Hunter × Hunter

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Um mal was anderes anzusprechen:

      Ich schau HxH derzeit auf Netflix, dort gibts die ersten 3 Staffeln auf Deutsch. Aber was mir aufgefallen ist, jegliche Schriftzeichen / Namenseinblendungen sind ohne Untertitel? Ist das in den anderen Deutschen Releases auch so? Das ist schon etwas störend, wenn irgend ein Biest kommt, gefragt wird was es ist, und dann ein kurzes Standbild mit Namen in Kanji da steht.
      Vorsicht, macht phaxen.
    • Neu

      Auch wenn dieses Thema etwas Älter ist, würde ich gerne von euch wissen, wieso Hunter X Hunter nicht so eine Reichweite wie Naruto, Dragonball Z oder One Piece besitzt.

      Viele auf Youtube meinen, HxH schauen sich nur die klugen an und für Dummys seien Naruto gemacht worden.
      Deshalb seie der HxH Manga so underrated.
      Auf Reddit liest man insbesondere, dass die Charaktere in HxH mehr Tiefe als jeder andere Charakter hat und zudem soll hxH realitätsbezogen sein.
      Aber ist das denn wirklich so?
      Ist Hunter x Hunter wirklich in allen belangen besser als Naruto?
    • Neu

      Rocks.D.Xebec schrieb:

      Auch wenn dieses Thema etwas Älter ist, würde ich gerne von euch wissen, wieso Hunter X Hunter nicht so eine Reichweite wie Naruto, Dragonball Z oder One Piece besitzt.

      Viele auf Youtube meinen, HxH schauen sich nur die klugen an und für Dummys seien Naruto gemacht worden.
      Deshalb seie der HxH Manga so underrated.
      Auf Reddit liest man insbesondere, dass die Charaktere in HxH mehr Tiefe als jeder andere Charakter hat und zudem soll hxH realitätsbezogen sein.
      Aber ist das denn wirklich so?
      Ist Hunter x Hunter wirklich in allen belangen besser als Naruto?
      Erstmal zu deiner letzten Frage: Ja Hunter x Hunter ist nach meiner Auffassung in jeder Hinsicht besser als Naruto. Das Kampfsystem ist besser, die Charaktere sind tiefsinniger und die Story ist durchdachter. Solltest du den Manga noch nicht gelesen haben, solltest du dies definitiv noch tun.

      Das große Problem bei Hunter Hunter ist jedoch die Komplexität der Handlung. Es gibt Unmengen an Charakteren und jeder einzelne hat einen eigenen speziellen Kampfstil. Jeder einzelne Kampfstil unterliegt wiederum speziellen Restriktionen, die bei jedem Charakter unterschiedlich sind. Zudem ist die Handlung nicht so simpel und gradlinig aufgebaut wie in anderen Mangas. Hierbei den Überblick zu behalten, kann selbst dem aufmerksamen Leser durchaus schwer fallen. Aber diese Komplexität macht Hunter x Hunter zugleich so lesenswert.

      Der Manga ist nicht unbedingt auf die breite Masse zugeschnitten (wie z.B. One Piece). Er ist relativ brutal und zudem inhaltlich sehr anspruchsvoll. Daher dürfte er wohl eher eine ältere Zielgruppe ansprechen. Dies dürfte ein Grund sein, weshalb er wirtschaftlich nicht so erfolgreich ist wie One Piece. Ein weiterer Grund dürfte sein, dass der Mangaka beim zeichnen regelmäßig längere Pausen macht (teilweise ein Jahr oder länger). Dies führt dazu, dass viele Leser den Anschluss und das Interesse verlieren.
      Aber da der Mangaka seine Pausen nutzt, um an der ausgezeichneten Story zu tüfteln, lohnt sich das lange warten auf jedes einzelne Kapitel.

      Ich würde nicht unbedingt sagen, dass nur „kluge“ Menschen Hunter Hunter lesen... aber Menschen mit gutem Geschmack lesen Hunter Hunter definitiv. :D
    • Neu

      Rocks.D.Xebec schrieb:

      Auch wenn dieses Thema etwas Älter ist, würde ich gerne von euch wissen, wieso Hunter X Hunter nicht so eine Reichweite wie Naruto, Dragonball Z oder One Piece besitzt.

      Viele auf Youtube meinen, HxH schauen sich nur die klugen an und für Dummys seien Naruto gemacht worden.
      Deshalb seie der HxH Manga so underrated.
      Auf Reddit liest man insbesondere, dass die Charaktere in HxH mehr Tiefe als jeder andere Charakter hat und zudem soll hxH realitätsbezogen sein.
      Aber ist das denn wirklich so?
      Ist Hunter x Hunter wirklich in allen belangen besser als Naruto?
      HxH ist kein Manga der einen sofort unterhält. HxH trifft nicht jeden Geschmack. Mir persönlich sind viele Szenen zu Brutal. Blut spritz, Gedärme fliege durch die Luft usw. Das Kampfsystem ist sehr taktisch ausgeprägt und trotzdem sehen die meisten Kämpfe dynamischer aus als in One Piece. Ein großes Pluspunkt. Bei One Piece kommen wir viele Kämpfe träge vor. Kommen mir nun aber zum größten Kritikpunkt. Die Story sie ist sehr komplex und langatmig, wenn sich schon jemand darüber aufregt das OP zu lang geht dann wird es bei HxH nicht anders sein. Wobei es mehrere Pausen gab bzw der Mangaka legte einige längere Pausen aus gesundheitlichen Gründen ein. Die Unterbrechungen haben dazu geführt das viele Leser wahrscheinlich abgebrochen. Ich mein ich rege mich schon auf wenn OP zwei Wochen am Stück ausfällt. Man verliert irgendwann mal den Faden.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Neu

      Trotzdem muss man hinzufügen, dass Hunter X Hunter zu den erfolgreichsten Mangas überhaupt zählt und mit über 70 Millionen verkauften Bänden, kaum als "Underrated" abgestempelt werden kann. Auch international, hat HxH einen ziemlich guten Ruf und wird meistens in der Liste der besten Shounen Anime/Manga nicht fehlen.

      Was die anderen Punkte angeht, ist es größtenteils Geschmacksache. HxH ist durchaus ernster und tiefgründiger als einige andere Shounen Jump Manga, ob es deshalb nun besser ist, ist jedem selbst überlassen.
    • Neu

      Phax schrieb:

      Um mal was anderes anzusprechen:

      Ich schau HxH derzeit auf Netflix, dort gibts die ersten 3 Staffeln auf Deutsch. Aber was mir aufgefallen ist, jegliche Schriftzeichen / Namenseinblendungen sind ohne Untertitel? Ist das in den anderen Deutschen Releases auch so? Das ist schon etwas störend, wenn irgend ein Biest kommt, gefragt wird was es ist, und dann ein kurzes Standbild mit Namen in Kanji da steht.
      gib mal eine Beispielfolge mit Zeitstempel bzw Szene durch, dann überprüfe ich das. Kann mich beim deutschen TV Release nicht dran erinnern, dass Namen in japanischen Schriftzeichen angegeben wurden, ohne dass deutsche Untertitel dabei gewesen wären. Aber möglicherweise hat Netflix eine andere Bildquelle als KSM
    • Neu

      Rocks.D.Xebec schrieb:

      Auch wenn dieses Thema etwas Älter ist, würde ich gerne von euch wissen, wieso Hunter X Hunter nicht so eine Reichweite wie Naruto, Dragonball Z oder One Piece besitzt.

      Viele auf Youtube meinen, HxH schauen sich nur die klugen an und für Dummys seien Naruto gemacht worden.
      Deshalb seie der HxH Manga so underrated.
      Auf Reddit liest man insbesondere, dass die Charaktere in HxH mehr Tiefe als jeder andere Charakter hat und zudem soll hxH realitätsbezogen sein.
      Aber ist das denn wirklich so?
      Ist Hunter x Hunter wirklich in allen belangen besser als Naruto?
      Absolut ist X Hunter um längen besser als Naruto, Dragon Ball, Attack on Titan, One Piece, X Hunter ist definitiv anspruchsvoller als seine Konkurrenz ( nicht nur vom Kampf System her) ein reiner Kinder Anime a la Pokemon ist X Hunter ohnehin nicht ( man siehe York New oder Chimera Ant Arc) die Charaktere in HXH haben auch für mich eine viele besser Tiefe als bei andere Animes, die Charakterentwicklung ist auch Top eruem (einer der genialsten Manga bzw Anime Charakter die jemals entworfen worden aus meiner Sicht) der Cell Verschnitt und Philosophenkönig zugleich ,Killua, Hisoka ,Netero usw,

      Auch schafft es X Hunter bei einigen Arcs ( auch wieder die beiden besten bisheigen York New und Chimera Ant) eine enorme Spannung zu schaffen die einfach süchtig macht, aktuell auf Maxx seit den Sturmangriff der Hunter auf den Palast von Meruem verfolge ich Hunter mit großer Lust und laufe richtig jedes mal heiß wenn die Episode wieder vorbei ist, diese Verlangen hst ich so bei anderen Animes die gesehen habe noch nie, daher X HunterFans ich verstehe euch und warum X Hunter von Kennern so gehypt wird.
    • Neu

      Beramy schrieb:

      Phax schrieb:

      Um mal was anderes anzusprechen:

      Ich schau HxH derzeit auf Netflix, dort gibts die ersten 3 Staffeln auf Deutsch. Aber was mir aufgefallen ist, jegliche Schriftzeichen / Namenseinblendungen sind ohne Untertitel? Ist das in den anderen Deutschen Releases auch so? Das ist schon etwas störend, wenn irgend ein Biest kommt, gefragt wird was es ist, und dann ein kurzes Standbild mit Namen in Kanji da steht.
      gib mal eine Beispielfolge mit Zeitstempel bzw Szene durch, dann überprüfe ich das. Kann mich beim deutschen TV Release nicht dran erinnern, dass Namen in japanischen Schriftzeichen angegeben wurden, ohne dass deutsche Untertitel dabei gewesen wären. Aber möglicherweise hat Netflix eine andere Bildquelle als KSM
      Netflix: Staffel 1, Folge 5, Minute 16:03 - Man sieht einen Vogel, der Name ist nur in Schriftzeichen.
      Vorsicht, macht phaxen.
    • Neu

      Also Hunter X Hunter ist wie die meisten schon angemerkt haben um ein vielfaches tiefgründiger und brutaler als die anderen Shonen, aber gerade das macht diesen Manga so aus, ich hätte am Anfang auch einen Bogen darum gemacht weil mir der Zeichenstil im Manga nicht zusagt und nachdem Anime habe ich wieder neu angefangen zu lesen und konnte mich besser damit anfreunden.
      Zu den üblichen Shonen ist eigentlich der größte Unterschied das hier wirklich viel Tiefgang in die anderen Charaktere gesteckt wird was bei z.B. One Piece oder Naruto nicht der Fall ist besonders im Bezug zum Manga. Zudem wurde ja auch schonöfter erwähnt das der Mangaka gesundheitliche Probleme hat und dadurch der Manga immer wieder längere Pausen hinnehmen musste. Aber im Moment zählen HxH und AOT zu den wohl tiefgründigsten und durch dachtesten Mangas, also falls noch nicht gelesen am besten sofort nachholen
    • Neu

      HanKami schrieb:

      Also Hunter X Hunter ist wie die meisten schon angemerkt haben um ein vielfaches tiefgründiger und brutaler als die anderen Shonen, aber gerade das macht diesen Manga so aus, ich hätte am Anfang auch einen Bogen darum gemacht weil mir der Zeichenstil im Manga nicht zusagt und nachdem Anime habe ich wieder neu angefangen zu lesen und konnte mich besser damit anfreunden.
      Zu den üblichen Shonen ist eigentlich der größte Unterschied das hier wirklich viel Tiefgang in die anderen Charaktere gesteckt wird was bei z.B. One Piece oder Naruto nicht der Fall ist besonders im Bezug zum Manga. Zudem wurde ja auch schonöfter erwähnt das der Mangaka gesundheitliche Probleme hat und dadurch der Manga immer wieder längere Pausen hinnehmen musste. Aber im Moment zählen HxH und AOT zu den wohl tiefgründigsten und durch dachtesten Mangas, also falls noch nicht gelesen am besten sofort nachholen
      Naja man kann auch trefflich darüber debattieren , ob X Hunter voll umfänglich man überhaupt der Shonen. Gattungen zu rechnen kann ( obwohl X Hunter freilich zunächst sehr Shonen mäßig rüber kommt), da wären der gehobene tiefgründige geistig intellektuelle Anspruch dieses Manga/ Anime, das Ausmaße der Brutalität ( im Vergleich zu typischen Shonen Animes) oder auch so ein Charakter wie Hisoka mit seiner durchaus pädophilen Neigung die mehr oder wenig direkt ja öfters angedeutet wird.

      Klar weißt X Hunter einige typisch klassische Merkmale eines Shonen auf , andererseits auch wieder nicht und bricht bewusst mit diesen.

      Ich glaube auch nicht das Togashi , X Hunter für das klassische Zielaltersgruppe von Shonen Mangas/ Animes konzipiert hat bzw. auf diese abzielt.
    • Neu

      Coco Jambo schrieb:

      Ich glaube auch nicht das Togashi , X Hunter für das klassische Zielaltersgruppe von Shonen Mangas/ Animes konzipiert hat bzw. auf diese abzielt.
      Nunja, es läuft seit 1998 in der Weekly Shonen Jump. Und wechselte nicht, wie zbsp. Jojo in die Jump Ultra. Also ist sie schon recht deutlich auf die Shonen-Zielgruppe konzipiert.
      Vorsicht, macht phaxen.
    • Neu

      Die Beschreibung von Shounen/Seinen oder Shoujo/Josei, sollte man nicht zu viel Beachtung schenken. Das einzige was einen Manga als Shounen oder Seinen klassifiziert, ist das Magazin, in dem es läuft. Natürlich kann man hier argumentieren, dass der Verlag trotzdem versuchen wird, ein möglich passendes Manga für das Magazin und die Zielgruppe auszusuchen und dies ist in vielen Fällen auch richtig.

      Allerdings gibt es ziemlich viele Ausreißer und somit sind auch Manga wie Attack On Titan oder Vinland Saga (nur um einige Beispiele zu nennen), ebenfalls Shounen Manga, obwohl diese eigentlich eher zur älteren Zielgruppe passen würden. Gleichzeitig findet man auch einen Manga, welches eigentlich für alle Altersgruppen sind, wie ein Tonari No Seki-kun oder Amaama to Inazuma, in einem Seinen Magazin.
    • Neu

      Und gerade weil sie in einem Shounen Magazin sind, wird die Zielgruppe immer etwas kleiner sein im Vergleich zu solchen Benchmarks wie One Piece oder Naruto. Es ist etwas anderes, düsterer und auch in vielerlei Hinsicht etwas zum Nachdenken. Sie entsprechen nicht dem typischen Klischee sondern verlangen was vom Leser. Also mir persönlich ist es egal was die genaue Zielgruppe ist, wenn es mich anspricht lese ich es :)
    • Neu

      Hunter X Hunter ist schon ein ganz spezieller Fall unter den aktuellen Shonen-Manga - und sicherlich medial unterrepräsentiert im Vergleich zu den Genannten.

      Im direkten Vergleich hat sich HxH mit Sicherheit am häufigsten "selbst neu erfunden" und bringt meines Erachtens die spannendsten Plots hervor. Nimmt man einmal den aktuellen Thronfolgekampf-Arc als Beispiel, hat dieser eine interessantere Prämisse als manche Serie insgesamt. Allerdings auch echt langatmig erzählt und als visuelles Medium oft wenig ansehnlich.
      Dass Fans von eher knalliger Action à la Dragonball oder (spätes) Naruto sich da nicht wiederfinden, wäre verständlich.

      Insgesamt nutzt Togashi als Werkzeug am ehesten die Lupe. Er ist wahnsinnig gut darin, Handlungsabläufe zu sezieren und aus allen Perspektiven tiefgehend zu beleuchten. Allerdings scheint er sich und einen roten Faden dabei oft zu verlieren. Bei Oda wäre das Werkzeug übrigens eher der Globus und Zoom-Werkzeug.

      Ich bin überzeugt davon, dass Togashi der "König des Shonen-Manga" sein könnte, wenn er inhaltlich und zeitlich konstanter wäre.
      "I´ve already pinched my cheek... Hard enough to tear it right off! If this was a dream I would have woken up by now!"
    • Neu

      Phax schrieb:

      Beramy schrieb:

      Phax schrieb:

      Um mal was anderes anzusprechen:

      Ich schau HxH derzeit auf Netflix, dort gibts die ersten 3 Staffeln auf Deutsch. Aber was mir aufgefallen ist, jegliche Schriftzeichen / Namenseinblendungen sind ohne Untertitel? Ist das in den anderen Deutschen Releases auch so? Das ist schon etwas störend, wenn irgend ein Biest kommt, gefragt wird was es ist, und dann ein kurzes Standbild mit Namen in Kanji da steht.
      gib mal eine Beispielfolge mit Zeitstempel bzw Szene durch, dann überprüfe ich das. Kann mich beim deutschen TV Release nicht dran erinnern, dass Namen in japanischen Schriftzeichen angegeben wurden, ohne dass deutsche Untertitel dabei gewesen wären. Aber möglicherweise hat Netflix eine andere Bildquelle als KSM
      Netflix: Staffel 1, Folge 5, Minute 16:03 - Man sieht einen Vogel, der Name ist nur in Schriftzeichen.
      Scheint wohl, als hat Netflix eine andere Bildquelle. Bei Pro7Maxx liefen die Folgen schon in der ersten Ausstrahlung vollständig untertitelt, wie das dort üblich ist (siehe Anhang)

      Pro7Maxx:
      HunterxHunter.JPG

      Netflix:
      HxH.PNG
    • Neu

      HanKami schrieb:

      Also Hunter X Hunter ist wie die meisten schon angemerkt haben um ein vielfaches tiefgründiger und brutaler als die anderen Shonen, aber gerade das macht diesen Manga so aus, ich hätte am Anfang auch einen Bogen darum gemacht weil mir der Zeichenstil im Manga nicht zusagt und nachdem Anime habe ich wieder neu angefangen zu lesen und konnte mich besser damit anfreunden.
      Zu den üblichen Shonen ist eigentlich der größte Unterschied das hier wirklich viel Tiefgang in die anderen Charaktere gesteckt wird was bei z.B. One Piece oder Naruto nicht der Fall ist besonders im Bezug zum Manga. Zudem wurde ja auch schonöfter erwähnt das der Mangaka gesundheitliche Probleme hat und dadurch der Manga immer wieder längere Pausen hinnehmen musste. Aber im Moment zählen HxH und AOT zu den wohl tiefgründigsten und durch dachtesten Mangas, also falls noch nicht gelesen am besten sofort nachholen
      Eben weil gerade X Hunter um einiges tiefgründiger, komplexer und anspruchsvoller ist ,man braucht sich ja nur mal die Charakterentwicklung oder die Fights ( kein hirnlos herum gekloppe a la Dragon Ball) anschauen, ist der Bekanntheitskreis dieses Meisterwerkes nicht so umfangreich wie bei der intellektuell leichtere Kost der Konkurrenz ( dennoch schätzen wahre Kenner und Liebhaber die gute Qualität dieses Manga/ Anime) durchaus.

      Für jene einfach gestrickten Menschen, denen philosophischer Tiefgang und Komplexität Kopfschmerzen bereiten ist X Hunter freilich nichts, die bleiben bei Pokemon, Dragon Bal Fairy Tail oder Bleach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coco Jambo ()