Berserk

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Naja, derart derbe war meine Kritik ja auch nicht. Claymore würde ich auch nur 'ne 2- geben, da sich der Manga teilweise gezogen hat.

      Was ich allerdings durch deinen Kommentar gelernt habe ist, dass ich mir die ersten 3 Bände durchlesen werde, denn hier scheint der Anime so einiges ausgelassen zu haben. (Puck kommt glaube ich gar nicht im Anime vor, genauso wird Guts Vergewaltigung nur sehr vage angedeutet).

      Und ich empfinde Casca nicht unbedingt als Hasscharakter, weil sie so hilflos ist, sondern weil sie nur noch als Guts Motivation fungiert, statt ein eigener Charakter zu sein. Ich hasse weniger sie, als das bei ihr verschwendete Potenzial.

      Ansonsten mag ich diese sehr starken, sehr ernsten, aber nicht sehr cleveren Protagonisten nicht sonderlich, auch weil sie einen völligen Gegensatz zu meiner eigenen Person darstellen. Und Guts ist nun mal fast von Anfang an ein totaler Badass.


      Jeder wird wohl zustimmen, dass Berserk mit Guts steht oder fällt, und ich mochte ihn nun mal nicht allzu sehr. Dennoch bleibt die Eclipse eines der härtesten Erlebnisse meiner Mangageschichte. Wahrscheinlich habe ich aber auch einfach schon zu viel vorher gesehen, wie zum Beispiel Claymore. Ansonsten hätte mich Berserk wohl mehr begeistert.


      Berserk wird wohl, ähnlich wie auch HxH und Game of Thrones, erst in ein paar Jahrzehnten zu Ende gehen. Da bin ich froh, dass HxH wenigstens noch so etwas wie ein Ende hat.
      Woran stirbt ein Mensch?
      An einer Kugel im Herzen? Nein.
      An Krebs? Nein.
      An einem giftigen Pilz? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird.

      – Doc Bader
    • Nun ist die Katze ausm Sack! Der Neue Berserk Anime ist widererwartend keine Fortsetzung der Filmreihe, sondern eine neue Animeserie. Muss sagen, dass mich das ein wenig enttäuscht, nichtsdestotrotz bietet dies natürlich Möglichkeiten die eine filmische Umsetzung nicht bietet. Man kann ausschweifender erzählen und näher ins Detail gehen, was die Filme vernachlässigt haben. So wurden einige Storystränge gar nicht erst erwähnt. Dennoch hoffe ich dass man bei der Animation komplett auf die 2D Animation zurückgreift und nicht wie bereits im ersten Teaser und in den Filmen alles mit schlechtgemachter CGI zustopft... So wie ich aber gesehen habe, hat sich bis dato wohl noch kein Studio zur Serie bekannt (obgleich es stark nach Studio 4°C aussieht), bleibt also alles offen, auch wann die Serie im TV ausgestrahlt wird, wie viel der Story in wie vielen Episoden umgesetzt werden und ob zensiert wird oder nicht. Ich hoffe mal nicht. Hier mal noch die Meldung bei ANN. Start ist im Juli, worauf ich besonders gespannt sein werde. Miura will ja sein nächstes Kapitel auch irgendwann im Sommer veröffentlichen, wäre ja mal interessant sollte beides zusammen fallen^^.

      torajiro =)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Oh! Na, das ist ja mal eine Überraschung. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Das freut mich irgendwie, weil eine TV-Serie eben die Möglichkeit bietet, die Story wesentlich ausführlicher und genauer umzusetzen. Bei einem Film wäre da zwangsläufig wieder einiges auf der Strecke geblieben. Außerdem muss man unabhängig vom gewählten Medium und Budget ja ohnehin hoffen, dass das Studio den CGI Gebrauch möglichst weit zurückschraubt. Ich gehe auch mal davon aus, dass weiterhin Studio 4°C verantwortlich sein wird. Außerdem hoffe ich natürlich auf two-cour d.h. ca. 24 Episoden. Mir macht da allerdings auch der hohe Gewaltgrad etwas Sorge. Ich hoffe, da wird nicht zensiert, denn es wäre schließlich nicht die erste Animeserie mit hohem Gewaltgrad, die unzensiert läuft. Und das kann man den Fans nun eigentlich auch nicht antun. Wäre tatsächlich klasse, wenn der Anime zeitgleich zum nächsten Kapitel kommen würde. ^^

    • Diese Neuigkeiten freuen mich wirklich sehr, allerdings finde ich es schade das man es nicht gleich so gemacht hat und zuerst 3 Halbherzige Filme hingeklatscht hat, ich mein man muss sich ja Aktuell immer noch entweder den Manga durchlesen oder den alten Anime anschauen um halbwegs zu verstehen was Berserk eigendlich so wirklich ausmacht, wenn jemand rein an sich die Filme anschauen wird er kaum begreifen was für eine faszination hinter Berserk steckt. Jedenfalls freut es mich weitere Musikstücke von Susumu Hirasawa zu hören der sicher wieder einige Stücke dazu beitragen wird.
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Neue Infos zum Anime

      Staff:
      Director: Shin Itagaki
      Series Compostion: Makoto Fukami
      Series Composition Co-operation: Takashi Yamashita
      Character Designer: Hisashi Abe
      Music: Shiro Sagisu
      Animation Production: GEMBA x millepensee
      Production: LIDEN Films

      Cast includes:
      Guts: Hiroaki Iwanaga
      Puck: Kaoru Mizuhara
      Farnese: Youko Hikasa
      Serpico: Kazuyuki Okitsu
      Isidro: Hiro Shimono
      Azan: Hiroki Yasumoto
      Casca: Toa Yukinari
      Griffin: Takahiro Sakurai
      Skull Knight: Akio Otsuka
      Narrator: Unshou Ishizuka

      Quelle: ANN

      Shiro Sagisu wird also wieder für die Musik zuständig sein und Susumu Hirasawa komponiert einen Insert Song namens "Hai yo" (Ash) für die Serie.

      Außerdem meldete die Animania Website, dass der im Juli startende Anime 24 Episoden umfassen soll und sich Universum Anime bereits die Rechte daran gesichert hat.

      Quelle: Animania

      Ein neues Key Visual gibt es auch.



      Und eine neue PV ist nun auch da.

      Leider viel CGI. Sieht aus, als sei das, gerade bei den Gesichtern noch mehr als in den Filmen. Sieht allerdings trotzdem nett aus, durch die Schraffuren. Was mir auch sehr gefallen hat, war das Nietzsche Zitat zu Beginn. Das passt einfach wie die Faust aufs Auge.


      Ein neuer Trailer ist da.

      Für meinen Geschmack leider deutlich zu viel CGI. In den letzten Trailern sah das Verhältnis noch besser aus. Die Actionszenen gefallen mir allerdings und auch die Atmosphäre sagt mir zu.
      Der Anime wird übrigens schon an 1. Juli auf dem Sender WOWOW seine Premiere feiern. Außerdem gibts hier noch ein paar Charaktergrafiken.

      Quelle: ANN


      Und heute gibt's gleich die nächste News. Der Manga soll ab dem 24. Juni wieder fortgesetzt werden und wie zuletzt vorerst monatlich laufen. Das sind doch mal sehr gute Neuigkeiten. Bisher war ja davon die Rede, dass es im Sommer weitergeht und das Ganze dann unregelmäßig weiterläuft. Ich hab zwar nicht unbedingt viel Hoffnung, dass die monatliche Veröffentlichung länger anhält als letztes Mal, aber auch da ging das ja immerhin knapp ein halbes Jahr gut, also will ich mich nicht beschweren. Insbesondere, weil wir jetzt endlich Elfheim erreicht haben, bin ich über den nun angekündigten Veröffentlichungsrhythmus sehr froh.
      Außerdem soll am 24. Juni auch Band 38 erscheinen. Das überrascht mich doch sehr, auch wenn ja scheinbar schon genug Material da war. Das ist schon eine sehr geile Nachricht.

      Quellen: offizielle Website, ANN

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Death the Kid ()

    • Also der neue Trailer lässt vermuten das es sich hier garnicht um einen neuen Anime handelt sondern eher um ein verspätetes PS2 Spiel, jedenfalls lässt die CGI Grütze das vermuten. Mal ehrlich das kann man sich doch garnicht wirklich antun, ich frage mich wie jemand diesem Projekt Grünes Licht geben konnte. Alle Charaktere wirken weder Lebendig noch sind ihre Bewegungen natürlich, es wirkt alles wie reines Plastik. Dem neuen Key Visual (danke übrigens an Bacon) zu Urteilen geht der Anime bis zum Turm des Urteils und somit können wir die Reinkarnations Geburt von Griffith noch erleben. Interesannt wird es jedenfalls bezüglich der Zensur, schließlich sind die einzelnen Szenen zum teil die der Dämonendämmerung vergleichbar, Gruppensex, Folterung, Prostitution alles wird in diesem Arc gezeigt. Ich bin einfach Zwiegespalten Geschichtlich freue ich mich das Berserk weiter geht aber die Animationen sehen zum Teil schlimmer aus als im ersten Berserk Film und das will was heißen.

      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Ich schließe mich den Meinungen zum neuen Berserk trailer an und kann es nicht glauben warum man dies einem Fan antun muss. Damals haben sie es bei Kingdom auch versaut, warum eigentlich immer bei Seinen, bzw. Serien mit historischem Hintergrund^^.
      Nein wirklich, sieht kacke aus, aber anschauen werde ich es mir dennoch. Zumindest scheint es ja zwischendrin ein paar 2D Zeichnungen zu geben. Komisch das das Key Visual gezeichnet ist, während der Anime CGI animiert ist^^. Was die Zensur angeht so denke ich dass wir uns zumindest dabei keine Sorgen machen müssen, da der Anime erst um 22:30 Uhr laufen wird. Ich hoffe dann auch, dass solche Szenen dann wenigstens in 2D sind, wie damals im zweiten Film als Charlotte mit Griffith den Beischlaf zelebrierte^^.
      Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung des Mangas, erneut im monatlichen Rythmus. Mal schauen wie lange es diesmal gehen wird, ich hoffe länger als vorher und dass wir Elfheim beenden können. Nachdem man Jahre auf die Ankunft warten musste.
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Berserk Game

      Der Newsstrom um Berserk reißt ja gar nicht mehr ab. Nun wurde ein Spiel angekündigt und einen kleinen Teaser gibt es dazu auch schon. Der sagt aber noch gar nichts aus, sondern kommt eher etwas hentaimäßig daher. ^^



      Erscheinen soll das Spiel für die Vita, PlayStation 4 und den PC. Es kommt von den Dynasty Warriors Entwicklern und wird auf deren Seite als Berserk Musou betitelt. Ich finde das Spielprinzip an sich zwar nett und hatte zB. mit Pirate Warriors 3 eine ganze Zeit lang Spaß, aber für Berserk hätte ich mir doch eher eine andere Art von Spiel gewünscht, ein richtiges RPG wäre geil gewesen. Aber mal abwarten. An sich finde ich die Meldung sehr interessant.

      Noch zum neuen Key Visual des Anime: Das Bild sieht klasse aus und dass der neue Anime bis zum Turm des Urteils gehen soll, gefällt mir auch. Ich kann aber wirklich nicht verstehen, warum man es mit dem CGI so übertreiben muss. Gerade im dritten Film sah das alles echt gut aus, dann hätte man doch diese Mischung beibehalten können. Damit hätte ich kein Problem gehabt. Mal schauen, wie das wird.

    • Der Grund wieso soviel CGI benutzt wird ist einfach, es ist einfach billiger, ich dachte auch das sie mit dem 3. Berserk Film endlich den passenden Stil entwickelt haben, das Problem ist aber ganz klar das ein Film in der Regel billiger zu produzieren ist als eine Serie.

      Jetzt könnte man vielleicht Argumentieren das Berserk vielleicht nicht so erfolgreich ist und eine verhältnismäßig kleine Fanbase hat (was ich allerdings nicht glaube), allerdings können die Anime Projekte mit der denke keine neuen Fans anlocken weil das viele CGI die meisten einfach abschreckt. Letztenendes kann man die Frage nicht wirklich beantworten was sich das Team gedacht hat, ich mein der Ruf der Produktionsfirma wird ja dadurch auch geschädigt. Oder dachten die Japaner das es mal was neues Inovatives wäre, aber spätestens beim selber anschauen hätte es doch klick machen müssen

      Was das Spiel betrifft bin ich allerdings hellauf begeistert wenn es tatsächlich ein Dynasty Warriors Teil wird, ich denke kein Spieltyp hätte besser zu einem Berserk gepasst wie ein Hack and Slay Spiel
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • An mangelnder Beliebtheit wird es sicherlich nicht liegen, Berserk ist auch in Japan sehr beliebt. Ich erinnere mich noch, im Booklet zu einem der drei Filme Interviews gelesen zu haben, aus denen man ablesen konnte, was für ein Standing Berserk dort hat. Dass CGI Animationen billiger sind, ist mir natürlich bewusst, aber ich sehe eben keinen Grund, warum man nun so stark darauf zurückgreifen muss. Bei den Filmen, insbesondere beim dritten sah das schließlich auch besser aus. Im ersten war das zwar noch nicht so berühmt, aber insgesamt war das wesentlich besser, als das, was wir in den Trailern bisher gesehen haben. Klar hat man für einen Film auch ein deutlich größeres Budget, aber wie gesagt: Man musste es mit dem CGI nicht so übertreiben. Du sagst es ja selbst: Spätestens, wenn sich die Verantwortlichen das selbst ansehen, müssten sie doch merken, dass da was nicht stimmt.

      Ein Spiel im Musou Stil dürtfte bei Beserk dann etwas brutaler ausfallen, das könnte tatsächlich nett aussehen. Aber dass diese Art Spiel am besten zu Berserk passt, sehe ich nicht so. Man stelle sich nur mal vor, wie geil ein umfangreiches RPG zu Berserk wäre. ^^

    • Kurzes Update, ist zwar schon eine Woche alt aber hab es erst jetzt gefunden.

      Die ersten fünf Episodennamen sind raus:

      1. 竜殺しの大剣 (Der große Dämonenschlächter )
      2. 聖鉄鎖騎士団 (Die Ritter von der Heiligen Kette)
      3. 奇跡の夜 (Die Nacht der Wunder)
      4. 啓示 (Offenbarung)
      5. 断罪の塔 (Turm der Überzeugung)

      Somit steht fest das wir folgende Arc sehen werden:
      "In Ketten" (Manga 16 bis 17)
      "Die Geburtsfeier" (Manga 17 bis 21)

      Die Saga "Der Schwarze Ritter" und "Die Verlorenen Kinder" werden übersprungen.

      Quelle: Berserk-Fan

      Mähh, ok war klar das vieles zusammengequetscht wird und die meisten von Guts ersten Abenteuern haben sich eh wie Filler angefühlt und konnten daher ausgelassen werden ohne das man den eindruck hatte etwas verpasst zu haben. Schade ist es trotzdem, allerdings Frage ich mich einfach was so schlimm ist die Sache langsam angehen lassen zu können? Ich mein die ersten 3 Filme waren auch eher Unnötig und hätten viel eher die Alte Serie von Berserk Remakt (natürlich mit den fehlenden Kommentaren, und Wayard wurde ja trotzdem nicht gezeigt). Für mich als Berserk Fan der ohnehin einen Mangel an Animierter Berserk Kunst hat würde sich über jede verlängerte Szene schon richtig freuen und erst recht wenn alles was im Manga vorkam vorhanden wäre, dieses Zusammenquetschen nützt doch keiner Partei.
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Was soll denn das nun schon wieder? Erst wird uns mit solch einem CGI Dreck gedroht und dann wird auch noch mitten in der Story angesetzt! Scheint so als wolle man ernsthaft versuchen die Berserk Community auf die Barrikaden zu bringen! Meine Güte, auch wenn der 'Lost Children' Arc nicht der Beste war, hatte ich mich zumindest auf den 'Black Swordsman' Arc gefreut und die Verfilmung der Story vor dem Golden Age Arc und dann den Anschluss danach.
      Damit schwinden meine Hoffnungen, dass es weitere Fortsetzungen geben wird, denn wer schon einen großen Block rauslässt, hat scheinbar keine Lust auch noch den Rest zu verfilmen, oder man konzentriert sich wirklich nur auf die storyrelevanten Arcs. Allerdings sind sie dann bei Miuras Veröffentlichungsrhytmus, eh im Handumdrehen auf dem aktuellen Stand, nach vielleicht 2 bis 3 weiteren Staffeln; sollten weitere Folgen. Na ob das mal gut geht, wenn der Arc jetzt noch beschnitten wird (was ja aufgrund der Sendezeit nicht allzu wahrscheinlich ist), dann dreh ich wirklich am Rad! Ich hoffe dass die Animationen halbwegs anständig rüberkommen werden und nicht allzu viel Schindluder betrieben wird.

      Ich sehe dem Anime nun zwiegespalten entgegen!

      torajiro =)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • YAY the hype is real, erste Screenshots zu Berserk Musou wurden veröffentlicht und ich muss sagen es sieht wirklich gut aus, die Grafik ist um Welten besser als die lausig PS2 Grafik des kommenden Anime. Auf einem Bild sieht man Griffith im Millenium Falken Outfit wo man sich dann natürlich gleich als erste Fragt an welchem Stand sich daß Spiel Orientiert, was natürlich die Charakterauswahl festlegt. Wenn es den Anime als Stand nimmt dann wird man bis zum Turm des Urteils die meisten der Charaktere nehmen können, wenn aber der Manga als Vorlage dient dann könnte man praktisch mit allen Charakteren in den Kampf ziehen ( gut die Truppe der Millenium Falken sind eigentlich die einzig brauchbaren Kämpfer). Ich hoffe jedenfalls sehnlichst das dieses Spiel auch nach Europa schaffen wird.

      Quelle: gematsu.com/2016/06/first-look-koei-tecmo-berserk-game
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Was ein Europa-Release betrifft, kann ich dich beruhigen, das wurde bereits angekündigt: Klick.

      Ich muss sagen, dass ich von den Bildern wirklich begeistert bin. Das sieht großartig aus, Guts und Griffith gefallen mir sehr gut und der Blutgehalt ist definitiv angemessen. Hier zeigt sich schon, dass sich die Schlachten in Berserk perfekt für ein solches Spiel eignen. Man kann auch schon ein bisschen was von den Stages erkennen, die so weit auch gut aussehen.
      Wenn man ein wenig runterscrollt, findet man in den Kommentaren auch noch zwei weitere Bilder. Auf einem davon ist Guts in der Berserker-Rüstung im Kampf mit Grunbeld zu sehen, das sieht sehr nice aus. Dass die Milleniumfalken auch spielbar sind, macht natürlich Sinn. Man sollte sich bei dem Spiel auf jeden Fall am Manga orientieren. Auf dem anderen Bild ist eine Kjaskar im durchnässten Hemd zu sehen, so wie auch in der entsprechenden Szene in der Höhle aus dem Manga.

      Ansonsten habe ich gerade durch Zufall gesehen, dass schon Spoiler für Kapitel 344 des Manga da sind, das wohl in wenigen Tagen erscheinen wird. Es gibt bereits das komplette Kapitel auf koreanisch. Die Bilder sind sehr interessant und sagen bereits eine Menge aus.

    • Ich gehe auf das Spiel jetzt schon sowas von steil, das ist nicht mehr feierlich :D
      Omega Force bzw. die „Warriors“-Reihe hat in den letzten Jahren ja schon einen guten Popularitätsschub bekommen.

      Angefangen bei Pirate Warriors 1-3 über Hyrule Warriors, Dragon Quest Heroes, dem neuen Attack on Titan Spiel usw..
      Gerade weil ich viele, viele Stunden mit Hyrule Warriors und Pirate Warriors verbracht habe, schweiften meine Gedanken beim zocken oft dahin ab, wie geil es doch wäre, wenn es ein Berserk Spiel dieser Art gäbe. Da Guts Alltag sowieso nur aus Krieg und dem Abschlachten von Dämonenhorden besteht, bietet sich das einfach an.

      Nie hätte ich mir zu träumen gewagt, dass dies tatsächlich mal umgesetzt wird. Und das auch noch in so „kurzer Zeit“ seitdem der Gedanke das erste Mal in meinem Hirn aufgekeimt ist. Ich kann nur hoffen, dass sie den gesamten Manga abdecken. Da haben sie nun schon mehr als genug Material. Was ich nicht möchte ist „Golden Age-Arc und das wars dann“. „Freut euch auf Teil 2 für den Black Swordsman-Arc, lel.“ >_>

      Aber das ist ja auch noch nicht bestätigt.

      Wenn man an die Charaktervielfalt der anderen Warriors-Titel denkt, dann würde ich mir folgene Chars wünschen.

      Guts – Golden Age
      Guts – Blackswordsman
      Guts – Berserker Rüstung
      Griffith – Golden Age
      Griffith – Femuth
      Griffith – Falconia Arc
      Kjaskar – Golden Age
      Pippin
      Judeau
      Korcas
      Rikkelt – Falconia Arc
      Serpico
      Schierke
      Isidro
      Farnese (?) <- Meh. Eher nicht
      Zodd
      Totenkopfritter

      Ob sich das später auch so zeigt wie ich mir das wünsche, bezweifle ich selber erstmal xD Ich möchte mich vorab nicht zuuu sehr hypen. So oder so, egal wie gut oder schlecht das Spiel wird, ich werds kaufen um alleine schon die Marke hier zu unterstützen!

      BDO

      Uuuund hier sind die ersten, richtigen bewegten Bilder!!!


      :love: :love: :love:

      Wir sehen auf jeden Fall die Trolle. Das Spiel sollte somit reeelativ weit in die Story nach vorn gehen.

      BDO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • Kapitel 344

      Da ist also das neue Kapitel, pünktlich am 24. Juni, wie angekündigt. Die Übersetzung ließ offengestanden etwas zu wünschen übrig, aber ich will mich nicht beschweren.

      Es ging auch gleich erstaunlich schnell voran, die Feindseligkeiten wurden beigelegt, als man sah, dass die Eindringlinge auch eine Hexe und sogar Elfen in ihren Reihen haben. Was mich überrascht und auch gefreut hat, waren die Reaktionen auf Puck. Selbst die scheinbar noch jungen Hexen und Zauberer haben ihn erkannt. Das war auch das erste Mal, dass wir tatsächlich einen Zauberer gesehen haben, bisher haben wir von denen nur gehört und haben lediglich mit Hexen Bekanntschaft gemacht.
      Der Oberzauberer Gedfring ist offenbar sehr mächtig und weise. Er ist nicht nur ein Freund von Flora, er schien auch sofort etwas in Guts erkannt zu haben und ich bin sehr gespannt, was er zu berichten hat. Seine Andeutungen, als er vom Falken sprach, haben mich neugierig gemacht. Außerdem ist es interessant, dass Puck zu ihm offenbar ein sehr ungezwungenes Verhältnis hat. Das bestärkt noch einmal die Theorien, dass er von hoher Abstammung sein könnte.

      Ich liebe den kleinen Kerl einfach und fand es daher klasse, in diesem Kapitel etwas mehr über seine Zeit in seiner Heimat zu erfahren. Wie nicht anders zu erwarten, war er dort ein richtiger Unruhestifter und ist anderen ständig auf die Nerven gegangen. Die Geschichten der Zauberlehrlinge im Dorf der Hexen waren einfach typisch Puck. Erst dachte man, sie kennen und mögen ihn alle und begrüßen ihn fröhlich, aber dann schlugen sie nach ihm, um sich an ihm für all die Probleme, die er bereitet hat, zu rächen. xD

      Es war auch sehr interessant, zu sehen, wie die jungen Zauberlehrlinge auf Außenstehende reagieren. Natürlich sind sie verständlicherweise zunächst verängstigt, aber auch ihre Ansichten über die Menschen zeigen deutlich, dass die Isolation ihnen nicht unbedingt gut tut. Fremde sind für sie Barbaren oder sie werden als dumm bezeichnet, weil sie keine Magie kennen. Hier ist es also ähnlich, durch die Unwissenheit über "die anderen" entstehen Vorurteile. Wobei man auch sagen muss, dass Isidro nicht gerade das perfekte Beispiel für die jungen Hexen ist. ^^

      Außerdem hat sich hier durch Schierke nicht nur quasi endgültig bestätigt, dass der "Mondjunge" tatsächlich der Elfenkönig war, wir haben von einer der jungen Hexen auch erfahren, dass es tatsächlich möglich sein könnte, Kjaskar zu heilen. Jetzt wird es langsam richtig spannend. Schierkes Reaktion fand ich sehr süß und auch Guts sah wirklich glücklich aus.

      Ansonsten muss ich sagen, dass mir Morda sehr gut gefällt. Sie ist nicht nur sehr attraktiv, ich finde auch ihre rebellische Art wirklich klasse. Man hat in diesem einen Kapitel schon einen relativ guten Eindruck ihres Charakters bekommen und deutlich gesehen, dass sie anders ist, als die anderen Hexen. Sie spricht im Grunde genau das an, was sich bei der Ahnungslosigkeit der Junghexen über die Außenwelt gezeigt hat und ihre Lockerheit und Neugier machen sie mir einfach sympathisch. Es mag vielleicht Wunschdenken sein, aber es würde mich freuen, wenn sie Guts und co. auf ihrer Reise begleiten würde. Auch wenn sie Schierke dann ihr Alleinstellungsmerkmal als einzige Hexe der Gruppe nehmen würde. Dass sie anders ist, zeigt sich im Übrigen auch in ihrem Outfit. Mit dem Ausschnitt ist sie da doch wesentlich freizügiger als der Rest. ^^

      Was eigentlich gar keiner Erwähnung bedarf, ist das Artwork, das wieder einmal herausragend war. Die Aussicht auf Elfheim und das Dorf der Hexen sahen wirklich atemberaubend aus. Besonders letzteres war wieder unglaublich detailliert. Insgesamt ein gutes Kapitel und ich freue mich schon riesig auf das nächste.

    • So der Anime ist noch nichtmal raus und schon gibt es anscheinend schon einen Shitstorm und zwar zu dem veröffendlichten Opening Song. Find den Song Ok aber er passt auch nicht wirklich zur Serie. Ich Persönlich hätte mir eher eine Musik in Richtung des PS2 Spiels gewünscht, den Sign war einfach gradios und dunkel. Stattdessen bekommen wir wieder etwas eher erheiterndes. Japaner haben in letzter Zeit keinen guten Geschmack was Openingsongs angeht (siehe One Piece Opening).


      Übrigens wollte ich das Tread kurz nutzen um eine Musikband Namens Battle Beasts vorzustellen, wieso im Berserk Tread? Weil diese Band von Berserk Inspiriert wurde, Name und Albumcover von der Band lassen zwar nicht drauf vermuten, aber wenn man sich die Songtexte der Lieder anhört dann wird man schnell feststellen das diese Band anscheinend große Berserk Fans sein müssen, nicht alle Songs sind auf Berserk Zurückzuführen aber es sind genug Tracks. Die Musik trifft jedenfalls voll meinen Geschmack und ich habe von einigen Liedern schon einen Ohrwurm(Den Rest der Tracks hab ich auf meinem Profil verlinkt damit der Post nicht aus Video geposte endet)


      EDIT:

      Anime Folge 01


      Heute ist der 01.Juli und damit Herzlich willkommen zu meiner Unprofessionellen Berserk Review. Ich sag es einfach schon vorweg, NEIN, NEIN, NEIn und nochmals NEIN sie haben es tatsächlich verkackt und die erste Folge hat sich irgendwie, wie bedeutungslos angefühlt weil tatsächlich nicht viel passiert ist.

      Folge an sich
      Die Szenen im Anime sind miteinander Verwurschtelt, sie halten sich also nicht wirklich an die Reihnfolge, so bekommt man Schierke, Flora und Farnese gleich zu beginn zu sehen. Auch Isidro wird in dem ersten Kapitel von Berserk miteingebaut obwohl er eigendlich erst einige Arcs danach auftaucht. Aber dad fand ich garnicht so schlecht, es hat jedenfalls gepasst. Was aber wirklich enttäuschend war, war die tatsache das wirklich viel aus dem Manga weggelassen wurde, ja auch die meisten hefftigen Gewaltszenen. So bekommen wir bei der ersten Begegnung mit den Söldnern in der Taverne gerade mal gezeigt wie Guts den Chef vermöbelt, wir bekommen aber nicht zusehen wie Guts einem die Nase mit Pfeilen aufspießt oder gar seinen Dragonslayer benutzt mit dem er eigendlich einen Räuber Zerteilen sollte (Oh Gott der Turm der Verurteilten wird furchtbar...). Anschließend Läuft Guts im Regen rum und Trifft auf Colette + Vater....Moment? Da müsste doch jetzt das Schlangenbaron Arc kommen? Jep das gibs eben nicht, pech gehabt. Statdessen sehen wir wie Räuber/Söldner sich Gruselgeschichten über die Gegend erzählen... Ähm ja, Jedenfalls trifft Guts Colette, ihren Vater und Puck (den man davor auch schon sah). Es passiert genau das was im Manga auch passierte....UND DAS WARS. Geil die haben eine ganze Folge praktisch verhauen, sie war vielleicht gut um Guts Reise zu zeigen aber es passiert in der tat nichts relevantes und obendrein werden vielleicht nicht einmal 2 Kapitel beinhaltet.

      Grafik
      Ja der Aufreger schlechthin, die ersten Szenen empfand ich alles noch ganz nice, bis ich den Söldner/Bandenchef gehesehn hatte, dann verging mir der Optimismus wieder. Es ist ein Zweischneidiges Schwert, manche Szenen funktionieren und manche nicht. Colettes Vater sieht aus als hätte man ihm aus einem Karton ausgeschnitten und hingestellt, in Szenen in denen er Spricht macht er nicht einmal Mundbewegungen geschweige den sieht das sein Bart sich bewegt, es sieht einfach nicht lebendig aus. Die Traumsequenzen die Guts in dieser Folge hatte war allerdings wirklich ansehlich darüber kann ich nicht meckern. Die Kampfszenen waren die selben die wir im Trailer auch entnehmen konnten.

      Musik
      Es gibt einige Remix Songs aus den Berserk Filmen die mir gut gefallen haben, aber die Kampfmusik war grauenhaft, ich mag ja Rockmusik aber diese hier gefällt mir kein Stück, es fühlte sich einfach hingeklatscht an. Auch lassen sie oft Musik spielen nur um sie im nächsten Moment Aprubt zu stoppen und sie dann in 1-2 sec wieder spielen zu lassen. Soll das Sylisch sein? Jedenfalls klingt das richtig abgehackt und billig.

      Ach komm was rede ich hier noch rum, die erste Folge war für mich eine Katastrophe, weil all die befürchtungen die wir hatten wahr geworden sind und sogar noch negativ getoppt wurden. Am meisten hat mich tatsächlich gestört das man den Schlangenbaron Arc nicht gezeigt hatte, dafür aber diese Schlappschwanz Kapitel in denen nichts nennenswertes passiert ist und auch wirkliche Gewaltszenen gecutet wurde (Ich erinnere das der Manga mit der hinrichtung dieses Illusionsapostels anfing der Männer tötete in der sie wie eine schöne Nackte Frau erschien, alles weggelassen war sicher zu extrem)
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Enki ()

    • Servus, nachdem ich eine Nacht über die erste Berserk Folge geschlafen habe, fühle ich mich imstande mal wieder etwas zu posten (ist ja nicht solange her oder?^^)....

      Was hab ich mich gefreut als sie den Anime angekündigt haben. Seit den 90ern Jahren mal wieder eine Serie und es soll diesmal nicht um den Golden Age Arc gehn (wurde ja schon in den Filmen abgehandelt). Dann sah ich die ersten Trailer und war doch sehr enttäuscht... Auf dem Niveau der Filme habe ich es ja gar nicht erwartet, aber haben die nicht schon beim Animieren "Augenkrebs" bekommen? Da finde ich sieht fast der Anime aus den 90ern bzw. das PS2 spiel stimmiger und besser aus als der neue Berserk Anime... Ich weiß ist Geschmackssache, aber meinen Geschmack trifft es absolut nicht und von dem wenigen Blut das gezeigt wurde möchte ich nichtmal reden.... Da fragt man sich manchmal schon ob die sich bewußt waren was für nen Manga Berserk ist....

      Nun zur Story, man Mische "The Black Swordsman" Arc mit ner Prise von "The Lost Children" Arc und Spoilern von zukünftigen Arcs, zeigt aber nichts genaues und kratzt immer nur leicht an der Oberfläche und voilà, fertig ist die erste Berserk Folge... So könnte man es grob zusammenfassen. Wie Geiserich schon sagte, es passierte einfach nichts... Das Isidro schon in der ersten Szene auftauchte stoß mir etwas auf, aber ok, war noch zu verkraften, aber das dann Flora und Schielke auftauchen am Anfang, die gefühlt eigentlich erst in der 13 oder 14. Folge theoretisch auftauchen müssten, wenn man bedenkt was uns nun eigentlich Storytechnisch mit dem "Turm der Verdammten" und dem Weg dahin bevorsteht, bekomme ich größte Befürchtungen wie straff alles zusammengeschnitten und gekürzt werden wird... Farnese empfand ich eigentlich soagar passend am Anfang, weil man die Resultate der Sonnenfinsternies sieht und ihre suche danach, als Anfang der ersten Folge echt gut nur sollte danach eben der "Black Swordsman" Arc kommen wo Guts besser eingeführt wird und dann von Farnese gefasst wird usw und nicht schon in der zweiten Folge.... Geht mir einfach alles viel zu schnell vorwärts... Auch das Guts Vergangenheit sozusagen im Opening abgehandelt wird gefällt mir nicht so ganz.... Ok es ist nen mittel ihm tiefe zu verpassen, aber alle die Berserk nicht kennen verstehen sowieso die zusammenhänge nicht, da wäre es vllt besser immer wieder kleine Flashbacks einzubauen wo es passt mit nen paar Szenen als es am Opening abzuarbeiten....


      Über die Musik hat Geiserich schon genug gschrieben, da möchte ich nicht weiter drauf eingehn, aber lasst mich euch zum Schluß noch nen par Vergleichsvideos zeigen...




      So können sich vllt auch die Leute nen Eindruck verschaffen die es nicht kennen, aber wenn ich jetzt gerade die erste Folge des 90er Anime nochmal anschaue, sehe ich genau was ich an dem jetzigen schon vermisse.... Und wie gesagt, Musiktechnisch bin ich auf Geiserichs Seite, hätte ich mir echt mehr was in Richtung PS2 Opening gewünscht... Aber das solls gewesen sein, vllt melde ich mich nen andermal auch wieder zum Manga, aber ich denke spätestens mit der 2. Animefolge werde ich wieder was schreiben...
    • Echt traurig, ich hab gestern die ganze Zeit nach dem Hay Yo Lied von Hirasawa in der Folge gesucht, und gefunden. Es ist das Preview Lied für die nächste Folge, dacht ich mir im ersten Moment "Das kann doch nicht wahr sein" wenn das beste Lied im OST in der Preview landet. Naja ich bleib dann doch lieber beim alten Anime aus den 90er Jahren, der hatte meiner Meinung nach alles richtig gemacht, toller Ost, tolle Animationen, der Zeichenstil war grandios. Kann mir kaum vorstellen das die damals mehr Geld zur verfügung hatten.
      Im übrigen das neue Berserk Opening mit dem einzig wahren Openingsong, finde das alte Lied passt auch zum neuen Opening perfekt, allein was die länge des Liedes betrifft.

      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Ich kann mich nur anschließen, die erste Episode war einfach enttäuschend. Und das nicht mal bloß wegen der Optik, die noch schlechter aussah, als erwartet. Hin und wieder können Schraffuren ja ganz nett sein, wenn man ohnehin schon so viel auf CGI zurückgreift, aber in der Häufigkeit war das einfach völlig deplatziert. Dadurch sahen manche Szenen dann erst recht mies aus. Wenn man einfach alles mit diesen Schraffuren belegt, selbst Klingen, dann sehen fiese nicht mehr aus wie Klingen. Allein schon die Szene, als Guts sich sein Essen zubereitet...fürchterlich. Ich fand auch, dass sein Gesicht die meiste Zeit viel zu lang gezogen aussah, das war echt seltsam.
      Auffällig war auch der geringe Blutgehalt. Allein schon die Szene in der Bar ist drastisch entschärft worden.

      Schlimm ist aber, was man hier inhaltlich gemacht hat. Dass der Black Swordsman Arc ausgelassen wird, war ja schon vorher bekannt und auch wenn ich den sehr gerne gesehen hätte, kann ich damit leben. Aber das hier waren einfach Ausschnitte aus diesem Arc zur Einführung in Guts' Welt (was ja an sich okay ist) und ein Durcheinander aus anderen Szenen, das einfach nicht zusammen passen wollte. Wirklich passiert ist dann am Ende nichts. Allein schon die Charaktereinführung von Isidro war einfach Mist. Im Manga beobachtete er Guts beim Kampf gegen die Kushanen, das wäre mal eine geile Szene gewesen. Dass man das hier nicht zeigt, könnte bedeuten, dass man die Kushanen gleich völlig weglässt, obwohl sie auch im Turm der Verurteilten Arc vorkommen. Eine mögliche Fortsetzung nach diesem Anime würde dann - mal unabhängig davon, ob ich das bei der Qualität überhaupt wollen würde - wohl auch flachfallen, da die Kushanen im nächsten großen Arc die Hauptakteure sind.

      Ansonsten hat man eine Szene aus dem Beginn des Lost Children Arc abgeändert und mit reingepackt, als Guts und ein paar Räuber vor diesen angeblich verfluchten Bäumen standen und diese dann von den bösen Geistern besetzt wurden. Das fand aber in einem düsteren Wald statt und war sehr atmosphärisch, hier war das einfach gar nichts und die Bäume sahen albern aus. Auch kamen Pucks Slaptsickeinlagen, die ich im Manga immer genial fand (allein schon seine "Kastanien-Form") nicht wirklich gut herüber. Mal unabhängig davon, dass mir seine Stimme etwas zu hoch ist, funktioniert das bei dem CGI einfach nicht richtig.

      Der Klang des Dragonslayers war kacke. Das klang, als sei das Teil aus Blech und die Krönung war dann, dass genau dieses Geräusch auch ertönte, als Guts Colette zerteilte. Überhaupt finde ich es nicht in Ordnung, dass man hier nicht einmal zeigt, woher er das Schwert hat. Gerade sein Aufenthalt bei Godot war doch so schön und der Moment, als er es zum ersten Mal genutzt hat, so genial. Außerdem werden die Leute, die womöglich nur die Filme gesehen haben, so komplett im Regen stehen gelassen. Die wissen ja gar nicht, was Sache ist.

      Was mir auch sehr störend aufgefallen ist, ist Kjaskars Hautfarbe im Opening. Auf dem Promobild hatte sie doch noch ihre richtige Hautfarbe, wieso ist sie jetzt auf einmal weiß? Was soll den der Quatsch? Im Internet gibt es deswegen schon einen riesigen Shitstorm und es ist von "Whitewashing" die Rede.

      Nun gut, immerhin hat man die Sache mit Colette und ihrem Vater genau so gelassen, wie im Manga, auch wenn der Tod der beiden und Guts verbitterte Reaktion darauf hier wesentlich lascher rüberkamen.
      Die Szene mit Farnese und dem "roten See" empfand ich für den Einstieg allerdings auch als durchaus gelungen. Ich habe mich aber sehr gewundert, dass Guts am Ende nun schon von den Rittern der Heiligen Kette gestellt wird. Das geht viel zu schnell, so kommt doch gar nicht die Bedeutung der Szene herüber.

      Man merkt, ich bin sehr enttäuscht, werde aber natürlich trotzdem dranbleiben und mich dann wohl auch zu den weiteren Folgen noch mal melden.