Wie findet ihr den OP-Anime allgemein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich muss gestehen das ich ohne den Anime vermutlich nie auf One Piece gekommen wäre, da ich mit den Mangas erst etwas später begonnen habe.
      Da ich von Beginn an der Serie dabei war liebe ich sie einfach, auch wen es mal Arcs gibt die einem nicht so gefallen, hat One Piece doch einfach seinen Reiz und ich möchte den Anime nicht missen.
    • Anime ist ganz schrecklich schlecht geworden, die ersten 300 Folgen habe ich mir noch nachträglich immer nach dem Manga angeguckt, doch seit gefühlten 500 Folgen besteht das ganze nur noch aus Fillern und Streckungen, das macht so überhaupt keinen Spaß, da ist der Manga eine ganz andere Dimension. Von den deutschen Übersetzungen mal ganz abgesehen, da kann man nur hoffen, das Sie das bei Hunter X Hunter nicht auf so einem schlechten Niveau machen.
      In Sachen Punkte würde ich sagen 2/10. Ein Punkt für tolle Intros und lediglich die schwierige Umsetzung der Attacken und Techs sind wirklich gut gelöst, alles andere ist nicht der Rede wert. Ich gucke wie gesagt schon lange nicht mehr den Anime.
    • ich fand den Anime eigentlich immer gut bis ich angegangen habe mehr den Manga zu lesen. Durch das Vorwissen geht die Spannung etwas flöten.

      Allerdings gibt es immer noch genug Sachen die den Anime gut und interessant machen. Z.b. die Szene wo Ruffy okta räscht. Dieser Schlag hat im Anime noch mehr Wirkung.

      Der Anime tät aber gut daran weniger zu strecken und besser mal einen Filler arc einzubauen.
    • Von allen Anime die ich kenne ist One Piece der mit Abstand schlechteste, der Meinung war ich schon als ich nur den Anime kannte. Gott sei dank konnte ich mich überzeugen den Manga zu lesen.

      In zwanzig Folgen gibt es für mich meist nur eine Szene auf die ich mich freue, die dann auch ordentlich umgesetzt wird. Ich finds einfach schade wenn man die Bilder 1 zu 1 aus dem Manga übernimmt dieses dann einmal von rechts, dann von unten, dann von oben usw. gleitend einblendet und das dann als Animation verkauft.

      Zudem sind das Pacing und auch sehr oft die Zeichnungen völlig daneben.
      Ich weiss noch wie angepisst ich von Naruto war als ständig irgendwelche dämlichen Filler kamen. Heutzutage würde ich mir nichts lieber für One Piece wünschen, damit Canon Folgen wenigstens anschaubar wären.

      Wie gesagt, der Anime hat seine guten Momente aber diese muss man sich mühevoll rauspicken.

      2/10 Punkten für den OP Anime, einige wenige Momente (Celestical Dragon Punch/ Zoro bleeding....) sowie gute OST haben die Punkte verdient.
      Wenn du nochmal ´nen Mond nach mir wirfst... flipp ich richtig aus!
    • Der Anime hat mMn den Nachteil daß ein Kapitel pro Folge ausgestrahlt wird. Das verzerrt den Anime. Auch hat er den Nachteil, dass viele Kämpfe in OP nicht dynamisch wirken ala Naruto. Guck euch Mal Sanji vs Mr.2 an. Das war teilweise ein Standkampf. Auch fehlen mir diese riesen Explosionen. Potenziellen gute Kämpfe werden von Oda explizit umgegangen Stichwort Akainu vs Kuzan oder BB vs Ace. Aus dem beiden kämpfen hätte man so richtig viel rausholen können.
      Das Auge isst mit und das Auge guckt mit.

      Ein besseres Studio einiges mehr rausholen. Staffeln mit großen Pausen zwischen durch wären allgemein für alle Animes sinnvoller. Füller und so ein Schrott braucht keiner.

      Kann es sein das der WCI mit zu den erfolgreichsten gehörten? Da waren Bilder dabei die viele jüngere Fans fangen durften. Auch das Thema rund um den WCI und die Musicals. Allein die Inszenierung von Perosperos mit der Candy Treppe für die Gäste. Das hat Toei sehr gut hinbekommen.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • 4/10

      Kämpfe und epische Bilder hätten eine schöne Umsetzung verdient. Hier erwarte ich, dass ein Studio beim bekanntesten und lukrativsten Manga auch neue Maßstäbe setzt.

      Die Punkte gebe ich für Humor, der ganz gut getroffen ist und weil es eine Zeit gab, in der sich Muster wie die offene See am Anfang einer Folge gefunden haben. Ein so langer Anime benötigt eine deutlich höhere Profilschärfe.
    • Mir gefällt der Anime sehr gut, denn ich bin eher ein Mensch der gern etwas sieht als nur zu lesen
      trotzdem lese ich teils teils den Manga v.a. wenn ich wissen möchte wie es weiter geht aber
      für mich wirkt der Anime lebendiger, man kann sich dann in die Geschichten besser hineinversetzen und etwaige Handlungen die dgf. wurden verstehen
      Auch der Humor kommt so besser zur Geltung.
      Leider war der Zeichenstil nicht immer zufrieden stellend, es gab u.a. Folgen da sah es wie gekritzel eines Kleinkind im Alter von 1-4 Jahren aus.
      Was mich jedoch sehr begeistert hat die Synchronisation v.a. im japanischen, die Gefühle wurden exakt wiedergegeben wie man sie auch sich vorgestellt hatte.
      Im deutsch bin ich auch zufrieden nur nimmt man fü die Nebencharaktere nehmen wir Beispiel Punk Hazard die Marineleutchen von G5 das sind immer solche Stimmen die man in zig Folgen gehört hat.
      Aber Daumen hoch für den Anime.
      弱者は彼らの死の仕方を選ぶことはできな --> トラファルガーローの引用
    • ich finde blöd dass das detail fehlt. Wellen, marinesoldaten die rennen, immer die gleiche sequenz, als wenn man was für 1sekunde gebastelt hat ujdndas mit repeat durchlaufen lässt


      Ich hab mir gestern bernhard und bianca die mäusepolizei 1977 angeschaut, allein die dielen auf dem boden mit den unterschiedlichsteh dellen und astlöcher, sowas nie bei op gehabt.
    • Nightblue3 schrieb:

      ich finde blöd dass das detail fehlt. Wellen, marinesoldaten die rennen, immer die gleiche sequenz, als wenn man was für 1sekunde gebastelt hat ujdndas mit repeat durchlaufen lässt


      Ich hab mir gestern bernhard und bianca die mäusepolizei 1977 angeschaut, allein die dielen auf dem boden mit den unterschiedlichsteh dellen und astlöcher, sowas nie bei op gehabt.
      Naja da ist der Vergleich mit einem Kinofilm ja schon ziemlich unfair, den kann doch kein Anime der wöchentlich rauskommt gewinnen. Ich meine, dass wäre so als ob du den Teppich den du gestern bei IKEA gekauft hast mit einem Handgeknöpften indischen Teppich aus dem 17 Jahrhundert vergleichst.

      Ja im Anime kommen mir auch zu häufig sachen gefillert (Die vorm Käfig weglaufende Bevölkerung in Dressrosa <X ) aber deteilreichtum bei Noname- Charakteren im Hintergrund erwarte ich nicht.
      DIE GUMMIENTENFLOTTE
    • Erpel schrieb:

      Nightblue3 schrieb:

      ich finde blöd dass das detail fehlt. Wellen, marinesoldaten die rennen, immer die gleiche sequenz, als wenn man was für 1sekunde gebastelt hat ujdndas mit repeat durchlaufen lässt


      Ich hab mir gestern bernhard und bianca die mäusepolizei 1977 angeschaut, allein die dielen auf dem boden mit den unterschiedlichsteh dellen und astlöcher, sowas nie bei op gehabt.
      Naja da ist der Vergleich mit einem Kinofilm ja schon ziemlich unfair, den kann doch kein Anime der wöchentlich rauskommt gewinnen. Ich meine, dass wäre so als ob du den Teppich den du gestern bei IKEA gekauft hast mit einem Handgeknöpften indischen Teppich aus dem 17 Jahrhundert vergleichst.
      Ja im Anime kommen mir auch zu häufig sachen gefillert (Die vorm Käfig weglaufende Bevölkerung in Dressrosa <X ) aber deteilreichtum bei Noname- Charakteren im Hintergrund erwarte ich nicht.
      Sehr wohl kann man das vergleichen. Nur Animes von Heute haben keine Qualität mehr. 80% kommt aus dem Computer. Seelenlose Fleißarbeit. Um Detailreichtum bei Charakteren ging es Nightblue 3 auch nicht direkt. Es ging um die Details bei Dingen, während man bei Anime Umsetzungen gerne auf Details verzichtet, hätte sich eine Anime Serie in den 90érn noch locker mit Bernhard und Bianca anlegen können.
    • Dark Schneider schrieb:

      Sehr wohl kann man das vergleichen.
      Ich weiß zwar nicht genau, wie lange man für den Film gebraucht hat - denke aber mal locker mehrere Monate +. Wie kann man das den jetzt mit einem Anime vergleichen, welcher wöchentlich eine neue Folge rausbringen muss? Natürlich wird dort auf viele Details verzichtet, weil man es zeitlich einfach nicht hinbekommen würde.

      Ich finde es allgemein schwer, einen Film mit einer wöchentlichen Serie zu vergleichen.

      Dark Schneider schrieb:

      Nur Animes von Heute haben keine Qualität mehr. 80% kommt aus dem Computer. Seelenlose Fleißarbeit.
      Dann siehst du dir wohl nur Animes an, die wöchentlich Folgen raus bringen.
      Anime-Filme haben auch immer eine hervorragende Qualität - Animes die 1 mal Monatlich eine neue Folge raus bringen, können ebenfalls eine großartige Qualität liefern - siehe OPM oder Attack on Titan.

      Nur weil etwas ''aus dem Computer'' kommt, macht es das nicht direkt ''Seelenlos''.

      Mfg
    • Santoryu1080 schrieb:

      Dark Schneider schrieb:

      Sehr wohl kann man das vergleichen.
      Ich weiß zwar nicht genau, wie lange man für den Film gebraucht hat - denke aber mal locker mehrere Monate +. Wie kann man das den jetzt mit einem Anime vergleichen, welcher wöchentlich eine neue Folge rausbringen muss? Natürlich wird dort auf viele Details verzichtet, weil man es zeitlich einfach nicht hinbekommen würde.
      Ich finde es allgemein schwer, einen Film mit einer wöchentlichen Serie zu vergleichen.

      Dark Schneider schrieb:

      Nur Animes von Heute haben keine Qualität mehr. 80% kommt aus dem Computer. Seelenlose Fleißarbeit.
      Dann siehst du dir wohl nur Animes an, die wöchentlich Folgen raus bringen.Anime-Filme haben auch immer eine hervorragende Qualität - Animes die 1 mal Monatlich eine neue Folge raus bringen, können ebenfalls eine großartige Qualität liefern - siehe OPM oder Attack on Titan.

      Nur weil etwas ''aus dem Computer'' kommt, macht es das nicht direkt ''Seelenlos''.

      Mfg
      OPM und Attack on Titan sind keine gut gezeichneten Animes. lol
      Nein für einen Disney Film braucht man genauso gut Zeit, wie für einen Anime im klassischen Sinne.
      Und doch das Computer Zeug ist Seelenlos. Schau dir mal Animes aus den 80érn und 90érn an, das ist Liebe zum Werk. Was man Heute produziert, um mal zum Thema zurück zu kehren, wie z.B der One Piece Anime, ist geradezu ein geschädigtes Strichgewitter mit viel Computer generierter Pampe- mit schön zeichnen hat das nichts mehr zu tun. Es sieht auch scheiße aus.
      Übrigens die neueren Disney Filme sind ebenso ausschließlich Computer generiert.

      Fazit: Imo kann man nur Klassik mit Klassik vergleichen. Heute müsste man andere Vergleiche ziehen.