Sanji

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Naja laut Oda:
      Attack, der Foto-Chef der Marine. Er kann sich überall reinschmuggeln.
      Wenn er Fotos schießt, sagt er: "Fire!". Deshalb wird er auch "Fire-Attack" genannt.

      Ich schätze das wird er schon irgendwie hinkriegen, wenn er wirklich vor keinem Schnappschuss eines berüchtigten Piraten zurückschreckt. Vermutlich besitzt er eine Fähigkeit, die es ihm erlaubt auf Spionage zu gehen, ähnlich Absalom - was übrigens auch cool wäre, sollte dieser die ganze Zeit auf der Teeparty gewesen sein. Wie auf Marineford.

      Aber ich finde, sollten die Kopfgelder erhöht werden (wovon ich stark ausgehe), dann bitte auch mit neuem Steckbrief von Sanji. Ich find die Idee interessant, dass Japaner anscheinend solch Wiederholenden Humor mega feiern, nicht schlecht. Aber um Sanjis willen wäre es doch nicht schlecht, ihm endlich mal seinen lang ersehnten, coolen Steckbrief zu geben.

      Zu der Kopfgelderhöhung: Ich finde die Kopfgelder müssen erhöht werden.. Allein die Tatasache, das der Magnat der Weltpresse, Big News Morgan vor Ort ist - spricht Bände.. das wird von Oda noch einen sehr guten Grund haben, vor allen Dingen in Bezug auf das Gespräch mit ihm und Stusy. Dazu kommt noch, dass Ruffy, Sanji und Co. einen Kaiser merklich angegriffen haben, einen Kommandanten besiegt usw. Sprich, diese Aktion hat indirekt Auswirkungen auf Die Dreimacht selbst, und wie das die 5 Weisen gut heißen mögen, ist fraglich. Als Crocodile und Doffy oder die CP9 Alles Teil der Dreimacht oder Weltregierung besiegt worden - folgte eine Kopfgelderhöhung. Allerdings sind diese Beispiele auch fragwürdig, da man bei Moria das KG nicht erhöhte (wobei man da sagen muss, das die Geschehnisse auf der Thriller Bark ja vertuscht werden sollten durch Bär). Ebenfalls wurde nichts unternommen wegen Impel Down - was aber ebenfalls auf Grund der Tatsache beruht, das die Öffentlichkeit davon nichts wissen soll - insbesondere was die Aus brüchigen Verbrecher betrifft. Bei letzterem bin ich mir nicht genau sicher, aber so ungefähr könnte sich das System der Kopfgelder verhalten.
    • Grüßt euch,

      ein weiterer solcher Running Gag ist ja bekanntlich Chopper, das Haustier! Hier sind wir uns wahrscheinlich alle einig, dass obwohl es nach außen hin schon ein Witz ist, innerhalb von One Piece es aber tatsächlich so empfunden werden muss, sonst hätte eine solche Bestie wohl ein höheres Kopfgeld. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Chopper vor den richtigen Augen glänzen darf und dann ernst genommen wird (ggf. ja schon im Wano-"Meet the Zoans"-Arc).

      Und das würde ich gewissermaßen auch auf Sanji übertragen. Sicher, er hat schon eines der höheren KG der SHB, aber dass die Steckbrieffotos ein Witz sind weiß sicherlich auch die Marine. Ich kann mir gut vorstellen, dass sobald Sanji als ernsthafte Bedrohung angesehen wird, auch ein entsprechendes Foto ausgestellt wird. Spontan gedacht wäre seine Pose auf dem Tisch der Vinsmokes, nachdem er das Candy zerstört hat, doch ganz nett...

      Sicher ist aber natürlich nichts, wer weiß ob sogar das "Only Alive" alsbald verschwindet. Hängt meiner Meinung nach auch noch damit zusammen, wie die Germa in Anschluss an diesen Arc von der WRG betrachtet wird.

      -dD.

      PS: Attack wäre wohl ein perfekter Kandidat für die Teleportations-Frucht
      Oda = Gott.
    • Guten Abend Pirateboard,

      ich habe mir mal das Recht genommen die Diskussion rundum Sanji hier weiter zu führen, da der "Sanji-Thread" dafür geeigneter ist. Auch möchte ich mich schon mal vorab für die großen Zitate entschuldigen, die oftmals nicht schön anzusehen sind. - Na ja what ever...-

      CallMeSensei! schrieb:

      Mir ging es bei der Diskussion nicht nur um den Schwanzvergleich zwischen Jinbei, Sanji und Zorro, vielleicht hat es der Rest so empfunden, aber in meinem ersten Beitrag dieses Kapitels schrieb ich von einer neuen Gruppenkonstellation in der Strohutbande, denn diese hat sich mit Jinbeis Beitritt geändert. Genauer gesagt, von dem neuen Monster Trio (Ruffy, Zorro, Jinbei) und hier spielt natürlich der Stärkevergleich zwischen den Charakteren eine Rolle, jedoch auch andere Faktoren, die meines Erachtens auch Jinbei in Zukunft zu einer wichtigen Führungsposition in der Crew (Nr. 2,3) befördert. Auf der anderen Seite wird es natürlich noch Fans geben, die auf der alten Anordnung des Monster Trio (Ruffy, Zorro, Sanji) weiterhin beharren werden und Jinbei mit seinen Qualitäten etwas abseits stellen. In Zukunft werden wir sehen, wie sich das
      Stärkeverhältnis durch Jinbeis und eventuell Carrots Beitritt ändern wird, ob es dann ein neues Monster Trio gibt oder nicht. Aus dem Grund ist eine Diskussion in diesem Kapitel Thread durchaus berechtigt, vor allem da mit diesem Kapitel Jinbei eine große Leistung gezeigt hat.
      Vorab möchte ich erwähnen, dass ich unsere Protagonisten (Ruffy, Zorro, Sanji & Jinbei) gleichermaßen wertschätze und somit einen recht neutralen Blick auf die ganze Sache habe. Eine gewisse Neutralität sollte aber auch selbstverständlich sein, da ansonsten die Diskussionen absurd sind.

      Generell stelle ich mir die Frage, warum so hartnäckig auf diesem "Monster-Trio-System" herumgeritten wird. Könnte man sich nicht auch einfach darauf einigen, dass aus dem Trio ein Quartett wurde? Ich persönlich würde sogar soweit gehen und behaupte, dass Ruffy nicht mehr zum "Monster-Trio" gehört und als zukünftiger Piratenkönig ohnehin eine eigene Sonderstellung genießt. Ist bei den anderen Kaiserbanden und auch bei der Marine nicht anders.

      CallMeSensei! schrieb:

      Ich möchte im Weiteren neben Jinbeis Stärke auch noch weitere Faktoren nennen, die meines Erachtens Jinbei einen hohe Stellung in der Crew verleihen werden.
      Jinbei ist nicht nur der Steuermann der Crew, nein der Fischmensch hat Ruffy in der Vergangenheit mehrmals das Leben gerettet und auch von seinen Depressionen befreit (Trauer um Ace). Jinbei ist auch ein Genie, was Strategien betrifft. Der Typ hat im Impel Down Ruffy vor Blackbeard abgehalten und ihm verdeutlicht, welches Ziel wichtiger sei (Rettung von Ace oder Rache). Auf der Fischmenscheninsel hat er mit Ruffy eine Taktik gegen Hordy Jones ausgearbeitet und auch jetzt im Whole Cake Island Arc verhalf er Ruffy und Nami zur Flucht, hat Ruffy verdeutlicht, wie wichtig eine Allianz mit Bege und Caesar ist und auch in anderen Momenten hat Jinbei sehr klug gehandelt. Der Typ ist ein Genie. Auch was seine Kraft und Fähigkeiten anbelangt, sehe ich Jinbei vorne. Seine Stärken habe ich explizit in meinem, letzten Beitrag ausgeführt.
      Ich stimme dir bei allen Punkten zu, sehe aber nicht inwiefern sich Jinbei nun von Sanji "abhebt". Sanji hatte in Arc's wie Alabasta, Skypia, Enies Lobby... auch seine Momente, die der SHB aus der Patsche verhalfen.


      CallMeSensei! schrieb:

      Höre auf, irgendjemanden weiß zu machen, dass Sanjis körperliche Kraft bzw. Physis mit der von Ruffy, Zorro und Jinbei irgendwie ansatzsweise vergleichbar wäre. Ganz im Gegenteil erzählt uns der Manga andere Fakten wie z.B der Knacks in Sanjis Bein beim Kampf gegen Vergo. Das muss man einfach akzeptieren. Jedoch haben andere es angemerkt, es gibt dafür andere Bereiche, in denen Sanji punktet wie beispielsweise seine Geschwindigkeit oder Vorahnungshaki. Damit kannst du argumentieren, aber nicht mit Sanjis körperlicher Stärke.
      Diese Aussage kann ich leider überhaupt nicht nachvollziehen. Wieso sollte die Physis von Sanji viel schwächer sein als die von Zorro oder jinbei? Ich persönlich würde ungerne einen Kick von Sanji abbekommen... Auch von diesem ständigen "Vergo-Argument" bekomme ich langsam Durchfall. Hätte ein Zorro oder Jinbei keine Probleme mit Vergo gehabt? Ich weis es nicht. Man kann hier höchstens Leistungs-Vergleiche zwischen Sanji und Smoker ziehen. Ich persönlich ziehe meinen imaginäreren Hut vor Sanji und behaupte, das er den Kampf souverän überstanden hat.

      By the way. Ich würde die körperliche Physis nicht gleich mit Rüstungshaki gleichsetzen. Sanjis Knochenbruch kam, so denke ich, durch Vergos starkem RH zustande. Dies heißt aber nicht gleich, dass Sanjis körperliche Kraft schwach ist. Ich denke ein gutes Beispiel wäre der Clash zwischen Jinbei & Big Mom. Sein RH hielt Big Mom zwar stand, aber seine Physis reichte letztendlich nicht aus.


      CallMeSensei! schrieb:

      Zweitens sagen Fakten und die Leistung eines Charakters mehr über seine Stärke aus als die Einschätzung eines Fan. Unser Ruffy hat auch das Potenzial Piratenkönig zu werden und Sanji sehr stark zu
      werden, jedoch sagen Taten mehr über eine Person aus als nur irgendwelche Erwartungen. Und um ehrlich zu sein, Sanjis Performance in den letzten Arcs sah wirklich schlecht aus.
      Mit deinem ersten Satz stimme ich überein. Nun frage ich mich aber, wieso du dich nicht auch selber daran hältst. Welche Leistung hat ein Zorro erbracht, damit du ihn so sehr über Sanji stellst? Mich haben seine Kämpfe gegen Monet und Pica nicht unbedingt überzeugt. Ich persönlich warte bis heute noch auf einen Gegner, wo Zorro "Leistung" bringt. Bei Jinbei ist es da auch nicht anders.
    • Serb schrieb:

      Generell stelle ich mir die Frage, warum so hartnäckig auf diesem "Monster-Trio-System" herumgeritten wird. Könnte man sich nicht auch einfach darauf einigen, dass aus dem Trio ein Quartett wurde? Ich persönlich würde sogar soweit gehen und behaupte, dass Ruffy nicht mehr zum "Monster-Trio" gehört und als zukünftiger Piratenkönig ohnehin eine eigene Sonderstellung genießt. Ist bei den anderen Kaiserbanden und auch bei der Marine nicht anders.
      Denke auch das sich so langsam das System des Monster-Trios umwandeln wird. Also das Ruffy über dem Trio stehen wird und zu dem Trio dann Zorro, Jimbei und Sanji gehören.

      Was Sanji direkt angeht, macht er es einem momentan nicht gerade leicht zu sagen das er seit dem TS stärker geworden ist. Wirklich starke Gegner hatte er nicht, gegen die er gekämpft hat und wenn er strake Gegner hatte, konnte man das kaum einen Kampf nennen.
      Wir wissen das Sanji schnell ist, vermutlich sogar der schnellste aus der Truppe und das ist eben seine Stärke. Bei einem Team kommt es doch darauf an, möglichst viele verschiedene Stärken dabei zu haben, also Leute die nicht alle eine Stärke haben. So kann man keinen Blumentopf gewinnen.
      Avengers
      Infinity War
    • Ich habe einen Gedanken bezüglich Rotfuss Jeff. Ich frage mich, wie konnte er das Piratenleben ohne Konsequenzen aufgeben? Er war ja auf der Grandline unterwegs und dementsprechend bekannt, bedeutet auf dem East Blue müsste er als berüchtigter Pirat durchgehen und auch angesehen werden. Wie konnte er also ein schwimmendes Restaurant betreiben, in dem Marinesoldaten ein- und ausspazieren? Ich weiss er galt als tot, aber irgendein Marineheini hätte ihn in all diesen Jahren bestimmt erkannt. Rayleigh wird ja trotz 20 Jahren Inaktivität auch nicht einfach so in Ruhe gelassen. Und ja ich weiss, auch Kuro galt als tot, aber man muss auch bedenken, dass er sich an einem Ort aufhielt, an dem nicht mal einfach so täglich Marinesoldaten auftauchen. Hat sich hier ein Logikfehler eingeschlichen oder steckt da mehr dahinter?

      Ich weiss, dies hat nicht unbedingt direkt was mit Sanji zu tun, wollte ursprünglich einen eigenen Thread für Jeff eröffnen, dies hat, aus welchen Gründen auch immer, aber nicht geklappt.

      Peace











      "Zähl nicht immer nur das auf, was du verloren hast! Was gegangen ist, ist gegangen!
      Frag dich lieber selbst, was geblieben ist!" - Jimbei

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mugiwara-9000 ()

    • Interessanter Gedanke, über den ich so selbst bestimmt nie gestolpert wäre. Ich könnte mir hier mehrere Szenarien vorstellen.

      1. Vielen halten ihn wirklich für tot...die Blues, insbesondere der East Blue, gelten in der One Piece Welt ja als schwache Meere, dementsprechend sind (vielleicht abgesehen von Smoker in Loque Town), eher "niedrige" Marine-Offiziere vertreten, und vielleicht auch jüngere, die ihn nicht mehr kennen.
      Wir sehen ja bereits immer wie geschockt alle von Teufelsfrüchten waren, da rechnet man vielleicht auch nicht mit einem berüchtigten Piraten, der "vor der Haustür" steht. Ergo Alternative 1 sehe ich in der Naivität/Unerfahrenheit der Soldaten/Bevölkerung in den Blues.

      2. Wir wissen nicht, welche Dimensionen zwischen Rayleigh und Zeff liegen. Rayleigh ist Vize-Kapität des berühmtesten Piraten aller Zeiten. Vielleicht wird Zeff (ohne Kopfgeld-Höhe Spekulationen) als nicht gefährlich genug angesehen?
      Schwachpunkt dieser Argumentation ist aber, was ich selbst erkenne, dass Kuro bestimmt schwächer ist als Zeff zu seiner Glanzzeit. Dies ist zwar nur eine Vermutung, aber ich würde stark davon ausgehen...

      3. Vielleicht besteht wirklich ein Deal, der uns als Leser nicht mehr offenbart wird. Die Marine hat erkannt, dass Zeff "wirklich" nur noch kochen möchte. Wir wissen auch nicht, ob er ähnlich wie Kid auch eine Gefahr für Zivilbevölkerung dargestellt hat, oder eben nur sein Bein im Blut von Piraten getränkt hat, was ja ein indirekter Dienst für die Marine wäre.
      Die SHP macht das zwar auch, aber hier einen Vergleich zu ziehen finde ich unpassend, da diese sich aktiv gegen die Weltregierung auflehnt, Enies Lobby, Impel Down...etc

      Aber interessanter Aspekt Mugiwara-9000. Vielleicht ist das ja wirklich ein Punkt, der von Oda so nicht bedacht wurde. Über Zeffs Stärke wüsste ich auch sehr gerne Bescheid, da uns Sanji ja schon als Übermensch dargestellt, und ich mir vorstellen könnte, dass Zeff das Baratie auch hätte alleine retten können...Plot-bedingt wurde hier Sanji und Luffy der Vortritt gelassen.
    • Wohlmöglich ist der Marine auch einfach bewusst, das Zeff genug gestraft ist. Er hat sein Bein verloren, musste somit sein Piratenleben aufgeben. Jetzt erweißt er seinem Dienst den hungrigen Seeleuten, die auch aus den Marinesoldaten besteht. Wofür den Typen noch festnehmen? Im East-Blue laufen keine starken Typen rum und nur Akainu bzw Smoker würde ich zutrauen diesen anzugreifen, da sie einfach die Einstellung haben, jeden Piraten zu bestrafen.

      Da schraub ich mir doch lieber den Schnaps in die Figur und lerne für mein Gossenabitur. :thumbsup:
    • @ChopChopChopper & HappyGilli : Ich hatte diesen Gedanken auch schon, aber ich denke, der Grossteil der Marine denkt wie Akainu, daher kamen diese Fragen auf.

      ChopChopChopper schrieb:

      Über Zeffs Stärke wüsste ich auch sehr gerne Bescheid, da uns Sanji ja schon als Übermensch dargestellt, und ich mir vorstellen könnte, dass Zeff das Baratie auch hätte alleine retten können...Plot-bedingt wurde hier Sanji und Luffy der Vortritt gelassen.
      Das wüsste ich auch sehr gerne. Wie weit ist er vorangeschritten? Wie hoch war sein Kopfgeld? Mit welchen Kalibern konnte er sich messen? Er war immerhin 1 Jahr auf der Grand Line unterwegs, es kann sehr gut sein, dass er bis Sabaody gekommen ist und (wer weiss?) sogar damals ein Rookie mit einem Kopfgeld von über 100.000.000 war. (würde es mir auf jedenfall wünschen). Im aktuellen WCI-Arc wäre eine gute Gelegenheit gewesen, diese Infos - aufgrund seiner Thematik als Geisel - einzubauen. Da er allerdings bis jetzt - abgesehen von Flashbacks und Coverstorys - nichteinmal gezeigt wurde, gab ich die Hoffnung schon längst auf. Allgemein wäre ein Schwenker zum Baratie geil gewesen gegebenfalls mit Don Krieg und Gin als Geiselnehmer. Wurde leider nichts daraus und sieht auch nicht danach aus als würde etwas in die Richtung kommen. :(











      "Zähl nicht immer nur das auf, was du verloren hast! Was gegangen ist, ist gegangen!
      Frag dich lieber selbst, was geblieben ist!" - Jimbei
    • Spoiler anzeigen
      Ich hatte im Kapitel Thema die Info auf geschnappt das in ca 3 Wochen wohl was mit Sanji passieren soll.

      Ich wollte mich dazu noch mal kurz äußern, da wohl die meisten sich jetzt riesige Erwartungen ausmalen, Kampf gegen Weevil, oder gar gegen Big Mom, bzw jemanden aus ihrer Crew, da diese ja nach aktuellen stand wohl auf dem Weg nach Wano sind, eventuell hat sie ja auch Snack zur Verfolgung losgeschickt, vielleicht auch gegen die neue Erfindung von Vegapunk.
      Wie man sieht gibt es ja genug Möglichkeiten und dabei hab ich wahrscheinlich nur den Bruchteil eben jener Möglichkeiten genannt.

      Allerdings fürchte ich das wir wieder keinen Kampf, bzw eine herausragende Aktion erwarten dürfen, sondern das es vermutlich in diesem Kapitel zur Wiedervereinigung der Strohhüte kommen wird und wir dort einer Herzzerreißenden Szene beiwohnen werden, wo sich Sanji bei der gesamten Crew entschuldigen wird.
      Dies muss jetzt nicht schlecht sein wenn es entsprechend umgesetzt wird, aber die Hoffnung auf einen Kampf habe ich schon fast aufgegeben, auch wenn ich mir wie die Meisten mal wieder einen Glanzmoment für Sanji in kämpferischer Hinsicht wünschen würde.
      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren. :P :D

      MfG

      Sky D. Dancer
    • Meine größere Befürchtung ist, dass Sanji wieder als Punchingball für Oda wird herhalten dürfen. Vermutlich als Opfer für Weevil oder wen auch immer, um die Macht des kommenden Gegners zu demonstrieren. Würde mir auch wünschen, dass Sanji endlich mal eine Situation bekommt, in der er KÄMPFERISCH zeigen kann, was er während des TS gelernt hat und auf was für einem Niveau er sich jetzt wirklich befindet, aber von Oda kommt dahingehend halt wenig bis gar nichts. WCI wäre die Chance gewesen, aber Oda sah im "Jahr Sanjis" seine wichtige Aufgabe darin, eine riesige Torte zu backen. Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben und der Umstand, dass der Raid-Anzug noch nicht weggeschmissen wurde, dürfte sicherlich auch nochmal aufgegriffen werden, aber mit Sanji wandelt Oda schon gefährlich nah an dem Punkt, eine Figur in ihrer Glaubwürdigkeit irreparabel zu beschädigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Triple_D_Sixx ()

    • Sollte Oda sich noch vor dem finalen Kampf gegen die Blackbeard Bande dazu entscheiden Sanji einen Allout Kampf zu spendieren, hoffe ich ehrlich gesagt, dass der Raidsuit hier nicht vom Smutje genutzt wird. Das Ding wäre, vorausgesetzt es ähnelt denen der Germa (!), imo viel mehr was für Lysop, welchem die Hero sowie PowerRanger/Sentai Thematik (siehe Sogeking) wesentlich besser steht. Er müsste hierfür lediglich die Technik dahinter knacken und sich das Ding zu eigen machen. Zudem er von den bisher gezeigeten Eigenschaften des Raidsuits, wie zum Beispiel gesteigerte Mobilität (Fliegen) sowie Hitzeresistenz massiv profitieren würde.

      Jedenfalls, ich kenne zwar auch die Theorie, dass Sanji wohl im Verlaufe der Handlung noch mit seiner Familie ins Reine kommen könnte oder seinen Stolz auf Grund einer übermächtigen Bedrohung für seine Nakamas zurückstellen und darauf entsprechend in den Raid Suit schlüpfen wird. Dennoch, es würde mir einen wichtigen Aspekt von dessen recht einzigartigen Kampfstil nehmen und zwar den Punkt, dass Sanji bisher ohne Hilfsmittel seine Hauptkämpfe bestritten hat. All diese Konfrontationen hat er durch seine eigene Physis gepaart mit kräftigen Kicks bestritten. Und das sollte Oda meiner Meinung nach auch versuchen beizubehalten.

      Persönlich wäre es mir also wesentlich lieber, wenn Oda hier Sanji nochmal etwas Neues aus dem Ärmel zaubern lassen würde, was er sich durch den gezielten Ausbau seiner Fähigkeiten angeeignet hat. Wobei gut, dafür müsste der Smutje erstmal in eine entsprechende Lage gebracht werden, wo er über sich hinauswachsen darf...
    • Das viele immer noch nicht erkennen, das die Charaktere in den letzten Arcs an Ihren Charakterstärken Image beziehen und dieses ausgefeilt wird, so das Kampf erst einmal Hinten ansteht, lieber die Charaktere als Wesen erst einmal stärken ist total plausibel. Kräfte Messen kommt danach wieder, das ist aber auch ein sehr offensichtliches Stilmittel und habe ich schon mehrere Male an verschiedenen Stellen verdeutlicht. Es ist absolut notwendig, denn davor wurden immer nur Kraft Ups den Figuren gegeben, diese müssen auch mal einen Bruch finden und sich mehr auf die Person als Charakter selbst konzentrieren. Als letztes war nun einmal Sanji dran. Und ich finde nicht das er seit dem Time Skip wenig neues zeigte. Der Moonwalk wird hierbei massiv unterschätzt.
    • Ich glaube die Charakter Entwicklung kritisiert hier auch niemand. Es fordert ja niemand, dass Sanji den ganzen WCI Arc durch hätte kämpfen sollen. Aber hätten 2 Kampf Kapitel zum Abschluss gegen Snack oder wen auch immer Sanjis Charakterentwicklung wieder nichtig gemacht? Ich denke ehrlich gesagt nicht, es hätte viel mehr einen schönen Abschluss zu Sanjis Geschichte bis hierhin gegeben.

      Die Charakterentwicklung ist darüber hinaus meiner Meinung nach auch nichts neues in One Piece, da allein schon die Protagonisten durch ihre Flashbacks recht gut personalisiert sind und sich noch nie nur über ihre Kampffähigkeiten ausgezeichnet haben. Charakter und Kampf sind zwei Komponenten in One Piece die sich nicht ausschließen sondern ergänzen und grade in der Kombination macht es (zumindest mir) doch am meisten Spaß.
    • StringGreen schrieb:

      Ich glaube die Charakter Entwicklung kritisiert hier auch niemand. Es fordert ja niemand, dass Sanji den ganzen WCI Arc durch hätte kämpfen sollen. Aber hätten 2 Kampf Kapitel zum Abschluss gegen Snack oder wen auch immer Sanjis Charakterentwicklung wieder nichtig gemacht? Ich denke ehrlich gesagt nicht, es hätte viel mehr einen schönen Abschluss zu Sanjis Geschichte bis hierhin gegeben.

      Die Charakterentwicklung ist darüber hinaus meiner Meinung nach auch nichts neues in One Piece, da allein schon die Protagonisten durch ihre Flashbacks recht gut personalisiert sind und sich noch nie nur über ihre Kampffähigkeiten ausgezeichnet haben. Charakter und Kampf sind zwei Komponenten in One Piece die sich nicht ausschließen sondern ergänzen und grade in der Kombination macht es (zumindest mir) doch am meisten Spaß.
      Genau weil diese eben bisher sich fast ausschließlich über Ihre Kampffähigkeiten auszeichneten.
      Und du irrst dich, Sanji hatte durchaus Begegnungen, du unterschätzt aber auch genau diese.
      Hat er denn nicht Ruffy aus dem Schlamassel mit Monnwalk gebracht, dabei (mit Hilfe) einfach mal so
      70% von Big Moms Armee überwunden und gegen Ruffy hat er auch gekämpft? ich weiß ja nicht welchen Manga du liest, aber vergiss nicht das ist ein Screentime von insgesamt 3 Kapiteln, auf 5 Bände verteilt, bei der derzeitigen Situation bzw. der WCI Situation ist das gelungene Portionierung. Nicht zu vergessen das er auch unglaublich viel Speaktime bekam. Es muss doch nicht immer nur gekämpft werden. Der WCI Arc war auch weniger zum Kräfte Messen gedacht, es vergessen auch einige, das es von Anfang an eine Geheimoperation war. Eindringen, finden, verschwinden. Dafür gab es dann einen halben Krieg ^^
    • Dark Schneider schrieb:

      1. Hat er denn nicht Ruffy aus dem Schlamassel mit Monnwalk gebracht, dabei (mit Hilfe) einfach mal so 70% von Big Moms Armee überwunden und
      2. gegen Ruffy hat er auch gekämpft?
      3. Es muss doch nicht immer nur gekämpft werden. Der WCI Arc war auch weniger zum Kräfte Messen gedacht, es vergessen auch einige, das es von Anfang an eine Geheimoperation war.
      1. Ja wow! Er ist über die BMP hinweg geflogen - ja neh, ist echt beeindruckend lol. Ist ja fast so gut wie ein richtig harter Kampf....
      2. Das war kein wirklicher Kampf, sondern ein einseitiges eindreschen. Hätte sich Luffy gewährt, wäre das eine andere Gesichte - aber so, kann man das nicht wirklich als Kampf zählen.
      3. Das hat @StringGreen doch auch gar nicht gesagt:

      StringGreen schrieb:

      Es fordert ja niemand, dass Sanji den ganzen WCI Arc durch hätte kämpfen sollen. Aber hätten 2 Kampf Kapitel zum Abschluss gegen Snack oder wen auch immer Sanjis Charakterentwicklung wieder nichtig gemacht? Ich denke ehrlich gesagt nicht, es hätte viel mehr einen schönen Abschluss zu Sanjis Geschichte bis hierhin gegeben.


      Charakter und Kampf sind zwei Komponenten in One Piece die sich nicht ausschließen sondern ergänzen und grade in der Kombination macht es (zumindest mir) doch am meisten Spaß.
      Geheimoperation ist ja schön und gut - nur zählt das Endresultat und nicht das was ''geplant'' war. In dieser ''Geheimoperation'' hat Luffy 2 Kommandanten ausschalten dürfen - Sanji hingegen (In seinem Jahr) bekam gar nichts ab. Er wurde dabei von seiner Familie sogar ständig erniedrigt und durch den Dreck gezogen - weil Sie Ihn für schwach hielten. Irgendwie verständlich, wenn Oda Sanji nicht die Chance gibt, es seiner Familie zu beweisen...

      Soviel dazu.

      Mfg
    • Santoryu1080 schrieb:

      Dark Schneider schrieb:

      1. Hat er denn nicht Ruffy aus dem Schlamassel mit Monnwalk gebracht, dabei (mit Hilfe) einfach mal so 70% von Big Moms Armee überwunden und
      2. gegen Ruffy hat er auch gekämpft?
      3. Es muss doch nicht immer nur gekämpft werden. Der WCI Arc war auch weniger zum Kräfte Messen gedacht, es vergessen auch einige, das es von Anfang an eine Geheimoperation war.
      1. Ja wow! Er ist über die BMP hinweg geflogen - ja neh, ist echt beeindruckend lol. Ist ja fast so gut wie ein richtig harter Kampf....2. Das war kein wirklicher Kampf, sondern ein einseitiges eindreschen. Hätte sich Luffy gewährt, wäre das eine andere Gesichte - aber so, kann man das nicht wirklich als Kampf zählen.
      3. Das hat @StringGreen doch auch gar nicht gesagt:

      StringGreen schrieb:

      Es fordert ja niemand, dass Sanji den ganzen WCI Arc durch hätte kämpfen sollen. Aber hätten 2 Kampf Kapitel zum Abschluss gegen Snack oder wen auch immer Sanjis Charakterentwicklung wieder nichtig gemacht? Ich denke ehrlich gesagt nicht, es hätte viel mehr einen schönen Abschluss zu Sanjis Geschichte bis hierhin gegeben.


      Charakter und Kampf sind zwei Komponenten in One Piece die sich nicht ausschließen sondern ergänzen und grade in der Kombination macht es (zumindest mir) doch am meisten Spaß.
      Geheimoperation ist ja schön und gut - nur zählt das Endresultat und nicht das was ''geplant'' war. In dieser ''Geheimoperation'' hat Luffy 2 Kommandanten ausschalten dürfen - Sanji hingegen (In seinem Jahr) bekam gar nichts ab. Er wurde dabei von seiner Familie sogar ständig erniedrigt und durch den Dreck gezogen - weil Sie Ihn für schwach hielten. Irgendwie verständlich, wenn Oda Sanji nicht die Chance gibt, es seiner Familie zu beweisen...
      Soviel dazu.

      Mfg
      Du erkennst die Coolness einfach nicht. Sanji hat so enorm krasse Szenen bekommen, wie die Sache auf dem Balkon, oder eben der Moonwalk, das sind unter Ihm keinerlei Gegner mit denen er sich hätte überhaupt messen können, denn er hatte den Käptn im Schlepptau. Moonwalk ist eine sehr starke Fähigkeit, nochmal drüber nachdenken wie mächtig Sie ist, und wie platziert Oda sie nun ausgespielt hat?

      One Piece ist zum Glück kein Manga, der bei jeder Gelegenheit nur auf blinden Kampf setzt. Mr Prince hatte wirklich eine Tolle Staffel, einen Kampf mit sich selbst, das erkennst du darin nicht einmal.
    • Info zu Sanji

      Wie @TourianTourist und ein paar andere ja schon angemerkt haben, gab es ja den Hinweis darauf, dass in Ausgabe 34 etwas mit Sanji passieren sollte. Es hat sich nun herausgestellt, dass es sich hierbei um eine Kollaboration zwischen Sanji und Shokugeki no Souma aka Food Wars handeln wird. Wie genau das aussehen wird, ist nach meinem Kenntnissstand aktuell noch nicht bekannt.
      Credits gehen hierzu an sandman und Reborn, die mich darauf hingewiesen habe.
      Ich poste das auch mal in den Spoilerthread, um vielleicht etwaige Theorien bezüglich Sanji einzudämmen, die auf diese Ausgabe abzielen.

      - V.
    • Neu

      Vexor schrieb:

      Info zu Sanji

      Wie @TourianTourist und ein paar andere ja schon angemerkt haben, gab es ja den Hinweis darauf, dass in Ausgabe 34 etwas mit Sanji passieren sollte. Es hat sich nun herausgestellt, dass es sich hierbei um eine Kollaboration zwischen Sanji und Shokugeki no Souma aka Food Wars handeln wird. Wie genau das aussehen wird, ist nach meinem Kenntnissstand aktuell noch nicht bekannt.
      Credits gehen hierzu an sandman und Reborn, die mich darauf hingewiesen habe.
      Ich poste das auch mal in den Spoilerthread, um vielleicht etwaige Theorien bezüglich Sanji einzudämmen, die auf diese Ausgabe abzielen.

      - V.
      mhm ok. Schade. Vermutlich hatten viele auf etwas im Chapter gehofft wo was Grosses passiert,so wie auch ich, allerdings wenn man das mal nüchtern betrachtet hätte zur aktuellen Situation auch nicht wirklich was in die Story gepasst. Weevil wäre sicher nett aber wieso er gerade mit Sanji was vorhat wäre wieder fragwürdig und laut den neuen Spoilern könnt man was von Basil herleiten aber auch das hat nicht wirklich eine Ergründung. Wir hatten ja auch nun den Sanji Arc, dat reicht dann auch.

      Dass wir ne Kollabo kriegen zwischen den beiden Manga, da passt Sanji natürlich wie der Topf aufn Herd. Bin mal gespannt drauf, da Shokugeki no Souma auch n richtig nicer Manga ist.
    • Neu

      Da ist die Enttäuschung natürlich riesig. @Dante [GER] hat im Spoiler Thread auch schon sehr gut meine Gedanken diesbezüglich mit einer leichten Briese Sarkasmus dargestellt.

      Wird Sanji jetzt dauerhaft zum Koch degradiert? Ist doch echt Mist wenn er jetzt immer nur noch kurze Kampfauftritte hat wo er mit seinem Speed jemanden retten kann oder ein Kick im letzten Moment den Bösewicht davon abhalten kann eine Frau zu schlagen. Auf PH hatten wir dieses Schema mit Tashigi wo Vergo dann von Law gefinished wurde. War soweit ja auch i.O., aber im Endeffekt hat er seit dem Timeskip nicht ansatzweise einen Kampf gehabt, der über mehrere Kapitel ging. Korrigiert mich gerne!

      Ich glaube in Zukunft werden wir an ihn einfach keine Erwartungen mehr haben dürfen. Es kommen immer mehr Supernovae mit in die Story die natürlich auch alle ihre Fähigkeiten angemessen demonstrieren sollen. Daher wird Sanji immer weiter in der Schlange der wichtigen Kämpfe nach hinten verschoben. Schade eigentlich, da er einen doch recht einzigartigen Stil hat. Keine Hilfsmittel, Element Angriffe und enormen Speed. Dazu kommt noch, dass sein Observationshaki gut ausgebildet ist.
    • Neu

      Kai Zaru schrieb:

      Da ist die Enttäuschung natürlich riesig. @Dante [GER] hat im Spoiler Thread auch schon sehr gut meine Gedanken diesbezüglich mit einer leichten Briese Sarkasmus dargestellt.

      Wird Sanji jetzt dauerhaft zum Koch degradiert? Ist doch echt Mist wenn er jetzt immer nur noch kurze Kampfauftritte hat wo er mit seinem Speed jemanden retten kann oder ein Kick im letzten Moment den Bösewicht davon abhalten kann eine Frau zu schlagen. Auf PH hatten wir dieses Schema mit Tashigi wo Vergo dann von Law gefinished wurde. War soweit ja auch i.O., aber im Endeffekt hat er seit dem Timeskip nicht ansatzweise einen Kampf gehabt, der über mehrere Kapitel ging. Korrigiert mich gerne!

      Ich glaube in Zukunft werden wir an ihn einfach keine Erwartungen mehr haben dürfen. Es kommen immer mehr Supernovae mit in die Story die natürlich auch alle ihre Fähigkeiten angemessen demonstrieren sollen. Daher wird Sanji immer weiter in der Schlange der wichtigen Kämpfe nach hinten verschoben. Schade eigentlich, da er einen doch recht einzigartigen Stil hat. Keine Hilfsmittel, Element Angriffe und enormen Speed. Dazu kommt noch, dass sein Observationshaki gut ausgebildet ist.
      Ich würde da sehr auf Wanno vertrauen. Wanno wird Kampf, ewiger brutaler Kampf. Viel Blut wird fließen, unglaubliche Kämpfe stattfinden. ich denke alleine der Übergang zu Kaido wird einiges mit sich bringen, denn sobald Robin und Franky mit Ihrem Charakterscreening dann auch durch sind, dürfte Odas Malphase, wo er auf die Charaktere der Figuren achtet, vorbei sein. Dann haben wir auch endlich das Team wieder vereint. Man darf nicht vergessen. 500 Kreaturen hat Kaido unter seinem Gefolge. Da wird sicherlich das eine oder andere für einen all out Kampf für Sanji dabei sein. Hoffentlich keine Spagetti !
    • Neu

      Und genau deswegen halte ich nichts von irgendwelchen Aussage von Editoren oder sonst wem, was Ankündigungen für zukünftige Ereignisse des Manga angeht. Tut euch selbst den Gefallen und ignoriert diese in Zukunft einfach. Egal um was es geht, diese Aussagen werden immer überinterpretiert und am Ende ist man dann immer enttäuscht. Erspart euch den Ärger einfach, diese Ankündigungen können immer echt alles und nichts bedeuten. Ein Crossover zwischen Sanji und Shokugeki no Souma ist an sich eine ziemlich coole Sache. Wenn man jetzt noch Komatsu irgendwie mit einbaut, könnte das ein richtig gutes Crossover werden.

      @Kai Zaru

      Ich verstehe zwar Deinen Unmut über Sanjis momentane kämpferische Darstellung und Teile sie auch größtenteils, aber das Crossover hat nichts mit One Piece selbst zu tun. Also kann man bei diesem Beispiel nicht davon sprechen, dass Sanji weiter dauerhaft zum Koch degradiert wird, denn es hat ja nichts mit dem Canon zu tun. Dieses Crossover bietet sich meiner Meinung nach wegen Sanjis Kochkünsten perfekt an und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit bis dazu kommt. Es bringt also nichts sich wegen dem Crossover aufzuregen, dass Sanji keine Kämpfe bekommt, da in Souma ja sowieso nicht in dieser Form gekämpft wird.
    • Neu

      @Chopper Man aufregen tue ich mich grundsätzlich nicht über One Piece dafür gibt es viel zu viele gute Seiten an dem Werk. Du hast wohl auch Recht, dass ein Crossover nichts mit der eigentlichen One Piece Handlung zu tun hat und daher ruhig in diesem Sanjis klasse Kochkunst demonstriert werden kann. Für mich kommt das bloß zu einem ungünstigen Zeitpunkt und das stört mich etwas. Wir haben einen gefühlt ewig langen Big Mom Arc hinter uns in der Sanji den ich auch als Charakter mag quasi nur eine Aufgabe hatte. Die Torte für die Alte backen. Zwischendurch durfte er vor seiner Familie nochmal cool aussehen, aber hauptsächlich gings um das backen der Torte im entscheidenden Teil des Arcs.

      Ich hätte mir als nächstes wirklich gewünscht, dass Sanji zeigen kann, dass er genau wie Ruffy und Zorro enorm an Stärke gewonnen hat. Es gab schließlich genug aus der Big Mom Familie gegen die er hätte antreten können. Jetzt werden wir kurz ein bisschen angeheizt, dass Chapter 912 irgendwas mit Sanji passiert und alle haben wir auf das gleiche gehofft.. er muss kämpfen und dann BAM wieder kochen. Schlag ins Gesicht.

      Also wie gesagt nichts gegen Sanji als Koch dafür wurde er ja auch damals rekrutiert ^^ den Zeitpunkt finde ich halt jetzt etwas unglücklich, da er gerade erst von einer Kochsession kommt. Vom One Piece Handlungszeitstrahl passt es natürlich zeitlich super, da wir gerade einen neuen Arc starten das ist mir durchaus bewusst.