Hunter × Hunter

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Was das Problem der 10 Illusionisten angeht....wäre die einfachste Lösung für Togashi nicht zu behaupten, Dass Hisoka offscreen bereits ein Mitglied erledigt hat bevor Illumi dazu kam? Wir wissen leider immernoch nicht was die eigentliche Aufgabe der Spinne ist aber Abegane hatte zumindest mit den Illusionisten zu tun, Chrolo ist sehr charismatisch und der Truppe fehlten in Greed Island ja noch einige Mitglieder.

      Von solchen Theorien bin ich kein großer Fan, daher halte ich mich hier lieber kurz.

      Beantwortet die Theorie irgendwo die Tatsache, dass Neons Fähigkeit nur einen Monat abdeckt?

      Geht die Theorie darauf ein, dass Shizuku sich mit Chrolo zusammengetan hat, nicht Nobunaga? Nobunaga war nämlich in einem Team mit Phinks und Feitan als ich das letzte mal hingesehen habe.

      Die Prophezeihungen waren explizit so gedacht, dass man Warnungen bekommt und sie ändern kann. Die Fähigkeit deckt einen Monat ab, dabei kann es sein, dass Ereignisse aufgegriffen werden die bereits passiert sind, man erhält Warnungen um negative Ereignisse zu vermeiden und kann dies auch erfolgreich tun, ergo steht die Zukunftn icht fest ab dem Moment in dem die Vorhersage herausgegeben wurde. Möglicherweise ist jede Vorhersage sogar für den jeweiligen Monat feststehend, da die Vorhersagen der übrigen Illusionisten immernoch davon ausgingen die Hälfte der Mitglieder würde sterben obwohl Chrolo bereits genau davor gewarnt wurde. Einzig Hisokas gefälschte Vorhersage hat die Spinnen überhaupt erst in Yorkshin bleiben lassen.


      Naja wie gesagt, ich reagiere auf solche Theorien ein bisschen allergisch, also halte ich da nun lieber den Schnabel.
    • Seh ich genauso wie Carnifex, die alten Prophezeiungen waren lediglich für 4 Wochen ab Ausstellungstag gültig und seitdem sind mehrere Monate vergangen. Sonst hätte Shizuku vor ein paar Kapiteln Chrollo auch nicht darum gebeten, ihr noch einmal die Zukunft vorherzusagen. Ergo ist derzeit alles offen, auch einen Tod Chrollos kann man nciht ausschließen.
      Demnach ist alles, was derjenige zusammengeschrieben hat, in der Vergangenheit bereits abgeschlossen. Kalluto hatte mit der Prophezeiung nichts zu tun, da er zu der Zeit noch kein Mitglied war. Ich denke Togashi hat Neon sterben lassen, um die Gesamtsituation nicht noch mehr zu verkomplizieren.

      Zum jetzigen Kapitel lässt sich nur sagen, dass die Mafia ihren Zug macht und insgeheim versucht die Truppe a) auszunutzen und b) umzubringen. Vermutlich wollen sie erst das Maß ihrer Fähigkeiten ergründen um sie dann - möglicherweise nach Hisoka - umzulegen. Bin gespannt inwiefern die Truppe dem zuvorkommt. Sie werden nicht so dämlich sein, diesen Braten nicht zu riechen, ergo werden sie sich sehr wahrscheinlich vorerst anschließen und die Mafia und ihre Sturkturen auf ihre Weise ausnutzen - um Hisoka zu finden - und dann ihrem eigentlichen business nachzukommen.
      Hierzu gäbe es drei Möglichkeiten:

      1. Jede der Gruppen tritt einer anderen Familie bei
      2. Nur Phinks, Feitan und Nobunaga treten der Cha-R Familie bei
      3. Sie entscheiden gemeinsam, ob sie beitreten, oder nicht

      Als Tserrednich vorgestellt wurde, hatte ich ja mal die Theorie aufgestellt, dass er Verbindungen zu den Spinnen hätte, da eine Frau ein (auf dem Bild unscharfes) Spinnentattoo auf den Rücken bekam. Bisher hatte sich das nicht bestätigt, aber da sich nun die Spinnen, als auch Tserrednich, als auch die Mafia mit Verbindungen zu den Prinzen auf dem Schiff befindet, könnte es da zu einer Verbindung kommen. Entweder liegt der zweite Grund für die Überfahrt darin begründet, Tserrednich um seine Fracht zu erleichtern, anderlei Diebesgut der Mafia/Königsfamilie zu erbeuten, oder irgendwas auf dem Dark Continent zu suchen. (Dennoch, wenn sie irgendetwas auf dem Schiff anstellen, wie wollen sie zurückkommen?)
      Dennoch bin ich mir uneins warum sie wirklich am Board sind. Hisoka ist natürlich ein starkes Argument, dennoch muss ihr zweiter Grund, ja mit der Reise direkt zusammenhängen, sonst würde es kein Sinn machen, ihnen einen zweiten Grund zu geben.
      Sind sie gar hinter Kurapika her? Sie sollten sicher Informationen haben, dass er ein neues Mitglied der Zodyaks ist, von der Warte her nicht unwahrscheinlich.
      Es bleibt spannend und ich fand es schön, etwas mehr von Franklin gesehen zu haben. Ich mag den Typen und er hat bisher definitiv zu wenig Screentime bekommen.
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • @torajiro

      Hatte Chrolo nicht mit Sharnak am Telefon besprochen, dass die Truppe auf das Schiff gehen würde um es zu beklauen und gegebenenfalls zum Dunklen Kontinent zu fahren? Damit wäre die Logik dann umgekehrt. Die Illusionisten sind nicht auf dem Schiff um Hisoka zu verfolgen. Hisoka ist den Illusionisten auf das Schiff gefolgt. Interessant finde ich dabei eher, dass der Plan der Illusionisten sich nicht geändert hat als hrauskam, dass Hisoka noch lebt. Sie sind immernoch auf dem Schiff aber sie sind sich auch sicher, dass Hisoka ebenfalls an Bord ist und ihr Fokus scheint aktuell auf ihm zu liegen.

      Ich habe nicht den Eindruck, dass die Illusionisten an Kurapika ein besonderes Interesse haben. Nobunaga hat da am ehesten Gründe. Chrolo war nach dem Requiem beim Cemetery Gebäude bereit erstmal Yorkshin zu verlassen und weitere Gefahr zu vermeiden. Ich bin mir grade nicht absolut sicher was Paknoda an Informationen aus Gon und Killua rausbekam und an die Illusionisten weitergab, aber die einfachste Art den kettentypen loszuwerden wäre es mal wieder die Zoldiecs anzurufen. Dazu waren sie sich bei den 10 Mafia Anführern in Yorkshin ja auch nicht zu schade. Hinzu kommt, dass die Illusionisten angeblich auch Mitglieder aufnehmen, die ihren Platz freigeschafft haben indem sie ein Mitglied getötet haben. Wir haben das noch nicht direkt sehen können aber Mati und Nobunaga spekulieren ja genau über dieses Thema als sie Lockvogel spielen. Hisoka hat mit ziemlicher Sicherheit die vorherige Nummer 4 getötet um beizutreten. Deswegen bin ich ja immernoch an den Hintergründen der Gruppe Interessiert. Feitan, Sharnak und Phinks haben ohne zu zögern versucht Kurapika zu verfolgen um den Kettentypen zu erledigen auch wenn das Chrolo das Leben kosten könnte. Das war ja sogar Chrolos Grundregel. Die Spinne verfolgt (oder sollte es) ein uns unbekanntes Ideal für das die "echten" Mitglieder bereit sind zu sterben.

      Man kann gespannt bleiben ob die Illusionisten mit der Mafia arbeiten. Bisher war die Truppe extrem individualistisch in ihren Methoden. Selbst wenn Chrolo Befehle gibt können die Mitglieder selbst auslegen wie sie ihren Auftrag erfüllen. "Findet den Kettentyp und bringt ihn zu mir" und prompt müssen Mati und Nobunaga eine Münze werfen ob sie ihn tot oder lebendig schnappen wollen. Auf dem Weg nach Yorkshin besprach Feitans Gruppe ja sogar, dass die Illusionisten eher selten alle zur selben Zeit an einem Ort versammelt sind. Jahre, zu diesem Zeitpunkt. Lange genug um zwei neue Mitglieder zu haben; Shizuku und Hisoka.

      Ich glaube übrigens nicht, dass Neons Vorhersagen für 4 Wochen ab Ausstellungstag gültig sind. Ich glaube eher, dass sie für den aktuellen Monat gelten, unabhängig davon an welchem Tag innerhalb des Monats die Vorhersage erstellt wird. Dafür sprechen zum einen die 4 Strophen, die jeder bekommt außer diejenigen die sterben würden. Zum anderen gehen die Vorhersagen der Illusionisten auf Uborgins Tod ein, dabei erklärt Neon Chrolo sogar wie ihre Fähigkeit zu interpretieren ist und, dass die erste Strophe bereits passiert sein könnte. Das ist der Moment in dem Chrolo die Bestätigung erhält, dass Uborgin tot ist und nicht einfach nur irgendwo gefangengehalten wird. Der Auslöser für das Requiem der Illusionisten.

      Und naja, von einem technischen Standpunkt aus sind Prophezeihungen in Geschichten, meiner Meinung nach, immer ein Krampf. Das mag ein Grund dafür sein, dass die Fähigkeit vom Feld genommen wurde nachdem sie ihre Funktionen erfüllt hat. Erstens, sie macht Neon wichtig und bringt den Plot in Yorkshin zum laufen. Zweitens, sie gibt den Illusionisten einen Grund in Yorkshin zu bleiben nachdem sie ihre Beute bereits hatten. Ohne die Vorhersagen hätte Hisoka nichts in der Hand gehabt um die Truppe zu manipulieren.
    • Carnifex schrieb:

      Beantwortet die Theorie irgendwo die Tatsache, dass Neons Fähigkeit nur einen Monat abdeckt?
      Nein. Aber siehe unten:

      Carnifex schrieb:

      Geht die Theorie darauf ein, dass Shizuku sich mit Chrolo zusammengetan hat, nicht Nobunaga? Nobunaga war nämlich in einem Team mit Phinks und Feitan als ich das letzte mal hingesehen habe.
      Das kann sich doch noch ändern. Der Arc wird doch eeewig lang.

      Carnifex schrieb:

      Die Prophezeihungen waren explizit so gedacht, dass man Warnungen bekommt und sie ändern kann.
      Möglicherweise ja beim eigenen Ableben nur verzögern, aber nicht verhindern? Siehe unten.

      torajiro schrieb:

      Seh ich genauso wie Carnifex, die alten Prophezeiungen waren lediglich für 4 Wochen ab Ausstellungstag gültig und seitdem sind mehrere Monate vergangen. Sonst hätte Shizuku vor ein paar Kapiteln Chrollo auch nicht darum gebeten, ihr noch einmal die Zukunft vorherzusagen.
      Kann man aber auch so sehen, dass die Prophezeiungen vom Mangaka extra nochmal erwähnt wurden, weil in ihnen Gewicht liegt. Offensichtlich legen die Spinnen ihnen keine Bedeutung mehr zu, was ihnen zum Verhängniss werden könnte.
      War nicht zwischen dem dunklen Kontinent-Arc und dem Wahl-Arc eine Hunterprüfung? Als Kurapicas Lügendetektor Beyonds Agenten entdeckte? Die letzte davor war in Greed Island, als Killua bestand. Das heißt, zwischen Yorkshin und dem aktuellen Kapitel liegt handlungstechnisch deutlich mehr als ein Jahr. Die davor war die, in der Killua durchflog, also deckt die bisherige Handlung etwas mehr als 2 Jahren ab.

      torajiro schrieb:

      Ich denke Togashi hat Neon sterben lassen, um die Gesamtsituation nicht noch mehr zu verkomplizieren.
      Das war auch mein Gedanke. Plus Prophezeiungen ruinieren die Handlung.

      Carnifex schrieb:

      Ich glaube übrigens nicht, dass Neons Vorhersagen für 4 Wochen ab Ausstellungstag gültig sind. Ich glaube eher, dass sie für den aktuellen Monat gelten, unabhängig davon an welchem Tag innerhalb des Monats die Vorhersage erstellt wird. Dafür sprechen zum einen die 4 Strophen, die jeder bekommt außer diejenigen die sterben würden. Zum anderen gehen die Vorhersagen der Illusionisten auf Uborgins Tod ein, dabei erklärt Neon Chrolo sogar wie ihre Fähigkeit zu interpretieren ist und, dass die erste Strophe bereits passiert sein könnte. Das ist der Moment in dem Chrolo die Bestätigung erhält, dass Uborgin tot ist und nicht einfach nur irgendwo gefangengehalten wird. Der Auslöser für das Requiem der Illusionisten.

      Und naja, von einem technischen Standpunkt aus sind Prophezeihungen in Geschichten, meiner Meinung nach, immer ein Krampf. Das mag ein Grund dafür sein, dass die Fähigkeit vom Feld genommen wurde nachdem sie ihre Funktionen erfüllt hat. Erstens, sie macht Neon wichtig und bringt den Plot in Yorkshin zum laufen. Zweitens, sie gibt den Illusionisten einen Grund in Yorkshin zu bleiben nachdem sie ihre Beute bereits hatten. Ohne die Vorhersagen hätte Hisoka nichts in der Hand gehabt um die Truppe zu manipulieren.
      Zustimmung! Das mit den 4 Wochen hatte ich auch so verstanden.
      Am Ende war doch keine einzige Prophezeiung korrekt, da in diesem Monat keine 6 Spinnenbeine gestorben sind. Man konnte also gegensteuern - ABER:
      Und dennoch möchte ich hier noch mal Shalnark Prophezeiung zitieren:
      “Do not make any phone calls.
      When it matters most, you will be unable to reach anyone.
      It would be unwise to answer the phone,
      For the death-bringer will come calling one time in three.”
      Shalnark ist genau so gestorben wie vorrausgesagt! Nur halt nicht in dem einmonatigen Zeitraum. Aber eben auch in seinem 3. Telefonat seit der Prophezeiung. Also können wir (müssen aber nicht) annehmen, dass Shizukus Prophezeiung ebenso eintreffen wird, nur halt zeitlich verzögert. Alle Prophezeiungen wurden verändert, als die Spinne versuchte, diese zu verhindern. Nun aber könnten sie nachklingen.
      ---
      Sollten die Prophezeiungen also immer noch gelten, wovon ich hier der Einzige zu sein scheine, der davon ausgeht, gäbe das doch ganz neue Probleme:
      6 Spinnenbeine sollten sterben - von wann denn gerechnet? Seit Yorkshin sind doch schon mit Uvogin, Pakunoda, Shalnark und Kortopi 4 Leute aus dem Rennen. 5 wenn man Hisokas Austritt mitzählt. Geht die Spinne also nochmal auf 7 Mann insgesamt runter oder werden es künftig nur 1-2 Mann weniger, die ihr Ableben bis jetzt verzögern konnten, deren Uhr aber jetzt langsam schlägt?
      Auch No-Names haben ein Recht zu leben! :D
    • @TrUtZ

      Ich bin mir nicht sicher, dass ich die Argumentation richtig verstehe also lass sie mich bitte nochmal in eigenen Worten formulieren.

      Die Handlung deckt insgesamt nun ca 2 Jahre ab. Damit lässt sich erklären wieso die Illusionisten auch kaum mehr an die Prophezeihungen denken.

      Eine Fähigkeit, die nach Aussage der Benutzerin immer nur einen Monat abdeckt, soll plötzlich weit außerhalb ihres Wirkungszeitraumes wieder relevant werden indem neue Situationen die alten Vorhersagen ähnlich genug spiegeln.

      Das ganze basiert, so wie ich es verstehe, primär auf Sharnaks Vorhersage und seinem Tod. Du selbst argumentierst, dass zwischen Yorkshin und jetzt handlungstechnisch mehr als ein Jahr liegt. Das heißt also wenn ich das Argument entsprechend anwende, dann wird hier argumentiert, dass Sharnak in über einem Jahr sein Handy nur drei mal benutzt hat? Oder zählt es nur wenn wir zusehen?


      Die Vorhersagen haben außerdem die Komponente einer Warnung. Befolgt man den Ratschlag kann man die Gefahr vermeiden. Wie hätte es Sharnak gegen Hisoka geholfen vorher nicht mit Chrolo zu telefonieren? Zumal die Vorhersage ja zwei Komponenten hat. "Ruf niemanden an, wenn es drauf an kommst erreichst du niemanden" und "Nimm keine Anrufe an, es führt jedes dritte mal zum Tod" und man müsste mir erstmal erklären wie auch nur eine der beiden Teile auf die Situation von Sharnak und Kortopi passt. Vor allem halt im Sinne einer Warnung. Mag ja sein, dass Sharnak (on screen) das dritte mal am telefonieren war seit er die Vorhersage bekommen hat aber was, genau, hätte es ihm in der konkreten Situation gebracht wenn sein Handy abgeschaltet gewesen wäre? Wenn wir Neons Vorhersagen nehmen, dann müssen wir sie auch ganz nehmen, nicht nur uns einfach die Teile hinbiegen die uns in den Kram passen. Ergo muss erklärt werden wie es Sharnak (und Kortopi) gerettet hätte zu diesem Zeitpunkt nicht zu telefonieren.


      Shizuku soll nicht alleine bleiben und Lagerräume mit illegalen Gegenständen vermeiden. Ein einfacher, klarer Hinweis. Die ganzen Mafia Mitglieder die von Neon eine Vorhersage gekauft hatten bekamen Warnungen im Sinne von "Geh nicht nach unten, da krepierst du". Die Auktion wird in einen Raum weiter oben verlegt, Chrolo, Silver und Zeno demolieren den Auktionsraum im Keller und die Mafia Mitglieder bleiben am Leben.
    • Nochmal ein sehr schönes Kapitel vor dem unausweichlichen Hiatus. Wir bekommen eine Übersicht serviert und sehen wo sich alle Parteien unterhalb der oberen Decks befinden, woraus sich nun auch definitiv ergibt, dass Machi alleine unterwegs ist während die beiden Zoldycks zusammen auf Deck 3 verweilen. Dort werden sie auch sogleich in einen lustigen Dialog mit Mizaistrom verwickelt. Auf die Frage hin ob die Spinnen auf dem Schiff seien, antwortet Illumi sofort wahrheitsgemäß mit der Begründung "what can I say I am an honest person". Lmao.
      Jedenfalls haben die Zodiacs im Rahmen der Mordermittlung eine große Suchaktion gestartet und filtern dabei insbesondere Personen ohne gültiges Ticket heraus. Ob sie hierbei auch Hisoka finden werden? Wäre ja schon irgendwie passend wenn er zuerst von einer Partei gefunden würde die erstmal nichts gegen ihn hat. Mizaistrom weiß auch noch nicht warum die Spinnen an Board sind und vermutet erstmal sie sind wegen Kurapika hier.
      Was sie jedoch auf jeden Fall gefunden haben ist zunächst überraschend: Fuugetsu. Ihr Nen Experiment ist wohl nicht so geglückt und sie landete auf Deck 3. Hierzu gibt es bereits diverse Theorien, vor allem anhand der Infos die wir durch Luini bekommen haben, dessen Nen Fähigkeit Fuugetsus ähnelt. Es könnte sein, dass Fuugetsus Nen Fähigkeit (eventuell in Kombination mit ihrem Biest) sie genau dorthin führt wo sie benötigt wird. Denn die Zodiacs suchen ja noch nach Personen mit einer Transportfähigkeit. Da ist es günstig dass Mizaistrom sie direkt findet. Mal sehen wie sie ihre Fähigkeit nun nutzen werden.

      Ansonsten fand ich es noch schön wie Togashi in Mizaistroms Monolog quasi die 4. Wand durchbricht und aufzählt wie verworren die ganzen Geschehnisse und Parteien sind und debattiert ob er es noch weiter verkomplizieren soll, indem er Kurapika von den Spinnen erzählt.
      Ich persönlich glaube nicht, dass er es nun direkt Kurapika stecken wird. Ob das aber auch eine kluge Entscheidung ist wird sich noch zeigen, denn wenn Kurapika es anders erfährt, eventuell erst durch eine direkte Begegnung, könnte sich die Situation noch wesentlich mehr verschlimmern. Mizaistrom als sehr besonnener Mensch wäre hierfür sicherlich am besten geeignet, aber ich glaube einfach dass er hier Kurapika vor sich selbst schützen wollen wird.

      Jedenfalls haben wir mit den letzten 10 Kapiteln nun mehr als genug Diskussionsstoff für den neuen Hiatus erhalten. Ich hoffe auf eine baldige Rückkehr vielleicht im Sommer, aber dieser Arc erfordert auch einfach eine gewisse Planung (unabhängig von diversen anderen Problemen die Togashi hat) und deshalb bin ich positiv gestimmt, dass diese Pause der Geschichte nur nutzen wird. Jedenfalls sind noch viele Schachfiguren in Position gebracht worden und ein Blutbad kündigt sich an.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'
    • Piratenschiff schrieb:

      Oh nein schon wieder ein hiatus. Kapitel 380 kommt heute noch raus und dann gibt's wieder ein hiatus.......
      Scheiße. Aber absehbar.
      ---
      Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Decks 1 & 2 für die Kakin Oberschicht vorgesehen. Die Spinne ist also auf die Decks 3-5 verteilt. So weit so logisch, Hisoka - wenn an Bord - musste ebenso auf Deck 3-5 sein.
      Will Illumi Deck 3 nicht verlassen, weil er weiß das Hisoka dort ist, oder weil die Spinne sonst Deck 3 nicht durchsuchen könnte? Will Illumi deswegen unbedingt ein Zimmer mit eigener Dusche, weil er es ist, der Hisoka versteckt? Oder weiß er über den Thronfolgekrieg Bescheid und will nicht in deren Frontlinien geraten? Und wieso genau darf er auf Deck 1?
      Hunter X Hunter Wiki sagt, VVIP Quartiere, für das Illumi Karten hat, ist auf Deck 1??? Wie das denn? Mit fett Kohle engekauft? Gehört die Zoldyck Familie zur Kakin Oberschicht?
      Machi ist also alleine unterwegs. Macht nix, ich denke, sie dürfte das unwahrscheinlichste Spinnenbein sein, das stirbt, selbst wenn sie ihn trifft und unterliegt. Wie kamen Chrollo, Shizuku % Bonolenov eigentich auf Deck 4? Mit der "Straßensperre" ist die Spinne aber jetzt auf die Decks begrenzt, auf denen sie sich gerade befinden. Wenn jemand von denen Hisoka findet, wie holen die die Anderen zu Hilfe?

      Was witzig ist, ist das als schlimmstes Szenaio aufgebaut wird, das Kurapika von der Spinne mitbekommt. Schlimmste Szenarios treten in Shonenmangas immer ein :D. Es wird also zu einer Begegnung und Konfrontation kommen. Und wieso auch nicht? Togashi steckt die nicht alle auf ein Boot, egal wie groß, damit die alle aneinander vorbeilaufen.

      Versteh ich das richtig, dass das Mondnarbengesicht (er heißt Luini), Räume markieren (einmal selbst besucht haben muss) muss, um sich in sie hinein zu teleportieren? Und das er in diese Räume aber dann nicht mehr kann, sobald jmd einmal dessen Tür danach wieder geöffnet hat? Wenn ja, dann dürften ihm bei einer schiffsweiten Durchsuchung recht schnell die Räume ausgehen. Und sein Versuch in den Lagerraum der CHA-R Mafia zu kommen, war ein totaler Fehlschlag. Selbst in den davor liegenden Überwachungsraum dürfte er dann nicht mehr kommen. Und wieso hat er die dort stationierten Leute nicht getötet, als er drinn und sie abgelenkt waren?
      ---
      Was ich grad überhaupt nicht raff´, ist wie in einer modernen Medienwelt die Öffentlichkeit von Nen nicht Bescheid wissen kann. Dies wurde bisher immer impliziert, jetzt aber (vllt ja auch nur für mich) das erste Mal bestätigt. Die Fähigkeiten sind doch nicht auf die Hunter Organisation begenzt. Wie erklären die, die ganzen Amokläufer mit Superkräften? Wer genau soll das wie bitte schön vertuschen? Werden die Kämpfe in der Himmels Arena und Battle Olympia nicht im Fernsehen übertragen? Wie erklären die, wie wie jmd wie Kastro einen Doppelgänger erzeugt und Hisokas abgetrennte Arme wieder anwachsen? Selbst so ein rückständiges Land wie Nordkorea ähhhh die Republik von Ost Gorteau (wo die Chimärameisen den Laden übernahmen) hatte Nen-Elitesoldaten in ihrer Armee. Eine Großmacht wie Kakin erst recht. Find das gerade ziemlich unlogisch...
      ---
      Habe die Teilnehmerliste des Battle Royal aktualisiert:
      Hunter × Hunter
      Auch No-Names haben ein Recht zu leben! :D
    • Der Manga ist jetzt nicht für sein Zeichenstil bekannt, deswegen würde ich hoffen, dass seine Frau die Mangaka(rin) von Sailor Moon einfach weiter zeichnet, dann wäre das Problem mit seiner Schulterverletzung gelöst.

      Togashi hat das Storywriting drauf, auch kann er gute und taktische Kämpfe entwickeln, deswegen sollte er die Kopfarbeit erledigen und seine Frau zeichnet.
    • Piratenschiff schrieb:

      Der Manga ist jetzt nicht für sein Zeichenstil bekannt, deswegen würde ich hoffen, dass seine Frau die Mangaka(rin) von Sailor Moon einfach weiter zeichnet, dann wäre das Problem mit seiner Schulterverletzung gelöst.

      Togashi hat das Storywriting drauf, auch kann er gute und taktische Kämpfe entwickeln, deswegen sollte er die Kopfarbeit erledigen und seine Frau zeichnet.
      Bitte was?^^

      Du willst nicht allen ernstes, dass Hunter x Hunter vom Artwork her, zum Shojo wird, oder?^^ Man stelle sich bitte einen Chrollo oder Hisoka im Stile von Sailor Moon vor. Da schüttelt sich mein ganzer Körper und bildet weiße Blutkörperchen en masse! So befremdlich Togashis Artwork auf den ein oder anderen auch wirken wird, habe ich es sehr lieb gewonnen und nehme lieber jahrelange Wartezeiten in Kauf, als den Manga von jemand anderen gezeichnet zu sehen. Zudem denke ich, dass Togashis Zeichenstil nur sehr schwer zu kopieren ist, anders als Toriyamas zum Beispiel. Ne Ne, Ohne Togashis krassen, superrealistischen Zeichenstil wäre HxH nicht mehr das was es ist. Es hätte weder dieselbe Intensität, noch dieselbe Durchsetzungskraft, Dramatik und Impakt.
      Dennoch hoffe ich, wie eben du auch, dass es bald wieder weitergeht.

      torajiro =)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Ist Gon überhaupt noch der Hauptcharakter? Wie lange haben wir ihn nicht mehr gesehen? Ist er überhaupt mit an Board? Sein Traum seinen Vater zu finden hat er ja erreicht. Ich könnte mir vorstellen, dass Kurapika oder jemand anders jetzt der Hauptcharakter wird.

      Was mir wirklich an dem Manga gefällt ist, dass viele anderer Charaktere viel Screentime bekommen. Im Gegensatz zu One Piece wo sogar im "Sanjis Arc" Luffy mehr Screentime bekommen hat.

      Ich vermisse Gon aber trotzdem er ist als Hauptcharakter wirklich einzigartig, obwohl er in alltäglichen normalen Situationen ein shonentypischer Idiot wie Son Goku, Luffy und Naruto ist. Ist er im Kampf wirklich intelligent zum Beispiel im Kampf gegen Youpi wo er eine schnellere Auffassungsgabe als Killua und Morel bewiesen hat und das obwohl diese 2 Charaktere sehr intelligent sind oder in dem Himmelsarena Arc da war er auch sehr kreativ.

      Hisoka ist auch ein sehr intelligenter Charakter deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass der Kampf zwischen denen sehr taktisch und episch wird.
    • Piratenschiff schrieb:

      Ist Gon überhaupt noch der Hauptcharakter? Wie lange haben wir ihn nicht mehr gesehen? Ist er überhaupt mit an Board? Sein Traum seinen Vater zu finden hat er ja erreicht. Ich könnte mir vorstellen, dass Kurapika oder jemand anders jetzt der Hauptcharakter wird.

      Was mir wirklich an dem Manga gefällt ist, dass viele anderer Charaktere viel Screentime bekommen. Im Gegensatz zu One Piece wo sogar im "Sanjis Arc" Luffy mehr Screentime bekommen hat.

      Ich vermisse Gon aber trotzdem er ist als Hauptcharakter wirklich einzigartig, obwohl er in alltäglichen normalen Situationen ein shonentypischer Idiot wie Son Goku, Luffy und Naruto ist. Ist er im Kampf wirklich intelligent zum Beispiel im Kampf gegen Youpi wo er eine schnellere Auffassungsgabe als Killua und Morel bewiesen hat und das obwohl diese 2 Charaktere sehr intelligent sind oder in dem Himmelsarena Arc da war er auch sehr kreativ.

      Hisoka ist auch ein sehr intelligenter Charakter deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass der Kampf zwischen denen sehr taktisch und episch wird.
      Öh, es ist nicht einmal einen Band her, das Gon noch dabei war, also da schon von einem anderen Hauptcharwechsel zu sprechen ist schon etwas arg vorgegriffen. Hisokas Kampf steht nun einmal grade im Vordergrund. Darf man nicht vergessen, das die 5: Gon, Kiluah, Leoryu, Kurrupika und Hisoka alles Hauptcharaktere sind.


      Piratenschiff schrieb:

      Der Manga ist jetzt nicht für sein Zeichenstil bekannt, deswegen würde ich hoffen, dass seine Frau die Mangaka(rin) von Sailor Moon einfach weiter zeichnet, dann wäre das Problem mit seiner Schulterverletzung gelöst.

      Togashi hat das Storywriting drauf, auch kann er gute und taktische Kämpfe entwickeln, deswegen sollte er die Kopfarbeit erledigen und seine Frau zeichnet.
      Um Gottes Willen. Es ist ziemlich klar, das die Geschichte so langsam Ihr Finale erreicht, warum sollte er das nicht selbst fertig machen? Er ist zwar nicht so sehr gesund, doch er liegt noch nicht im sterben oder so. Ich denke man darf nicht vergessen, das die Serie in einem ganz anderen Abstand wie andere Serien veröffentlicht wird. So kann man damit rechnen, das man in Sachen Einzelkapitel in nicht all zu ferner Zukunft wieder etwas zu lesen bekommt. Wenn man natürlich auf den Sammelband hier in Deutschland wartet, dann kann es dauern. Ist der aktuelle Band ja auch sehr viel später angesetzt als eigentlich erwartet.