Jimbei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • DraculeMihawk schrieb:

      Wie ich auf dem Profil lese sehe ich das du jinbei magst und er für dich auf keinenfall sterben darf ^^. Verstehe ich und will dir das auch nicht ausreden. Aber ich bin einer der Jimbei nicht so gerne bei der SHB sehen würde (will auch nicht das er unbedingt stirbt). Ich meine Ruffy hat bis jetzt jeden den er Rekrutiert hat eine position zugewiese. Nami (Navigatorin),Sanji (Koch), .. etc. Was soll Jinbei übernehmen? Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre ein Steuermann aber das würde einfach nicht in die Persönlichkeit von ihm passen. Und als Vize ist ja Zorro ja schon ausgewählt, und wie ich finde würde jinbei's Persönlichkeit besser rein passen.
      Jimbei kommt für mich definitiv als Steuermann in Frage. Er war ja auch schon auf dem Weg zwischen Impel Down und Marine Ford am Steuer. Außerdem wäre er als strategischer Berater das perfekte neue Mitglied. Allein, dass er derjenige war, der Ruffy zu einer Allianz mit Bege verholfen hat und Ruffy viel auf die Meinung von Jimbei hält.
      Allerdings gab es wirklich ein paar Andeutungen, dass er sterben könnte. Vielleicht will er sich für Ruffy opfern aber seine alte Crew kommt zurück und rettet ihn oder so...
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-
    • LordLuutz schrieb:

      Allerdings gab es wirklich ein paar Andeutungen, dass er sterben könnte.
      Und welche Andeutungen sollten das sein? Dass er bereitwillig sein Leben opfern würde, um Ruffy zu retten? Mal im ernst, Jimbei spricht seit seiner Einführung in Kapitel 528 ständig davon, dass er sein eigenes Leben opfern würde, wenn dies einem höheren Zweck dient ("I'd gladly give my own life if it meant puttin' an end to this fighting!"). Das ist nichts Neues und einfach seine Art. Jimbei ist nicht grundlos unter dem Beinamen "Ritter des Meeres" bekannt. Entsprechend ritterlich und selbstlos tritt er auch auf, wenn er dadurch im Stande ist etwas Gutes zu vollbringen.

      Der Tod von Jimbei würde in dem, was uns bevor steht, lediglich einem einzigen Zweck dienen: Seinen bevorstehenden Beitritt in die SHB noch in letzter Minute zu verhindern. Doch die Frage ist, warum sollte Oda das wollen? Welchen narrativen Sinn hätte sein Tod? Im Grunde gar keinen. Ruffys ewiges Gerede davon, dass er niemanden mehr verlieren wollen würde und genau dafür ja der TS war, wären am Ende des Tages nicht mehr, als heiße Luft gewesen. Zu Zeiten des GE nahm Oda ihm einen Bruder weg und gab ihm wenig später - in Jimbei - einen neuen. Und jetzt soll er ihm diesen wieder wegnehmen? Wieso? Wieso sollte er seinem eigenen Protagonisten gegenüber derartig grausam sein?

      Mal ganz davon abgesehen: Nach 20 Jahren One Piece sollten wir doch mittlerweile alle wissen, wie Oda zum Thema prominenter Todesfälle in seinem Werk steht. Wenn deren Tod keinen entscheidenden, narrativen Sinn erfüllt, dann verzichtet er darauf. Peruh, Bellamy und Bon Curry sind dabei wohl die drei bekanntesten Beispiele. Und welchen Sinn hätte Jimbei's Tod? Außer, dass er doch nicht zur SHB stoßen kann? Mir fällt keiner ein.

      Jimbei wird nicht sterben. Da ist es bedeutend wahrscheinlicher, dass Oda im letzten Moment die Sonnenpiratenbande wieder mit einbezieht, um dem "Ritter des Meeres" in letzter Sekunde noch seinen ehrenvollen Hintern zu retten.
    • Ich denke an dem ganzen Opfer Jimbeis für Luffy ist durchaus was dran. Jedoch heisst das keinefalls, dass Jimbei auch wirklich stirbt. Man möge sich an Zoro und Kuma erinnern. Auch, und das ist jetzt nur Theorie meinerseits, wird denke ich jeder Tod ein Erbe der Aufgabe nach sich ziehen. Luffy ist beispielsweise Erbe der Aufgabe von Ace, und auch Whitebeard, geworden, ähnlich wie Franky Erbe Toms ist usw.

      Jimbeis Aufgabe ist es jedoch nicht Piratenkönig zu werden oder vielleicht als Sohn von Gold Roger den Willen des Piratenkönigs zu vollenden. Seine Aufgabe ist es Mann, der eben diesen Weg geht, zu beschützen. Stirbt Jimbei innerhalb seiner Aufgabe, dann wird er denke ich vorher diese Aufgabe an jemand anderen vererben und dann wird dieser jemand Mitglied der Bande. Bevor Jimbei stirbt, müsste meiner Meinung nach also so etwas noch aufgebaut werden. Dies ist jedoch momentan nicht der Fall.
    • DraculeMihawk schrieb:

      Ceres schrieb:

      DraculeMihawk schrieb:

      So da hier eine Weile lang nicht mehr geschrieben worden ist möchte ich auch mal was dazu schreiben zum jetzigem Arc.
      Also wie wir gesehen haben sollte Jinmbei ein Roulett drehen um bei Big Mom auszutreten. Aber dies hat er ja nicht gemacht weil er selber weis das man nur sterben kann wenn man dies dreht. Nun ist er immer noch untergebener aber Hintergeht Big Mom. Was mich dazu bringt langsam zu denken das er sterben wird und der SHB nicht beitritt. Und Sterben wird er wahrscheinlich weil er entweder Ruffy beschützt, ermöglicht Big Mom zu besiegen oder ihnen versuch eine Fluchtmöglichkeit zu schaffen.
      Was soll es bringen wenn Jinbei stirbt? So wie Oda ihn über die Jahre aufgebaut hat wäre es eine Verschwendung von Potential, vor allem da man in den letzten Kapiteln sehr gut gesehen hat wie gut Jinbei in die Bande passt und Ruffy schon als seinen Kapitän bezeichnet hat.Das Oda natürlich Spannung einbauen will ist klar, deswegen reizt er es auch so aus und lässt uns glauben das Jinbei sich am Ende opfern wird und stirbt, (was natürlich wahrscheinlich auch sein Plan ist, wir alle wissen wie der gute Fischmensch tickt)aber Ruffy im letzten Moment dazukommt und dies verhindert.

      Nach dem Sturz von Big Mom(der ganz sicher kommen wird)wird es dann noch eine emotionale Szene geben und Jinbei wird offiziell beitreten, zwar schwer verwundet(eventuell) aber lebend.
      Wie ich auf dem Profil lese sehe ich das du jinbei magst und er für dich auf keinenfall sterben darf ^^. Verstehe ich und will dir das auch nicht ausreden. Aber ich bin einer der Jimbei nicht so gerne bei der SHB sehen würde (will auch nicht das er unbedingt stirbt). Ich meine Ruffy hat bis jetzt jeden den er Rekrutiert hat eine position zugewiese. Nami (Navigatorin),Sanji (Koch), .. etc. Was soll Jinbei übernehmen? Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre ein Steuermann aber das würde einfach nicht in die Persönlichkeit von ihm passen. Und als Vize ist ja Zorro ja schon ausgewählt, und wie ich finde würde jinbei's Persönlichkeit besser rein passen.
      Mir war klar das dieses Argument kommt, was aber nichts an der Tatsache ändert das Zeichen vorhanden sind die man nicht ignorieren kann, außer man ist wirklich so versessen darauf das Jinbei stirbt und nicht in die Bande kommt xD Und da ändert es auch nichts daran das ich Sympathie für den dicken Fischmenschen hege, und ich denke nach den Spoilern zu Kapitel 863 dürfte sich das ganze Thema sowieso erledigt haben was einen möglichen Tod von Jinbei angeht.
    • Ceres schrieb:

      Mir war klar das dieses Argument kommt, was aber nichts an der Tatsache ändert das Zeichen vorhanden sind die man nicht ignorieren kann, außer man ist wirklich so versessen darauf das Jinbei stirbt und nicht in die Bande kommt xD Und da ändert es auch nichts daran das ich Sympathie für den dicken Fischmenschen hege, und ich denke nach den Spoilern zu Kapitel 863 dürfte sich das ganze Thema sowieso erledigt haben was einen möglichen Tod von Jinbei angeht.
      Naja wie mann es nimmt oder? Der Arc ist noch lange nicht vorbei und die Kämpfe haben noch nicht begonnen. Und nur weil er sich geoutet hat bedeutet aus nicht gleich das er nicht stirbt. Und bessen bin ich auch nicht das er stirbt aber ich finde es würde die Story um einiges verändern wenn es passiert. Vielleicht wird er auch tödlich verletzt? Und kommen grade noch rechtzeitig bei Law an der ihn versorgt.
      Das ist kein Talent oder eine Fähigkeit.
      Er schafft es einfach, alle um ihn herum zu seinen Verbündeten zu machen.
      Das ist für mich die Gefährlichste Gabe auf dem ganzen Ozean. - Mihawk Falkenauge Dracule




    • DraculeMihawk schrieb:

      Ceres schrieb:

      Mir war klar das dieses Argument kommt, was aber nichts an der Tatsache ändert das Zeichen vorhanden sind die man nicht ignorieren kann, außer man ist wirklich so versessen darauf das Jinbei stirbt und nicht in die Bande kommt xD Und da ändert es auch nichts daran das ich Sympathie für den dicken Fischmenschen hege, und ich denke nach den Spoilern zu Kapitel 863 dürfte sich das ganze Thema sowieso erledigt haben was einen möglichen Tod von Jinbei angeht.
      Naja wie mann es nimmt oder? Der Arc ist noch lange nicht vorbei und die Kämpfe haben noch nicht begonnen. Und nur weil er sich geoutet hat bedeutet aus nicht gleich das er nicht stirbt. Und bessen bin ich auch nicht das er stirbt aber ich finde es würde die Story um einiges verändern wenn es passiert. Vielleicht wird er auch tödlich verletzt? Und kommen grade noch rechtzeitig bei Law an der ihn versorgt.
      Mihawk mein Freund, ich gebe dir bei vielen Punkten recht.
      Ich befürchte auch, dass Jimbe sterbe wird, wahrscheionlich opfert er sich für die Strohhüte.
      Aber eine Sache stimmt nicht ganz.
      Und zwar, dass Jimbe nicht zu den Strohhüten passen würde.
      Und Ruffy hat auch nicht jedem eine Position gegeben, so hat Brook keine genaue Position.
      Ja man könnte sagen er ist der Musiker, aber wurde das je erwähnt oder muss eine Piratenbande unbedingt einen Musiker haben?
      Zudem muss man sagen, dass Zorro nicht der offizielle Vize ist und somit auch keine genaue Position besitz außer als kämpfer.
      Ruffy gibt seinen Crewmitgliedern keine genauen Aufgaben.
      Jimbe würde meiner meinung nach gut in die Bande passen, als Steuermann hat man ihn durchaus schon gesehen.
      Bei der Strohhutbande gibt es derzeit keinen Steuermann, viele sagen, dass Nami dioese Aufgabe hat, aber Navigatorin ist etwas ganz anderes.
      Bisher hat man Franky als oft am Steuer gesehen, jedoch ist das auch nicht sein Gebiet, da er Zimmermann ist.
      Also der Strohhutbande fehlt offensichtlich ein Steuermann und diese Position hat Jimbe in der Vergangenheit schon einmal eingenommen also warum nicht wieder?

      Jimbe wäre eine Bereicherung für die Crew, nicht nur als Steuermann, sondern auch als Kämpfer und Ratgeber.
      Eine Theorie ist eine Theorie, Ob wahr oder falsch weiß nur der Mangaka.
    • Ich kann mir wirklich beim besten Willen nicht vorstellen, dass Jimbei sterben wird. Sollte dies wirklich passieren, könnt Ihr mich gerne zitieren und über mich spotten, aber für mich ist dieses Szenario nicht denkbar. Oda hat diesen Fischmenschen bereits solange aufgebaut und er ist so eng mit den Strohüten bereits verbunden wie kein anderer Charakter außerhalb der Bande. Dazu besitzen die Strohüte aktuell keinen Fischmenschen und wie wir alle wissen, steht die Flagge auf der Fischmenscheninsel. Welchen Eindrück würde Ruffy auf diese ausüben, wenn Jimbei, der Held der Fischmenschen, sterben würde und das als einziger Charakter. Ich kann mir das nicht vorstellen. Darüber hinaus kann Oda die Rassismus Thematik mit Nami und den Fischmenschen gut darstellen. nami wurde von den Fischmenschen verskalvt. Genauso wie die Fischmenschen von den Menschen verskalvt wurden. Was wäre es für ein Bild, wenn der zukünftige König der Piraten, beide Rassen auf dem Schiff hätte. ich würde das super finden und aus Sicht einer Geschichte ist dies sinnvoll. Dazu wurde uns bereits Ace als Tod darstellt und wir wissen wie Ruffy danach reagiert hat. Es gab ein Timeskip. Diesen wird es nicht nochmal geben. Ruffy möchte seine Freunde beschützen und dieses Wort wird er halten. Eine Aufgabe wird er auch schnell auf dem Schiff finden. Sei es als Steuermann oder als andere Aufgabe. Sein Stil und seine Art sind auch einzigartig und sein Traum gegen Rassismus und für die Fischmenschen ist auch bereits bekannt. ich sehe Jimbei in der Crew und das langfristig.

      Ich denke aktuell wird natürlich es spannend von Oda aufgebaut. Am Ende wird Jimbei aber dasselbe erfahren wie Peruh in Alabasta. Er wird sich opfern wollen, aber er wird es knapp überleben. Unser kleiner Doctor wird auch keine Tote akzeptieren ;) und einen verrückten Wissenschaftler ist ja auch noch da.
    • TheorieMaster schrieb:

      Und Ruffy hat auch nicht jedem eine Position gegeben, so hat Brook keine genaue Position.Ja man könnte sagen er ist der Musiker, aber wurde das je erwähnt oder muss eine Piratenbande unbedingt einen Musiker haben?
      Zudem muss man sagen, dass Zorro nicht der offizielle Vize ist und somit auch keine genaue Position besitz außer als kämpfer.
      Ruffy gibt seinen Crewmitgliedern keine genauen Aufgaben.
      Jimbe würde meiner meinung nach gut in die Bande passen, als Steuermann hat man ihn durchaus schon gesehen.
      Bei der Strohhutbande gibt es derzeit keinen Steuermann, viele sagen, dass Nami dioese Aufgabe hat, aber Navigatorin ist etwas ganz anderes.
      Bisher hat man Franky als oft am Steuer gesehen, jedoch ist das auch nicht sein Gebiet, da er Zimmermann ist.
      Also der Strohhutbande fehlt offensichtlich ein Steuermann und diese Position hat Jimbe in der Vergangenheit schon einmal eingenommen also warum nicht wieder?

      Jimbe wäre eine Bereicherung für die Crew, nicht nur als Steuermann, sondern auch als Kämpfer und Ratgeber.
      Ruffy hat schon sehr oft gesagt, dass er einen Musiker haben will (glaube sogar bereits bevor er einen Koch wollte). Und ich finde jeder in der Crew bis auf Robin, die jedoch klar eine wichtige Rolle spielt, hat von Ruffy eine Rolle bekommen.

      Zorro: Ruffy hat nach einen starken Kämpfer gesucht (ob nun Vize oder nicht)
      Nami/Lysopp/Sanji/Chopper/Franky/Brook: Wurde klar von Ruffy gesagt, wer gesucht wird. Also Navigatorin, Schütze, ...

      Ich finde aber auch, dass mit Jimbei klar ein Steuermann dran ist, was er ja auch schon auf dem Weg von Impel Down nach Marineford gezeigt hat.
      Oda hat auch mal gesagt, wer alles auf einem Schiff benötigt wird und hier fehlt nur noch der Steuermann.

      Denke nach dem neusten Kapitel sollte klar sein, dass Jimbei nicht stirbt. War mir vorher immer unsicher was das angeht, aber jetzt finde ich wurde klar gezeigt, dass er weiterlebt.
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-
    • LordLuutz schrieb:

      TheorieMaster schrieb:

      Und Ruffy hat auch nicht jedem eine Position gegeben, so hat Brook keine genaue Position.Ja man könnte sagen er ist der Musiker, aber wurde das je erwähnt oder muss eine Piratenbande unbedingt einen Musiker haben?
      Zudem muss man sagen, dass Zorro nicht der offizielle Vize ist und somit auch keine genaue Position besitz außer als kämpfer.
      Ruffy gibt seinen Crewmitgliedern keine genauen Aufgaben.
      Jimbe würde meiner meinung nach gut in die Bande passen, als Steuermann hat man ihn durchaus schon gesehen.
      Bei der Strohhutbande gibt es derzeit keinen Steuermann, viele sagen, dass Nami dioese Aufgabe hat, aber Navigatorin ist etwas ganz anderes.
      Bisher hat man Franky als oft am Steuer gesehen, jedoch ist das auch nicht sein Gebiet, da er Zimmermann ist.
      Also der Strohhutbande fehlt offensichtlich ein Steuermann und diese Position hat Jimbe in der Vergangenheit schon einmal eingenommen also warum nicht wieder?

      Jimbe wäre eine Bereicherung für die Crew, nicht nur als Steuermann, sondern auch als Kämpfer und Ratgeber.
      Ruffy hat schon sehr oft gesagt, dass er einen Musiker haben will (glaube sogar bereits bevor er einen Koch wollte). Und ich finde jeder in der Crew bis auf Robin, die jedoch klar eine wichtige Rolle spielt, hat von Ruffy eine Rolle bekommen.
      Zorro: Ruffy hat nach einen starken Kämpfer gesucht (ob nun Vize oder nicht)
      Nami/Lysopp/Sanji/Chopper/Franky/Brook: Wurde klar von Ruffy gesagt, wer gesucht wird. Also Navigatorin, Schütze, ...

      Ich finde aber auch, dass mit Jimbei klar ein Steuermann dran ist, was er ja auch schon auf dem Weg von Impel Down nach Marineford gezeigt hat.
      Oda hat auch mal gesagt, wer alles auf einem Schiff benötigt wird und hier fehlt nur noch der Steuermann.

      Denke nach dem neusten Kapitel sollte klar sein, dass Jimbei nicht stirbt. War mir vorher immer unsicher was das angeht, aber jetzt finde ich wurde klar gezeigt, dass er weiterlebt.
      Ok, dass Ruffy immer einen Musiker haben wollte wusste ich nicht.
      Robin ihre Rolle ist jedoch auch klar, sie ist die Archelogin des Schiffs.
      Ruffy ist niemand, der sagt, du machst jetzt das und du machst das.
      Als Ruffy seine Crew zusamengestellt hat, ging es eher im zufallsprinzip zu, dass er von jeder Sorte jemanden gefunden hat, war viel Glück dabei.
      Ruffy hat keine strengen Kriterien, wenn es um die Aufnahme in seine Crew geht, so wollte er Vivi mitnehmen oder sogar einen Zombie auf Thriller barc.
      Eine Theorie ist eine Theorie, Ob wahr oder falsch weiß nur der Mangaka.
    • Also wenn der Ritter des Meeres nicht mehr in die Crew kommen sollte, dann weiß ich auch nicht, wen Oda noch in die Crew packen möchte. ^^ Wenn ich mir folgende Punkte so ansehe :
      • Er ist ein Fischmensch, welcher mit Meerestieren reden kann sowie das WasserJiuJutsu und Fischmenschenkarate auf einem sehr hohen Niveau beherrscht.
      • Ist als ehemaliger Shichibukai ein richtiges Powerhouse.
      • Mit Fisher Tiger und Otohime hat er zwei Vorbilder, welche ihn in seiner Vergangenheit, auch wenn er nie die zentrale Person gewesen ist, geprägt haben.
      • Als Steuermann würde er mit der Navigatorin zusammen arbeiten, und dieses Teambild wäre symbolisch einfach nur stark.
      • Als der Strohhut in seinem Kummer zu ertrinken drohte und keiner aus der Bande bei ihm sein konnte, war der ExShichibukai der Mann der Stunde.
      • Jimbei und Luffy sind seit dem Ende des FM Arcs Blutsbrüder, und auch hier rettete er abermals Luffys Leben und brach dabei sogar die eiserne Regel seiner Heimatinsel.
      Und jetzt im aktuellen Chapter hat der Kerl seine Loyalität zu Monkey D. Luffy verkündet, während er einem Yonko Paroli bot und von den BigShots der Unterwelt umgeben war. Darunter btw der Präsident der World Economics Time, also noch eindrucksvoller könnte es gar nicht gehen. Ich meine wir hatten schon vorher so einige Strohhüte gehabt, die im Angesicht ihres Feindes ihren Glauben an Luffy als den zukünftigen König der Piraten geäußert haben, aber Jimbei legt hier einfach nochmal einen drauf. Oder um unseren emotional aufgewühlten Chopper aus dem aktuellen Kapitel zu zitieren: "You are so cool Jinbei!".

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Ich frage mich was Oda mit Jinbe äußerlich so vor hat, denn es ist der einzige Grund der mir einfällt warum er nicht auf den Color Spreads ist. Seine äußere Erscheinung könnte sich ändern. Aber will man das wirklich?
      Wie sieht es aus wen Jinbe einarmig sein Karate macht und wie Kyros einbeinig dämlich in der Gegend rumhopst oder mit Holzbei ausstaffiert?
      Noch schlimmer wäre es wenn BM seine Seele in eine Homieform gestopft hat, was Luffy Aussage "Stirb nicht, auch wenn dur stirbst" doch sehr nahe kommt. Für mich käme weder eine Verstümmelung noch so eine Homieform in Frage. Es würde für mich den Char völlig zerstören
      A Laser beam of Epicness
    • Jinbei ist tot! Get over it!

      Ich habe nie geglaubt, dass er wirklich der Bande beitreten wird. Für mich war das immer schon zu offensichtlich. Wenn ein Charakter sagt "ich werde das auf jeden Fall später machen, aber jetzt muss ich mich erst um was anderes kümmern", dann kommt AUF JEDEN FALL irgendwas dazwischen. Fragt mal bei Ned Stark nach! Storytelling 101. Bei Ruffy und Shanks ist es auch ähnlich, viele glauben ja auch, dass Shanks abtreten muss bevor er seinen Hut wiederbekommt.

      Offiziell ist Jinbei zwar jetzt ein Teil der Crew, aber gereist ist er mit denen noch keinen Meter. Und ich persönlich hoffe auch es bleibt dabei. Für mich hat er da emotional nie reingepasst, obwohl die oben von @Reborn genannten Punkte natürlich zutreffend sind. Aber bei Jinbei hatte ich nie ein Nakama-Feeling. Für mich war er mehr eine Art temporärer Begleiter und Ratgeber. Gleichzeitig würde das der Neuen Welt und vor allen der "Kaiser"-Arc nochmal richtig schön Ernsthaftigkeit verleihen durch einen Tod einer Ruffy sehr nahestehenden Person. Und da kommt außer Jinbei einfach kein weiterer Strohhut in Frage.
    • Hugo schrieb:

      Aber bei Jinbei hatte ich nie ein Nakama-Feeling. Für mich war er mehr eine Art temporärer Begleiter und Ratgeber.
      Und genau da scheiden sich die Geister. Ich hatte bei Jimbei nämlich spätestens in dem Moment genau dieses Gefühl, als er es war, der Ruffy aus seinem Trauma heraus half. In dem Augenblick hatte ich zum ersten Mal den ernsthaften Gedanken gefasst: Er und die SHB, das passt.

      Jimbei ist der emotionalgefestigte Anker, den die SHB in der NW dringend braucht. Seine Führungsqualitäten, seinen Blick für das große Ganze und den Einfluss, den er auf Ruffy haben kann, zeigten sich zuletzt auch erst wieder in vielseitigen Momenten im WCI Arc. So ging Ruffy überhaupt erst auf seinen Wunsch hin ein Bündnis mit Bege ein, auf den er zuvor noch sichtbar sauer war, weil er Pekoms hinterrücks niedergeschossen hatte. Auch war er es, der die restliche Bande nach Pedros Opfer wachrüttelte und fokussierte. Wie sehr er Einfluss auf Ruffys hitziges Gemüt nehmen kann zeigte sich aber schon viel früher, im Impel Down Arc, als er ihn davon abhielt sich weiter auf Blackbeard zu stürzen.

      Jimbei ist nicht nur stärketechnisch ein Zuwachs, den die SHB dringend benötigt, sondern vor allem auch charakterlich jemand, auf den man künftig wohl kaum verzichten kann. Und nicht nur das: Auch für die Zukunft der Fischmenschen ist es von essentieller Bedeutung, dass er Teil der Crew wird, deren Kapitän zum Piratenkönig avancieren wird, da so eine friedliche Zukunft der Fischmenschen an der Oberfläche - in Harmonie mit den Menschen - weiter gezielt forciert werden kann. Denn deren Geschichte ist noch längst nicht auserzählt und kann und wird sich weiter entwickeln müssen. Und ausgehend davon wie die Zeichen bei der Reverie u.a. für Shirahoshi stehen, so darf erstmal bezweifelt werden, dass der Traum von Otohime per Diplomatie erfüllt werden kann.
      Mal ganz zu schweigen von der symbolischen Wirkung, die Oda dadurch an seine Leser vermittelt, dass Nami - die einst so unter einigen wenigen Fischmenschen über viele Jahre hinweg gelitten hat - nun mit einem dieser Rasse eng an Bord der Sunny - positionsbedingt - zusammenarbeitet.

      Für mich liegt der Fall klar auf der Hand: Oda hat Jimbei lediglich ein weiteres Mal herausgenommen, damit er auf Wano einen deus ex machina Moment erhalten kann, um der SHB in einer schier ausweglosen Situation den Arsch retten zu können.

      Ein Tod von Jimbei steht für mich eigentlich gar nicht zur Debatte, alleine schon, weil ich weder Gründe zu lesen bekomme, die diesem Tod sichtbare, narrative Bedeutung beimessen würden (denn die braucht es, damit Oda wichtige Charaktere sterben lässt), noch mir selbst welche einfallen würden. Wie brutal und schwer die Neue Welt ist haben Ruffy und co. auf WCI erst hautnah zu spüren bekommen. Das ging auch ohne jemanden aus der SHB - und da schließe ich Jimbei mittlerweile klar mit ein - sterben zu lassen. Dass andere für sie den Kopf hinhalten mussten, damit sie flüchten konnten, hat voll ausgereicht, um diese Ernsthaftigkeit und Gefahr klar zu vermitteln.
      Zumal es mit Pedro und ggf. auch mit Pekoms ein bis zwei recht prominente Opfer gegeben hat, durch die diese Härte ohnehin - in Form eines Todesfall - zur Geltung gebracht wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Weshalb Jimbei immer noch nicht in den aktuellen neuen Crew Bildern der SHB gezeigt wirkt ist einzig und allein Oda´s Geheimnis.

      Das Jimbei durch Big Mom am Todesrad ein Körperteil verlor oder gar seine Seele ... ist vorerst auch denkbar.

      Was ich mir eher vorstellen könnte: Oda selbst weißt selbst 100% nicht genau WIE Jimbei mit den SHB zusammen agieren soll.
      Entweder:
      A) wird das feste 9. Mitglied und der Steuermann (wie man es bereits in WCI Arc. zum Ende hin sah)
      B) soll mit den Fischmenschen eine starke Allianz Fraktion bilden und als deren Leader voran gehen statt Aladin.

      Ich bin auch der Ansicht, dass er kein festes Mitglied wird sondern eher als Allianzpartner.
      Weshalb lässt sich vllt. so erklären, dass seine Vergangenheit zwar hart und auch grausam war, aber vom Schicksal her nicht das "Niveau" der gesamten SHB hat.

      Man muss abwarten, wann und wie Jimbei wieder ins Geschehen intregriert wird.
      Taucht er bereits auf Wano Kuni auf, wenn das Feuerfest auf Onigashima los geht?
      Oder rettet er Ruffy aus Udon - wenn Queen vs. Big Mom (mit zurückgekehrter Erinnerung) sich prügeln?
      Oder wird er erst nach dem Wano Kuni Krieg und dem Fall von Kaido - Orochi - Big Mom? auftauchen und die SHB gen Elbaf begleiten?

      Oda wird es uns sicherlich bald oder in naher Zukunft verraten.

      Schade ist es schon, dass Jimbei im neuen One Piece Film Stampede - der nach dem WCI Arc. und vor Wano Kuni Arc. spielt - keine Rolle hat oder bisher nicht erwähnt oder als primäre Skizze uns gezeigt wurde.
    • Chaos Maniac schrieb:

      Taucht er bereits auf Wano Kuni auf, wenn das Feuerfest auf Onigashima los geht?
      Das frage ich mich jetzt mittlerweile wirklich. Jimbei ist mit der Fischmenschen-Crew zurückgeblieben, um die BM-Crew aufzuhalten. Jetzt ist BM selbst auf Wano - mit grossen Teilen ihrer Kerncrew - und von Jimbei ist trotzdem keine Spur zu entdecken. Da kann man sich gleich wieder fragen: Was zum Geier ist jetzt schon wieder mit ihm passiert...

      Ich hab langsam das Gefühl, dass es sich für den Rest des Manga um einen Running Gag handelt. Jinbei ist Teil der Crew, bleibt aber immer zurück, weil er sich noch "um etwas kümmern muss", taucht dann für kurze Episoden auf, um dann wieder wegen etwas anderem zurückzubleiben.

      Ich denke dass er deswegen noch immer nicht auf den Crewbildern zu sehen ist, weil er bisher noch nicht offiziell vor der gesamten versammelten Crew aufgenommen und als Crewmitglied begrüsst wurde. Die Frage ist, ob das überhaupt nochmal jemals passieren wird. Aber warten wir mal ab.