Sanji

    • Naja laut Oda:
      Attack, der Foto-Chef der Marine. Er kann sich überall reinschmuggeln.
      Wenn er Fotos schießt, sagt er: "Fire!". Deshalb wird er auch "Fire-Attack" genannt.

      Ich schätze das wird er schon irgendwie hinkriegen, wenn er wirklich vor keinem Schnappschuss eines berüchtigten Piraten zurückschreckt. Vermutlich besitzt er eine Fähigkeit, die es ihm erlaubt auf Spionage zu gehen, ähnlich Absalom - was übrigens auch cool wäre, sollte dieser die ganze Zeit auf der Teeparty gewesen sein. Wie auf Marineford.

      Aber ich finde, sollten die Kopfgelder erhöht werden (wovon ich stark ausgehe), dann bitte auch mit neuem Steckbrief von Sanji. Ich find die Idee interessant, dass Japaner anscheinend solch Wiederholenden Humor mega feiern, nicht schlecht. Aber um Sanjis willen wäre es doch nicht schlecht, ihm endlich mal seinen lang ersehnten, coolen Steckbrief zu geben.

      Zu der Kopfgelderhöhung: Ich finde die Kopfgelder müssen erhöht werden.. Allein die Tatasache, das der Magnat der Weltpresse, Big News Morgan vor Ort ist - spricht Bände.. das wird von Oda noch einen sehr guten Grund haben, vor allen Dingen in Bezug auf das Gespräch mit ihm und Stusy. Dazu kommt noch, dass Ruffy, Sanji und Co. einen Kaiser merklich angegriffen haben, einen Kommandanten besiegt usw. Sprich, diese Aktion hat indirekt Auswirkungen auf Die Dreimacht selbst, und wie das die 5 Weisen gut heißen mögen, ist fraglich. Als Crocodile und Doffy oder die CP9 Alles Teil der Dreimacht oder Weltregierung besiegt worden - folgte eine Kopfgelderhöhung. Allerdings sind diese Beispiele auch fragwürdig, da man bei Moria das KG nicht erhöhte (wobei man da sagen muss, das die Geschehnisse auf der Thriller Bark ja vertuscht werden sollten durch Bär). Ebenfalls wurde nichts unternommen wegen Impel Down - was aber ebenfalls auf Grund der Tatsache beruht, das die Öffentlichkeit davon nichts wissen soll - insbesondere was die Aus brüchigen Verbrecher betrifft. Bei letzterem bin ich mir nicht genau sicher, aber so ungefähr könnte sich das System der Kopfgelder verhalten.
    • Grüßt euch,

      ein weiterer solcher Running Gag ist ja bekanntlich Chopper, das Haustier! Hier sind wir uns wahrscheinlich alle einig, dass obwohl es nach außen hin schon ein Witz ist, innerhalb von One Piece es aber tatsächlich so empfunden werden muss, sonst hätte eine solche Bestie wohl ein höheres Kopfgeld. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Chopper vor den richtigen Augen glänzen darf und dann ernst genommen wird (ggf. ja schon im Wano-"Meet the Zoans"-Arc).

      Und das würde ich gewissermaßen auch auf Sanji übertragen. Sicher, er hat schon eines der höheren KG der SHB, aber dass die Steckbrieffotos ein Witz sind weiß sicherlich auch die Marine. Ich kann mir gut vorstellen, dass sobald Sanji als ernsthafte Bedrohung angesehen wird, auch ein entsprechendes Foto ausgestellt wird. Spontan gedacht wäre seine Pose auf dem Tisch der Vinsmokes, nachdem er das Candy zerstört hat, doch ganz nett...

      Sicher ist aber natürlich nichts, wer weiß ob sogar das "Only Alive" alsbald verschwindet. Hängt meiner Meinung nach auch noch damit zusammen, wie die Germa in Anschluss an diesen Arc von der WRG betrachtet wird.

      -dD.

      PS: Attack wäre wohl ein perfekter Kandidat für die Teleportations-Frucht
    • Guten Abend Pirateboard,

      ich habe mir mal das Recht genommen die Diskussion rundum Sanji hier weiter zu führen, da der "Sanji-Thread" dafür geeigneter ist. Auch möchte ich mich schon mal vorab für die großen Zitate entschuldigen, die oftmals nicht schön anzusehen sind. - Na ja what ever...-

      CallMeSensei! schrieb:

      Mir ging es bei der Diskussion nicht nur um den Schwanzvergleich zwischen Jinbei, Sanji und Zorro, vielleicht hat es der Rest so empfunden, aber in meinem ersten Beitrag dieses Kapitels schrieb ich von einer neuen Gruppenkonstellation in der Strohutbande, denn diese hat sich mit Jinbeis Beitritt geändert. Genauer gesagt, von dem neuen Monster Trio (Ruffy, Zorro, Jinbei) und hier spielt natürlich der Stärkevergleich zwischen den Charakteren eine Rolle, jedoch auch andere Faktoren, die meines Erachtens auch Jinbei in Zukunft zu einer wichtigen Führungsposition in der Crew (Nr. 2,3) befördert. Auf der anderen Seite wird es natürlich noch Fans geben, die auf der alten Anordnung des Monster Trio (Ruffy, Zorro, Sanji) weiterhin beharren werden und Jinbei mit seinen Qualitäten etwas abseits stellen. In Zukunft werden wir sehen, wie sich das
      Stärkeverhältnis durch Jinbeis und eventuell Carrots Beitritt ändern wird, ob es dann ein neues Monster Trio gibt oder nicht. Aus dem Grund ist eine Diskussion in diesem Kapitel Thread durchaus berechtigt, vor allem da mit diesem Kapitel Jinbei eine große Leistung gezeigt hat.
      Vorab möchte ich erwähnen, dass ich unsere Protagonisten (Ruffy, Zorro, Sanji & Jinbei) gleichermaßen wertschätze und somit einen recht neutralen Blick auf die ganze Sache habe. Eine gewisse Neutralität sollte aber auch selbstverständlich sein, da ansonsten die Diskussionen absurd sind.

      Generell stelle ich mir die Frage, warum so hartnäckig auf diesem "Monster-Trio-System" herumgeritten wird. Könnte man sich nicht auch einfach darauf einigen, dass aus dem Trio ein Quartett wurde? Ich persönlich würde sogar soweit gehen und behaupte, dass Ruffy nicht mehr zum "Monster-Trio" gehört und als zukünftiger Piratenkönig ohnehin eine eigene Sonderstellung genießt. Ist bei den anderen Kaiserbanden und auch bei der Marine nicht anders.

      CallMeSensei! schrieb:

      Ich möchte im Weiteren neben Jinbeis Stärke auch noch weitere Faktoren nennen, die meines Erachtens Jinbei einen hohe Stellung in der Crew verleihen werden.
      Jinbei ist nicht nur der Steuermann der Crew, nein der Fischmensch hat Ruffy in der Vergangenheit mehrmals das Leben gerettet und auch von seinen Depressionen befreit (Trauer um Ace). Jinbei ist auch ein Genie, was Strategien betrifft. Der Typ hat im Impel Down Ruffy vor Blackbeard abgehalten und ihm verdeutlicht, welches Ziel wichtiger sei (Rettung von Ace oder Rache). Auf der Fischmenscheninsel hat er mit Ruffy eine Taktik gegen Hordy Jones ausgearbeitet und auch jetzt im Whole Cake Island Arc verhalf er Ruffy und Nami zur Flucht, hat Ruffy verdeutlicht, wie wichtig eine Allianz mit Bege und Caesar ist und auch in anderen Momenten hat Jinbei sehr klug gehandelt. Der Typ ist ein Genie. Auch was seine Kraft und Fähigkeiten anbelangt, sehe ich Jinbei vorne. Seine Stärken habe ich explizit in meinem, letzten Beitrag ausgeführt.
      Ich stimme dir bei allen Punkten zu, sehe aber nicht inwiefern sich Jinbei nun von Sanji "abhebt". Sanji hatte in Arc's wie Alabasta, Skypia, Enies Lobby... auch seine Momente, die der SHB aus der Patsche verhalfen.


      CallMeSensei! schrieb:

      Höre auf, irgendjemanden weiß zu machen, dass Sanjis körperliche Kraft bzw. Physis mit der von Ruffy, Zorro und Jinbei irgendwie ansatzsweise vergleichbar wäre. Ganz im Gegenteil erzählt uns der Manga andere Fakten wie z.B der Knacks in Sanjis Bein beim Kampf gegen Vergo. Das muss man einfach akzeptieren. Jedoch haben andere es angemerkt, es gibt dafür andere Bereiche, in denen Sanji punktet wie beispielsweise seine Geschwindigkeit oder Vorahnungshaki. Damit kannst du argumentieren, aber nicht mit Sanjis körperlicher Stärke.
      Diese Aussage kann ich leider überhaupt nicht nachvollziehen. Wieso sollte die Physis von Sanji viel schwächer sein als die von Zorro oder jinbei? Ich persönlich würde ungerne einen Kick von Sanji abbekommen... Auch von diesem ständigen "Vergo-Argument" bekomme ich langsam Durchfall. Hätte ein Zorro oder Jinbei keine Probleme mit Vergo gehabt? Ich weis es nicht. Man kann hier höchstens Leistungs-Vergleiche zwischen Sanji und Smoker ziehen. Ich persönlich ziehe meinen imaginäreren Hut vor Sanji und behaupte, das er den Kampf souverän überstanden hat.

      By the way. Ich würde die körperliche Physis nicht gleich mit Rüstungshaki gleichsetzen. Sanjis Knochenbruch kam, so denke ich, durch Vergos starkem RH zustande. Dies heißt aber nicht gleich, dass Sanjis körperliche Kraft schwach ist. Ich denke ein gutes Beispiel wäre der Clash zwischen Jinbei & Big Mom. Sein RH hielt Big Mom zwar stand, aber seine Physis reichte letztendlich nicht aus.


      CallMeSensei! schrieb:

      Zweitens sagen Fakten und die Leistung eines Charakters mehr über seine Stärke aus als die Einschätzung eines Fan. Unser Ruffy hat auch das Potenzial Piratenkönig zu werden und Sanji sehr stark zu
      werden, jedoch sagen Taten mehr über eine Person aus als nur irgendwelche Erwartungen. Und um ehrlich zu sein, Sanjis Performance in den letzten Arcs sah wirklich schlecht aus.
      Mit deinem ersten Satz stimme ich überein. Nun frage ich mich aber, wieso du dich nicht auch selber daran hältst. Welche Leistung hat ein Zorro erbracht, damit du ihn so sehr über Sanji stellst? Mich haben seine Kämpfe gegen Monet und Pica nicht unbedingt überzeugt. Ich persönlich warte bis heute noch auf einen Gegner, wo Zorro "Leistung" bringt. Bei Jinbei ist es da auch nicht anders.
    • Serb schrieb:

      Generell stelle ich mir die Frage, warum so hartnäckig auf diesem "Monster-Trio-System" herumgeritten wird. Könnte man sich nicht auch einfach darauf einigen, dass aus dem Trio ein Quartett wurde? Ich persönlich würde sogar soweit gehen und behaupte, dass Ruffy nicht mehr zum "Monster-Trio" gehört und als zukünftiger Piratenkönig ohnehin eine eigene Sonderstellung genießt. Ist bei den anderen Kaiserbanden und auch bei der Marine nicht anders.
      Denke auch das sich so langsam das System des Monster-Trios umwandeln wird. Also das Ruffy über dem Trio stehen wird und zu dem Trio dann Zorro, Jimbei und Sanji gehören.

      Was Sanji direkt angeht, macht er es einem momentan nicht gerade leicht zu sagen das er seit dem TS stärker geworden ist. Wirklich starke Gegner hatte er nicht, gegen die er gekämpft hat und wenn er strake Gegner hatte, konnte man das kaum einen Kampf nennen.
      Wir wissen das Sanji schnell ist, vermutlich sogar der schnellste aus der Truppe und das ist eben seine Stärke. Bei einem Team kommt es doch darauf an, möglichst viele verschiedene Stärken dabei zu haben, also Leute die nicht alle eine Stärke haben. So kann man keinen Blumentopf gewinnen.
      Avengers
      Infinity War
    • Neu

      Ich habe einen Gedanken bezüglich Rotfuss Jeff. Ich frage mich, wie konnte er das Piratenleben ohne Konsequenzen aufgeben? Er war ja auf der Grandline unterwegs und dementsprechend bekannt, bedeutet auf dem East Blue müsste er als berüchtigter Pirat durchgehen und auch angesehen werden. Wie konnte er also ein schwimmendes Restaurant betreiben, in dem Marinesoldaten ein- und ausspazieren? Ich weiss er galt als tot, aber irgendein Marineheini hätte ihn in all diesen Jahren bestimmt erkannt. Rayleigh wird ja trotz 20 Jahren Inaktivität auch nicht einfach so in Ruhe gelassen. Und ja ich weiss, auch Kuro galt als tot, aber man muss auch bedenken, dass er sich an einem Ort aufhielt, an dem nicht mal einfach so täglich Marinesoldaten auftauchen. Hat sich hier ein Logikfehler eingeschlichen oder steckt da mehr dahinter?

      Ich weiss, dies hat nicht unbedingt direkt was mit Sanji zu tun, wollte ursprünglich einen eigenen Thread für Jeff eröffnen, dies hat, aus welchen Gründen auch immer, aber nicht geklappt.

      Peace











      "Zähl nicht immer nur das auf, was du verloren hast! Was gegangen ist, ist gegangen!
      Frag dich lieber selbst, was geblieben ist!" - Jimbei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mugiwara-9000 ()

    • Neu

      Interessanter Gedanke, über den ich so selbst bestimmt nie gestolpert wäre. Ich könnte mir hier mehrere Szenarien vorstellen.

      1. Vielen halten ihn wirklich für tot...die Blues, insbesondere der East Blue, gelten in der One Piece Welt ja als schwache Meere, dementsprechend sind (vielleicht abgesehen von Smoker in Loque Town), eher "niedrige" Marine-Offiziere vertreten, und vielleicht auch jüngere, die ihn nicht mehr kennen.
      Wir sehen ja bereits immer wie geschockt alle von Teufelsfrüchten waren, da rechnet man vielleicht auch nicht mit einem berüchtigten Piraten, der "vor der Haustür" steht. Ergo Alternative 1 sehe ich in der Naivität/Unerfahrenheit der Soldaten/Bevölkerung in den Blues.

      2. Wir wissen nicht, welche Dimensionen zwischen Rayleigh und Zeff liegen. Rayleigh ist Vize-Kapität des berühmtesten Piraten aller Zeiten. Vielleicht wird Zeff (ohne Kopfgeld-Höhe Spekulationen) als nicht gefährlich genug angesehen?
      Schwachpunkt dieser Argumentation ist aber, was ich selbst erkenne, dass Kuro bestimmt schwächer ist als Zeff zu seiner Glanzzeit. Dies ist zwar nur eine Vermutung, aber ich würde stark davon ausgehen...

      3. Vielleicht besteht wirklich ein Deal, der uns als Leser nicht mehr offenbart wird. Die Marine hat erkannt, dass Zeff "wirklich" nur noch kochen möchte. Wir wissen auch nicht, ob er ähnlich wie Kid auch eine Gefahr für Zivilbevölkerung dargestellt hat, oder eben nur sein Bein im Blut von Piraten getränkt hat, was ja ein indirekter Dienst für die Marine wäre.
      Die SHP macht das zwar auch, aber hier einen Vergleich zu ziehen finde ich unpassend, da diese sich aktiv gegen die Weltregierung auflehnt, Enies Lobby, Impel Down...etc

      Aber interessanter Aspekt Mugiwara-9000. Vielleicht ist das ja wirklich ein Punkt, der von Oda so nicht bedacht wurde. Über Zeffs Stärke wüsste ich auch sehr gerne Bescheid, da uns Sanji ja schon als Übermensch dargestellt, und ich mir vorstellen könnte, dass Zeff das Baratie auch hätte alleine retten können...Plot-bedingt wurde hier Sanji und Luffy der Vortritt gelassen.
    • Neu

      Wohlmöglich ist der Marine auch einfach bewusst, das Zeff genug gestraft ist. Er hat sein Bein verloren, musste somit sein Piratenleben aufgeben. Jetzt erweißt er seinem Dienst den hungrigen Seeleuten, die auch aus den Marinesoldaten besteht. Wofür den Typen noch festnehmen? Im East-Blue laufen keine starken Typen rum und nur Akainu bzw Smoker würde ich zutrauen diesen anzugreifen, da sie einfach die Einstellung haben, jeden Piraten zu bestrafen.
      Wo kommen wir denn da hin, wenn Piraten keine Träume mehr haben? Die spinnen doch!
      Piraten werden immer Träume haben! Ja unsere Träume sterben nie!
      -- Abraham Lincoln--
    • Neu

      @ChopChopChopper & HappyGilli : Ich hatte diesen Gedanken auch schon, aber ich denke, der Grossteil der Marine denkt wie Akainu, daher kamen diese Fragen auf.

      ChopChopChopper schrieb:

      Über Zeffs Stärke wüsste ich auch sehr gerne Bescheid, da uns Sanji ja schon als Übermensch dargestellt, und ich mir vorstellen könnte, dass Zeff das Baratie auch hätte alleine retten können...Plot-bedingt wurde hier Sanji und Luffy der Vortritt gelassen.
      Das wüsste ich auch sehr gerne. Wie weit ist er vorangeschritten? Wie hoch war sein Kopfgeld? Mit welchen Kalibern konnte er sich messen? Er war immerhin 1 Jahr auf der Grand Line unterwegs, es kann sehr gut sein, dass er bis Sabaody gekommen ist und (wer weiss?) sogar damals ein Rookie mit einem Kopfgeld von über 100.000.000 war. (würde es mir auf jedenfall wünschen). Im aktuellen WCI-Arc wäre eine gute Gelegenheit gewesen, diese Infos - aufgrund seiner Thematik als Geisel - einzubauen. Da er allerdings bis jetzt - abgesehen von Flashbacks und Coverstorys - nichteinmal gezeigt wurde, gab ich die Hoffnung schon längst auf. Allgemein wäre ein Schwenker zum Baratie geil gewesen gegebenfalls mit Don Krieg und Gin als Geiselnehmer. Wurde leider nichts daraus und sieht auch nicht danach aus als würde etwas in die Richtung kommen. :(











      "Zähl nicht immer nur das auf, was du verloren hast! Was gegangen ist, ist gegangen!
      Frag dich lieber selbst, was geblieben ist!" - Jimbei