Berserk

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Double-Plüsch schrieb:

      Ist das nun das Kind von Casca und Griffith, und sie sehen das Gute von Griffith "wiedergeboren" in diesem Kind?
      Spoiler anzeigen
      Es ist Griffith. Immer wenn Vollmond ist, verwandelt er sich in das Kind und geht zu Casca und Guts, weil er sich nur dort wohlfühlt. Anscheinend war das doch alles keine gute Idee und er hat harte Depressionen, oder so. Nur als Kind, kann er "fühlen", ansonsten fühlt er nichts mehr. Deswegen fühlt er sich als Kind auch "wohl", wenn er bei Casca und Guts ist, aber dann einsam, wenn er sich wieder zurück verwandelt und "weg muss". Und wenn er dann wieder "älter" ist, fühlt er nichts mehr.

      So würde ich das verstehen.
    • Spoiler anzeigen
      Dieses Kind ist das, was noch von Guts und Cascas Kind übrig ist.

      Als Erinnerung:
      Casca war schwanger, als sie von Griffith vergewaltigt wurde. Das Kind wurde durch Griffiths dämonisches Wesen korrumpiert und ist nach seiner Geburt ja auch immer Casca und Guts hinterhergelaufen. Bei Griffiths Rückkehr in diese Welt als Femto wurde ja einerseits das "Egg of the perfect World" (kenne nur den englischen Namen) und eben dieses Kind als Wirt genutzt. Ein bisschen von Guts und Cascas Kind ist also immer in Femto, da dessen Körper für das Ritual mitgenutzt wurde. Dieses Kapitel bestätigt es jetzt einfach nur, dass bei Vollmond quasi das "Kind" durchkommt. An allen anderen Tagen/Nächten ist Femto er selbst, deshalb auch die Leere. Er fühlt nichts mehr. Im Grunde ist das Kapitel einfach nur eine relativ klare Bestätigung von Zusammenhängen, die zuletzt angedeutet wurden.
      Marco: "Ya got me"
      Kizaru: "you little Liar"
    • Spoiler anzeigen
      Das Kind ist eine Art Verbindung von Guts, Casca und Griffith ist, wurde lange Zeit angedeutet. (Das war ja im Grunde die Vermutung von allen und ich meine der Skullknight hats auch so gesagt.)

      Aber, dass das Kind Griffith ist, war mir allerdings nicht klar. Oder was meinst du? Ich dachte immer nur es wäre eine Art "Hülle" aber anscheinend ist das Kind Griffith, so würde ich das jetzt deuten, also das was Griffith sagt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Celeburn ()

    • Spoiler anzeigen
      Ich habe es immer so interpretiert, dass in Femto nun Griffith + das Kind existieren. Das Kind zeigt sich eben nur beim vollen Mond. Wieso das Kind weiterhin in Femto existiert, da könnte man spekulieren ohne Ende, möglicherweise hat es, durch seine vorhandene Verbindung zu Guts und Casca, all das von Griffith in sich aufgenommen, was noch Gefühle für die beiden hat. Das Kind selbst wird sich dessen gar nicht so bewusst sein bzw empfindet die Zeit, in der Griffith "die Kontrolle" hat so wie im Kapitel beschrieben.


      Edit:

      Spoiler anzeigen
      Ich habe mir das neueste Video zum Chapter von "The Masked Man" angesehen. Er ist mein Lieblings-Youtuber, wenn es um Berserk geht. Er hat spekuliert, dass diese ganze Situation (Griffith wird durch den Moonlight Boy in sich beeinflusst, bzw vergangene Gefühle für Guts und Casca bleiben durch ihn erhalten. Seine eigenen + vermischt durch die Gefühle des Kindes) in Griffith/Femto einen Konflikt auslösen. Ob es soweit geht, Griffith zum Ende der Story nochmal mehr in Richtung "Versöhnung" gehen zu lassen oder einfach nur um den finalen Konflikt emotional mehr aufzubauen, das ist schwer zu sagen. Aber diese Verbindung und besonders die Zuneigung, die gerade Guts in diesem Chapter gegenüber dem Moonlight Boy zeigt, sind schon sehr interessant.
      Marco: "Ya got me"
      Kizaru: "you little Liar"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Whitebeard's Heir ()