überflüssig, wenn jetzt nicht irgendjemand außer dem Monster Trio (und Franky) zeigt, was er drauf hat, denn das Monster Trio hatte auch vor dem Zeitsprung genug Szenen, in denen sie ihr Können beweist haben. Im Punk Hazard Arc hätte es wirklich gut gepasst und wäre echt interessant und spannend gewesen, wenn statt Zorro Robin und Nami gegen Monet gekämpft, weil man ja gesehen hat, dass auch Nami Logia Nutzer schaden kann. Wir wissen, dass Zorro megastark ist usw., das musste ich jetzt nicht unbedingt gegen Monet nochmal sehen.
      Ich erwarte jetzt auch nicht, dass Robin jetzt jeden Arc zeigt, wie brutal sie sein kann, ich erwarte nur, dass sie über 40 Bänden mal wieder einen Kampf bekommt, der nicht mit einem Genickbruch zu lösen ist....gerne auch mit Nami oder sonst wem im Team, hauptsache sie zeigt, dass sie nicht umsonst 2 Jahre lang trainiert hat.
      Der Vorteil, den One Piece bisher gegenüber Naruto und anderen Shonen Mangas hatte, war, dass jeder wichtig für die Story ist und auch Frauen mal kämpfen dürften und nicht nur irgendwo blöd in der Ecke standen. Aber momentan geht dieser Vorteil wirklich unter und ich hoffe, dass Oda schleunigst das wiederändert, sonst würde mir das schon den Spaß am Lesen dieses Mangas nehmen.
    • Köpchen statt Muskeln, Robin finde ich gehört zu den schlaueren Strohhüten und bringt mehr die Taktischeader rein statt pure musclepower.

      Ihre aufgaben gehen meist richtung Supporter, was auch wichtig ist. Ich verstehe einfach nicht warum immer alle Kämpfen müssen und halt mit seinen Kräften brachial überall dagegen donnern muss.

      Beim Kampf gegen Oz und Moria hat sie z.b. gezeigt das man nicht unbedingt alles kurz und klein schlagen muss. Wenn es geklappt hätte, was sie versucht hatte, dann wäre der Kampf schnell vorbei gewehsen.

      Ich finde Robin brauch nicht unbedingt solche all out fight sie hat halt klasse. :)
      Seit einiger Zeit nun Streamer

      twitch.tv/mos_kito

      Links Awakening Speedrunner
      und Classic Game Zocker von Nes, Snes, N64, Ps1, Gb, Gba, Ds
      Races Gegner: WoloU, PattiLps, Letsklay
    • Moskito schrieb:

      Ihre aufgaben gehen meist richtung Supporter, was auch wichtig ist. Ich verstehe einfach nicht warum immer alle Kämpfen müssen und halt mit seinen Kräften brachial überall dagegen donnern muss.


      Ich sage ja auch ncht, dass sie jetzt zur absoluten Kämpferin wird, aber sie sollte schon ab und zu kämpfen. One Piece ist ja schließlich ein Shonen. Wenn sie jetzt gar nicht kämpfen würde, dann wäre der Zeitsrpung sinnlos. Der nebensächliche Effekt war ja, dass die, die dem Monstertrio nicht angehören, sich nicht mehr nur auf diese verlassen müssen, sondern auf "eigenen Beinen" stehen können und sich auch gegen starke Gegner behaupten können.

      Moskito schrieb:

      Beim Kampf gegen Oz und Moria hat sie z.b. gezeigt das man nicht unbedingt alles kurz und klein schlagen muss. Wenn es geklappt hätte, was sie versucht hatte, dann wäre der Kampf schnell vorbei gewehsen.


      Ich verstehe deinen Punkt zwar, aber gegen jemanden zu kämpfen, bedeutet ja nicht gleich, dass alles kurz und klein geschlagen wird^^ Nami hat ja auch nicht alles kurz und klein geschlagen bei ihren Kämpfen...

      Moskito schrieb:

      Ich finde Robin brauch nicht unbedingt solche all out fight sie hat halt klasse. :)


      Stimmt, sie ist auch so klasse, aber es ist ein und bleibt ein Shonen und somit muss auch sie mal kämpfen, damit sie zeigen kann, dass sie mehr kann als nur Porneglyphe zu lesen und ab und an mal ein paar tiefschwarze Kommentare abzugeben.. Denn das ist schon fast eine Statistenrolle..
    • Wie schon hier öfters geschrieben wäre es einfach langweilig wenn jeder der SH auf jeder Insel immer genau einen Gegner hätte und immer 1 vs 1 den besiegt und weitersegelt. Das einfach den beiden Frauen geholfen wird ist ja das tolle an einer guten Crew. Ich weis wenn ich 10x hintereinander passiert ist es langweilig. Aber es wird schon wieder bald soweit sein das sie alle wieder eine 1 gegen 1 Situation haben werden. Ich schätze das wird noch 2-3 mal in OP vorkommen, das genau jeder der SH sich in einem Duell gegen genau einen Rivalen messen müssen. Was schon mal zu 100% feststeht, wird es im Endkampf gegen BB sein. Dann schätze ich noch bei dem Sturz eines Kaisers (Mom, Kaido) und vllt noch einmal gegen eine andere Crew/Allianz. Ich bin mir aber auch sicher das die beiden Frauen nun in / nach diesem Arc mehr zu tun bekommen. Da es die NW ist und sie in ihrem TS auch viel gelernt haben. Aber man sollte sich wirklich nicht nur auf das Kämpfen fokusieren. Ich finde an OP die Story das geile und da ist Robin eigentlich die interessanteste Figur der SHB mit Ruffy (D.)
    • Hallo leute, ich hätte da eine Frage an euch.

      Robin ist momentan die "mächtigste" Person unter den Strohhüten und diejenige die eig. das meiste Kopfgeld haben müsste, oder etwa nicht?

      Wieso ich das sage? Nun, Robin weiß von der Antiken Waffe Poseidon bescheid und wo sie liegt.

      Im Alabasta Arc hat sie doch aber auch das Porneglyph gelesen wo stand wo Pluton liegt. Und der König hat doch selbst besättigt, das auf dem Porneglyph die Koordinaten von Pluton sind. Außerdem bestätigt sie es indirekt selbst als sie über

      Poseidon bescheid wusste. Zitat: "Schon wieder eine Waffe!" Eine andere als Alabastas Pluton!

      Außerdem war sie 2 Jahre bei den Revos, viele denken das Dragon Uranus besitzt. Vielleicht weiß Robin also auch wo die 3 Waffe ist.
      ワンピース
    • Virus schrieb:

      Hallo leute, ich hätte da eine Frage an euch.

      Robin ist momentan die "mächtigste" Person unter den Strohhüten und diejenige die eig. das meiste Kopfgeld haben müsste, oder etwa nicht?

      Wieso ich das sage? Nun, Robin weiß von der Antiken Waffe Poseidon bescheid und wo sie liegt.

      Im Alabasta Arc hat sie doch aber auch das Porneglyph gelesen wo stand wo Pluton liegt. Und der König hat doch selbst besättigt, das auf dem Porneglyph die Koordinaten von Pluton sind. Außerdem bestätigt sie es indirekt selbst als sie über

      Poseidon bescheid wusste. Zitat: "Schon wieder eine Waffe!" Eine andere als Alabastas Pluton!

      Außerdem war sie 2 Jahre bei den Revos, viele denken das Dragon Uranus besitzt. Vielleicht weiß Robin also auch wo die 3 Waffe ist.
      Naya, zwischen wissen wo etwas ist und "Macht" ist ein Unterschied.
      Wenns danach ginge müsste Neptun schon seit Jahren zu den Mächtigsten gehören, da er wusste das Shirahoshi Poseidon ist.
      Robin wusste von Poseidon wegen dem Porneglyph auf Skypia.

      Viele denken Dragon hat Uranus? Ich glaube eher du meinst, viele denken er ist Uranus bzw. seine TK ist die Macht der Waffe Uranus.

      Und nur weil sie die Porneglyphen lesen kann hat sie ja schon als Kind ein 88Mio Kopfgeld bekommen, von daher ist das wohl ausreichend...denn nur etwas wissen heißt nicht gleich das man es auch beherschen kann.
    • Nein, also an sich hat Virus schon Recht.
      Wir wissen ja, dass die WR versucht die "alte Geschichte" und deren kompletten Inhalt, zu dem auch die antiken Waffen gehören, zu verschweigen. Also stimmt es schon, dass Nico Robin für die WR die meiste Gefahr darstellt. Das Problem warum sie kein hohes Kopfgeld besitzt und für die allgemeine Bevölkerung die meiste Gefahr darstellt, besteht einfach darin, dass die WR nicht weiß, welche Informationen ihr bekannt sind. Sie wissen weder davon, dass Robin von dem Alabasta Porneglyph weiß, wo sich eine Antike Waffe befindet, noch davon dass sie von Poseidon bzw Shirahoshi weiß. Außerdem ist ihnen nicht bekannt, dass Robin die letzten 2 Jahre bei den Revolutionären verbracht hat, da sich die Revos allgemein sehr bedeckt halten und sie sowieso mit der ganzen SHB als tot geglaubt wurde.

      Anscheinend wusste nichtmal Luffy von ihren Beziehungen zu den Revos !
    • Nach dem letzten Kapitel (757) ist es endlich wieder die Zeit gekommen etwas über Robin zu schreiben. :D
      Die Robin die wir in dem Kapitel gesehen haben war die gute alter Robin in der wir uns verliebt haben. Sie bekommt dazu noch einen echten und langersehnten Kampf der schon lange überfällig war, zwar nicht ein 1 vs. 1 Battel gegen Gladius aber immerhin ein Battel wo sie zeigen darf was sie in den 2 Jahren bei Dragon gelernt hat. Oda kann jetzt immer noch 3 Dinge falsch machen und zwar 1. den Kampf im Off-screen zeigen 2. dass Robin die ganze Zeit Hilfe braucht und am ende Verliert und 3. dass Robin im Off-screen verliert. Hier heißt es abwarten und hoffen. ;)
      Im nachhinein ist Gladius eigentlich der Perfekte Gegner für Robin, weil sie 1. ihn nicht mir nichts dir nichts den Hals umdrehen kann da er seinen Kopf explodieren kann und somit auch Robin verletzen kann. 2. wegen 1. muss sich Robin etwas neues einfallen lassen und nicht wie üblich Ihren´clush´ einsetzen kann. In diesem Kampf wird bestimmt sie auch verletzt und sie wird hoffentlich auf ihre grenzen kommen.
      Also ich kann es nicht mehr abwarten bis der Kampf losgeht. :thumbsup:
      Sie hat ja schon damit begonnen die Nuss-Knacker von Gladius zu entfernen.
    • die nussknacker sind von sugar...

      zum thema robin allein vs gladius:
      ich würd es sogar ganz geil finden, wenn es mal wieder ein tag-team-match geben würde (so wie lysop & chopper vs mister 4 & miss merry christmas (den hund mal ausgeklammert))... und die kombination aus bart und robin ist einfach aufm papier ziemlich geil: perfekte verteidigung + attacken aus der entfernung, die die barriere nicht passieren müssen...
      stellt sich ja nur die frage, wer blasius noch unterstützen kann... aber da wird sich wohl noch jemad aus lvl 2 finden (dellinger bspw., ist in lvl 1 scheinbar total unterfordert und hatte ja auch schon ein treffen mit bart und vllt. noch ne halbe rechnung offen mit ihm) der noch zum kampf stößt...